oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2019, 13:37   #1
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard Suche Epoxy mit kurzer Verarbeitungszeit

Hi,

aktuell habe ich eins auf dem steht Verarbeitungszeit 25 Minuten, Härtungszeit 24h. (LS 60/25)

Gibt es welche mit richtig kurzer Verarbeitungszeit? Z.B. 5 Minuten und hart nach 1 Stunde? Oder so? Davon brauche ich natürlich nur kleine Mengen.

Wenn jemand einen Link hat, wäre das natürlich super.

Danke!
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 13:42   #2
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.207
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

gern
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 13:54   #3
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard

Ok. Das war einfach. Asche auf mein Haupt.
Danke!
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 14:07   #4
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.207
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von henr1k Beitrag anzeigen
Ok. Das war einfach. Asche auf mein Haupt.
Danke!

kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 14:09   #5
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.974
Standard

5 minuten epoxy ist in der Regel so formuliert, dass er zäh-hart aushärtet. Auch die Viskosität ist sehr hoch. gut für verklebungen, nicht gut zum laminieren. Nur damit di bescheid weisst...
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 14:52   #6
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard

Ah. Ok. Das wäre natürlich nicht gut. Ich hätte es schon gerne, dass es aushärtet und dabei richtig fest wird.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 15:08   #7
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.207
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich versteh den einwurf nicht, denn auch 5 min epoxy wird glashart.
zumindest damals bei meinen modellflugzeugen.

wie soll das gemeint sein housi?
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 17:45   #8
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.974
Standard

Ich weiss nicht was du verwendest, aber alle 5-min epoxy die ich kenne sind klebeharze und werden nicht glashart.

aus dem Datenblatt:

Schnellhärtender Montagekleber

Beschreibung
Hohe Klebfestigkeit
Schleifbar (zäh-harte Einstellung)
Lösemittel- und füllstofffrei
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 18:17   #9
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 760
Standard

Ich verwende und empfehle:

M2 Epoxy Repair Set

Warum? Härtet schnell aus, lässt sich in der Härtephase noch gut zurecht drücken und (WICHTIG) es wird sehr stabil und farblos (kein Gelbstich o.ä.).

Gruß Holger
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2019, 18:42   #10
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.207
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von housi Beitrag anzeigen
Ich weiss nicht was du verwendest, aber alle 5-min epoxy die ich kenne sind klebeharze und werden nicht glashart.
ja keine ahnung, irgendeiner aus den links. allerwelts epoxy halt.
habe damit modellflugzeuge (motoraufhängung von 15cm² verbrennern),
kiteboardkanten, zerbrochene plastikteile und what ever schon geklebt.
ich fand das immer sehr hart.
aber gut, ich weiß natürlich das "hart" und "hart" nicht das gleiche ist.
warscheinlich hast du recht, das es härteres epoxy gibt.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 11:19   #11
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard

So einfach ist es dann leider doch nicht.

Ich hab ein wenig gelesen und so gut wie alle als 5 oder 10 Minuten Epoxy bezeichneten Produkte sind Kleber. In irgendeinem Forum stand sogar, dass je länger die Aushärtungszeit, desto fester.

Ich hatte es gerne so fest (also richtig fest) wie das 24h Zeug was ich aktuell habe.

Die von @Berliner vorgeschlagene M2 Variante macht leider keine Angaben zur Festigkeit. Da steht einfach nur Epoxy zur Reparatur. Immerhin liefern sie Glasfaser mit, so dass man wohl davon ausgehen kann, dass es zum laminieren taugt.

Plot twist, 24g sind mir zu wenig.

Seriös habe ich sonst den West 205 Härter gefunden (https://www.westsystem.com/205-fast-hardener/ ). Der ist als schnell angegeben, weißt aber die gleichen Eigenschaften auf wie mein aktuelles Zeug.

Gibt es also vielleicht kein richtig schnell und richtig hart werdendes epoxy? Man ja nicht sein, das m2 da der einzige ist..
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 12:48   #12
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 859
Standard

Bei diversen 5-Minuten-Epoxis hatte ich auch immer das Problem mit dem richtigen Aushärten. Dass es nicht so glashart wird, merkt man dann daran, dass man es nur schlecht schleifen kann. Das gibt so einen bröselig-schierigen Abrieb.

Geändert von arnie (23.03.2019 um 21:24 Uhr).
arnie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 13:48   #13
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.974
Standard

Sag uns doch erst mal was du damit machen willst! Nur weil ein kleber zähhart ist, heisst das nicht, dass er eine kleiner Endfestigkeit hat, sondern nur, dass er weniger steif ist.
Das schnellste laminierharz das ich verwende hat 20min topfzeit, und das ist zum laminieren schon ordentlich kurz.
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 14:29   #14
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard

Ich will damit kleinere Carbonteile laminieren. Auch Reparaturen an Stellen, wo ich nicht möchte, dass sich die Schwerkraft über Stunden einmischt, also das Epoxy sich von der Stelle und Form an der ich es aufgetragen habe entfernt, wären ein Einsatzbereich.

Es ist einfach lästig, wenn ich mit dem einpinseln quasi nach 5 Minuten fertig bin, das Epoxy aber noch Stunden danach faxen macht. Wenn es nicht anders geht, dann ist das so. Aber vielleicht gibt es ja auch einen weg das (deutlich) zu beschleunigen. Ja, Wärme beschleunigt auch, aber nicht so richtig fix.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 19:06   #15
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard

Wie ich herauslese suche ich wohl ein ziemlich thixotrophes Epoxy. Was nur sehr wenig migriert nach dem Auftrag und dennoch glashart (sehr hart) aushärtet (möglichst schnell).
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 22:07   #16
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 877
Standard Nicht bilingual aber angeblich bis 13 min

Sicomin SR1270
Und
Resin Research Kwik Kick Ultra Epoxy
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 22:31   #17
ClownLikeMe
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Zitat von henr1k Beitrag anzeigen
Ich will damit kleinere Carbonteile laminieren
Vielleicht mal nach Systemen gucken die man mit hoher Temperatur tempern kann.
ClownLikeMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2019, 13:15   #18
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard

Zitat:
Zitat von ClownLikeMe Beitrag anzeigen
Vielleicht mal nach Systemen gucken die man mit hoher Temperatur tempern kann.
Ich glaube dazu (zum Tempern) fehlen mir die Mittel. Auf die Heizung könnte ich es noch legen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass ich anstelle der Pizza ein Stück Carbon in die Röhre schiebe sehe ich im Moment noch als gering an (vielleicht ändert sich das, aber zumindest die Frau dürfte davon nie erfahren ).

Zitat:
Zitat von Dirk8037 Beitrag anzeigen
Sicomin SR1270
Und
Resin Research Kwik Kick Ultra Epoxy
Das zweitere könnte etwas sein!!

Habe ich bisher nur in UK und Italien kaufbar gefunden und da ist der Versand mit 30 Euro so teuer wie das Produkt (1.5kg) ...

https://www.seabase.eu/shop/resin-re...ck-fast-resin/
https://www.shapehousesurf.com/produ...dener-r-r-1-kg

Weiß jemand, ob es das auch in Deutschland zu kaufen gibt (um die Versandkosten etwas im Zaum zu halten)?
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2019, 21:36   #19
Dirk8037
Fischkopp in Züri
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 877
Standard rate ich da falsch

https://www.shapehousesurf.com/info-shipping
nach Germania 0-5kg 11,50.-, wäre doch OK
Nach Ch sind es mal wieder doppelt soviel, weil wir sind ja hinter den Bergen bei den 7 was auch immer.
Im Shop sind es komischer weise 20.-, schick doch mal ne mail
Dirk8037 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 09:25   #20
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.974
Standard

Aha, wenn's wirklich um Reparaturen geht würde ich ein UV härtendes Harz verwenden und allenfalls eine UV lampe organisieren. Dann ist das in einigen Minuten ausgehärtet. Such mal nach Solarez.
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 10:39   #21
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Beiträge: 300
Standard

Zitat:
Zitat von Dirk8037 Beitrag anzeigen
https://www.shapehousesurf.com/info-shipping
nach Germania 0-5kg 11,50.-, wäre doch OK
Nach Ch sind es mal wieder doppelt soviel, weil wir sind ja hinter den Bergen bei den 7 was auch immer.
Im Shop sind es komischer weise 20.-, schick doch mal ne mail
Über 11 Euro finde ich immernoch sportlich als Versandkosten. Aber im Onlineshop Shop werden mir 20 Euro angezeigt. Und das finde ich zuviel. Vielleicht frage ich mal höflich an wie das aussieht.

Zitat:
Zitat von housi Beitrag anzeigen
Aha, wenn's wirklich um Reparaturen geht würde ich ein UV härtendes Harz verwenden und allenfalls eine UV lampe organisieren. Dann ist das in einigen Minuten ausgehärtet. Such mal nach Solarez.
Solarez kenn ich. Das passt nicht. Es geht nicht zwangsläufig um einen "Ding" im Board, sondern eben auch mal eine schräge Fläche oder Kante. Oder ein kleineres nicht ebenes Teillaminat. Da darf es gerne ein paar Minuten flüssig sein. Aber eben nicht über Stunden einfach gen Erdmittelpunkt fließen.

Mit UV Aushärtung habe ich keine Erfahrung. Ich habe aber mal gelesen, dass die UV Lampe schon ziemlich ordentlich dimensioniert sein muss, damit der Effekt wirksam wird. Das scheint mir (ähnlich dem Tempern) vielleicht doch einen Ticken zu professionell (und kostspielig) als das ich das umsetzen könnte.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 11:30   #22
housi
du Tarzan, ich JN
 
Dabei seit: 06/2004
Ort: RnD bei FFC
Beiträge: 1.974
Standard

Ich denke nicht, dass wir an das selbe Produkt denken, wenn ich solarez erwähnt habe. Die haben auch normale Laminierharze, so wie dieses Vinyl-Ester Harz:

https://www.solarez.com/product/viny...r-epoxy-resin/

Habe aber selbst sehr wenig Erfahrung mit UV härtenden Harzen, aber klingt genau nach dem was du benötigst meiner Meinung nach...
housi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 09:17   #23
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.067
Standard

Zitat:
Zitat von henr1k Beitrag anzeigen
Mit UV Aushärtung habe ich keine Erfahrung. Ich habe aber mal gelesen, dass die UV Lampe schon ziemlich ordentlich dimensioniert sein muss, damit der Effekt wirksam wird. Das scheint mir (ähnlich dem Tempern) vielleicht doch einen Ticken zu professionell (und kostspielig) als das ich das umsetzen könnte.
Die beste UV Quelle ist die Sonne. Kost nix (keine normale Glasscheibe dazwischen, die absorbieren 99% des UV Lichts).
Auch diese Gesichtsbräuner die sich noch in vielen Kellern finden lassen sind gute UV Quellen. Bei kleinen Flächen könnten auch UV-Taschenlampe funktionieren.

Solarez gibt's als Polyester und Epoxy, also Vorsicht! Mir ist das Zeug viel zu teuer ...

Normales 5min Epoxy sollte es tun. Aber Gewebe tränken in 2-3 Minuten ist auch bei kleinen Flächen sportlich.
`Härte` erzielt man bei Epoxy besser mit Füllen (Glashohlkugeln), noch besser mit Gewebe. Das Epoxy soll primär ja fliessen und haften. Ob es besonders spröde ist oder eher `weicher` ist nur beim Schleifen wichtig.

Folie (z.B. Frischhaltefolie) ist hilfreich das flüssige Epoxy zu dirigieren. Ggf. auch zusätzlich mit Klebeband nachhelfen.

Am einfachsten ist es das Epoxy mit Gewebe zu halten. Was nicht frei rumfliesst tropft auch nicht ab. Muss man dann zum Glätten mehrschichtig arbeiten. Also Gewebe tränken, schleifen, glätten/füllen, schleifen, ...
Bastelwikinger ist gerade online   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiten von Köln aus - suche Kiteschule/Kitecamp tedd Reisen und Spots 6 27.06.2010 21:34
Suche Naish Haze XL 145 mister360iger Archiv - Kitesurfen [S] 4 23.04.2010 21:53
Suche Eierlegende-Woll-Milch-Sau (Snowboard) Thomas D. Snowkiten / Landkiten 1 17.11.2009 17:53
Suche Anleitung zum Kiteboard-Selberbauen (Nachfrage zu Petairs Selbstbau-Thread) Timmboo Bauen - Reparieren - Basteln 19 15.10.2009 18:55
Suche Anfänger-Spot an der Nordsee sabbimaus Reisen und Spots 2 29.06.2009 22:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.