oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2017, 15:39   #1
Sendling70
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: München
Beiträge: 20
Sendling70 eine Nachricht über ICQ schicken Sendling70 eine Nachricht über MSN schicken Sendling70 eine Nachricht über Skype™ schicken
Lächeln Kitebag (flugtauglich) Empfehlungen ?

Hallo,

Da ich bald in den Urlaub fliege, bin ich auf der Suche nach einem guten kitebag,
welches nicht zu schwer ist, aber ausreichend Schutz bietet.

Ich habe gesehen, dass das Mystic Elevate sehr leicht wäre.

Taugt das was?

Hat jemand Empfehlungen für mich?

Wenn ich grad nen Thread erstelle, kann ich ja gleich noch ne Frage stellen

Habe ein North Select mit 136 * 42.5 und ein Nobile 555 in 143*44

Würdet ihr beide Boards mit in den Urlaub nehmen.

Es geht Ende März nach Dahkla

Gruß
Markus
Sendling70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 15:52   #2
Elwe
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2017
Beiträge: 26
Standard

Ahoi Markus,

ich würde nur ein Board mit in den Urlaub nehmen, zumal sich beide nicht groß unterscheiden. Ich habe ein Bag von North bin damit zufrieden, mein Bruder hat eins von Mystic.

Was finde ich wichtig:
- Möglichst dunkle Bag (die wird durch den Transport am Flughafen sehr schnell dreckig).
- Ideal 140cm Länge, dann passt die auch gut ins Auto. Mehr als 32 kg passen eh nicht rein.
- Rollen am Ende (Tasche ist fürs schleppen meist zu schwer).
- Sollte durchgängig kastige Form haben (Höhe, breite gleich).

Ich denke der Hersteller ist egal, gibt übrigens auch immer bei den Kleinanzeigen gute Gebrauchte.

Viel Spaß beim Reisen!
Elwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 16:27   #3
Maunaloa42
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2015
Beiträge: 76
Standard Top Bag

Hallo Markus,

ich habe das Mystic Elevate in 160cm. TOP!!!! Kann ich uneingeschränkt weiter empfehlen.
Maunaloa42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 14:58   #4
Sendling70
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: München
Beiträge: 20
Sendling70 eine Nachricht über ICQ schicken Sendling70 eine Nachricht über MSN schicken Sendling70 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Alles klar

Vielen Dank für die Tipps
Sendling70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 21:35   #5
liphpip
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 1.001
Standard

ich hab das elevate in 140 und hat jetzt diverse flüge inkl unschöner behandlung hinter sind.
ist immer noch top.
da es recht dünn ist und wenig gepolstert ist muß man die boardkanten aber gut schützen.
liphpip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 09:56   #6
hogel
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 812
Standard

Ion Gearbox, nach einmal fliegen schon Schrott.
Schön leicht, aber auf Kosten von dünnem Material was leicht einreißt.
hogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 14:56   #7
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.442
Standard

Zitat:
Zitat von hogel Beitrag anzeigen
Ion Gearbox, nach einmal fliegen schon Schrott.
Schön leicht, aber auf Kosten von dünnem Material was leicht einreißt.
Das Mystik hat ebenfalls sehr dünnes Material im Hauptbereich. Aber mit Verstärkungen am Ende.

Ist halt ein Kompromiss.

LKW-Plane wäre sicher das geeigneste, nur dann würde das Bag mehr als 7 kg wiegen (ohne Rollen)...

Ich benutze auch ein relativ dünnes Bag ohne Rollen und einen Leichtkoffer (wenn mit Splitboard unterwegs).

Das Bag wird geflickt wenn nötig, bis jetzt gehts noch ohne.
Beim Rollkoffer haben sie schon die Rollenhalterung zertrümmert (nehme an aus grosser Höhe auf die Rolle gefallen), Griff abgerissen, Rahmen innen zerbrochen ... Übelste Schleifspuren hat der Nylon-Koffer auch auf der flachen Seite ... Jeden Urlaub kommen neue Macken dazu, es ist unglaublich wie die Airports mit dem Gepäck umgehen.

Modifikationen/Reparatur:
Meine Rollen haben jetzt eine solide Stahlachse, die über die gesamte Unterkante des Koffers geht. Hab die harten Standardrollen geben PU-Skaterrollen mit ABEC 6 Kugellagern ersetzt. Rollen jetzt sehr leise.


Material das die Misshandelung durch die Gepäckabfertiger dauerhaft aushält ist mir zu schwer. So ist ein Kompromiss nötig, was Haltbarkeit versus Gewicht angeht.

(Habe selbst weder ION noch Mystik Boardbags)


Wenn ich sehe das beim Discounter gerade ein Alu Handgepäckkoffer mit 4,6 kg Eigengewicht verkauft wird, bei 6-8kg erlaubtem Handgepäck ...
Der Koffer ist sicher robust, aber Fluguntauglich wegen dem Gewicht.

https://www.aldi-sued.de/de/angebote...mium-koffer-0/
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 16:46   #8
Sendling70
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: München
Beiträge: 20
Sendling70 eine Nachricht über ICQ schicken Sendling70 eine Nachricht über MSN schicken Sendling70 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich hab mich jetzt auch für eine dünne leichte boardbag entschieden.

Da es beim Fliegen halt dich auf jedes kg. ankommt. Danke für den Tipp mit dem Kantenschutz.

Und wenn ich dann öfters mim Wohnmobil unterwegs bin, kann ich ein 2 Flaschen Bier mitnehmen, ohne überladen zu sein

Oder den Aldi Koffer
Sendling70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 17:51   #9
liphpip
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 1.001
Standard

nich den neo nehmen als kantenschutz….. der hat dann löcher drin.

vorne und hinten lege ich die trapeze um die boardkanten die sind ja relativ stabil und zäh.
an der seite geschlossenporigen schaumstoff sehr leicht und sehr fest gleichzeitig
liphpip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 19:43   #10
mbabst
Ozone/Nobile/FW Evo
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 301
Standard

Ich kann dir den Dakine Clubwagon uneingeschränkt empfehlen. Nicht das leichteste aber gut gepolstert.
mbabst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 08:54   #11
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.442
Standard

Zitat:
Zitat von Sendling70 Beitrag anzeigen
Ich hab mich jetzt auch für eine dünne leichte boardbag entschieden.

Da es beim Fliegen halt dich auf jedes kg. ankommt. Danke für den Tipp mit dem Kantenschutz.
Zum Kantenschutz nehme ich vorne und hinten zusätzlich Rohrisolation aus dem Baumarkt.
Ideal für Twintips, aber schwerer zu beschaffen ist Kantenschutz für Gläser und Bleche. Das ist so blauer fester Schaumstoff, sieht so aus:

https://www.glasprofi24.de/images/we...fuers-glas.jpg
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 16:23   #12
Chris
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Beiträge: 61
Standard

Hi!

Eine Frage: wie befestigt ihr solch einen Kantenschutz am Board? Welches Klebenband?
Ich hatte bisher
1. hinterher immer Kleberreste am Board
2. im Urlaub nicht unbedingt (Zusatzgewicht) eine große Rolle Tape dabei.

Nehmt ihr extra eine große Rolle Tape mit?

Gruß
Chris
Chris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 18:13   #13
hogel
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 812
Standard

Zitat:
Zitat von Chris Beitrag anzeigen
Hi!

Eine Frage: wie befestigt ihr solch einen Kantenschutz am Board? Welches Klebenband?
Ich hatte bisher
1. hinterher immer Kleberreste am Board
2. im Urlaub nicht unbedingt (Zusatzgewicht) eine große Rolle Tape dabei.

Nehmt ihr extra eine große Rolle Tape mit?

Gruß
Chris
,


Gar nicht, einfach drüber stülpen.
Wenn die Bag dann voll ist verrutscht nichts mehr.
hogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 09:53   #14
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.442
Standard

Ich klebe die Bretter aneinander. So ist das kleiner Brett sowieso geschützt.


Packband:
Tesa Pack klar (nicht braun), wenn möglich auch das Dicke mit PVC Trägermaterial. Das macht am wenigsten Probleme mit dem Kleber und ist stark (für Reparaturen/Abdecken).

Ich nehme immer eine Rolle mit die nur noch 10m-15m Band darauf hat.

Fixierung geht auch sehr gut mit Frischhaltefolie, das habe ich bei den beiden letzten Reisen genutzt. Also nicht den Koffer einwickeln wie das die Asiaten machen, sondern das Brett mit samt den Polstern.

Die `kleine Rolle` Tesa Pack ist aber immer dabei: Falls mal der Reissverschluss am Koffer reisst, oder die Fussschlaufe zerfetzt, oder der Fuss ne Verletzung hat, das Brett einen Schaden hat der wasserdicht versiegelt werden muss ... Immer tesa Pack.

Geändert von Bastelwikinger (07.12.2017 um 13:19 Uhr).
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitebag für 145er Board u. restliche Ausrüstung - Empfehlungen? alaui Kitesurfen 9 30.04.2015 17:23
Kitebag mit Rollen (mindestens zwei Kites, 1-2 Boards, Zubehör) - Empfehlungen? Liedschatten Kitesurfen 22 07.08.2011 11:50
Welches Flugtaugliche Kitebag für Door? Empfehlungen? alex5 Kitesurfen 7 19.02.2010 18:37
Boardbagfrage (für 6.0er Board und 3-4 Kites, flugtauglich) - Empfehlungen? Michi(Wremen) Kitesurfen 1 13.02.2010 10:12
Kitebag flugtauglich machen CaNi Kitesurfen 2 25.08.2006 21:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.