oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2017, 13:51   #1
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Bitcoin, Iota & Co - rund um Kryptowährungen

So damit wir den Dax Thread nicht weiter mit dem Thema Belästigen würde ich es gerne hierher verschieben.

Ich werde diesen Beitrag noch ergänzen, um eine Zusammenfassung verschiedener Coins und Anleitungen.

Zunächst, da ich schon einige PN's erhalten habe, werde ich kurz erklären, wie man Bitcoins erwerben kann. Es sei dabei angemerkt, dass auch beim Kauf von Litecoin/Ethereum/Iota und anderen Wärhungen, der Weg meist über Bitcoin geht. D.h. dass man erst später seine Bitcoins in andere Währungen tauscht.

Anmerkung:
Die Links in der Beschreibung sind "Affiliate links", d.h. ich kriege einen kleinen Obulus, wenn ihr diese nutzt, dass würde mich natürlich freuen wenn ihr diese nutzt

Wie kann ich Bitcoins erwerben?
Es gibt mittlerweile mehrere Zertifikate. Bei diesen hält man aber nicht wirklich den Coin und hat somit nur begrenzte Rechte. Hieraus würde ich später seperat nochmal eingehen.
Daher würde ich jedem raten sich direkt Bitcoins anzuschaffen. Man kann hier theoretisch beliebig wenig investieren zum testen (auch 50€ Investments sind kein Problem).

Es gibt natürlich verschiede Wege, aber ein empfehlenswerter Weg ist der nachfolgend beschriebene:

1) Ihr legt euch ein Smart Giro Konto bei der Fidorbank an (klick mich). Dieses Konto ist komplett kostenfrei, ihr kriegt sogar bei Nichtnutzung 2€ im Monat. Bei dem obigen Link könnt ihr euch direkt regestrieren (Handynr für Tans notwendig) und anschleßend den Videoident durchführen, hier müsst ihr etwas Wartezeit einkalkulieren.

2) Ihr legt euch ein Konto bei bitcoin.de an (klick mich). Dies ist eine Deutsche Handelplattform, die mit der Fidorbank kooperiert. Hier gebt ihr bei eurem Account das in 1) angelegte Fidor Konto an. Nach der Regestrierung und Legetimierung (alles sehr gut beschrieben dort) könnt ihr im Prinzip direkt loslegen.

Zunächst ist es empfehlenswert unter
Code:
Mein Bitcoin.de ->Einstellungen ->Sicherheit & Login -> 2 Faktor Authetifizierung
Diese Einschalten. Dazu ladet ihr euch auf euer Handy die App "Authy" herunter und scannt den generierten QR-Code. Ab jetzt werdet ihr beim Login, neben eurem Passwort nach dem 6 stelligen Einmalpassowrd (OTP) gefragt. Dieses generiert euch die App regelmäßig neu und schafft so deutlich mehr Sicherheit.

Nach dem Einschalten könnt ihr unter
Code:
Mein Bitcoin.de -> Express Handel
zum einem euer Fidor Konto verbinden (wenn noch nicht geschehen) und Guthaben reservieren. Dazu gebt ihr einfach den gewünschten zu reservierenden Betrag ein und die Reservierungsdauer. Nach der Reservierung könnt ihr Bitcoins "per Sofortkauf" kaufen, diese werden direkt mit dem reservierten Guthaben verrechnet.

Dazu klickt ihr oben auf Marktplatz. Dann seht ihr direkt alle laufenden Angebote, nach Preisen sortiert.
Mit einem Haken bei
Code:
nur Angebote anzeigen, die über Express-Handel Express-Handel gekauft werden könnten
seht ihr nur solche Angebote welche auf per Sofortkauf verfügbar sind.

Rest erklärt sich hoffentlich von selbst.
Ihr klickt auf Kaufen, könnt noch die genaue Menge angeben und bestätigt dies. Dann werden eure Euros in wenigen Sekunden in Bitcoins umgetauscht.Nun habt ihr bei dem Anbieter in der Online Wallet eure ersten Bitcoins (bzw Teile davon).
Hier habe ich den Kauf nochmal in einem Video festgehalten:
https://www.youtube.com/watch?v=BE7ANdPj9XM&t

Geändert von Robby89 (08.12.2017 um 20:38 Uhr).
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 13:51   #2
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Reserviert für Anleitungen
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 14:57   #3
pferdo
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: mal hi, mal da
Beiträge: 198
Standard

Man könnte hier u.U. einfach auf ein Forum verlinken, was sich mit Coins statt Surfen beschäftig, oder?
pferdo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 15:37   #4
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Klar kann man das.
Soll hier aber eher um den einfachen Meinungs/Erfahrungsaustausch gehen. Und eben auch das man sich einfach mal an das Thema herantastet.

Gibt ja auch den Dax-Thread für den einfachen Austausch, was ich häufig gegenüber einem Anlegerforum bevorzuge
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 16:18   #5
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.570
Standard

Ok, dann fange ich doch mal mit den Fragen an.

Ich habe ein Konto bei Coinbase und BTC, ETH und LTC im Portfolio.

Muss ich nun ein weiteres Wallet aufmachen, um die Coins sicher zu verwahren? Wenn ich sie aber dann wieder handeln möchte, muss ich sie vom (noch imaginären) wallet wieder zur Börse transferieren, oder?

Und wenn ich jetzt noch IOTA kaufen möchte, muss ich dann an einer Börse ein Konto eröffnen (z.b. bitfinex), von coinbase einige BTC auf bitfinex überweisen, da IOTA kaufen und dann das alles in mein (noch imaginäres) wallet überweisen?
Oder geht das auch einfacher?
sheshe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 21:07   #6
ClownLikeMe
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 132
Standard

Die erste wichtige Regel ist, dass du immer im Besitz des Private-Keys/Seeds sein solltest. In welcher Form auch immer.

Es bietet sich ein Paper-Wallet, Hardware-Wallet oder Keystore / JSON File an.
Dieser sollte zudem so wenig genutzt werden wie möglich. Alternativ kann man sich bei jeder Transaktion eine neue Adresse generieren.

Wie das im einzelnen geht ist bei jedem Token unterschiedlich. Aber prinzipiell ähnlich.
Auf einer Exchange würde ich die Tokens nicht lassen. Zumindest nicht den größten Teil.

Wenn du Iota kaufen möchtest würde ich eher ETH nutzen.
Das würde ich momentan aber nur bedingt empfehlen.

Der Tangle scheint gerade Probleme zu machen. Das heißt du kannst die Tokens schlecht von und zu der Exchange transferieren.
Die Tokens dort liegen zu lassen birgt halt ein gewisses Risiko.
ClownLikeMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 21:19   #7
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich zeige nochmal eben die Optionen auf.
Vorab, das muss am Ende jeder für sich entscheiden, aber gucken wir uns die Möglichkeiten an.

Option 1) Direkt auf der Tauschbörse (Exchange) wie Coinbase, Bitfinex, Bitcoin.de lagern.
Vorteile: Die großen Börsen sind deutlich besser gesichert als jeder Heimrechner. Passwort + 2 Faktorauthetifizierung und weitere Sicherheitseinstellungen machen es für Deibstahl aus dem Account sehr schwer.
Nachteil: In aller Regel hält man nicht die Private Keys seiner Coins. Damit gehören die Coins prinzipiell erstmal nicht einem selbst sondern der Börse.
Sollte die Börse pleite gehen/"verschwinden" hat man hier höchstwahrscheinlich das Nachsehen (bekanntester Fall ist hier "Mt Gox"). Zwar sind die Sicherheitsmaßnahmen deutlich erhöht, andererseits ist eine Exchange für Hacker natürlich attraktiver. So wurden beispielweise erst letztes Jahr ~70 Mio bei bitfinex geklaut. Das hat Bitfinex zwar ganz geschickt gelöst, trotzdem sollte einem das Risiko bewusst sein und aus genannten Gründen wird im allgemeinen hiervon eher abgeraten.



Option 2) Ein eigenes Wallet indem man die Private Keys hält.
Mit den Private Keys ist man der wirkliche Besitzer seiner Coins was auch der maßgebliche Vorteil dieser Wallets ist.
Nachteil: Ist der Key/Zugang zum Wallet vergessen/verloren, dann ist alles weg, ohne wenn und aber. Ebenso natürlich falls irgendwer (Hacker etc) eure Private Keys zu Gesicht bekommt, ist alles verloren.
Software Wallet wäre hier z.B. die Exodus Wallet. Jedoch werden bei jeder Wallet auch nur begrenzt Coins angeboten, vorallem Iota findet man noch nirgends. Natürlich bietet aber auch jede Wärhung ihr Hauseigenes Wallet an, in denen man die private Keys hält. Dann hat man nur für jede Währung ein eigenes Wallet. Auch gibt es "Paper Wallets", diese sind quasi ein asgedruckter QR-Code auf den man seine Coins schicken und wieder exportieren kann.

Option 3) Ein Hardware Wallet.
Hier hat man es ähnlich wie bei Option 2) jedoch ist ein externes Medium (z.B. USB-Stick) notwendig wenn man was mit seinen Coins machen will. Zieht man diesen ab, kann auch nichts verschwinden (vereinfacht gesagt).
Bekannteste Hardwarewallet ist das Ledger Nano S, habe ich aber selbst keine Erfahrungen mit.




Ich selber lager meine Sachen hauptsächlich bei Bitfinex. Da ich zu großen Teilen Iota habe und das Iota Wallet mir bisher nicht sehr zusagt. Zudem kann man bei Bitfinex seine Coins noch verleihen und erhält so nocheinmal zusätzlich ein paar % Rendite aufs Jahr.
Aber das muss wie eingangs erwähnt jeder für sich selbst entscheiden, besser wäre es die Private Keys selber zu halten.



Noch kurz zum Kauf von Iota.
Ja da musst du ein Account bei Bitfinex oder Binance eröffnen und dort deine Coins die du umtauschen möchtest hinschicken. Hier bitte die korrekte Adresse 3 mal überprüfen, wenn du an eine verkehrte Adresse schickst, ist das Geld halt weg.
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 08:54   #8
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.570
Standard

super, danke! ich habe mir vorgenommen am Wochenende mal einen "Krypto-Tag" zu machen und mich in die ganze Materie tiefer einzulesen.
sheshe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 09:14   #9
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von sheshe Beitrag anzeigen
super, danke! ich habe mir vorgenommen am Wochenende mal einen "Krypto-Tag" zu machen und mich in die ganze Materie tiefer einzulesen.
Sehr empfehlenswert sind da die youtube Kanäle von unserem Kitebuddy Julian Hosp (der vom Tricktionary), der hat jetzt auch ganz aktuell ein sehr gutes Buch dazu herausgebracht, also zumindest die preview war sehr gut.

Einfach mal googlen "Kryptowährungen - von TenX Co-Founder Dr. Julian Hosp einfach erklärt: Bitcoin, Ethereum, Blockchain, Dezentralisierung, Mining, ICOs & Co"
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 16:50   #10
kite_maniacs
Selten hier
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: 40667
Beiträge: 1.304
Standard Bitfinix ?

Ihr solltet wissen worauf ihr euch einlasst

https://www.nytimes.com/2017/11/21/t...ex-tether.html
kite_maniacs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 16:53   #11
kite_maniacs
Selten hier
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: 40667
Beiträge: 1.304
Standard

Zitat:
Zitat von Robby89 Beitrag anzeigen
So wurden beispielweise erst letztes Jahr ~70 Mio bei bitfinex geklaut. Das hat Bitfinex zwar ganz geschickt gelöst, trotzdem sollte einem das Risiko bewusst sein und aus genannten Gründen wird im allgemeinen hiervon eher abgeraten.
Genau Kunden gezwungen einer 36%igen Abwertung Ihrer Wallets hinzunehmen. Das stelle ich mir gerade mal bei einem Konto bei einer normalen Bank vor
kite_maniacs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 18:26   #12
ClownLikeMe
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 132
Standard

Zitat:
Zitat von kite_maniacs Beitrag anzeigen
Genau Kunden gezwungen einer 36%igen Abwertung Ihrer Wallets hinzunehmen. Das stelle ich mir gerade mal bei einem Konto bei einer normalen Bank vor
Ja, ein Teil der Banken macht das durchaus geschickter, siehe Banken-Crash 2008. 36 Prozent auf einen Schlag oder ein dauerhafter Kaufkraftverlust durch höhere Mieten, Strom, Kalte Progression und erhöhte Lebensmittelpreise.

Hat man da überhaupt noch eine Wahl

Geändert von ClownLikeMe (07.12.2017 um 19:09 Uhr).
ClownLikeMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 18:36   #13
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.349
Standard

In zwei Tagen ist mein Etn um fast 30% gestiegen und die Schritte nach oben und auch nach unten
sind schwindelerregend. Es schwankt momentan fast 2 Stündlich von 13.000 auf 14.000 und
umgekehrt. Das sind irgendwas bei 8% hin- und her in kurzer Zeit. Das ist ( Bitcoin ) massivstes Risikogeld
und niemals eine sichere Sache. Schon garnicht bei dem Chart des Bitcoin. Normal darfste da nichts reinstecken.

Ich für meinen Teil tu nun weiterhin 5% in digitale Währungen. da kommt man fast nicht dran vorbei,
auch weil an der Börse derzeit nun soviel nicht passiert Das darüber habe ich heute verkauft.

Heute Bitcoin Euro
Tiefststand 11.600
Höchststand 14.700
Schwankung: 21% in 12 Stunden



In der Tageschau gab es eben einen Bericht über Bitcoin. Diebstähle / Hacking bei Händlern und massivste
Umweltschäden bei der Herstellung des Bitcoin durch den gigantischen Kohleverbrauch, z.B in der Mongolei. Zu sehen in der Mediathek

Geändert von Bazzat (07.12.2017 um 18:53 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 18:51   #14
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kite_maniacs Beitrag anzeigen
Genau Kunden gezwungen einer 36%igen Abwertung Ihrer Wallets hinzunehmen. Das stelle ich mir gerade mal bei einem Konto bei einer normalen Bank vor
36% Zwangsenteignung stimmt, halt um die Verluste zu verteilen.
Jedoch wurden "Schuldscheine" ausgegeben und diese Binnen 9 Monaten beglichen. Also ganz schlecht finde ich die Lösung nicht.

Zitat:
Heute Bitcoin Euro
Tiefststand 11.600
Höchststand 14.700
Schwankung: 21% in 12 Stunden
Wo hast du die Werte her? Bei mir war es jedenfalls nicht so krass...
Gerade ist jedoch erhöhte Volatilität wegen des "Börsengangs" nächste und übernächste Woche. Da wird ganz gut Kapital fließen, die Frage ist in welche Richtung

ps: Heute morgen war Iota im ZDF Morgenmagazin
https://www.youtube.com/watch?v=chZsiDvU7Ak

Finde es echt krass, was der Dominik Schiener mit 21 Jahren so leistet...
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 18:56   #15
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.349
Standard

Zitat:
Zitat von Robby89 Beitrag anzeigen
3


Wo hast du die Werte her? Bei mir war es jedenfalls nicht so krass...
Gerade ist jedoch erhöhte Volatilität wegen des "Börsengangs" nächste und übernächste Woche. Da wird ganz gut Kapital fließen, die Frage ist in welche Richtung
Z.B. hier, einen Tag Bitcoin hier in Dollar.
Mein Chart ist noch besser aber nicht online verfügbar

Auf intraday gehen
https://www.godmode-trader.de/devise...-kurs,23087055
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 22:33   #16
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.730
Standard

Moin Jungs, investiert ihr etwa in iota? Auf der Webseite sieht das ganze eher noch wie ein Software Entwicklungsprojekt aus.. Aber das Konzept ist sehr interessant!


Gruß phen, der sich ärgert dass er vor ein paar Jahren nicht mal ein paar bitcoin ausgerechnet hat
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 22:51   #17
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
Auf der Webseite sieht das ganze eher noch wie ein Software Entwicklungsprojekt aus..
Ja ist es auch noch. Potential ist halt riesig, bin sehr von der Idee überzeugt. Auch wenn einige Dinge sicher noch verändert/optimiert werden müssen, ist die Idee der Blockchain in vielen Dingen überlegen.

Kann mir gut vorstellen, dass 2018 Iota Ethereum von Platz 2 verdrängt. Wer weiß vllt schaffen sie es sogar, irgendwann Bitcoin von Platz 1 zu verdrängen. Vorallem wenn die ihre Probleme nicht in den Griff bekommen (wenn Bitcoin weiter so wächst verbraucht Bitcoin im Jahr 2020 soviel Strom wie die ganze Welt heute). Der Stromverbrauch geht echt garnicht, eine einzige Transaktion verbraucht umgerechnet 222 Kwh . Bei Iota rechnet ein normaler PC etwa 5-10 Skeunden,d.h. hier liegt man vermutlich irgendwo zwischen 0,05 und 0,5W/h.

Edit:
Das Erklärungsvideo (2:30min) von Iota, dann versteht man deren Idee ganz gut https://www.youtube.com/watch?v=ivWqqfzunhI

Geändert von Robby89 (07.12.2017 um 23:04 Uhr).
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 08:49   #18
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.349
Standard

Zitat:
Zitat von Robby89 Beitrag anzeigen
J (wenn Bitcoin weiter so wächst verbraucht Bitcoin im Jahr 2020 soviel Strom wie die ganze Welt heute). Der Stromverbrauch geht echt garnicht, eine einzige Transaktion verbraucht umgerechnet 222 Kwh .
Bitcoin kaufen genau die Leute, die ansonsten gerne mal Umweltzschutz fordern.
Vermeintlich: Jung. Vernetzt. Erfolgreich. Aufgeklärt. Modern. Mich würde mal interessieren wieviel Grüne sich Bitcoins
zugelegt haben. Aber bei den Bitcoins ist es dann wieder egal mit der Umwelt
und man trägt weiterhin Papiertüten aus dem Supermarkt oder den Jutebeutel, um Reccourcen zu schonen.

Geändert von Bazzat (08.12.2017 um 09:05 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 09:29   #19
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Sehe ich ähnlich. Ist ähnlich paradox wie das Elektroauto, welches ja komplett emissionsfrei fährt

Man darf jedenfalls gespannt sein, wie Bitcoin es angehen wird. Vermutlich eh erst weit unten auf der Agenda. Zunächst müssen die Ihre Skalierbarkeit in den Griff bekommen.

Mögliche Auswege sind ein Wechsel zu
Proof of Stake
Hierbei geht es dann nicht mehr darum, dass derjenige mit der höchstens Rechenkapazität die größte Chance hat einen Block zu minen, sondern der mit dem dicksten Konto. Stromverbrauch nur noch minimal. Jedoch ist es natürlich auch kritisch wieder die dicksten Konten die Macht haben.
Proof of Useful Work
Ist ein sehr neuer Ansatz. Grundidee ist, dass nicht mehr sinnlose Puzlle gelöst werden, sonderen Echtwelt-Probleme. DNA-Sequenzierung, verarbeitung von Wetterdaten etc. Gibt massig rechenintesive Probleme da draußen und die Idee ist die Mining-Power dafür zu nutzen.
Erstes Papier dazu (meines Wissens) https://eprint.iacr.org/2017/203.pdf
Weg von der Blockchain
Wenn es keine Blöcke zu minen gibt, gibts auch dieses irren Wettkampf nicht. Daher sind Projekte wie Iota oder ein neues Konsensus Verfahren namens Hashgraph (gibt noch keinen Coin dazu) sehr interessant.
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 10:22   #20
ClownLikeMe
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 132
Standard

Sehe ich Anders. Die PR-Artikel von Spiegel, Welt und Konsorten zu speziell diesen Thema haben hauptsächlich den Zweck die Leute zu beeinflussen und nicht zu informieren. Woran mache ich das fest?

Diese Artikel sind unfundiert, es werden nur wenige Perspektiven beleuchtet.
Festplatten-Mining, Proof of Stake, Bitcoin als technologisch veraltete Krücke.
All das wird nicht beleuchtet.

Zudem wird nur selten ein Vergleich geliefert. Klassiches Bankensystem mit Notenpresse usw. verbraucht doch auch Strom. Kommt der vom Mond?

Das ist einfach nur eine PR-Kampagne der Mainstreamer. Als ob sich die große Masse an Menschen heute überhaupt ernsthafte Gedanken zu dem Thema Energie macht. Dann würde man einfach den Konsum runter fahren. Aber beim nächsten heißen Angebot ist das doch eh für die Katz.
ClownLikeMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 10:26   #21
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.349
Standard

Zitat:
Zitat von ClownLikeMe Beitrag anzeigen
Dann würde man einfach den Konsum runter fahren.
Die, die es ernst meinen machen das auch.
Der Rest redet davon es zu machen und sucht ausreden.

Wenn der Stronmverbrauch beim Bitcoin so hoch ist wie angesprochen, ist er das auch.
Das kann man nicht mit einer Notenpresse vergleichen, die vermutlich in einem
Jahr nicht mehr Energie vernichtet als ein Flugzeug das nach nach Mallorca fliegt.

Bei Bitcoin ist das leider anders.
Es sind leider gigantische Energiemengen die draufgehen.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 10:33   #22
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Das stimmt, aber man muss wirklich mal auf die Größenordnung gucken.

250Kwh pro Transaktion, das ist in etwa soviel wie ein Kühlschrank im Jahr verbraucht. Das Gesamt Netzwerk liegt bei etwa 30 TW/H= 30.000.000.000 KW/H. Da können die Notenbanken pressen wie sie wollen, es ist und bleibt exorbitant viel. Klar kann man dagegen auch PR machen und wird auch gemacht, aber kleinreden kann man es auch nicht...
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 10:52   #23
ClownLikeMe
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 132
Standard

Zitat:
Zitat von Robby89 Beitrag anzeigen
Da können die Notenbanken pressen wie sie wollen, es ist und bleibt exorbitant viel.
Da gehe ich mit. Deswegen würde ich mir aber auch konkrete Zahlen wünschen. Dann könnte man diskutieren.

Mein Punkt ist halt, dass ich die Diskussion um diesen einen Punkt Sinn befreit finde, wenn man nicht gleichzeitig erwähnt das BTC ein First-Mover ist. Als man das erste mal Feuer gemacht hat, wird sich doch auch niemand beschwert haben dass es so lange dauert.

Zudem zeigt ja der enorme Andrang auf Iota die Tage ja auch, dass das Problem erkannt ist.

Geändert von ClownLikeMe (08.12.2017 um 11:05 Uhr).
ClownLikeMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 14:13   #24
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wie ich schon zuvor geschrieben habe, halte ich sehr viel von Iota.

Bisher gibts es nur wen Weg über Bitcoin zu einer anderen Börse und damit dann Iota zu kaufen.
Dies könnte sich ändern, wenn bitcoin.de Iota aufnimmt.

Würde euch daher bitten einfach mal hier mit abzustimmen, damit wir eine direkte Bankanbindung von Iota schaffen, bzw nachdrücklich das Interesse bekunden.

https://bitcoin-de.uservoice.com/for...-er%C3%B6ffnen
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 14:57   #25
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.598
Standard

aber eigentlich ist Bitcoin ja so ziemlich das schlechteste an "Währung", was man sich vorstellen kann... also eine Währung die so im Wert steigt...??

Wenn ich das richtig lese.. werden da so ca. 0,5% der vorhanden Bitcoins am Tag gehandelt... Geht man davon aus, dass lediglich 5% der Bitcoins gehandelt werden und den Preis über Angebot und Nachfrage bestimmen, schaffen die nebenbei 150 Mrd EUR Wert aus dem nichts.. ein höchst amüsantes Spiel.

Weiss denn jemand, wem der Grossteil dieser Bitcoins gehört ?
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 15:13   #26
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.570
Standard

Anscheinend unter anderem den Winklevoss-Zwillingen.

Die liste ist hier einsehbar:
https://bitinfocharts.com/de/top-100...addresses.html
sheshe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 15:20   #27
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.598
Standard

kenn mich nicht aus.. aber ich glaube doch, man kann mehrere Adressen als Person / Eigentümer haben. Wenn ich sehr viele Bitcoin halten würde, würde ich doch sicherlich eine ganze Reihe von Adressen und Wallets haben ??
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 15:38   #28
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
kenn mich nicht aus.. aber ich glaube doch, man kann mehrere Adressen als Person / Eigentümer haben. Wenn ich sehr viele Bitcoin halten würde, würde ich doch sicherlich eine ganze Reihe von Adressen und Wallets haben ??
Jop kann man haben und machen, muss man nicht.

Interessant ist auch die Frage ob der Herr Nakamoto noch lebt. Der Gute hat noch 1 Mio Bitcoins. Wenn die quasi Lost sind ist, kann nie 21 Mio Bitcoins geben (mal abgesehen dass ohnehin sicherlich viele andere Bitcoins verloren sind).
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 20:43   #29
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich habe oben im ersten Beitrag nochmal ein Live-Kauf Video hinzugefügt, ist vllt für Neueinsteiger ganz nett.
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 22:58   #30
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.730
Standard

Während die Spekulation mit Bitcoin durch die Decke geht, wächst doch der wahre Nutzen überhaupt nicht, oder?

Wird Bitcoin nicht so hoch gehandelt, weil man denkt, dass es in Zukunft als anerkanntes Zahlungsmittel benutzt werden kann? Aber wenn Transaktionen jetzt schon länger dauern als eine bei Sofortüberweisung.de oder paypal und dieses Problem weiter wächst wird amazon o.ä. es doch kaum als Zahlungsmittel akzeptieren. (und den Strom muss auch jemand zahlen..)

Kann gut sein, dass man momentan noch einsteigen kann, aber diese Woche habe ich schon auf einer Campingzubehör Seite und in fast allen Zeitungen Bitcoin Berichte/Werbung gesehen. Nach dem alten Prinzip ist das ein klares Zeichen gegen einen Einstieg

Dieses Iota dagegen ist echt genial..
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2017, 23:22   #31
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

In der jetzigen Version ist es eher ein Wertelager als eine Währung das stimmt.
Durch den Ansturm gibt es zahlreiche unbestätigte Transaktionen (jetzt gerade 205000 Stück, siehe https://blockchain.info/de/unconfirmed-transactions).

Aber auch Iota kämpft gerade etwas mit dem neuen Andrang. Da die meisten User nur Light Nodes nutzen welche über Full Nodes dann ans Tangle gehen und Full Nodes gibt es recht wenige. Bin gespannt wie Iota diese Problematik angehen wird. Denn im Gegensatz zu Bitcoin gibt es derzeit keinen Anreiz einen FullNode zu betreiben. Ein Full Node ist dabei nichts anderes als ein Server der 24/7 am Netz hängt und fürs Netzwerk rödelt. D.h. bisher stützt sich der Tangle auf einige Supporter und Techbegeisterte die bereit sind für einen Server zu zahlen ohne einen Gegenwert dafür zu bekommen.
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 09:08   #32
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.730
Standard

Das ist wahrscheinlich der Teil bei dem spekuliert wird, ob für light nodes eventuell in zukunft doch eine Transaktionsgebühr fällig werden könnte, stimmts? davon habe ich nämlich schon gelesen. Würde ja Sinn machen um den Laden beim Laufen zu halten.

Wenn ich so ein Light Wallet installiere, kann ich dann mir iota auf bitfinex kaufen, die ins wallett überweisen und die coins dann quasi auf einen USB stick kopieren und in der Schreibtischschublade vergessen?

edit: ich traue diesen ganzen Diensten da nicht so richtig über den weg...
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 14:24   #33
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich glaube nicht, dass sie zu Transaktionskosten über gehen.
War ja quasi das Anfangsversprechen.

Aber an einer Lösung sind sie dran, wie genau die aussieht darf abgewartet werden. Haben auf jedenfall noch ein paar Überraschungen in der Pipeline, wenn man den Foundern glauben schenkt.

Da musst du nichtmal was auf USB Speichern. Du musst nur den Seed vom Wallet verwahren, dann kannste alles vom PC löschen prinzipiell.
Beim Seed darauf achten, dass er nicht online generiert ist. Heißt 81 Zeichen, mindestens einmal eine 9 und sonst Großbuchstaben. Am besten zuällig auf der Tastatur rumhacken, oder die Katze drüber laufen lassen
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 15:34   #34
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.349
Standard

Man kann von Krypto halten was man will, aber der Kram beschert einem Margen,
von denen mal 2017 sonst nur träumen konnte und das in kurzer Zeit.

Nachdem Bitcoin gestern offizielle Währung geworden ist, habe ich den Rest heute morgen verkauft.
Irgendwas bei 30% plus. Da denke ich eher es geht mittelfristig bergab, a weil jetzt die Börsianer ( und deren Maschinen )
die Hand drauf haben und b. weil es andere gibt die noch frei sind. Vor Tagen wurde also
ethereum angeschafft, weils dort auch einen Etn gibt und nun ja, jetzt geht es da durch die Decke. Irgendwas bei 35% plus - heute.

3 Wochen Krypto (als Etn) bescheren mehr Gewinn als 330 Tage Aktien.

Dennoch bin ich nicht gewillt allzu hohen Risiken zu tragen, und werde ggf verkaufen.
Weil Gewinne im Rechner sind nett aber besser sind Gewinne auf den Konto.
Oder anderes gesagt. Vermeide Gier frist Hirn.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 16:41   #35
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.570
Standard

Ist schon krass, oder?

Ich habe meinen aktuellen BTC Gewinn in Alt-Coins investiert. Aus "Sicherheit" aber auch um ein wenig zu spielen.

Zum Glück habe ich gestern noch LTC nachgekauft, seit gestern 70% im Plus

Phew, ich weiss schon gar nicht mehr wo ich hinschauen muss. Momentan ist alles aber auch wirklich alles einfach nur grün.

Geändert von sheshe (12.12.2017 um 18:50 Uhr).
sheshe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 18:02   #36
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.598
Standard

man kann da sicher ganz gut Geld machen im Moment.. aber man sollte das Zeugs unbedingt auch wieder verkaufen, Gewinne mitnehmen und nicht gierig sein.

Bei "normalen" Aktien ist aber auch was drin in der letzten Zeit. Da kann man auch an einem Tag 50 - 70% plus machen.
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 20:40   #37
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ja denke auch es ist der größte "Goldrausch" unserer Zeit un die meisten kriegen davon nichts mit...

Ich suche mir auch gezielt kleine Altcoins, mit einer sehr guten Technik oder einem mir wichtig erscheinenden Anwendung. Da investier ich auch nur wenig und schreibe das Geld quasi ab und lass es mal wachsen.

Daher bin ich auch immer über Tipps dankbar was man sich mal ansehen sollte. Mein aktueller potenteste Kandidat ist RaiBlocks (blöder Name ich weiß). Ist zwar im prinzip auch "nur eine Währung", aber feeless wie Iota, dabei jedoch noch schneller und schlanker. D.h. es können sogar FullNodes prinzipiell auf kleinsten Geräten betrieben werden. Knapp 400% letzte Woche gemacht und dabei noch nichtmal auf einer größeren Tauschbörse gelistet...
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 21:01   #38
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von Robby89 Beitrag anzeigen
Daher bin ich auch immer über Tipps dankbar was man sich mal ansehen sollte.
ich denke, wenn Bitcoin crasht, werden auch die anderen Coins crashen. Darauf würde ich aufpassen..
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 21:36   #39
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 748
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Denke dennoch, dass es andersrum ist...
Bitcoin hat über 60% des gesamten Cryptogeldes. Wenn da nen paar andere Altcoin abschmieren, juckts den bitcoin nicht. Andersrum hingegen, sobald Bitcoin merklich nachgibt, wird alles mit runter gezogen.
Robby89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 22:00   #40
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von Robby89 Beitrag anzeigen
sobald Bitcoin merklich nachgibt, wird alles mit runter gezogen.
ehem.. das habe ich doch geschrieben.
switch ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 5 (Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 1)
jb007, knuut, LasseM, sodamixer
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dax unter 5000 Punkte? William Treffpunkt 4804 07.12.2017 15:11
-- King of the Coast 2017 -- 29./30. April 2017 rund um Kiel kotc-info Kitesurfen 8 30.04.2017 23:15
-- King of the Coast 2016 -- 23./24. April 2016 rund um Kiel kotc-info Kitesurfen 23 29.04.2016 12:21
spotinfos rund um lübeck ravetuner Nord 2 06.06.2007 18:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.