oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2018, 08:03   #41
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.783
Standard

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
Einen Kunden der Ware möglichst querzieht?


Und das Beispiel von Guido zeigt doch deutlich wie sich Kulanz auszahlt.
Warum soll man Ware neu kaufen wenn man sie großzügig auf Kulanz neu bekommt.
Wie sollen da Hersteller oder Händler überleben?
Es gibt nicht umsonst Regeln an die sich beide zu halten haben; ansonsten schlagen Hersteller diese "Kulanz" gleich auf den Verkaufspreis und die anderen Kunden zahlen diese "Kulanz".
Jeder, der in den Laden kommt ist ein neuer potenzieller Kunde.
Besonders dann, wenn man sich für den Kunden einsetzt, kann man Kunden fürs Leben gewinnen.
Ein guter Händler ist dann stark wenn es nicht gut läuft. Wenn es gut läuft stark zu sein, kann jeder.

Der Händler verliert nichts außer ein paar Minuten Arbeitszeit.

Wenn ein Händler das nicht begreift: Tschüss". Kisten schieben kann jeder. Service bieten nicht.

Ja, jeder Hersteller braucht Geld für Reklamationen. Das sollte er schon bei den Herstellungskosten mitberücksichten. Wird auch gemacht.

P.S. Übrigens bringe ich Einzelhändler die Zukunft bei - in Seminaren. Da erlebt man so einiges, angefangen beim Personal.

Geändert von Bazzat (13.11.2018 um 11:04 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 09:16   #42
ontop-berlin.de
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 908
Standard Zurück zum Anfang

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Jeder, der in den Laden kommt ist ein neuer potenzieller Kunde.
Besonders dann, wenn man sich für den Kunden einsetzt, kann man Kunden fürs Leben gewinnen.
Ein guter Händler ist dann stark wenn es nicht gut läuft. Wenn es gut läuft stark zu sein, kann jeder.

Der Händler verliert nichts außer ein paar Minuten Arbeitszeit.

Wenn ein Händler das nicht begreift: Tschüss". Kisten schieben kann jeder. Service bieten nicht.

Ja, jeder Hersteller braucht Geld für Reklamationen. Das sollte er schon bei den Herstellungskosten mitberücksichten. Wird auch gemacht.
Die Mehrheit driftet gerade ab......

Kurzfassung:Foto per Mail mit Rechnung und alles geht seinen Gang.
Es kann auch sein das der Artikel sofort im Shop nach Erhalt in Ordnung gebracht wird.Service ist wichtig...... Und nicht alle Shops sind nur Verkäufer....

Bazzat schreibt es gerade genau Richtig,

Da geht es nicht um das Produkt und nicht um die Brand.

Reklamationen sind erstmal Sau ärgerlich für den Kunden

Und werden so schnell wie möglich abgewickelt ....

Gruß
Thorsten
www.kitesurfshop24.com
Der F.one/Zeeko und Xcel Pro Shop in Berlin
ontop-berlin.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 10:10   #43
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.315
Standard

...genau so isses,Thorsten.


Die, die schon länger dabei sind (oder übrig geblieben sind) wissen, dass nur über den Service in Verbindung mit ordentlichen Preisen der Kiter ´bei der Stange´ bleibt, den guten Service weiterträgt, multipliziert und dadurch auch sicherlich der Kundenkreis erweitert wird...


ja und in Kürze ist unser Onlineshop wieder im Netz, junger und schöner....

Grüße

Werner von kiteonline.de
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 10:29   #44
Ralf K.
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2007
Beiträge: 302
Standard

Zitat:
Zitat von kitebolle Beitrag anzeigen
Naish hat auch keinen Impoteur in D auch nur eine Agentur!
Deshalb hatte ich wahrscheinlich mit Naish auch Probleme bei der Reklamation meines SUP. Die "Agentur" wimmelte ab und die Kommunikation mit dem Importeur (?) aus Benelux (?) lief schleppend.
Ralf K. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 18:07   #45
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 1.075
Standard

Na ihr Pro Shops(Thorsten und Werner), dann übernehmt doch die Reklamation des TE, Da könnt ihr zeigen wie ernst euer Bekenntnis ist und wir lesen es alle mit. Bessere Werbung könnt ihr doch gar nicht machen.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 19:10   #46
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.315
Standard

Hallo Btheb,
Hatte ich ihm angeboten, aber ohne Rechnung geht bei F-one nix, wie schon ausgiebig erläutert , siehe oben....

Beste Grüße

Werner
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 19:34   #47
waikiki
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
Na ihr Pro Shops(Thorsten und Werner), dann übernehmt doch die Reklamation des TE, Da könnt ihr zeigen wie ernst euer Bekenntnis ist und wir lesen es alle mit. Bessere Werbung könnt ihr doch gar nicht machen.
Ich denke das sie das auch tun, was ich gerade aus eigener Erfahrung mit
On top-Berlin erlebt habe.
Neues Hydrofoil-Board gekauft, bin dann aber erst ca. 3 Wochen später das erstmal mit dem Board gefahren. Nach ca. eine Stunde (ohne Bodenberührung), hatten sich leichte Haarrisse an den Finnenkästen gezeigt.
Am nächsten Tag dann das Board zu On Top gebracht und eigentlich hatte ich erwartet, dass ein Spruch kommt wie.... das sieht doch aus wie irgendwo gegen gefahren....
Ich zumindestens würde das aus der Sicht des Händlers denken.
Fotos gemacht und eingeschickt.
Eine Woche später kam die Info, dass ich mir ein neues Board abholen kann.
Eigentlich der normale Weg des Händlers, aber Thorsten entschuldigte sich für den Ausfall mit ein paar neuen Neoprenhandschuhen "ONTOP" auf das neue Board.

und wie Bazzat oben schon erwähnt hat....
Ein guter Händler ist dann stark wenn es nicht gut läuft.

Geändert von waikiki (15.11.2018 um 04:48 Uhr).
waikiki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 08:32   #48
musul
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von boarderzone Beitrag anzeigen
... aber ohne Rechnung geht bei F-one nix, ...
Also ich verstehe immer noch nicht recht warum hier so entscheidend auf die Vorlage der Rechnung abgestellt wird.
Dass es sich um ein F-One-Produkt handelt ist ja wohl offensichtlich.
Sollte an diesem Produkt ein (klarer) Produktions- oder Materialfehler vorliegen, dann sollte man das als Hersteller doch regeln, unabhängig davon ob es sich bei dem Produkt um einen Erst-, Zweit- oder Drittkauf handelt oder ob der Eigentümer noch eine Rechnung vorlegen kann oder diese bereits verloren hat oder bei einem Kaffeumschüttmischgeschick vernichtet wurde oder whatever ...
musul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 09:01   #49
Lars Vegas
Kirmesschlosser
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: Winterfell
Beiträge: 1.438
Lars Vegas eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Derbe armselig von f-one....
Lars Vegas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 09:19   #50
ontop-berlin.de
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 908
Standard On Top Thorsten

Zitat:
Zitat von btheb Beitrag anzeigen
Na ihr Pro Shops(Thorsten und Werner), dann übernehmt doch die Reklamation des TE, Da könnt ihr zeigen wie ernst euer Bekenntnis ist und wir lesen es alle mit. Bessere Werbung könnt ihr doch gar nicht machen.
Sorry bei der Art von Schwanzvergleich bin ich raus.....

Wer mich kennt weiss,das ich mich für meine Kunden einsetze....

@musul
Also ich verstehe immer noch nicht recht warum hier so entscheidend auf die Vorlage der Rechnung abgestellt wird.
Dass es sich um ein F-One-Produkt handelt ist ja wohl offensichtlich.
Sollte an diesem Produkt ein (klarer) Produktions- oder Materialfehler vorliegen, dann sollte man das als Hersteller doch regeln, unabhängig davon ob es sich bei dem Produkt um einen Erst-, Zweit- oder Drittkauf handelt oder ob der Eigentümer noch eine Rechnung vorlegen kann oder diese bereits verloren hat oder bei einem Kaffeumschüttmischgeschick vernichtet wurde oder whatever ...

Ihr glaubt doch nicht im Ernst,das eine Reklamation keine Kosten hat.....und wir reden nicht über die vom Hersteller....
Jeder hat die Möglichkeit so günstig wie möglich alles irgendwo Weltweit zu kaufen.
Hat aber ab und an Nachteile........ dafür aber günstiger....

Ich gehöre nicht zu den Shops die um jeden Preis verkaufen wollen oder müssen.

Aber ganz sicher zu den Shops die einen sehr guten Service bieten.

Egal worum es sich gerade handelt. Und das seit 1986 bei On Top


Gruß
Thorsten
www.kitesurfshop24.com
Der F.one/Zeeko und Xcel Pro Shop in Berlin
ontop-berlin.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 10:15   #51
musul
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von ontop-berlin.de Beitrag anzeigen
@musul
Also ich verstehe immer noch nicht recht warum hier so entscheidend auf die Vorlage der Rechnung abgestellt wird.

Ihr glaubt doch nicht im Ernst,das eine Reklamation keine Kosten hat.....und wir reden nicht über die vom Hersteller....
Das ist mir schon klar!
Und ich habe auch Verständnis wenn ihr als Händler sagt die Bearbeitung dieser Rekla würde bei mir XY Europs kosten.

Meine Anmerkung hat sich auch ausschließlich auf diese Aussage der Reklabehandlung bei F-One bezogen:

"... aber ohne Rechnung geht bei F-one nix, ..."

Warum geht bei F-One (nicht bei den Händlern) "nix", auch wenn der maßgebliche Sachverhalt offensichtlich wäre?
musul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 11:56   #52
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.315
Cool Procedere

Ein letztes Mal von mir zu dem Thema

...wir Händler werden von F-one angehalten die Re mitzusenden, ansonsten würden Sie die Rekla nicht bearbeiten . Die Frachtkosten zu F-one in Frankreich werden übrigens auch nicht von F-one erstattet.

Sofern die Rekla dann berechtigt ist wird repariert/ausgetauscht und kostenlos zum Händler gesendet, der dann wiederum das Teil (auf eigene Kosten) zum Kunden schickt.

Das zu den Kosten einer Rekla ohne den Ärger auf allen Seiten zu berücksichtigen.

Im Normalfall bekommt der Kunde aber nichts davon mit, da es ja zum Service und kundenbindung gehört

Bin nun raus und werde auch weiterhin den bekannten service leisten...


Werner von kiteonline.de
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 11:58   #53
Kappe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 212
Standard

Irgendwo muss das Material ja her kommen. Hier auf F-One oder auf den Händlern rum zu hacken ist unverschämt.
Ist der Kite vom LKW gefallen?
Ist der Kite mit 50% aus einem Schulungspool gezogen wurden?
Etc

Keine Rechnung, keine Rekla! Irgendwann in der Kette muss es ja eine Rechnung gegeben haben. Wo kann man Produkte ohne Rechnung reklamieren? Wenn das jemand macht, ist es nett. Aber mit Sicherheit keine Pflicht.

Kommt mal klar und tut nicht so, als würdet ihr anders handeln. Schaut mal in eure Firma in der ihr arbeitet. Kann man euer Produkt reklamieren ohne Rechnung?

VG
Kappe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 13:37   #54
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.783
Standard

Zitat:
Zitat von Kappe Beitrag anzeigen

Kommt mal klar und tut nicht so, als würdet ihr anders handeln. Schaut mal in eure Firma in der ihr arbeitet. Kann man euer Produkt reklamieren ohne Rechnung?

VG
In 90% der Fälle > bei mir ja, wenn der Sachverhalt klar ist.

Man braucht übrigens nie eine Rechnung, wenn die Zahlung auf dem Kontoauszug klar ersichtlich ist, oder wenn ein Freund/Familienangehriger Zeuge ist.

Wenn ich mit dem Auto in die Werkstatt fahre brauche ich auch keine Rechnung.

Bei Amazon brauche ich ebenfalls keine Rechnung.

Bei allen online Käufen braucht man nur höchst selten eine Rechnung.

Versandkosten ist übrigens, wie alles oben geschriebene europäisch geregelt. Versandkosten zahlt immer der Verkäufer.

Könnte man nachlesen.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 14:01   #55
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.197
Standard

In welchem Land lebst du?

Wenn du mit deinem Auto in die Werkstatt gehts um Gewährleistungsansprüche geltend zu machen brauchst du ein Serviceheft (da steht mehr drin als auf einer Rechnung), bei Amazon kannst du auch nur Sachen reklamieren die du dort gekauft hast. Oder reklamierst du deine im Mediamarkt gekauft Kaffeemaschine auch bei Amazon? Rechnungen sind bei Amazon überings alle online hinterlegt.

Rückversandkosten trägt auch nicht generell der Verkäufer...
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 14:04   #56
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.031
Standard

@Jürgen

In 90% der Fälle > bei mir ja, wenn der Sachverhalt klar ist.

Klar, wenn es ein Sachmangel ist und während der gesetzlichen Fristen beanstandet wurde oder unabhängig vom Kaufdatum und Kunde?

Wenn ich mit dem Auto in die Werkstatt fahre brauche ich auch keine Rechnung.

Wenn du alles bei einer Kette, bzw. Werkstatt machen lässt, sicher. Die sollten ja nen gutes System haben, wo man jeden Schritt verfolgen kann. Wenn du mal dann zu einer anderen, nicht Herstellerabhängigen, neuen fährst, siehst es anders aus.

Bei Amazon brauche ich ebenfalls keine Rechnung.

Wieso auch, bist ja gläsern und alle Käufe mit Dir auf einen Klick sichtbar. Würden alle bei F-one direkt kaufen können, wäre dies sicherlich nicht anders.

Bei allen online Käufen braucht nur höchst selten eine Rechnung.

Ja, wenn Du den richtigen weg gehst, also beim Verkäufer reklamierst, sollte der ja alle Unterlagen haben. Wenn Du dich direkt an den Hersteller wendest, wird der entweder abweisen und an den Händler verweisen oder aber weiterhelfen mit Kaufnachweis.

Wie man sich also dreht und wendet, es wird immer drauf hinauslaufen, dass der Weg der Ware und der Zeitraum entweder elektronisch sichtbar ist und wenn nicht, der Nachweis gewünscht ist.

Und genau probiert hier ein Großteil der Leute dem TE zu vermitteln, weil es der Hersteller so möchte und die Ware auch älter > 2 Jahre sein kann.

www.ichfindsguenstiger.de
(Kite) Reisen zu unglaublichen Preisen
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 14:52   #57
musul
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Man braucht übrigens nie eine Rechnung, wenn die Zahlung auf dem Kontoauszug klar ersichtlich ist, oder wenn ein Freund/Familienangehriger Zeuge ist.
Da hat er ganz recht.
Die Frage Rechnung oder nicht Rechnung spielt aber eigentlich nur eine Rolle für Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Händler. Hier muss ich eben nachweisen können, dass ich die Ware bei diesem Händelr gekauft habe. Das mache ich mit einer Rechnung. Oder auch mit den von Bazzat genannten Zeugen die bestätigen können, dass ich das Teil dort gekauft habe.

Darum geht es hier jedoch nicht.
Es werden keine Ansprüche gegenüber Werner oder Thorsten oder sonst nem Händler geltend gemacht.

Es geht um die grundsätzliche Haltung von F-One, dass Reklas grundsätzlich nur dann bearbeitet werden, wenn eine Rechnung vorgwiesen werden kann. Und das ist für mich nicht nachvollziebar.
Angenommen es liegt bei irgendeinem Produkt von F-One ein klarer Produktionsmangel vor:
  • Kiter A schickt dieses mangelhafte Board an F-One und kann ne Rechnung dazu beilegen: er bekommt unproblematisch Ersatz.
  • Kiter B schickt genau dieses gleiche mangelhafte Board an F-One, kann allerdings keine Rechnung beilegen (weil diese sein Hund gefressen hat oder bei 10 Bft. in der 5 m Welle untergangen ist oder ...): er bekommt keinen Ersatz? Die Rekla wird nicht mal angenommen?

Kann aus meiner Sicht nicht richtig sein.

Aber um es nochmals deutlich zu machen:
meine Kritik richtet sich nicht gegen die Händler!
musul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 15:09   #58
Kappe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 212
Standard

Spannende Welt, spannende Antworten.

Reklamationen bei Amazon laufen auch nicht ohne Rechnung, nur weil Du den Button "Ware zurückgeben" drückst .

In meiner VW Werkstatt kann ich auch nichts reklamieren ohne eine ordentliche Historie. Stimmt diese nicht, gibt es auf null komma null Kulanz oder sonst was.

Vielleicht sollte man den Fall nochmal aufrollen, woher das Material kommt und wer der dubiose Verkäufer ist. Der Sachverhalt hier ist nämlich folgender:
Der Käufer sagt nicht, wo er das Material gekauft hat und nicht zu welchem Preis. Punkt. Somit ein nicht nachvollziehbarer Prozess.
Er kann ja zu F-One gehen und es versuchen mit Kontoauszug der Überweisung an Person "Unbekannt" und Zeugen. Person "Unbekannt" will aber nicht bekannt werden, da nicht raus kommen soll, woher er das Material "günstig" bezogen hat, da es dann Konsequenzen für den unbekannten Verkäufer hat.

Der TE beschwert sich ja auch nicht, dass er auf Nachfragen an den Verkäufer keine Rechnung erhält...
Kappe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 15:10   #59
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.783
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
In welchem Land lebst du?

Wenn du mit deinem Auto in die Werkstatt gehts um Gewährleistungsansprüche geltend zu machen brauchst du ein Serviceheft (da steht mehr drin als auf einer Rechnung), bei Amazon kannst du auch nur Sachen reklamieren die du dort gekauft hast. Oder reklamierst du deine im Mediamarkt gekauft Kaffeemaschine auch bei Amazon? Rechnungen sind bei Amazon überings alle online hinterlegt.

Rückversandkosten trägt auch nicht generell der Verkäufer...
Deutschland. Und Du?

Sorry, aber das ist Quatsch. Mein Auto muß nach 24 Monaten das erste Mal in die Werkstatt. Dann gibt es den ersten Eintrag im Serviceheft.
Und den gibt es auch nur bei einer Wartung.

Ist es nicht vielleicht eher die Fahrgestellnummer die alle Auskünfte gibt die man braucht?

Haben Kites und Boards nicht auch Nummern? Kann es sein das F-one keine Nummern pflegt? Dann könnte man dort sehen woher der Kite kommt,
der ohne Rechnung reinflattert. ( Ich wette um vieles das CORE / Flysurfer das macht - damit ist vieles einfacher und der ehrliche
Kunde hat es leichter ) Dann bräuchte man diesen Rechnungskram nicht.

Aber egal, ich möchte F-one auch nicht schlecht machen. Hatte ich mal 5 Jahre lang. Tolle Produkte. Hab immer Spaß damit gehabt.
Vermutlich machen die einen guten Job auch bei der Garantieabwicklung. Nur diese Rechnung stört halt und die Versandkosten...


Zitat https://www.onlinehaendler-news.de/r...tungsfall.html
Die Tragung der Kosten

Um eine Reparatur durchzuführen und die Sache in Augenschein zu nehmen, muss der Kunde die Ware im Online-Handel zunächst an den Händler zurücksenden.
Der Käufer ist übrigens verpflichtet, dem Verkäufer die Kaufsache zur Überprüfung der erhobenen Mängelrügen und zur Nachbesserung zur Verfügung zu stellen.
Muss die defekte Ware wieder an den Online-Händler zurückgesendet werden, entstehen dafür natürlich Kosten, die vom Online-Händler zu zahlen sind.

Liegt ein Gewährleistungsfall vor, muss der Online-Händler die zu dessen Abwicklung anfallenden Versandkosten zahlen.

Zitat:

Ist die Kaufsache mangelhaft und möchte sich der Käufer auf seine Gewährleistungsrechte berufen, ist es nicht zwingend notwendig, einen Kassenbeleg vorzulegen.
Auch eine Zeugenaussage oder ein Kontoauszug können den Kauf belegen. Ebenso besteht auch eine Pflicht, die Originalverpackung der Ware aufzuheben nicht –
schließlich sind die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche unabhängig davon gesetzlich garantiert.

Auch hir, Zitat: https://www.ra-rehfeldt.de/2016/01/1...r-muss-zahlen/

Praxistipp: Der Kunde ist verpflichtet, dem Unternehmer die Ware zur Verfügung zu stellen,
sodass dieser sie untersuchen und ggf. Beweise sichern kann.

Ist die Ware mangelhaft, muss der Unternehmer die Transport- oder Versandkosten übernehmen. Gemäß § 439 Abs. 2 BGB hat der Verkäufer
die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

Stellt sich im Nachhinein heraus, dass kein bzw. ein nicht im Verantwortungsbereich des Unternehmers liegender Mangel vorliegt, können
die Kosten unter Umständen vom Kunden zurück verlangt werden. Dies setzt in der Regel aber einen klaren und eindeutigen Hinweis voraus.

Geändert von Bazzat (15.11.2018 um 15:35 Uhr).
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 16:19   #60
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 2.887
Standard

Fakt ist, ohne Rechnung gibt es nirgendwo Umtausch/Reparatur etc. Das Zeug kann ja genausogut irgendwo geklaut worden sein.

Kaufe ich den Kram günstig ohne Rechnung, muss ich halt damit leben, dass ich für Schäden selbst aufkommen muss. Da hilft es auch nicht im Internet Negativwerbung zu machen.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:07   #61
Kappe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 212
Standard

Zitat:
Zitat von Matwin22 Beitrag anzeigen
Fakt ist, ohne Rechnung gibt es nirgendwo Umtausch/Reparatur etc. Das Zeug kann ja genausogut irgendwo geklaut worden sein.

Kaufe ich den Kram günstig ohne Rechnung, muss ich halt damit leben, dass ich für Schäden selbst aufkommen muss. Da hilft es auch nicht im Internet Negativwerbung zu machen.
That’s it. Die quer gezogene Ware ausm „Schulpool“ von zb Core eines Shops kannst auch nicht ohne Probleme selbst reklamieren.
Kappe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:19   #62
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.197
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Deutschland. Und Du?

Sorry, aber das ist Quatsch. Mein Auto muß nach 24 Monaten das erste Mal in die Werkstatt. Dann gibt es den ersten Eintrag im Serviceheft.
Und den gibt es auch nur bei einer Wartung.

Ist es nicht vielleicht eher die Fahrgestellnummer die alle Auskünfte gibt die man braucht.
Du musst schon richtig lesen was ich geschrieben hab! Es ging mir nicht um dein Inspektion bei deinem Auto sondern um einen Gewährleistungsfall. Und wenn du da nicht mit einem abgestempelten Serviceheft in der Werkstatt auftauchst sieht es ganz schlecht aus. Der erste Eintrag kommt beim Verkauf ins Serviceheft. Manchmal auch nur online hinterlegt.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:59   #63
Kappe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2009
Beiträge: 212
Standard

Was Bazzat ja auch sagen will, dass mit der Fahrgestellnummer die Historie ausgelesen werden kann. Ist diese aber nicht einwandfrei gepflegt, gibt es auch keine Kulanz. Dazu kommen dann noch Laufleistung, Alter, etc die Einfluss auf eine mögliche Kulanz haben. Ein Auto ist etwas komplexer als ein Kite, allerdings könnte man den Ansatz von Bazzat auch bei den Herstellern und Händlern umsetzen. Dann müsste der auch jede Nummer im System pflegen, wenn der Kite verkauft wird. Dann kann man sehen, ab wann der Kite beim Kunden ist und welches Alter er hat im Falle einer Garantieabwicklung.

Eigentlich wäre es auch cool wenn die Hersteller sowas machen würden. Dann wäre ziemlich schnell Schluss mit Querschieben bzw. die „Käufer“ werden noch mehr gezwungen, ihre Kites 1-2 Jahre zu behalten. So wie es aktuell auch in D gemacht wird. Und keiner der Betroffenen traut sich abgenutztes Material reklamieren zu wollen. Wäre in summe wieder gut für den Gebrauchtmarkt.
Kappe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 23:28   #64
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 400
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
In 90% der Fälle > bei mir ja, wenn der Sachverhalt klar ist.

Man braucht übrigens nie eine Rechnung, wenn die Zahlung auf dem Kontoauszug klar ersichtlich ist, oder wenn ein Freund/Familienangehriger Zeuge ist.

Wenn ich mit dem Auto in die Werkstatt fahre brauche ich auch keine Rechnung.
Du hast anscheinend noch nie Ansprüche geltend machen müssen. Das Thema Auto, Werkstätten und Gewährleistung füllt ganze Gerichtssäale mit Akten!

Das fängt schon dabei an das dein Händler zwar verpflichtet ist beim Hersteller einen Kulanzantrag zu stellen allerdings nur wenn du dies einforderst! Ansonsten heißt es "Tja kann man nix machen das müssen Sie selbst zahlen!"

Das Problem liegt nämlich darin begraben das der Händler bei Garantie / Kulanz nur feste Beträge verrechnen kann bei Reperaturen auf Kundenkosten sieht das anders aus. Warum sollte man daher auch bei Hersteller XYZ überhaupt was anfordern! Ich hab das Spiel jetzt mehrere male durchgemacht.

Zitat:
Bei Amazon brauche ich ebenfalls keine Rechnung.

Bei allen online Käufen braucht man nur höchst selten eine Rechnung.
So jetzt mal zum harten Realitätsabgleich von vor 4 Wochen. Mein 800€ Spiegelreflexkamera Body (fast 2 Jahre alt) hat einen nervigen Bug mit der Live View Taste.

- Anfrage bei Amazon
- Kamera soll zu Nikon Support > Rücksende Ticket von Amazon bereitgestellt
- Nikon Support Antwortet mir: Blabla kein Support möglich weil 'Gerät wurde nicht von der Nikon GmbH importiert/vertrieben ' 'Bitte wenden Sie sich ggf. an Ihren Händler für die Inanspruchnahme einer Händlergewährleistung.'
- Gekauft wurde das Geräte bei Amazon Deutschland!
- Rückfrage bei Amazon
- Rückfrage bei Nikon Support

Aufklärung:
Tja irgend ein Amazon Manager kauft weltweit Geräte für alle Märkte ein! Amazon bezahlt Nikon Support Deutschland aber nicht für den entsprechenden Support. Der Support meinte im Endeffekt die kaufen günstig ein und zahlen nix für den Support.

Ende der Geschichte:
Amazon antwortet mir das die Reparatur nicht möglich war und ich ein neues Modell bekomme und das obwohl es nur um einen mini Defekt ging.

Globalisierung läßt grüßen.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GA (Gaastra) One Kite 2018 in 14qm - fast neu - Jokatsi Kitesurfen [B] 1 06.11.2018 10:40
In eine Richtung komplett Probleme beim Toeside fahren?? DKPaul Kitesurfen 8 27.06.2017 21:33
2014 AIRUSH LITHIUM ONE 16m² Kite only hiampl1980 Kitesurfen [B] 1 29.02.2016 15:22
North NTT Bindung verursacht Probleme (zu viel Druck auf dem Spann) - Tipps? thomasg Kitesurfen 6 25.07.2014 21:13
JN Wildthing NG Relaunch Probleme? Straider Kitesurfen 5 18.11.2013 00:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.