oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.10.2017, 10:29   #1
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Frage Familien Reiseziel im Juni mit Wohnwagen - Tipps?

Hi,

bräucht mal Hilfe bzw. Anregungen für ein Ziel im Juni.
Kenne ja schon einiges über die Jahre, aber so richtig finde ich nicht was für uns taugen könnte.

Zu den Specs:


Start: Augsburg
Ziel: Europa (Entfernung wenn auf 1-2 Etappen Nachts zu fahren egal)
Unterkunft: Wohnwagen, also Camping
Personen: 2 Kinder ( dann 3,5 Jahre und 10 Monate)
Reisezeit: Abfahrt ca. 8.06.18 + max. 4 Wochen



SUCHE einen Spot der möglichst einen Camping direkt am Spot bietet.
Entweder Welle oder Flachwasser zu bieten hat, also keine kabbel Suppe bei der weder Wave noch Freestyle Spaß bringt.

Temperaturen sollten bisl planschen für den Kleinen mitbringen, sonst wäre ich wohl im Juni in Fehmarn/St. Peter/Rügen/NL unterwegs.
Also nach dem Winter darfs schon sommerlich sein.
Die Windwahrscheinlichkeit sollte möglichst hoch sein, um trotz Family Bespaßung bei bietender Gelegenheit oft aufs Wasser zu können.



Bisherige Überlegungen:

Sardinien kennen wir auch bereits, hier sehe ich das Problem mit Wohnwagen und Kleinkindern nicht unbedingt ständig dem Wind hinterher fahren zu wollen/können. Außer man würde sich vielleicht in Porto Pollo stationieren (wobei ich finde es gibt so viel bessere Orte auf der Insel). Vielleicht Punta Trettu Kitevillage, da gibts wohl auch Stellplätze mitlerweile, kennt die wer?
Reisezeit mit ca. 8. Juni für 3-4 Wochen evtl schon zu spät?! (kenne diei Insel nur von September/Oktober)

Sizilien, keine vernünftige Möglichkeit mit Wohnwagen was ich finden kann...


Kroatien, Nin ist uns bekannt und würde sonst passen, hier ist allerdings die evtl. schlechte Windausbeute das Hindernis. Gerade wenn man nicht immer genau die 2 Std. nutzen kann wenn dann mal Wind ist an dem Tag.


Italy Alternativen, dachte evtl. schon an Lago di Santa Croce und dann weiter Richtung Gargano zu fahren. Reisezeit evtl schon zu spät mit Juni/Juli und noch dazu die evtl schlechte Windausbeute.
Toskana wurde auch bereits bereist und dort wars (was Kiten betrifft)eher mau, sowie Talamone bspw. spricht mich mit Kindern und etwas entfernten Camping nicht an.


Ihr seht schon, schwierig weil die Anforderungen teils einfach nicht zusammen passen, ist mir klar. Aber evtl. hat jemand einen Tip oder kann zu der ein oder anderen Überlegung/Ziel was beisteuern.

DANKE

Ahoi

seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 11:43   #2
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

wenn du schon die strecke bis zum gargano in betracht ziehst, dann würde ich dir evtl. empfehlen etwas weiter zu fahren, bis in die gegend von lecce. aus folgenden gründen:

- sowohl auf der adriatischen seite, als auch auf der ionischen seite gibt es km lange sandstrände;
- kitetechnisch kannst du 3 winde nutzen: tramontana u maestrale auf der adria, scirocco auf dem ionischen meer (wind ist immer side-on)
- zwischen adria u ionischem meer liegen ca. 30-40 min autofahrt, d. h. du kannst auch die familie auf der nicht-wind-seite lassen, zum kiten rüberfahren auf die andere seite, u dann wieder zurückkommen
- camping am meer gibt es auch eine ganze menge, z. b. hier http://www.torrerinalda.it/
- ripper tom hatte vor ein paar monaten zu der gegend einen guten bericht geschrieben

eine weitere alternative wäre hyeres:

- sandstrand mit eigener kitezone
- camping am spot http://www.international-giens.com/de/
- spot funktioniert mit 2 winden: mistral u levante (jeweils sandstrand 5 min voneinander entfernt (mistral - almanarre, levante - beregerie)) - d. h. du kannst auch hier die familie immer an einem windlosen strand unterbringen, während du zum kiten gehst
- wind ist immer on od off, d. h. kitetechnisch ist es kein einfacher spot
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 12:20   #3
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.216
Standard

Und wenn wir schon in Frankreich sind, mag ich gerne den Camping La Franqui in Leucate. Gehen beide Windrichtungen, Tramontana mit Rescue. Allerdings wenn Tramontana, dann häufig sehr stark (25-35 Kn, ggf. auch mal stärker, dann keine Rescue mehr). Tramontana ist häufiger und den Hack mag nicht jeder.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 12:54   #4
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard DAnke schonmal euch beiden

zu Italy: guter Ansatz und werde ich mir mal ansehen



Frankreich:

wie ist allgemein die Zeit im Juni von der Windwahrscheinlichkeit?
Hyres oder La Franqui, gibts da wesentliche Unterschiede?

Kann man in La Franqui auf dem "Tümpel" zwischen Camping und Meer kiten? bzw. gibts am spot nur Kabbel oder auch Welle/Flachwasser?

Danke
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 15:47   #5
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.216
Standard

La Franqui / Leucate hat am meisten Wind, deshalb ist's ja dort so geil! Sehr begünstigt durch die Topologie. Im Juni war ich auch. War super. Die Pfütze ist weiter südlich beim Ort, eher nicht Kiten. Vor dem Camping kannste Buggyfahren, da steht nach Regen 3cm Wasser. Vom Camping zur Station sind's 500m über den Strand (Fahrrad). Wasser eher flach (ablandig bei Tramontana mit Speedpiste direkt den Strand entlang). Ganz glattes Wasser beim Etang Leucate, Station an der Wasserskianlage, 15min. Der Etang de la Palme landeinwärts vom Camping geht auch, Stehrevier, aber sehr voll, 10min mit Auto.

Darüber hinaus: European Kite Guide kaufen...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 15:58   #6
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

zu apulien: einer der besten mittelmeerspots die ich kenne, aber setzt voraus dass du etwas mobil bist. im juni ist jedoch überwiegend tramontana/maestrale saison - wenn du dich also in richtung adria orientierst, dann bist du im normalfall schon recht gut aufgehoben.

zu frankreich: la franqui kenn ich nicht, kann also keinen vergleich anstellen. die windwahrscheinlichkeit im juni ist eigentlich ziemlich gut. wobei folgendes zu beachten ist:

- hauptwind ist der mistral (hier kriegst du einen relativ guten eindruck zu den bedingungen am spot: https://www.youtube.com/watch?v=E_5f-ZWneqc&t=4s)
- typischerweise hast du 2-3 tage wind, dann ein paar tage flaute, u dann wieder wind (aber das ist keine verlässliche regel, sondern nur ein erfahrungswert)
- wenn du mistral hast, dann ist der meist ziemlich stark (20+ kn), also eher auf die kleinen schirmgrößen gehen
- der strand almanarre eignet sich an windfreien tagen auch sehr gut für kinder (das wasser ist flach u der untergrund sanding)
- es gibt ne menge alternativprogramme zum kiten: wandern, mountainbiking, sup, tauchen (einfach mal googeln: "giens" u "porquerolles")
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 10:12   #7
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard

Irgendwie ziehts uns doch eher Richtung Italy....

Also evtl. Sardinien, Apulien, oder eben die Croce-Gargano-Apulien "Runde"

Hätte auch noch als Tip den "hangloose beach" bekommen, kann dazu jemand was sagen?

Wenn Italien, sollte ich wohl eher früher fahren(Mai) da glaube ich 16.06. die Ferien in Italy beginnen, richtig? Oder denkt ihr es ist bis dahin noch vertretbar was Spot Begrenzungen und Menschenansammlungen angeht?

Danke und ich bin auch für weitere Tips dankbar.

Greez
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 10:31   #8
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.216
Standard

Ich finde Juni ok in Italien. Hangloosebeach wurde wohl gerade von der Behörde geschlossen.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 11:11   #9
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

laut fb seite sollte hang loose beach wieder geöffnet sein. ich war nur 1x da u kann deshalb nicht sehr viel dazu sagen. liegt sehr nahe am flughafen von lamezia - ist also günstig für jene die mit dem flugzeug anreisen. schien mir alles recht professionell aufgezogen, aber halt mitten im nirgendwo. falls du kalabrien in betracht ziehst, dann könntest du dir auch mal punta pellaro anschauen.

die hauptferienzeit in italien sind die 2 zentralen augustwochen - in dieser zeit sollte man grundsätzlich jeden strand meiden. dafür kann man zu der zeit perfekt die ansonsten vollen städte besichtigen

mit bezug auf apulien: dort kannst du eigentlich ruhig bis mitte juli hinfahren, ohne dass du gefahr läufst von halb italien überrant zu werden. grundsätzlich gilt jedoch 'je früher, desto besser'. wenn du im mai fährst ist alles noch sehr entspannt u die strände ziemlich leer. ab juni fängt dann die badesaison an (=schirme u liegen an den stränden).
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 15:49   #10
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Frage Jetzt doch nochmal paar Infos zu France

Hab mal nochmal bischen geschaut und bräuchte nun evtl. doch noch paar infos zu Leucate/La Franqui...

Welcher Camping wäre denn am besten geeignet für mein Vorhaben? (family, möglichst nah kiten, sauber, auch falls gar keiner bitte erwähnen)

Gibt ja soweit ich das überblicke evtl. 4 Möglichkeiten?.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	111.jpg
Hits:	71
Größe:	89,4 KB
ID:	52717  
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 19:32   #11
kitefritz
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 1.374
Standard Urlaub

Wir kommen gerade aus Hyeres: Es gibt eine ganze Menge Campungplätze auf der Halbinsel (Presquile de Giens). Google das mal.(La Mediteranee,Olbia, International, Eurosurf,u Camping Presquile) Der Wind war an 10 von 12 Tagen und man konnte entweder den West- oder Ostwind nutzen. Ist halt 'ne Halbinsel die nach Süden geht und nur 2 km breit ist!!
Ich werfe aber auch noch mal Spanien und da Sant Pere Pescador ein: Viele Campings direkt am Strand und verlässlicher,thermischer Wind im Frühsommer.
kitefritz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 09:14   #12
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

wenn du von augsburg startest u 4 wochen zeit hast, dann könntest du ja auch den gardasee mitnehmen u danach die französische küste abklappern. augsburg - gardasee - hyeres - leucate u wieder zurück. auch wenn hyeres u leucate im grunde mit den gleichen winden funktionieren, hättest du mit dem gardasee noch einen alternativspot um deine windausbeute zu erhöhen.
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 09:30   #13
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard

Danke, ABER Gardasee ist keine Option, kenn ich natürlich und fahren ab und an mal gern für 1 Woche hin. Aber für diesen Urlaub eher ungern, kein Bock auf Frühwind und Nachmittag dann vom Camping zum Tunnel oder Bootsshutle...
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 09:32   #14
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard

Zitat:
Zitat von seppforkite Beitrag anzeigen
Hab mal nochmal bischen geschaut und bräuchte nun evtl. doch noch paar infos zu Leucate/La Franqui...

Welcher Camping wäre denn am besten geeignet für mein Vorhaben? (family, möglichst nah kiten, sauber, auch falls gar keiner bitte erwähnen)

Gibt ja soweit ich das überblicke evtl. 4 Möglichkeiten?.


das würde mich mehr interessieren
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	111.jpg
Hits:	41
Größe:	89,4 KB
ID:	52726  
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 10:45   #15
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Zitat von seppforkite Beitrag anzeigen
Danke, ABER Gardasee ist keine Option, kenn ich natürlich und fahren ab und an mal gern für 1 Woche hin. Aber für diesen Urlaub eher ungern, kein Bock auf Frühwind und Nachmittag dann vom Camping zum Tunnel oder Bootsshutle...
ich seh schon, vom bett aufs brett ist offensichtlich ein nicht unwesentliches kriterium das geht in hyeres allerdings auch nicht. im camping international bist du zwar direkt am kitestrand, aber bis zur kitezone musst du schon ein stück laufen. da empfiehlt sich ein fahrrad. in apulien geht das dort wo ein camping direkt am strand liegt. aber davon gibt es nicht so viele.
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 12:50   #16
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.216
Standard

Zitat:
Zitat von seppforkite Beitrag anzeigen
Hab mal nochmal bischen geschaut und bräuchte nun evtl. doch noch paar infos zu Leucate/La Franqui...

Welcher Camping wäre denn am besten geeignet für mein Vorhaben? (family, möglichst nah kiten, sauber, auch falls gar keiner bitte erwähnen)

Gibt ja soweit ich das überblicke evtl. 4 Möglichkeiten?.
Wenn ich die Wahl habe, bin und kite ich lieber am Meer als am See. Ich finde zudem den Haupt-Spot an der Wasserskianlage ein wenig klein. Ich würde zum Camping La Franqui fahren (unten rechts der obere). Der Camping ist ganz nett und ruhig und nicht so voll, recht abseits gelegen aber dafür direkt am Kitespot (500m breiter Strand, den muss man halt überqueren). Die anderen Campings kenne ich nicht, weiss nicht, ob es die überhaupt gibt. Schau bei Google mal die Sattelitenansicht, da ists besser zu erkennen. Da ich den La Franqui aber super finde, würde ich immer wieder dahin fahren. Für Kinder sicher OK, außer dass das Wasser 500m weit weg ist. Bei sehr starkem Wind pfeifts allerdings auch auf dem Camping. 7er ist Pflicht und vielleicht sogar was noch kleineres!

Für die Anreise kannst Du auch den Lac du Bouget probieren und für die Rückreise, wenns nicht mehr so kalt ist und Wasser drin ist, den Lac du Serre Poncon (beide s. hier). Auch am Genfer See habe ich Kiter gesehen.

Vom Gargano habe ich schon viele Flautenberichte gehört, mich ziehts da nicht mehr hin, obwohl ich eigentlich immer mal wollte. Hangloosebeach soll recht gut sein, kommt mir vom Stehen her aber recht beengt vor, wenn man überhaupt Platz bekommt und der Camping in der Nähe ist wohl alles andere als sauber. Aber wie gesagt, die Info, dass der Hangloosebeach geschlossen wurde, habe ich recht neu bekommen. @El Che, hast Du da aktuelle News oder hast Du nur nach der Website geschaut? Ich würde da mal anrufen, bevor man hinfährt.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 13:03   #17
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard Danke nochmals

So wie FunKite es beschreibt hätte ich es jetzt auch für uns erörtert.

Das ist doch dieser Camping oder?: http://www.camping-la-franqui.com/74/situation/zoom-6/
Wird in google maps an einem anderen Ort angezeigt als auf deren Website.?

Da du den Camping gut kennst, noch ne Frage. Ist da für Kids irgendwie was in die Richtung Spielplatz oder so? (klar ist der schönste Spielplatz eh der Sand bzw. Meer) Spielplatz gibt es, habs mir selbst beantworten können

Muss/sollte man für den Camping reservieren, oder ist auch spontan zu den Reisedaten kein Problem?

Und eine letzte, wenn ihr die Wahl hättet, würdet ihr empfehlen eher im Juni oder im Sept/Okt nach La Franqui(Südfrankreich)
Könnte da nämlich noch was tauschen quasi

Geändert von seppforkite (19.10.2017 um 13:20 Uhr).
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 13:05   #18
egalo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Beiträge: 6
Standard

Moin,
wir waren auch im September 2 Wochen in La Franqui, und sind dann für eine Woche nochmal weiter nach Sant Pere Pescador. La Franqui ist bei Tramontana für die nicht kitende Familie schon recht doll. Am Strand werden die Kinder dann gesandstrahlt. Meine Familie hat das mitgemacht, aber das kann auch anders aussehen. Der Camping ist halt sehr günstig, dementsprechend muss man wegen der Sauberkeit gucken. Für uns ist es OK gewesen andere würden es vielleicht als dreckig bezeichnen. Allerdings hab ich gehört das der Besitzer jetzt im Winter wechselt. Mal gucken wie das da nächstes Jahr weiter geht, ob die bei ihren 2 Sternen bleiben, oder ob da auch son Zirkus Camping wie viele andere da auf der Ecke draus wird. Wäre echt schade, weil für uns echt der enspannteste und schönste Camping da unten. Sant Pere Pescador ist auf jedenfall erheblich teurer aber dann mit allem Luxus auf den Campings. Richtig toller Sandstrand und Windausbeute auch Gut. Auf jedenfall Familienfreundlicher. Wenn sich beim La Franqui nicht viel ändert werden wir da auf jedenfall wieder hin.
Gruß
egalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 13:17   #19
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard

Vielen Dank, diese Gedanken hab ich mir auch schon gemacht, sandstrahlen is evtl. gerade für die kleine Dame nicht ideal...
Ist das denn in St Pere Pescador besser?

Ist die Strecke von ca. 100km mehr gut machbar was google ausspricht oder is das sowas wo man nochmal 3 Stunden länger für braucht am Ende?

DANKE
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 13:47   #20
el che
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Ort: Bozen
Beiträge: 1.027
Standard

Zitat:
Zitat von FunKite Beitrag anzeigen
@El Che, hast Du da aktuelle News oder hast Du nur nach der Website geschaut? Ich würde da mal anrufen, bevor man hinfährt.
facebook. hlb wurde wohl im august mit behörderlicher anordnung geschlossen, weil gegen den eigentümer vorgegangen wurde. der eigentümer wurde nun - lt eigener darstellung in fb - von den vorwürfen freigesprochen. sicher ist es empfehlenswert da mal anzurufen bevor man hinfährt, weil es ja sein kann dass sich die situation wieder dreht.

zu südfrankreich allgemein: egal ob in leucate od hyeres - bei mistral (od tramontana) wirst du dort überall gesandstrahlt. zum kiten ist es zwar klasse, aber am strand ist es bei diesen bedingungen nicht zumutbar, weder für erwachsene, noch für kinder. deshalb ist es wichtig, dass man für nicht-kitende reisebegleitung windgeschützte alternativen hat.

zur reisezeit: mir persönlich gefällt es im juni besser (tage sind länger, temperaturen höher, sommerfeeling), aber ich muss zugeben dass der herbst auch sehr reizvoll ist (eigentlich die bessere windsaison, wasser noch warm vom sommer, strände leer).
el che ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 14:49   #21
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard

Was ich halt jetzt noch gefunden habe zu St Pere Pescador bzw. Bucht von Rosas, das es ne ziemliche Kabbelsuppe ist, richtig? Ansonsten würds seeeehr gut passen denk ich.
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 16:18   #22
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.216
Standard

Was mich da abgeschreckt hat, sind die Hotelburgen neben dem Strand auf den Bildern...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 19:04   #23
egalo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Beiträge: 6
Standard

Also Temperaturen waren im September auch noch bis 30 Grad. Von Leucate bis Sant Pere waren es ca. 1,5 bis 2Std Fahrt. Bei Thermikwind kann die Familie trotzdem noch am Strand sitzen. Wir hatten nur einen Tag wo der Tramontana ziemlich heftig über die Berge kam. Da war dann keiner mehr am Strand. Kabbelig ist es da schon, so ähnlich wie St. Peter Hauptstrand. Die Bettenburgen sind alle in Roses am nördlichen Ende der Bucht. Direkt in der Mitte der Bucht sind nur Campingplätze. Hinzu kommt allerdings das es in der Hauptsaison eine Kitezone gibt. Dort musst du dann je nach dem welchen Campingplatz du nimmst mit dem Fahrrad hin. Fand ich jetzt allerdings nicht so schlimm. Ich möchte ehrlich gesagt auch nicht direkt zwischen den badenden Leuten rum heizen. Wir waren auf dem Aquarius, von da waren es ca. 2km.
egalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 19:13   #24
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.216
Standard

Ok, Hauptsaison ist wohl Juli/August/September?
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2017, 20:10   #25
egalo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Beiträge: 6
Standard

Genau bis Ende September gilt wohl die Zone. Danach und davor kannst du wohl überall kiten (natürlich mit Rücksicht auf Badegäste). Allerdings war die Kitezone südlich des Nautic Almata dieses Jahr wohl nur geduldet. Kann sein das es nächstes Jahr schon wieder eine andere Regelung gibt.
egalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 10:22   #26
seppforkite
Windbeutel
 
Dabei seit: 08/2009
Ort: Bayern, Augsburg
Beiträge: 1.087
Standard Nochmal wegen Rosas

Hi allerseits,

Kurz und bündig ne Frage zur Bucht von Rosas.

Bei meiner Urlaubssuche fuer den gesamten Juni wurde mir immer wieder zu diesem Ziel geraten.

Passt das fuer Juni? Auch zwecks Kitezonen usw.?
Hab viel gelesen dass das ab Juni ziemlich besch.... sein soll?.


Camping haette ich den Amfora(neben Aquarius) ausgesucht weil ich hier gerade mal 18 Euro bezahle mit ASCI/ADAC Card.

DANKE und sorry ich weiß es gibt zu dem Spot jede Menge zu lesen, aber gerade das mit den Zonen ändert sich ja anscheinend immer mal von Jahr zu Jahr.

Ahoi
seppforkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 17:14   #27
Kitesurfen Tarifa
Free your Mind !
 
Dabei seit: 03/2011
Ort: Tarifa
Beiträge: 99
Kitesurfen Tarifa eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Campingplatz am Meer für Familie

Zitat:
Zitat von seppforkite Beitrag anzeigen
Hi,

bräucht mal Hilfe bzw. Anregungen für ein Ziel im Juni.
Kenne ja schon einiges über die Jahre, aber so richtig finde ich nicht was ...
Hallo seppforkite!

Ich habe deinen Beitrag gesehen und würde dir auch gerne Tarifa ans Herz legen. Hier gibt es zahlreiche Campingplätze direkt am Meer gelegen, für Kinder gibt es auch allerhand zu erleben und natürlich gibt es auch Strände die windstiller gelegen sind sodass man auch mal gemütliche Badetage einlegen kann. Wir selber haben eine Kitesurfschule in Tarifa und erleben immer wieder viele Familienaufenthalte hier. Mit dem Auto braucht man wenn man es nicht zu stressig angehen will 2 1/2 bis 3 Tage. Wenn du Fragen haben solltest melde dich jederzeit gerne, alle Infos zu unserer Schule findest du auch auf www.freeyourmindexperience.com - auch wenn wir dir bei der Organisation irgendwelcher Dinge behilflich sein können.

Viele sonnige Grüße,

Lilli

Geändert von joe (05.04.2018 um 12:12 Uhr). Grund: störenden Vollquote entsorgt
Kitesurfen Tarifa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 20:54   #28
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.216
Standard

...

Geändert von FunKite (04.04.2018 um 20:55 Uhr). Grund: Sorry, hatte ich bereits geantwortet...
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 04:43   #29
hjoerg
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 27
Standard Für die Familie

Hallo war 20 Jahre in Leucate / Franqui , erst mit Surfen dann mit Kiten .Ich finde für Familie mit Kinder Spanien / St.Pere besser , ideal ist der Camping Amfora mit Pool , Wasserrutschen und Kinder Animation .
Gruß Hans-Jörg
hjoerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 10:38   #30
bigxtra
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2015
Beiträge: 9
Standard

Ich kann für Juni/Juli noch Viganj (Kroatien) in den Topf werfen.

Perfekt für Camper, viel Platz, direkt am Wasser, gute Temperaturen und eine recht hohe Windwahrscheinlichkeit, sofern man mit 10-13kn bereits zufrieden ist.

Im Nachbarforum ein kurzer Artikel mit Videos KLICK

Grüße
Maggo
bigxtra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 15:00   #31
baummike
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: Starnberg
Beiträge: 242
Standard

Vielleicht kommt ja auch Griechenland in Frage.
Ich kenne zwar die Spots auf dem Festland nicht (nur einige auf den Inseln, was aber mit WoWa kaum in Frage kommt), aber das klingt doch gut: https://surfspot.de/surfspots/europa...em-peloponnes/.
Ich finde Griechenland bei weitem entspannter als ITA oder FRA. Und die Fähre z.B. von Venedig oder Ancona aus nach Patras kostet nicht die Welt, wenn man Deckpassage (oder vll. geht zu dieser Zeit auch noch Camping an Bord) bucht. Ist halt etwas stressig mit kleinen Kindern, aber auch ein Erlebnis. Haben wir mit unseren Kids immer gemacht. Die Fährkosten holt man bei 4 Wochen locker wieder rein durch weitaus günstigere Campingplatz- und Lebenshaltungskosten.
Ist halt Geschmackssache, was einem besser gefällt.
Soll nur ne weitere Anregung sein, damit die Entscheidung nicht so leicht fällt
baummike ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juni - Kiten mit Frau und Kind - Tipps? Paul2015 Reisen und Spots 3 04.01.2016 09:43
Holland mit Wohnwagen Familie Kiten - Tipps? 250beinaesse Reisen und Spots 4 02.09.2015 00:38
3 wochen Wohnwagentrip juni Juli Richtung Süden - Tipps? HerrBrett Reisen und Spots 3 18.04.2009 20:49
Im Juni zum Kiten "Europa" (mit Auto) - Tipps? jehapp Reisen und Spots 6 04.03.2009 06:01
wohin mit dem womo in den ersten beiden juni wochen? tipps? 901red Reisen und Spots 5 01.03.2009 15:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.