oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2008, 16:52   #1
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.562
Standard Magazine. Warum bewertet ihr in euren Test`s die Safety nicht?

Es fällt mir immer wieder auf das in den Mags, die Safety nicht oder nur geringfügig bewertet wird.

Warum nicht?

Mit einer Bewertung mit Schulnoten oder Balken würden die Hersteller belohnt, die sich bei der Safety richtig Mühe geben. Die anderen die das nicht tun bekommen halt eine schlechte note.

Kann doch nicht sein, das immer noch Systeme verkauft werden, bei denen dem Käufer etwas in Punkto Sicherheit vorgegaukelt wird.

Anlass für das Posting meinerseits war der Evo Test in der neuen KB.de
Ergebnis Safety Evo im Vierleinermodus: "Ein wirklich Sorge bereitender Punkt ................und erheblicher Restzug nach dem Auslösen" ( In der KITE davon kein Wort)
Uuuaah! Das sollten die Leute schon Wissen vor dem Kauf finde ich!
Also hat der Evo nur im Fünfleinermodus eine gute Safety. Warum werden dann überhaupt 4 Leinen angeboten??? Weil es der Bandit auch hat??
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2008, 17:15   #2
TomHighflyer
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2004
Ort: Bikini Bottom
Beiträge: 1.975
Standard

Wechsel doch einfach zum Combat da gibts noch keine Testberichte dazu dann hast du dass problem nicht.
Zumdindest mal Theoretisch
TomHighflyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2008, 17:16   #3
Julian013
Kite verrückter
 
Dabei seit: 01/2008
Ort: Bonn/NRW
Beiträge: 1.710
Standard sinnvoll

das währe aufjeden fall sehr sinnvoll aber ich glaube beim kauf eines schirmes gibt man erst nur wert auf de schirm und nicht auf seafty erst auf den 2 blick auf die seafty und ein magazin will eig. nur einen ersten eindruck geben
lg julian
Julian013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2008, 18:11   #4
gnipho
geile Zeit ☮
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: baltic - munich
Beiträge: 947
gnipho eine Nachricht über Skype™ schicken
Blinzeln

Ich habe da zwei Theorien.
gnipho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 16:59   #5
Alex1
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 1.206
Standard

Aloah !

Also da hab ich ne ganz andere Meinung zum EVO...BANDIT usw..
Die Jungs wo die Tests machen...glaubst du wirklich,das das 100%
Tests sind ??
Die sehen doch nen Kite mit ganz anderen belangen als otto normalo...was für den einen Top ist kann für den anderen Bullshit sein...

Zum Restzug beim EVO kann ich nur sagen..ich hab den sowohl in 5 Leinen modus getestet als auch in 4 Leinen...beim Auslösen,nach mehreren einseitigen Rotationen....

Gefährlicher Restzug beim 4 leiner Modus,kann ich nur lachen....da hat der Bandit um einiges mehr,genau wie die haltekräfte.
Aber das is nur mal meine MEINUNG !!

PS : Ich weiß der Combat....is eh besser...kann alles besser und... und...

In den Heften zählt schließlich der Umsatz durch Werbung,und nicht wir als kleiner Kiter.
Siehste alleine schon,weil keine kleinfirmen getestet werden,sondern nur große Markthaie.

Aber ja...ich finde die Safty sollte schon auch mehr bewertung bekommen...

Gruß Alex
Alex1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 17:33   #6
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.848
Standard

ich würde mich mit Bewertungen in dem Bereich auch schwer tun..

Kiteeigenschaften wie Depower, Drehgeschwindigkeit, Haltkräfte usw sind ja relativ unproblematisch halbwegs objektivierbar - Unstimmigkeiten sind dann halt Geschackssache. Die "Norm" des Kriteriums ergiebt sich ja meist auch schon aus dem Wort.

Aber was ist Safty?

Das muss man erst normieren.
- Restzug nach dem Auslösen incl Wahrscheinlichkeitsfunktion der möglichen Ereignisse in Abhängigkeit verschiedenener Windstärken, Auslösezug, Auslösestufen, Fehlfunktionen, Verschleissanfälligkeit..

Es muss ja ein Level gesetzt werden, alles darüber oder darunter oder links oder rechts davon müsste wieder individuell bewertet werden..

Da es keine ofizielle Norm gibt, würde ich das auch nur "beschreiben" und nicht bewerten.


Flysurfer zb: nach 15 Rotationen löst da bei Pech gar nichts mehr aus.
für den einen ist das Safty genug und normal(muss man halt immer rechtzeitig ausdrehen), einem anderen reicht das halt nicht als Safty.
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 17:53   #7
sideshore bob
Watt'n Board Sport
 
Dabei seit: 04/2007
Ort: Bremen
Beiträge: 2.285
Standard

naja switch...
jede testzeitung - sei es stiftung warentest oder die computer zeitung ct
setzt ihre eigenen standards. es geht ja nicht darum, das alle zeitungen gleich testen, sondern dass alle test einer zeitung gleich sind.
sideshore bob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 17:56   #8
Fuchur
 
Beiträge: n/a
Standard

Such dir den Kite aus der dir gefällt, kauf Kite only und dann die Bar die dir am besten gefällt.

Bin 2 Jahre alles mit der Carvedbar gefahren, ist zwar manchmal fummelei aber dann hast was du willst.
Gibt ein paar schöne Bars. Also umbauen geht immer
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 18:14   #9
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.848
Standard

Zitat:
Zitat von sideshore bob Beitrag anzeigen
naja switch...
jede testzeitung - sei es stiftung warentest oder die computer zeitung ct
setzt ihre eigenen standards. es geht ja nicht darum, das alle zeitungen gleich testen, sondern dass alle test einer zeitung gleich sind.
das ist doch quatsch. Ich habe extra geschrieben dass eine Norm bei Formgebung und Farbzusamenstellung was anderes ist als eine Sicherheits-Norm.
Und da würde ich mich als "Zeitung" auch sehr schwer tun die auf eigene Faust festzulegen. Zumal das keinem Konsumenten hilft wenn jedes Popelsblatt Sicherheitsnormen definiert..

Crashtests beim Auto sind auch Euronormiert.
Sicherheit bei Sonnenschirmen ist ja was anderes als bei Kitesystemen.
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 18:21   #10
Foxi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 1.357
Standard

bin auch markenunabhängig der Meinung, daß safety wieder klarer addressiert werden muss in den Tests. Wenn das als Kriterium langsam absäuft konstruiert sich natürlich ein leistungsfähiger Kite viel einfacher und das verzerrt am Ende den Wettbewerb, weil der geneigte Leser selbstredend keine Hangtime- oder Loopkröte kaufen mag.
Wenn ihm die Safety Konsequenzen gar nicht WIRKLICH klar sind. Besonders Ein- und Aufsteiger wissen in der praktischen Konsequenz darüber noch zu wenig Bescheid und können den Punkt noch gar nicht richtig gewichten. Sie müssen ja geradezu davon ausgehen, daß er eher nachrangig ist, wenn ein qualifiziertes Mag mit Testteam ihm eher eine Nebenrolle beimisst. Nach dem ersten Stoßgebet in ner brenzligen Situation sieht die Welt dann anders aus.

Nachdem Kraftmessdosen bei bestimmten Mags so beliebt sind wäre das mal eine gute Einsatzmöglichkeit. Bei halbwegs konstanten Windbedingungen auslösen und die 5te, Pseudo-5te oder auch nur CL, je nach Konzept, an die Kraftmessdose hängen und den Restzug messen. Da kommt dann ein Wert raus und aus den ganzen wunderbar leidenschaftlich subjektiven Beschreibungen würden objektive Werte, die man kategorisieren kann.
Also DAS ist wirklich eine der leichtesten Übungen. Oder was meint ihr ?
Foxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2008, 21:02   #11
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.562
Standard

Ja Foxi, so oder ähnlich könnte es sein. ...

Ich kann das nicht verstehen mit der Unterbewertung der Kitesafety in den Medien und auch unter uns Kitern selbst. Im Leben würde ich mir keinen Kite anschaffen, bei dem die Safetyfrage mir nicht ausreichend geklärt ist. Ausreichend heisst bei mir, = sicher. Alles andere nehme ich nicht. Noch nicht mal Testweise.

Wenn ich ein schnelles Auto wollte, würde ich mir immer dessen Bremsleistung anschauen. Ist satt Leistung vorhanden erwarte ich auch bei den Bremsen aussergewöhnliches. Im Leben würde ich mir keinen Sportwagen kaufen, bei dem die Bremsen nichts taugen.

Die Mags haben eine Verantwortung ihren Lesern gegenüber. Wenn Sie schon Produkte bewerten gehört die Safety dazu. Verantwortungsvolle Hersteller würden das begrüßen und nicht ablehnen.

Wie die Mags das dann umsetzen ist ihr Problem. immerhin haben sie es auch geschafft z.B. den Lift ohne Messgeräte zu bewerten und einzelen Kites höher zu bewerten als andere. Wer so kreativ ist, kann das auch bei der Safety, wetten das?

Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frontleinen safety vs. backleinen safety pingo03 Kitesurfen 16 15.11.2007 19:10
Aufklärung zum Safety Bild kk olli Kitesurfen 1 05.02.2003 01:28
Aufklärung zum Safety Bild kk olli Kitesurfen 0 04.02.2003 22:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.