oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2018, 14:52   #1
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 257
Standard Eigenbau: Volumen Foil Board

Hi, nachdem ich hier ja auch ein paar Tips zum Boardbau erhalten habe, wollte ich Euch mein Erstlingswerk nicht vorenthalten

Es ist ein Foil-Board mit XPS Kern, 5mm Sandwich Platte (AIREX R63.80) und Carbon (alles im Vakuum laminiert).

ca. 25 Liter, 126cm x 7,5cm x 46cm

Der Shape ist mehr oder weniger frei nach Schnauze - wie die Fahreigenschaften sind, wird sich zeigen

Finish ist noch nicht ganz abgeschlossen, mal sehen, ob ich noch kreativ werde?!







VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 15:02   #2
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.650
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

n1
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 12:05   #3
imoth
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 46
Standard

nen XPS Kern aus dem Baumarkt?
imoth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 12:27   #4
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 257
Standard

Zitat:
Zitat von imoth Beitrag anzeigen
nen XPS Kern aus dem Baumarkt?
Ja, das ist auch der Grund weshalb das Brett genau 126cm lang ist - ich hatte keine Lust, zu stückeln
VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 13:55   #5
Red Rocket
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 4
Standard

Schönes Teil, was baust du da für nen Mast drunter auch Eigenbau? Was hast du ca. Für Material ausgegeben und wie hast du die Inserts und so realisiert?
Gruß Ingo
Red Rocket ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 16:15   #6
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 257
Standard

Zitat:
Zitat von Red Rocket Beitrag anzeigen
Schönes Teil, was baust du da für nen Mast drunter auch Eigenbau? Was hast du ca. Für Material ausgegeben und wie hast du die Inserts und so realisiert?
Gruß Ingo
Foil muss ich noch kaufen - evtl. ein Moses Fluente.
Verbrauchsmaterialien etwa 400€-500€. Sandwich Kernmaterial und Carbon waren am teuersten, gefolgt von Harz und Vakuumzubehör.
Für die Fussschlaufen habe ich von Chinook die Plugs genommen, die Finnen Kästen sind auch von Chinook und das Deck Pad von Concept X.

Wenn ich am PC sitze, werde ich gerne noch etwas ausführlicher schreiben!
LG, Jesper.
VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 07:26   #7
imoth
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 46
Standard

Moin,

den 5mm airex kern hast du den als Deckschicht um den Druck deines Körpers zu Dämpfen?

was für ein Gewicht pro m² hast du als Gewebe genommen?

Gruß
imoth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 20:06   #8
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 257
Standard

Zitat:
Zitat von imoth Beitrag anzeigen
Moin,

den 5mm airex kern hast du den als Deckschicht um den Druck deines Körpers zu Dämpfen?

was für ein Gewicht pro m² hast du als Gewebe genommen?
Der Aufbau ist: Styrodur Kern, 160er Carbon, Airex Platte, 160er Carbon.

Die Airex Platte ist zum einen ein Abstandshalter zwischen den Carbon Lagen, zum anderen ein sehr zähes, schlagfestes Material.
P.s.: ich bin wirklich kein Fachmann und ob das alles so richtig war
VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 08:12   #9
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.827
Standard

Das ist technisch sehr gut aufgebaut so.
Ganz oben hätte eventuell auch Glas statt Carbon gereicht, wenn man auch die Kosten hätte optimieren wollen ...
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 08:25   #10
VegeKite
Vegemite rules :-)
 
Dabei seit: 02/2011
Ort: Tutzing
Beiträge: 257
Standard Probleme beim Bau...

Bei einem Schritt war ich wirklich am Kotzen!
Die Sandwichplatte für's Deck musste ich um die Rails biegen (dreidimensional, also mit stauchen, dehnen, etc.).
Dafür waren die 5mm einfach zu dick (am Ende habe ich das ganze in der Sauna bei ca. 80° gemacht, damit das Airex etwas weicher wird ).
Im Vakuum hat es mir dann das Absaugvlies in den Spalt gezogen, so dass die Kante nicht schön geschlossen war. Das ganze musste ich dann im Nachhinein mit Harz auffüllen, was für's Boardgewicht nicht gerade hilfreich war

Vielleicht hat jemand einen Tip, wie ich es hätte besser machen können?
VegeKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 08:44   #11
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.827
Standard

1.) Airex nicht um die Kante legen.

Die Kante ist durch den Radius eh schon relativ stabil. Noch besser ist es Gewebe vom Unterdeck möglichst weit hoch zu ziehen. Letzteres hast du ja offensichtlich mehr als ausreichend gemacht!

2.) 3mm Airex hätte es auch getan. Oder einfach Kork ...

Also deine technische und materialtechnische Ausführung ist absolut erstklassig. Erstellungskosten, Arbeitsaufwand und Optik haben noch Potential.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 08:49   #12
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.441
Standard ...

wobei XPS + sandwich ein stabilitätsmäßiger overkill ist.

wenn du mit XPS arbeitest dann ist pvc nicht wirklich nötig....
bzw kannst du mit ein wenig mehr gewebe und ein par verstärkungen
da und dort locker auskommen.
wie lange soll denn das board halten ? ich gehe davon aus daß du
nach 10 sessions einen anderen shape willst...das ist fast immer so

die kanten biegerei des pvc ist eine heidenarbeit und geht am besten
mit der hilfe einer heißluftpistole und vielen spanngurten.
und man muß sehr vorsichtig sein, sich mir der heißluftpistole nicht
den blank zu beschädigen....

lg wolfgang
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 09:43   #13
maeze76
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 51
Standard Eigenbau Foil Board mit Volumen

Hallo zusammen

Hier mein "Winterwerk" (übrigens mein 1. selbst gebautes Board...):
Styrodurkern aus dem Baumarkt, 2-4 Lagen (je nach Position) Karbongelege, schön um die Kannten gezogen, im Vakuum gepresst.
Die Optik lässt noch etwas zu wünschen übrig, da ich jedoch erst mal schauen will, ob sich das Board so gut fahren lässt, habe ich die Schleiferei auf die nächsten Bastelsessions verschoben (sofern mir das Fahrverhalten passt...)
Masse:
Länge: 102cm
Breite: 43
Gewicht: 2030g inkl. Pad






Gruss Maeze
maeze76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2018, 12:15   #14
imoth
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 46
Standard

Ich baue meine Foils immer so oben 8mm airex 70.55 mitte XPS ausm Baumarkt an der Foilaufnahme 20mm Airex 70.55

da ich ganz oben das Airex nehme habe ich so auch einen 1a Kantenschutz im Oberdeck.

im Vakuum verpressen danach unter lagen als letztes oberlagen mit 245g/m² letztes wog 2.6Kg
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	foil.jpg
Hits:	141
Größe:	38,7 KB
ID:	53749  
imoth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 07:56   #15
8nemo0
Pulsion*Soul*Onda633
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.327
Standard Lagenaufbau?

Moin zusammen,
Ich bin gerade am Shapen meines XPS Kerns 2x 2cm dick.
Über den Lagenaufbau (Glas+Kohle) bin ich mir noch nicht ganz im Klaren... was empfehlt ihr bei 80kg?
200er Kohle (4 Teile) und 163er Glas (6 Teile) stehen max. zur Verfügung.
Eher alle Lagen durchgehend oder gezielt an einzelnen Punkten mehr Lagen?
VG
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 09:07   #16
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.454
Standard

Zitat:
Zitat von VegeKite Beitrag anzeigen
Bei einem Schritt war ich wirklich am Kotzen!
Die Sandwichplatte für's Deck musste ich um die Rails biegen (dreidimensional, also mit stauchen, dehnen, etc.).
Dafür waren die 5mm einfach zu dick (am Ende habe ich das ganze in der Sauna bei ca. 80° gemacht, damit das Airex etwas weicher wird ).
Im Vakuum hat es mir dann das Absaugvlies in den Spalt gezogen, so dass die Kante nicht schön geschlossen war. Das ganze musste ich dann im Nachhinein mit Harz auffüllen, was für's Boardgewicht nicht gerade hilfreich war

Vielleicht hat jemand einen Tip, wie ich es hätte besser machen können?
Vom Prinzip her, mit einem Heissluft Fön, Haarfön geht nicht. Vorsicht mit dem Styrokern. Warm machen und mit dem Ellenbogen in die Rundung drücken. Das Airex wird dabei braun.

Noch zwei 1 Million Tips für das nächste Mal.

Vor dem Absaugfließ muss Lochfolie auf den Kern. Das du Abreissgewebe genommen hast, davon gehe ich mal aus. Ich nehme immer Küchenrolle oder Klopapier.

Lochfolie selber machen ACHTUNG das geht nicht bei Infusion.

Dünne Malerfolie aus dem Baumarkt auf das Abreissgewebe. Nur eine Lage.
Mit eine Nadel alle 10 cm im quadrat ein Loch piksen.

Wenn du gekaufte Lochfolie nimmst, die hat zu viele Löcher, die Pumpe zieht dir dann das Harz aus dem Laminat. Das sieht dann zielich übel aus. Die gekaufte ist nur für Infusion.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 16:31   #17
8nemo0
Pulsion*Soul*Onda633
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.327
Standard

Zitat:
Zitat von 8nemo0 Beitrag anzeigen
Moin zusammen,
Ich bin gerade am Shapen meines XPS Kerns 2x 2cm dick.
Über den Lagenaufbau (Glas+Kohle) bin ich mir noch nicht ganz im Klaren... was empfehlt ihr bei 80kg?
200er Kohle (4 Teile) und 163er Glas (6 Teile) stehen max. zur Verfügung.
Eher alle Lagen durchgehend oder gezielt an einzelnen Punkten mehr Lagen?
VG
Hi Kosta, hast du auch zu meiner Frage eine Empfehlung?
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 17:36   #18
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.454
Standard

Zitat:
Zitat von 8nemo0 Beitrag anzeigen
Hi Kosta, hast du auch zu meiner Frage eine Empfehlung?
Moin,

nicht so konkret.

XPS ist sehr weich und bleibt bei Belastung dumm. Wenn du mit dem Daumen auf einen XPS Kern drückst,
bleibt der Daumenabdruck. Bei besseren Schäumen musst du mehr Druck aufwenden.
Bei XPS ist einfach das Problem das wenn du mit den Hacken auf das Board drückst, der Schaum dumm wird und das Laminat
delaminiert, sich also von dem Kern trennt.

Einfach zu machen und gut finde ich immer noch die Geschichte mit den Kieferleisten.

Rillen in Kern fräsen. Rillen abkleben. Eine Lage 163gr Biax mit Microballon in die Rille, Leiste rein und später
plan fräsen. Darauf achten das die Leisten nicht 90° enden sondern von oben ein Elypse bilden w.g. Sollbruch.

Ich weiss ja nicht was du genau baust, aber alles wo Alarm ist, Finnen, Mastschienen etc. immer Glasfaser + Microballon in die Fräsung
und dann Box, Plugs etc.

Eines noch, nimm keinen schnellen Härter. Das Teil wird sonst heiß und XPS kann das nicht so gut.
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Board und Foil von versch. Herstellern kombinieren - Infos? Schonkiternochsurfer (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 6 18.12.2017 19:24
Alpine Carbon Foil vs. Moses Fluente rene-caddy (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 10 31.08.2017 04:54
ZEEKO White&Blue Edition Alu Foil mit Shinnster Foil Board Toms Kitesurfen [B] 1 03.10.2016 11:20
Gold (13.06.09): Board abgezockt (North Dragon) ! Cabrinha Kitesurfen 16 23.06.2009 13:23
CFK für Eigenbau Board Isomar Archiv - Sonstiges [B] 0 28.11.2008 19:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.