oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Wellenreiten und SUP
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2019, 17:29   #1
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard Entscheidungshilfe gesucht für 11.6 Touren I-Sup

Moin,

nachdem ich ein paar mal mit dem Sup von einem Freund gepaddelt bin soll etwas eigenes her. Einsatzgebiet ist mein Binnensee vor Tür ( 5 min Fußweg bis zum Einstieg), kleinere Touren und sicher öfter mal mit Hund. Der fand das immer ganz toll drauf. In den Urlaub soll es auch mit, deshalb I-Sup. Preis sollte unter 1000 Euro liegen


Mein Favorit war eigentlich das Makaio Kula Nui in 11.5, bis hier vor ein paar Tagen doch recht negative Erfahrung in Sachen Service gelesen hab.

Makaio Kula Nui

Als nächstes viel mir das Fanatic Ray Air Premium 11.6 auf. Sieht optisch sehr gut aus und auch die Test waren nicht schlecht. Leider recht teuer. Macht die Windsurfoption eigentlich Sinn?

Fanatic Ray Air Premium

bei den vielen Testberichten fiel immer der Name: Bluefin Cruise. Amazon Bewertungen lesen sich gut, wie seriös die Testberichte sind knn ich nicht beurteilen.

Bluefine Cruise

Na ja und ganz zum Schluss noch eins von Decathlon. Touring Einsteiger in 11 Fuß für wenig Geld. Rausgeschmissen? so schlechte Erfahrungen hab ich bisher da noch nicht gemacht...

Decathlon Touring

Vielleicht kann ja der ein oder ander mal was zu den Boards sagen oder hat alternative Vorschläge. Danke schon mal.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 08:06   #2
hugolein
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 24
Standard

Hallo set,
Ich habe ca 4,5 Jahre lang den Vorgänger vom Makaio Kula Nui 11,5 x 31 (auch mit Hund) gepaddelt. War voll und ganz ok, auch von der Steifigkeit her.
Im Januar habe ich mir das Coasto Nautilus 11,6 x 34 zum Preis von 599 Euro gekauft. Was soll ich sagen, liegt stabiler auf dem Wasser als das Makaio (klar, ist ja auch breiter), ist schneller und steifer als das Makaio.
Das Coasto wird nicht mehr geklebt, sondern die neuere Technologie, das verschweissen verwendet. Die beiliegende Pumpe ist richtig gut, aufblasen und absaugen , mit oder ohne Doppelhub verwendbar. Das Paddel ist aus Alu, ist auch nicht das schlechteste. Eine brauchbare Leash liegt ebenfalls bei.

Die braun gelbe Farbe sieht in Natura richtig gut aus.

Gruß Ralf
hugolein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 09:50   #3
tura
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 27
Standard

Meine Wahl unter den Alternativen wäre das Fanatic-Board, da als WindSup verwendbar. Ich selbst habe das Fanatic Viper Air und halte das Board für sehr gut. Zum Paddeln wäre das Ray Air schnittiger und damit auch schneller. Zum Windsurfen schätze ich dann aber die höhere Stabilität meines Allrounders.
Grundsätzlich zum Thema Windsurfen mit SUP. Ja das funktioniert und macht mir als Einsteiger und Gelegenheitssurfer bei Windstärken um 3 auch Spaß. Für die echten Freaks wird das aber vielleicht nicht reichen.

Die anderen Boards kenne ich nicht wirklich, würde aber bei Decathlon zum Touring 500 tendieren, das derzeit zu einem guten Preis angeboten wird.
tura ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 10:34   #4
Chorge1972
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2019
Beiträge: 18
Standard

Das Fanatic hatte ich auch auf dem Radar... aber irgendwie kommt mir das Pedant von JP wertiger und etwas weiterentwickelt.
Chorge1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 11:31   #5
WolfiK
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 07/2019
Beiträge: 2
Daumen hoch Makaio

Servus,
ich kann die Boards von Makaio sowohl bei Preis/Leistung als auch beim Service und der Qualität nur empfehlen. Ich fahre selber das Hamani und das Race Tec und bin von der Qualität begeistert. Mit dem 12,6 x 29 Race Tec fahre ich auch Rennen und das Hamani ist am Fluss und leichtem Wildwasser ideal. Der Kauf lief unkompliziert und die Lieferung erfolgt 2 Tage später.
WolfiK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 16:21   #6
o.kn
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 415
Standard

Ich kann keine klare Kaufempfehlung geben, möchte allerdings ein paar Denkanstöße als Entscheidungshilfe geben:

Warum eine “Zwischengröße” und kein klassisches 12,6er ?
Länge läuft, das man nicht gleich mit einem 14er starten will ist mir klar, es läuft aber nach ein paar Jahren fast immer darauf hinaus.

Für Touren auf einem See ist alles über 30” Breite viel zu breit. Selbst für einen Anfänger mit Hund/Kind oder großem Gepäck. Nur auf Gewässern ala Bodensee könnte es mal kniffelig werden. 12,6x30 ist absolut stabil, außer du wiegst 100kg und bist nicht gerade sportlich.

Bei einem Gesamtbudget von 1000€ bekommst du für 800€ ein anständiges Board und für 200€ ein anständiges Paddel. Vergiss ein Alu Paddel sofort, wenn du Spaß haben willst.

Wiederverkauf:
Solltest du mit dem Gedanken spielen das Board mal gegen ein anderes zu tauschen (kann schnell und oft passieren), erzielen nur Boards bekannter großer Marken einen akzeptablen Gebrauchtpreis.

Testberichte und Bewertungen sind schön und gut, werden aber auch meist von Leuten geschrieben die zum einen nur dieses eine Board kennen und es zum
anderen nur einmal kurz bei Schönwetter gepaddelt sind bevor sie was dazu geschrieben haben.
Daher: Such Dir in deiner Nähe einen Testmöglichkeit, meist haben Verleiher auch eine gute Auswahl. Mit ein bisschen Beratung vor Ort wirst du recht einfach den Unterschied zwischen der “500€” und “1000€” Liga merken.
o.kn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 18:09   #7
Chorge1972
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2019
Beiträge: 18
Standard

Denkst du (da ich ja mit nem 12.6 30“ JP liebäugle, sie anderer Thread), dass man gleich auf 28“ gehen sollte? Aber ich will den Thread hier nicht entern - Antwort gern auch „bei mir“ daher...
Chorge1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 18:30   #8
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Danke erst mal für die Antworten.

@ Ralf

das Nautilus ist ein ganz schönes "Dickschiff". Auch wenn die Herstellungsart sicher recht interessant ist, erscheint es mir doch etwas breit.

@ tura

Ja da Fanatic war lange mein Favorit, allerdings hat sich jetzt doch wieder der Geiz durchgesetzt. Gleich 1000 Euro für den Einstieg ist doch etwas heftig. Das mit der Windsurfoption hab ich erst jetzt so richtig mitbekommen. Das ein Sup Board kein richtiges Windsurfboard ersetzt ist mir schon klar, aber für die ersten Versuche bei Leichtwind wird es schon reichen. Bei mehr Wind gehe ich eh kiten. Ich habe mich jetzt für ein STX Tourer in 11.6 entschieden, mit Windsurfoption. Ist nicht ganz so teuer und den Test (vom 12.6er) bei YT sah auch ganz ansprechend aus.

@ o kn

ich habe so die Befürchtung, das es nicht bei einem Board bleiben wird. Leider hab ich hier in der Nähe keine Testmöglichkeiten. Das ein 1000 Euro (oder mehr Board) seine Preis auch wert stell ich garnicht in Abrede, ist mir nur für den Einstieg zu heftig. Wir werden sehen wie sich das entwickelt...
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 20:58   #9
SUPshop24-7.com
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 593
Standard Isup 11,6

Light MFT Tourer 11,6x31 799,- absolut zu empfehlen wer ein 11,6er Touring sucht!
SUPshop24-7.com ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 12:07   #10
Stephan
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2000
Beiträge: 211
Standard Stemax Kingfisher 11,6

schau mal unter - Kingfisher 11,6 Touring

www.stemax.at

lg Stephan
Stephan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 15:20   #11
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Danke. Es wäre doch schön wenn ihr noch ein paar Worte über die Board‘s sagen könnt als nur einen Link in euren Shop zu setzen.

Warum gerade die? Auf dem Papier (was da in den Beschreibung zu den Board‘s steht) lesen Sie ich alle gleich.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 17:06   #12
SUPerPhilipp
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 07/2019
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Danke. Es wäre doch schön wenn ihr noch ein paar Worte über die Board‘s sagen könnt als nur einen Link in euren Shop zu setzen.

Warum gerade die? Auf dem Papier (was da in den Beschreibung zu den Board‘s steht) lesen Sie ich alle gleich.
Vlt. kommt als Alternative das Jobe Neva in Frage? Im Budget würde es liegen. Was dafür spräche? Denke auf jeden Fall ein geringes Eigengewicht bei gleichzeitig guter Steifigkeit.
https://www.sup-shop.berlin/produkt/...obe-neva-12-6/

Alternative mit Windsurf-Option gibt es auch: https://www.sup-shop.berlin/produkt/...obe-venta-9-6/

Die beiden Schwester-Boards waren hier neulich im Test:
https://www.youtube.com/watch?v=DMCOfhlBPs8

lg philipp
SUPerPhilipp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SUP Termine 2017 für SH, HH, MV, NDS, B und südl. DK thegoodguy Wellenreiten und SUP 3 25.06.2017 22:55
SUP Termine 2016 für SH, HH, MV, NDS, B und südl. DK thegoodguy Wellenreiten und SUP 9 11.08.2016 17:49
SUP Termine 2015 für SH, HH, MV, NI und südl. DK thegoodguy Wellenreiten und SUP 7 01.09.2015 11:12
Entscheidungshilfe. SUP für Kind als Beifahrer. Mana 10.0 oder Nalu 11.6? oder ? TheSurfDude Wellenreiten und SUP 11 07.05.2014 23:27
SUP Instructor - Der WWS bildet dich vom 09.05.-12.05.2014 zum SUP Instructor aus! Strandoli Wellenreiten und SUP 2 28.04.2014 23:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.