oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.07.2019, 08:18   #321
pankite
Sioux
 
Dabei seit: 11/2012
Ort: Konstanz
Beiträge: 161
Standard feedback bitte

Wie ist der erste Eindruck von all denjenigen die den Kauper Maverick bereits gekauft und getestet haben.

Was sind die Stärken und die Schwächen dieses Kites?

(Bitte nur Berichte von Leuten die den Kite auch tatsächlich besitzen und gefahren sind)

http://forum.oase.com/showthread.php?t=176215

Geändert von pankite (01.08.2019 um 07:58 Uhr).
pankite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 14:12   #322
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Meine Antworten:

Zitat:
Zitat von Thisl Beitrag anzeigen
Frage: Wenn ich heute einen 5er bestelle(und bezahle), wann denkst Du, daß der Kite bei mir im Briefkasten liegt? Fahre bald zur Wellensuche in Urlaub
Der 5er ist wirklich klein im Packmaß, so dass er vielleicht sogar in Deinen Briefkasten rein passen würde...
Wenn da nicht ein total leeres Lager wäre.
Aktuell ist keine Größe Kites und auch keine Bar mehr im Lager. Damit haben wir wirklich nicht rechnen können.
Bars sollten wieder so in der zweiten Hälfte des August am Start sein und Kites habe ich noch keinen genauen Liefertermin aus der Produktion erhalten können.

Wir fertigen aber schon eine Liste an und die Auslieferung der Bars und Kites erfolgt dann wirklich in der Reihenfolge des Zahlungseingangs. Wir möchten das gerne fair behandeln, sind uns aber leider auch sicher, dass mancher Kiter seinen Sommerurlaub ohne Maverick, und/oder Pintxo Bar antreten wird. Ein ernst gemeintes Sorry deswegen. Wir setzen zurzeit alle Hebel in Bewegung, um genügend Kites und Bars zu erhalten, aber wir sind auch auf die Kapazitäten in der Produktion angewiesen.

Welche Wellen-Gegend willst Du anfahren?


Zitat:
Zitat von Entenkiter Beitrag anzeigen
Einmal kurz zum Vertrieb ist ja alles auch noch am werden.Ne kleine Mail ,Geld ist bei uns eingegangen und du bist die Nummer xxx bei der Auslieferung und zur Zeit sind wir bei der Nummer xy würde dem Überweiser etwas mehr beruhigen so das man nicht das Gefühl hat nach Nevada überwiesen zu haben.
Danke für den Hinweis. So ist unser Prozedere: Ist die Ware im Lager, versenden wir immer noch am gleichen Tag, an dem das Geld eingegangen ist. Normalerweise sendet Yasmin dann immer eine kurze Mail mit dem Tracking Code, so dass der Kunde weiß, dass seine Ware auf dem Weg zu ihm ist. Wir haben nur diesmal leider die Codes von unserem Logistiker später erhalten und die Ware war teilweise schon beim Kunden eingetroffen. So wurde das Mail mit dem Code überflüssig.


Ciao

Rainer Kauper
---------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 16:10   #323
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 288
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Bars sollten wieder so in der zweiten Hälfte des August am Start sein...
---------------
https://www.kauper-xt.com
Oh wie traurig. Samstag wurden 3 Mavericks geliefert und ich habe keine Bar, da ich mein altes Equipment verkauft habe.
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2019, 17:42   #324
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.460
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Welche Wellen-Gegend willst Du anfahren?
Normandie, dann halt noch mit Uralt Starkwindkites...
Werde rechtzeitig vor dem Winterurlaub dann ordern
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 11:21   #325
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 240
Standard FEEDBACK zum 9er und 12er

Zitat:
Zitat von pankite Beitrag anzeigen
Wie ist der erste Eindruck von all denjenigen die den Kauper Maverick bereits gekauft und getestet haben.

Was sind die Stärken und die Schwächen dieses Kites?

(Bitte nur Berichte von Leuten die den Kite auch tatsächlich besitzen und gefahren sind)
Habe meine 9er und 12 er am Samstag bekommen. Die Lieferung kam genauso wie vereinbart, da kann man Yasmin und Rainer absolut vertrauen.

Habe beide Kites auf der Wiese mit FLXride probegeflogen. Der Waveboardtest kann leider erst in 10 Tagen erfolgen.
Vorweg, bin bisher CORE XR3, XR4, Free Section und Nexus geflogen bei 74kg Körpergewicht.

Die Windbedingungen waren gestern maximal bescheiden und bockig 0-15kts aber genau in diesem "Grenzbereich" wollte ich auch testen, denn bei laminarer Strömung fliegt fast alles.
Das Aufpumpen gin ratzfatz, da die Struts einfach dünner sind als bei meinen bisherigen Kites.
Der Allein-Start war ein Kinderspiel, da der Kite schnell Wind fängt und über das breite Tip sofort "aufsteht" . Das dürfte im Wasser gleich funktionieren.
Der Rückwärtsstart war ebenso kinderleicht. Nach dem Drehen kann der Kite bei kaum Wind sofort über die Halteleinen hochgepumpt werden.
Das geringe Gewicht gegenüber meinen bisherigen Kites habe ich sofort gespürt, beim leichten "Hochpumpen" und auch beim Sinkflug wenn der Wind ganz weg war. Der Kite hat sich bei 0-Wind vom Zenit aus auf den "Kopf" gelegt und ist dann sachte aber stabil heruntergeschwebt ohne zu verdrehen.(Dies kannte ich bic dato nur von meinen Matten) Kam wieder eine Böe war der Kite durch ziehen an den Halteleinen sofort wieder voll aufgerichtet und angeströmt.
Loopings sind erste Sahne und durch die maximale Depower konnte ich voll in die Turns sausen. Der Kite schwebte willig ohne Druck und Zicken mit und war beim Anpowern sofort wieder spürbar. Dies kenne ich nur vom CORE SECTION und teiklweise vom CORE NEXUS.
Durch das geringe Gewicht bleibt der 12er um einiges länger in der Luft als meine bisherigen Kites.
Was etwas stört ist das Tuchflattern zwischen dem äußeren Strut und dem Wing bei den Loops.
Was mich sehr gefreut hat war das maximale Depowervermögen in den "Hammerböen" 0-15kts. Dadurch war ich nie überfordert.
Nach den ersten Versuchen habe ich gemerkt, das der 12er bei mir früher los geht als mein bisgheriger 12er XR4 geschweige dem NEXUS in 12.
Der Kite geht sehr weit an den Windfensterrand. Das Alleine-Landen geht dadurch bei dem geringen Wind auch easy. Durch eine kurzen Ruck an einer Halteleine lag der Kite stabil gegen den Wind ausgerichtet am Boden.


Die weiteren Erfahrungen auf dem Wasser stehen noch aus. Doch ich scheine genau die Zielgruppe zu sein, für den Kite (Waveboard, etwas Foil, FLXride und Snowkite).

Auf jeden Fall lohnt sich nochmals die Website von Rainer zu besuchen. Dort hat Rainer Fakten aufgeschrieben ohne Übertreibung, welche sich für mich bis dato absolut bestätigt haben .
Dies kenne ich leider anderst von Marken mit Marketingabteilung.

________________________________________

Nachsatz:
Für alle Nörgler und Besserwisser der OASE. Dies sind meine persönlichen und subjektiven Erfahrungen bis dato. Ich bin nicht verwandt oder verschwägert mit Rainer oder Yasmin. PUNKT
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 12:23   #326
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Zitat:
Zitat von flightsurver Beitrag anzeigen
Oh wie traurig. Samstag wurden 3 Mavericks geliefert und ich habe keine Bar, da ich mein altes Equipment verkauft habe.
Ja das ist auch für mich traurig. Ich hätte Dir wirklich gerne schon alles komplett gesendet, aber das war ja auch mit Dir und Yasmin so per Mail besprochen. Sobald die Bars eintreffen, bist Du mit dabei.

Zitat:
Zitat von Thisl Beitrag anzeigen
Normandie, dann halt noch mit Uralt Starkwindkites...
Werde rechtzeitig vor dem Winterurlaub dann ordern
Normandie kann echt böse werden, aber um die Jahreszeit ist das schon die absolute Ausnahme. Ich wünsche Dir trotzdem gute Tage und bald dann hoffentlich auch mit einem 5er Maverick.


Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Was etwas stört ist das Tuchflattern zwischen dem äußeren Strut und dem Wing bei den Loops.
Der Grund dafür ist einfach erklärt: Der Maverick hat ein sehr effektives Depower-Verhalten, wie Du selbst schon festgestellt hast. Dies wird durch die Aufhängung realisiert und verkleinert den Anstellwinkel. Drehst Du jetzt ohne viel Zug auf den Leinen einen engen Loop, befindet sich der Kite schon ein wenig im Depowerbereich. Irgendwann ist dann am äußeren Flügelende der Anstellwinkel so gering, dass dort quasi Tuch zu viel im Kite ist und keine Spannung mehr hat. Dies ändert sich aber sofort, wenn Du auf dem Wasser bist, wo naturgemäß etwas mehr Spannung auf den Leinen vorhanden ist und man die Bar nicht gehen lässt, um den Druck im Kite konstant zu halten. An Land lässt man beim Loop schon mal eher die Bar etwas weiter gehen, weil der Kite beim Loop ja Kraft nach Lee erzeugt und man nicht zu sehr gezogen werden möchte.
Hast Du das auch beim 9er feststellen können? Je kleiner die Kites werden, desto weniger tritt dieser Effekt ein, der übrigens kein alleiniges Phänomen des Maverick ist, sondern bei nahezu allen Kites auftritt, die ein effektives Depower haben und an Land geflogen werden.

Ansonsten finde ich in Deinem Bericht den Maverick sehr gut wieder. Danke



Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 13:58   #327
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 240
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen


Der Grund dafür ist einfach erklärt: Der Maverick hat ein sehr effektives Depower-Verhalten, wie Du selbst schon festgestellt hast. Dies wird durch die Aufhängung realisiert und verkleinert den Anstellwinkel. Drehst Du jetzt ohne viel Zug auf den Leinen einen engen Loop, befindet sich der Kite schon ein wenig im Depowerbereich. Irgendwann ist dann am äußeren Flügelende der Anstellwinkel so gering, dass dort quasi Tuch zu viel im Kite ist und keine Spannung mehr hat. Dies ändert sich aber sofort, wenn Du auf dem Wasser bist, wo naturgemäß etwas mehr Spannung auf den Leinen vorhanden ist und man die Bar nicht gehen lässt, um den Druck im Kite konstant zu halten. An Land lässt man beim Loop schon mal eher die Bar etwas weiter gehen, weil der Kite beim Loop ja Kraft nach Lee erzeugt und man nicht zu sehr gezogen werden möchte.
Hast Du das auch beim 9er feststellen können? Je kleiner die Kites werden, desto weniger tritt dieser Effekt ein, der übrigens kein alleiniges Phänomen des Maverick ist, sondern bei nahezu allen Kites auftritt, die ein effektives Depower haben und an Land geflogen werden.


----------------
https://www.kauper-xt.com
Hallo Rainer,

beim 9er ist das Flattern schwächer.
Nach Deiner Erklärung leuchtet mir das auch ein.
Übrigens "flattern" mein 7er CORE FREE und der 5er CORE SECTION auch wenn es auf dem Wasser richtig "ballert".

Ciao

Ripatec
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 17:55   #328
Tomlutz
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2018
Ort: Zürich
Beiträge: 84
Standard Bar 60 cm

Hallo Rainer,

Adjuster über die Steuerleinen (denke das wird sich durchsetzen, es löst so viele andere Probeme), und überhaupt, die Bar ist absolut Spitze. Macht es Sinn, eine bereits jetzt in 60 cm zu bestellen?

Danke und Gruss

Tom
Tomlutz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 18:38   #329
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 240
Standard Pintox-Bar-Leinenlänge

Hallo Rainer,

welche Erfahrungen hast Du mit der Pintox-Leinenlänge auf dem Waveboard gemacht ?
Würde +3m beim 12er Maverick spürbar sein, oder bringt das nichts , da der Kite nicht getreckt ist ?
Mit welcher Leinenlänge fliegst Du den 9er, 7er, 5er auf dem Waveboard ?

Ciao

Ripatec
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 20:55   #330
pankite
Sioux
 
Dabei seit: 11/2012
Ort: Konstanz
Beiträge: 161
Standard

danke ripatec für deinen ersten eindruck!
pankite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 07:57   #331
BenHo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 77
Standard

Hallo Rainer,

an den Leinen die gespleißten Augen, wenn ich es richtig sehe, dann sind das keine Brummelspleiße.
Korrekt?

Und wenn, hast du sowas in Erwägung gezogen und wieso abgewählt?

Leider bei uns gar kein Wind zum testen. Gespannt wie ein Flitzebogen ich bin...

Ben
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 10:08   #332
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Zitat:
Zitat von Tomlutz Beitrag anzeigen
Macht es Sinn, eine bereits jetzt in 60 cm zu bestellen?
Sobald andere Bar-Breiten verfügbar sind, werde ich das rechtzeitig ankündigen.

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
1) welche Erfahrungen hast Du mit der Pintox-Leinenlänge auf dem Waveboard gemacht ?
2) Würde +3m beim 12er Maverick spürbar sein, oder bringt das nichts , da der Kite nicht getreckt ist ?
3)Mit welcher Leinenlänge fliegst Du den 9er, 7er, 5er auf dem Waveboard ?
1 & 3) Das hängt immer von den Bedingungen ab. Ist der Wind nicht gerade konstant und auch eher am unteren Limit wähle ich tendenziell länger, um den kleineren Kite fahren zu können. D.h. es kommt sogar vor, dass ich mit 24m in der Welle unterwegs bin, um genügend Druck zu haben, obwohl der Kite eigentlich zu klein sein müsste. Tendenziell machen 18m schon den meisten Spaß in der Welle und das passt sehr gut zu dem 5er, 7er und 9er. Den 12er fahre ich bei meinen 74 kg eigentlich nie in der Welle, da der 9er schon so früh geht. Die 15m Leinenlänge habe ich bei der Pintxo Bar mehr auf die Kiter abgezielt, die einen großen Softkite auf dem Foil fahren wollen und damit ein bewusst anderes Flugverhalten bei ansonsten recht trägen Kites erhalten.

2) Die serienmäßige 24m Leinenlänge ist schon recht lang. Zusätzliche 3m bringen immer noch ein klein wenig Lowend, aber der 12er zieht laut den bisherigen Rückmeldungen unserer Kunden ja fast wie ein 14er und hat damit schon gut Druck. Aufgrund seiner Wendigkeit kannst Du das für Dich aber gerne mal einstellen und sehen, ob es Dir den gewünschten Effekt bringt.



Zitat:
Zitat von BenHo Beitrag anzeigen
an den Leinen die gespleißten Augen, wenn ich es richtig sehe, dann sind das keine Brummelspleiße.
Korrekt?
Und wenn, hast du sowas in Erwägung gezogen und wieso abgewählt?
Brummelspleiße sind bei den Augen an den Enden der Flugleinen nicht nötig, da diese Augen ja noch zu Schlaufen umgeschlagen werden. Der Spleiß ist zudem auch noch vernäht und öffnet sich nicht selbständig. Außerdem ist die Länge des Spleiß sehr lang gewählt. Ich bin an dieser Stelle kein Freund von Brummelspleißen, da hier die Leine "knubbelig" dicker würde und sich dadurch Möglichkeiten bieten sich untereinander einzuhaken, wenn man die Leinen auslegt.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 20:21   #333
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 91
Standard

Nachdem ich mich am Wochenende sehr über die Qualität eines Konkurrenzprodukt geärgert hab weil zu Loch führte, hab ich mich sehr über die Lösung am Kauper Kite gefreut.
Bin ech heiß drauf den zu testen.
Grüße Stefan
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190730_193250-747x1328.jpg
Hits:	299
Größe:	173,2 KB
ID:	56091  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190730_194636-1328x747.jpg
Hits:	304
Größe:	173,3 KB
ID:	56092  
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2019, 22:24   #334
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.470
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Lieber Schonkiternochsurfer, wir liefern unsere Ware grundsätzlich immer in der Reihenfolge nach Zahlungseingang aus. Sollten in der Zwischenzeit andere Kiter schneller gewesen sein als Du, dann haben wir darauf keinen Einfluss. Du verstehst sicherlich, dass wir nur zu oft mündliche Zusagen erhalten, dass sofort überwiesen wird, aber dann letztendlich nichts geschieht. Darauf kann und möchte ich mich nicht verlassen. Selbstverständlich senden wir mehr Angebote raus, als wir Ware haben, denn nicht jedes Angebot mündet in einer Bestellung und nachfolgender Überweisung. Ich möchte Dir nicht unterstellen, dass Du zu lange gewartet hast, aber die erste Lieferung war im Nu ausverkauft und die zweite Lieferung ebenfalls. Du bist ja in der zweiten Lieferung dabei, aber wir können die Ware immer erst dann versenden, wenn sie auch bei uns im Lager angekommen ist. Dein Kite ist zu Dir mit DHL unterwegs und sollte auch ankommen, so wie das bei DHL üblich ist.

Ich finde es recht unfair von Dir, wenn Du uns unterstellst, wir würden Gelder horten und nicht ausliefern. Von so einem Geschäftsmodell möchte ich mich ausdrücklich distanzieren.

Falls Du den Kite nicht mehr haben möchtest, ist das überhaupt gar kein Problem. Teile uns dies bitte per E-Mail mit und wir überweisen Dir Dein Geld noch heute zurück auf Dein Konto. Ich möchte keinen Kunden, der mit unseren Produkten unterwegs ist und ein schlechtes Gefühl dabei hat.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Ich hätte auch lieber einen positivem Testbericht hier reingestellt, als meinen Frust über die wieder nicht erfolgte Lieferung hier kund zu tun.
Jetzt ist der Kite da und das perfekteTestwetter der letzten Wochen hat sich leider verabschiedet.
Dein Vergabeverfahren ist im Hinblich auf nachhaltige Kundenzufriedenheit und auch juristisch nicht optimal. Der Kunde bekommt in Deinem Angebot einen Liefertermin genannt und überweisst den Betrag in der Erwartung, dass die Lieferung auch wie zugesagt erfolgt. In meinem Fall wurde mir 1 Woche nach Zahlungseingang erklärt, dass der Termin nicht eingehalten wird, da ich den Bewerb um den schnellsten Bezahlvorgang verloren habe und deshalb erst wieder beliefert werden kann, wenn neue Ware am Lager ist. Als Kunde fühlt man sich getäuscht. Der Jurist nennt so etwas Verstoß gegen den Grundsatz von Treu und Glauben. Man kann nicht einfach nach Vertragsabschluss die Vertragsbedingungen, dazu gehört auch der kommunizierte Liefertermin, einseitig ändern.
Wenn ich 10 Artikel am Lager habe, mache ich den ersten 10 Kunden ein Angebot mit Lieferung ab Lager nach Zahlungseingang und setzte dafür eine angemessene Frist. Den weiteren Kunden mache ich ein Angebot mit Lieferung nach Wareneingang im Lager. Kommt das Geld nicht innerhalb der Frist, bekommt der 11. Kunde seine Chance u.s.w.
Auf keinen Fall übe ich Druck auf den Kunden aus zum sofortigen Vertragsabschluss oder zur sofortigen Überweisung. Das ist einfach nicht seriös.
Schau auch bitte mal auf Deiner Webseite. Da gibt es noch ein paar Sachen. Da steht z.B. Zahlung per Überweisung und Paypal, im Angebot ausschließlich Überweisung. Paypal hätte ich sofort gekonnt, Überweisung erst, als ich Freitag Abend wieder zu Hause war, Sa+So. buchen die Banken nicht.
Und bitte werte Kritik nicht als persönlichen Angriff. Kritik ist die Chance es beim nächsten Mal besser zu machen. Das musste ich auch erst lernen.
Beim Ventil hast du ja schon eine gute Entscheidung mit dem Schraubadapter getroffen.
Habe jetzt gesehen, dass Peter Lynn als erster das große Schraubventil mit Bajonettkopf bei seinen Kites einsetzt. Es wird somit produziert und entweder taucht es demnächst im großen Chinaonlineshop auf oder vielleicht auch bei Dir als Ersatzteil. Ich würde mich freuen, weiter adapterlos aufpumpen zu können.
Schraubadapter+Bajonettkappe passen leider nicht unter die Neoprenhaube, wenn der Kite aufgepumpt ist.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 08:18   #335
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 626
Standard

Oh Mann Schonkiternochsurfer,
mitten in der Nacht so viel Wind machen

Dein Juristenblahblah ist aber gar nicht konsens mit dem Sufers-Spirit.

Hättest du früher überwiesen wärst du auch früher beliefert worden.
Jetzt hast du die Kites also freu dich doch anstatt so rumzumosern.
Wind kommt wieder.

Rainer hat offensichtlich ein tolles Produkt in die Welt gesetzt und wie er hier Rede und Antwort steht ist schon oscarverdächtig!
Da kann sich jeder anderer (Kite-)Hersteller ein großes Stück abschneiden!
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 08:31   #336
crazy-pike
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 170
Standard

@ Schonkiternochsurfer

Hi kann ich nicht so nachvollziehen.

Hatte das Geld überwiesen.
Das Paket wurde angekündigt und war 5 Tage nach der getätigten Überweisung bei mir im Haus.😁

Danke Yasmin und Rainer👍👍

Ps.: Die aktuelle Wetterlage kannst Du dem Kauperteam doch nicht wirklich zum Vorwurf machen wollen🤨
crazy-pike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 08:44   #337
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 590
Standard

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Ich bin nicht verwandt oder verschwägert mit Rainer oder Yasmin. PUNKT
Nicht oder "noch nicht" ?

Spaß beiseite, danke für deinen guten Bericht!
Falls du die Mavericks mal auf nem TT zum Freeriden getestet hast wäre ich dir über deine Erfahrungen dankbar!
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 08:46   #338
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 590
Standard

Meine Frag an Rainer: Ist noch ein 14ner geplant?
Quasi der 12er für dicke Moppel
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 08:55   #339
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 288
Standard

Bei mir wurden die Zusagen von Rainer und Yasmin ebenfalls eingehalten.
Meinen Dank für eure großartige Beratung.
Außerhalb der oase habe ich Rainer mit zusätzlichen Fragen genervt. Er hat mir immer umfassend Auskunft gegeben.

Ich bin davon überzeugt, dass dieser Service im Kiteboardingbereich einmalig ist!

Schaut mal: So sieht ein Paket aus, wenn dort 3 Mavericks drin sind. 7,9 und 12. Siehe auch die 2 €-Münze am Rand. Da hätte so eben ein 12er Rebel reingepasst.

Im nächsten Urlaub werde ich meine Dachbox spielend einfach zubekommen. Das erspart mir Zeit und Nerven
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190727_131252 (002).jpg
Hits:	284
Größe:	142,2 KB
ID:	56094  
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 08:56   #340
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 590
Standard

Nagelneu sind die Kites immer kleiner
Da war meine 17ner Turbine neu gepackt und eingeschweißt kleiner als mein 9ner Boost
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 09:28   #341
12mpopey
dasbernd
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 303
Standard

Die Beiträge von schonkitenochsurfer zu diesem Thema haben ihre Berechtigung. Das muss der Rainer und die Marke Kauper aushalten. Was wäre eine Diskussion doch einseitig wenn alle mit der gleichen Stimme reden. Die meisten hier schenken dem Rainer eine Menge Vetrauensvorschuss und werfen ihm das Geld blind in den Schoß. Dazu gehöre ich auch. Aber ich habe auch Verständnis, dass er mit dem großen Zuspruch etwas überfordert ist und übe mich in Geduld.

Ich freue mich auf die Bar die hoffentlich Mitte August in meinen Händen liegen wird
12mpopey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 09:41   #342
Gordon08
do it
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 308
Standard

Liefertermin wird im Angebot genannt, ist doch super. Wenn du ein Auto kaufst oder ein Wohnmobil, schreiben die "voraussichtlich". Und das kostet weitaus mehr, als ein Kite und ist ein riesen Konzern und trotzdem kann dort die Wartezeit dann weitaus länger werden als ursprünglich angegeben.

Vielleicht sollte man sich überlegen, was man von einem Kleinunternehmen verlangen kann. Finde die Art und Weise, wie er hier Rede und Antwort steht auch sehr gut.

Wenn es dann mal ne Woche länger dauert ist doch OK. Einfach die alten Kites nicht verkaufen bevor die neuen da sind und gut ist.
Gordon08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 10:58   #343
Naucala
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 50
Standard Schöne Grüße aus Montenegro

Schöne Grüße aus Montenegro.

Vielen Dank für den gelungenen Maverick in 9qm. Gestern hatten wir mittags 8-10 kt - perfekt fürs Foilen. Mich erstaunt es immer wieder wie schnell der Kite ist und meine 88kg auf das Foil wuchtet. Die Kiter hier staunen über die kleine handliche Bar Ich freue mich schon darauf den Kite in Deutschland auf unserem Böigen See auszuprobieren..

Eine schöne Zeit und Aloa
Vik

Naucala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 11:43   #344
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Hi Schonkiternochsurfer,

ich möchte schon ganz gerne zu Deinen Anmerkungen Stellung nehmen, da weder Yasmin, noch ich als unseriös gelten möchten.

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Ich hätte auch lieber einen positivem Testbericht hier reingestellt, als meinen Frust über die wieder nicht erfolgte Lieferung hier kund zu tun.
Du hattest bei uns ein Angebot angefordert und dies auch erhalten. Yasmin stand in engem Kontakt mit Dir per E-Mail. Wie hier im Forum und auch in den E-Mails an Dich haben wir völlig nachvollziehbar dargestellt, dass die erste Lieferung rasch ausverkauft war. Bei den Kites aus der zweiten Lieferung bist Du beliefert worden. Mehr können wir nicht für Dich tun.


Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Dein Vergabeverfahren ist im Hinblich auf nachhaltige Kundenzufriedenheit und auch juristisch nicht optimal. Der Kunde bekommt in Deinem Angebot einen Liefertermin genannt und überweisst den Betrag in der Erwartung, dass die Lieferung auch wie zugesagt erfolgt.
Ich habe gerade noch mal alle Mails an Dich durchgeschaut. Wir haben weder im Angebot noch im Mail einen fixen Liefertermin genannt. Das hätten wir auch gar nicht können, denn eine Lieferung aus Fernost kann sich aufgrund von Zoll etc immer mal verspäten. Dazu sind Yasmin und ich schon zu lange im Geschäft. Wir möchte ja gerade eben NICHT solche Versprechungen abgeben, die wir nicht halten können.


Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Auf keinen Fall übe ich Druck auf den Kunden aus zum sofortigen Vertragsabschluss oder zur sofortigen Überweisung. Das ist einfach nicht seriös.
Wir haben allen Interessenten für unsere Produkte die momentane Situation erklärt. Wir haben einfach viel weniger Ware für den Verkauf zur Verfügung, als wir verkaufen könnten. Uns wäre es auch lieber, wir hätten mehr Kites und Bars. Ich würde mich freuen, wenn ich eine solche Info von einem Hersteller/Verkäufer erhalten würde, denn dann liegt es an mir, ob ich mich sofort entscheide, oder doch lieber noch etwas warte. Auf alle Fälle weiß ich, woran ich bin. Wenn Du das als Druck empfindest, dann möchte ich mich bei Dir natürlich entschuldigen, aber es war eine ganz andere Absicht dahinter, denn es ist zurzeit ja Urlaubszeit und wer sich eventuell zu spät entschieden hatte, konnte keinen Kite und/oder Bar von uns mehr mitnehmen. Das wollten wir möglichst vermeiden im Sinne des Kunden.


Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Schau auch bitte mal auf Deiner Webseite. Da gibt es noch ein paar Sachen. Da steht z.B. Zahlung per Überweisung und Paypal, im Angebot ausschließlich Überweisung. Paypal hätte ich sofort gekonnt, Überweisung erst, als ich Freitag Abend wieder zu Hause war, Sa+So. buchen die Banken nicht.
Yasmin hatte Dich um Überweisung gebeten, weil die Paypal Gebühren nicht umsonst sind. Paypal bieten wir zwar an, aber wir bitten immer um Überweisung.

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Beim Ventil hast du ja schon eine gute Entscheidung mit dem Schraubadapter getroffen.
Ich würde mich freuen, weiter adapterlos aufpumpen zu können.
Schraubadapter+Bajonettkappe passen leider nicht unter die Neoprenhaube, wenn der Kite aufgepumpt ist.
Der von uns im Reparaturset mitgelieferte Bajonett-Adapter ist nur für diejenigen Pumpen gedacht, die keinen großen Adapter mit im Lieferumfang haben. Sozusagen als Notlösung. Die meisten Pumpen haben aber doch den großen Adapter mit dabei und den kannst Du einfach fest einstecken und den Kite aufpumpen. Das geht viel schneller. Ich sehe das Problem nicht?

Du darfst Yasmin und mir ruhig glauben, dass wir seit 2002 schon einiges im Kite-Business erlebt haben und dementsprechend unsere neue Marke bewusst so aufgesetzt haben, wie wir es gerade handhaben. Du hast in Deinem Business sicherlich viel Erfolg, weil Deine Kunden Deine Vorgehensweise auch so gut finden. Bisher scheint es ja so zu sein, dass unsere Kunden unsere Vorgehensweise auch gut finden. Wir wollen unsere Art aber nicht mit den von anderen Unternehmen mischen. Ich hoffe das ist auch für Dich OK. Kritik ist immer gut, aber sie muss sich auch umsetzen lassen, bzw, eine merkbare Verbesserung herbeiführen. So wurde hier z.B. von einem User eine Kante am Ende des Carbonrohrs bemängelt, bzw dort eine Fase vorgeschlagen. Ist bereits geändert und alle kommenden Bars sind modifiziert. Das hilft mir sehr weiter und macht das Produkt besser. Danke nochmal für den Hinweis.

Ich wünsche Dir schon bald guten Wind für den ersten Test im Wasser.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com

Geändert von Rainer Kauper (31.07.2019 um 11:53 Uhr).
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 11:47   #345
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
Meine Frag an Rainer: Ist noch ein 14ner geplant?
Quasi der 12er für dicke Moppel
Wir sammeln gerade die Anfragen nach Zwischengrößen, oder auch die Größen über 12m. Dann werde ich genau sehen könne, was wirklich gefragt ist und entsprechende Größen zeichnen, Protos bauen und testen. Mich jetzt aber bitte nicht auf einen festen Termin festnageln.

Mir macht das Entwickeln ja Spaß und daher sollte es auch nicht allzulange dauern.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 12:12   #346
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 329
Standard

Einen 14er oder 15er würde ich auch sehr begrüßen.
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 13:45   #347
markus200679
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 72
Standard

Ja 15er wäre toll!
markus200679 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2019, 14:16   #348
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 240
Standard

Hallo Rainer,

wenn dann 15er, allerdings muss ich erste den 12 ausgiebig bei meinem Gewicht von 74kg mit dem Waveboard testen, vielleicht reicht der mir auch komplett ?

Ciao

Ripatec
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 07:46   #349
pankite
Sioux
 
Dabei seit: 11/2012
Ort: Konstanz
Beiträge: 161
Standard sinnvoll?

Macht ein Tube-Kite über 12m überhaupt Sinn wenn er vorwiegend für das Foilen entwickelt wurde und auch dafür benutzt werden will? Denke alles über 12m sollte als Foiler dann doch eine Matte sein.
pankite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 08:57   #350
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 288
Standard

Zitat:
Zitat von pankite Beitrag anzeigen
Macht ein Tube-Kite über 12m überhaupt Sinn wenn er vorwiegend für das Foilen entwickelt wurde und auch dafür benutzt werden will? Denke alles über 12m sollte als Foiler dann doch eine Matte sein.
Auch wenn er für's Foilen und Waveboard entwickelt wurde und da der Schwerpunkt liegt, ist er lt. Rainer auch sehr gut fürs Freeriden mit einem TwinTip geeignet. Das steht auf seiner homepage.

Die vielen positiven Eigenschaften des Kites möchte auch ein Freerider genießen.

Von daher könnte ein 15er richtig Sinn machen um auch mit einem TT bei Windstärken um 10 Knoten Spaß haben zu können. Ich würde mich freuen, wenn ein agiler 15er auf den Markt kommen würde.

Damit könnte Rainer den Markt um die etablierten 15er LW-Kites richtig aufmischen (Juice, Core LW, Turbine usw.).
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 09:49   #351
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 116
Standard

Hallo,

ich habe meinen 9er Maverick + Pintox bar. Ich habe mir einen Tag freigenommen und bin Richtung Dänemark gefahren.

Bedingungen:

12 - 18 knoten Welle 2m ( Wind im schnitt gemessen über 5min / 13,5 knoten )

Rider: 180cm --> 85 kilo ready to ride

Board: 5,1 x 17,5 x 2" 21,5 liter directional

Kite:

Der Aufbau erfolgt problemlos. Kite steht sauber und gut angeströmt im Zenith
Lenkbefehle werde sofort und schnell umgesetzt. Die von Reiner beschriebene
Schnelligkeit kann ich bestätigen. Im vergleich habe ich meinen 9er Naish Splash 2019 geflogen. Da würde ich sagen das der Maverick etwas schneller ist.
Die Profilstabilität ist sehr gut ähnlich wie beim Naish. Vorgesetzt man hält immer etwas Leinen Spannung. Im depowerten Zustand flattert er etwas. Das machen andere Kites auch. Der Grundzug des Mavericks ist angenehm und eignet ich gut für das strapless fahren auf dem surfboard. Drift ist hervorragen auch bei sehr wenig Leinenspannung kann der kite gelenkt werden allerdings muss man ehrlicherweise sagen das er dann an Drehgeschwindigkeit verliert. Auch hat man eine "gedenk Sekunde" bis er reagiert. Achtet man auf etwas Leinenspannung vor dem Lenkimpulse entfällt dies. Beim schnellen Carven fällt auf das der Maverick an einer bestimmten position beim Richtungswechsel keinen druck mehr hat. Wenn man das nicht richtig einplant wird man von der Welle gefressen Mit dem Twintip bin ich 30min unterwegs gewesen dort macht mir persönlich der Maverick keinen Spaß. Der ist nunmal nicht dafür gemacht. Ordentliches ankanten vor dem Sprung mag der Maverick nicht da merkt man das etwas die Profilstabilitat fehlt. Das wird ja auch klar kommuniziert von reiner. Wasserstart funktioniert gut.

Der Maverick ist für mich ein gelungener Wave und Foil Kite der seinen klaren Einsatzbereich hat. Wobei der Test bei Leichtwind auf dem Foil noch aussteht.
Ich werde den kite für reisen nutzen als ein kite Lösung zum Foilen und auf dem Surfboard.

Zur Bar. Ja sie funktioniert gut wie alle anderen Bars auch. Das geringe Gewicht
ist anfangs etwas seltsam aber nach der ersten Eingewöhnung genial. Auch ohne EVA sehr angenehm in der Hand. Die Adjuster Lösung funktioniert bei meiner Bar nur mit sehr hohem Karfteinsatz. Während der fahrt fast unmöglich zu bedienen. Ich hab das Video von Rainer auf youtube angeschaut da scheint es sehr leicht zu gehen. Vielleicht ist da was verdreht im inneren. Oder die Konstruktion muß erst etwas einlaufen. Sonst ne schöne Bar.

Hoffe das hilft etwas. Auch sind das nur meine persönlichen Eindrücke.
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 10:27   #352
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.826
Standard danke

danke fragheard fur bericht so mensch ferstet mher
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 11:24   #353
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Zitat:
Zitat von Fraghead Beitrag anzeigen
Die Adjuster Lösung funktioniert bei meiner Bar nur mit sehr hohem Karfteinsatz. Während der fahrt fast unmöglich zu bedienen. Ich hab das Video von Rainer auf youtube angeschaut da scheint es sehr leicht zu gehen. Vielleicht ist da was verdreht im inneren. Oder die Konstruktion muß erst etwas einlaufen. Sonst ne schöne Bar.
Danke für den Bericht.
Ich glaube zu wissen, warum Die Verstellung Deines Adjusters schwer geht: Bitte probiere mal an Land und ohne Zug auf den Leinen, ob die Knoten an der Adjusterleine leichtgängig durch das Barende rutschen. Dazu einfach hin und her ziehen an eine der Steuerleinen, bzw. an der Adjusterleine. Geht es etwas schwerer, haben sich die Knoten noch nicht richtig fest zusammen gezogen. Das kommt im Gebrauch, oder wenn Du sie jetzt von Hand fest zusammen ziehst.

Ist dies erledigt, bzw war nicht der Grund, dann ist die falsche Handhabung des Ajusters meistens der Grund für eine schwergängige Verstellung. Oft haben mir Test-Kiter ebenfalls berichtet, dass für sie die Verstellung an meiner Bar schwergängig sei und fragten mich, warum es bei mir so leicht geht.

Wenn ich den Kite mehr Depowern möchte, lasse ich einfach die Adjusterleine ein paar Knoten in die Bar rein rutschen. Dann werden die Steuerleinen länger und ich habe weniger Zug im Kite. Das wird bestimmt bei Dir auch so gewesen sein. Wenn ich wieder mehr Zug im Kite haben möchte muss ich die Adjusterleine wieder aus der Bar heraus ziehen. Jetzt kommt der entscheidende Punkt, den man erst ein paar mal durchführen muss, damit einem die Verstellung in den automatischen Bewegungsablauf übergeht: Ziehe ich an der Adjusterleine, dann verkürzen sich beide Steuerleinen und der Kite erhält mehr Zug. Um dies während der Verstellung wieder auszugleichen, lasse ich gleichzeitig die Bar etwas nach oben gehen. Somit bleibt der Zug konstant und die Verstellung geht einfach und ohne großen Kraftaufwand. Halte ich fälschlicherweise die Bar weit unten, oder ziehe sie sogar zum Körper hin, dann power ich den Kite über die Adjusterleine an, was logischerweise nur mit Kraft von statten geht, denn der Kite erhält dadurch mehr Druck. Das ist aber falsch und muss man erst ein paar mal gemacht haben. Alle bisherigen Tester haben sich kurz umgewöhnen müssen und als es dann im Kopf war, funktionierte es ganz easy. Ist in etwa so wie die unterschiedliche Belastung vom Twintip zum Foil, wenn eine kräftige Böe den Kite erfasst. Das muss erst mal in den Kopf rein.

Der Adjuster an der Pintxo Bar ist anders und verlangt daher auch eine andere Handhabung. Für mich hat es so Vorteile gegenüber den bisherigen Systemen.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2019, 13:50   #354
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 116
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Danke für den Bericht.
Ich glaube zu wissen, warum Die Verstellung Deines Adjusters schwer geht: Bitte probiere mal an Land und ohne Zug auf den Leinen, ob die Knoten an der Adjusterleine leichtgängig durch das Barende rutschen. Dazu einfach hin und her ziehen an eine der Steuerleinen, bzw. an der Adjusterleine. Geht es etwas schwerer, haben sich die Knoten noch nicht richtig fest zusammen gezogen. Das kommt im Gebrauch, oder wenn Du sie jetzt von Hand fest zusammen ziehst.

Ist dies erledigt, bzw war nicht der Grund, dann ist die falsche Handhabung des Ajusters meistens der Grund für eine schwergängige Verstellung. Oft haben mir Test-Kiter ebenfalls berichtet, dass für sie die Verstellung an meiner Bar schwergängig sei und fragten mich, warum es bei mir so leicht geht.

Wenn ich den Kite mehr Depowern möchte, lasse ich einfach die Adjusterleine ein paar Knoten in die Bar rein rutschen. Dann werden die Steuerleinen länger und ich habe weniger Zug im Kite. Das wird bestimmt bei Dir auch so gewesen sein. Wenn ich wieder mehr Zug im Kite haben möchte muss ich die Adjusterleine wieder aus der Bar heraus ziehen. Jetzt kommt der entscheidende Punkt, den man erst ein paar mal durchführen muss, damit einem die Verstellung in den automatischen Bewegungsablauf übergeht: Ziehe ich an der Adjusterleine, dann verkürzen sich beide Steuerleinen und der Kite erhält mehr Zug. Um dies während der Verstellung wieder auszugleichen, lasse ich gleichzeitig die Bar etwas nach oben gehen. Somit bleibt der Zug konstant und die Verstellung geht einfach und ohne großen Kraftaufwand. Halte ich fälschlicherweise die Bar weit unten, oder ziehe sie sogar zum Körper hin, dann power ich den Kite über die Adjusterleine an, was logischerweise nur mit Kraft von statten geht, denn der Kite erhält dadurch mehr Druck. Das ist aber falsch und muss man erst ein paar mal gemacht haben. Alle bisherigen Tester haben sich kurz umgewöhnen müssen und als es dann im Kopf war, funktionierte es ganz easy. Ist in etwa so wie die unterschiedliche Belastung vom Twintip zum Foil, wenn eine kräftige Böe den Kite erfasst. Das muss erst mal in den Kopf rein.

Der Adjuster an der Pintxo Bar ist anders und verlangt daher auch eine andere Handhabung. Für mich hat es so Vorteile gegenüber den bisherigen Systemen.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Danke für die Info Reiner. Ich denke es hat mit den Knoten zu tuen. Denn auch mit der Bar in der Hand ist es nicht leicht gängig. Ich z.b die Knotenleiter rausgezogen und erst durch mehrfachem anpowern haben sich die Frontleinen verlängert .. Ich werde noch nicht aufgeben und deine Tips berücksichtigen...

Auch war das der erste Eindruck... weiter Stunden des Testens werden folgen

Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 15:08   #355
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 240
Standard

Hallo Rainer,

habe zwei Fragen zur Nutzung der PINTXO-Bar.

Habe bei sehr wenig Wind den 12 er Maverick mehrfach durch kräftiges Ziehen an dem schwarzen Teil oberhalb des Plastikschlauches der Halteleinen in den Zenit "gepumpt". Das ging perfekt und der Maverick hat darauf sofort reagiert.
Kann dabei an dem schwarzen Teil, an den Leinen oder dem Schlauch etwas kaputt gehen ? Wird der Kunstoffschlauch daurch gestaucht ? Das schwarze Teil ist nicht fest, es läßt sich auf den Halteleinen bis zu dem eingespleißten O-Ring bewegen.

Weiterhin habe ich die Halteleinen durch viele Loops ziemlich verdreht. Das lässt sich leicht wieder über den Wichard per Hand ausdrehen.
Könnte sich dabei auch die Leinen im Kunstoffschlauch verdrehen ? Könnte das Einfluß auf die Safety haben durch Verdreher im Kunstoffschlauch ?

Vorab vielen Dank für Infos

Und nun noch einige Anmerkungen zum Gebrauch der Bar für die Mitleser.
Die Carbonstange ist gut griffig und benötigt aus meiner Sicht wirklich keinen Belag.
Auch ein Beschleunigen von Loops ist problemlos möglich, durch ein beherztes Greifen einer Steuerleine. Hierzu bietet der Knoten an dem die Steuerleine befstigt ist einen guten Halt.
Bedenken bezüglich einer Fehlauslösung und damit Kompletttrennung durch den Wichard habn sich bei mir nch den ersten Testflügen schnell zerstreut.
Was mir monetan fehlt ist ein Gummiband um das Ende der Leinen an der Bar zu halten. Hierzu habe ich meiner Tochter nun ein Haarband entführt , welches ich währden dem Gebrauch um mein Handgelenk lege.

Ciao

Ripatec
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 14:26   #356
roller
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 81
Standard

Ich wundere mich ein bisschen, wie leicht hier einige neue Kites und auch ungesehen eine neue Bar bestellen. Rainer gibt hier auf (fast) alles eine Antwort und es hört sich ja auch gut an, aber ich würde die Sachen gerne mal vom Nahen betrachten. Die Bar scheint klasse zu sein und ist vielleicht genau das Teil was ich mir zur Matte wünschen würde. Wichard ist auch kein Problem, hat an der X-Shooter Bar auch perfekt funktioniert. Freue mich schon die Kite/Bar Kombi mal am Strand begutachten zu können. Wenn der Kite wirklich die beschriebenen Eigenschaften hat, kann es durchaus eine Option sein. Die Preistreiberei der etablierten Marken, gehe ich nicht mehr mit.
roller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 19:45   #357
Fraghead
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 116
Standard

Hi, so heute waren die perfekten Bedingungen um den Maverick im leicht wind Bereich zu testen.

Wind ( 5-11 knoten 5min Mittelwert 8,5knoten)

Rider: 84 Kilo ready to ride

Board: Pocketfoil mit RL Orca Flügel mit 75cm Mast

Kite: Maverick 9qm

Was als erstes auffällt das der Maverick im untersten Windbereich etwas mit Gefühl geflogen werden muss. Sprich beim anpowern stallt der Kite. Depowert man fängt er sich sofort wieder und alles gut. Beim anfahren mit dem foil gefällt mir der kräftige Zug um schnell aufs board zu kommen. Im untersten Grenzbereich wo der kite bewegt werden muss kann man 2 x Loopen und schon kommt man bequem auf den Flügel. Es fühlt sich fast so an als würden sich die loops addieren . Ist man am foilen fühlt sich der Kite sehr angenehm man merkt immer wo der kite ist. Also im Grunde das was Reiner verspricht.

Wasserstart bei 5 knoten hab ich nicht geschafft. Aber für mich sind diese Windbereiche neu.

Der 9qm Maverick wird für mich definitiv den 10er Soul ersetzen. Dieser ist mir einfach zu langsam und der Spaßfaktor auf dem Foil ist beim Maverick einfach deutlich höher. Schneller, Spielerischer und für meine Zwecke deutlich vielseitiger da ich auch gerne auf dem Waveboard unterwegs bin... Dazu kommt der Preis... Ich werde mir wohl noch den 7er als Ergänzung bestellen.

Falls es jemand interessiert. Ich bin den Maverick im direkten vergleich mit zur neuen Maui Cloud geflogen. Die cloud geht etwas früher und ist noch schneller. Aber hier nicht zu kaufen und auch und ein vielfaches teuerer. Somit eh aus der Konkurrenz... Grüße
Fraghead ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 20:19   #358
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.455
Standard

Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Habe bei sehr wenig Wind den 12 er Maverick mehrfach durch kräftiges Ziehen an dem schwarzen Teil oberhalb des Plastikschlauches der Halteleinen in den Zenit "gepumpt". Das ging perfekt und der Maverick hat darauf sofort reagiert.
1) Kann dabei an dem schwarzen Teil, an den Leinen oder dem Schlauch etwas kaputt gehen ?
2) Wird der Kunstoffschlauch daurch gestaucht ?
3)Das schwarze Teil ist nicht fest, es läßt sich auf den Halteleinen bis zu dem eingespleißten O-Ring bewegen.
ad 1) Wir haben es in der sehr langen Testphase nicht geschafft, aber irgendwann wird es bestimmt mal jemand schaffen.

ad 2) Der Schlauch ist aus PU gefertigt. Der lässt sich natürlich etwas stauchen, aber er sollte sich nicht aus dem schwarzen Teil raus ziehen lassen.
Wobei mutwillig und mit roher Gewalt...

ad 3) Das schwarze Teil ist in beide Richtungen fixiert und sollte sich eigentlich nur ein paar Millimeter bewegen können.

Ich teste gerade einen Schlauch der aus PTFE gefertigt ist. Der hat sehr viel geringere Reibung und ist auch noch etwas härter. Sobald ich sehe, dass es eine merkbare Verbesserung an dieser Stelle darstellt, können uns alle bisherigen Kunden eine Mail senden und wir senden ihnen kostenfrei einen neuen Schlauch und auch ein neues schwarzes Teil zu. Der Umbau ist dann auch für Nicht-Techniker in ein paar Minuten durchführbar. Wie gesagt ich möchte das erst zu Ende testen und mir liegt viel daran, dass unsere Kunden immer das letzte Update an ihrem Material haben.



Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Weiterhin habe ich die Halteleinen durch viele Loops ziemlich verdreht. Das lässt sich leicht wieder über den Wichard per Hand ausdrehen.
Könnte sich dabei auch die Leinen im Kunstoffschlauch verdrehen ? Könnte das Einfluß auf die Safety haben durch Verdreher im Kunstoffschlauch ?
Wenn Du Deinen Kite loopst und danach die Bar ausdrehst haben die Frontleinen auch die gleiche Anzahl von Twist. Drehst Du jetzt diese Anzahl von Twists wieder am Wichard aus, dann sind die Leinen auch wieder gerade/parallel. Es ist also unmöglich, dass sich die Leinen im Schlauch aufdrehen, weil Du ja keine durchgehende Safetyleine bis unterhalb des Wirbels mehr hast. Es ist ein geschlossenes System oberhalb des Wirbels.

Ich hatte aber in der Testphase die Leinen innerhalb des Schlauchs von Hand absichtlich verdreht eingeführt und danach getestet, wie sich die Safety verhält. Bis etwa 5 Verdrehungen merkt man kaum einen Unterschied. Danach geht es etwas schwerer, aber immer noch sicher. Es gibt ja bis 15m vom Y entfernt keinen Knoten in der Frontleine, die als Safetyline dient und somit kann diese Leine gut an der anderen Frontleine abgleiten. Außerdem sind die Flugleinen aus Liros DC-Pro 401 gefertigt und die sind beschichtet und gleiten gut aneinander ab.


Zitat:
Zitat von ripatec Beitrag anzeigen
Was mir monetan fehlt ist ein Gummiband um das Ende der Leinen an der Bar zu halten. Hierzu habe ich meiner Tochter nun ein Haarband entführt , welches ich währden dem Gebrauch um mein Handgelenk lege.
Ich wickle die Leinen immer ganz zum Schluss quer auf die Bar auf und sichere die Enden alle zusammen mit einem halben Schlag. Ich wollte eh noch ein kurzes Video davon erstellen, weil das immer ein wenig schwierig ist zu erklären, wie es aus meiner Sicht am einfachsten geht.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 20:43   #359
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.511
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
ad 1)

Ich wickle die Leinen immer ganz zum Schluss quer auf die Bar auf und sichere die Enden alle zusammen mit einem halben Schlag. Ich wollte eh noch ein kurzes Video davon erstellen, weil das immer ein wenig schwierig ist zu erklären, wie es aus meiner Sicht am einfachsten geht.
Mach das mal. Irgendwelche Gummis würden die ganze Ästethik der Bar ruinieren. Ich sicher meinen Leinen auch so. Diese rumbaumelnden Gummibändchen hab ich bei meinen Bars immer abgeschnitten. Braucht man nicht.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 21:33   #360
BenHo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Mach das mal. Irgendwelche Gummis würden die ganze Ästethik der Bar ruinieren. Ich sicher meinen Leinen auch so. Diese rumbaumelnden Gummibändchen hab ich bei meinen Bars immer abgeschnitten. Braucht man nicht.
Ich klemm die Gummibänder immer ein weil ich zu blöd bin zu beachten, dass ich die vll noch benötige.

2 halbe schläge die eine Seite, zwei halbe schläge die andere Seite, da kann die Bar sogar shice aufgenommen sein und es hält trotzdem top.

Was ich übrigens beim verkürzen der Leinen (alle Verlängerungen abbauen) ärgerlich fand, die kleinen bunten Bändchens, die nicht abnehmbar in das letzte Auge eingenäht sind.

Nimmt man die Verlängerungen ab sind alle vier Leinen identisch.

Ich verstehe alle Probleme:
macht man die Markierer abnehmbar, so können die vertauscht werden.
Macht man in jedes Auge welche, dann gibts Potential zum verhaken.

Vll. hat ja jemand ne Idee...

Ben
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 4, Gäste: 2)
Hobi, Kuestenjunge456, Silberpfeil, silver-surfer
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherheit beim Kiten: Handling des Kites - Tipps? Nixblicker Snowkiten / Landkiten 19 28.09.2010 15:41
Liquid Force Havoc in 14 qm aus 2007 Pointbreak Archiv - Kitesurfen [B] 4 12.03.2010 11:37
Suche neuen Kite 6-7 qm! (bei 60kg, eher Oldschool, Hybrit Delta oder C-Kite) - Tipps? Karsten09 Kitesurfen 4 23.09.2009 16:44
GK Sonic 11 sabertooth Kites 28 19.03.2006 18:43
Voodoo 7; Erster Test Thisl Kitesurfen 16 15.01.2004 08:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.