oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2019, 12:49   #161
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.827
Standard Danke

Danke fur antwort Rainer bisi vermutung und bisi aigene erfarung bai verschidene bars mit aoch aigenem basteln so mache ich meine mainung uber dain bar und kuken wir was noch moglich ist in so eine endlciher bar zum verbeser dan vergleichen wir vilaich bist du dan uberzoigt und pozitiv uberascht

Uber maine kites test berichte ist klar zind nur vermutumgen he he ta habe ich alle nur selba gehabt hab kein problem damit

Lg davor
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 13:18   #162
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Hi Davor,

komm doch einfach mal rüber nach Mallorca. Dann gehen wir zusammen kiten und Du kannst alles testen. Würde mich wirklich freuen, Dich auch mal persönlich kennenzulernen. Dann könnten wir auch über die Details viel einfacher reden, anstatt immer nur zu schreiben

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 15:01   #163
mbausb
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 68
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen

Der Maverick bleibt in etwa so im Zenit stehen, wie der Soul. Das haben wir ganz oft ausprobiert. Manchmal so nah, dass sich die beiden Kites am Himmel berührt haben. Wenn Du den Soul bewegen mußt, damit er am Himmel bleibt, muß man das auch mit dem Maverick machen. Da ist wirklich kein Unterschied vorhanden.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Das klingt gut. Könnte also eine interessante Leichtwindalternative für mich sein.
Auch wenn der Soul nicht sofort absäuft, ist das Schwimmen damit echt scheiße...
mbausb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 15:25   #164
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.827
Standard Ja

Majorka oder egentwo anderes werden wir schafen zih zum trefen frohe ich mich

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Hi Davor,

komm doch einfach mal rüber nach Mallorca. Dann gehen wir zusammen kiten und Du kannst alles testen. Würde mich wirklich freuen, Dich auch mal persönlich kennenzulernen. Dann könnten wir auch über die Details viel einfacher reden, anstatt immer nur zu schreiben

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 17:00   #165
Debbie
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 107
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen




Das Thema Böen kam ja hier schon mal auf. Gleich gestern gab es wieder so einen Tag, wo ich an einem Spot raus bin, der nur selten geht. Er ist auch bei den Kitern hier deswegen nicht so populär, weil es dort extrem böig ist. Da fährt man gemütlich auf dem Foil bei 12- 15kn und plötzlich knallt einen Böe mit weit über 20 kn von hinten rein und dann muss der Kite zeigen was er kann. Der Maverick ist für solche Verhältnisse wie gemacht, denn lässt man die Bar dann einfach gehen, ist der Druck sofort weg. Das aktive Depower-Verhalten war mir bei der Entwicklung besonders wichtig.
----------------
https://www.kauper-xt.com
Ja aber was ist denn, wenn ich in einer Boe gar nicht depowern will sondern stattdessen den Kite tiefer fliege und voll die Kante ins Wasser druecke - faltet sich der Kite dann zusammen ?

Geändert von Debbie (08.07.2019 um 19:45 Uhr).
Debbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 17:23   #166
Foxi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 1.413
Standard

ich finde es gut, dass sich endlich mal jemand zum Thema Foil bekennt und auch auf der LEI Seite wieder Schwung in die Entwicklung kommt.
Ich bin viele viele Jahre markentreu gewesen und nach dem rebranding stand dieses Jahr Ozone auf meinen One-Strutern. Ich war nicht wenig überrascht, was konstruktiv noch drin ist und dass die Unterschiede keineswegs marginal sind. Deswegen wünsche ich Dir viel Erfolg, weil ich geringes Gewicht bei gleichzeitig maximaler Profilabstützung ("+2") auch als den goldenen Weg sehe. Besonders in Thermikrevieren, wo der Sweetspot der Monostruter (auch der wirklich funktionierenden) schon arg in Anspruch genommen wird.
Foxi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 19:27   #167
AC71
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 561
Standard

Hallo Herr Kauper

Wir 86kg und 60kg fahren z. Z. noch 9+12 Cabrinha Radar und würden gerne erstmal den 12er evtl. gegen einen Maverick tauschen.
Gibt es grobe Vergleiche zum Radar?

Wie lange sind bis jetzt die Lieferzeiten?

Gruß
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 19:36   #168
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.472
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen


Auslieferung der Kites und Bars beginnt nächste Woche.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
am 06.07.2019 geschrieben
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 19:44   #169
AC71
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Leider nicht am Meer
Beiträge: 561
Standard

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
am 06.07.2019 geschrieben
Auslieferung bringt mir nix wenn 100 Leute vor mir sind.
Mich würde die Lieferzeit interessieren, wenn ich sagen wir mal Ende der Woche bestellen würde.
Danke trotzdem fürs den Hinweis
AC71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 09:59   #170
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von Debbie Beitrag anzeigen
Ja aber was ist denn, wenn ich in einer Boe gar nicht depowern will sondern stattdessen den Kite tiefer fliege und voll die Kante ins Wasser druecke - faltet sich der Kite dann zusammen?
Du hattest ja zuerst Deine Frage anders formuliert, was nämlich passiert wenn der Kite zum Springen stark angepowert wird?
Nun das ist beides schnell beantwortet: Gar nichts. Vorausgesetzt der Kite ist entsprechend des aufgedruckten Luftdrucks (8-10 PSI) vernünftig aufgepumpt worden. Ich teste meine Kites in der Entwicklungsphase schon immer auch im Grenzbereich. Das gilt für das Lowend, als auch für das Highend. Ebenso teste ich mit ganz leichten Kitern und auch mit ganz schweren Kitern. Der Windbereich ging diesmal von Flaute bis ca. 50 kn und beim Ridergewicht von ca. 42 kg bis etwa 105 kg. Bei einer solchen Bandbreite kommt dann schon viel ans Tageslicht, was man beim Serienkite niemals haben möchte. So hatte ich nach den ersten Prototypen das Flügelende noch mal komplett verändert, weil bei sehr viel Zug auf der Steuerleine das äußerste Ende manchmal einklappte, also genau da wo die Steuerleinen angreifen. Das gefiel mir überhaupt nicht, obwohl es nur im absoluten Grenzbereich aufgetreten war und nur wenn der 105kg Kiter mit entsprechend Power in den Armen an der Bar gezogen hatte. Man mag jetzt denken, dass ein solches Verhalten nur im oberen Windbereich auftritt, aber es ist genau anders herum. Der Kite wird am Flügelende viel härter beansprucht, wenn man die ersten beiden Sinusschläge schaufelt, um aufs Board zu kommen. Ich habe mir das ganz oft auf den Serienbildern angeschaut, welche Yasmin gemacht hat, um zu verstehen, wo der Klapper beginnt und wie er sich weiter ausbreitet. Dann war sofort klar was geändert werden muss und schon der nächste Proto war einwandfrei.
Jetzt bewegt sich da gar nichts mehr und der Kite fliegt sehr stabil.

Zitat:
Zitat von AC71 Beitrag anzeigen
Wir 86kg und 60kg fahren z. Z. noch 9+12 Cabrinha Radar und würden gerne erstmal den 12er evtl. gegen einen Maverick tauschen.
Gibt es grobe Vergleiche zum Radar?
Es sei mir bitte verziehen, dass ich nicht alle Kites aller Mitbewerbe kenne, oder selbst geflogen bin. Das sind einfach zu viele. Zum Radar kann ich leider nicht viel mehr sagen, als das was ich von der Website von Cabrinha entnehmen kann. Vielleicht beschreibst Du kurz aus Deiner Sicht mal, was Dir an Deinen Kites gut gefällt, bzw. was eher nicht so gut ist und was Du Dir vom Maverick erwartest. Dann kann ich Dir viel besser sagen, was davon zutreffen wird und was nicht.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 12:29   #171
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.446
Standard

Hallo Rainer,

mir gefällt es sehr, wie ausführlich Du hier Rede und Antwort stehst (dass das auch Werbung für die Produkte ist, finde ich voll OK). Macht auch Spaß, den Entwickler direkt ansprechen zu können. Die Lösungen scheinen Hand und Fuß zu haben, und wenn ich irgendwann mal eine Deiner Bars zum Sonderpreis ergattere, kann ich mir das durchaus vorstellen. 400,- € ist mir aber zuviel (auch wenn ich gerade bei Dir verstehe, dass Kosten aus der Entwicklung zurückkommen müssen).

Das Argument, dass man sich sofort komplett trennen kann, und nicht zwei Safetys auslösen muss, hört sich gut an, ist aber glaube ich nicht relevant. Zumindest hatte ich den Fall noch nie und ich glaube, kein Kiter wird seinen Schirm sofort komplett wegwerfen, wenn er nicht gerade von nem Motorboot hinterhergezogen wird. Aber egal, dafür spart man sich das Gebaumel der Leash und das Risiko der Fehlauslösung, was die meisten sicher schon erlebt haben. Macht also Sinn.

Dass die Bar so schön aufgeräumt ist und auch Leute mit kürzeren Armen gut an den Adjuster kommen und zugleich einen längeren Depowerweg haben, gefällt mir auch gut. Letzte Woche musste ich mal wieder meine Bar durchs V werfen, weil der Kite durchgekentert war. Geht umso einfacher, je weniger Gebaumel da ist. Dafür nimmt man sicher in Kauf, dass es vielleicht einen Ticken aufwändiger ist, schnell mal den Adjuster durchzuziehen.

Vielleicht bietet sich mir mal die Gelegenheit, die Bar und vielleicht auch den Schirm zu testen, neugierig wäre ich schon. Mallorca steht aber in nächster Zeit nicht am Programm
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 13:55   #172
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 287
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
So Sonntags-Morgen-Schicht:
Also das mit dem Norddeutschen Keller find ich cool! Dürfte ich einen Test bei Dir durchführen?
Ich habe meine Bar jetzt ca. 100 Tage auf dem Wasser in Gebrauch und das teilweise sehr heftig. Die internen Leinen sehen aus, als hätte ich sie gerade neu montiert. Man kann die Bar sehr einfach ganz auseinandernehmen. Es ist da auch nicht viel drin. Zwei Winder, ein Mittelstück, die Leaderline und die Adjusterline. Mehr nicht! Mir war eine einfache Konstruktion wichtig. Wasser, Sand etc ist genauso schnell wieder draußen, wie es rein gekommen ist.



Gute Idee. Das mache ich gerne, dauert aber noch ein klein wenig.
Danke für die Antworten! Ich freue mich aufs Wartungsvideo!

Und klar, für Testzwecke stelle ich dir meinen Keller gerne zur Verfügung. Ich werde die Bar dann abwechselnd in Ost- und Nordseewasser tunken und anschließend einlagern.

Eine (kleine) Frage hätte ich noch:
Zitat:
Das täuscht. Im Schlauch sind beide Frontleinen geführt.
Aber warum nur? Mit einer hättest du doch wahrscheinlich ein kleines bisschen mehr Spielraum im Barloch? Persönliche Präferenz?

Geändert von henr1k (09.07.2019 um 14:22 Uhr).
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 15:30   #173
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 785
Standard

Zitat:
Zitat von henr1k Beitrag anzeigen
Aber warum nur? Mit einer hättest du doch wahrscheinlich ein kleines bisschen mehr Spielraum im Barloch? Persönliche Präferenz?
Ist das nicht logisch? Für den Flag out zieht man nur eine Leine und wenn die beiden bis unten gehen hat man oben keinen fehleranfälligen Punkt wo die FlagOut Leine in eine Richtung blockieren und in die andere durchrutschen muss.

- Oliver
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 15:45   #174
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 287
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ist das nicht logisch? Für den Flag out zieht man nur eine Leine und wenn die beiden bis unten gehen hat man oben keinen fehleranfälligen Punkt wo die FlagOut Leine in eine Richtung blockieren und in die andere durchrutschen muss.

- Oliver
Das mit dem "fehleranfälligen Punkt" verstehe ich nicht, brauche ich aber auch nicht. Denn mit einer Leine in der Mitte kann es ja nicht gehen (wenn man nicht immer sich komplett trennen will). Ich habe einfach gerade übersehen, dass da keine Safety mitläuft. Mit einer Leine alleine geht eben keine Safety (über die Frontlines). @Rainer Kauper: Frage streichen.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 23:06   #175
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 91
Standard

Hallo Rainer,
wann ist denn ca. die Bar wieder lieferbar?
Grüße
Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 20:00   #176
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Sorry für die späte Antwort, aber wir haben uns jetzt erst mal um die Auslieferung der Ware gekümmert, damit die Kites und Bars ans Wasser kommen.

Also die erste Lieferung war tatsächlich schon 5 Tage nach dem Launch der Website zum größten Teil vergriffen.
Damit hatten Yasmin und ich wirklich nicht rechnen können. Ich verfolge sehr genau, wie schwierig es für eine neue Marke ist sich zu etablieren, denn Kitesurfen ist ein relativ aufwendiges und nicht ganz billiges Hobby. Da will eine Kaufentscheidung gut überlegt sein, denn schließlich geht es um die schönsten Tage und man investiert ja auch ein paar Euro...

Daher möchte ich mich gerne an dieser Stelle bei allen Usern und Lesern für das entgegengebrachte Vertrauen in die neue Marke Kauper XT bedanken.
Es ist unglaublich aus welchen Ländern schon die Bestellungen eingegangen sind! Unsere erste Warenlieferung sollte eigentlich bis zum Ende des Sommers ausreichen.

Zum Glück hatten wir noch eine zweite Charge Kites in der Produktion liegen, welche wir bereits abgerufen haben. Sie soll Ende der kommenden Woche ankommen. Für die Bars habe ich leider noch keine fixen Liefertermin.

Yasmin nimmt aber weiter Bestellungen entgegen und fertigt eine Liste an, damit auch die Reihenfolge eingehalten wird.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 21:32   #177
mk3
Genussrider
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: München
Beiträge: 184
Standard

...neue Charge? Andere Farbe/n?
Dann wäre ich auch dabei 🍾😊

So freue ich mich erst mal auf die ersten Berichte aus „zweiter“ Hand 👍🏻

Cheers
mk3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 11:36   #178
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 288
Standard

Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
...neue Charge? Andere Farbe/n?
Dann wäre ich auch dabei ����

Cheers
NEEEIIIN - die Farben sind richtig geil.
Genau meine Farben

Mit welchem Knoten befestigt man den Bar-Connector bzw. den Wichard-Schnappschäkel am Trapezhaken?
Macht der Wichard-Schappschäkel auch am Trapezhaken Sinn oder ist er nur für die Befestigung an einem Slider sinnvoll?

Geändert von flightsurver (12.07.2019 um 12:04 Uhr).
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 12:27   #179
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von flightsurver Beitrag anzeigen
NEEEIIIN - die Farben sind richtig geil.
Genau meine Farben
Das deckt sich ganz gut mit meiner Meinung.

Zitat:
Zitat von flightsurver Beitrag anzeigen
Mit welchem Knoten befestigt man den Bar-Connector bzw. den Wichard-Schnappschäkel am Trapezhaken?
Schau Dir bitte mal das kurze Manual von der Bar an.
Da sieht man ganz gut, wie der Bar-Connector befestigt wird.
Ähnlich funktioniert es mit dem Wichard.
https://docs.wixstatic.com/ugd/dafcb...4602130655.pdf

Zitat:
Zitat von flightsurver Beitrag anzeigen
Macht der Wichard-Schappschäkel auch am Trapezhaken Sinn oder ist er nur für die Befestigung an einem Slider sinnvoll?
Der Wichard funktioniert auch sehr gut an einem normalen Trapezhaken.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 12:37   #180
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Hier noch ein Bild zur Montage des Wichard an einen normalen Trapezhaken.




Bei jedem Wichard liegt eine kleine Einbauanleitung bei.

Die Dyneema-Leine mit der eingespleißten Schlaufe gehört natürlich auch mit zum Lieferumfang.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 13:00   #181
sdberlin
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 91
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Zum Glück hatten wir noch eine zweite Charge Kites in der Produktion liegen, welche wir bereits abgerufen haben. Sie soll Ende der kommenden Woche ankommen. Für die Bars habe ich leider noch keine fixen Liefertermin.

Yasmin nimmt aber weiter Bestellungen entgegen und fertigt eine Liste an, damit auch die Reihenfolge eingehalten wird.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Hallo
also dann freu ich mich auf den 9er Schirm und hoffe das ihr das mit der Bar bis Ende September noch hinbekommt denn dann geht es nach Fuerteventura meine Bestellung steht.
Grüße Stefan
sdberlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 16:41   #182
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 754
Frage

So sehr ich auch von dem ganzen Konzept hier fasziniert bin, so sieht für mich die Anleitung oben wie "gewollt, aber nicht gekonnt" aus. Als würde jemand mal eben eine Notlösung brauchen und schnell was basteln...

Warum nimmt man nicht z.B. einen V4A-Karabiner, evtl. sogar mit Sicherungsmutter?

Oder hab ich dabei einen Denkfehler?
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 18:37   #183
remi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: DAHEIM ODER SONSTWO
Beiträge: 385
Standard

Zitat:
Zitat von MacKyter Beitrag anzeigen
So sehr ich auch von dem ganzen Konzept hier fasziniert bin, so sieht für mich die Anleitung oben wie "gewollt, aber nicht gekonnt" aus. Als würde jemand mal eben eine Notlösung brauchen und schnell was basteln...

Warum nimmt man nicht z.B. einen V4A-Karabiner, evtl. sogar mit Sicherungsmutter?

Oder hab ich dabei einen Denkfehler?
Soweit mir bekannt ist kannst du einen normalen Karabinerhaken nicht unter Last öffnen. Das Öffnen sollte aber beim Kiten immer möglich sein.
remi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 00:01   #184
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von MacKyter Beitrag anzeigen
So sehr ich auch von dem ganzen Konzept hier fasziniert bin, so sieht für mich die Anleitung oben wie "gewollt, aber nicht gekonnt" aus. Als würde jemand mal eben eine Notlösung brauchen und schnell was basteln...

Warum nimmt man nicht z.B. einen V4A-Karabiner, evtl. sogar mit Sicherungsmutter?

Oder hab ich dabei einen Denkfehler?
Ich hoffe, dass ich Deinen Einwand richtig verstehe und Du meinst die Verbindung vom Wichard Haken mit dem Trapez-Haken, welche Dir nicht wertig genug erscheint. Bevor ich die Vorzüge meiner Lösung erläutere, muss ich vielleicht noch erwähnen, dass ich ursprünglich aus dem Regatta-Segelsport komme und daher den Umgang mit Leinen und Beschlägen schon sehr lange kenne. In diesem Bereich wurde bis noch vor einiger Zeit auch mit Edelstahl-Teilen gearbeitet, um z.B. Umlenkrollen zu befestigen. Man hat dann aber gelernt, dass eine Verbindung mittels einer hochfesten Leine gravierende Vorteile hat. Eine Leine ist beweglich und kann sich in alle erdenklichen Richtungen bewegen und verdrehen. Sie hat auch keine Kanten, an welchen man sich verletzen kann. Eine Leine ist weich und hinterlässt keine Spuren, weder am Auge des Wichard, noch am Trapezhaken.

Der von Dir vorgeschlagene Karabinerhaken würde die auftretenden Lasten gar nicht aushalten. Die meisten Karabinerhaken brechen bei etwa 200 - 300 DaN. Auch ein verschraubares Ketten-Notglied hält die Lasten beim Ktesurfen nicht wirklich aus. Und selbst wenn man einen ausreichend stabilen Karabinerhaken findet, wäre er äußerst ungeeignet, weil er genauso hart im Material ist, wie der Trapezhaken selbst. Das würde schleifen und im ungünstigsten Fall auch Riefen und Kerben im Trapezhaken hinterlassen. Möchtest Du dann irgendwann noch mal mit einem normalen Chickeloop kiten, wird der Schlauch um den Chickenloop sehr schnell angegriffen und könnte sehr viel schneller reißen. Außerdem kann sich so ein Karabinerhaken im Trapezhaken blockieren und zieht dann schräg, anstatt gerade.

Ich bevorzuge daher wesentlich lieber die Verbindung mit einer Dyneema Leine, die Dein Trapez schont, sich niemals verhaken und verkanten kann. Man kann diese Verbindung innerhalb von 30 Sekunden anbringen, oder wieder demontieren. Im Hochleistungssegelsport verwendet man nur noch solche Verbindungen. Moderner High-Tech sieht manchmal aus wie eine Bastel-Lösung, aber es ist genau umgekehrt.

Ich denke mit meiner Lösung die funktionalste Verbindung ausgewählt zu haben, die zudem auch noch sehr leicht ist.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com

Geändert von Rainer Kauper (13.07.2019 um 10:56 Uhr).
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 05:14   #185
BenHo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 78
Standard

Hallo Rainer,
gefällt mir alles sehr.
Aber eines interessiert mich: wieso das Quick Release nicht einfach zweimal?
Also das für die Kompletttrennung entgegen zum anderen direkt im Ring, statt des Wichard.

Der Ben
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 06:34   #186
Micha
wasn hier los?
 
Dabei seit: 10/2000
Ort: Goch
Beiträge: 4.017
Micha eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

https://www.liros.com/produkte/produ...-schaekel.html


Kann Rainer nur beipflichten, bei meiner Regatta Jolle hab ich fast nur noch (selbstgebaute ) Soft Schäkel verbaut.
Micha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 09:16   #187
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 288
Standard

Mich überzeugt die Lösung mit der Dynema Schnur.
Wenn ein Freund von mir den Maverick mal testen möchte, muss ich jedoch ablehnen, da er ihn nicht an sein Trapez bekommt. Ich möchte meine Leine nicht abfummeln.

Vorschlag : Lege der Bar eine zweite Dynema Leine bei. Ich nenne sie mal Freundes-Leine.
Freue mich schon riesig auf die bestellten Teile
Willi

Geändert von flightsurver (13.07.2019 um 09:31 Uhr).
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 09:34   #188
schattenparker
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 76
Standard

Hallo Zusammen,

das mit dem Wichardhaken wird funktionieren. Wir hatten uns ca. 2000 damit schon ein Safeteystem gebaut, da man sich damals gar nicht so leicht vom Kite trennen konnte

Von daher ist die Lösung allemal erprobt. Einziges Problem was wir damals hatten und was (vielleicht?!) noch immer sein wird:

Die Leine zum Auslösen des Wichards: Besitzt Sie noch eine Kugel oder irgendwas zum greifen? Wir haben damals (wie gesagt liegt schon 19 Jahre zurück) das Problem gehabt, dass bei extrem viel Zug auf dem Haken, man Ihn nicht mehr mit geringem Kraftaufwand betätigen konnte. Als Lösung haben wir rechts und links eine Kugel angebracht, an die man greifen konnte.

Vielleicht habe ich die Konstruktion auch noch im Keller irgendwo


edit:
Was mich noch interessieren würde: Wieso hast du DC 401 Leinen verwendet? Sicherlich ist die Bruchlast höher aber eben auch das Gewicht der Leinen. Solche Kräfte treten doch beim Freeride, Foilen, Wave nicht auf? Wäre eine dünnere Leine nicht sogar besser für das Flugverhalten? Du hast die Gründe zwar etwas beschrieben, aber ob 1,6mm oder 1,45mm soviel ausmachen?


Gruß Paul

Geändert von schattenparker (13.07.2019 um 09:52 Uhr).
schattenparker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 10:47   #189
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von BenHo Beitrag anzeigen
Aber eines interessiert mich: wieso das Quick Release nicht einfach zweimal?
Also das für die Kompletttrennung entgegen zum anderen direkt im Ring, statt des Wichard.
Das habe ich doch mit dem Bar-Connector, welcher zum Lieferumfang der Bar mit dazu gehört. Ich empfehle trotzdem den Wichard, weil er einen Wirbel integriert hat und man somit die Leinen während der Fahrt ausdrehen kann. Wer aber lieber so eine Lösung mit dem Stopperball bevorzugt, ist mit dem Bar-Connector bestens bedient. Bild siehe Anhang.

Zitat:
Zitat von flightsurver Beitrag anzeigen
Mich überzeugt die Lösung mit der Dynema Schnur.
Wenn ein Freund von mir den Maverick mal testen möchte, muss ich jedoch ablehnen, da er ihn nicht an sein Trapez bekommt. Ich möchte meine Leine nicht abfummeln.
Vorschlag : Lege der Bar eine zweite Dynema Leine bei. Ich nenne sie mal Freundes-Leine.
Wenn Du den Wichard von Deinem Trapez demontierst, ist auch gleichzeitig die Dyneema Leine demontiert. D.h. man benötigt keine extra Leine.

Ich demontiere meinen Wichard nie, weil ich den in der Slider-Leine direkt im Trapez eingeschlauft habe. Wenn aber ein anderer Kiter mal meinen Kite testen möchte, nehme ich den Bar-Connector, welchen ich selbst ja aufgrund des Wichards nicht benötige, und montiere den in 20 Sekunden an seinem Trapez und er kann los. Auch dafür ist der Bar-Connector gut und immer im Lieferumfang der Bar enthalten.

Zitat:
Zitat von schattenparker Beitrag anzeigen
Einziges Problem was wir damals hatten und was (vielleicht?!) noch immer sein wird:
Die Leine zum Auslösen des Wichards: Besitzt Sie noch eine Kugel oder irgendwas zum greifen? Wir haben damals (wie gesagt liegt schon 19 Jahre zurück) das Problem gehabt, dass bei extrem viel Zug auf dem Haken, man Ihn nicht mehr mit geringem Kraftaufwand betätigen konnte. Als Lösung haben wir rechts und links eine Kugel angebracht, an die man greifen konnte.
Auf den Bildern unserer Website erkennt man doch gut, wie ich den Wichard für den Einsatz zum Kitesurfen mit dem eingenähten Gurtband modifiziert habe. Das Gurtband lässt sich sehr gut greifen und stört beim Kiten nicht. Der Wichard löst übrigens auch bei sehr hoher Last mit äußerst geringem Kraftaufwand aus. Gerade dafür ist er ja bekannt. Deine Lösung mit den beiden Kugeln wollte ich bei meiner Bar auf gar keinen Fall haben, denn damit gab es jede Menge Fehlauslösungen. Bild siehe auch Anhang.

Zitat:
Zitat von schattenparker Beitrag anzeigen
Was mich noch interessieren würde: Wieso hast du DC 401 Leinen verwendet? Sicherlich ist die Bruchlast höher aber eben auch das Gewicht der Leinen. Solche Kräfte treten doch beim Freeride, Foilen, Wave nicht auf? Wäre eine dünnere Leine nicht sogar besser für das Flugverhalten? Du hast die Gründe zwar etwas beschrieben, aber ob 1,6mm oder 1,45mm soviel ausmachen?
Der Hauptgrund für die 1,6mm Leine, anstatt der 1,5mm war die höhere Festigkeit an den Schlaufe-Schlaufe Verbindungen. Ist die Leine zu dünn, kann sie sich selbst durchtrennen, was ich nicht riskieren wollte. Der Gewichtsunterschied ist zu vernachlässigen. Der Windwiderstand ist dann wichtig, wenn Du in den absoluten Race-Bereich Hydrofoil gehst und da ganz vorne mitmischen willst. Da ich aber mit der gleichen Bar auch in der Welle kite, ist für mich eine stabile Lösung viel wichtiger.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kauper-Pintxo-Bar-Connector.jpg
Hits:	151
Größe:	70,5 KB
ID:	56002  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kauper-Pintxo-Bar-Wichard.jpg
Hits:	159
Größe:	144,8 KB
ID:	56003  
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 10:52   #190
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.827
Standard Hi

Die zwei kugel auslosee bai wizard kan zih ferfangen und selba auslozen zimlih kan unangenem und gefelich zein und dc pro 301 one pingteils krigen schwah stelen am vebindungen zwischen kite und leinen und konen abreisen aoxh unangenem und geferlich

Dc pro 301 und wizard mit gurt ist schon guut nur mus zih mensch bisi gewonen von mainem ziht reicht kleinere wizard von 70mm nur grosere ist noch robuster
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 11:02   #191
Debbie
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 107
Standard

Da hier sehr viel Verwirrung herrscht (Durchmesser/Bruchlast), hier mal die Originaltabelle bei Liros (300 = 301): https://www.liros.com/produkte/produ...os-dc-pro.html
Debbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 11:06   #192
Debbie
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 107
Standard

Selbstdurchtrennungen bei Schlaufe-Schlaufe-Verbindungen kann man vermeiden, indem man einen Connector dazwischenschaltet.
Debbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 11:54   #193
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.472
Standard

Hat schon jemand seinen Kite bekommen? Auslieferung sollte ja in dieser Woche beginnen.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 12:48   #194
BenHo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 78
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Das habe ich doch mit dem Bar-Connector, welcher zum Lieferumfang der Bar mit dazu gehört. Ich empfehle trotzdem den Wichard, weil er einen Wirbel integriert hat und man somit die Leinen während der Fahrt ausdrehen kann. Wer aber lieber so eine Lösung mit dem Stopperball bevorzugt, ist mit dem Bar-Connector bestens bedient. Bild siehe Anhang.... ]
Genau, hatte das verdrängt. Aber meine Frage trotzdem beantwortet.
Da ich so simpel wie möglich bevorzuge für mich so.

Danke
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 13:03   #195
crazy-pike
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 170
Blinzeln

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Hat schon jemand seinen Kite bekommen? Auslieferung sollte ja in dieser Woche beginnen.
Nein, warte auch noch auf die Bar. Die Spannung steigt

Habe auch erst vor 9Tagen überwiesen
crazy-pike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 18:01   #196
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 754
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Ich hoffe, dass ich Deinen Einwand richtig verstehe und Du meinst die Verbindung vom Wichard Haken mit dem Trapez-Haken
Ja, darauf war es bezogen.
Vielen Dank für deine Erklärungen, das leuchtet mir größtenteils ein...
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 13:17   #197
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 288
Standard

Jetzt muss ich mich mal outen: Habe bis jetzt nur North Kites geflogen und aktuell die Mavericks geordert.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, benötigen die Mavericks einen Druck von 9-10 PSI.

Bisher habe ich immer nur 6-7 PSI in meine North-Kites gepumpt.
Das Manometer von meiner North-Pumpe zeigt nur bis 7 an. Bis zum Anschlag sind es vielleicht 8.

Ist mir jetzt etwas peinlich: Wie merke ich, dass es 9-10 PSI sind?
Schon klar, was jetzt kommt. Bis es hell plinkt pumpen.
Ich finde es plinkt schon hell, wenn ich 8 Bar aufpumpe.

Welche Bar mit Manometer ist für den Maverick geeignet?
Toll wäre auch ein Sandfilter. Den finde ich bei meiner North-Pumpe praktisch.
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 16:15   #198
BenHo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 78
Standard

Ganz easy:

Pumpst mit der North Pumpe erst bis
7 auf und danach nochmal bis 3.

Zitat:
Zitat von flightsurver Beitrag anzeigen
Jetzt muss ich mich mal...

Geändert von BenHo (14.07.2019 um 17:13 Uhr).
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 17:12   #199
BenHo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 78
Standard

Sorry, der Elfmeter war zu verlockend...
Das Manometer auf der Gong Pumpe deutet an es funktioniere bis 27psi...
Ein ISUP bis 19 hatte ich damit schon.
Bei den Kites höre ich bei 8 bis 10 auf.

Ob ich mir jetzt ne neue Pumpe holen würde wenn ich die nicht hätte... Ich Weiss nicht.

Kite ankommen lassen und dann ausprobieren.
Ben


Geändert von BenHo (14.07.2019 um 17:25 Uhr).
BenHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 22:18   #200
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.472
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Er meint ein Auslösen wenn der Barholm am QR ansteht.
Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Wie und wann soll dieser Fall eintreten?

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Da fallen mir 2 Situationen ein:
1. Depowertampen wickelt sich um Barholm und hängt sich am Barende fest
https://www.google.com/search?client...the+death+loop
2. Foilboard taucht durch die Leinen und bleibt zwischen Depowertampen und einer Steuerleine hängen, Kite beginnt zu loopen und zieht, Boardkante hält dagegen- keine Chance das QR auszulösen, weil der Barholm die Kappe blockiert
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 8 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 7)
SE_SURF_1
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherheit beim Kiten: Handling des Kites - Tipps? Nixblicker Snowkiten / Landkiten 19 28.09.2010 15:41
Liquid Force Havoc in 14 qm aus 2007 Pointbreak Archiv - Kitesurfen [B] 4 12.03.2010 11:37
Suche neuen Kite 6-7 qm! (bei 60kg, eher Oldschool, Hybrit Delta oder C-Kite) - Tipps? Karsten09 Kitesurfen 4 23.09.2009 16:44
GK Sonic 11 sabertooth Kites 28 19.03.2006 18:43
Voodoo 7; Erster Test Thisl Kitesurfen 16 15.01.2004 08:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.