oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.07.2019, 13:15   #81
mk3
Genussrider
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: München
Beiträge: 184
Standard

... welche Größe fliegst Du in der gezeigten Sequenz auf der Website?

Zum 5er
Dann würde ich Deine Aussage mal so interpretieren, dass der 5er bis nahezu 40knt entspannt zum fahren ist und dabei jede Menge Spaß macht....?!?

(Habe einen 5er einer anderen bekannten Marke, der ab Mitte 30knt doch schon recht viel Aufmerksamkeit erfordert...)

Wie viel Unterschied ist dann bei Deinem 5er zum 7er?


Farben
Gibt es Deine Kites nur in dem Blau?
So bevorzuge ich Kites in „leuchtenden“ Farbe.
Das unter dem Kriterium SICHERHEIT

Worauf Du ja scheinbar auch viel Wert legst
(ein Grund warum mir z.B. ein aktueller Core nicht ins Haus kommen würde)
mk3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 17:53   #82
flautee
Besser spät als nie
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 185
Standard

Ich würde diese guten Stücke wirklich gerne mal testen, um zu schauen, ob mich das Konzept anspricht. Lesen tut es sich gut, aber es muss sich leider primär gut anfühlen. Speziell die Bar+Kite.

Wirst du Testmöglichkeiten in naher Zukunft anbieten? Wenn ja, kann man sich für einen Newsletter anmelden, oder wirst du es auf der Page announcen?

Gruß!
flautee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 18:35   #83
Marche
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2014
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Wenn der Soul nicht mehr von alleine im Zenit stehen blieb, musste ich meinen Kite auch bewegen und umgekehrt. Allerdings geht das Bewegen mit dem Maverick einfacher und effektiver, weil er viel wendiger ist.

Rainer Kauper
[/url]
Hi Rainer,

suche einen Kite hauptsächlich fürs Foilen (runter bis 6-7kn). Bin noch am überlegen ob Matte oder Tube. Hatte im letzten Urlaub eine Woche den Soul 15m ausgeliehen (war echt super aber Matte bleibt Matte )
Wegen Schwimmeinlagen, Handling und auch Preis rückt der Maverick in meinen Focus...

Verleihst/versendest du (gegen Gebühr natürlich) auch diesen Kite zum tageweise zum Testen mit Anrechnung der Gebühr bei Kauf?

Auch weil ich skeptisch bin, ob ich mich bei 6-7kn aufs Brett und zum Schweben ziehen kann mit nen 12'er.

14'er hast du nicht geplant, oder?

Viele Grüße
Marche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 21:29   #84
garfunkel
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 56
Standard

Hey,

sehr sympatischer Internetauftritt. Die Website und die Produktvorstellungen sind dir sehr gut gelungen.

Werd mir die Marke vormerken, find ich sehr interessant weiter so und viel Erfolg

grüße
garfunkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 22:35   #85
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 754
Frage

Sehr interessante Entwicklungen scheinen sich da gerade anzubahnen in Bezug auf das Gewicht, materialmäßig und in der Konstruktion, wie hier beim Maverick.

Dass ein leichterer Kite mehr Low-End hat und damit früher losgeht, ist ja einleuchtend, aber mich würde mal interessieren, wie sich das theoretisch auf das High-End auswirkt?
Muss man dann umso eher vom Wasser, wenn der Wind zulegt oder ist der Windbereich umso größer? Einige Fragen gingen ja schon in die Richtung, schlau bin ich noch nicht geworden.

Agilität und Schnelligkeit sind z.B. beim Foilen gefordert, das verstehe ich, aber persönlich fliege ich Kites mit dem Twintip (habe u.a. auch die Spleene Door ) gern in ihrem oberen Windbereich, wenn es möglich ist, weil ich eine lange Hangtime gut finde...
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 22:52   #86
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.827
Standard ich verzuhe zum schreiben

falsh

Geändert von Davor (03.07.2019 um 23:46 Uhr).
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 23:43   #87
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.827
Standard ich verzuhe zum schreiben

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Was fehlt Dir?

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com/

hab froide zu zehen das gleihcblutige haben noch imer energi und guten ideen zum entwiklen und beser machen dain bar gibst grose inpule zum etwas noch besere weiter ermoglichen
idee adjaster uber beckleinen zum machen ist nich neues nur art wie zu machen und wifil ist moglich zum minimiren werden freaks und endliches rausfinden
bar mit eine industriele carbon rhor zum machen haben wir fille in kopf und aoch verzuhen wir schaut die ainfacste weg nur meine mainung ist das wird das nicht zum ende bringen
gleiche wie in moment zeigt neue matreial fur tube kites welhe ermoglicht um ca 40% leichter tube kit zum bauen ( das istnur wieein vergleich )

dein carbon bar ist etwas neues zum zehen und erste mail mit umgelente steuerlainen uber knotenlaiter zum verstelen zimlih simpel
und depowerlainen gemainsam durch einem kunstofrhor durhgefurt durh loch von kleinerenmasen in carbon rhorh aoch gut wird rhor nich zu fil erschweht
dan gemainsam vor kiter nur doch getrent betetigung fur sefty und ganze trenung finde ich aoch richtig und bin dafur fare ich selba so ein endlihes sistem mit wizard und endliches depowerlainensistem wie greg drexler von kiteboarding maui

meine bemerkungen oder mainung das kan beser zein ist so

die haupleinen zin durhgefurt durh schwarzes kunstof ist noch nicht klar ist ummantelug getilt das jede vrontlaine hat aigene durchfurung was erlaichtet auslosung von sefty und fermainet verdrehung von beide vrontlainen in depowerberaich
und dan getz weiter mit vrontleinen durch ummantelung und noch durh sefti rotes auslozer grif das bedoitet erstens das lenge von steuerlainen und vrontleinen zind unterschidlih und bedoitet set mit 4 gleichlangenlainen findet nicht stat ich verste das nur so ein sistem funkcionirt sonst were sefty nicht moglich mit egendwelhe osen verbindung zwischen vrotlaine und depowerlaine und dan mus kunstofumantelung zher groses durchmeser habe was bai chabrina bar die fal ist zumbaispil
wan ist ein ummantelschlauh verwendet und beide depowerlainen zusamen durhgefurt habe ich bedanken das auslozen ist nicht imer guut und moglich wegen verdrehung von lainen

dan die frage ist liros dcpro 401 haben ain gutes tragkraft nur eine mus fest befestigt zein in schwarzes kunstof who fang an Y wie ist das gemacht mit eine maden schraube auf druck oder ist doch leine getailt dan wider verspleist finde ich schwchstele wan madenschraube ferwendet wird

die adjster mit knoten laiter ist zher simpel und laicht nur bewegung von hand auf saite nicht so gunstig dazu gumi welhe spant knotenlaiter schaut schon wan steuer lainanzind von kite gespant was ist mit demwan zug nachlast oder bai widerstarten kite normal oder rukwerz ta kan mensh mit henden noch imer etwas falsches machen

ich neme an das bar hat wizard dan hat zih moglichkeit gegebn leinen zum ausdrehen nur wizar zum auslozen zum korper finde ich ungunstigt und zum enden ist klar so reicht ein wizard pro trapez und kiter nicht fur jeder bar ein wizard

von mainem zicht so ein bar fur entwiklen ist ein zher gutes weg nur das wird noch beser und gut wird notwedig zum aigene carbon holmvorm machen mit schlihte glate durchfurungen und einem groserem durchfurungloch fur depower lainen ich werde depowerlainen nich ummanten mit kunstof rhorr und ich werde ihm machen mit 4mm durchmeser endlihes wie greg bar dan zind alle 4 lainen gleich lang und ainfacher zum wekseln oder umenden

die knoten laiter adjaster were ich entlang eine unter seite von bar plaziren und das verlangt eine andere vorm von querschnit von bar mit eine furung von adjaster dan ist vilaicht nicht mher knoten laiter notwendig reicht nur knote oder endlihes am ende von adjaster und in aine vorm von raster am bar ermoglichen pozicionirung

ich hofes hab ich inen nicht zu anstergend lg davor
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 10:06   #88
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Zum 5er
Dann würde ich Deine Aussage mal so interpretieren, dass der 5er bis nahezu 40knt entspannt zum fahren ist und dabei jede Menge Spaß macht....?!?
Also bei 40kn zu kiten würde ich kaum als entspannt bezeichnen. Wenn so viel Wind ist, muss man sich schon sehr aufs reine Kiten konzentrieren, da ein Fehler gleich ganz andere Folgen haben kann, als bei gemütlichen 15kn.


Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Wie viel Unterschied ist dann bei Deinem 5er zum 7er?
Das hängt davon ab wie schwer Du bist. Fährst Du Foilboard, Waveboard, oder TT? Glattwasser, oder Welle?

Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Gibt es Deine Kites nur in dem Blau?
Der Maverick wird nur in dem auf der Website dargestellten Farbschema angeboten.

Zitat:
Zitat von flautee Beitrag anzeigen
Wenn ja, kann man sich für einen Newsletter anmelden, oder wirst du es auf der Page announcen?
Ein Newsletter ist erst mal nicht geplant. Alle News werden in den Social Media Kanälen veröffentlicht.

Zitat:
Zitat von Marche Beitrag anzeigen
Auch weil ich skeptisch bin, ob ich mich bei 6-7kn aufs Brett und zum Schweben ziehen kann mit nen 12'er.

14'er hast du nicht geplant, oder?
Ob Du bei 6-7kn schon Foilen kannst hängt auch von Deiner Fahrtechnik ab. Ich beobachte oft Kiter mit etwa 80kg, die bei 15- 18kn Wind mit 18er Kite und Door Probleme haben die Höhe zu halten.
Zeigt man denen dann, was sie falsch machen und es plötzlich bei ihnen gut geht, kommt oft die Frage, ob der Wind zugenommen hat.
Ich war erst gestern wieder auf dem Wasser und habe den Maverick zum Test an andere Kiter gegeben. Zum Abend hin lies der Wind deutlich nach und das Low-End des Kites wurde immer wichtiger. Wir haben den Wind nicht gemessen, aber auf dem offenen Meer war keine einzige Schaumkrone mehr zu sehen. Ich war mit 9er draußen und ein anderer Kiter mit meinem 12er. Zurück am Strand meinte er nur zu mir, dass er es niemals für möglich gehalten hatte, dass man bei so wenig Wind kiten kann. Er hat ein paar Schläge gebraucht, um die Wendigkeit und Fluggeschwindigkeit für sich auszunutzen, aber als er es dann raus hatte, wollte er gar nicht mehr runter vom Board.
Die Größen sind erst mal 5m, 7m, 9m aund 12m.

Zitat:
Zitat von MacKyter Beitrag anzeigen
Dass ein leichterer Kite mehr Low-End hat und damit früher losgeht, ist ja einleuchtend, aber mich würde mal interessieren, wie sich das theoretisch auf das High-End auswirkt?
Muss man dann umso eher vom Wasser, wenn der Wind zulegt oder ist der Windbereich umso größer? Einige Fragen gingen ja schon in die Richtung, schlau bin ich noch nicht geworden.
Das High-End wird nicht besser durch ein geringeres Kite-Gewicht. Der Windbereich in Summe jedoch schon, weil ein leichter Kite mehr Low-End hat.

Zitat:
Zitat von MacKyter Beitrag anzeigen
Agilität und Schnelligkeit sind z.B. beim Foilen gefordert, das verstehe ich, aber persönlich fliege ich Kites mit dem Twintip (habe u.a. auch die Spleene Door ) gern in ihrem oberen Windbereich, wenn es möglich ist, weil ich eine lange Hangtime gut finde...
Der Maverick hat einen wirklich großen Windbereich und im High-End auch entsprechende Reserven, welche auch nötig sind, um auf dem Waveboard und auf dem Foil viel Spaß zu haben. Dennoch ist er nicht der Kite, welchen ich empfehlen würde, wenn man immer voll angeknallt kitet. Das ist nicht die Philosophie des Kites. Ich mag gerne schnelle und kleine Kites, die so früh wie irgendwie möglich losgehen. Ich bin oft mit 7er draußen, wenn die Freestyle Jungs mit Boots und 13er und größer kiten. Für mich würde das keinen Spaß bedeuten, wenn ich so einen großen Kite einmal von links nach rechts durchs Windfenster fliegen müßte. Das wäre mir alles zu träge. Wer gerne bei 30kn mit einem 12er oder größer fliegt, hat genug Auswahl am Markt. Ich sage das absichtlich so deutlich, denn der Maverick soll einen ganz anderen Kiter ansprechen, nämlich den, der gerne mit dem Kite spielt und eine besondere Leichtigkeit bei seinem Material bevorzugt.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com

Geändert von Rainer Kauper (04.07.2019 um 17:13 Uhr).
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 10:40   #89
Maurice MS
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 514
Daumen runter

...

Geändert von Maurice MS (04.07.2019 um 10:41 Uhr). Grund: Falsches Symbol erwischt
Maurice MS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 10:43   #90
Maurice MS
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 514
Daumen hoch

Auch wenn das Material vielleicht etwas speziell ist, hört sich das ganze hier (und sicherlich auch wo anders), meiner Meinung nach, nach einer vollständigen, sehr ehrlichen Beratung an!
Maurice MS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 10:51   #91
musul
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 238
Standard

Zitat:
Zitat von Maurice MS Beitrag anzeigen
Auch wenn das Material vielleicht etwas speziell ist, hört sich das ganze hier (und sicherlich auch wo anders), meiner Meinung nach, nach einer vollständigen, sehr ehrlichen Beratung an!
Das empfinde ich auch so. Ehrliche und sympathische Stellungnahmen, auf den Punkt gebracht.
Ich wünsche Dir viel Erfolg auf diesem neuen Weg und hoffe, dass Du diese Einstellung auch so beibehalten kannst, wenn jetzt der "run" auf Deine neuen Produkte losgeht.
musul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 11:44   #92
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Ich hoffe ich verstehe immer genau was Du sagen möchtest. Falls nicht, sei mir bitte nicht böse und korrigiere mich.

Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
die haupleinen zin durhgefurt durh schwarzes kunstof ist noch nicht klar ist ummantelug getilt das jede vrontlaine hat aigene durchfurung was erlaichtet auslosung von sefty und fermainet verdrehung von beide vrontlainen in depowerberaich

und dan getz weiter mit vrontleinen durch ummantelung und noch durh sefti rotes auslozer grif das bedoitet erstens das lenge von steuerlainen und vrontleinen zind unterschidlih und bedoitet set mit 4 gleichlangenlainen findet nicht stat ich verste das nur so ein sistem funkcionirt sonst were sefty nicht moglich mit egendwelhe osen verbindung zwischen vrotlaine und depowerlaine und dan mus kunstofumantelung zher groses durchmeser habe was bai chabrina bar die fal ist zumbaispil
wan ist ein ummantelschlauh verwendet und beide depowerlainen zusamen durhgefurt habe ich bedanken das auslozen ist nicht imer guut und moglich wegen verdrehung von lainen
Es gibt gar keine Depowerlines bei meinem System. Beide Frontlines gehen durch bis zum Metall-Ring unterhalb des orangen Quickrelease. Ein Ausdrehen erfolgt daher immer im kompletten System. Eine Verbindung mit Ösen gibt es auch nicht. Daher sind beide Frontlines immer exakt gleich lang. Das ist ja gerade das Besondere an der Pintxo Bar.

Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
dan die frage ist liros dcpro 401 haben ain gutes tragkraft nur eine mus fest befestigt zein in schwarzes kunstof who fang an Y wie ist das gemacht mit eine maden schraube auf druck oder ist doch leine getailt dan wider verspleist finde ich schwchstele wan madenschraube ferwendet wird
Es gibt keine Madenschrauben, wo die Leinen eingeklemmt und beschädigt werden können. Ich komme aus dem Segelsport und dort weiß man schon sehr lange um die Reduktion der Bruchlast durch Knoten etc. Alle Leinen sind nur durch einen Spleiß verbunden, bzw. befestigt, oder eingeschlauft. Wie gesagt: Die Pintxo Bar ist anders. Sie ist nicht nur ein einfaches Carbonrohr mit hochwertigen Leinen dran. Es sind einige ganz neue Ideen im Bar-Design verwirklicht worden und die beeinflussen auch das Kiten. Es soll sich spielerisch leicht anfühlen und die Kiter, die sie schon getestet haben, konnten es gar nicht glauebn, wie anders man damit kiten kann. Ich möchte das nicht als übertriebene Werbung darstellen, aber wenn etwas das Kiten leichter und einfacher macht, ist das doch nur positiv.


Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
die adjster mit knoten laiter ist zher simpel und laicht nur bewegung von hand auf saite nicht so gunstig dazu gumi welhe spant knotenlaiter schaut schon wan steuer lainanzind von kite gespant was ist mit demwan zug nachlast oder bai widerstarten kite normal oder rukwerz ta kan mensh mit henden noch imer etwas falsches machen
Die Gummileine ist nur 2mm dick und nahezu gar nicht vorgespannt. Das Gummi dient lediglich dazu die Knotenleiter in Position zu halten, damit sie nicht frei um die Bar herum baumelt. Ich habe gestern ein kleines Video erstellt, siehe hier: https://youtu.be/1EqapVG5Hwc . Da sieht man ganz gut wie es funktioniert und wie einfach es ist den Adjuster zu verstellen. Es funktioniert anders als bei einem Adjuster an den Frontlines, aber nach kurzer Zeit braucht man gar nicht mehr hinzuschauen, denn das Ende der Bar kann man rein intuitiv erreichen.

Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
ich neme an das bar hat wizard dan hat zih moglichkeit gegebn leinen zum ausdrehen nur wizar zum auslozen zum korper finde ich ungunstigt und zum enden ist klar so reicht ein wizard pro trapez und kiter nicht fur jeder bar ein wizard
Man muss das Gurtband nicht zum Körper hin ziehen. Genau das wollte ich NICHT haben. Es reicht, wenn man das Gurtband in irgendeine Richtig vom Wichard weg zieht und die Auslösung zu aktivieren. Der Wichard ist immer am Trapez befestigt und nicht an der Bar.

Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
von mainem zicht so ein bar fur entwiklen ist ein zher gutes weg nur das wird noch beser und gut wird notwedig zum aigene carbon holmvorm machen mit schlihte glate durchfurungen und einem groserem durchfurungloch fur depower lainen ich werde depowerlainen nich ummanten mit kunstof rhorr und ich werde ihm machen mit 4mm durchmeser endlihes wie greg bar dan zind alle 4 lainen gleich lang und ainfacher zum wekseln oder umenden
Das was Du verbessern möchtest, ist in meiner Bar ja schon alles umgesetzt. Wenn Du meine Anmerkungen oben liest, sollte auch klar sein, wie es wirklich funktioniert und sich nicht nur auf Vermutungen stützen. Wenn Du die Bar vielleicht mal selbst in der Hand hattest, wirst Du überrascht sein, wie gut es funktioniert und sehen, dass sie Deinen eigenen Vorstellungen einer idealen Bar schon ganz gut entspricht.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com

Geändert von Rainer Kauper (04.07.2019 um 13:49 Uhr).
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 12:28   #93
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 290
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Ich habe gestern ein kleines Video erstellt, was ich gleich auch auf unsere Facebook Seite einstellen werde. Da sieht man ganz gut wie es funktioniert und wie einfach es ist den Adjuster zu verstellen.
Ist es schon bei FB? Ich finde es da nicht.

Ist übrigens aus meiner Sicht doof, dass die Informationen so gestreut sind. Teilweise hier auf oase, teilweise auf der Webseite und dann auch noch das Krakenmedium FB. Warum nicht alles auf der Webseite?

Naja, ich freue mich, wenn ich die Sachen mal irgendwie testen kann. Dann haben sich viele Fragen vermutlich ohnehin erledigt.

Viel Erfolg!!
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 12:47   #94
crazy-pike
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 170
Standard

Ja bitte unbedingt das Video hier einstellen, besser wie vorgeschlagen auf Deiner Website.
Da ist dann alles zusammen und es ließt sich dann leichter.

Kenne viele User die keinen Kontakt zu „Fratzenbuch „ haben wollen!

Danke für die Mühe- J.-P.
crazy-pike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 13:18   #95
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard Testmaterial und Events

Hi,

ich würde gerne noch was zu der Möglichkeit zum Versand von Test-Kites und Test-Bars sagen, denn wir erhalten seit Veröffentlichung der Website am Montag wirklich viele Anfragen, was uns natürlich sehr freut. Aktuell ist es nicht vorgesehen Kites, oder Bars zu Testzwecken zu versenden. Kauper XT ist gerade erst an den Start gegangen und kann sich verständlicherweise nicht mit den großen Marken messen, die mit tollen Promotion-Fahrzeugen und Team unterwegs sind und viel Material dabei haben, oder dies auch versenden. Da sind wir einfach noch nicht. Hinzu kommt, dass die Preise bei Kauper XT schon recht fair sind. Wir wollten die Produkte einfach nicht teurer machen und gleich im Preis ein entsprechendes Testkontingent mit einrechnen. Das können die großen Marken gerne so machen, aber das ist nicht die Idee hinter Kauper XT. Es ist auch leider so, dass wir teilweise sehr negative Erfahrungen machen mussten, als wir bei früheren Aktivitäten Kites und Boards zu Testzwecken versendet haben. Das möchte niemand haben. Selbstverständlich ist uns klar, dass wir mit dieser momentanen Entscheidung bestimmt einigen Kitern unglücklich auf die Füße treten werden, die ein aufrichtiges Kaufinteresse haben. Ich weiß auch, dass uns dadurch vielleicht einige Verkäufe verloren gehen. Aber wenn sich die Marke gut aufbaut und gesund wächst, wird es auch ganz bestimmt ein Testkontingent geben. Ich hoffe auf Verständnis, aber gut Ding will Weile haben. Aktuell ist es so, dass die erste Lieferung Kites und Bars schon zum größten Teil verkauft ist, so dass bestimmt auch in naher Zukunft private Testberichte hier und da auftauchen sollten, die auch oft eine gute Hilfe bei der Entscheidungsfindung sein können. Die Auslieferung startet in der kommenden Woche.

Vorerst planen wir auch nicht unsere Produkte auf den großen Veranstaltungen wie World-Cup, oder Kite-Masters zu präsentieren. Es ist einfach nicht die Philosophie von Kauper XT zu versuchen sich mit den großen Marken zu messen.

Wer gerne trotzdem den Maverick Kite und die Pintxo Bar schon jetzt testen möchte, kann natürlich gerne rüber nach Mallorca kommen. Es gibt hier zurzeit nahezu jeden Tag 10-15 kn thermischen Wind, so dass ein Test fast planbar ist, wie eine Stunde Tennisplatz in der Halle. Wir würden uns freuen, mit Euch zusammen kiten zu gehen.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 13:27   #96
cor
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 944
Standard

Zitat:
Zitat von henr1k Beitrag anzeigen
Ist es schon bei FB? Ich finde es da nicht.
https://www.facebook.com/Kauper-XT-596464727477418/

Zitat:
Zitat von henr1k Beitrag anzeigen
Ist übrigens aus meiner Sicht doof, dass die Informationen so gestreut sind. Teilweise hier auf oase, teilweise auf der Webseite und dann auch noch das Krakenmedium FB. Warum nicht alles auf der Webseite?
Weil man mit einer Webseite eben nur einen Bruchteil der potentiellen Kunden erreicht. Nicht jeder besucht eine Webseite und nicht jeder ist auf Oase ständig unterwegs. Natürlich ist auch nicht jeder auf Facebook, aber das angesprochene Publikum wird natürlich dadurch ungleich grösser und vor allem AKTIV über Neuigkeiten informiert.

@Rainer Ich finde Deinen Web Auftritt extrem gut gelungen. Besonders der ehrliche Inhalt aus Sicht eines Kiters ist absolut erfrischend. Endlich mal kein Marketing Gesülze a la Core wie "baller dich mit dem Kite in die Atmosphäre", sondern beleg- und greifbare Statements. Schon allein das macht Deine Marke extrem sympathisch.
cor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 13:28   #97
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.827
Standard bitte

dan macht mindesenst detalirte videos von deinem produkten wen gibst keine test sachen das wird doch nicht kopmlizirt zein
jezige video von bar reicht nicht zum vile sachen details zum verstehen
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 13:46   #98
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von crazy-pike Beitrag anzeigen
Ja bitte unbedingt das Video hier einstellen, besser wie vorgeschlagen auf Deiner Website.
Da ist dann alles zusammen und es ließt sich dann leichter.
Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
dan macht mindesenst detalirte videos von deinem produkten wen gibst keine test sachen das wird doch nicht kopmlizirt zein
jezige video von bar reicht nicht zum vile sachen details zum verstehen
Verstanden!

Hier der Link zu youtube: https://youtu.be/1EqapVG5Hwc

Ist nur ganz kurz, um zu zeigen wie der Adjuster funktioniert.

Ich erstelle dann zeitnah weitere kleine Videos zu den Produkten.

Danke auch für Eure Hinweise!


Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:23   #99
Gordon08
do it
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 309
Standard Gewährleistung nur für Erstkäufer

da habe ich auch wieder was gelernt, dass der Hersteller die Übertragung der Gewährleistung ausschliessen kann, wie das hier der Fall ist. Bisher hatte ich ein halbwegs gutes Gefühl, wenn ich ein Produkt gekauft habe, bei dem die Gewährleistung noch nicht abgelaufen war. Jetzt muss man bei jedem Hersteller schauen, wie er es handhabt.

Ich habe jetzt allerdings nicht geschaut, wie die Mitbewerber das machen.

Also doch neu kaufen.

Gewicht finde ich top. Wenn man es mit dem 9er Ultra vergleicht, sind beide Kites annähernd gleich schwer und der Maverick mit 3 Struts. Respekt.
Gordon08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:39   #100
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.827
Standard ja

fur anfang gut nur zu wenig und videos solen detailklar zum zehen werden sonst hat kein zhin

Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:52   #101
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 786
Standard

Zitat:
Zitat von Gordon08 Beitrag anzeigen
da habe ich auch wieder was gelernt, dass der Hersteller die Übertragung der Gewährleistung ausschliessen kann, wie das hier der Fall ist.
Ist eigentlich genau geregelt gesetzlich.

Der Hersteller gibt Garantie (freiwillig und wie er will). Die kann also an beliebige Bedingungen geknüpft sein.

Aber unabhängig davon: Der Händler/Verkäufer MUSS gesetzliche Gewährleistung geben, aber erst mal nur dem Erstkäufer gegenüber. Nach meinem Wissen kann der Erstkäufer diese Rechte schriftlich an einen Zweitkäufer übertragen. Ob man das wirksam verhindern kann durch Klauseln würde ich erst mal bezweifeln, aber das ist mir bisher noch nicht unter gekommen... Man kann viel schreiben in AGB etc., aber das Gewährleistungsrecht ist da ziemlich streng, vieles was so drin steht in den üblichen AGBs ist generell nicht wirksam. Das Gewährleistungsrecht darf nicht eingeschränkt werden.

Hier ist der Hersteller auch der Verkäufer? Also bei der Gewährleistung kann er dann "nicht raus". Garantie (die über Gewährleistung hinaus gibt) kann aber auf Erstkäufer beschränkt werden.

Aber wer will schon vor Gericht eine Gewährleistung erzwingen... Also insofern alles graue Theorie.

Edit: Gerade nochmal gegoogelt die Sachmängelhaftung (früher hieß das mal Gewährleistung) hängt am Kaufvertrag, gilt also nur zw. Verkäufer und Erstkäufer. Ist also nicht zwingend übertragbar, wird nur oft aus Kulanz so akzeptiert.
Gruß,
- Oliver
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:59   #102
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ist eigentlich genau geregelt gesetzlich.
Und genau so werden wir das auch handhaben, wenn es mal einen solchen Fall gibt.

Wie schon bei uns auf der Website geschrieben, sind wir es gewohnt mit dem Kunden immer eine Lösung zu finden, die für beide Seiten einen Gewinn darstellt. Alles andere ergibt doch gar keinen Sinn.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 15:20   #103
denilson
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 109
Daumen hoch

I love the bar — BRM CCS meets Clickbar (backline trimm) and a little bit Senor Pro (Lines). Ich habe das Gefühl, dass mein Bartraum gerade wahr geworden ist

Auch der Kite hört sich sehr sehr vielversprechend an!!! Ach, wenn der doch auch so schön schlicht wie ein BRM daher kommen könnte
denilson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 15:44   #104
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 786
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Und genau so werden wir das auch handhaben, wenn es mal einen solchen Fall gibt.

Wie schon bei uns auf der Website geschrieben, sind wir es gewohnt mit dem Kunden immer eine Lösung zu finden, die für beide Seiten einen Gewinn darstellt. Alles andere ergibt doch gar keinen Sinn.
Verstehe nur nicht, warum Ihr das dann so in den "Gewährleistungs"-Abschnitt schreibt? Ist ja gut, klare Ansagen zu machen. Aber passt wieder nicht zur Kundenfreundlichen Aussage in diesem Post? Egal, ich kaufe keinen Kite, um ihn wieder zu verkaufen

Gewährleistung würde interessant werden, wenn sich raus stellt, irgendein Detail am Kite bewährt sich nicht und z.B. nach 1 Jahr geht reihenweise was kaputt. Für so einen Fall würde ich schon hoffen, es geht dann rein nach Produktionsdatum des Kites (belegbar über Seriennummer oder Originalrechnung?) Und nicht danach ob ich Erstkäufer bin.

Eigentlich finde ich das total doof, über sowas zu sprechen hier. Sieh das jetzt bitte mehr als Hinweis, dass dieser prominente Passus auf der Webseite eine negativen Eindruck macht - obwohl Du ja scheinbar eher Kundenfreundlich eingestellt bist?

Edit: Gesetzlicher Standard ist, das der Gewährleistungsanspruch schriftlich übertragen werden kann im Kaufvertrag Erstkäufer <> Zweitkäufer. Es sei denn, das wurde ausgeschlossen, wie es bei Dir der Fall ist.
Smeagle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 16:26   #105
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Verstehe nur nicht, warum Ihr das dann so in den "Gewährleistungs"-Abschnitt schreibt? Ist ja gut, klare Ansagen zu machen. Aber passt wieder nicht zur Kundenfreundlichen Aussage in diesem Post?

Sieh das jetzt bitte mehr als Hinweis, dass dieser prominente Passus auf der Webseite eine negativen Eindruck macht - obwohl Du ja scheinbar eher Kundenfreundlich eingestellt bist?
Das ganze Prozedere beruht doch im Prinzip immer auf Gegenseitigkeit. Läuft ein Schadenfall freundlich ab, dann sind am Ende beide Seiten glücklich. Wird aber sofort schon bei der ersten Kontaktaufnahme damit gedroht, "sonst poste ich bei Facebook... ", wird es schon schwieriger .

Ein normaler Mensch kann sich kaum vorstellen, was es für Stinkstiefel gibt und was die alles versuchen, nur um ihr persönliches Mißgeschick auf Kosten anderer wieder auszubügeln. Ich bin ja lange genug dabei und hätte da so einige Anekdötchen...

In solchen Fällen ist man dann froh, wenn man seine Regeln klar definiert hat und solchen Personen auch die Grenzen aufzeigen darf. Mir ist es am liebsten, wenn ich diese AGB-, Impressum- und Datenschutz-Seiten nie wieder ansehen muss und mit dem Kunden eine für beide Seiten faire Lösung finden kann. Bisher haben Yasmin und ich mit diesem Weg gute Erfahrungen gemacht und das möchten wir auch gerne so beibehalten.

Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 16:30   #106
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
weil ein leichter Kiter mehr Low-End hat.
Diese globale Aussage ist falsch.
Lange in der Luft bleiben hat Vorteile zum Foilen, hat aber nix mit Lowend zu tun.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 16:44   #107
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Irgendwie erinnerte mich das an den Sommer 2002, wo ich die Door erfunden hatte
Sorry:
Bin heute wieder die erste serienmäßige "Tür" gefahren das Kiteloose AX160, ca. 19-20 Jahre alt, gabs 1-2 Jahre vor der "Door", sehr stabile Snowboardbauweise mit scharfer Kante!
Hatte dasTeil selber und mein Spezi fährt sie heute noch Geht früh los weil null Flex
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7999.JPG
Hits:	150
Größe:	297,9 KB
ID:	55973  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Loose AX160. dJPG.JPG
Hits:	144
Größe:	256,8 KB
ID:	55974  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Loose AX160.JPG
Hits:	144
Größe:	277,9 KB
ID:	55975  

ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 17:38   #108
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Diese globale Aussage ist falsch.
Lange in der Luft bleiben hat Vorteile zum Foilen, hat aber nix mit Lowend zu tun.
Also so wie Dein Zitat da von mir steht stimmt es sogar global, denn ein leichter Kiter sollte eigentlich immer mehr Lowend haben, als ein schwerer Kiter.
Ich habe den Schreibfehler schon in meinem Text geändert.
Um aber auf Deine Anmerkung Bezug zu nehmen, bin ich da ganz anderer Meinung als Du. Denn ein leichter Kite fliegt aufgrund des geringeren Gewichts immer schneller beim Sinusfliegen wieder hoch, also von der Wasseroberfläche weg Richtung Himmel und höhere Fluggeschwindigkeit bedeutet mehr Strömung am Kite und das wiederum bedeutet mehr Zug an der Bar. Vorausgesetzt beide Kites haben den gleichen Shape. Sonst ergibt keine der Betrachtungen einen Sinn.

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
gabs 1-2 Jahre vor der "Door"
Das sagst Du und ich sage Dir, dass ich niemanden kenne, der ein solches Board auf einem Gewässer nördlich der Alpen vor Sommer 2002 jemals gesehen hat. Ich auch nicht! Man kann übrigens auf einem Deiner Fotos gut erkennen, was die Bodenkurve des AX für eine Banane ist. Die Door hingegen ist nahezu gar nicht gebogen und erst die flache Bodenkurve in Verbindung mit der konkaven Outline ergibt eine Door mit ihren ganz besonderen Fahreigenschaften. Daher darf ich schon behaupten, dass ich die Door erfunden habe. Wie schon gesagt war Flysurfer zu dem Zeitpunkt Importeur von Loose und zum KAG 1.0 im Mai 2003 hatte ich mit Armin Harich von Flysurfer bekanntermaßen eine Wette laufen, wer früher Höhe fahren konnte. Es gab damals freie Materialwahl. Wenn er als Importeur damals schon ein solches Board am Start gehabt hätte, was eine ernste Konkurrenz zur Door gewesen wäre, dann wäre die Wette vielleicht anders ausgegangen. Es ging immerhin um eine ganze Tüte Gummibärchen!!! Die haben wir dann letztendlich in meiner Erinnerung zusammen geleert. Nicht jedes Board mit einer konkaven Outline ist auch gleich eine Door!

Ich habe eben auch schon gegoogelt und gesehen, dass es hier in der Oase schon Einträge von März 2002 zum AX gibt, aber wie gesagt, das Board war damals wirklich nicht bekannt . Damit sollten wir auch zu diesem Thema alles gesagt und geschrieben haben. Ich hatte eine erfolgreiche Zeit mit der Door und mittlerweile gibt es neue Ansätze, um bei Leichtwind Spaß zu haben.


Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com

Geändert von Rainer Kauper (04.07.2019 um 17:51 Uhr).
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 17:50   #109
mk3
Genussrider
 
Dabei seit: 04/2003
Ort: München
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Aktuell ist es so, dass die erste Lieferung Kites und Bars schon zum größten Teil verkauft ist, so ...
...dann könntest Du ja die nächste Charge in orange bestellen, und ich habe einen Grund mehr zu bestellen.

Nochmal zum 5er
Bin halt immer wieder in Leucate. Und da hat’s dann doch mal ganz gerne
deutlich über 30 Knt + böeig.
In der einen Aussage lobst Du den Bereich über 35 und dann meinst Du dass es doch „etwas schwierig“ ist.

Dass der Bereich per se nicht unbedingt easy ist, ist mir klar.
Trotzdem kann ich auch im oberen Windbereich deutliche Unterschiede feststellen.
So war das bei einem früheren Evo kein Spaß. (Mag heute anders sein)
Mein alter Globerider oder eine lokale Marke war da deutlich „berechenbarer“ und ruhiger.

Und mein jetziger 6er deckt den Bereich vom 5er quasi mit ab.

Ergo ich suche etwas für über 30 bis ++
Ansonsten entspricht meine Vorstellung vom Kite/n ziemlich dem was Du so schreibst.


Ach ja
Kann man Deine Kites auch mit „konventionellen 4-leiner (V, SFS) Bars fliegen?
mk3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 19:03   #110
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
1. Denn ein leichter Kite fliegt aufgrund des geringeren Gewichts immer schneller beim Sinusfliegen wieder hoch, also von der Wasseroberfläche weg Richtung Himmel und höhere Fluggeschwindigkeit bedeutet mehr Strömung am Kite und das wiederum bedeutet mehr Zug an der Bar. Vorausgesetzt beide Kites haben den gleichen Shape. Sonst ergibt keine der Betrachtungen einen Sinn.

2. Die Door hingegen ist nahezu gar nicht gebogen und erst die flache Bodenkurve in Verbindung mit der konkaven Outline ergibt eine Door mit ihren ganz besonderen Fahreigenschaften. Daher darf ich schon behaupten, dass ich die Door erfunden habe.
1. Ich habe schon in dem Ocean Rodeo Beitrag vom Alula geschrieben, dass mit dem Sinusfliegen nur sehr gute Kiter was herausholen können. Die breite Masse kann da nur davon wenig profitieren.
Es ist auch ein typischer "Sager" bei den Tesberichten, also seine schöne Umschreibung für Kites mit schlechtem Lowend:
Zitat:
Mit ein paar Sinusbewegung...
Aber ja wenn es um den gleichen Kite geht und es ein sehr guter Fahrer ist, der kann ein kleines bischen mehr Lowend heraus holen.

Aber: Der Großteil hier ist meist der Meinung, leichter Kite viel Lowend.
Aber gerade die leichten Kites mit nur 1 Strut oder 3 Struts sind den schwereren Kites mit 5 Struts im Lowend massiv unterlegen, zeigt ja gerade wieder der neue LW 15qm Kites im Kitemagazin GA und LF Onestruter die leichtestesten Kites im Test > mit dem schlechtesten Lowend und zwar fairerweise bauartbedingt.

2. Die ersten Doors von dir hatten Flex wie ein Gummiband, das Kiteloose AX hat null Flex, also ein Kiter auf einer Door hatte somit mind. den gleichen Rocker, wenn nicht mehr.
Nur weil es in D keiner gefahren hat? In Ö sind es viele gefahren auch Leute von JN und Italy am Lago Croce auch viele. Damals waren sie auch in D noch ein bischen hinten vielleicht? War ja auch eine Marke aus Italien. Sagen wir du hast den Namen Door erfunden
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 21:09   #111
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.473
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
Im Kite ist das bekannte, große Schraubventil eingesetzt. Dazu passt der große Adapter, der bei jeder Pumpe eigentlich dabei sein soll. Er wird einfach fest eingesteckt und los geht es.
Schade, dass dieser schöne neue Kite dieses alte Ventil bekommen hat. Zu einer aufgeräumten Bar gehört auch konsequenter Weise ein aufgeräumter Pumpenschlauch ohne Adaptergebaumel. Ich hätte mir das Ventil, das Cabrinha, Slingshot, Eleveight...einsetzen, gewünscht.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 22:54   #112
Andre23
Dacronstreifen...
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 377
Standard

Die setzen doch alle genau das gleiche Ventil ein wie Kauper.
Andre23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 23:12   #113
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.776
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
2. Die ersten Doors von dir hatten Flex wie ein Gummiband, das Kiteloose AX hat null Flex, also ein Kiter auf einer Door hatte somit mind. den gleichen Rocker, wenn nicht mehr.
ungern diskutier ich über doors...tatsache ist ich hatte eine der ersten serien
doors die war carbon extrem leicht und bocksteif. 0 flex.
die auf die du anspielst waren ca 1 jahr später oder mehr.
es gab diverse taillierte kiteboards, das erwähnte kiteloose war relativ flach
aber weit nicht so flach wie eine spleene door oder das pischgotti.
und schmäler.
das gefühl auf einer seife im bad auszurutschen hat sich beim kiteloose
in der form nicht eingestellt...aber es war natürlich meine inspiration.
und das board war nicht weit von einer door, das stimmt schon.
der JN knochen kam deutlich später.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 23:32   #114
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.926
Standard

Ich hab mal ein aelteres Wakeboardvideo gesehen wo sie auf diversen Gegenstaenden u.a. einer richtigen Tuer rumrutschen. Kennt das wer?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 23:46   #115
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.695
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer Kauper Beitrag anzeigen
bin ich da ganz anderer Meinung als Du. Denn ein leichter Kite fliegt aufgrund des geringeren Gewichts immer schneller beim Sinusfliegen wieder hoch, also von der Wasseroberfläche weg Richtung Himmel und höhere Fluggeschwindigkeit bedeutet mehr Strömung am Kite und das wiederum bedeutet mehr Zug an der Bar. Vorausgesetzt beide Kites haben den gleichen Shape. Sonst ergibt keine der Betrachtungen einen Sinn.
Leichte Kites sofern der gleicher Shape haben mehr Lowend willst du damit sagen, wegen Fluggeschwindigkeit....

Da kann ich dir auch nicht zustimmen, den wer will den ständig rum-sinusen bis er einen Tennisarm hat?

Auch ein begeisterter Foiler wie ich ^^will mal seinen Kite gestellt fliegen.
OK zum wegfahren bringst es was.
Kites die mit Fluggeschwindigkeit ihr Lowend generieren sind gestreckte Kites mit flachen Raceprofil wie Core XR5/6 oder Edge etc... und zwar ohne Sinuskurven.
Aber nicht Kites mit C Form wo man ständig rumsinusen muss.

Aber der Ansatz von dir sehr leichte 3 Struter zu bauen ist in Summe die Zukunft (denke ich) und nicht die Onestruter, denke du bist genau auf den richtigen Weg.

Ps: Auch die Firma Kiteloose brachte 1-2 Jahre später eine fette Tür raus: Den Kiteloose Performer Ich hatte alle Kiteloose Modelle AX, XX auch die kurzen und den Performer, alle Spleene Doors und Bertas... 2009 fing ich zum Foilen an und bin nach wie vor begeisterter Foiler ^^
Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Kennt das wer?
Baulatten, Sessel, Tische oder Schlafzimmerschranktüren etc. sind doch an jeden Spot irgendwann mal im Einsatz...
Wir wechseln auch öfters aufs Rad, nur muss man vorher mit dem Kiteboard sehr schnell beschleunigen um mit einem MTB genug Auftrieb zu erzeugen https://www.instagram.com/p/BLyNMIzgfDI/

Geändert von ripper tom (04.07.2019 um 23:57 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 00:18   #116
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 290
Standard

Zitat:
Zitat von cor Beitrag anzeigen
https://www.facebook.com/Kauper-XT-596464727477418/



Weil man mit einer Webseite eben nur einen Bruchteil der potentiellen Kunden erreicht. Nicht jeder besucht eine Webseite und nicht jeder ist auf Oase ständig unterwegs. Natürlich ist auch nicht jeder auf Facebook, aber das angesprochene Publikum wird natürlich dadurch ungleich grösser und vor allem AKTIV über Neuigkeiten informiert.

@Rainer Ich finde Deinen Web Auftritt extrem gut gelungen. Besonders der ehrliche Inhalt aus Sicht eines Kiters ist absolut erfrischend. Endlich mal kein Marketing Gesülze a la Core wie "baller dich mit dem Kite in die Atmosphäre", sondern beleg- und greifbare Statements. Schon allein das macht Deine Marke extrem sympathisch.
Link funktioniert bei mit nicht. Leitet mich zwar auf FB weiter, aber dann war es das. So ist das mit FB halt ... Der YT Link später hat dann aber funktioniert.

Vielleicht habe ich es unklar ausgedrückt. Mir ist es gleich wieviele Plattformen eine Firma meint nutzen zu müssen. Was mich nervt ist, wenn ich als Kunde gezwungen werden soll mir alle Informationen aus den diversen Plattformen zusammenzusuchen. Daher wäre es schön, wenn alle Informationen/Videos auch (!) nochmal (!) an einer bestimmten Stelle zu finden wären. Bevorzugt wäre das die Webseite des Herstellers.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 00:24   #117
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 290
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Ich hab mal ein aelteres Wakeboardvideo gesehen wo sie auf diversen Gegenstaenden u.a. einer richtigen Tuer rumrutschen. Kennt das wer?
Kühlschranktür kenne ich (bei 3:40):
https://youtu.be/CFKu8Ke0sGE
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 10:25   #118
Rainer Kauper
KAUPER XT
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 1.456
Standard

Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Nochmal zum 5er
Bin halt immer wieder in Leucate. Und da hat’s dann doch mal ganz gerne
deutlich über 30 Knt + böeig.
In der einen Aussage lobst Du den Bereich über 35 und dann meinst Du dass es doch „etwas schwierig“ ist.
Ich meinte hier, dass es generell bei mehr als 30kn nicht mehr so entspannt ist, wie bei deutlich weniger Wind. Das bezog sich nicht auf meinen Kite, sondern vielmehr auf die Bedingungen. Sorry wenn ich das nicht so präzise formuliert hatte.

Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Ergo ich suche etwas für über 30 bis ++
Ansonsten entspricht meine Vorstellung vom Kite/n ziemlich dem was Du so schreibst.
Ich mag nun mal sehr flinke und agile Kites, die dabei aber nicht nervös sind. Ich hatte bei den Kites aus meinen früheren Entwicklungen (Q, SPX, QX) auch immer wieder einen 5er als Prototyp gebaut und war nie wirklich zufrieden damit, wenn es richtig gehackt hat. Das ist jetzt beim 5er Maverick ganz anders. Der erste Proto flog fast aus dem Sack so gut, dass kaum noch Veränderungen nötig waren. Lediglich die Einstellung an der Bridle brachte hier und da noch eine Verbesserung bei den weiteren Protos. Ganz ehrlich: Der 5er ist mein absoluter Lieblingskite, was ich mir früher nie hätte vorstellen können. Er fühlt sich eben auch mehr wie ein kleiner 7er an.


Zitat:
Zitat von mk3 Beitrag anzeigen
Kann man Deine Kites auch mit „konventionellen 4-leiner (V, SFS) Bars fliegen?
Ja kann man. Siehe auch hier: https://www.kauper-xt.com/faq

Zitat:
Zitat von Schonkiternochsurfer Beitrag anzeigen
Schade, dass dieser schöne neue Kite dieses alte Ventil bekommen hat. Zu einer aufgeräumten Bar gehört auch konsequenter Weise ein aufgeräumter Pumpenschlauch ohne Adaptergebaumel. Ich hätte mir das Ventil, das Cabrinha, Slingshot, Eleveight...einsetzen, gewünscht.
Ich wollte zuerst auch ein ganz anderes IN/OUT-Ventil haben, aber die Produktion hat mir geraten das große Schraubventil zu verwenden, wenn ich eine 100%ig funktionierende Lösung haben möchte. Ich kenne die Probleme der anderen Marken nicht, aber die beiden Inhaber aus dem Kiterepair-Business haben mir ebenfalls bestätigt, dass das große Schraubventil die sicherste Lösung ist.
An meinem Schlauch der Pumpe ist übrigens nur eine Düse dran und kein Gebaumel

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Aber gerade die leichten Kites mit nur 1 Strut oder 3 Struts sind den schwereren Kites mit 5 Struts im Lowend massiv unterlegen, zeigt ja gerade wieder der neue LW 15qm Kites im Kitemagazin GA und LF Onestruter die leichtestesten Kites im Test > mit dem schlechtesten Lowend und zwar fairerweise bauartbedingt.
Ich hätte nie gedacht, dass gerade Du das glaubst, was in den Kitemagazinen steht. Du testest doch sonst immer alles selbst und stellst deren Aussagen immer in Frage?
Nun ich sehe es so: Wenn das Kiten immer nur aus dem Fahren in geraden Schlägen auf dem Meer bestehen würde und der Kite immer genau in seiner Bahn fliegen würde und auch immer eine gewisse Grundgeschwindigkeit beibehalten würde, dann könnte es sein, das auch ein schwerer Kite mit 5 Struts ein gutes Lowend hat. Ob das besser, oder schlechter ist, als bei einem 3 Strut Kite, kommt auf das jeweilige Modell an.
ABER: Niemand kitet unendlich lange Schläge - nicht mal auf dem Meer. Irgendwann mußt Du mal wenden, oder halsen und dann kommt der große Unterschied, wenn eben kaum noch Fahrtwind hinzu kommt und sich zum wahren Wind addiert und in Summe genug Druck im Kite erzeugt. Dann ist ein leichter, agiler Kite deutlich im Vorteil. Noch gravierender ist der Unterschied, wenn Du ins Wasser gefallen bist, der Kite zwar noch fliegt und Du danach starten möchtest. Dann ist der leichte, agile Kite ebenfalls deutlich im Vorteil, weil ich durch seine hohe Fluggeschwindigkeit und seiner Wendigkeit mit ein-zwei Sinusschläge so viel Power generieren kann, dass ich im Nu wieder auf dem Board bin. Das geht mit einem schweren und gestreckten Kite deutlich schlechter, bis gar nicht. Ich beobachte viele Kiter, die mit dem Foilen begonnen haben und sich im wirklichen Lowend-Bereich (weniger als 7kn) mit ihrem Kite nie wirklich etwas trauen zu probieren, also gefoilte Halse etc. Warum ist das so? Ganz einfach, weil sie schon zu oft ins Wasser gefallen sind und ihnen der Kite dabei zu weit an den Windfensterrand geflogen ist und sie ihn trotz bester Kite-Kontrolle nicht mehr hoch in Richtung Zenit lenken konnten, um dann wieder zu starten. Ergebnis: Der Kite liegt im Wasser und in diesem Windbereich relaunchen nur ganz wenige Kites. Dann ist die Session zu Ende und Schwimmstunde ist angesagt. Das gehört also meiner Meinung nach auch mit zum Lowend eines Kites und nicht nur die pure Leistung auf gerader Bahn. Wie Du sicher weißt beschäftige ich mich schon seit 2001 mit Leichtwind und mit dem Maverick kann ich jetzt selbst bei ganz wenig Wind alles ausprobieren, ohne jedes mal nachzudenken was passiert, wenn ich den Kite zu weit an den Windfensterrand habe fliegen lasse, oder ihn droppe. Es ist einfach viel entspannter.

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Da kann ich dir auch nicht zustimmen, den wer will den ständig rum-sinusen bis er einen Tennisarm hat?
Das will niemand und ich auch nicht. Glaubst Du wirklich ich fliege gerne andauernd Sinus und hätte den Maverick so gelassen, wenn das immer nötig wäre?

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Auch ein begeisterter Foiler wie ich ^^will mal seinen Kite gestellt fliegen.
OK zum wegfahren bringst es was.
Kites die mit Fluggeschwindigkeit ihr Lowend generieren sind gestreckte Kites mit flachen Raceprofil wie Core XR5/6 oder Edge etc... und zwar ohne Sinuskurven.
Aber nicht Kites mit C Form wo man ständig rumsinusen muss.

Aber der Ansatz von dir sehr leichte 3 Struter zu bauen ist in Summe die Zukunft (denke ich) und nicht die Onestruter, denke du bist genau auf den richtigen Weg.
Flieg den Maverick mal, wenn Du ihn die Hände bekommen kannst. Du wirst Dich wundern wie früh Du den gestellt fliegen kannst. Das verwendete Profil in Verbindung mit den aerodynamisch ausgefeilten Wingtips ist eben sehr effektiv. Wingtip ist auch nicht gleich Wingtip. Da kann viel Leistung verschenkt werden!


Ciao

Rainer Kauper
----------------
https://www.kauper-xt.com
Rainer Kauper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 11:10   #119
Debbie
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 107
Standard

Voellig entspannt bei 40 kn mit 4er Rally und 30 m Leinen: https://m.youtube.com/watch?v=2UWDE3yyZaI
Debbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 11:48   #120
mbausb
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 68
Standard

Ein wirklich interessanter Kite und die Bar finde ich auch super.

Der 12er könnte für mich tatsächlich eine Alternative für sehr wenig Wind beim Foilen sein. Zur Zeit benutze ich hier den 12er Soul sein. Mit dem Soul komme ich leider nicht sehr gut zurecht (dreht zu langsam, entwickelt in Kombination mit dem Onda schnell zu viel Zug).

Der Soul soll ja ab 6 Knoten im Zenit stehen. Gibt es dahingehend Erfahrungswerte mit dem Maverick?
mbausb ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sicherheit beim Kiten: Handling des Kites - Tipps? Nixblicker Snowkiten / Landkiten 19 28.09.2010 15:41
Liquid Force Havoc in 14 qm aus 2007 Pointbreak Archiv - Kitesurfen [B] 4 12.03.2010 11:37
Suche neuen Kite 6-7 qm! (bei 60kg, eher Oldschool, Hybrit Delta oder C-Kite) - Tipps? Karsten09 Kitesurfen 4 23.09.2009 16:44
GK Sonic 11 sabertooth Kites 28 19.03.2006 18:43
Voodoo 7; Erster Test Thisl Kitesurfen 16 15.01.2004 08:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.