oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2019, 15:21   #1
kitebubu
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 78
Frage Space Skate vs Hover Glide NF2 ?

Hi,
ich habe ein Alien Air mit Hover Glide NF2. Wiege 85kg, fliege Boost2 in 7, 9 und 13.
Kann damit hin und her fahren, habe aber noch (große) Probleme mit Halsen und dem Fußwechsel.
Jetzt überlege ich, ob es sinnvoll ist zum Erlernen aller Manöver und als Leichtwindflügel zusätzlich den Space Skate Flügel zu kaufen.
Mich verwirrt etwas der angegebene Geschwindigkeitsbereich vom Space Skate. Kann man mit dem Flügel auch 40 km/h fahren?
Viel schneller bin ich mit dem Hover Glide auch nicht geworden.
Und meine Hauptfrage: Wie groß ist der Stabilitätsunterschied zwischen den beiden Flügeln? Lerne ich Manöver deutlich einfacher (und sicherer) mit dem Space Skate oder lohnt sich das nicht?
Ich habe fast garkeine Erfahrung mit Directional Boards. Wenn ich das Alien Air mit dem ganz kurzen Mast fahre, kann ich damit aber auch gut den Fußwechsel üben, oder was meint Ihr?
Danke Euch!
kitebubu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 20:24   #2
phoenixhb
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2010
Beiträge: 17
Standard

der space skate fluegel lohnt sich auf jeden fall hab selbst genau darauf gewechselt und bin mega zufrieden wie alle von denen man hier liest

ich an deiner stelle würde auch das alien air an den nächsten beginner weitergeben wenn Wasserstarts auch nur ok sitzen wirst du das Volumen nur als nervig empfinden und strapless starts werden erschwert

zudem würde ich den 7er boost gegen nen waveschirm tauschen, zum freeriden finde ich den boost nur gut wenn man gerne mit power unterwegs ist und upwind touren macht ansonsten ist ein driftender schirm viel einfacher und spassiger für Manöver und freeriden
phoenixhb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 22:03   #3
ontop-berlin.de
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 985
Standard space skate

Vorteil space skate

du kannst mit geringerer Geschwindigkeit üben....

Nachteil ist nicht so wendig.....

Habe noch einen Frontwing space skate für 350€ neu

Gruß
Thorsten
www.kitesurfshop24.com
Der F.one/Zeeko und Xcel Pro Shop in Berlin
ontop-berlin.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 22:44   #4
kitebubu
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 78
Standard

super,
vielen Dank für die Tipps!
kitebubu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2019, 22:55   #5
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.206
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ja, lohnt sich.


Zitat:
Zitat von kitebubu Beitrag anzeigen
Ich habe fast garkeine Erfahrung mit Directional Boards. Wenn ich das Alien Air mit dem ganz kurzen Mast fahre, kann ich damit aber auch gut den Fußwechsel üben, oder was meint Ihr?
Danke Euch!

ja, kannst du.
aber um dann zum nächsten schritt zu kommen: "durchgefoilter fußfechsel", brauchst du wieder einen längeren mast.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2019, 00:26   #6
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.926
Standard

Wie schlägt sich denn das RE Surf Foil im Vergleich?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 15:40   #7
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.680
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Wie schlägt sich denn das RE Surf Foil im Vergleich?
Das 2019er ist ein blauer Infinity Flügel mit 61cm Mast
Das 2018er ist ein blauer 2018er Hover Glide NF2 mit 38 und 60cm Mast

"NUR" zum Kiten würde ich nur den 2018er empfehlen

www.rideengine.de

Zitat:
Zitat von kitebubu Beitrag anzeigen
Kann man mit dem Flügel auch 40 km/h fahren?
Viel schneller bin ich mit dem Hover Glide auch nicht geworden.
Glaub 37kmh haben wir mit 12er Kite geschafft (steht im SHOT Beitrag 2019 genauer), kleinere Kites fliegen schneller da könnte noch was Luft nach oben sein.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 22:59   #8
Naishinger
CO2 Schleuder
 
Dabei seit: 04/2014
Beiträge: 386
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Das 2019er ist ein blauer Infinity Flügel mit 61cm Mast
Das 2018er ist ein blauer 2018er Hover Glide NF2 mit 38 und 60cm Mast

"NUR" zum Kiten würde ich nur den 2018er empfehlen............
Stimmt es, dass die Flügel der 2018 Ride Engine Version aus "Plastik Spritzguß" hergestellt ist, wie die North Teile, oder ist das eine Fehlinfo, die ich erhalten habe?

Kann´s mir eigentlich nicht vorstellen
Naishinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 18:42   #9
scuba303
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 159
Standard

wenn ich ein upgrade auf den space skate flügel mache, muss ich auch den rear wing auf den 42er carbon flügel ändern? oder geht nur space skate flügel?
scuba303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 19:05   #10
Goo
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: Kritzmow
Beiträge: 123
Standard

Zitat:
Zitat von scuba303 Beitrag anzeigen
wenn ich ein upgrade auf den space skate flügel mache, muss ich auch den rear wing auf den 42er carbon flügel ändern? oder geht nur space skate flügel?
Es reicht der vordere Flügel. Rearwing bleibt gleich. Hab ich auch so gemacht.
Goo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 19:19   #11
scuba303
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 159
Standard

Zitat:
Zitat von Goo Beitrag anzeigen
Es reicht der vordere Flügel. Rearwing bleibt gleich. Hab ich auch so gemacht.
Danke!
scuba303 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 13:47   #12
sandaalen
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 61
Standard

Hallo Kitebubu,

seit kurzem habe ich beide Flügel.
Folgendes habe ich bemerkt:
(Foil-Anfänger, d.h. ich kann Switch fahren, that's it; 75kg).

Folgende Vorteile sehe ich beim Space Skate:

- der Flügel "schwimmt" beim Starten besser, d.h. es ist leichter das Board anzukippen und auch strapless zum Starten. Das konnte ich beim NF2 komplett vergessen weil der Flügel gleich untergegangen ist
- der Space Skate ist VIEL leichter zum "Gleich foilend Starten". Heißt, du kannst direkt aus dem Wasser auf den Flügel. Du kannst damit ein viel kleineres Board nehmen und brauchst nicht erstmal in Verdrängerfahrt gehen.
- du kannst viel langsamer fahren und Manöver üben. Damit ist der Flügel sicherer. Ich kite insgesamt eher langsam, von daher mag ich den Flügel sehr gerne.
- du kanst selbst langsame kleine Ostseewellen "abreiten". Der NF2 ist schneller als die Welle.
- Wenn der Flügel kurz Luft zieht, ist er noch viel stabiler und ich kann wieder zurück ins Wasser. Der NF2 wird viel instabiler wenn er Luft zieht.

Vorteile NF2:

- viel VIEL kleiner -> besser zum Reisen. Ich bin fast umgefallen, als ich den Space Skate ausgepackt habe und daneben gelegt hab. Nicht easy, den ins bereits komplett vollgepackte Auto zu tun.
- Flügel ist etwas spielerischer. Du kannst leichter Kurven fahren und die Richtung wechseln.
- Flügel ist definitiv schneller. Brache ich aber als Anfänger gar nicht.


Ich bin vor dem Space Skate Kauf ebenfalls die 2 Infinitys probegefahren. Der große Infinity ist wie ein Truck und nicht angenehm zu fahren. Hab mich echt schwer getan. Der ist auch suuper langsam.
Der kleine Infinity war etwas einfacher zum Fahren, auch etwas schneller. Aber zum Kiten irgendwie schwerfällig, und sobald ich ein bisschen schneller gefahren bin hatte er sehr viel Widerstand und wurde auch instabil.
Heißt: selbst wenn auf dem Datenblatt steht, man könne die großen Flügel bis xy kmh fahren, werden die bei höheren Geschwindigkeiten (inkl. Space Skate) deutlich instabiler.

Zusammengefasst:
Zum Foilen lernen passt sowohl der NF2 als auch der Space Skate super. Die Unterschiede waren kleiner, als ich gedacht habe. Space Skate braucht eine Schirmgröße kleiner und ich kann mit nem 7er Rebel 2017 fahren, sobald der Schirm nicht aktiv bewegt werden muss.
Der NF2 kommt zu 80-90% an das Space Skate ran.
Ich wollte ursprünglich den NF2 verkaufen, behalte ihn aber für Reisen und "niedriges Wasser".
(Anmerkung: der Space Skate muss ca. 3-4 cm weiter vorne gefahren werden, d.h. du musst den Mast nach vorne schieben, damit er neutral fährt).

Hoffe ich kann anderen, die vor der gleichen Entscheidung stehen, helfen.

LG
sandaalen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 14:10   #13
mikkahb
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2004
Beiträge: 354
Standard

Hallo kitebubu,

habe Deinen Beitrag mit verfolgt, da ich genau die gleichen Fragen habe und kurz davor bin, mir einen Space Scate zuzulegen.

Habe aber das erste Draft Craft.

Weiß nicht ob die Aufnahme zu weit vorne ist für den Space..

Kannst Du mal den Abstand vom Heck bis zur Aufnahme bei Dir messen. Möchte mir kein 2. Board zulegen müssen.

Danke schon mal und

VG

Micha
mikkahb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 17:03   #14
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.680
Standard

Zitat:
Zitat von mikkahb Beitrag anzeigen
Weiß nicht ob die Aufnahme zu weit vorne ist für den Space..
Das Problem hat der Space Skate nicht, der Auftrieb lässt sich gut einstellen.
Das was du meinst betrifft den GW91/Onda in Verbindung mit einem Dwarfcraft 4,6 (bei den 3,6er geht wieder, dort ist die Aufnahme weiter hinten)
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2019, 15:21   #15
kitebubu
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 78
Standard

Hi,
sorry. Ich hab das jetzt erst gelesen.
Ich bin bisher beim NF2 geblieben und fahre den, weil ich jetzt an der Nordsee wohne, immer mit dem 76cm Mast.
Werde auch wohl kein Space Skate kaufen.
Soll ich noch was messen?

P.S. Habe das AlienAir gegen das kleine Happy Board von LF ausgetauscht. Ist 135cm lang, kann auch ohne Foil als Directional gefahren werden und nervt viiiiel weniger als das AlienAir.
Würde es wieder tun.
kitebubu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Slingshot Hover Glide - 5 Sports 1 Foil Uwe Schröder (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 0 08.04.2019 12:40
North/Duotone Hybrid Board mit Flügeln wie Onda 633 od. Space Skate - Erfahrungen? kiste (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 0 31.01.2019 20:19
2018 Slingshot FSurf + H4 Wing (wie 2019 FKite Space Skate) AlexF Kitesurfen [B] 1 29.08.2018 12:38
Gleiten.TV Slingshot TEST Alien Air und Space Skate Foil Uwe Schröder Kitesurfen 5 12.06.2018 12:51
Slingshot Hover Glide H2 Carbon-Flügel getestet: einer der langsamsten Flügel mit Spaßfaktor blackmagna (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 1 06.06.2018 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.