oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.11.2016, 08:37   #1
argon
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 76
Standard US-Wahl

Puuuh, Trump wird tatsächlich Präsi
argon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 09:20   #2
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.747
Standard

Ja, schon erstaunlich aber andererseits auch nicht verwunderlich bei der Gegenkandidatin. Hätten die Demokraten sich für Sanders entschieden dann wäre die Sache sicher anders ausgegangen. Clinton ist einfach unsympathisch.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 09:58   #3
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.188
Standard

Wer die Wahl zw. Pest oder Cholera hat...

Ich glaube, dass es einige schwere Jahre für die Weltgemeinschaft werden...

Aber verdenken kann man es den frustrierten, weissen Männern mit nicht- bzw unterqualifizierten Berufsabschlüssen ja nicht...die Deindustirialisierung der USA hat genau diesen Mittelstand getroffen, und dass diese sich wehren würde nach 2008 war irgendwie vorhersehbar...dass sie dem Superkapitalisten Trump auf den Leim gehen und nicht Sanders gewählt haben ist die Ironie der Geschichte...aber wir stecken ja nicht drin, die der Volksseele America...

Grüße

Werner von www.kiteonline.de

core f-one Tona nobile
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 11:34   #4
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.287
Standard

Nach der heutigen Trump Rede glaube ich wider erwarten, das doch Hoffnung besteht, das er es ganz gut machen könnte. Eventuell kann man Wahlen auch nur so gewinnen wie es Trump gemacht hat. Erst ankündigen und dann gemäßigt vorgehen.

Auch die Börsen sind nach der Rede zurückgerudert. Wer weiß, vielelicht ist Trump genau das was die Usa brauchen. Nach enttäuschenden Obama Jahren könnte man das nachvollziehen.

Nach komplett Ablehnung würde ich jetzt sagen: abwarten und ihm eine Chance geben.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 11:53   #5
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.188
Standard der Wolf hat...

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Nach der heutigen Trump Rede glaube ich wider erwarten, das doch Hoffnung besteht, das er es ganz gut machen könnte. Eventuell kann man Wahlen auch nur so gewinnen wie es Trump gemacht hat. Erst ankündigen und dann gemäßigt vorgehen.

Auch die Börsen sind nach der Rede zurückgerudert. Wer weiß, vielelicht ist Trump genau das was die Usa brauchen. Nach enttäuschenden Obama Jahren könnte man das nachvollziehen.

Nach komplett Ablehnung würde ich jetzt sagen: abwarten und ihm eine Chance geben.
----oder der Wolf hat Kreide gefressen...bin da skeptisch, wenn man überdenkt, dass er die USA als Company führen will... irgendwie hab ich da immer Assoziationen mit Maschmeyer und Konsorten...man sollte mal seine (ehemaligen) Geschäftspartner befragen...dann kann man vielleicht Rückschlüsse auf das Verhalten zu Schwächeren und Abhängigen Handelspartnern (EU und andere Verbündete) ziehen...ich persönlich möchte nix mit dem Herrn zutun haben..
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 11:57   #6
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.845
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Warum sollte jetzt die Welt untergehen, die ist auch schon vor der Ära Trump mit Füßen getreten worden.

Finanziel ist USA eh schon lange am Ende (schlimmer kann es nimmer) und kann sich nur durch die Kriege und Ausbeutung andere über Wasser halten.

Wer jemals in den USA war kennt die Situation der normalen Bevölkerung dort!

Das Man(n) 2-3 Jobs braucht und die Frau auch 1-2 damit man die monatlichen Kosten einer Familie decken kann, ist vielen nicht bewusst.

Das Ende von ttip ist hoffentlich besiegelt, Massengloablisierung und immer wachsende Märkte auf kosten andere Länder(Ausbeutung) muss ein Ende finden !

Der Trump-Sieg war für mich seit der ersten TV-Debate klar.
Während Hillary substanzloses Politiker-Gewäsch zum Besten gab, konnte Trump seine Kernbotschaften klar und deutlich darstellen.

"Rückzug aus den Kriegen dieser Welt".*
"Ausgelagerte Jobs zurückholen".*
"Grenzen dicht machen".
(*Wollen wir das nicht alle?)

Wir hier in Europa dürfen dankbar sein, dass die kriegerische Killery nicht an die Macht gekommen ist.
Weitere 8 Jahren Obama-Politik in verschärfter Hillary-Form und der dritte Weltkrieg wäre sicher gewesen.(Wer hinschaut, sieht das er schon da ist)

Gibt ihm die Chance aus seinen Worten, Taten zu machen. Vielleicht ist er nicht so beeinflusst durch die Lobbys wie die letzten Präsidenten und am Ende ist er nur die Person die wanckelt und nicht wirklich was entscheidet, fals ihr das System noch nicht kapiert habt.

Die nach-gerichtete/veröffentliche Meinung zum Wahlausgang im Vorfeld der Wahlen in den US-Medien (und auch anfangs hier in Deutschland) bestätigt erneut, warum es sinnfrei geworden ist, mediale Inhalte unserer großen Sprachrohre zu konsumieren.

Mir ist es ehrlich gesagt scheiß egal, ich wünsche mir nur das die weltweiten Kriege die tendenziell durch irgendwelche US-Organisationen(CIA, NSA, FBI,...) auf Schuld andere angefangen werden, aufhören und alle Menschen ihre Ruhe finden.

Ich will ja auch meine Ruhe haben. „wink“-Emoticon

und jetzt zieht über mich her.....
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 11:59   #7
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.287
Standard

Zitat:
Zitat von boarderzone Beitrag anzeigen
----oder der Wolf hat Kreide gefressen...bin da skeptisch, wenn man überdenkt, dass er die USA als Company führen will... irgendwie hab ich da immer Assoziationen mit Maschmeyer und Konsorten...man sollte mal seine (ehemaligen) Geschäftspartner befragen...dann kann man vielleicht Rückschlüsse auf das Verhalten zu Schwächeren und Abhängigen Handelspartnern (EU und andere Verbündete) ziehen...ich persönlich möchte nix mit dem Herrn zutun haben..
Er ist gefangen im Wirtschaftswachstum. Er kann nicht auf andere Länder verzichten. China Einführzoll zB bedeutet das gleiche umgekehrt. Das widerrum tötet die Usa Exporte...
Er hat da keine Chance...
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 12:21   #8
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.110
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Nach enttäuschenden Obama Jahren könnte man das nachvollziehen.
ja, wollte der doch glatt krankenversorgung für alle, und würde dafür hitler genannt
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 12:23   #9
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.110
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von boarderzone Beitrag anzeigen
man sollte mal seine (ehemaligen) Geschäftspartner befragen...dann kann man vielleicht Rückschlüsse auf das Verhalten zu Schwächeren und Abhängigen Handelspartnern (EU und andere Verbündete) ziehen...
da gibt youtube videos.
der geht z.b. zu seinen subunternehmern und sagt:
ja du hast das jetzt für mich gebaut, aber ich zahl jetzt nur die hälfte.
nimmste das an? sonst zahl ich jetzt gar nix.
kannst zwar klagen, aber bis das nach jahren durch ist, biste du eh pleite.

und dann musste der "partner" den so 2x gedrückten preis aktzeptieren.

SO geht der mit seinen (schwächeren) partnern um.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 12:55   #10
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.188
Standard

Zum Markt:
Die USA hat mit >300 Millionen Konsumenten einen riesigen Binnenmarkt,
Dann wird er mit Einfuhrzöllen und der Erzwingung offener Exportmärkte versuchen die Werkbank,
die nun in China steht wieder in USA aufzubauen, das Lohnniveau ist ja mittlerweile weit genug unten
angelangt und fast auf China ���� Level...Jobs ohne Ende
Dazu die Hand am colt und die Leitwährung mit Druckmaschine auf seiner Seite,
Senat und Kongress spielen auch mit (die Hure wallstreet sowieso)... da geht doch was

America first....

Puuh

Werner

Geändert von boarderzone (09.11.2016 um 13:08 Uhr).
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 13:16   #11
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.747
Standard

Zitat:
da gibt youtube videos.
der geht z.b. zu seinen subunternehmern und sagt:
ja du hast das jetzt für mich gebaut, aber ich zahl jetzt nur die hälfte.
nimmste das an? sonst zahl ich jetzt gar nix.
kannst zwar klagen, aber bis das nach jahren durch ist, biste du eh pleite.
Abgesehen davon das ich nicht viel von YouTube und Co zur politischen Meinungsbildung halte kommt dieses "Geschäftsgebahren" auch in Deutschland vor. Hans selber in der Firma durch. Nach vollendeten Bau sagt dir der Bauherr das er kein Geld mehr hat und nur zwei Drittel der Rechnung bezahlen kann. Die Klage dagegen Hausbewohner gedauert und endete letztendlich im Vergleich. Der Erlös des Verfahrens ging fast Komplett an den Anwalt...

Von daher haben wir hier schon amerikanische Verhältnisse. Ich vermute eher, das die Leute genug von den ewigen Gelaber der Politiker haben. Viel reden u d nix kommt bei raus. Nicht mehr lange und dann haben solche Leute wie Trump bei uns auch eine Chance. Erste Anzeichen gibt es ja schon dafür. Leider.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 13:53   #12
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 606
Standard

Ja, vor der Wahl hätte man eher gedacht, Sanders hätte leider eh die geringeren Chancen gehabt zu gewinnen, doch jetzt rückt es in den Bereich des Vorstellbaren, dass die vielen Protestwähler auch für ihn gestimmt hätten?... wer weiß? Schade...


Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Viel reden und nix kommt bei raus.
Und ich werde mir ein Auto kaufen und Donald Trump wird dafür bezahlen!
Auf jeden Fall!
Wer wird dafür bezahlen? - Donald Trump!


Man wird sehen, woran er wirklich arbeitet, dann werden wir erhelllt sein. Schade ist auch, dass die Blockadepolitik der Republikaner Obama zur Last gelegt wird....
Grüße
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 14:15   #13
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.287
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
ja, wollte der doch glatt krankenversorgung für alle, und würde dafür hitler genannt
Die Krankenversicherung, die keiner will. Die Krankenversicherung die von 1.000 Dollar netto 300 wegnimmt.

Okay, kann man machen aber man muß es vorbereiten und die Versicherten entlasten. Ansonsten gehts nach hinten los.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 14:19   #14
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.110
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Abgesehen davon das ich nicht viel von YouTube und Co zur politischen Meinungsbildung halte
und wenn ich dir sage das es ein von der ARD nach youtube kopierter fernsehbeitrag war, wirds für dich glaubwürdiger?
oder wenn ich sage: war halt ne reportage von irgendeinem US sender, die dort veröffentlich wurde?

fakt ist doch: man muss auch die verschiedenen medien des internets heutzutage als informationsmedium aktzeptieren, kritisch beleuchten (wie unsere mainstreammedien auch) und sich dann eine eigene meinung bilden.

nur die aussage: "...ist von youtube, halt ich nix von"
ist nen fail
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 14:38   #15
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.747
Standard

Zitat:
und wenn ich dir sage das es ein von der ARD nach youtube kopierter fernsehbeitrag war, wirds für dich glaubwürdiger?
Dann hättest du dich präziser ausdrücken sollen.

Es macht schon einen großen Unterschied wer was auf YT veröffentlich.

Zitat:
nur die aussage: "...ist von youtube, halt ich nix von"
ist nen fail
Die Aussage hab ich auch nicht getroffen, sind hast du hineininterpretiert.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 14:43   #16
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 901
Standard

Wie geht es eigentlich Pietro und Sarah?
Wer hat dort gewonnen?
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 16:37   #17
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 606
Standard

Standen die dort auch zur Wahl?
Wenn ja, die haben nix gerissen.....
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 18:22   #18
liphpip
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 991
Standard

es gibt einen sehr guten dokumentarfilm über den bau seines grössten besten golfplatzes der welt…der zeigt sehr eindrucksvoll was er von natur und menschen hält.

der hat eine ausgprägte dissoziale störung…man kann nur hoffen das die real politik ihn in die schranken weist.
liphpip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 18:52   #19
Monique
wife of the gipsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 516
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Läuft...

http://www.the-postillon.com/2016/11/marry-me.html
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 21:49   #20
gurke
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 613
Standard

Zitat:
Zitat von boarderzone Beitrag anzeigen
Wer die Wahl zw. Pest oder Cholera hat...

Ich glaube, dass es einige schwere Jahre für die Weltgemeinschaft werden...

Aber verdenken kann man es den frustrierten, weissen Männern mit nicht- bzw unterqualifizierten Berufsabschlüssen ja nicht...die Deindustirialisierung der USA hat genau diesen Mittelstand getroffen, und dass diese sich wehren würde nach 2008 war irgendwie vorhersehbar...dass sie dem Superkapitalisten Trump auf den Leim gehen und nicht Sanders gewählt haben ist die Ironie der Geschichte...aber wir stecken ja nicht drin, die der Volksseele America...

Grüße

Werner von www.kiteonline.de


core f-one Tona nobile
wieso wird eigentlich überall auf die "unterqualifizierten Weißen" hingewiesen?

Zuerstmal gibt es 100 Millionen Nichtwähler, wenn ich das richtig sehe. Diese Personen sind wohl die Dümmsten von Allen.
gurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 09:12   #21
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.845
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von gurke Beitrag anzeigen
wieso wird eigentlich überall auf die "unterqualifizierten Weißen" hingewiesen?

Zuerstmal gibt es 100 Millionen Nichtwähler, wenn ich das richtig sehe. Diese Personen sind wohl die Dümmsten von Allen.
ne die waren Arbeiten und haben keinen Frei zwischen ihren 2-3 jobs!

Ist bei gewissen arbeitgebern fast wie sklavenhandel da drüben !
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 09:32   #22
boarderzone
F-one Proshop
 
Dabei seit: 04/2004
Beiträge: 2.188
Standard

Die Wahlbeteiligung an einem normale Werktag in den USA lag bei 61,8 Prozent, Respekt!!
Zumal die Deutschen es gerade mal auf ca 71 % an einem allgemein arbeitsfreien Sonntag (ja natürlich gibt es auch Sonntagsarbeit...) schaffen...soviel zur Wahlmüdigkeit und Bequemlichkeit der Deutschen...aber das wird sich im nächsten Jahr sicherlich ändern, wenn der bislang nichtwählenden Wutbürgen die AFD auf über 20% in den Bundestag katapultieren wird...

So geht Demokratie...geht wählen...auch wenn an dem Tag Wind sein sollte


Beste Grüße

Werne von www.kiteonline.de
boarderzone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 11:00   #23
gurke
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 613
Standard

Zitat:
Zitat von fs-kiter Beitrag anzeigen
ne die waren Arbeiten und haben keinen Frei zwischen ihren 2-3 jobs!

Ist bei gewissen arbeitgebern fast wie sklavenhandel da drüben !
Selbst dann gibt es ja die Möglichkeit vorher zu wählen. Also Ausreden gibt es für die 100 Millionen keine
gurke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 12:18   #24
LasseM
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Ort: Nordsee
Beiträge: 388
Standard

z.B. Briefwahl...
LasseM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 23:43   #25
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.501
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Er ist gefangen im Wirtschaftswachstum. Er kann nicht auf andere Länder verzichten. China Einführzoll zB bedeutet das gleiche umgekehrt. Das widerrum tötet die Usa Exporte...
Er hat da keine Chance...
720 Mrd. Handelsbilanzdefizit, Reservewährung und Militärmacht.

Die 720 Mrd. zu reduzieren ist sogar sinnvoll, da wird keiner einen Handelskrieg beginnen. Der Haupterfolg von Obama sind Schulden. 7 Bill. von 18 Bill. Soviel hat niemand vor ihm geschafft. Und 13 Bill. liegen im Ausland.

Der Schwanz wackelt nicht mit dem Hund.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 00:02   #26
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss (NRW)
Beiträge: 4.778
Standard

Ich kopiere mal ein Statement meines Freundes:

---

Man darf nicht vergessen, dass 75% der Amerikaner Trump nicht gewählt haben. Nur 25% der Wahlberechtigten stimmten für ihn. Und damit weniger als für McCain und weniger als für Romney bei den vorangegangen Wahlen. Noch erstaunlicher, dass mehr Frauen für Trump stimmten als für Clinton! Und dass Trump von mehr Schwarzen gewählt wurde als Romney. Wie viel mächtiger wäre Demokratie, wenn mehr Leute wählen gehen würden - und wenn nicht so viele gegen ihre eigenen Interessen wählen würden.

---



Jetzt schauen wir mal was Trump macht. Am Ende des Tages ist es doch nur seine Unberechenbarkeit die zur Unsicherheit überall führt. Berechenbarkeit ist halt wichtig im politischen Leben und auch sonst... Wahlkampf (geschmackvoll oder nicht) und Politik sind zwei unterschiedliche Dinge.

Ich bin kein Freund von Trump, aber auch kein Freund von seiner Ex- Gegenerin. Aber ich bin mir sicher, dass es genug in der Reihe hinter ihm gibt, die die Weichen wohlüberlegt stellen. Absolut sicher sogar. Und ein bisschen Hoffnung schwingt mit, das die kriegstreiberei ein wenig runter gefahren wird.

Derweil hoffe ich, dass die Politik in Deutschland sehr schnell lernt und abliefert, sonst bekommen wir hier das nächste Problem.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 01:30   #27
Surflyer
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 76
Standard

Zitat:
Zitat von The Flow Beitrag anzeigen
720 Mrd. Handelsbilanzdefizit, Reservewährung und Militärmacht.

Die 720 Mrd. zu reduzieren ist sogar sinnvoll, da wird keiner einen Handelskrieg beginnen. Der Haupterfolg von Obama sind Schulden. 7 Bill. von 18 Bill. Soviel hat niemand vor ihm geschafft. Und 13 Bill. liegen im Ausland.

Der Schwanz wackelt nicht mit dem Hund.

Wem genau schulden sie diese Riesensummen?
Surflyer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 02:21   #28
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.110
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Surflyer Beitrag anzeigen
Wem genau schulden sie diese Riesensummen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Staats...nigten_Staaten
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 10:23   #29
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.501
Standard

Zitat:
Zitat von 901red Beitrag anzeigen

Derweil hoffe ich, dass die Politik in Deutschland sehr schnell lernt und abliefert, sonst bekommen wir hier das nächste Problem.
Zielorientiert und Realo, wie ich Trump einschätze, kommte er nur mit dem Wahlkampf gewinnen. Wenn es sein Ernst war, dann gute Nacht.

Da wird den USA meist mit Zeitverzögerung folgen und ich keine Änderung oder mehr Einsicht erwarte, haben wir noch viel Zeit.

Deutschland macht mit GB und USA 100Mrd. plus im Aussenhandel, also fast 50% unserer gesamten Überschüsse. Unsere beiden wichtigsten Absatzmärkte drohen wir zu verlieren und was macht Gabriel außer seiner üblichen Dummheiten und blöden Sprüchen?
Chef Sigmar Gabriel hat die EU-Staaten zu einer harten Linie in den Austrittsverhandlungen mit Großbritannien aufgefordert. Dieser Populismus und Chauvinismus ist gut, der von Trump aber böse und darum beschädigt er leichtfertig unsere Partnerschaft mit den USA.

Bei den Auswirkungen müsste er ständig in USA und GB sein und verhandeln um Schaden abzuwenden.

Aber er wird gewählt und die Umfragen steigen. Wahnsinn.

Für Interessierte

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFak...ublicationFile
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 10:31   #30
Schlickkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 202
Standard

Wie wenig Sympathie ich für den dicken Siggi habe, der Vergleich zum Populismus von der orangenen Perücke finde ich dann doch schlicht inhaltlich am Ziel vorbei.
Was aus dieser Wahl zu lernen ist:
Europa sollte sich tunlichst zusammen raufen und sich Gedanken über ein faires miteinander und unabhängiges Wirtschaften machen.
Amerikas Bevölkerung sollte, mal wieder, überlegen ob das Wahlsystem über Wahlmänner sowie das klammern an zwei Parteien wirklich zeitgemäß ist.
Ich für meinen Teil ärgere mich, dass ich meine Flüge an die Westküste vor wenigen Wochen gebucht habe, die Preise dürften ja jetzt fallen.
Schlickkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 11:18   #31
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.501
Standard

Zitat:
Zitat von Schlickkiter Beitrag anzeigen
Wie wenig Sympathie ich für den dicken Siggi habe, der Vergleich zum Populismus
Eine "EU-Staaten zu einer harten Linie in den Austrittsverhandlungen mit Großbritannien aufgefordert" ist Populismus. (Populär, aber nachteilig, was sonst?)

Chauvinismus ist zu weit gegriffen aber es soll eine Bestrafung sein, sonst hätte er faire Verhandlungen und nicht harte Linie gefordert. Harte Linie ist Nationalismus auch wenn sie von der EU kommt.

Da GB ein sehr wichtiger Kunde ist, ganz klar auch gegen deutsche Interessen und rein idelogisch ein Nachtreten. Als Wirtschaftsminister hätte er andere Aufgaben auch wenn es persönlich so denkt und verbittert ist.

Würde ich jeden Kunden den ich nicht mag vor den Koffer fahren wäre ich pleite. Aber Gabriel ist Sozialist, reale wirtschaftliche Notwendigkeit versteht er scheinbar nicht.

Ausserdem darf eine demokratische Entscheidung nicht zu Sanktionen führen und da kann man den Bogen weiterschlagen.

Merkel dagegen 100% richtig: "Wen das amerikanische Volk in freien und fairen Wahlen zu seinem Präsidenten wählt, das hat Bedeutung weit über die USA hinaus", sagte Merkel und machte die Tür weit auf: Deutschland und Amerika seien durch Werte verbunden, sagte sie. "Auf der Basis dieser Werte biete ich dem zukünftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, eine enge Zusammenarbeit an."

Geändert von The Flow (11.11.2016 um 11:43 Uhr). Grund: Merkel-Zitat
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 16:47   #32
BerndB
gesperrt
 
Dabei seit: 09/2016
Beiträge: 2
Standard

Welche Überraschung, bisher gibt es keine Einbrüche an der Börse
BerndB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 14:11   #33
Sebastian_Kroll
www.bastikroll.de
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Ottensen / Hamburg
Beiträge: 6.887
Standard

Zitat:
Zitat von BerndB Beitrag anzeigen
Welche Überraschung, bisher gibt es keine Einbrüche an der Börse
Weshalb sollte es die geben, den Notenbanken sei dank
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 18:25   #34
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.638
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_Kroll Beitrag anzeigen
Weshalb sollte es die geben, den Notenbanken sei dank
insgesamt empfand ich die Reaktion auf Trump schon überraschend.
Aber wir sehen das aus unserem Blickwinkel, unsere Presse hasst Trump und wir können uns wohl nicht vorstellen, daß es trotzdem funktionieren kann.
Erinnert mich ein bisschen an Reagan.

Aber Trump ist mit seinem IQ schon etwas unberechenbar und für mich überwiegen derzeit eher die Risiken. Ich halte es aber für möglich, daß Trump gar keine Amtszeit durchhält. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß er entweder irgendeinen Totalbock schießt oder noch was aus seiner VErgangenheit ausgegraben wird.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2017, 19:43   #35
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 880
Standard

Zitat:
Zitat von gurke Beitrag anzeigen
Zuerstmal gibt es 100 Millionen Nichtwähler, wenn ich das richtig sehe. Diese Personen sind wohl die Dümmsten von Allen.
Was genau kann man mit der Wahl beeinflussen ?
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 06:41   #36
The Flow
Theta Welle
 
Dabei seit: 11/2013
Ort: http://wetnsalty.blogspot.de/
Beiträge: 1.501
Standard

Zitat:
Zitat von COOLMOVE Beitrag anzeigen
Was genau kann man mit der Wahl beeinflussen ?
Mehr als durch nicht wählen.
Immer das gleiche Kreuz ist auch Mist.
Auch unser Wahlsystem finde ich jetzt nicht wirklich gut.
Die Partei mit dem meisten Stimmen sollte wirklich regieren und Kanzler nur max. 8 Jahre damit auch fähiger Nachwuchs aufgebaut und nicht eliminiert wird.
The Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 07:51   #37
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.287
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
. Ich halte es aber für möglich, daß Trump gar keine Amtszeit durchhält.
Oder, was macht man historisch mit Präsidenten in den Usa die unbeliebte Entscheidungen treffen?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 09:04   #38
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.110
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Oder, was macht man historisch mit Präsidenten in den Usa die unbeliebte Entscheidungen treffen?
ach was, das war schon möglich das der kerl der kennedy erschoss aus unterschiedlichen richtungen mit einem repetiergewehr in paar sekunden soundso oft ballert
das war ein verwirrter einzeltäter
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 09:07   #39
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.287
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
ach was, das war schon möglich das der kerl der kennedy erschoss aus unterschiedlichen richtungen mit einem repetiergewehr in paar sekunden soundso oft ballert
das war ein verwirrter einzeltäter
Achso, uppps, das wusste ich nicht. P.S.Wie heisst das Gewehr das aus unterschiedlichen Richtungen schiesst?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2017, 10:04   #40
liphpip
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2012
Beiträge: 991
Standard

G36...
liphpip ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 20:31
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Kitesurfen 2 30.10.2007 11:51
Heute: Steffi Wahl für Euch im Chat!!! chinook86 Nord 0 11.06.2007 09:22
Heute: Steffi Wahl für Euch im Chat!!! chinook86 Windsurfen 0 11.06.2007 09:20
BoardBag Wahl surfer2k Kitesurfen 5 22.03.2005 18:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.