oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2016, 13:51   #121
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.211
Standard

Zitat:
Zitat von kitefrog 69 Beitrag anzeigen
Hab Foilen noch nie probiert, stelle mir das ganze auch durchaus genial vor...

Aber ich kann sagen, daß ich es liebe, Chop und Wellen unter meinen Füssen zu spüren, aktiv mit den Beinen zu arbeiten und mit der Wasseroberfläche in Kontakt zu sein. Darüber hinwegschweben ist sicher sehr genial, aber eigentlich steht mir danach nicht der Sinn. Ich geh ja auch Mountainbiken gerade weil´s etwas ruppiger ist und es was zu tun gibt. Ansonsten muß ich halt Rennradfahren. Diesen Aspekt hat noch niemand angebracht in der ganzen (eh überflussigen ?) Diskussion. Ich will den Wind und die Bewegungen des Wasser´s beim Kiten spüren, auch wenn´s anstrengender ist.
Dann fährst Du also ein hardtail mit Starrgabel?
Ich Mountainbike auch viel und kann Dein Argument auch irgendwie verstehen, aber nicht gelten lassen
Man arbeitet beim foilen mit den Beinen, glaub mir, ich würde es sogar als Steigerung betrachten, weniger pure Gewalt, als mehr eine komplexe Kombination aus Koordination und Kraft.
Und auch vom Wasser und dessen Beweg spürt man durchaus etwas und muss darauf reagieren, nur anders.
Und wie ich schon sagte, man kann mit sehr wenig Kraftaufwand foilen, muss es aber nicht, das hängt doch sehr vom Fahrstil, gefahrenen Kursen, Wind- und Wasserbedingungen ab.

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 16:53   #122
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 767
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin Beitrag anzeigen
So kann man foilen, muss man aber nicht. Es ist definitiv möglich sich beim foilen genauso körperlich zu verausgaben wie bei jeder anderen Art zu kiten. Man hat quasi die freie Auswahl wie man es ausüben möchte, auch nicht schlecht, oder?!

Gruß Frank
www.famousfrank.com
Ja da bin ich voll bei Dir und auch bei btheb und ich schreibe ja auch, dass jeder da anders tickt, aber du weißt schon wie viele Stunden kitesven aktuell auf dem Foil hinter sich hat?
Er kann noch garnicht auf dem Level fahren, dass es ihn mehr anstrengt außer er klebt ständig nur im Wasser und robbt sich wieder hoch
Es fängt ja schon bei den geringeren Barkräften beim Foilen an speziell im Leichtwind, geht weiter über das absolut ermüdungsfreie Höhelaufen in einer aufrechten Position...

Wie schrieb rippertom hier dieser Tage mal sinngemäß: "Keine Bauchmuskeln haben - die Krankheit der Foiler" (nicht zu Ernst nehmen )
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 17:47   #123
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 890
Standard

Zitat:
Zitat von Chainz Beitrag anzeigen
Ja da bin ich voll bei Dir und auch bei btheb und ich schreibe ja auch, dass jeder da anders tickt, aber du weißt schon wie viele Stunden kitesven aktuell auf dem Foil hinter sich hat?
Er kann noch garnicht auf dem Level fahren, dass es ihn mehr anstrengt außer er klebt ständig nur im Wasser und robbt sich wieder hoch
Es fängt ja schon bei den geringeren Barkräften beim Foilen an speziell im Leichtwind, geht weiter über das absolut ermüdungsfreie Höhelaufen in einer aufrechten Position...
Was hat das mit dem Level zu tun?
Ich habe gesehen wie sich Anfänger mit zu kleinen Kites und aufrecht stehend mit Kite fast im Zenit laufend stürzend das Leben schwer machten.
Ich wählte einen anderen Weg, voll angepowert mit Kite knapp über der Wasseroberfläche erst nur auf der Wasseroberfläche fahren(Foil nach hinten verschoben), dann nur tief in den Knien stehend bei den ersten Foilfahrten.
Je tiefer desto besser konnte ich das Foil beherrschen.
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 20:33   #124
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

bin heute nur kurz gefoilt. dann waren 17knoten oder so und ich konnte "normal" kiten.
also ich bin ja auch de typ, der immer eine grösse oder zwei gröser fliegt als der rest und es sich voll angenagelt gibt
aber da bin ich am abend so gesamtplatt. alles halt, arme, bauch, beine...

beim foil habe ich nur platzenden oberschenkel auf dem hinteren fus.
keine ahnung warum.
sicher steh ich noch nicht optimal.

to be continued.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2016, 23:48   #125
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 256
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
bin heute nur kurz gefoilt. dann waren 17knoten oder so und ich konnte "normal" kiten.
also ich bin ja auch de typ, der immer eine grösse oder zwei gröser fliegt als der rest und es sich voll angenagelt gibt
aber da bin ich am abend so gesamtplatt. alles halt, arme, bauch, beine...

beim foil habe ich nur platzenden oberschenkel auf dem hinteren fus.
keine ahnung warum.
sicher steh ich noch nicht optimal.

to be continued.
Also wenn ich nicht nach Hause schwimmen musste weil der Wind auf 0kn runter ist hab ich bisher körperlich vom Foilen noch nichts gespürt?!? Das andere sind die Nerven. Auf dem Foil ist man schon nen ticken konzentrierter grad bei böigen Bedingungen oder wenn der Wind auffrischt.

Gibt nichts geileres als bei 6kn, spiegelglattem Wasser und ohne ein Zuggefühl auf einem Alpensee Downwind über das Wasser zu schweben.

Bezüglich deinem Oberschenkel kannst du mal gucken ob du beim Fahren verkrampfst bzw. zu angespannt bist. Dies führt nach 1-2h Fahrzeit auch zu solchen Ergebnissen, ich kenne das vom Snowboarden.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2016, 09:37   #126
Toms
Oldie
 
Dabei seit: 04/2006
Ort: Wo die glücklichsten Deutschen leben
Beiträge: 90
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
bin heute nur kurz gefoilt. dann waren 17knoten oder so und ich konnte "normal" kiten.
also ich bin ja auch de typ, der immer eine grösse oder zwei gröser fliegt als der rest und es sich voll angenagelt gibt
aber da bin ich am abend so gesamtplatt. alles halt, arme, bauch, beine...

beim foil habe ich nur platzenden oberschenkel auf dem hinteren fus.
keine ahnung warum.
sicher steh ich noch nicht optimal.

to be continued.
Vieles von deinen geschilderten Erfahrungen kommt mir bekannt vor. Ich habe im August mit Zeeko White&Blue begonnen (kite seit 16 Jahren): Am ersten Tag nach zweieinhalb Stunden mit vielen Kitedrops und ohne auf's Bett zu kommen total platt. Da kamen dann doch erhebliche Zweifel auf, ob zu alt, zu doof oder doch bewegungsuntalentiert entgegen bisheriger Selbsteinschätzung? Tag zwei brachte eine gewisse Entspannung: Vormittags relativ unkompliziert auf's Brett und erst mal beide Richtungen auf dem Deck fahrend geübt, wobei vermutlich eine Seite immer ein bisschen besser geht (bei mir nach rechts). Aber nach ein, zwei Stunden hat das ganz gut geklappt. Nachmittags dann die ersten "Flugübungen" mit dem allseits bekannten Rodeo und immer länger werdenden Flugphasen. Das abendliche Oberschenkelfeeling entsprach in etwa 2000 Hm MTB. Am dritten Tag war dann bereits relativ kontrolliertes Fliegen in beide Richtungen möglich, allerdings unter extremem muskulären Einsatz. Das schwierigste in dieser Phase war die Geschwindigkeit zu kontrollieren bzw. zu drosseln.
Ab da habe ich rum experimentiert und bin für mich zu folgenden Ergebnissen gelangt:
1. Möglichst kleine Kitegröße wählen, die halt gerade noch aus dem Wasser startet (fahre sonst auf dem TT auch gerne so groß wie möglich) und konsequent Downloop Start anwenden bzw. üben.
2. Statt mit progressivem Muskeltonus bewusst mit Gewichtsverlagerung, die aus dem Becken initiiert wird, agieren. Erfordert manchmal etwas Überwindung, v.a. nach vorne.
3. Auch bei zunehmendem Wind Foilen üben mit kleinerer Größe, dabei alle Kurse ausprobieren.
4. Touch Down Halse funktioniert mit Downloop erheblich einfacher.

Ich persönlich würde wieder mit 90er Mast beginnen. Das Gehirn muss/kann sich unmittelbarer an das endgültige Bewegungsmuster anpassen.

Weiterhin viel Spaß und Erfolg!
Tom
Toms ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2016, 10:52   #127
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 767
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
...aber da bin ich am abend so gesamtplatt. alles halt, arme, bauch, beine...

beim foil habe ich nur platzenden oberschenkel auf dem hinteren fus.
keine ahnung warum.
sicher steh ich noch nicht optimal...
Ah ok... so macht es auch Sinn. Deine Oberschenkel gewöhnen sich da wirklich schnell dran und bald macht das nichts mehr. Ich erinnere mich noch an die ersten Tage nach dem Kitekurs mit eigenem Material, als ich nur von Landübungen und Wasserstarts mit dem Twintip so derben Bauchmuskelkater hatte, dass ich dachte wie soll man das über Tage aushalten
Nach 2-3 Monaten Fortschritt merkte ich dann fast garnichts mehr im Bauch, außer dass es sich optisch zum Positiven veränderte

Beim Foilbeginn hatte ich auch das Brennen in den Oberschenkeln und das lässt wirklich recht schnell nach, aber eine Gesamtermüdung wie mit dem Twintip habe ich auf dem Foil noch nie geschafft. Auf dem Foil ist es immer eher so, dass ich nach 3 Stunden denke: Brand! Durst! Wasser trinken! Und wieder 3 Stunden auf den fliegenden Teppich, weil noch nicht ausgelastet
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2016, 00:06   #128
Monique
wife of the gypsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 450
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Heute war der Wind ein wenig dünn, also wurde extra für mich der 30er Mast unters Board geschraubt, der 12er XR4 aufgepumpt, Weste angezogen und Helm aufgesetzt und los gings.
Es müssen so 12 oder weniger Knoten gewesen sein, denn die Lagune war leer

Ich habe keinerlei Erfahrung mit Directionals und/oder Strapless, ich habe auch bisher keine Tutorials gelesen oder Videos geguckt, ich wusste ja, mein Mann erklärt mir das schon.

Im Wasser kurz erklärt, wie ich aufs Board komme und los gings, oder auch nicht, hat ein paar Anläufe gebraucht, bis Körper und Geist einig darüber waren, wie sie aus dem Wasser kommen und auch dort bleiben.
Die ersten ordentlichen Meter in die Lieblingsrichtung gefahren und dann kam das große Problem: Umdrehen
Auch das wurde dann mehr oder weniger erfolgreich gemeistert und schon beim zurückfahren zum Strand festgestellt, wie irre das Teil Höhe fährt
Bin dann noch ein paar Mal hin und her geeiert und dann sagte der Mann, er könne mir jetzt nichts mehr erklären, er würde jetzt gehen, ich käme ja klar

Hmm, ok, bin dann halt weiter fleißig hin und her gefahren, ohne zu schweben, das Umdrehen ist echt mein größtes Problem! Im Stehtiefen gehts super, im Tiefen verlier ich regelmäßig das Board und muss erstmal wieder hindraggen, glücklicherweise liegt es dann oft in der richtigen Fahrtrichtung

Hab auch ab und zu das Känguruh gemacht, aber bewusst und absichlich geschwebt bin ich noch nicht.

Ich war dann am Nachmittag nochmal mit dem Twintip kiten und hab erstmal ordentlich verkackt, weil ich mich bereits so an das wackelige Foilboard gewöhnt hatte, dass mein Kopf beim Twintip ausgleichen wollte, wo es nichts auszugleichen gab

Abends sagte der Mann, ich sei jetzt soweit, auf den 60er umzusteigen....

Insgesamt muss ich sagen, ich hätte es nicht ausprobiert, wenn es nicht den kurzen Mast gegeben hätte, dazu bin ich viel zu sehr übervorsichtige Schisshose!
Und am anstrengendsten fand ich tatsächlich die Umdreh-Aktionen, das Fahren selbst ist zwar noch wackelig, aber die Nummer mit vordere Hand loslassen und zum Ausbalancieren nutzen hab ich direkt selbst rausgefunden

Gibt es hier eigentlich auch andere Mädels, die foilen?
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 20:22   #129
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

scheint keine mädels zu geben, die foilen ^^

also gestern habe ich recht kurz den 90er mast testen können.
habe sogar prallschutzweste an gehabt, helm hab ich irgendwie aus versehen vergessen

erster startversuch > voll verkaggt, wegen großer krake (siehe weiter oben)
zweiter startversuch > ging so, erst mal unten geblieben, später gefoilt, mit vielen tuchdowns
dritter startversuche > halbe lagune foilend durchquert (ca. 1km)

ab dann > ganz normal weitergefoilt, wie schon vorher mit dem 60er mast.
alles gut

meine "gute seite" > läuft
meine schlechte seite > rückfall in kängeru style
ist aber machbar.

abschließend bleibt zu sagen:
durch das nutzen erst der kurzen masten und dann länger werdend, viel angst vor verletzung auf der strecke geblieben.
gut und schmerzfrei gelernt, zügig (nach ca. 15 std insgesamt) auf den 90er mast eingefahren.

alles richtig gemacht

es war dann gestern schnell zu viel wind, das ich den 12er kite behlaten habe und vom foil direkt auf mein kleines bidi gewechselt bin.
aufgefallen: laut, wassergischtplätzscher, zuhausegefühlt.
bis ich bin dem foil komplett im reinen bin, wirds noch dauern.
aber der einstieg ist definitiv geschafft.

werbung:
danke an Peter von Kitesyndikat für die beratung, und das für mich einsteierfreundliche allroundfoil und vor allem portemonnaie freundliche komplettpaket.
ohne das, hätt ich sicher noch 2-3 jahre ohne foilen vergehen lassen.
das allroundfoil wird mich auch als aufsteiger noch eine "weile" begleiten

http://www.kitesyndikat.de/kite-shop...ils/alle-foils
werbungende:

die tage bringt mir ein kumpel hier noch den neuen leichtwindflügel mit , ich werde berichten OB und welche unterschiede ich feststellen kann
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2016, 20:46   #130
KiterMike
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Tübingen
Beiträge: 53
Standard

Hi Sven,

bin gespannt auf den Leichtwind - Flügel, mit dem ich liebäugle zum lernen 2017...

Habt ich auch mal das Board ohne "Anker", als Directional, mit Finnen ausprobiert?
KiterMike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2016, 21:30   #131
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

heute abend (im dunkeln) ist mein mein kumpel angekommen und hat mir den neuen leichtwindflügel mitgebracht.
ist 55cm breit... sieht gar nicht so viel größer aus, als der allrounder.
dafür ist er aber deutlich stärker profiliert.
wenn der alte flügel eher an das profil eines schnellen segelflugzeugs erinnert, sieht der leichtwindflügel im profil eher aus, wie von einer chessna... dicker halt.
ich werde berichten, was es bringt (so ich das schon einschätzen kann).
dann gibts auch fotos bei licht, hier ein erstes im dunkeln mit handyblitz
leichtwindflügel ist der linke.







heute übrigens echte leichtwindperformance mit meinen 100kg nackig.
ca. 10kn wind, 10ner kite und der einzige auf dem wasser
neue angst entwickelt: nur nicht den kite droppen.
auch diese fotos können wir optimieren

kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2016, 00:43   #132
Monique
wife of the gypsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 450
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von KiterMike Beitrag anzeigen
Habt ich auch mal das Board ohne "Anker", als Directional, mit Finnen ausprobiert?
Ja, ich habs bei fast keinem Wind und dem 13,5er XR4 probiert. Ging ganz gut, hab allerdings keine Directional-Erfahrung. Ich sei sehr schnell gewesen, was sich jedoch nicht so angefühlt hat
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2016, 18:50   #133
bimpara
zefix koa wind
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 301
Standard

servus sven,
danke erst mal für die ausführliche berichts erstattung, die ich sehr gerne und intersessiert verfolge. für mich soll ja auch bald mit dem foilen los gehen. ich bin auch in deiner alters- und leider auch gewichtsklasse. wie sich hier ja herausgestellt hat bist du mit dem rl foil recht zufrieden. und mit dem weihnachts spezial von peter kann man ja fast garnicht mehr nein sagen.
was mich noch interssieren würde, glaubst du das es mit einem board mit mehr vollumen am anfang leichter gehen würde, oder spielt das vollumen des board für dich keine so grosse rolle?
ich werde überwiegend auf bayerischen binnenseen, und dem dazugehörigen schlechten wind unterwegs sein, und da kann ich mir vorstellen das mit etwas mehr vollumen der lernerfolg am anfang vieleicht schneller kommen würde.
auf alle fälle, mach weiter so. ich bin schon auf neue berichte von dir gespannt.
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2016, 19:38   #134
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

also die tage war zu viel wind zum foilen, oder anders gesagt "normales" kiten dran

ich denke aber, entsprechend vorhersage, die nächste tage den leichtwindflügel testen zu können.


@bimpara
also ich habs ja nie mit einem volumenboard probiert (ohne foil schon, aber nicht mit foil).
in so fern kann ich nur sagen: ich denke es lernt sich leichter ohne volumen, da das foilboard leichter im wasser anzukippen ist, um in startposition zu kommen.
das ist mit volumen sicher nicht leicht und daher anfängerunfreundlich.
ehrlich gesagt, habe ich aber auch kein volumen vermisst.
ich würde für mich HEUTE wieder so kaufen.

ob ich in zukunft ein volumen/competition/lefitaz unsummen foil kaufen werde, bezweifel ich derzeit noch stark
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2016, 18:39   #135
901red
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Kreis Neuss (NRW)
Beiträge: 4.701
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
habe sogar prallschutzweste an gehabt, helm hab ich irgendwie aus versehen vergessen
ich kann dir mal n foto von alex schicken, der sicher besser kitet als 99 prozent hier und das seit 2000. der hat auch mal keinen helm auf m kopf gehabt beim foilen... danach sah der kopf anders aus. ist bestimmt n riesen spass da unten mit so einer verletztung im krankenhaus zu sein... setz den scheiss helm auf, wenn nicht für dich dann für monique.
901red ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2016, 20:55   #136
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ja Olli. Ich habe dich ja gehört .
Evtl. Denk ich ja nächste mal dran. Heute habe ichbihn wieder vergessen. Verdammt ^^
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2016, 21:56   #137
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

also heute habe ich mal leichwinduntergrenze testen wollen.
habe also bei 9-10 knoten den leichwindflügel drunter gebaut und nen 8ter kite genommen.
bis ich auf dem wasser war, hatte es fette 11-12 knoten und ich bin überhaupt nicht klar gekommen.
das foil ist sofort nach dem losfahren rausgekommen, schlimmer gleich komplett vorne raus geschossen in die höhe katapultiert.
nach 5 einschlägen war ich nicht sicher, ob es an dem "fetten" wind liegt, an meinem neuen trapez, oder daran, dass ich auch die vorderen fußschlaufen nach hinten montiert hatte.

katastrophe!

ich bin dann nach 15 min zurück, habe den allroundfügel montiert und konnte mit 8ter kite bei 11-12 knoten foilen.

ich habe dann auch verstanden, was da passiert ist:
die kmh sind natürlich geschätzter unfug, aber ich sag mal so:
wenn der allroundflügel bei 15-20 kmh aufsteigt, dann tut der leichtwindflügel das bei 5kmh.
das passiert kräfteverteilungsmäßig natürlich nicht überall gleich übers foil verteilt, sondern weil der ja vorne sitzt eben vorne am stärksten.
darauf und so mörderfrüh war ich nicht vorbereitet.
daher hat das foil nach einem kurzen anfahrtswind immer versucht in den himmel zu schießen.
ich habs einmal geschafft 15meter zu foilen, quasi in schrittgeschwindigkeit.
ganz erstaunlich, wie wenig das ding benötigt um zu tragen!
wenn morgen wieder 12 knoten sind, bau ich den noch mal drunter und versuchs wieder. evtl. mit nem 5er kite.
ich brauch da mehr erfahrung jedenfalls.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2016, 13:10   #138
KiterMike
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Tübingen
Beiträge: 53
Standard

War vielleicht auch keine so gute Idee, gleichzeitig mit dem LW Flügel die vorderen Fusschlaufen nach hinten zu versetzen...?
KiterMike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2016, 16:02   #139
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Bestimmt nicht

Habe einfach nicht mit so krassem unterschied gerechnet
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2016, 22:21   #140
Monique
wife of the gypsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 450
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von 901red Beitrag anzeigen
setz den scheiss helm auf, wenn nicht für dich dann für monique.
Danke Oli!
Ich werd die Flügel verstecken, Herausgabe nur bei Helmtragen!
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 06:22   #141
arciandi
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2009
Beiträge: 64
Standard

Toller Bericht! vielen Dank für die interessanten Einblicke! Ich weiß was nächstes Jahr bei mir ansteht

Wie schwer ist das RL-Foil eigentlich mit 90er Standard-Mast? Hat jemand das einzelne Gewicht der Flügel und der Fuselage?
arciandi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 09:40   #142
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 767
Standard

Zitat:
Zitat von peter vom kitesyndikat Beitrag anzeigen
RL Variofoil only
Hier noch einmal ein paar interessante Gewichtsdaten. Muß ich auf der homepage noch nachtragen.
Mast mit fester Platte und Leichtwind wing 3600 gr
Mast mit festerpaltte und freeride wing 3300gr
Mast mit demontierbarer Platte und Leichtwind wing 3670 gr
Mast mit demontierbarer Platte und freeride wing 3370 gr
Anbei die Daten von Peter
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2016, 11:09   #143
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Im 5ten oder so Beitrag habe ich alles einzeln vermessen.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2016, 19:33   #144
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Heute zu wenig wind. Also ersatzhandlungen mit gestackten Kites. Ich habe Fotos gemacht


kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2016, 14:10   #145
bimpara
zefix koa wind
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 301
Standard

servus sven,
wie hast du den deine schlaufen positioniert.
vorne 1 mittig, oder 2 schräg, weiter vorne oder eher weiter hinten, und
fährst du hinten auch mit schlaufe oder ohne?
und hast du den leichtwindflügel schon unter kontolle?
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2016, 18:04   #146
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hintere schlaufe weggelassen, würde ich auch so weiter empfehlen.
vorne 2 schlaufen, mein board ist noch vorserie, ich kann leider vorne nicht nur eine mittig montieren.
ich empfehle für den anfang 2 vorne, später nur eine vorne oder gleich strapless.
montiert habe ich die vorderen im 2ten von 4 möglichkeiten von vorne.

der leichtwindflügel wollte mich gestern wieder töten.
ich weiß aber, das ich auch da vorserie habe.
ich bin mit peter dazu in kontakt und teste bischen rum.
ich habe mal mittels unterlegscheibe den anstellwinkel verändert, und dann wurde es sofort besser.
aber das ding trägt mich so früh, so hart nach oben... hammer
bei langsam/mittlerer geschwindigkeit halbwegs zu kontrollieren.
werde ich langsamer oder schneller, bock die kiste.

ich weiß noch nicht genau, ob es am anstellwinkel liegt, oder daran, das ich ein anfängerdepp bin
bin sicher nicht der beste helfer um das raus zu finden
fakt ist, der flügel macht was er soll, kommt sau früh raus und los, die kontrolle fällt MIR schwer.
werde mal noch ne halbe unterlegscheibe drunter legen.

wenn nächste mal passender wind ist, foile ich aber erst mal wieder mit dem allroundflügel, damit komme ICH gut klar.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2016, 20:14   #147
bimpara
zefix koa wind
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 301
Standard

so ich habs auch getan,
ich wollte mir erst im frühjahr ein foil holen, aber ich konnte dem weihnachts angebot von peter nicht wiederstehen, und hab mir auch ein rl foil bestellt. ich hoffe es kommt bis mitte januar. ich muss es leider bei uns am see ausprobieren, und da sind die temperaturen momentan alles andere als angenehm. aber mit trocki sollte es gehen.

dank der guten berichtserstattung von sven weiss ich ja ungefähr auf was ich mich eingelassen habe und was mich erwartet.
ich hoffe das ich bis es wärmer wird, und bei uns der see wieder voller, ich aus der deppen und verkehrs hinderniss phase heraus bin, und ich bis dahin wenigsten den anderen ausweichen kann.

sven, vieleicht kannst du mir ja ein paar tips geben, damit ich um das ein oder andere fettnäpfchen herum komme.
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2016, 01:37   #148
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

glückwunsch

tips gegen fettnäpfchen?
öhm.. bester tip > schau youtube tutorials und lies den topic hier "does and donts".
was anderes könnte ich dir auch nicht sagen.
das RL foil an sich ist total ok, das was man für den preis erwartet
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2016, 17:15   #149
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Endlich mal Wind

kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2016, 17:17   #150
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Morgen sieht wieder nach Folien aus. Und zwar so wenig das ich wohl den lw Flügel noch mal auspacke.
Der muss noch mein freund werden in den nächsten 3 Wochen
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 10:58   #151
bimpara
zefix koa wind
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 301
Standard

servus sven,
schon lange nichts mehr von dir gehört.
ich glaube hier gibt es einige, die es brennend interesiert was es neues von der
rl foil front gibt.
oder kannst du mitlerweile schon so gut foilen das du garnicht mehr vom wasser kommst und keine zeit mehr hast hier deine erlebnisse zu teilen
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 20:30   #152
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

jo, gab halt nix zu berichten
entweder zu viel wind, oder zu wenig.

aber heute hats gepasst
habe mir noch mal ein herz gefasst und den wiederspenstigen leichtwindflügel montiert.
nach 1,5 std kann ich folgendes sagen (nicht vergessen, ich bin anfänger ohne tiefergehende erfahrung)

das ding ist HAMMER!
mein fehler war, das ich zu weit hinten gestanden habe.
dadurch musste ich mich unnatürlich verbiegen um vorne genug gewicht hinzubekommen.
und das ganze hat nicht funktioniert.
nachdem ich das angepasst habe konnte ich mich eingewöhnen.
KRASS wie früh der raus kommt, was der für einen auftrieb entwickelt.
man kommt quasi sofort raus, nachdem man minimalst geschwindigkeit aufnimmt.
der wind wurde immer weniger und am ende war nur noch ich mit 12er XR4 und kumpel mit 15ner flysurfer sonic auf dem wasser.
am ende musste ich nach hause schwimmen, weil ich den schirm nicht mehr oben halten konnte, geschweige denn wiederstarten
sekunden vorher war ich aber noch in voller foilfahrt

nachdem ich mich an den flügel gewöhnt hatte, muss ich auch sagen, ich habe schneller mehr vertrauen zu dem foil gefasst, als vorher mit dem allroundflügel.
er ist kippstabieler und gutmütiger in alle richtungen.
trotzdem erreiche ich damit für mein gefühl aber auch die UIUIUIUI geschwindigkeit

wäre ich heute wieder totaler anfänger und müsste mich zwischen den 2 flügeln entscheiden, würde ich den LW flügel zuerst kaufen.
wegen der gefühlt besseren stabilität beim fahren und eben weil ich dann foile, wenn leichtwind ist.
es ist schon megakrass, wie früh der hochkommt.
allerdings möchte ich den agileren allroundflügel auch nicht missen, damit ist man von beginn an schneller unterwegs, geht aber nicht bei so wenig wind.

weil wir in 1 woche nach hause müssen und ich aber auch nix neues mehr zu berichten wüsste, endet dieser erfahrungsbericht veraussichtlich mit diesem post.
kommende fragen werden selbstverständlich beantwortet.

kann auch gut sein, wenns im april oder so in D wieder los geht, das ich noch mal was sage.
we will see...
cu on the water...
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 21:08   #153
KiterMike
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Tübingen
Beiträge: 53
Standard Happy End.. ;-)

Super, danke!

Wie siehst du das mit 70kg Gewicht?
Würdest du dann auch mit dem LW Flügel anfangen? (rein von der Fläche ist der mit 650 cm2 ja noch nicht sooo groß..)
KiterMike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 21:56   #154
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

also da es ja um kippstabilität (als anfänger) und (mir) um leichtwindperformance geht, würde ich den LW flügel zuerst für jedes gewicht empfehlen.

p.s.
ich glaub die fläche ist nicht der knackpunkt, sondern das starke profil und die etwas größere breite.
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 22:52   #155
bimpara
zefix koa wind
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 301
Standard

auch von mir vielen vielen dank, für deine tollen berichte.
und freu dich auf deutschland,
bei uns hat es heute früh um 7 uhr minus 18 grad gehabt
gute heimreise
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 22:57   #156
Monique
wife of the gypsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 450
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von bimpara Beitrag anzeigen
auch von mir vielen vielen dank, für deine tollen berichte.
und freu dich auf deutschland,
bei uns hat es heute früh um 7 uhr minus 18 grad gehabt
gute heimreise
Auf 50 Grad weniger verzichten wir gern! Schick Geld!
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2017, 19:50   #157
Guido.s
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 847
Standard

Da bin ich mal gespannt
Hab mir das Slingshot Hover Glide gekauft

Mal sehen wir das wird. Ostern geht los


Denke die verschiedenen Masten erleichtern es doch um einiges
Guido.s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 01:27   #158
kitesven
Zigeuner
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 11.738
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Gz
Bitte Berichte!
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 05:51   #159
Guido.s
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 847
Standard

Mach ich
Bin ja lang genug unten
Guido.s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2017, 18:21   #160
KiterMike
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Ort: Tübingen
Beiträge: 53
Standard

Zitat:
Zitat von Guido.s Beitrag anzeigen
Da bin ich mal gespannt
Hab mir das Slingshot Hover Glide gekauft

Mal sehen wir das wird. Ostern geht los


Denke die verschiedenen Masten erleichtern es doch um einiges
Das Hover Glide wäre meine Alternative zum RL.
Ist leider deutlich schwerer, aber event. auch ausgereifter ??

Welches Board hast du dazu?

Freue mich auf deine Berichte!
KiterMike ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[G] Materialabverkauf 2014 - North, Fanatic, ION, Sven Anton - KITE+SUP hai777 Kitesurfen [B] 13 12.02.2015 15:43
RL Allrounder/Freerider Team 135 im Gleiten tv Test peter vom kitesyndikat Kiteboards 30 19.09.2013 17:45
RL Leichtwindbord LW 151 L im Test bei gleiten.tv peter vom kitesyndikat Kiteboards 19 19.10.2012 18:58
Endlich! (RL Boards Team 135 / 2012 - Test bei gleiten.tv) peter vom kitesyndikat News - von Herstellern, Shops, ... 4 18.07.2012 10:52
1 2 Test nik-name Testforum 0 11.09.2005 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.