oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2018, 10:34   #1
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard Neuer Blog vom Designer Ralf Grösel

Ralf Grösel (North Designer), hat einen coolen Blog mit Einträgen aus der Sicht des Designers, "gefällt mir".

http://www.ralfgroeseldesign.com/blo...an-epic-battle

https://www.facebook.com/ralfgroeseldesign
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 11:06   #2
Black-Fox
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: 4852 Rothrist (CH)
Beiträge: 392
Standard

Es hat ja schon korrekte Ansätze drin...

Aber Vergleich eines für den genannten Einsatzbereich gut entwickelten Tubekites mit einem für den genannten Einsatzbereich schlecht entwickelten Softkite?!
Black-Fox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 11:25   #3
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

Muss mir das Ganze erst ansehen 1 x im Monat soll ein neuer Blog kommen.
Jedenfalls wenn sich Grösel nicht um die Qualität der Kites angenommen hätte, hätte Duotone noch Fetzen wie vor 10 Jahren
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 11:36   #4
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.017
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hmm
Zitat:
while the jumping performance in lighter winds - up 12 knots - are very similar on both concepts.
Also ich bin ja kein Kitedesigner, aber unter 12 Knoten springe ich doppelt so hoch und weit mit Matte als mit Tube, ja man springt schon ganz anständig wäherend Tubes noch nicht mal Höhe halten können und schon alleine deshalb nicht springen.
Ist nur meine persönliche Erfahrung.
Matten sind nicht grundsätzlich langsamer als Tubes. Mit sehr schnell fliegenden Matten springe ich eigentlich immer höher als mit Tubes, auch bei viel Wind.
Kann natürlich an meinem Unvermögen mit Tubes liegen
Allerdings bevorzuge ich wegen des Handlings ausserhalb der perfekten Kitespots Tubes bei viel Wind.
Thisl ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 11:37   #5
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Standard ...

ja aber....

"Tube-kites rule most of the sport related requirements, although a high aspect race Soft-kite does have performance advantages when it comes to its ability to run upwind in ultra light wind conditions."

das ist eine glatte falschmeldung. ist das bei irgend einer windstärke anders ?

ok wahrscheinlich vergleicht er die bescheidene north matte mit north tube kites
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 12:22   #6
cor
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 789
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
das ist eine glatte falschmeldung. ist das bei irgend einer windstärke anders ?
Nö. High Aspects (und damit Matten) fliegen schneller, gehen daher mehr an den WFR und damit besser Upwind.
cor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 12:31   #7
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Standard ...

ralf grösel in ehren bei tubes dürft er sich auskennen bei
matten auch mehr wie ich, richtig interessant wäre
so ein artikel von jemanden der beide systeme am top leistungs
spektrum richtig gut kennt....zb ein benni bölli oder armin harich....

wenn man schon so einen blog schreibt dann dürften solche aussagen
wie von mir oben angemerkt nicht in der form vorkommen,
den so kommt der eindruck auf man will tube werbung machen.

zu behaupten daß lediglich race matten lediglich bei ultra leichtwind an der
kreuz vorteile haben ist doch ein kompletter topfen (= österreichisch für quark).
wie lange ist es nochmal her daß tubekites erfolgreich im kiteracing eingesetzt wurden...
schon mal jemand beim snowkiten oder buggy kiten mit tube gewinnen gesehen ?

lg wolfgang
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 13:57   #8
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.761
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
ist das bei irgend einer windstärke anders
ja, ab irgendeiner Windstärke sind Tubekites auch Speedmässig überlegen. Obs am Handling liegt?

Kite Rekorde werden in der Regel mit Tubes gefahren. Egal ob maximal schnell oder maximal hoch.


Ich würde Kites in Zukunft technisch wie SUPs designen. Also eine aufgeblasene Hülle (Vollprofil), die mit innenliegenden Fäden in Form gehalten wird. Ich weiss das ich meiner Zeit um 10 Jahre voraus bin und ihr heute nur über mich lacht. Keine Naht, alles HF-verschweisst.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 14:05   #9
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.761
Standard

Zitat:
Zitat von cor Beitrag anzeigen
Nö. High Aspects (und damit Matten) fliegen schneller, gehen daher mehr an den WFR und damit besser Upwind.
warum sollte man nicht auch Schlauch-Kites mit mehr Aspect bauen? Macht man ja schon...

Im Moment kann man aber Matten viel besser und mit mehr Aspect bauen, definitiv.

Diskussionsvorschlag:
Sollte man Matten nicht besser `self inflating` oder `ultra low pressure Kites` nennen?
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 14:12   #10
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.102
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
ja, ab irgendeiner Windstärke sind Tubekites auch Speedmässig überlegen. Obs am Handling liegt?
.
Wie kommst du darauf? Mal ein bischen über den Tellerand schauen und schon wird man feststellen, das z.B. im Kitebuggy ganz ander Geschwindigkeit als auf dem Wasser erreicht werden. Der aktuelle Weltrekord im Buggy liegt bei über 130 KmH. Gefahren mit einen Handlekite! Wie schnell war noch mal der schnellste Kitesurfer?
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 14:38   #11
Rad
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2006
Beiträge: 143
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Der aktuelle Weltrekord im Buggy liegt bei über 130 KmH. Gefahren mit einen Handlekite! Wie schnell war noch mal der schnellste Kitesurfer?
107,36km/h
Rad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 15:31   #12
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

Zitat:
Zitat von Thisl Beitrag anzeigen
Hmm

Also ich bin ja kein Kitedesigner, aber unter 12 Knoten springe ich doppelt so hoch und weit mit Matte als mit Tube, ja man springt schon ganz anständig wäherend Tubes noch nicht mal Höhe halten können und schon alleine deshalb nicht springen.
Ist nur meine persönliche Erfahrung.
Racematte versus C Kite ? oder
FS Soul vs Cabrinha Apollo Turbine etc ?
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 15:36   #13
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
ralf grösel in ehren bei tubes dürft er sich auskennen bei
matten auch mehr wie ich, richtig interessant wäre
so ein artikel von jemanden der beide systeme am top leistungs
spektrum richtig gut kennt....zb ein benni bölli oder armin harich....

wenn man schon so einen blog schreibt dann dürften solche aussagen
wie von mir oben angemerkt nicht in der form vorkommen,
den so kommt der eindruck auf man will tube werbung machen.

zu behaupten daß lediglich race matten lediglich bei ultra leichtwind an der
kreuz vorteile haben ist doch ein kompletter topfen (= österreichisch für quark).

lg wolfgang
Du schreibst wieder mal einen Topfen Quark.
Grösel war lange bei FS Matten Designer und hat später viele Matten designt.

Benni ist sicher ein absoluter Goldjunge für FS aba da hat Grösel schon Matten entwickelt da hat Benni nu gar net gwusst wo vorne u hinten ist.

Wird eh Zeit das Benni frischen Wind bringt,
den unter Armin Harich wars ja in der Vergangenheit so,
dass Ozone Flysurfer wie eine Kuh beim Almauftrieb vor sich her getrieben hat .
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 16:31   #14
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.761
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Der aktuelle Weltrekord im Buggy liegt bei über 130 KmH. Gefahren mit einen Handlekite! Wie schnell war noch mal der schnellste Kitesurfer?
Der Speedrekord für Windgetriebene Landfahrzeuge liegt seit 9 Jahren bei über 200 km/h. Kein Matten Buggy ...

Wir waren eigentlich bei Kitesurfen (ist ein Wassersport, you know) ...
Ja, Wasserfahrzeuge sind in der Regel langsamer als Landfahrzeuge.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 18:01   #15
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Standard ...

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Du schreibst wieder mal einen Topfen Quark
sowas von dir ist mir eine ehre, gradezu eine bestätigung daß ich richtig liege.
hast du für deine notebook tastatur eigentlich so eine durchsichtige abdeckung, wegen der hygiene (klo und so....) ?

lg wolfgang
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 18:11   #16
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Standard ...

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
Kite Rekorde werden in der Regel mit Tubes gefahren. Egal ob maximal schnell oder maximal hoch.
ich glaube für die fahrten in den speed kanälen, die ja bei extrem
starkem wind passieren ist die kontrollierbarkeit der kites das allerwichtiste,
nicht die allerletzen % der aerodynamik.
denn ein kaputter kiter fährt keine rekordversuche mehr....
die speed spots sind alle relativ böig weil der wind über land kommt,
hier scheinen tubes tatsächlich die nase vorn zu haben.
das verhältnis speed zu windspeed war beim letzten rekord vom
Alexandre Caizergues glaube ich 57:50, also nicht weit weg von 1:1,
dafür braucht man (ich bin kein aerodynamiker, bitte jemand erlär das
fundierter wenns stimmt) glaube ich weniger "perfekte" profile wie
zb. für max amwindspeed mit dem foil - wo ja das verhältnis
wind zu speed durchaus mal zb 25:10 also 2,5 : 1 sein kann.

im vergleich liegt die sailrocket 2 auch bei über 2:1 (73 kn speed bei wind 26 - 31 knoten) da wo
foil kiter am wind liegen.

also ich glaube kite speed weltrekorde hängen klar auch am material
aber in viel viel größerer hinsicht an den eiern und dem skill des riders....
ich mag mir gar nicht vorstellen wie es ist mit 100 kmh durch so einen kanal zu bügeln.
ich bin in den 80ern öfters bei ca 10 bft ablandig windsurfern gewesen, an top speed spots,
da war ich sicher kaum 60 kmh schnell, die stürze hatten es aber auch schon ordentlich in sich...


lg wolfgang
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 19:00   #17
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.102
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
Der Speedrekord für Windgetriebene Landfahrzeuge liegt seit 9 Jahren bei über 200 km/h. Kein Matten Buggy ...

Wir waren eigentlich bei Kitesurfen (ist ein Wassersport, you know) ...
Ja, Wasserfahrzeuge sind in der Regel langsamer als Landfahrzeuge.
Ja und?

Das andere deutlich schneller sind als ein Kitebuggy ist nicht neues. Mein Einwand bezog sich auf deine Aussage:

Zitat:
ja, ab irgendeiner Windstärke sind Tubekites auch Speedmässig überlegen. Obs am Handling liegt?
Das ein Tubekite Speedmäßig besser als eine Matte sein soll ist einfach falsch. Eher das Gegenteil ist der Fall.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 22:20   #18
zournyque
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.659
Blinzeln

Warum saegen sie dann mit Tubekites am Speedrekord?

https://www.youtube.com/watch?v=KeqDORMg3M4

Mit dem Diablo haette er auf jeden Fall einen brauchbaren Racekite zur Verfuegung.

Ich denke Matten spielen ihre Vorteile vor allem auf der Kreuz aus.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 23:17   #19
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Warum saegen sie dann mit Tubekites am Speedrekord?

https://www.youtube.com/watch?v=KeqDORMg3M4

Mit dem Diablo haette er auf jeden Fall einen brauchbaren Racekite zur Verfuegung.

Ich denke Matten spielen ihre Vorteile vor allem auf der Kreuz aus.
floh das ist oben in meinem letzten beitrag genau beschrieben....
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 07:57   #20
Ackerschreck
Maulwurfhügelplätter
 
Dabei seit: 11/2008
Ort: Berlin muss Küstenstadt werden!
Beiträge: 581
Standard

Ja lustig, genau darüber hab ich gestern auch nachgedacht
Ausgehend von einem starren Flügel wie beim Segelflieger (wegen maximaler effizienz und bestem Gleitwinkel; die 200 km/h an Land wurden ja auch mit so einem Flügel gefahren, ich glaube sogar bei lächerlich niedriger Windgeschwindigkeit), was mir allerdings etwas gefährlich erschien wenn man damit mal aus versehen wen abschießt. Dann lieber aufpumpen wie einen klassischen Tubekite, nur mit Fäden wie beim SUP in Form gebracht.

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen

Ich würde Kites in Zukunft technisch wie SUPs designen. Also eine aufgeblasene Hülle (Vollprofil), die mit innenliegenden Fäden in Form gehalten wird. Ich weiss das ich meiner Zeit um 10 Jahre voraus bin und ihr heute nur über mich lacht. Keine Naht, alles HF-verschweisst.
Ackerschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 08:20   #21
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Standard land speed segel rekord

siehe http://www.greenbird.co.uk/land-record

3 - 5 fache windgeschwindigkeit

KEIN tubekite
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 11:24   #22
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

Matten haben viele Nachteile, sie sind in der Luft auch deutlich schwerer als Tubekites.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 11:43   #23
Davor
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.664
Standard

Nur trozt allem bleiben bai zher wenig wind lenger oben
Und bede haben vor und nachtaile
QUOTE=ripper tom;1338608]Matten haben viele Nachteile, sie sind in der Luft auch deutlich schwerer als Tubekites.[/quote]
Davor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 12:01   #24
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.102
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Matten haben viele Nachteile, sie sind in der Luft auch deutlich schwerer als Tubekite.
Sagt der Mattenexperte.

Dann zähl mal die Nachteile auf, ich wette für jedes gibt es ein gutes Gegenargument. Ob Tube oder Matte- jedes System hat Vor und Nachteile. Wie man damit umgehen kann liegt an jedem selber.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 18:45   #25
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Sagt der Mattenexperte.
Wegen solcher Leute wie dir auf Oase etc. hab ich 2002 oder 2003 oder wann das war, den größten Fehlkauf meines Lebens gemacht einen FS Titan seitdem bin ich geheilt. Später waren auch die Ozone Frenzy die einzigen die mir Spass gemacht hatte bzw funktioniert hatte ^^

Lustig wie sich Wolfi ärgern muss wenn er wieder mal nicht recht hat...

Zitat:
Zitat von Davor Beitrag anzeigen
Nur trozt allem bleiben er wenig wind länger oben
Das ist sicher nicht die wichtigste Eigenschaft eines LW Kites.

1. Lange oben bleiben
2. Grundzug
3. Wasserstart (Leinenwickler etc.)

Punkt 3. Der Wasserstart ist das Wichtigste für die breite Masse.
Punkt 2. Ist bei dem Foil-Boom nicht mehr wichtig.
Punklt 1. Das können die Onestruter genauso, zu einem Bruchteil des Preise...

Gut 3kg (bei großen Kites noch mehr) muss man bei einer Matte zu seinen eigenen Gewicht dazu rechnen. Luftmasse die bewegt werden muss (bewegte Masse) die beim Sinusen, Richtungswechsel etc.
mit ein Grund wieso die Kisten so träge sind.

Das mit den Matten wird fast aufhören, die Tubes sind noch lange nicht fertig entwickelt. Der Foil-Boom wird das Matten sterben einleiten. Wg Kaufkraftverlust haben die Leute auch immer weniger Kohle und so eine Race Matte löst sich nach einem Jahr in seine Bestandteile auf...

Die meisten Leute die mit Matten fliegen eiern immer in Strandnähe rum weil sie Angst haben. Wolfiösi schrieb doch sehr häufig hier, er habe solche Angst, dass er am Attersee nicht mit einer Matte sich raus traut.

Bei uns beim Brunnwind komplett untauglich. Da gibts 30 min Wind und meist stellt er auf null ab (10min) das dir der Kite fast am Schädel fliegt, dann gibts wieder Wind für 30min immer so im Wechsel, da will ich nicht 1 km draussen am See sein.

Matten werden immer weniger werden und Spezialisten (nicht set, wolfiösi) sondern so Leute wie zB Horst Sergio wirds es immer geben.
Als ich (ca. 4 Jahre bevor FS Tubekites raus brachte) hier schrieb FS bringt Tubekites haben mich die Ewig-Gestrigen auch ausgelacht.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 21:37   #26
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.102
Standard

Glaubst du selber an den Schmarrn den du da geschrieben hast?
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 22:33   #27
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 926
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Glaubst du selber an den Schmarrn den du da geschrieben hast?
Ich glaube es ihm eher als dir!
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 22:53   #28
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

@set
Eine 10qm Matte hat ca Luftvolumen von 1,8m. Dieses Luftvolumen wiegt, wenn es beschleunigt wird 2,3kg. Also immer, wenn der Kite seine Richtung wechselt, was er ja immer macht, muss das Gewicht auf das Materialgewicht vom Kite zugerechnet werden. Wenn du nicht folgen kannst, lass es dir langsam von jemanden erklären
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 23:03   #29
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.761
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Glaubst du selber an den Schmarrn den du da geschrieben hast?
Das er glaubt was er schreibt, da geht wohl mal jeder von aus, ausser dir?

So ein pauschales nichtsagendes Statement kommt halt nicht so besonders kompetent rüber. Wäre besser wenn du Punkte die du für `Schmarrn´ hälst mal konkret benennst und darauf eingehst. Nennt man Diskussion ...
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 23:33   #30
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.761
Standard

Sowohl Matten als auch Tubekites haben Vorteile (und Nachteile).

Man muss die Vorteile und Nachteile der Systeme klar analysieren.
Wenn man die Eigenschaften auf die Konstruktionsdetails rückführt, dann kann man den idealen Kite konstruieren.
Ich komme am Ende zu einem Konzept das eine neue Art Kite beschreibt, die einen hohen Innendruck hat wie ein LE Kite und ein doppeltes Profil wie eine Matte. Diesen Kite mit vertretbarem Aufwand bei geringem Gewicht zu bauen ist die Herausforderung. Billig muss es noch nicht sein, wenn es vorerst als high End im Profi und Rennsport eingesetzt wird.

Ob man damit die Starrflügler der absoluten Speedrekordhalter für windgetriebene Fahrzeuge zu Lande und zu Wasser schlagen wird, ist offen.

Und ob diese high end Kites am Ende für die 90% Freerider auf dem Wasser taugen ist auch eine Frage.

Beim Windsurfen haben sich die aerodynamisch überlegenen Cambersegel auch nur im Rennsport durchgesetzt. Für Leute die `nur` Spass haben wollen sind die nix.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 23:49   #31
zournyque
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.659
Blinzeln

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Punkt 3. Der Wasserstart ist das Wichtigste für die breite Masse.
Glaube das trifft nur für die breite Masse der Kiter an unseren Bergseen zu, wo man nicht stehen kann. Diese sind aber nicht die breite Masse der Kiter.

Im Stehtiefen muss der adipöse Durchschnittskiter, welchen du so gerne beschreibst, bei 15 Knoten+ mit nahezu jedem Kite nur eine Steuerleine halten können damit der Kite wieder hochkommt
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 06:32   #32
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.102
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
So ein pauschales nichtsagendes Statement kommt halt nicht so besonders kompetent rüber. Wäre besser wenn du Punkte die du für `Schmarrn´ hälst mal konkret benennst und darauf eingehst. Nennt man Diskussion ...
Ob man mit Tom über Matten diskutieren kann? Ich weiß nicht, wenn die Grundlage die Erfahrungen sein sollen die er vor 15/16 Jahren gemacht hat.

Es wurde ja schon mehrfach erwähnt, das Matten und Tubes unterscheide Vor- und Nachteile haben. Ein großer Vorteil der Matten ist halt die Leichtwindeignung. Sie bleiben halt länger oben (und liegen dadurch weniger im Wasser), kommen viel besser aus dem Wasser bei sehr wenig Wind und können auch ohne Problem mal 10min im Wasser liegen. Wasserstand ist überhaupt kein Problem wenn man sich mal etwas mit dem System auseinander gesetzt hat.

Das eine Matte langsamer ist, ist kein Geheimnis. Ja und? Wie fährt denn Ottonormalkiter? Hin- und her mit ein paar Sprüngen drin... Das ein Freestyler oder Wavekiter mit einer Matte nicht das ideale Werkzeug ist auch nichts neues. Aber für den Rest...

Zitat von ripper tom:
Zitat:
Das mit den Matten wird fast aufhören, die Tubes sind noch lange nicht fertig entwickelt. Der Foil-Boom wird das Matten sterben einleiten. Wg Kaufkraftverlust haben die Leute auch immer weniger Kohle und so eine Race Matte löst sich nach einem Jahr in seine Bestandteile auf...
Keine Ahnung wo du solche Weisheit immer her hast. Wenn ich mich so am Strand umsehe, kann ich von Kaufkraftverlust nix feststellen Eher das Gegenteil. Der Foilboom wird (und hat) den Einsatz von Matten erst richtig gepuscht. Guck dich doch hier mal um wer jetzt alles eine Matte fährt. Das sich Racematten nach einem Jahr auflösen ist auch Murks. Was will man auch mit einer Racematte wenn man keine Rennen fährt. Wo sind eingentlich die Racetubes geblieben?

Es sagt ja keiner das Matten (oder auch Tubes) perfekt sind, aber man kann damit ganz gut Kiten. Ich weiß auch nicht was immer diese Diskussion soll - was ist besser, Matte oder Tube? Ich hab sowohl Matten als auch Tube im Auto, dazu noch TT, Foil- und Waveboard und je nach Wind oder Revier wird halt das passende ausgepackt.

Geändert von set (12.07.2018 um 09:34 Uhr).
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 06:48   #33
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Reden ...

also ich versuchs nochmal nett freundlich und verständnisvoll

... von Titan 2002 oder was auf aktuelle Matten in 2018 zu schließen und zu verallgeimeinerern
ist schon eine interessanter Standpunkt
... daß Slingshot keine Matte zusammenbringt bisher ist bekannt,
sobald es die geben wird wird auch Tom sich damit beschäftigen müssen,
weil der Test Spezl der voriges Jahr die Slingshot Matte getetste hat ist
ja kein Spezl mehr
... ja ich ärger mich wenn ich mit einem berechtigten Einwand siehe ganz
oben komm und der Tom nicht mal im Detail drauf eingeht sondern nur
zur Gänze "Topfen" schreibt...von einem Menschen der elendslange Berichte
über Material schreibt erwarte ich eigentlich daß er sinnerfassend lesen kann,
kann er auch, er will mich einfach ärgern, das liegt dann an mir daß ich es
tatsächlich tu, muß also noch an mir arbeiten
- vom Mattensterben zu schreiben in einer Zeit wo so viele Matten rumfahren
wie noch nie ist witzig
- zumindest am Thermikspot fahr ich ständig Kringel um die anderen Foiler
die ihre 0 und 1 Struter Tubes gewässert haben und sie nicht mehr rauskriegen,
an Tagen wo wirklich wenig wind ist, ich fahre allerdings
keine Titan auch Phantom oder Titan oder Sonic sondern Souls,
mit denen fahre ich auch am Attersee bei richtig wenig Wind,
mir den Brunnwind mal zu geben hatte ich ohnehin vor, vielleicht sogar heut,
ich bin (wenn wir schon bei Reminiszenzen an alte Zeiten sind) schon bei
Brunnwind gekitet wie der Tom noch Probleme beim Höhe laufen hatte
oder noch nicht mal wusste was Kiten ist. Daß Schwimmeinlagen mit
Mattenkites ungleich blöder sind wie mit Tubes das ist eine Tatsache,
daß mit einem Soul das Schwimmrisiko so gering wie bei keinem anderen
Tube oder Mattenkite ist ebenfalls eine Tatsache.
- Der Luftinhalt eines Kites wird nicht in m sondern in m3 angegeben,
beim Drehverhalten eines Kites ist er wohl dazu zu rechnen,
beim Gewicht (mit entscheidend fürs oben bleiben) nicht.
- Wenn man Matten und Tubes beim Drehen vergleicht sollte man Größen nehmen die ähnliche
Power haben, zb einen 10er Soul und einen 13er Boost, was da besser dreht könnt ich auswendig gar nicht so sagen.
- Bruchteil der Preise stimmt so auch nicht - Matten halten eher länger
und gute Matten (nicht Phantom) halten Preise auch besser,
echte Race Matten die auch Race mäßig gefahren werden halten teils
wirklich nicht sehr lange, müssen sie auch nicht.
- Träge stimmt schon teilweise, aber zb ein nicht zu großter Soul oder
Sonic 2 fährt sich schon recht locker, aber das ist natürlich eine
Geschmacksache
- Der Foil Boom hat einen Matten Boom ausgelöst, Leute die vor ein par
Jahren nie eine Matte in die Hand genommen hätten fahren nun Matte,
was in ein par Jahren sein wird wird aber in jedem Fall interessant
- Ich trau mich raus ich trau mich raus mit dem Soul
- Ich bin wirklich kein Matten Spezialist, fahr auch sehr gerne Tubes,
bin ja jetzt 3 Jahre Boost gefahren - der übrigens auch bis auf das Drehen
in jeder anderen Hinsicht besser ist als die 0/1 Strut Tubes die viele Foiler fahren...

LG Wolfgang

Geändert von wolfiösi (12.07.2018 um 09:07 Uhr). Grund: rechtschreibkorrektuhr
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 08:17   #34
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.761
Standard

...

Geändert von Bastelwikinger (12.07.2018 um 10:06 Uhr). Grund: erledigt
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:35   #35
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.102
Standard

Hab es geändert. Tschuldigung für evt. Missverständnise.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 09:38   #36
KeinWindZumKiten
Kein Anfänger
 
Dabei seit: 06/2007
Beiträge: 209
Standard

Weil hier ganz schön vom Thema abgewichen wird,

@Tom u. Wolfgang

2002 bin ich Mastair geflogen (ohne QuickRelease am ChickenLoop), da gab es definitiv noch keinen Titan, der kam später. Hab ich aber noch einen in 15,5m² zu liegen, falls ihr den mal direkt gegen einen aktuellen FS testen wollt.

Wollt ihr nicht, glaubt mir. Es geht aber das war es auch schon. Mit Spaß am kiten hat das, da man sich nun auf weiter entwickelte Kites eingeschossen hat, nix mehr zu tun. Das ist ARBEIT an der Lenkstange

Aus Spaß letztens meinen Maniac ausgepackt, wusste gar nicht mehr, dass der gar keinen Adjuster hat

So, und nun schau´n wir mal wohin die Reise geht

VG
KeinWindZumKiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 10:04   #37
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

Tube versus Matte
Ein Matten-Forum wie 2003 es hat sich nix geändert...
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 10:24   #38
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.369
Standard ...

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Tube versus Matte
Ein Matten-Forum wie 2003 es hat sich nix geändert...
wo du recht has hast du recht.
und die leut vergleichen noch immer äpfel mit birnen
zb matten aus 2002 mit tubes aus 2016....
wolfiösi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 11:26   #39
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.659
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
zb matten aus 2002 mit tubes aus 2016....
Normalerweise diskutiere ich ja nicht mit dir, war ein Fehler.
Hab ich ja gar nicht geschrieben du unterstellst & schreibst irgend ein Schas weil du deinen Hals retten willst. Einfach drauf los tippen ohne Hirn

Na, mit dir diskutiere ich nicht mehr is ma zu blöd. Hast ja mehrmals selber geschrieben das du Angst hast am Attersee drum gehts mitn Boost raus haha...
Servas i fahr jetzt auf Kurzurlaub.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2018, 11:28   #40
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.463
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von KeinWindZumKiten Beitrag anzeigen
2002 bin ich Mastair geflogen (ohne QuickRelease am ChickenLoop)VG
ja, ich auch (vom kumpel
unter anderem das, hat mich dazu bewogen die nächsten 14 jahre auf matten einzuprügeln



Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Der Foilboom wird (und hat) den Einsatz von Matten erst richtig gepuscht. Guck dich doch hier mal um wer jetzt alles eine Matte fährt.

*räusper* ich zum beispiel


und da brauch der tom jetzt gar nicht mit alt und dick usw. kommen.
es ist mir scheiß egal, was die toms dieser welt davon halten, so lange ich spaß habe
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Blog zu Allem rund ums Hydrofoil Horst Sergio Kitesurfen 3 29.07.2015 13:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.