oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2017, 15:15   #1
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.719
Daumen hoch Two.ag Lotus vs. JN Sunset - 2 Leichtwindboards im Vergleich

Das beliebte Lotus two.ag im Vergleich zum neuen JN Sunset.

Das JN Sunset gab es auch schon letztes Jahr in den Größen:
138, 142, 146cm

http://www.jn-kites.com/gear
https://www.kiteshop.at/store/kitesu.../jn-kitesports
https://www.kiteshop.at/products/sunset-0

Dieses Jahr wurde es um die LW-Version 149 x 45,7 erweitert.

Beim Vergleich habe ich ca. 20mal "hin und her" gewechselt und 3 andere, neutrale Kiter vergleichen lassen,
einer davon Harri, hier im Forum, neutral und die anderen waren auch im Grunde der gleichen Meinung wie ich als befangener Shoprider.

Maße:
Lotus: 154 x 46,5
Sunset: 149 x 45,7

Gewicht komplett mit Griff:
Lotus 4,55 kg mit 5cm Finnen
JN Sunset 4,4 kg mit 5,5 cm Finnen

Bei so großen Boards lasse ich gerne den Griff weg und montiere auf der Toeside kleinere Finnen zur Gewichtsoptimierung.

Verarbeitung:
Das Lotus hat in der Mitte eine dickere Kante die zu den Enden dünner wird.
Das Sunset hat eine überall gleich dünne ABS Kante und "schneidet" dadurch "schärfer" durch das Wasser.
Beide sind sehr robust gebaut, perfekt für seichtes Wasser mit Steinuntergrund.

Lowend:
Das Lowend der beiden Boards ist gleich obwohl das Sunset kleiner ist und eine rundere Outlinie hat.
Hauptgrund dafür ist der Rocker, dass Lotus hat einen ordentlichen Rocker siehe Bild unten.

Flex:
Beide Boards haben einen harten Flex und das ist im LW Bereich auch gut so.
Weiche Gurken produzieren mit dem Fahrergewicht noch mehr Rocker, was dem angleiten hinderlich ist.
Beide Boards haben einen harten negativen Flex, dass sorgt für weichere Landungen und verhindert ein Schlagen im Kabbelwasser.

Komfort:
Das Lotus ist im extremen Kabelwasser und bei Landungen komfortabler.
Grund ist wieder der Rocker, die Konvexen des Lotus aber auch die Butterweichen Pads des Lotus.
Das Sunset hat super Pads & Straps sie sind auch angenehm weich aber eben nicht so butterweich wie die des Lotus.

Es entsteht etwas "Kutschen-Feeling" beim Lotus, gemütlich geht es im Kabbel auf und ab und schauckelt über das Kabbelwasser.
Das Sunset ist da ein bischen schlechter und man bekommt manchmal Spritzwasser ab, Spritzwasser ist dem Lotus komplett fremd.
Fährt man im leichten Kabbelwasser spritzt das Sunset nicht.

Bin mit sehr hoher Geschwindigkeit im starken Kabbelwasser gefahren, an unserem konstanten Thermikspot gibt es beides, komplettes Flachwasser und böses Kabbel super zum Testen, die Landungen, wenn man richtig aufs Wasser knallt ohne dass der Kite trägt, ist das Lotus einen Tick besser.

Höhe ziehen im unteren Windbereich:
Das Sunset läuft deutlich besser Höhe, der Grund ist wieder der Rocker.
Das gleiche kann man bei den Wakestyleboards mit Rocker vs. Freerideboards mit gemäßigtem Rocker beobachten.

Rockerboards laufen speziell im unteren Windbereich deutlicher schlechter Höhe.
Ist man bei mehr Wind unterwegs und kann den Kite gedepowert fliegen, so dass er zum Windfenster fliegt, zieht das Lotus gleich gut Höhe.

Unhooked:
Ist das Sunset besser, es ist leichter, kleiner und die Outline etwas runder.
Ein Hauptgrund: Es wird im unteren Windbereich schneller, man kann im untersten Windbereich schon schneller anfahren und somit
die Leinen früher und stärker aufladen.

Oldschool / Freeride / Spaßfaktor:
Das Sunset wird durch den flacheren Rocker und der nur leichten Konkave viel schneller, dass gilt vor allem für den Haupteinsatzbereich 7-13Kn.
Der starker Rocker und das komplexe Unterwasserschiff des Lotus tiefe Konkave/Konvexe etc.. bremst das Lotus.
Der Wasserstrom läuft ja beim Kiten schräg über das Board.

Das Sunset macht mehr Spass weil:
Es kleiner, leichter, schneller und sich einfach sportlicher fährt.
Es zieht mehr Höhe und man kann dadurch öfters und höher springen.
Grund ist wieder der Speed im unteren Windbereich, er kann einfach viel schneller zum Sprung anfahren.

Fazit:
Das Lotus fährt sich wie ein Maybach,
Das JN Sunset wie ein 7er BMW den man gerne um die Kurven jagt.

Beide Boards eignen sich perfekt für Beginner, wobei ich den Vorteil des Höhelaufens beim Sunset sehe.
Fortgeschrittene können diese Boards für LW benutzen oder auch bei Westwind Böenhack am Binnnesee wo ein großes Board und
kleiner Kite wesentlich schlauer sind als ein großer Kite und kleines Board um überhaupt wieder „heimzukommen“.

Das Sunset auch für Hardcorewakestyler die um jeden Preis im untersten Windbereich trainieren wollen.
70 % des Angleitens erledigt noch immmer das Board!

LG Tom
www.kiteshop.at
http://www.snowkiting.at/phpBB3/viewforum.php?f=2














ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 12:19   #2
DonAlonso
Up-Wind-Bremser
 
Dabei seit: 04/2006
Ort: Salzburg - Austria
Beiträge: 267
Standard Vs. Spleene vs. North...???

Wäre interessant die mal zu vergleichen mit den aktuellen "High-Performance" Leichtwindboards von Spleene und North, oder...?!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Spleene_North.png
Hits:	38
Größe:	319,5 KB
ID:	52532  

Geändert von DonAlonso (13.09.2017 um 12:45 Uhr).
DonAlonso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 12:44   #3
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.719
Standard

Ja, im laufe der Zeit werde ich noch mit einigen anderen vergleichen.
Das Spike, ein Lotus Nachbau aber das ist auch schon ein Weilchen her

Für mich war in erster Linie interessant ob das neue Sunset mit den neuen Maßen obwohl kleiner das Lowend von einem Lotus hat.
Bei uns ist das Spike so gut wie unbekannt das Lotus hatten sehr viele gefahren.

Das North kostet 1169.- komplett für dich als Sparefroh sicher interessant
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 13:42   #4
DonAlonso
Up-Wind-Bremser
 
Dabei seit: 04/2006
Ort: Salzburg - Austria
Beiträge: 267
Reden

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Das North kostet 1169.- komplett für dich als Sparefroh sicher interessant

Spleene ist auch nicht viel günstiger...!
...aber irgendwo gibts immer ein Schnäppchen...!!!
DonAlonso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 13:44   #5
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.719
Standard

Jo schauma, ich werd es mit allem quervergleichen was bei uns rumliegt
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 13:52   #6
DonAlonso
Up-Wind-Bremser
 
Dabei seit: 04/2006
Ort: Salzburg - Austria
Beiträge: 267
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
Jo schauma, ich werd es mit allem quervergleichen was bei uns rumliegt
Geht ja auch genau darum ob der (Wahnsinns-)Mehrpreis für solche Boards gerechtfertigt ist...!
DonAlonso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2017, 21:55   #7
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.719
Standard

Unhooked ist das Teil jedenfalls geiler als das Lotus.
Weil kleiner, leichter und man die Tricks deutlich schneller bei wenig Wind anfahren kann!
Ich werde mir Boots montieren
So kann ich auch bei sehr wenig Wind mit 23m Leinen und 14er RPM fahren.



ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
JN Mr. Fantastic 10qm, Wild thing 3 8qm, Davinci Bat Kite 12 u. 15qm, Switchcraft 2 Bar Kiting Irish Kitesurfen [B] 2 22.03.2016 11:11
JN Wild Thing Revival 5 - Master's Craft Bar 2 Water Markus S. Kites 3 31.08.2015 21:52
Vergleich von 12er Crossbow 1 und 2 bezüglich Lift, Hangtime und Höhelaufen Locke Kitesurfen 7 28.06.2007 22:46
Testbericht Montana 2 Gerrit Snowkiten / Landkiten 32 30.11.2006 21:38
1 2 Test nik-name Testforum 0 11.09.2005 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.