oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2018, 22:16   #1
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 629
Standard Foil in den Leinen - Eure Erfahrungen?

Hi,
mich würde interessieren, wie oft Euch das schon passiert ist. Und wie Ihr diese Situation gelöst habt.
Mir ist es heute bei meiner 2. Foil-Session passiert (mit 7er bei 18 knt). Bin ziemlich schockiert. Wahnsinnig gefährlich diese Situation. Ein Leinenschnitt vom Flügel und das war´s

Nachdenkliche Grüße, DieWelle
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 22:26   #2
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 1.032
Standard

http://surfforum.oase.com/showthread...=154515&page=3


schau mal ab Antwort 109, paar Vids und Tips


gibt auf KF nen langen Thread
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 00:58   #3
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.519
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

gott sei dank noch nie
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 06:59   #4
warnemünder
onlinesurfer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 1.742
warnemünder eine Nachricht über AIM schicken
Standard

noch nie
warnemünder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 13:11   #5
Kiteloebi
Windsucher
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Brandenburg
Beiträge: 1.133
Kiteloebi eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hatte ich auch in der 2. Session, allerdings mit nem 12er auf'm böigen See bei moderaten (sehr wechselhaften) Wind. Schirm zu tief geflogen und in alter Twintip-Manier gebremst. Board kam raus und endete zwischen den Leinen, Schirm gedroppt. Das Entwirren war garnicht so einfach mit dem ganzen Gehänge unterm Board, war ein Glück kaum Wind. Seitdem passe ich immer auf, den Schirm nicht zu tief zu fliegen und vom Board weg zu fallen.

ps. habe mir im Nachgang noch ein Leinenmesser gekauft, da meins vor 1-2 Jahren verloren gegangen ist.
Kiteloebi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 15:40   #6
Berliner
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 665
Standard

Ist mir auch schon passiert, aber bei harmlosen Wind. Erfahreneren Foilern passiert das eigentlich kaum.

Leinenmesser habe ich mittlerweile auch dabei. Allerdings nicht für die hier beschriebene Situation, sondern weil sich auch mal komische Sachen am Foil verhängen können. Ich hatte mal ca. 50m frei schwimmende Angelschnur am Foil. Es war recht kompliziert diese ohne Messer zu entfernen. Dabei wickelte sie sich auch um meine Beine. War insgesamt unproblematisch, aber ein Messer hätte sicher geholfen.
Berliner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 16:18   #7
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.117
Standard

Kann passieren! Hatte ich in meiner Beginnerphase ebenfalls 1x.
Tiefes V begünstigt zwar den Fall, dass es passiert, aber es ist natürlich auch deutlich einfacher zu lösen, als wenn man dies mit einer Bar und hohem Y erlebt.

Meine Lösung damals:
Kite am Windfensterrand aufs Wasser legen und beruhigen, dann langsam zum V vorgreifen und Foil vorsichtig befreien. Wenn das V zu weit weg erscheint langsam und behutsam in die Frontleinen mit einer Hand greifen (also idR da wo bei den Meisten die Adjuster sitzen) und diese langsam zu sich ziehen und dann das Problem lösen. Wenn man das entspannt macht, bleibt der Kite brav am WFR sitzen
Chainz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 22:25   #8
dockitty
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 268
Standard

Diese Situation hatte ich in meiner Anfänger Phase 2 x, war jedes Mal so geschockt wie du. Einmal legte sich eine Steuerleine um den Foil-Masten u. der Kite ging prompt in den Death-Loop, dabei wurde ich hinter dem Board nachgezogen und obwohl wenig Wind war, bin ich fast abgesoffen durch die Wasserwelle, die das Board vor mir herschob. Das Board hatte sich so blöd verfangen, dass der Depower-Tampen komplett gespannt war und mich gnadenlos hinterherzog. Auslösen ging auch nicht, weil die Kante des Boards genau über der Safety lag... Gott sei dank war der Death-Loop bald zu Ende, danach hab ich die Session erstmal beendet.

Seitdem achte ich immer darauf, den Kite möglichst hoch zu fliegen, dann sollte das eigentlich nicht mehr passieren. Aber Garantien gibts beim Kiten ja bekanntlich keine. Es ist eher so, dass wenn man sich wieder ganz sicher ist, dass man urcool ist und jede Situation im Griff hat, wieder was Neues passiert, das man so noch nicht erlebt hatte
dockitty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2018, 19:57   #9
warnemünder
onlinesurfer
 
Dabei seit: 09/2009
Beiträge: 1.742
warnemünder eine Nachricht über AIM schicken
Standard

ok heute dann der erste Mal. War aber auch kein Problem
warnemünder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2018, 21:17   #10
Kiteaddict
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2005
Beiträge: 306
Standard

Ja schon ein paar mal passiert. Auch schon einmal mit loop
Aber war aber alles ok, ruhe bewahren und die Foil heraus holen um so weniger Manöver probiert werden desto kleiner das Risiko....aber wer will dass?
Kiteaddict ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 17:51   #11
finistere
*.*
 
Dabei seit: 12/2011
Beiträge: 60
Standard

Mir ist es dann am WE auch zum ersten Mal passiert.

Hab auch dank dieses Threads bislang immer drauf geachtet den Kite besonders beim Üben von neuen Manövern recht hoch zu fliegen.

Am WE kam dann zusammen: Gegen Ende meiner Session, schon etwas müde, neue Manöver üben, abnehmender und böiger Wind, großer Kite, zu tief geflogen...

Als das Foil dann zwischen den Leinen hing, kam bevor ich alles enttüddeln konnte eine kleine Böe rein. Das war kurz etwas ungemütlich, da sich das Foil so vor der Bar verkeilt hatte (eine Steuerleine eingehakt, auf der anderen Seite der Bar musste ich gegenlenken, damit der Kite nicht zu Loopen beginnt), das einerseits die Safety komplett blockiert war, anderseits das Foil vor mir in so einem ungünstigen Winkel stand, daß es mich hinter dem Kite her unter Wasser zog. Das war, trotzdem ich aktiv versucht habe ruhig zu bleiben und zu handeln, doch im Nachhinein ein kleiner Schreck.
Als die Böe dann durch war konnte ich auslösen und nachdem der Kite im Wasser lag den Foil zwischen den Leinen rausholen.

Stay safe, finistère
finistere ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 19:18   #12
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.519
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

ich dachte eben so: kompletttrennung bei deathloop wäre ja ganz sicher eine option, die ich wählen würde.
...
die foiler werden auch immer mehr.
...
ich seh schon 100derte foils an loopenden kites am strand leute erschlagen
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 09:58   #13
FoilNik
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2015
Beiträge: 112
Standard

Ist mir vor 2 Jahren mal passiert. Unangenehme Erfahrung

Mit zunehmender Erfahrung passiert das weniger, vielleicht weil die Stürze anders werden. Gefährdet scheinen mir insbesondere manche Volumenboards zu sein, die aufsetzen, abprallen und dann in die Leinen hüpfen. Inzwischen haut es mich nur selten so rein, dass das Foil noch in der Nähe ist; wenn doch, bin ich schon vorbereitet und versuche das Board mit einer Hand weg von Bar und Leinen zu stoßen. Ach ja, und anstatt wie beim Twintip Crash den Kite nach oben zu lenken, lieber den Kite moderat in die Powerzone schicken, so dass der Kite einen vom Board wegzieht.
FoilNik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 18:19   #14
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 186
Standard

Ist mir am Anfang auch passiert. Kann unangenehm sein.
Was für mich auch gefährlich ist und beachtet werden sollte:
Bin bei windlöchern und unten liegenden Kite der evtl. Verdeht ist früher ohne Leinenaufwickeln zur Matte und habe sie entdreht.
Dabei wickeln sich schnell mal Leinen um Foil und Beine, je nach Strömung.
Das passiert nicht wenn man sich die Arbeit macht und die Bar aufwickelt beim ranschwimmen an den Kite. Dann entwirren und wieder wegschwimmen auf den Board liegend, dabei Bar auswickeln.
Nur als Tip damit Ihr Save seit.
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 18:52   #15
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 12.519
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Kitesuchti Beitrag anzeigen
damit Ihr Save seit.
gerade ich sollte da die klappe halten, aber das ist einfach ein klassiker

https://www.seid-seit.de/
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 19:17   #16
Kitesuchti
Wo ist Wind?????????
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 186
Standard

Zitat:
Zitat von kitesven Beitrag anzeigen
gerade ich sollte da die klappe halten, aber das ist einfach ein klassiker

https://www.seid-seit.de/
Na das iss ja mal interessant.
Dat merk icke mir
Kitesuchti ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrungen LF happy Foil ? Kitesuchti (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 24 10.10.2018 20:24
Zeigt her eure Custom-Bars! SYHR Bauen - Reparieren - Basteln 143 15.07.2018 18:47
Alpine Carbon Foil vs. Moses Fluente rene-caddy (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 10 31.08.2017 04:54
Verbot für Race Matten ? Mondscheinkiter Kitesurfen 23 11.11.2014 13:53
LineCrawler-Vorrichtung zur Entwirrung und Handhabung der Leinen kitelobster Kitesurfen 17 01.12.2007 14:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.