oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2018, 21:33   #1
ron94
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 13
Standard Soma Bay Ägypten - Kiten ohne Beach use / storage ?

Hallo zusammen,

ich werde im Sommer drei Wochen zur Soma Bay nach Ägypten reisen.
Ich werde mein eigenes Material mitnehmen. Nun ist mir aufgefallen, dass alle Kitestationen, die ich bis jetzt gefunden habe, mindestens eine „Beach use“ von mindestens 10€ pro Tag fordern, wenn man dort Kiten möchte.
Wenn ich drein wochen da bin sind das über 210€ nur um aufs Wasser zu können.

Meine Frage ist, ob jemand Erfahrungen hat, wie man das umgehen kann. Gibt es dort evtl auch Bereiche, die keine Station für sich vereinnahmt hat und trotzdem schön zum Kiten sind?

Über eure Mithilfe würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank!
ron94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 21:43   #2
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 340
Standard

Die haben mittlerweile ja ganz ordentliche Kurse im 7bft House aber Soma Bay ist halt auch "Luxus" bzw. Mainstream da muss man schon mit sowas rechnen.

Du wirst in Ägypten übrigens ein Problem bekommen wenn du deine Kites mit ins Hotel schleppen möchtest.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 21:45   #3
Alex1
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 1.206
Standard

Hallo !

Habe das schon oft gesehen....Leute kommen...zahlen nichts, und kommen doch dann anschließend in die Stationen zum Duschen und zum Sonnenliegen nutzen und haben dann doch die Beach Boys gerufen um starten zu helfen !
Mal abgesehen davon, das wenn dir auf dem Wasser etwas passiert...dann willste doch auch,das jemand zu dir kommt und hilft.

Wenn alles das so machen würden, dann können die Stationen dicht machen und ihre Leute entlassen.
Dann wären auch im letzteren keine Stationen mehr vor Ort...und dann wäre in diesen Gebieten auch das Kiten verboten.

Ich denke es gibt schon nen Grund für Stationen, oder willste etwa zwischen den Bade Gästen starten und die gefährden ?

Gruß Alex
Alex1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 21:49   #4
Fitschi07
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2013
Beiträge: 180
Standard

Die Soma Bay ist ja ganz schön groß.
Wenn Du selber starten und landen kannst, solltest Du zwischen der Station Kitepower und 7 BFT ein Plätzchen finden. Da kräht dann auch kein Hahn, wenn Du Dir den Schirm zerschredderst.
Grundsätzlich ist das Kiten nur an den Surfstationen erlaubt, denn die Zahlen auch Kohle dafür.

Kommt ja darauf an, wo Du die 3 Wochen unter kommst.
Ist aber echt eine Milchmännchen Rechnung die Du da machst....
21 Windtage? Warst Du schon mal in der Soma Bay?
5€ Beachnutzung bei Bigdayz
Und dann buchst Du AI und willst da sparen?
Rechne mal das Sportgepäck und den Transfer...

Gruß
Fitschi07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 21:50   #5
Fitschi07
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2013
Beiträge: 180
Standard

Zitat:
Zitat von Smolo Beitrag anzeigen
Die haben mittlerweile ja ganz ordentliche Kurse im 7bft House aber Soma Bay ist halt auch "Luxus" bzw. Mainstream da muss man schon mit sowas rechnen.

Du wirst in Ägypten übrigens ein Problem bekommen wenn du deine Kites mit ins Hotel schleppen möchtest.
War im Mövenpick kein problem
Fitschi07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2018, 23:14   #6
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 340
Standard

Zitat:
Zitat von Fitschi07 Beitrag anzeigen
War im Mövenpick kein problem
Gut zu wissen. Wir waren schon oft unten und jedes mal wurden wir genervt selbst wenn es nur kurz zum Aus- oder Einpacken aufs Hotelzimmer gehen sollte, angeblich wegen Ungeziefer.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 00:16   #7
pibach
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.094
pibach eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von ron94 Beitrag anzeigen
. Gibt es dort evtl auch Bereiche, die keine Station für sich vereinnahmt hat und trotzdem schön zum Kiten sind?
Nur die Sandbank vor dem Breakers. Das gehört zu keinem Hotel und da wird man in Ruhe gelassen mit seinem Kite. Ist halt sideoff Wind und man sollte wissen was man tut. Anlanden und Kite ablegen und Pause machen/was Essen ist auch am 7 bft kein Problem, die verdienen ja daran auch.
pibach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 07:37   #8
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Ottensen / Hamburg
Beiträge: 6.986
Standard

Zitat:
Zitat von Alex1 Beitrag anzeigen
Hallo !

Habe das schon oft gesehen....Leute kommen...zahlen nichts, und kommen doch dann anschließend in die Stationen zum Duschen und zum Sonnenliegen nutzen und haben dann doch die Beach Boys gerufen um starten zu helfen !
Mal abgesehen davon, das wenn dir auf dem Wasser etwas passiert...dann willste doch auch,das jemand zu dir kommt und hilft.

Wenn alles das so machen würden, dann können die Stationen dicht machen und ihre Leute entlassen.
Dann wären auch im letzteren keine Stationen mehr vor Ort...und dann wäre in diesen Gebieten auch das Kiten verboten.

Ich denke es gibt schon nen Grund für Stationen, oder willste etwa zwischen den Bade Gästen starten und die gefährden ?

Gruß Alex
Frage mich immer, wie es andere Stationen weltweit hinbekommen, denn die Strandgebühr wird nahezu nur in Ägypten fällig.

Wer was nutzt, sollte und darf gerne dafür bezahlen,( wer z.B. gerettet werden muss zahlt dann halt 50 Euro) aber pauschal und von jedem Geld zu verlangen ärgert mich immer wieder in dem Land.

@ron

Normalerweise ist die Nutzungsgebühr für einen Tag deutlich höher als wenn man Wochenpakete nimmt. Weiß jetzt nicht, wie es genau an der Station ist, aber im November habe ich z.B. für 3 Wochen 110 € bezahlt, während man als Tagesgast 20 Euro zahlen sollte.
Storage mache ich grundsätzlich nicht, ist mir einfach zu Risikoreich. Da gehe ich lieber die 5 Min zum Zimmer, alles nehme ich ja eh nicht mit zum Beach, sondern nur das, was ich benötige.

www.ichfindsguenstiger.de
(Kite) Reisen zu unglaublichen Preisen
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 11:54   #9
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 537
Standard

Zitat:
Zitat von Alex1 Beitrag anzeigen
Hallo !

Habe das schon oft gesehen....Leute kommen...zahlen nichts, und kommen doch dann anschließend in die Stationen zum Duschen und zum Sonnenliegen nutzen und haben dann doch die Beach Boys gerufen um starten zu helfen !
Mal abgesehen davon, das wenn dir auf dem Wasser etwas passiert...dann willste doch auch,das jemand zu dir kommt und hilft.

Wenn alles das so machen würden, dann können die Stationen dicht machen und ihre Leute entlassen.
Dann wären auch im letzteren keine Stationen mehr vor Ort...und dann wäre in diesen Gebieten auch das Kiten verboten.

Ich denke es gibt schon nen Grund für Stationen, oder willste etwa zwischen den Bade Gästen starten und die gefährden ?

Gruß Alex

Das ist völliger Unsinn!
Denn erstens haben sich die Kiteschulen da etabliert und bestens Geschäft gemacht obwohl es zu Beginn noch keinerlei Taxen gab und zweitens könnten sie sicherlich nicht überleben - wenn ihr Geschäftsmodell nur noch mit der Taxe funktionieren würde.
MAn kann auch für das Duschen einen Obulus verlangen. Und für die Seenotrettung ebenso - so wie es der Rest der Welt handhabt.

In Deutschland wurden derartige Auswüchse in einem Grundsatzurteil geregelt - guck mal hier:
https://www.stern.de/reise/deutschla...t-7620322.html

Vielleicht gibt es ja in Ägypten auch ein ähnlich gelagertes Recht, den Strand frei betreten zu dürfen - das weiß ich natürlich nicht. Wäre mal interessant zu recherchieren.

Abgesehn davon - würde ich DREIMAL auf Soma Bay SCHEI... wenn da einer 10€ von mir wollte, damit ich auf's Wasser darf... Das wäre Grund genug da aus Prinzip nicht mehr hinzufahren.
Fliegt einfach paar km weiter in den Oman, is eh 10 mal geiler dort!

Aloha
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 13:16   #10
Toto12
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1.232
Standard

Zitat:
Zitat von Sebastian_Kroll Beitrag anzeigen
Frage mich immer, wie es andere Stationen weltweit hinbekommen, denn die Strandgebühr wird nahezu nur in Ägypten fällig.

Wer was nutzt, sollte und darf gerne dafür bezahlen,( wer z.B. gerettet werden muss zahlt dann halt 50 Euro) aber pauschal und von jedem Geld zu verlangen ärgert mich immer wieder in dem Land

Genau meine Meinung. Abzocke ist das noch harmlos ausgedrückt.
Hier wird Geld gemacht wo es nur geht.
Normalerweise mal ein Jahr alle aussetzen,dann ändert sich da so einiges.

Fuerte kann man pauschal bezahlen für eine gewisse Zeit,da ist alles abgedeckt oder man bezahlt erstmal nix und bei einer Rettung z.B. kostet es dann pro Einsatz.

Kiteschulen sollen ihr Geld durch vernünftige Schulungen verdienen und auch gerne für sicherer/versicherte Kitelagerung ,Essen und trinken und auch gerne fürs Duschen.
Aber für die benutzung des Meeres ist das ein absolutes NoGo und bodenlose Frechheit
Toto12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 13:17   #11
baummike
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: Starnberg
Beiträge: 218
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Fliegt einfach paar km weiter in den Oman, is eh 10 mal geiler dort!
Leider auch viel teurer, da kannste in Egypt die Gebühr für aufs Wasser kommen (die ich auch sch... finde) locker bezahlen.
Mancher hat es halt nicht so dicke und muss ein bisschen auf seine Taler achten.
baummike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2018, 10:44   #12
wdczap
Sayyid Wolf
 
Dabei seit: 01/2005
Ort: möglichst weit vom Wasser
Beiträge: 1.159
Standard

Wenn Du keinen Storage buchen und andere Kiter meiden willst willst, hab ich da zwei Alternativen für Dich:

1. Du mietest Dir einen PKW mit Fahrer. Der bringt Dich jeden Tag direkt an Deinen persönlichen Spot. Bei dieser Alternative kannst Du auch die weitere Umgebung erkunden und nach Spots suchen, in denen noch nie ein anderer Kiter einen Fuss auf das Wasser gesetzt hat.

2. Du mietest Dir ein Boot (Schlauchbooot) mit Fahrer und lässt Dich irgendwo in der Soma Bay absetzen. Auch bei dieser Alternative kannst Du jeden Tag den optimalen Startplatz nach Wind, Lust und Laune auswählen und bist völlig unabhängig und individuell unterwegs.

--
Kostet natürlich schon was, aber wer seinen Sport ernst nimmt und tausende Euro für Material ausgibt, der sollte dann wirklich bei der Umsetzung auf dem Wasser nicht den Geizkragen raushängen lassen. Schließlich will man die Kitesachen ja nicht nur anschauen und dabei schick aussehen, man will damit ja fahren und Spass haben. Der auslandserfahrene Kiter hat auch immer die lokale Bevölkerung im Blick. In einem Land, in dem 1/3 der Bevölkerung noch von 1 bis 2 Euro pro Tag lebt, Stundenlöhne von 10 Äg.Pfund also durchaus einen Wert darstellen, da macht man sich sonst schnell unglaubwürdig und lächerlich.

Yom sahid


wdc
wdczap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 15:43   #13
Hendrik-85
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2017
Beiträge: 5
Standard Palm Royale Surf Motion

Ich war in der letzten Woche vor Ort und kann mir vorstellen das wenn man hier (Fußweg vom Zimmer 10-15 Minuten) nördlich von Surfmotion in dem Brachland in der Bucht sein Material aufbaut und startet auch keine Probleme bekommen wird da man nicht mehr auf dem direkten Hotelgelaende ist. Hier ist man dann auf der "richtigen Seite" auf der gekitet wird. Dies kann man sich auf Google Earth ganz gut ansehen.

Um ehrlich zu sein frage ich mich allerdings wieso man sich das antun wollen würde da in die Pampa zu laufen, weit weg von Liegen, Sanitäreinrichtungen dem Hotel usw. Wenn Du bei Surfmotion 3 Wochen Storage buchst zahlst Du keine 12 € am Tag und bekommst ne ganze Menge:

bewachtes Storage, Kompressoren, Start und Landehilfe, sehr saubere Sanitäreinrichtung wo sich auch keiner dran stört wenn der familiäre Anhang sie mit benutzt wenn Sie sich an oder neben der Station aufhalten, Frischwasserbecken zum Material spülen, Leinen zum Kite spülen und trocknen, viel Platz auf Teppichen und auch im Schatten zum ein und auspacken, viele nette Leute und Tipps von diesen oder den Kite Lehrern falls man so etwas sucht. Eine nette Bar mit riesen Chill Area an der Du im Zeitraum des Besuchs einfach anschreiben kannst, ein Fotograf im Wasser der schöne Bilder schießt die man erwerben kann, und natürlich fix einen Rescue wenn man es braucht. In der Soma Bay ist der Wind nämlich auch gerne mal ganz schnell weg und wenn man draußen im tiefen Wasser unterwegs ist muss man dann eben ein ganzes Stück schwimmen wenn man dies nicht hat oder teuer extra zahlen müsste.

In der Mehrheit sind es halt abgeschlossene Hotelanlagen mit privatem Hoteleigenen Strand. Das man hier den Wassersport gewinnbringend und monopolistisch - ob in-house oder outsourced - vermarktet, kann man den Eignern nicht verübeln. Wenn einem das nicht gefällt muss man eben in Gegenden fahren in denen die Spots und Zugänge auf öffentlichem Grund liegen und es keine behördlichen Einschränkungen gibt.

vG
Hendrik-85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 16:11   #14
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 194
Standard

Zitat:
Zitat von wdczap Beitrag anzeigen
Wenn Du keinen Storage buchen und andere Kiter meiden willst willst, hab ich da zwei Alternativen für Dich:

1. Du mietest Dir einen PKW mit Fahrer. Der bringt Dich jeden Tag direkt an Deinen persönlichen Spot. Bei dieser Alternative kannst Du auch die weitere Umgebung erkunden und nach Spots suchen, in denen noch nie ein anderer Kiter einen Fuss auf das Wasser gesetzt hat.

2. Du mietest Dir ein Boot (Schlauchbooot) mit Fahrer und lässt Dich irgendwo in der Soma Bay absetzen. Auch bei dieser Alternative kannst Du jeden Tag den optimalen Startplatz nach Wind, Lust und Laune auswählen und bist völlig unabhängig und individuell unterwegs.
Abseits von den Hotelstränden gehört der Strand/Meer/Inseln in Ägypten oftmals dem Militär und da ist dann nix mehr mit kiten
Also am besten vorher nachfragen ob man an diesem Spot überhaupt kiten darf

Geändert von miker (16.04.2018 um 16:48 Uhr). Grund: aus Hotels mach Hotelstränden
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 16:43   #15
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.609
Standard

Warum fährt man dahin wo man gerettet werden muß?
(Ich hasse diese Reviere in denen man es nicht selbst in der Hand hat.)
Bei Wind vorrangig irgendwie auflandig passiert das eher nicht.

10 euro pro Tag sind viel Geld in einem Billig - Urlaubs - Land.
Wenn die Reise pauschal 210 Euro mehr kosten würde und dafür der Strand kostenlos ist:"wäre das dann besser?"

Fährt man in den organisierten rundum Kuschelurlaub, also ein Urlaub in dem alles organisiert wird,
darf man gerne, nein anders gesagt, "man muß" mit Mehrkosten rechnen. Und das ist auch okay so.
Sonst wäre das gekuschel ja auf Kosten anderer.

Ansonsten gibt es hunderte Strände auf dieser Welt wo nichts organisiert ist. Da kostet es dann auch nichts extra.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 18:11   #16
Kitesurfy
Core XR4 7,11&15 qm
 
Dabei seit: 05/2011
Ort: Delmenhorst
Beiträge: 335
Standard

Ich miete mir bei Peter immer das Material. Riesen Auswahl und voller Service. Wenn ich die Gepäckkosten und Storage rechne und dann noch mein eigenes Material schonen kann, dann rechnet sich das auf alle Fälle. Außerhalb der Zonen zu kiten wird eh schwer, das Militär wird wohl gleich zur Stelle sein.

Gruß
Kitesurfy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2018, 11:16   #17
Maui.87
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 581
Lächeln

Hallo, hab da eine kurz Frage die ich anhängen möchte, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Ich kite selbst schon länger...
Freundin hatte vor zwei jahren mal einen Kitekurs in Ägypten gemacht, aber es danach krankheitsbedingt nie richtig aufs Brett geschaft.

Nun möchte sie es gerne nochmal probieren, jedoch ohne gleich nochmal eine Kurs zu machen. (selbsttraining)

Ist es möglich das man am KBC weiter nach links rauf "spaziert" (oder ich fahr ihr den Kite hoch) und dort ohne jemanden zu stören und gefährden selbst nochmlas ein wenig versucht, trainiert und lernt. (mit meiner Hilfe)

OHNE das man jetzt blöd von den Beachboys angemacht wird oder gar Probleme mit der Station bekommt?
Sie würde natürlich auch die Storagekosten bzw. Strandbenützung für diese Zeit bezahlen.

Denkt ihr da könnte es Probleme geben?
DANKE im voraus
Maui.87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2018, 10:21   #18
quickmicha
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2008
Beiträge: 182
Standard

Maui87

warum sollte das nicht gehen?
Wenn du eigenes Material hast und dort Rescue und Storage entrichtest kannst du doch mit jemandem etwas abseits üben gehen.
Wir waren auch schon mit Änfangern dort und haben ihnen aufs Brett geholfen.
Material leihen ist da wahrscheinlich (kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen, da wir alles dabei hatten) etwas anderes, ich glaube nicht, dass sie Material ohne Kurs bekommt, da sie ja nicht "nachweisen" kann dass sie kiten kann (Kiteschein >5 z.B.)

Micha
quickmicha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2018, 10:30   #19
Maui.87
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 581
Standard

Ok super, vielen Dank für die Antwort.
Material haben wir eigenes.
Ganz ohne für sie Storage/Rescue zu zahlen wollen wir dann eben auch nicht. Klar wird sie den service kaum bzw. garnicht nutzen bis auf die "Strandbenutzung".

Aber wenn sie einfach so ohne was zu zahlen mit Trapez hoch nach Luv spaziert und ich ihr dann den Kite übergebe und sich dort ein wenig austobt und übt, möchten wir auch gerne eventuelle Probleme vermeiden.
Maui.87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2018, 15:31   #20
Pakko123
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 5
Standard Kitestuff aufs Hotelzimmer

Hallo, ich habe kein Problem ein stroage zu bezahlen, aber darf ich wirklich mein stuff nicht mit aufs Hotelzimmer nehmen?
Pakko123 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Soma Bay Ägypten - Hotel Caribbean World Soma Bay - paar Fragen hjoerg Reisen und Spots 2 08.07.2013 18:22
Spotbericht Ägypten Surfmotion Surf & Kitecenter Soma Bay BestYarga Afrika/Kanaren/Mittlerer Osten 72 09.09.2010 21:05
Reisepartner gesucht! Ägypten (Soma Bay) 10- 14 Tage ab Anfang März Ruben Ramires Huxley Reisen und Spots 2 01.02.2010 14:09
Irgendwo Kiten ab 11.12.? Ägypten, Tarifa? (Anfänger, Stehrevier) Kudos Reisen und Spots 2 29.11.2009 18:41
Neues Kitesurf Zentrum in Soma Bay Stefan_7BFT News - von Herstellern, Shops, ... 11 21.04.2009 15:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.