oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2018, 12:24   #1
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 417
Standard How to for Noobies: Lowend auf dem Foil rauskitzeln?

So, nun hat mich auch das Foilfieber gepackt und ich mache mir Gedanken, wie ich möglichst viel auch auf Binnenseen auf dem Wasser sein kann.
Da hier der Wind meist (gefühlt "immer" da keine thermischen Winde) sehr mager ist und ich keinen Dunst von Lowend auf dem Foil habe, wollte ich einfach einmal generell fragen:

Aktuelles Foil ist ein Levitaz Transformer + ein Hover Glide
(später in 1-2 Jahren soll ein Cruizer dran - je nach Lernfortschritt)
Kites habe ich aktuell 13ner und 9ner Boost 2.
Diese würde ich auch gerne behalten, da ich sie sehr sehr geil finde.

Komme ich mit der Kombo (13er & Foil) bis auf 8kn runter?
Gibt es Tubekites, die bis 5kn runter kommen? (Self Rescue im Hinterkopf wobei ich mit ner Prall/Schwimmweste fahre)
Foilkites in 18 &21 finde ich schon arch groß ... wie tief würde man mit nem 15ner Soul kommen? Oder ist doch ein 18ner Soul klüger?

Ich bräuchte ein paar Tipps von Foil-Lowend-Spezis
Ungerne würde ich umsonst mit dem falschen Setup zum See fahren und traurig wieder einpacken
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2018, 17:24   #2
tahoichiwa
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2010
Ort: Kiel
Beiträge: 178
Standard

Gleiche Problem. Wenn man das so nennen kann. Da hacke ich mich mal dann mal frech mit ein

Bislang war meine Leichtwindwaffe eine 17qm Slingshot Turbine fürs nicht foilen, die ihre Arbeit auch sehr sehr gut macht.
Nur mit dem Foil rutscht man immer weiter in den 1 stelligen Knotenbereich und häufig merkt man dann erst beim Sturz wie mies eigentlich die vermeintlich guten Bedingungen wirklich sind und man echt Probleme hat einen Tubekite am Himmel zu halten.

Bleibt halt die Matte, zB flysurfer Soul, und da stellt sich bei mir die gleiche Frage ..... welche Größe. Soul 15qm / Soul 18qm.

Wiege 110 Kg. Habe ein RL Foil mit normal als auch Leichtwindflüge ab sicheren 11-12 Kn benutze ich eine Slingshot Turbine in 11qm die dann auch super fliegt.

Dachte kurzum der 15er müsste ein guter Ersatz für die Turbine sein, in Anbetracht auf lowend und Drehgeschwindigkeit. Gedachter Einsatzbereich <08-15 kn.
Frage ist nur ob der nicht ggf zu nah an der Turbine in 11qm dran ist.
Nächste Größe vom Soul wären 18qm vom Datenblatt nimmt der sich nicht viel zum 15qm Soul.
Frage ist ob der 18er noch schnell genug dreht oder einen eher vom Foil zupft.
Bei GTV kommt der 15er ja echt gut weg, nur die Jungs die da Testen sind meist so 70-80 KG, ggf sind da die 3 qm mehr bei 110Kg gar nicht so schlecht.
tahoichiwa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2018, 18:28   #3
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.407
Standard ...

13er boost 2 geht bei mir mit fast 100 kg locker bei 8 knoten,
foil levitaz cruizer. hätte das limit bei 6-7 knoten gesehen für den 13er.
ich kann sogar bei 10 knoten mit einem 7er boost fahren wenns sein muß,
ist aber eine arge kurbelei.

wenn du aus dem 13er das maximale lowend rausholen willst dann
folgende tips:
- adaptive bridle kit für guten leichtwind relaunch, runter bis würd
sagen 6 -7 knoten beim 13er.
allderings muß man das relaunchen auch können, und man sollte sich
aufs board setzten, dann hat man mehr bewegungsfreiheit und
wiederstand im wasser
- leinen 27 m oder im extremfall mehr.
zwischen 21 und 27 m sind beim foil - lowend mit dem 13er boost
WELTEN.

ich hatte früher einen boost 1 in 15 m2, der hatte den adaptive
bridle kit serienmäßig, mit 27 m leinen konnte ich damals
(noch mit dem levitaz aspect, viel kleinerer flügel) ab dem wind
wo der kite gestellt oben blieb - das waren so 4 - 6 knoten,
echt arsch wenig wind, foilen.
mit dem 15er war aber auch relativ bald schluss mit dem foil, das
muß man auch sagen....ok da war das können auch noch deutlich schlechter.
relaunch ging bei 5- 6 knoten auch schon, mit übung, vielleicht sogar bei noch weniger wind.

aktuell - siehe andere threads - hab ich als größten kite den ich
regelmäßig nutze einen 15er soul, der bringt aufgrund der sehr
guten dreheigenschaften einen startimpuls fürs foilen, der sehr sehr
gut ist - ich denke trotz meinem gewicht keinesfalls über einen 18er mehr
nach....
eher ist es so aktuell fahr ich fast nur den 10er soul am foil der in etwa einem 13er boost entspricht beim angleiten denke ich.
ich denke ausser bei super super superkonstantem ultra leichtwind mit einem echt schweren rider wird ein 18er oder 21er soul zum foilen 0 sinn machen.

noch was zum cruizer / hover glide: mir liegt es fern, den hover glide runterzumachen, vor allem da ich glaub ich maximal 5 min damit gefahren bin und man überall nur gutes hört.
aber ein cruizer ist ein top anfänger foil....das aber auch recht schnell wird.

lg wolfgang

Geändert von wolfiösi (26.05.2018 um 19:06 Uhr).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 09:34   #4
hmooslechner
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Beiträge: 325
Standard Foilkite oder Inflatable zum Foilen

Es hat technisch schon einige Weiterentwicklung bei Matten gegeben, die ich nicht unter den Tisch fallen lassen will:

Selber habe ich vor 4 Jahren eine 15er Turbine gekauft und habe damit und dem Levitaz Aspect3 gefoilt - geht auch gut.. ABER -

Die Turbine hat beim Foilen eine ziemlich starke "Down-Tendenz" und Du mußt ständig nach oben lenken - wobei im Vergleich bei meinen damailgen Fiolkites nicht mal 1/3 der Kraft benötigt wurde, wie bei der Turbine.

Damals fuhr ich noch den 21er Lotus Speed und danach den 15er Sonic1. Der 21er ist halt eine sehr träge Wolke am Himmel - muss man nicht mögen - aber damals gabs für mich die Regel - wenn der ohne Lenkbefehle oben bleibt, kannst du problemlos Foilen.

Im Vergleich der Sonic1 15 braucht einen Tick mehr Wind, damit er ohne Lenkbefehle oben bleibt, aber dann gilt dasselbe - Du kannst foilen.

Nachteil: Der wind kann weniger werden, aber Du hast dann noch immer etwas "Luft" zum Weitermachen, denn mit Start-Loops kann man trotzdem weiterfahren - ist Übungssache.

Wenn diese Kites aber mal unten liegen, benötigst Du schon ein wenig gleichmäßigen Wind und etwas Geduld, damit Du sie wieder starten klannst - natürlich um Welten früher als meine damalige Turbine - kein Vergleich.

Wenn Du zu ungeduldig bist und keine längere Böe abwartest, legst Du so ein Foilkite nur am Wasser zusammen umd verwurschtelst das Kite - dann kannst Du normalerweise heimschwimmen.

GANZ ANDERS verhält es sich mit moderneren Foilkites:

Zum Soul kann ich nichts sagen, aber mein Ozone Hyperlink 12 Normaltuch war am Wasser bei mir noch niemals wegen "Verwurschtelung" un-start-bar!


Zur Probe hab ich ihn mal am Strand halbgefüllt als Knäul ins Wasser geworfen und davontreiben lassen - schon mit den Lufteinlässen nach oben - klar. Er hat sich brav entfaltet, die eingeschalgenen verhedderd Wing-Tips in der Waage flutschten raus und ich konnte ganz normal starten.

Außerdem hält er sich wesentlich länger in der Luft als die alten FS-Kites - man muss allerdings dauernd herumlenken und auch loopen. Ich würde aus meinen Snowkite-Erfahrungen sogar behaupten - er hält sich ähnlich lange in der Luft wie der FS-Peak2 - und der war bis dahin jener Kite, der sich am längsten oben hielt.

Aus diesem Grund brauch ich wahrscheinlich keinen HL-extraleicht, weil der Normale ohnehin lange genug oben bleibt. Der schwebt sogar noch dann, wenn man keinesfalls mehr losfahren kann - trotz Startloops nicht - also wozu extraleicht?

Mein Sonic1 15 ist zwar beim Höhefahren sicherlich wesentlich besser als der HL, weil er genug power hat, damit ich mich auch bei leichtestem Wind mit vollem Gewicht dranhängen und reinlehnen kann, aber man ist auch schnell overpowert. Der HL braucht da beim Höhefahren wesentlich mehr "Gespür" und reinlehnen geht nur bei wesentlich stärkerem Wind, aber starke böen waren für mich damit noch nie ein Problem. Beim Sonic hats mich schon mal 30m waagrecht weg-geflutscht - der Einschlag war nicht so lustig.

Ich hab zwar meine Turbine noch immer (braucht die vielleicht mal jemand-grins ?) aber eigentlich fahre ich seit dem HL wirklich problemlos.

Die Jahre zuvor mit dem Lotus21 und dem Sonic1-15 bin ich schon regelmäßig heimgeschwommen, aber mit dem HL (heuer etwa 15 x am Wallersee unter sehr böigen Bedinungen bisher noch niemals.


Ich denke, mit dem Soul wird es nicht viel anders sein - auch wenn der sicherlich technisch noch "ein Eitzerl" mehr rausholen wird.


Was mir schon mal passiert ist:

Einmal habe ich vor dem Starten nicht bemerkt, dass ich auf einer Seite die Waagleinen viel zu weit durch eine Rolle gezogen hatte und der Kite war kaum zu fliegen und hat sich dann dauernd einseitig eingeklappt.

Und einmal habe ich beim Wasserstart vom Ufer aus ein Wingtip unter Wasser gezogen und damit eine Badewanne voll reingezogen. Dann dauerts ein wenig, bis sich sowas entleert - oder Du machst es manuell. War ich aber selber schuld..

Jedenfalls würde ich aus meiner Erfahrung eher von Inflatables abraten..
hmooslechner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 09:52   #5
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 417
Standard

Danke euch schon einmal für die ersten Ideen, Eindrücke und Tips.

@hmooslechner: Du scheinst mit dem HL echt zufrieden zu sein. Er ist ja ein Konkurrent zum Soul.
In welchem Windbereich foils du mit der 12er Matte? Wie packt er die Böhen auf dem See?
Für meinen Anwendungsfall wäre aber der 12er HL zu nahe an dem 13ner Boost 2 dran. (mit nem 11er Boost würde es gehen).
Warum bist du mit dem Sonic regelmäßig heimgeschwommen?
Vor allem der 15ner sollte doch als Race Matte (wäre eh nichts für mich) bei einem lauhen Lüftchen oben bleiben?

@Wolfi: Der 10ner Soul und der 13ner Boost decken sich ja gut ab. Fährst du den 10ner Soul auch an den 27m Lines?
Wenn ich es richtig gelesen habe würde ich (mit Können, dem Bridle Kit und den 27m Lines) den 13ner Boost 2 bis auf 6kn zum foilen runterbringen?
Wie war das foilen mit dem 15ner Soul (du sprachst es kurz an)?
Warum waren Böhen mies? Wie lange Leinen und ab wann gehts da los (bzw. auch bis wann?)

Generell: Ich bitte um Entschuldigung bei Tom aber ich bin die 13ner Turbine nun öfter direkt gegen den 13ner Boost 2 geflogen ... und die 13ner Turbine hat eine deutlich deutlichere Downtendenz als der Boost ... die war beim Boost nur minimal vorhanden (und beim Stoke gar nicht ... aber das ist ein andere Kite Art)

Zurück zur Ausgangsfrage:
Welcher Kite würde über einem 13ner Boost 2 Sinn machen um zum foilen stabil auf 5kn zu kommen?

Bg aus Dänemark
Markus
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 10:18   #6
bimpara
zefix koa wind
 
Dabei seit: 09/2012
Ort: aus dem süder der republik
Beiträge: 498
Standard

ich bin zwar nicht so der experte wie wolfgang oder mosslechner,
aber würde statt eines größeren kites nicht ein größerer flügel mehr sinn machen? wenn man so schaut bringen die firmen momentan immer größere flügel raus mit denen man früher ins fliegen kommt.
wie moses mit 590 und 630 und 680
oder auch rl mit dem neuen super leichtwind.

ich fahre bei wenig wind den alten 700er super leichtwind von rl,
und wenn mein 12er tube (core xr3 - ich weiss da gibt es zum foilen besseres) stabil am himmel bleibt kann ich damit auch foilen.
meinen 15er speed 3 fahre ich so gut wie garnicht mehr, wenn der vom himmel fällt und länger im wasser liegt, muss ich heim schwimmen, beim 12er tube warte ich bis zur nächsten böe und es geht wieder.
bimpara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 18:16   #7
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.407
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
Fährst du den 10ner Soul auch an den 27m Lines?
Wenn ich es richtig gelesen habe würde ich (mit Können, dem Bridle Kit und den 27m Lines) den 13ner Boost 2 bis auf 6kn zum foilen runterbringen?
Wie war das foilen mit dem 15ner Soul (du sprachst es kurz an)?
Warum waren Böhen mies? Wie lange Leinen und ab wann gehts da los 13ner Turbine hat eine deutlich deutlichere Downtendenz als der Boost ...
Markus
mein soul thread hier:
http://forum.oase.com/showthread.php?t=171980

aktuell bin ich den 10er soul mit 24 und 18 m geflogen.
bin noch nicht sicher, was ich am ende lassen werde.
die 21 m (serienmäig) sind sicher ein sehr guter kompromiss.
24 m gefallen mir auch gut.
18 m sind sehr spassig, das lowend leidet aber etwas, wobei ich
das auch noch mal länger und bei richtig wenig wind testen muß.
tatsache es geht sehr gut auch mit relativ kurzen leinen sehe
ich bei andren ridern (grad gestern wieder gesehen).

ja ich glaub mit dem 13er boost 2 müssten 6 - 7 knoten gehn,
mit einem großen wing wie dem cruizer und gutem können.
soul 10 dürfte gefühlsmäig etwa gleichauf liegen, wenn nicht sogar
noch besser.

15er soul bin ich erst 1 x mit foil gefahren: tip top ! steht in meinem
thread. im moment nur mit 27 m getestet.
wir haben im moment keinen wind für den 15er soul...
zu viel wind dafür.

von böhen habe ich nix geschrieben.
ich hab nur geschrieben, daß für mich der 15er boost (noch der 1er)
relativ bald zu groß war mit dem foil - das war vor 2 jahren.
also ich würd sagen für mich war der 15er boost ab 12 knoten
unangenhem mit dem foil.

ich bin die turbine 13 1x geflogen und hab die down tendenz genauso
wie du eingeschätzt....

lg wolfgang

ps der momentane trend mit dem foil recht kurze leinen zu fahren ob das bleibt keine ahnung....
ich habe (leicht) das gefühl, daß hier zahlreiche durchnschnittskiter einem trend nachlaufen, der vor allem von sehr sehr guten ridern kommt.
ob das auch was für die durchschnittsrider bringt ?
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2018, 11:24   #8
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.118
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
(...)
Komme ich mit der Kombo (13er & Foil) bis auf 8kn runter?
Gibt es Tubekites, die bis 5kn runter kommen?(...)(
Ja das klappt sehr gut mit etwas Lernfortschritt
Dass man die 5knt noch sinnvoll am Binnensee (deutscher Binnensee / nicht thermisch oder durch Einfluss von Bergen konstant) ausnutzen kann, muss ich meiner Erfahrung nach leider verneinen. Mag sein, dass es mal ganz selten Tage gibt, wo dann 5-7 knt konstant durchkommen und da wird ein 15er/18er Boost oder eine Cloud oder ein One-Strutter sicher irgendwie funktionieren.
Üblich ist hier aber eher den 10-14qm Schirm bei etwa 10knt Forecast auszupacken und dann 6-15knt unkonstant zu bekommen, was mit den Schirmgrößen mal mehr - mal weniger gut funktioniert. Bei eher 6 Knt. liegt mit Pech der Schirm mal 1-10min im Wasser, aber die nächste Böe kommt hier doch recht oft für einen Relaunch (was bspw. bei konstanten Winden evtl. nicht mehr der Fall ist)

Bleib erstmal bei Deinem Setup, da der Boost schon ein sehr Lowendstarker und -relaunchender Kite ist. Die 8Knt jedenfalls kann er gut
Foilst Du denn schon? Sonst bedarf es mindestens die nächsten 5-10 Sessions eh 8knt aufwärts. Weiterhin gewöhn Dir schonmal das Loopen Deines Schirms an, um ihn in Löchern noch besser oben zu halten. So überbrückt man am Board Gegendruck erzeugend gern mal ein paar Löcher runter bis geschätzt 4-5knt mit einem Tube. Matte schafft das natürlich gestellt ohne Loop.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Slingshot SST 2018 > FOIL & Wavekite > 4/5/6/7/8/9/10/11/12qm ripper tom Kites 32 20.05.2018 13:12
Alpine Carbon Foil vs. Moses Fluente rene-caddy (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 10 31.08.2017 04:54
ZEEKO Alloy Foil Gen2 2016 black & white edition Borste News - von Herstellern, Shops, ... 1 28.12.2016 17:32
Range Foil und Big Air - Tipps? tidewalker (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 8 25.12.2016 14:47
Verbot für Race Matten ? Mondscheinkiter Kitesurfen 23 11.11.2014 13:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.