oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2017, 09:14   #41
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 970
Standard

Zitat:
Zitat von Finne Beitrag anzeigen
BTW: ich war gestern erstaunt wie früh der 10er SST mit einem Waveboard losgeht und der Spaßvorteil im direkten Vergleich gegen einen Rally in den Miniwellen ist schon groß.
Finde ich auch. Der dreht so großartig auch bei wenig Wind. Das macht ihn ja auch so gut fürs Foilen.

Gute Wahl mit dem 6er. Wirst du bestimmt nicht bereuen. Mit deinem großen Brett müsste der auch ab ca 20 Knoten funktionieren.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 20:31   #42
Hein Mück
On the wave
 
Dabei seit: 12/2008
Beiträge: 879
Standard

Zitat:
Zitat von Finne Beitrag anzeigen
Vielen Dank für euer Antworten!
Ich merke so nach und nach, dass ich doch ein kleines bisschen länger brauche mich auf den Kite einzufahren, dafür wird er jedes mal auch ein bisschen besser.. Gerade der Punkt: Kite sitzt etwas tiefer im Windfenster und zieht stärker als am Windfensterrand muss noch mehr ins Gefühl übergehen. Gerade wenn ich bei viel Wind aus der Halse komme und der Kite sitzt zu tief im Fenster hat er mich doch 1-2 mal vom Brett gezogen, das kriege ich jetzt durch exakteres Fliegen am Windfensterrand besser hin. Ich werde den 6er SST dazunehmen und berichten.
@Daniel: ich weiss, dass 5,4er könnte bei mehr Wind noch einen kleinen Bruder gebrauchen, aber ich geniesse es auch sehr mit nur einem Brett unterwegs zu sein und das ist das 5'4er Vanguard für mich grossartig.
BTW: ich war gestern erstaunt wie früh der 10er SST mit einem Waveboard losgeht und der Spaßvorteil im direkten Vergleich gegen einen Rally in den Miniwellen ist schon groß.
Der SST ist extrem vielseitig! Sideonshore oder Onshore und dabei den Schirm tief im Windfenster parken. Dann kannst du Wellen abreiten bis der Arzt kommt und dabei nicht einmal zum Himmel schauen. Aus zeitlichen Gründen suche ich mir die Tage aus und fahre fast immer 7.
@Finne: kann es sein, dass das Vanguard von mir ist
Hein Mück ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 19:53   #43
Guido.s
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 963
Standard

Bin jetzt 8/10/12 gefahren und sehr zufrieden.
Das man die nicht stellen kann wie bei Gleiten TV beschrieben wird kann ich gar nicht bestätigen.
Hab die 2016 er, der Preis war einfach zu verlockend

Einen Unterschied zu 2017 könnte ich nicht erkennen
Guido.s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 19:14   #44
zournyque
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.636
Blinzeln

Was meint ihr welchen Windbereich hat der 5er SST bei ca 80kg (nackt) mit einem 5'2 Pro CSC oder Stallion?
Lowend, Komfortzone, Highend?

Ich möchte in Zukunft bei Sturm nur noch Directional fahren.

Falls jemand einen 5er anzubieten hat freue ich mich über Zuschriften.

Was sind denn die Unterschiede zwischen 2016/17/18 SST?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2018, 19:49   #45
Hein Mück
On the wave
 
Dabei seit: 12/2008
Beiträge: 879
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Was meint ihr welchen Windbereich hat der 5er SST bei ca 80kg (nackt) mit einem 5'2 Pro CSC oder Stallion?
Lowend, Komfortzone, Highend?

Ich möchte in Zukunft bei Sturm nur noch Directional fahren.

Falls jemand einen 5er anzubieten hat freue ich mich über Zuschriften.

Was sind denn die Unterschiede zwischen 2016/17/18 SST?
Neben ein paar Verstärkungen ist der einzige Unterschied, dass es 2016 noch keinen 5er SST gab
Du wirst mit dem 5er ab ca. 25/26 Knoten fahren können, anhängig vom Fahrkönnen!

Grüße

www.united-ocean-sports.de
Hein Mück ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2018, 13:21   #46
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 588
Standard

Bin jetzt endlich mal den 5er in passenden Bedingungen gefahren.
Vorher hatte ich folgende andere 5er: North Evo 2010, RRD Religion MK4, Ozone Reo V3 & V4.
Der SST in 5 ist für mich der perfekte Wavekite für Wind von 25 bis wahrscheinlich ca. 35 ktn.
Für einen 5er ist er eher langsam, im positiven Sinn. Drehgeschwindigkeit passt sehr gut, nicht zu schnell (der 5er Reo ist fast schon zu schnell / hektisch) und keinesfalls zu langsam.
Was den SST in 5 auszeichnet: Man kann den Kite auch bei viel Grunddruck schnell zum Turn herumwerfen, ohne dass er nervende Kraftspitzen aufbaut.
Insgesamt ist die Kraftentwicklung super-sanft in allen Situationen. Außergewöhnlich angenehm und "stressfrei" - das finde ich in diesem Windbereich sehr wichtig.
Er hat sehr gutes Lowend. Highend konnte ich noch nicht testen. Aber ich schau schonmal nach dem 4er

Trimm ist etwas eigenartig, ich musste die Steuerleinen gute 7 cm verlängern, damit er neutral getrimmt war (= Kite nicht überzogen bei offenem Adjuster). Liegt nicht an der Bar oder unterschiedlich langen Leinen.
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strapless Wave Kiting Scheveningen - My Kite Minute Special Kesito Kite-/Surfvideos 0 09.10.2014 08:07
cabrinha contra 2014 - Erfahrungen? Pothead Kitesurfen 10 24.12.2013 09:43
Safety-Systeme - Informationen joe Kitesurfen 18 25.08.2005 11:12
Crossbow ganz schlechte Hangetime Northkiter Kitesurfen 24 27.07.2005 22:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.