oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2018, 15:32   #41
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

also das mit der KI lese ich jetzt nicht und schwärmen kann man besser von gutem Wein,
aber zur Bildung gehört ja, dass man sich ein Bild macht. Glücklicherweise leben die Menschen ja schon ein paar Jahrtausende und wenn man zurückblickt und sich ein Bild macht, lässt sich unschwer erkennen, dass weder individuelle noch kollektive Intelligenz irgendwie steigen. Beides scheint auf dem Weg nach unten.
Erfahrungswissen aus dem Bereich der Schneesportarten: wenns Bergabgeht, fahrt und Aussicht geniessen. Warum denn auf halber Strecke schon anhalten?
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 16:03   #42
heili
surfer12
 
Dabei seit: 11/2007
Beiträge: 422
Standard Wie recht du hast!!!

Beides im freien Fall begriffen, lässt sich auch öffentlich bei der Politikerkaste betrachten!!!
Und hallo, mit dem Wein-da stimme ich dir vorbehaltlos zu. Empfehlung: Fränkischer Winzer namens Rippstein!!! Ein Genuss, zum Beispiel-Silvaner alte Reben
Gruß
heili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 16:12   #43
kitefrog 69
"Gibt´s da an Wind?"
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.307
Standard

Und ich fürchte Osolon ist die zweite Identität von switch, der wieder mal auf irgendeinem Trip ist, um uns zu zu verarschen und am Ende sagt er "Danke, hab wieder mal die Matrix entdeckt", lass euch aber nicht teilhaben

Andreas
kitefrog 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 10:40   #44
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von heili Beitrag anzeigen
Dazu die passende Lektüre lesen: Der Schwarm!
Auch diese Hausaufgabe hab ich vor Jahren erledigt. Die Natur schlägt zurück. Wie viel Zeit gibt sie uns noch?

Zitat:
Zitat von heili Beitrag anzeigen
So weiter geht diese Diskussion. Und bildungsmässig auch ganz gut!
Gruß
Wolfgang
Danke, Wolfgang.
Osolon heißt übrigens (von Geburt an) “Klaus” (Sieg des Volkes ).
Aber ich bin nicht “Parkhaus-Klaus”, wie einige meiner Freunde vermeinten. https://www.mittelbayerische.de/regi...rt1609991.html Heili, Du wolltest was zum Lachen.

Ich war zu der Zeit auf Sizilien. Ich hab Zeugen.
Also - no panic - Ihr seid nicht allein im Glauben, dass ich etwas “schräg” bin. Aber vielleicht hat das auch was Gutes. Ich gehe die Dinge anders an. Langeweile kommt bei mir nicht auf. DAS ist mein Versprechen. Um “Verarsch…” geht es nicht. Im Gegenteil. “Verarsch…” können Andere/Viele besser als ich. Da muss man nicht weit gehen, um die zu finden.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 10:44   #45
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

So, jetzt mal “Butter bei die Fische”. Ihr wollt sicher wissen, warum ich mir (und Euch) das hier geb.

Ich bin ein familien-orientierter, natur-verbundener, zeit-/system-kritischer und spiritueller Mensch. Seit eineinhalb Jahrzehnten befasse ich mich bewußt und kritisch mit unserem sozio-ökonomischen Umfeld - bestimmt von der globalisierten Marktwirtschaft und Finanzwesen. Ich hege und pflege eine persönliche Feindschaft mit dem Geld. Ich halte es für die übelste Droge, die der Mensch je erfunden hat. Es droht, alles Gute (Familie, Natur, Gemeinschaft, etc.), das ich mal kennengelernt habe, zu zerstören. Das ist zwar (aktuell noch) ein Halbwissen, aber mein langjähriges Vollfühlen.
Ich behaupte, dass die negativen Verhaltensweisen der Kiter, die Ihr hier zur Genüge beschrieben habt, auch damit im Zusammenhang stehen.
Ich bin mit meiner kritischen Sicht im Übrigen nicht (mehr) allein. Es gibt ja genug entsprechende, mediale Angebote. Seit Kurzem befasse ich mich mit “The Zeitgeist Movement” (Peter Joseph, ein Amerikaner), der mir in seiner Analyse vom Herzen spricht. Armut, Ausbeutung, Krieg, Sucht, Naturzerstörung, Macht-/Eliten-Denken, etc. - alles erklärt. Ich hab noch ein Problem mit seinem Lösungsansatz bzw. dem Weg dahin, aber ansonsten kann es keiner grad für mich besser.

Eine seiner Behauptungen lautet, dass unsere “Kultur”/“Zivilisation” (hahaha, “Geld-Sekte” würde hier besser passen, LasseM) für den jährlichen Tod von Menschen verantwortlich ist, die der zweifachen Anzahl der Holocaust-Opfer entspricht. Ich weiß nicht, wo Ihr sozialisiert wurdet bzw. zur Schule gegangen seid, aber selbst im entfernten Brasilien haben sie mir beigebracht, dass ich, sollte ich den Sch… noch mal zu Gesicht bekommen, gefälligst mein Maul zu öffnen und meinen bequemen Popo zu bewegen habe.
Und gar nicht zu reden davon, wie mein Nachfahre in der Zukunft auf seinen Erzeuger schauen könnte, wenn ich jetzt nicht anfange, etwas zu tun.

Und jetzt ist mir das Kitesurfen vor 3 Jahren in die Quere gekommen. Und ich fühle/spüre, dass man damit etwas Alternatives beginnen/gestalten kann.
Und ich glaube, genug Ideen und Fähigkeiten zu haben bzw. an die Kraft durch das Kitesurfen, das in die Tat umzusetzen. Klar, kann ich damit scheitern. Aber nichts tun bzw. ein “weiter so, wie bisher”, ist keine Option für mich und kommt einem sofortigen Scheitern bzw. Sich-ergeben gleich.

Und ich kenne meine Beschränkungen bzw. glaube an den (höheren/wahrscheinlicheren) Erfolg einer Gemeinschaft (Schwarm/Rudel/“Familie”). Diese suche ich zu gründen bzw. mitzugestalten.

Sorry für die Länge bzw. danke für das Interesse. Kürzer/anders ging es nicht.

Verarsch…???

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 11:23   #46
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen

Eine seiner Behauptungen lautet, dass unsere “Kultur”/“Zivilisation” (hahaha, “Geld-Sekte” würde hier besser passen, LasseM) für den jährlichen Tod von Menschen verantwortlich ist, die der zweifachen Anzahl der Holocaust-Opfer entspricht.

Osolon
Bei sowas denke ich immer sofort:

Moin, das ist tragisch, aber bitte, finde eine Lösung die es erlaubt zukünftig
alle Menschen zu ernähren. Und zwar heute und auch in 100 Jahren.
Wie willste das ohne Sekten - Geld machen?


Das schaffen wir nicht nicht mal heute. Das erwähnst Du auch nicht.
Dann ist Überbevölkerung und Hunger scheinbar nicht so wichtig für dein Konzept?
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 12:17   #47
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

also wir leben doch bereits in einer Sekte.

Prinzip ist.. wir versuchen Globale (wirtschafts)soziale Probleme durch die kognitive Intelligenz einer Elite (Politiker / Herrschaft) zu lösen.

Im Prinzip sind wir schon fertig und haben übereingestimmt, dass wir dazu der kognitiven Intelligenz-Elite erlauben uns zu erforschen. Also Muster in dem Massenverhalten zu erkennen, welche unsere Emergenz irgendwie vorhersehbar und steuerbar macht.

Es liegt nahe, dass das Forschungsobjekt bei dem Versuch es zu erforschen und zu steuern hops geht. So wie es nahe liegt dass die Natur hops geht, wenn wir versuchen sie zu kontrollieren.

Irgendswie gibts da zwei Wahrnehmungen.. man könnte glauben man sollte sich der Natur anpassen, oder man könnte glauben man sollte die Natur an sich selbst anpassen. Irgendwie stimmt ja Beides.

Im Einklang mit der Natur leben klingt ja immer schön.. aber zurück zur Natur.. wenn ich im freien Feld nem Löwen begegne lebe ich nicht im Einklang mit dem dem sondern bau mit Pfeil und Bogen um den um die Ecke zu bringen weil der mich nervt. Programm Natur zerstören. Wenns nur noch einen Löwen gibt kann ich dann umschalten auf Programm Natur erhalten.



Wir leben in einer Zeit multipler Bedrohungen der Welt so wir meinen dass sie sein müsste.
Unsere Intelligenz ist soweit, dass ein paar Leute in Laboren Krankheitserreger und Gegenmittel züchten können die es erlauben die Menschheit kontrolliert zu dezimieren wenn man auf die Idee kommt mal etwas alternatives auszuprobieren.

Im Moment geht es erst mal hauptsächlich um Kontrolle. In den USA wird ein 17jähriger für 11 Jahre ins Gefängnis gesteckt und lebenslang sicherheitsverwahrt, weil die Überwachungscomputer anhand seiner Google-Recherchen festgestellt haben dass er ein Attentat plante.

Schau dir Jacob Appelbaum an (Tor Netzwerk) oder andere Leute (Snowden) die etwas systemrelevantes ändern wollen. Du wirst halt zum Staatsfeind.

Kiten gehen fällt wenigstens nicht auf und macht Spass. Eine willkommene Ablenkung.

Wenns den Berg runter geht gibts viele Wege die Spass machen können auch abseits der Piste.

Hab ich gestern irgendwo im Radio gehört.. in Schweden stirbt jeder vierte alleine zuhause. Da ist die Gesellschaft so individualisiert und auf Autonomie getrimmt, dass auch immer weniger zu Beerdigungen geht und es halt so ist. Man hat seine Karriere, und wenn die fertig ist damit ist man fertig mit leben (draussen) und beschränkt sich auf seine vier Wände.

Warum auch nicht? Gemeinschaft ist nicht immer erstrebenswert. Irgendwo hat die ein Ende und man hat auch ein Bedürfniss nach Abgrenzung von einer Gemeinschaft. Wenn du in Gemeinschaft von 1000 Lemmingen bist die alle fröhlich singend dem Abgrund entgegenrennen, kannst du einen auf Gemeinschaft machen und auch singen, oder einen auf Sekte und mit 3 Freaks ausbrechen und in die andere Richtung laufen.

Eigentlich ist der Schwarm ja auch intelligent.. der Schwarm hat erkannt, dass er so nicht funktioniert und bringt sich selbst um die Ecke. Also irgendwie nicht sooo dumm. Machen Hefezellen ja auch. Muss man nur die Frage stellen was Erfolg / Misserfolg ist. Aus einer anderen Perspektive kann man ja meinen, es ist ein Erfolg wenn es mal ordentlich knallt.

Die Ameisen führen ja auch Krieg untereinander und töten andere, helfen sich in ihrer Gemeinschaft aber selbst. Ich glaub nicht, dass Ameisen auf die Idee kommen würden die Welt vor dem Verhungern zu retten. Dafür sind die zu intelligent.


Hier Beschweren sich die Russen 2001, dass es ja scheisse ist wenn man jetzt Kriegsführung mit Fakenews und Informationssteuerung macht und nicht mehr konventionell traditionell Panzer und Bomben aufrüsten kann, sondern mit Computern rumhantieren muss um Massen in die richtige Richung zu lenken. https://www.un.org/documents/ga/docs/56/a56164a1.pdf .. die Russen zumindest rüsten auch klassisch weiter auf. Immerhin hat Europa ja nun auch erkannt, dass man vielleicht noch mal ein bisschen Militär anschaffen müsste, wenn die USA sich nicht mehr zuständig erklärt. Stehst nacher sonst dumm da in der Mitte.. so ganz ohne Munition.

Also zum Bewussteinswandel machen die Leute sich da schon Gedanken hinsichtlich der Gefahren:
"In the view of the Russian Federation, these
threats include:
– Means of spreading disinformation or creating in
the information area a virtual picture partially or
totally misrepresenting reality.
– Means of acting on the human mind and the
subconscious to produce disorientation, loss of
will power or temporary destabilization."

Man sollte nicht glauben, das die (USA, China, Russia) da nicht alles mögliche an Planspielen betreiben, von denen man besser gar nichts wissen will.

Geändert von switch (05.03.2018 um 12:35 Uhr).
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 12:23   #48
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Dafür sind die zu intelligent.
Das stimmt. Warum will die Menschheit eigentlich immer andere Retten?
Und dann auch nur die, die ihnen in den Sinn kommen oder die gerade in Mode sind.
Bevölkerung A retten und B,C,D und E sterben lassen ....
Bis dann plötzlich Bevölkerung C in Mode kommt. Dann wird die gerettet...
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 12:36   #49
sheshe
Windsurfer
 
Dabei seit: 01/2007
Ort: bald wieder in der wärme!
Beiträge: 1.620
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen

Die Ameisen führen ja auch Krieg untereinander und töten andere, helfen sich in ihrer Gemeinschaft aber selbst. Ich glaub nicht, dass Ameisen auf die Idee kommen würden die Welt vor dem Verhungern zu retten. Dafür sind die zu intelligent.
Das stimmt aber nicht! Kam übrigens grad gestern bei RTL2 News

Es gibt eine Art, die die verwundeten retten. Dies aber wahrscheinlich nur, weil die Kolonien zu klein sind und die Geburtenrate zu niedrig ist. Die anderen, grossen/bekannten Arten lassen die Verwundeten einfach nur sterben...

Auszug aus einem (MMN guten) Buch über die Ureinwohner Malaysias ("Das Lächeln der Senoi"):
"Als ich einmal mit einem jungen Mann von einem Dorf zum anderen wanderte, sprachen wir über ihre schrumpfende Welt. Ich fragte ihn nach den Veränderungen, die er während seines 23-jährigen Lebens miterlebt hatte. Als mir während unseres Gespräches auf einmal die Schwierigkeiten und Probleme, die er aufzählte, geradezu überwältigend erschienen, platze ich heraus: 'Aber was kann man denn bloss machen?'
Da lächelte er dieses Lächeln, das so liebevoll-strahlend war, dass es fast schmerzte, und das ich mit diesem Volk verband - wir, die Zivilisierten, kennen kein solches Lächeln mehr - und er sagte einfach: 'Oh, wir sterben aus.'
sheshe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 12:38   #50
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.749
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Ich hege und pflege eine persönliche Feindschaft mit dem Geld. Ich halte es für die übelste Droge, die der Mensch je erfunden hat. Es droht, alles Gute (Familie, Natur, Gemeinschaft, etc.), das ich mal kennengelernt habe, zu zerstören.
mal dazu eine Frage:
Womit hast du denn die Kites bezahlt, mit denen du offenbar viel Spass hast ?

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Eine seiner Behauptungen lautet, dass unsere “Kultur”/“Zivilisation” (hahaha, “Geld-Sekte” würde hier besser passen, LasseM) für den jährlichen Tod von Menschen verantwortlich ist, die der zweifachen Anzahl der Holocaust-Opfer entspricht.
wie konkret bringt die "Zivilisation", die ja alle umfasst, denn diese Menschen um ?
Zu welcher Zeit in der Menschheitsgeschichte ging es dem Durchschnitt der Menschen denn objektiv besser als heute ?
Trotz einer wachsenden Zahl von Menschen auf diesem Planeten geht die Statistik an hungernden Menschen übrigens zurück.
Prozentual betrachtet mussten noch nie weniger Leute Hunger leider als heute und das betrifft auch die medizinische Versorgung, Kindersterblichkeit etc.
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 13:15   #51
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

Zitat:
Zitat von sheshe Beitrag anzeigen
wir, die Zivilisierten, kennen kein solches Lächeln mehr - und er sagte einfach: 'Oh, wir sterben aus.'[/i]
schlauer Mann.. ich sag ja.. das schöne am Leben ist.. wir sterben sowieso. Egal was man macht.

Und eigentlich ist das doch alles eh Projektion irgendwelcher konditionierter Vorstellungen und Ängste. Der Mensch kommt auf die Welt und lernt erst mal das kognitive Wissen, dass man ja stirbt (ist auch unschwer an anderen zu beobachten) und die eigentliche Frage ja nicht ist, wie man leben will, sondern wie man sterben will.

Vielleicht sind die anderen Ameisen noch weiter entwickelt und die Verletzen werden nicht einfach liegen gelassen sondern schreien... "lass mich hier zurück, sonst schaffts ihr nicht".

Oder die anderen nehmen die Verwundeten nur mit, weil die sonst vom Gegner gefressen werden und ihm somit als Nahrung dienen könnten.
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2018, 20:42   #52
Briddle
online
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 247
Standard

kiten is einfach zu easy zu lernen.
da kommste im 4. jahr schon so druff.

hätte er 2014 mit windsurfen angefangen, dann würde er noch schön an der powerhalse rumknabbern und hätte keine zeit für solchen weltschmerz.

ich bin dafür den depower tampen wieder abzuschaffen.
Briddle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 06:38   #53
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Briddle Beitrag anzeigen
ich bin dafür den depower tampen wieder abzuschaffen.
Erschreckend, mit welchem Museums-"Equipment" manche noch auf den Gewässern dieser Welt herum fahren.

Kommt Leute, wir sammeln für 'ne Click-Bar für Briddle.
Ich geb 42,- Euro dazu.
Und meine zerfledderte Ausgabe von "Per Anhalter durch die Galaxis" (1979!!!) von Douglas Adams. Einfach die erste Seite lesen. Da geht es um grüne $-Scheinchen.

Osolon

Geändert von Osolon (06.03.2018 um 07:04 Uhr).
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 08:53   #54
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
mal dazu eine Frage:
Womit hast du denn die Kites bezahlt, mit denen du offenbar viel Spass hast ?
ShortSqueeze, bist Du “jeck oder wat” (um mal ‘ne kölsche Ausdruck in die Waagschale zu werfen)? Ich klau mir das Zeugs zusammen. Es gibt Massen von sorglosen Kitern und hoffnungslosen Gestalten, die ihre Wertgüter unbewacht rumliegen lassen. Die lassen sich nicht nur ihr Equipment wegnehmen, sondern auch Menschenwürde, Mut, Hoffnung, Widerstandskraft, Sorge(n) für die Umwelt, geistige Beweglichkeit, Kreativität, Freiheit, Geld, sogar ihre eigenen Kinder, etc. Die halten das wahrscheinlich sogar für ein Natur-Gesetz, dass ihnen alles Wertvolle abhanden kommt. Die sind nix Besseres gewohnt - von klein auf. Die haben es nicht besser verdient.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 11:28   #55
Monique
wife of the gipsy
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 520
Monique eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von kitefrog 69 Beitrag anzeigen
Und ich fürchte Osolon ist die zweite Identität von switch, der wieder mal auf irgendeinem Trip ist, um uns zu zu verarschen und am Ende sagt er "Danke, hab wieder mal die Matrix entdeckt", lass euch aber nicht teilhaben
Genau das wollte ich auch schreiben
Monique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 12:19   #56
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

Seid ihr paranoid ? Ich brauch keine 2te identitaet. Hab nen multipass.
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 13:10   #57
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.749
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Seid ihr paranoid ? Ich brauch keine 2te identitaet. Hab nen multipass.
https://www.youtube.com/watch?v=9jWGbvemTag
ShortSqueeze ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 15:19   #58
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 236
Standard

der Bewusstseinswandel kommt wohl erst wenn keiner mehr Kiten will/kann, weil sich das Bewusstsein wandeln muss. Oder, wohl noch wahrscheinlicher, den Begriff an sich (Bewusstseinswandel) und was darunter (von mir) verstanden wird, gibt es so garnicht, ist eine Illusion.

Ich mag Geld auch überhaupt nicht, die hier habens mal ohne versucht

https://de.wikipedia.org/wiki/Auroville

hat aber auch nicht funktioniert und mittlerweile ist das "Gesellschaftslabor" auch von Subventionen abhängig. (Was das rausgeschmissene Geld in Form des goldenen Prunkbaus sollte, weiss ich auch nicht

Nicht direkt zum Thema aber trotzdem nahe dran aber vorallem sehr witzig, trotzdem auch spannend :
https://www.br.de/mediathek/podcast/...ichkeit/323472

Bester Spruch darin : nächste Ausfahrt > Reichsbürger

Geändert von sodamixer (06.03.2018 um 17:23 Uhr).
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 08:34   #59
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Im Prinzip sind wir schon fertig und haben übereingestimmt, dass wir dazu der kognitiven Intelligenz-Elite erlauben uns zu erforschen. Also Muster in dem Massenverhalten zu erkennen, welche unsere Emergenz irgendwie vorhersehbar und steuerbar macht.
Ich hab gar nichts zugestimmt. Und “irgendwie” klingt schwammig und nicht nach gesicherter Erkenntnis/Macht. Ich bin nicht vorhersehbar und nicht mal steuerbar. Nicht mal von mir selbst. Da sind höhere Mächte (z.B. die Natur) am Wirken.
Nur weil etwas ein paar tausend Jahre für die “Eliten” gut funktioniert hat, bedeutet nicht, dass es bis in alle Ewigkeit geht.
Auch die Informationstechnologie ist ein “game changer”. Netzwerk (wie das Hirn) ist angesagt, statt Hierarchie (wie beim Pharao). Das Neue ist trans-national.
Das alte Modell ist wirklich am Aussterben. Nur noch eine Frage der Zeit. Besucht mal wieder das antike Rom. Die konnten sich damals auch nicht vorstellen, dass das zu Ende gehen würde. Heut kannste die Ruinen “bewundern”.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Stehst nacher sonst dumm da in der Mitte.. so ganz ohne Munition.
Ghandi hat’s erfolgreich “anders” gemacht. Dumm waren die Anderen.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Aus einer anderen Perspektive kann man ja meinen, es ist ein Erfolg wenn es mal ordentlich knallt.
Yep, auch schon drüber nachgedacht. Aber es langweilt mich. Zum wievielten Male noch in der Menschheitsgeschichte? Immer wieder die selbe Schleife?
Und was machen nach dem Knall? Man könnt ja was vorbereiten bzw. sich weit entfernt vom Knall (sicher an einem einsamen, für die “dunkle Seite der Macht” uninteressanten, natur-belassenen, windigen Kitespot) aufhalten.
Denk an die Materie-Teilchen.
Und was tun, bis dahin? Weiter im Büro, Auto oder vor der Glotze hocken und wachsende Mengen an Antidepressiva schlucken?

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
… oder einen auf Sekte und mit 3 Freaks ausbrechen und in die andere Richtung laufen.
Das ist das Ziel. Ich glaube, es werden mehr als 3. Eher 3.000. Oder 3.000.000.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
du wirst halt zum Staatsfeind.
Und nach dem Knall/Untergang zum Widerstands-Helden, siehe Mandela.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Man sollte nicht glauben, das die (USA, China, Russia) da nicht alles mögliche an Planspielen betreiben, von denen man besser gar nichts wissen will.
Tja, dann lasst uns mal selbst ein neues Spiel betreiben und sehen, welches am Ende attraktiver ist.

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Die Ameisen führen ja auch Krieg untereinander
Deine depressiv-dummen Lemminge, vermeintlich intelligente, aber aggressive/unsoziale Ameisen, selbstmord-gefährdete Hefezellen nerven nur noch.

Hier ist mein positives Gegenbeispiel: Momentan verhält sich die Menschheit wie die verpuppte Raupe “Nimmersatt”. Es löst sich alles auf (mit wenigen Ausnahmen), um sich - re-kombiniert - zum schönen, geflügelten, von der Schwerkraft befreiten Schmetterling zu verwandeln.

Es ist Metamorphose/Transformation und nicht Selbstzerstörung.
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 08:55   #60
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Dann ist Überbevölkerung und Hunger scheinbar nicht so wichtig für dein Konzept?
The Zeitgeist Movement spricht über diese Dinge - Ernährung, Eliten, Armut, Natur, Technologie, etc.
Nicht mißverstehen, bitte. Ich bin kein Verfechter dieser Bewegung. Ich hab es selbst erst vor kurzem gefunden und hab auch schon ein paar Leute (in Deutschland) darin kennen gelernt, muss mich allerdings selbst intensiver mit dem Gedankengut befassen.
Die Ist-/Problem-Analyse passt für mich. Beim Lösungsansatz (Ressourcen-basierte statt Geld-orientierte Wirtschaft) bin ich noch im Zweifel - insbesondere dem Weg dahin.
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:00   #61
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Deine depressiv-dummen Lemminge, vermeintlich intelligente, aber aggressive/unsoziale Ameisen, selbstmord-gefährdete Hefezellen nerven nur noch.
ich denke das ist ein Missverständnis, sollte nur heißen, Tot gehört zum leben dazu und ist nichts schlechtes.
Aber der Verfasser meldet sich sicher noch...

Osolon, vielleicht ist das ja was für dich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zukunftswerkstatt
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:06   #62
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
The Zeitgeist Movement spricht über diese Dinge - Ernährung, Eliten, Armut, Natur, Technologie, etc.
Nicht mißverstehen, bitte. Ich bin kein Verfechter dieser Bewegung. Ich hab es selbst erst vor kurzem gefunden und hab auch schon ein paar Leute (in Deutschland) darin kennen gelernt, muss mich allerdings selbst intensiver mit dem Gedankengut befassen.
Die Ist-/Problem-Analyse passt für mich. Beim Lösungsansatz (Ressourcen-basierte statt Geld-orientierte Wirtschaft) bin ich noch im Zweifel - insbesondere dem Weg dahin.
Fakt ist das die Erde nicht mit der steigenden Bevölkerung überleben kann.
Das kannste drehen und wenden wie Du willst. Früher oder später ist Schluß.

Wenn die Erde eine Stimme hätte würde sie sagen: " Jeder Krieg ist super,
jede Seuche toll und Hunger ist fantastisch.

Die Überbevölkung ist das Thema der Zeit. Das muß man lösen. Umweltschutz tritt in den Hintergrund, es verzögert nur,
wenn jedes Jahr X-Millionen Menschen mehr auf der Welt sind als das Jahr davor. Die dann auch noch Luxusgüter wollen.

Das kann man nicht lösen mit achso menschlichen Handlungsweisen. Da sind die Ameisen besser.

Wir müssen das nicht lösen. Aber für die die lösen müssen, irgendwann mal, wird es hässlich.

Bis dahin kann man gerne nachdenken, wie wir die Welt gerechter gestalten wollen.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 09:39   #63
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von kitefrog 69 Beitrag anzeigen
Und ich fürchte Osolon ist die zweite Identität von switch, der wieder mal auf irgendeinem Trip ist, um uns zu zu verarschen und am Ende sagt er "Danke, hab wieder mal die Matrix entdeckt", lass euch aber nicht teilhaben

Andreas
Der wahre/ewige Verarsch... ist enttarnt, identifiziert und bestens bekannt. Ich bin es nicht.
Danke, Andreas.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 10:34   #64
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Deine depressiv-dummen Lemminge, vermeintlich intelligente, aber aggressive/unsoziale Ameisen, selbstmord-gefährdete Hefezellen nerven nur noch.

.
siehs mal so.. wie alt bist Du? 56 oder so .. hast Kinder grossgezogen, ne Karriere gemacht..

gut und nun? was willste noch auf der Erde anstellen. Auf den Tod vorbeiten. Lebensinhalt haben. Sinn. Wozu willst Du Leben.

Der Mensch ist eine einzige Problemerfindungsmaschiene. Er definiert das Konzept des Problems und definiert Probleme. Projektionsfläche einer ungerichteten Unzufriedenheit.

Egal wen ich treffe.. Freunde Geschäftspartner wen auch immer.. man stimmt ziemlich schnell überein dass man irgendwie das Gefühl hat, dass die Leute immer verrückter werden und langsam aber sicher abdrehen.

Warum wieso? keine Ahnung. Vielleichts liegt es auch einfach daran, dass ich selbst (wir) älter werden und vieles als unsinnig oder verrückt betrachten was in Wirklichkeit gar nicht so unsinnig ist.

Du bis .. 56?.. deine statistische Lebenserwartung ist 65 oder so. Zu spät um die Welt zu rettten, das muss man mit jungen Jahren anfangen. Wozu soll der Tod eigentlich ein Problem sein. Du stirbst, die Menschheit stirbt. Ist doch easy. Fragt sich nur wie du (wir) sterben wollen. Beim Kiten, beim warten auf das Erlöschen der Sonne, beim gegenseitigen Bomben um die Ohren hauen oder aushungern. Ist doch egal. Hauptsache es macht Spass. Die 18jährigen die noch 50 Jahre leben müssen, die müssen sich doch den Kopf zerbrechen wie sie die Welt retten wollen.

Geändert von switch (07.03.2018 um 12:49 Uhr).
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 22:21   #65
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Ich glaub, ich hör mit dem Kitesurfen auf.
Wenn dieses depressive Gerede (Tod, Tod und nochmals Tod) eine Folge daraus ist, beende ich es besser schnellstmöglichst.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 22:32   #66
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Siehe unten

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 22:34   #67
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von Briddle Beitrag anzeigen
ich bin dafür den depower tampen wieder abzuschaffen.
Briddle hatte recht - ich bin einsichtig. Der depower-Tampen muss wieder weg. Sonst erkennen die Leute die Gefahr einfach nicht. Sie müssen es gleich bei der ersten Böe erfahren/spüren.

Tod dem Erfinder des depower-Tampens und der Click-Bar.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 22:41   #68
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Tod dem Erfinder bzw. den Erfindern des Kitesurfens.
Sie haben sich schuldig an der wachsenden Hoffnungslosigkeit/Depression unserer Welt gemacht.

Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 00:04   #69
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Ich glaub, ich hör mit dem Kitesurfen auf.

Osolon
Das würde einen Platz auf dem Wasser frei machen. Löblich !
Aber Du wolltest doch dein Bewusstsein wandeln ? Geht das denn dann so ohne kitesurfen? und warum bist jetzt depressiv?
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 06:24   #70
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Das würde einen Platz auf dem Wasser frei machen. Löblich !
Aber Du wolltest doch dein Bewusstsein wandeln ? Geht das denn dann so ohne kitesurfen? und warum bist jetzt depressiv?
Kein Sarkasmus, bitte. Ich hatte das schon korrigiert.

Zitat:
Zitat von Osolon Beitrag anzeigen
Meine Wortwahl “Bewusstseinswandel” ist möglicherweise unglücklich gewesen.
Ich muss mir was Geeigneteres einfallen lassen.
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 06:59   #71
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

DO IT AGAIN!


Osolon
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2018, 07:00   #72
Osolon
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 27
Standard

Ok, dann fange ich wieder bei null an.

Klaus
Osolon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 01:23   #73
sodamixer
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 236
Standard

na aufgegeben oder nur eine kreative Pause ? ich denke deine Vorstellung war nicht nachvollziehbar genug.
sodamixer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 22:26   #74
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

gib ihm doch ein wenig Zeit. So ein Bewusstseinswandel geht nicht von heut auf morgen.
switch ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Studie: Sportverletzungen beim Kitesurfen kitediver Kitesurfen 18 22.11.2005 15:25
wie entfernt man die Fronttube vom Aero 2 ? grisu Kitesurfen 6 20.11.2005 22:08
Toro2 wirklich so schlecht?? Flipmode Kitesurfen 11 17.02.2004 17:41
to flying toni niko Kitesurfen 9 26.08.2003 11:10
Hüft- oder Sitztrapez? Stundenblume Kitesurfen 12 30.03.2003 10:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.