oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kites
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2018, 09:19   #1
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard Flysurfer Soul meine Eindrücke

warnung / vorsicht: rein subjektiver beitrag ! kein objektiver test ! kites immer vor dem kauf selber testen !

---------------------------------------------------------------

Ich hab seit 2 Wochen einen 12er Soul.
den Kite habe ich als ersatz für meinen boost 2 in 13m2 vor allem zum foilen an unserem thermikspot gekauft.
der 13er boost 2 hat für mich im letzten Jahr die Leichtwindtage, die wir im sommer haben perfekt abgedeckt:
ca 7-8 bis 12 kn (95 kg - foil levitaz cruizer ), bei mehr wind fliege ich tubekites - dzt RRD religion 9 / 7 und north neo 5.
ich bin nicht ganz unabhängig von fysurfer - bin ein "ambassador" - fliege aber nur das material das ich will,
zb akutell auch keine flysurfer Bars oder tubekites...

naja das was ich wirklich testen will das konnte ich bisher wegen zu viel wind nicht testen....
war bisher an 2 tagen mit dem 12er am wasser, immer zu groß zum foilen für mich.

meinen soul bin ich bisher an 2 tagen gefahren:
bevor ich meinen 12er aufziehen konnte hat mir armin harich einen letzten 8er soul proto in die hand gedrückt,
der war an dem tag passend zum foilen, 6er ging auch....
armin selber war dauernd mit einem ich glaube 6er viron proto am
foilen und fuhr problemlos.

der 8er ist natürlich supergut, da gibts gar nix auszusetzen.

weil mich mein eigener 12 natürlich sehr interessiert hat hab ich
den dann auch noch aufgezogen:
bei dem wind - manche leute fuhren 9er oder 10er tube und TT - war
der 12er mit dem foil für mich zu groß, ging aber war nicht lustig.
bin dann so lange wie seit 5 jahren nicht mehr genussvoll TT
gefahren mit dem 12er...ich hab noch nie erlebt daß man mit einem TT
so easy höhe machen konnte...also mit einem für meine dzt 98 kg
nicht großen TT - einem 138er JN Chit Chat....

zum abschluß nach 4h am wasser hat dann mein hirn ausgesetzt,
zu bewundern hier:
http://surfforum.oase.com/showthread...104285&page=13
#497

aber nix ist kaputt !

so richtig ausführlich über den 12er schreib ich erste, wenn ich mal
einen leichtwind tag erwische.

kurz vorab zum start;
sowohl den 8er als auch den 12er habe ich absichtlich und ganz salopp
einfach ins windfenster gelegt, an die selbe stelle wo man einen
tube mit helfer starten würde, und am luv - tip mit dem mitgelieferten sandsack beschwert.
beide kites ließen sich vollkommen unproblematisch einfach starten,
ohne vorfüllen wohlgemerkt !
der 8er war innerhalb von ein par sekunden voll, der 12er brauchte
länger aber der centerbereich war auch sehr schnell voll, und der
kite war in diesem seltsamen teilgefüllten zustand easy kontrollierbar,
bis er ganz "eregiert" war.....
sowas habe ich noch bei keiner closed cell matte erlebt....

zum 8er:
((kleine matten kenn ich nicht - hab also kaum vergleich)):
der 8er war aber auf jeden fall ein traum,
aber da ich auch waver bin werde ich nicht von meinen religions
auf matten umsteigen.
der 8er füllt sich superschnell, ist sehr agil und war nicht zu einem
front- oder backstall zu bewegen.....
aber (siehe anspielung auf wavekites) der drehradius ist halt
mattentypisch einfach größer. das stört nicht beim foilen,
aber ich leiste mir sicher nicht in ähnlichen größen doppelt kites
zum waven und foilen....
lt. armin kann man die souls übrigens in ganz enge drehradien reinwürden wenn man sie voll anpowert,
das ist eine besonderheit, das glaub ich ihm, habs aber selber noch nicht getestet.

zum 12er:
satt angepowert, mit TT und eigenbau diri gefahren, mit foil überpowert,
sagen wir es waren ca 12 -15 knoten vielleicht teils ein wenig mehr.
schwer zu schätzen.
wie gesagt mit einem 13er boost 2 wär ich glaub ich nicht so locker
mit dem TT gefahren....
kite hat mir in jeder hinsicht super gefallen. total easy, super upwind,
geringe steuerkräfte, sehr wendig für eine matte nach meinem gefühl.
lediglich das springen muß ich noch lernen mit dem kite...ein zwei mal
gings super gut und für mich relativ hoch, dann wieder nicht, liegt
an meinem fehlvermögen.....bin ja überhaupt kein großer springer.

LG wolfgang

PS: bar hinweis: aktuell weigere ich mich ständig neue bars zu kaufen.
ich fliege teilweise 5 jahre alte slingshot bars - zb den 12er soul aktuell mit einer 20" mit 24 m leinen. das geht gut.
generell fliege ich die leinen meist länger wie andere, zb boost flog ich 27 m.
dies weil ich es so gewohnt bin und um das lowend der kites zu verbessern.
die alte flysurfer pull pull bar mit gurtband ajduster fand ich rein wegen des adjusters für mich immer unmöglich.
die race bar und die aktuelle CC clamcleat bar finde ich recht hübsch, wäre einen versuch wert, wenn ich nicht so ein sparefroh wäre.

Geändert von wolfiösi (14.04.2018 um 11:04 Uhr).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 18:19   #2
peter vom kitesyndikat
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2003
Beiträge: 995
Standard

Kann Deine Erfahrungen nur bestätigen. Habe den 10er Soul seit 2 Wochen
in Egypt dabei. Super easy, Start simpel, füllt sich problemlos.Man kann es ähnlich Sonic mit Griff an die Floater beschleunigen. Kite zieht wie der Teufel,
aber beim Foilen als LW Kite bei 10 ktn schon fast zu groß. Bei meinen 68 kg mit dem RL Allround Flügel in Carbon.
Relaunch vom Wasser kein Thema, keine Bonbons mehr, er ist schon fast zu schnell wieder am Himmel. Back- oder Frontstall Fehlanzeige.
Total easy das Teil. Fliege ihn mit meiner F-one Bar mit 4 gleichlangen Leinen 24 m und tiefem V.
Hoffe mal auf 7-8 ktn um zu sehen, was er da kann mit mir und meinem Foil
Peter


PS hab noch vergessen zu sagen, daß ich mir heute 1 Bar mit 15 m Leinen fertig gemacht habe... Mal sehen, was dann abgeht.

Geändert von peter vom kitesyndikat (13.04.2018 um 18:49 Uhr).
peter vom kitesyndikat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2018, 19:39   #3
flyheli
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 647
Standard

Hallo Wolfgang,

seit Deinem Test zum Boost, bei dem wir dann später ganz schön aneinander geraten
sind, ist mir die Objektivität Deiner Tests fragwürdig....

Bitte erklär mir mal ganz genau, was Du mit diesem Satz genau sagen willst:
"ich bin nicht ganz unabhängig von fysurfer - bin ein "ambassador" -
fliege aber nur das material das ich will,"

Ich kann mich nämlich an eine Aussage Deinerseits gegenüber dem RipperTom erinnern,
indem Du Dich damit brüstetest weniger für Deine Kites zu zahlen als er als Shopreiter,
sofern Deine Tests entsprechend ausfallen....
Nennt man sowas "ambassador" ?

flyheli
flyheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 08:57   #4
Jafaf
Beschmutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 767
Standard

Ich denke mal, nachdem er nicht unter den Botschaftern auf der FS Homepage auftaucht...ist es mehr ein Spezlagreement. Er macht was er will, schreibt was er will, aber bekommt dennoch Rabatt weil er halt den Armin kennt. Solche Fahrer gibts viele, an jedem See und Spot...in jungen Jahren die billigen Prostituierten, später aber halt doch noch verbandelt mit weiterhin guten Connections

@Flyheli finde deinen Post sehr provokant

Und es sind ja nur ein paar Eindrücke zum Kite, ich kann da nix besonders tolles oder negatives rauslesen. Das man auch mal mitm überpowerten Kite und TT Spaß hat, ist nix neues. Geht jedem so, gerade wenn man sonst viel am Foil hängt...

Ich würde aber jetzt gerne mal einen kleinen Soul am Foil testen...das hat er geschafft, danke Wolfgang.
Jafaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 11:03   #5
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard @flyheli

Zitat:
Zitat von flyheli Beitrag anzeigen
...brüstetest... flyheli
aha. ich kann mich daran nicht erinnern.
wenn es so war war das eine blöde aussage.

wenn ich mein posting mit der aussage beginne, daß ich nicht ganz
unabhängig von flysurfer bin - ich glaub das hab ich an mehreren
stellen schon mal angemerkt - dann sollte das IMHO doch reichen nicht ?

ich werde noch das wort "subjektiv" oben einfügen, wenn du willst...

lg wolfgang

ps jalaf hat in so etwa recht nur daß es nicht über persönliche bekanntschaft sondern über expertise geht
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2018, 11:49   #6
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.321
Standard

brüstetest - das macht den Thread doch schon wertvoll.

Noch nie drüber gestolpert.
Ist ja wohl ein echtes Wort und hat nichts mit Brüsten oder Test zu tun

Verstehe aber auch nicht, was an dem "Test" nicht "objektiv" sein soll.
Welche der Aussagen würdest du denn anzweifeln?
Was wirklich konkretes ist da doch gar nicht dabei.

Geändert von Jan:)! (14.04.2018 um 16:30 Uhr).
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 19:34   #7
peter vom kitesyndikat
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2003
Beiträge: 995
Standard

So heute hat es mal mit dem Limit geklappt. Nach unten...
7-8 ktn
der 12er Ultra fiel vom Himmel, der 10er Soul hat mich anschließend sicher nach Hause gebracht. Aber unter 7 ktn ging auch nichts mehr...dafür war der Wind leider nicht konstant genug.
RL Variofoil mit Carbon Allround Wing , 100er Alumast
und ich wiege 68 kg, und da Badewannenwetter nur Dakine Hosentrapez und Schwimmweste
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20180416-WA0014.jpg
Hits:	110
Größe:	230,0 KB
ID:	53946  
peter vom kitesyndikat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 21:01   #8
JoKoKi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2016
Beiträge: 83
Standard

was ist ein 12er Ultra?

Zitat:
Zitat von peter vom kitesyndikat Beitrag anzeigen
So heute hat es mal mit dem Limit geklappt. Nach unten...
7-8 ktn
der 12er Ultra fiel vom Himmel, der 10er Soul hat mich anschließend sicher nach Hause gebracht.
JoKoKi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 22:50   #9
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 246
Standard

Der one Struter von Airush.

Zitat:
Zitat von JoKoKi Beitrag anzeigen
was ist ein 12er Ultra?
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 19:43   #10
peter vom kitesyndikat
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2003
Beiträge: 995
Standard

thx für die Erklärung...
peter vom kitesyndikat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 13:51   #11
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard weiter

nun hab ich eine entscheidung getroffen:

der 12er geht retour (danke an meinen händler) und ich hole für mich
einen 10er plus einen 15er.

ich will den soul als "haupt" foilkite bei mir am spot und es sieht so aus
als wäre für mich da der 10er eher der ersatz für den 13er boost 2
als der 12er.....

der 15er ist dann luxus für den hochsommer....das was ich in letzter
zeit so gesehen habe an old school TT action mit dem 15er bei uns am
spot sowie ultra lightwind action von den levitaz / flysurfer teamfahrern
hat mich davon überzeugt....auch einen 15er zu kaufen.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 17:43   #12
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 324
Standard

Zitat:
Zitat von wolfiösi Beitrag anzeigen
nun hab ich eine entscheidung getroffen:

der 12er geht retour (danke an meinen händler) und ich hole für mich
einen 10er plus einen 15er.

ich will den soul als "haupt" foilkite bei mir am spot und es sieht so aus
als wäre für mich da der 10er eher der ersatz für den 13er boost 2
als der 12er.....

der 15er ist dann luxus für den hochsommer....das was ich in letzter
zeit so gesehen habe an old school TT action mit dem 15er bei uns am
spot sowie ultra lightwind action von den levitaz / flysurfer teamfahrern
hat mich davon überzeugt....auch einen 15er zu kaufen.

lg wolfgang
Was gefiel dir denn am 12er nicht, dass es nicht den 13ner Boost 2 ersetzen könnte?
Lowend war doch besser? Schafft der 10ner das Lowend des Boosts ?
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2018, 17:52   #13
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard ...

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
Was gefiel dir denn am 12er nicht, dass es nicht den 13ner Boost 2 ersetzen könnte?
Lowend war doch besser? Schafft der 10ner das Lowend des Boosts ?
zu viel power bei zu wenig wind....

ich könnts nicht genau sagen weil mir der konstante leichtwind zum
vergleichen fehlt aber ich denke der 12er soul ist in verbindung mit
dem foil (da zählt nicht der grundzug sondern der power peak der
beim ansinusen entsteht) näher beim 15er boost 2 als beim 13er...
der 13er boost war für mich eh an den guten windtagen manchmal
zu groß und ich bin öfters 9er wavekite gefahren.....

also: das entspricht überigens auch recht genau dem was auf der flysurfer hompepage steht
land / foil lowend:
10er soul / 13er boost: 8 knoten
12er soul / 15er boost 7 knoten (da kam ich aber deutlich drunter mit langen leinem mit dem 15er boost)

also summa summarum ist für meinen spot der 10er wohl öfters
zu fahren wie der 12er mit dem foil...und darum gehts mir aktuell...
weil normale tage sind bei uns 10 knoten mit vielleicht mal nur 8 am ende und bis gut 15 rauf...
sommerhitze flautenthermik hat 5 - 10 knoten...(15er...).

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2018, 06:13   #14
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard 10er

nun hab ich den ersten tag mit dem 10er durch:
es war ein böiger zickiger thermik tag aber noch gut zu foilen.
es waren die verschiedensten kites unterwegs 15er sonics mit TTs,
einige foiler mit 0-1- struttern um die 10-12 m2,
2 10er soul foiler, 2 13er boost foiler.
das alles hat nebeneinander gut funktionert, der 10er war noch nicht
mal ansatzweise am low end, 10 - 12 knoten halt mit stärkeren böen.

was ich gesehen habe:
- einmal hab ich den 10er durch einen eigenfehler an unmöglicher stelle
ins wasser geschmissen....20 m vor dem ufer im luvstau vor hohen bäumen.
dort bin ich schon 10 x gelegen, noch NIE hab ich dort einen kite
wieder raus bekommen...einfach kein wind.
der soul lag schlapp und 1x in der mitte überkreuzt mit 0 leinenzug
5 min im wasser und trieb wie ich langsam richtung ufer...
ich hab heftig geflucht und auf eine mini bö gehofft...und tatsächlich...
ich weis nicht wie aber auf einmal lies er sich - er lag saublöd da -
über 2 fronlines russenmäßig hochziehen, wie er sich ausgedreht
hat hab ich gar nicht verstanden.
also der soul ist definitiv ein relaunch wunder, das was nach bonbon
aussieht ist beim soul was ich bisher geshen habe sowas von unkritisch,
kein vergleich mit irgend einer anderen matte die ich jemals gewasert habe...
und der relaunch selber geht über einen steuerleine, rückwärts, russisch
super super easy, sobald nur ein lufthauch ist....

- die foil typischen halsen - downloops kann man mit dem soul
auf verschiedenste weisen fliegen, so daß man eine super zugimpuls
bekommt der einen fast vom foil zieht, so daß der kite tellert, irgendwas
dazwischen...je nachdem wie sehr man den kite anpowert beim
downloop. da muß man gefühl dafür entwickeln, dann ist das ein
zusatz feature....

- der soul fliegt auch bei wenig wind im zenit wenn man zb sich mit dem foil sortiert (strapless, da brauch ich noch ein wenig länger zum starten)
sehr weit nach luv, das ist eine deutliche umstellung zum tube,
daran muß man sich erstmal gewöhnen. ist komisch, aber angst braucht
man keine haben: es kommt kein stall. es ist nur anders. man
sieht oft den kite nichtmal weil er so weit in luv wartet

- zum power generieren durch sinsusen darf man den kite nicht anpowern, sonst würgt man ihn ab.
auf halber depower strecke geht das dafür super....

lg wolfgang

Geändert von wolfiösi (28.04.2018 um 20:36 Uhr).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2018, 17:16   #15
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard wieder böig

heute noch böiger, aber gut kitebar mit 10er soul (+ foil levitaz cruizer).

ich war generell aus div. gründen höchst unmotiviert, bin dann doch eine
zeit mit 24 m leinen und dann doch noch testweise mit 18 m leinen
gefahren mit foil:

auf backline mit fronleinen vertauschen beim anleinen reagiert der soul genauso unartig wie alle anderen kites...ob man das wegentwickeln kann weis ich nicht ....
mir ist es wichtig, meinen dorftrottelstatus hier am spot ab und zu aufzufrischen !

dann korrekt angeleint - wie erwartet machen 18 m leinen gut laune.
der kite wird durch die kürzeren leinen nochmal agiler, und - was man
heute nicht brauchte (es waren böen bis sicher 15-18 knoten) es
war zu erahnen daß das lowend doch etwas leidet unter den kurzen
leinen bzw muß man echt zackiger sein mit dem steuern als mit 24 m.
für mich persönlich wird wohl 18 meter in diskussion bleiben,
kürzer vorerst eher nicht.

es erscheint mir daß tatsächlich die ausgelieferten 21 m sehr
gut zum kite passen, das war ja meine persönlichen ansicht nach
bei flysurfer bisher nicht so...ich fand zb immer daß ein boost 13 mindestens
27 m braucht wenn man das lowend halbwegs auskosten will (wurde 21 ausgeliefert).

ich hab den kite heut ein par mal gewässert versehentlich....relaunch
wieder so einfach, daß man fast vergessen könnte das das ein
problem sein kann....

lg wolfgang

Geändert von wolfiösi (06.05.2018 um 21:20 Uhr).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2018, 18:24   #16
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard heut böig und wenig...

nächster tag

10er mit 18 m leinen + foil
heute so wenig wind daß nur 4-5 foiler überhaupt gefahren sind,
zwischendrurch mal irgendwer mit einem größerem kite und großem diri.
was ich heut rausgefunden hab vom 10er:
- wie oben 18 m ist ok, sehr spassig, kostet aber lowend
- heut hab ich mich stark mit div. manövern gespielt und den 10er
ca 8x in die verschiedensten lagen gewässert, relaunch war total easy + schnell....

dann am ende sehr wenig wind, erstmals den 15er an 27 m leinen gefahren, foil:
- wie erwartet sehr angenehm
- drehen für 15er matte beachtlich. definitv der lebendigste 15er mattenkite den ich je geflogen bin
- launch ungefüllt aus dem windfenster wie bei 10 und 12 möglich
- 2 - 3 x gewässert - relaunch aus dem wasser wie 10er + 12er easy easy...

da ich mich mittlerweile nur noch wiederhole werd ichs mit dem
weiteren berichten mal sein lassen, bis ich eventuell mal andere
größen testen kann.

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2018, 23:37   #17
Strand-Frank
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 349
Standard

Soooo habe jetzt auch den 15er und den 10er Soul getestet.

Gestern den 15er bei 12 Knoten.

Na ja, ich glaube ich bin für die großen Schirme echt der Falsche. Ich fahre die auch alle mit men kleinen Twintip. Ich brauche nur anständig Zug bei wenig Wind und das macht mein 19er Speed III auch. Da brauch ich nen etwas schneller drehenden 15er nicht. Das Drehtempo macht mich auch beim 15er nicht glücklich. Also für mich ganz klar brauch ich nicht! Sagt aber nichts über die Qualität des Schirms aus!!! Rein subjektiv! Aber ist ja vielleicht auch ganz informativ so ein subjektiver Eindruck.

Heute den 10er in Pelzerhaken. Für meine 83 Kilo gut angeballert!

Das war der Hammer!!! Jippiiii!! WOW!! Lange nicht mehr so in die Kurven geflogen! Der dreht auch im oberen Windbereich noch flüssig und rund. Das hatte mich beim 9er Speed 5 etwas frustiert das die Dynamik im oberen Windbereich verloren geht. Hier ganz klar super toll. Am Tag vorher mit dem 15er hatte ich ihn bei wenig Wind ausprobiert. Höhelaufen wäre vielleicht so gerade gegangen. Ich hab ihn so in engen Carvingkurven downwind gefahren. Auch mit wenig Druck ist der Kit dynamisch und rund gedreht. Insgesamt hat der Kite richtig Spaß auf mehr gemacht.

Schade das ich eigentlich auf der Suche nach was Größerm war. Nen 10er brauch ich eigentlich nicht. Aber......

Na ja!......Bin schon am überlegen wie sich so ein Kauf gestalten ließe.

Vielen Dank an Sven (Baltic Kite Center) fürs immer wieder nette und unkomplizierte testen.
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 21:49   #18
schmatten
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 182
Standard

Moin zusammen,

ich klink mich mal hier ein. Überlege derzeit mir einen Soul zuzulegen. Große Frage ist u.a., ob 10 oder 12qm. Einsatzbereich soll ca. 8-13kts sein. Das bei knapp 90 kg und Slingshot Hoverglide, Revier Ostsee. Aktuell fliege ich als größten Kite einen 11er Pivot. Der geht so ab 9kts los würde ich sagen, wobei das dann heißt 9kts im Schnitt, idr dann z.b sowas wie 7-11kts. Ansich ganz ok, aber was mich stört ist der Restart bei so wenig Wind und das er im Loop kein Zug generiert. Er soll als Ergänzung zu einem 9/8 Tube dienen. Was meinen die, die bereits Erfahrung mit dem Soul haben, welche Größe macht Sinn? Ist bei dem 12er schnell Schluss, wäre meine Befürchtung was man so liest.

VG,
Matthias

Geändert von schmatten (05.06.2018 um 22:40 Uhr).
schmatten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 22:55   #19
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.967
Standard

Hab selber den 12er Soul und bin damit am üben auf den Foil. Werde mir noch den 10er zulegen, da er mir fürs Foil zu groß ist. Bei unter 10 Kn geht der 12er noch, alles was darüber ist ist mir zu viel. Was sehr schön am Soul ist, er steht bei 6 KN wirklich ruhig im Zenit mit einem guten Gefühl an der Bar (nicht so wie der Speed). Steuerleinen beim neuen Kite einkürzen (5 cm), sonst fliegt recht bescheiden. Hab auch das Hoverglide bei 80 kg.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 10:59   #20
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard @schmatten

Zitat:
Zitat von schmatten Beitrag anzeigen
ob 10 oder 12qm. Einsatzbereich soll ca. 8-13kts sein. Matthias
ja wie set sagt dafür ist der 10er die richtige größe.

hatte selber auch erst den 12er und bin dann auf 10 + 15 umgestiegen.

bei echten 10 knoten gehts auch schon mit einem 9er wave tube kite
gut für mich (95+ kg).

ich spiele sogar ein wenig mit dem gedanken mir noch einen 6er zu holen...
für 10 - 20 knoten zum foilen....

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2018, 21:55   #21
schmatten
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2011
Beiträge: 182
Standard

Danke für Eure Antworten.
So ganz klar ist mir die Range irgendwie noch nicht. Geht der 12er auch bereits ab 6+ bis ca. 10kts? Der 15er dann noch ein Tick früher oder nur mehr Druck im unteren Windbereich und wie hoch ca.? Mir geht es nur darum einen ungefähren Eindruck der Windrange zu gewinnen. Und zu dem 10er geht der tatsächlich schon unter 10kts oder nur mit Mühe?
Außerdem würde mich noch interessieren, ob ihr eure Souls mit der Infinity Bar fliegt oder welche Alternative in Frage kommt z.B. die Slingshot Compstick?

Danke noch mal und Viele Grüße!
schmatten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 09:26   #22
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard

Zitat:
Zitat von schmatten Beitrag anzeigen
Geht der 12er auch bereits ab 6+ bis ca. 10kts? Der 15er dann noch ein Tick früher oder nur mehr Druck im unteren Windbereich und wie hoch ca.? Und zu dem 10er geht der tatsächlich schon unter 10kts oder nur mit Mühe? Außerdem würde mich noch interessieren, ob ihr eure Souls mit der Infinity Bar fliegt oder welche Alternative in Frage kommt z.B. die Slingshot Compstick?
wenn du einen kite über 8/9 tube suchst, dann ist meiner meinung nach
der 10er soul der passende nächste kite.
der 10er soul hat passiv geflogen in etwa die power zb eines 13er boost
(= sehr guter hochleister tube).
also zum 8er bzw 9er tube klar die naheliegendste ergänzung.
nimmst du einen 12er soul, geht das sicher auch, wäre aber zb wie
wenn du zum 8er 9er tube einen 15er oder 16er hochleister tube
dazu nehmen würdest.
klar geht der 10er soul unter 10 knoten...7-8 knoten als unteres limit sind realistisch,
vielleicht sogar noch ein wenig weiter runter...

es ist halt so das low end mit den matten auf dem foil rauszukizteln
erfordert ein wenig fahrkönnen und man muß die matte auch fliegen können.
selbiges gilt für tube:
ich kann zb bei 8-10 knoten auch mit einem 7er boost foilen, mit entsprechend
langen leinen und sehr viel kurbelei. so richtig spaß macht mir das
nicht aber es geht.
foil spielt auch ein rolle welches - das hoverglide geht ja früh los
was ich weis...

das ganze ist auch eine frage wie sehr man perfektionist ist und
immer ideal gepowert sein will oder ob es einem reicht irgendwie zu fahren
dafür braucht man mit einem foil recht wenige kites.
also bei mir wavekites5-7-9- plus souls 10 + 15 das ist schon eine extrem
gute enge abstimmung finde ich....
die nächstbeste abstimmung eäre 5-7-9-tube + soul in 12, wobei mir gerade
für die besonders netten thermiktage bei uns die 10 - 15+ knoten haben
der 12er recht oft groß wäre, nicht daß man bei 15 knoten nicht mehr
mit dem 12er soul foilen könnte, aber mit dem 10er ist das noch deutlich
angenehmer. ich würde dann halt öfter mit dem 9er tube fahren wie mit
einem soul......

der 15er soul zieht das lowend nochmal weiter nach unten wie der 12er ganz klar,
und geht auch weniger weit rauf (bequem), ich finde die flysurfer angaben recht zutreffend,
siehe anlage, das sind die bereiche die man relativ einfach erreicht (siehe anlage).
aber nur was den UNTEREN bereich angeht. die oberen bereiche für foil diese angaben
sind deutlich zu hoch IMHO. eventuell für hardcore sportler die technisch extrem gut sind...
oder für das nackte nach hause kommen für unsereinen....

ICH und ich bin nicht der einzige fahre meine souls mit slingshot compstick bars,
eine cabrinha race bar fahre ich auch, beides geht gut, wieso sollte es nicht...

lg wolfgang
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FS.JPG
Hits:	52
Größe:	58,1 KB
ID:	54245  
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 10:27   #23
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.967
Standard

Zitat:
Geht der 12er auch bereits ab 6+ bis ca. 10kts? Der 15er dann noch ein Tick früher oder nur mehr Druck im
Geht er. Bei 6 KN steht auch stabil im Zenit. Sicher fliegen geht auch schon bei 4 KN. Nur schaffe ich es da (noch) nicht aufs Brett, da man einen Loop brauch um aufs Brett zu kommen. Im Buggy bekomm ich es gut hin, fürs Foil reichen meine Fähigkeiten da noch nicht.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 07:59   #24
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 324
Standard

So, nun konnte ich gestern auch endlich den 15ner Soul testen. (27m Lines)

Wir hatten alles am See, zwischen 0 - 10 Knoten.
Okay, ohne Wind kam auch der Soul nicht aus dem Wasser raus ... aber selbst nach 15 min im Wasser liegen konnte man ihn bei dem nächstbesten Windchen wieder rausholen. Sehr geil!

Wenn man von Tubes kommt ist es ja ein Umstieg wie Tag und nach bei so großen Matten.
Wenn man liest, der Soul dreht schnell ... uff ... ich will ja nicht wissen wie die anderen Matten drehen. Für Matten schnell, aber für Tubekiter das langsamste auf Erden -.-

Probleme die ich bemerkte:
1. Der Soul überflog einen manchmal um 5-10 Meter und verlor dann den Druck. Leider passierte das öfters (okay ich bin kein Mattenprofi) .. und ich musste ihn öfters retten und in Bewegung halten.
In Bewegung halten? -> Ich dachte das wäre genau das, was man bei ner Matte in der Größe nicht tun muss ...
2. Der Soul geht extrem weit an den Windfensterrand und verliert dann den Druck im Kite. Lenken geht nur noch in Zeitlupe und drehen mag er dann auch nicht mehr wirklich.
3. Nach dem Wassern dreht er sich auf die falsche Seite ... und erschwert die Wiederstarbarkeit ...

Okay alle Probleme könnten "theoretisch" durch den wirklich schwankenden und teilweise sehr geringen Wind verursacht worden sein.
Außer dem 15ner Soul (mit dem ein Profi dennoch bei dem kack Wind foilen konnte) waren noch zwei weitere 15ner Sonic 2 draußen.

Und was ist mein persönliches Fazit?
-> Ich kaufe mir 100% einen Soul!
Der 15ner Soul ist die perfekte Ergänzung über meinen 13ner Boost 2 drüber.
Wenn man sich mit ihm Eingewöhnt hat, kommt man super zurecht, hat einen Lift von einem anderen Stern, eine Zenit-Stabilität die Hammer ist und Packmaße von dem jede Tube nur träumen kann.
Foilen wird weiter geübt und dann sollten "Binnensee-Knoten" 6kn mit nem 15ner Soul drinnen sein.
Die negativen Punkte oben waren auch wirklich das einige, was ich gefunden habe (dazu bin ich ihn ja erst einmal geflogen)

Ob ich meinen 13ner Boost 2 durch einen 10ner Soul ersetzen würde ... weiß ich noch nicht. Klar, Packmaße sind geil - aber wenn er auch so gemächlich fliegt werde ich die Aglität und die Geschwindigkeit vermissen.
Auch habe ich etwas Angst, wenn man den Soul mitten im See wässert und er sich verdreht. Mit Rettungsinsel ist da nichts ... Auch bin ich etwas Zwiegespalten, was eine Matte am Meer in den Wellen betrifft ...

Zusatz: Was mir noch fehlt sind die ganzen extrem Leichtwindskills wie Kite hochpumpen, Rückwärtsstart, bei dem man lockere 2-3 Meter in die Leinen rein greifen muss etc.

Geändert von lolzi (18.06.2018 um 08:14 Uhr).
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 08:12   #25
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard @lozi

hallo,

naja das drehen von einem 15er soul darfst du nicht mit einem
13er boost vergleichen
für wäre 13er boost gegen 10 soul - so schlecht steht der 10er dann
nicht mehr da...

die sachen was du sagst mit dem nach luv fliegen usw naja das sind halt
die mattentypischen sachen ja der fliegt weiter nach luv wie eine tube
gerade wenns böig ist fliegt er in der bö weit nach vorn wenn die bö dann
weg ist dann ist er für den aktuellen wind viel zu weit vorn....
du hast eh selber geschrieben keine mattenerfahrung...kann dir nur sagen
genau in diesen situationen ist der soul von allen matten die ich
kenne mit abstand jene die sich noch am gesittetsten verhält....

das alles sind sachen die man mit der zeit wenn man mehr erfahrung
kriegt schon vorweg ahnt und dann schon bevor es überhaupt so weit
kommt vorweg reagieren kann...

freut mich daß er dir gefällt !

lg wolfi
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 08:30   #26
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 324
Standard

Hey Wolfi,

<- mein Nick heißt lolzi (mit nem 2. "L") ... stamm nocht aus ICQ Zeiten von vor rund 20 Jahren ... Ich sollte mal Markus in meine Signatur schreiben.

So direkt wollte ich den 13ner Boost eigentlich nicht mit dem 15ner Soul vergleichen ...
Ich fand es nur lustig, dass er "flott" drehen soll und man selber geht mit hohen Erwartungen dran und bekommt nen Traktor

(Okay Traktor nur in dem Sinne, zwischen "Erwartungen vom schnellen Tubekite zur Matte" - nicht im Sinne von Matte zu Matte)

Ich könnte mir schon vorstellen, dass er bei mehr Wind (also etwas über dem Lowend) schon deutlich an Drehfreudigkeit zulegt.

Auf den 10ner Soul bin ich nun auch gespannt, wenn du sagst so schlecht würde er gegen den 13ner Boost nicht dastehen.
Ich vermute, dass es beim 15ner auch an den langen Leinen, also den 27m gelegen hat, dass er etwas träger wirkt. Die habe ich beim Boost noch nicht ausprobiert.
So ein 10ner Soul an 21m Lines und der 50ger Bar ... dazu noch schöne konstante 12kn ... Das wäre ein Traum zum testen
Ein Freund bot ihn mir zum testen auf Büsum an ... leider ist das 700km entfernt - wird aber schon noch kommen

Wenn man Kite-Benny am Soul sieht, denkt man ... der fliegt ohne Wind.
Schon echt krass, was ein Profi aus solch einem Ding rausholen kann.
Die einen halten ihn grade so am Himmel und der andere springt 5 Meter mit nem Levi Foil.

Auf alle Fälle steht fest:
-> Der Kite ist geil - erfordert aber trotzdem Übung! Also nix, Tubekiter nimmt ihn in die Hand und ist glücklich wie mit ner Tube
Ein paar Stunden Eingewöhnung, Sicherheit und Gefühl an der Bar müssen es schon sein.
Da brachte mir auch meine langjährige Powerkite-Erfahrung bis 10qm an Handles nichts ... (die Powerkites sind um Welten brachialer z.B. beim loopen)

@Wölfi- Frage:
Bei unterem Lowend des 15ner Soul - Druckpunkte an der Bar - Fehlanzeige?
Erst wenn man in Bewegung ist und der Kite quasi sich selbst den Wind erzeugt spürt man mal etwas Gegenwehr an der Bar. (oder man läuft 5 meter rückwärts, springt und zieht die Bar an)
Ist das bei allen Matten so?


Hätte ich das Geld würde direkt meine 15ner Soul Bestelltung raus gehen.
Auch auf Land und Schnee scheint das Ding cool zu sein! Für den böhigen Binnensee ohne Stehrevier sowieso!
Leider steht zuerst der Umstieg vom Kombi auf einen Bulli an, bevor der Soul kommen darf.
Falls trotzdem zufällig jemand weiß, wo man Soul Testmodelle bekommt bzw. es sie günstiger als zum OVP gibt ... bin ich immer offen
Es heißt - üben, üben, üben, üben, üben - mit dem Soul (auch auf Land) um ihn perfekt zu beherrschen und einen Traumkite am See zum foilen zu haben.
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 09:37   #27
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
Bei unterem Lowend des 15ner Soul - Druckpunkte an der Bar - Fehlanzeige?
Erst wenn man in Bewegung ist und der Kite quasi sich selbst den Wind erzeugt spürt man mal etwas Gegenwehr an der Bar. (oder man läuft 5 meter rückwärts, springt und zieht die Bar an)
Ist das bei allen Matten so?
so 100 % verstehe ich die frage nicht.
druckpunkt verstehe ich sowieso nie.

mal so versuchen: der soul fliegt bei extrem viel wind "von selber",
bei noch weniger wind kannst du ihn mit aktiv fliegen oben halten.

das ist ja bei jedem kite so daß er einen windbereich hat in dem er
"von selber" fliegt und einen wo du ihn aktiv oben halten kannst.

man KANN in dem windbereich wo der kite nicht mehr von selber oben bleibt wenn man es kann
und das material (foil groß genug rider nicht zu schwer) passt durchaus auch foilen, aber es ist recht tricky...
ein fehler und der kite ist herunten, oder die session ist vorbei.
passiert mir immer wieder, insbesondere bei ultra ultra leichtwinsessions mit meinem speed 4 20 m2 proto an 34 m leinen...

der druckaufbau ist bei tubes und matten etwas unterschiedlich,
bei matten kommt der druck prinzipiell noch mehr mit der fluggeschwindigkeit
als bei tubes, weil das profil aerodynamisch einfach günstiger ist.
dh langsam fliegen wenig wiederstand wenig zug. bei der matte.
von all dem gibts natürlich viele schattierunge je nach genauem
kitetyp.

der soul ist klar eine matte, die aber darauf optimiert wurde mattentypische
unarten möglichst wenig zu haben....
so gesehen deine frage ja das ist bei allen matten so und noch viel schlimmer...zb eine extrem dünne race matte wie zb eine ältere ELF Joker
die hat ganz ganz wenig grunzug und wird bei speed richtig gut....
kann aber recht anspruchsvoll zu fliegen sein...und sehr unsicher im relaunch.
also das gegenteil vom soul.....

leinenlängen & soul:
manche gehn auf 12 meter runter, je kürzer desto schleller dreht er,
ich für mich ich habs schon geschrieben halte derzeit unter 18 m
für mich sinnlos, aktuell fliege ich 10er mit 18 oder 24 m und
den 15er mit 27 oder 24 m.
zu beachten ist (flysurfer armin harich aussage): die bridles soul sind
schon alleine ca 7 m lange - wenn du also 21 m (serien auslieferung
flysurfer) rauf gibst ist das so wie wenn du einen tube mit 27+ m fliegst).

soul billiger...suchen im moment viele...wird nicht leicht sein...

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 16:58   #28
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.967
Standard

Zitat:
Zitat von lolzi Beitrag anzeigen
So, nun konnte ich gestern auch endlich den 15ner Soul testen. (27m Lines)

Wir hatten alles am See, zwischen 0 - 10 Knoten.
Okay, ohne Wind kam auch der Soul nicht aus dem Wasser raus ... aber selbst nach 15 min im Wasser liegen konnte man ihn bei dem nächstbesten Windchen wieder rausholen. Sehr geil!

Wenn man von Tubes kommt ist es ja ein Umstieg wie Tag und nach bei so großen Matten.
Wenn man liest, der Soul dreht schnell ... uff ... ich will ja nicht wissen wie die anderen Matten drehen. Für Matten schnell, aber für Tubekiter das langsamste auf Erden -.-

Probleme die ich bemerkte:
1. Der Soul überflog einen manchmal um 5-10 Meter und verlor dann den Druck. Leider passierte das öfters (okay ich bin kein Mattenprofi) .. und ich musste ihn öfters retten und in Bewegung halten.
In Bewegung halten? -> Ich dachte das wäre genau das, was man bei ner Matte in der Größe nicht tun muss ...
2. Der Soul geht extrem weit an den Windfensterrand und verliert dann den Druck im Kite. Lenken geht nur noch in Zeitlupe und drehen mag er dann auch nicht mehr wirklich.
Probiere das nächste mal die Steuerleinen um 5cm zu kürzen. Mein 12er flog auch recht bescheiden und wollte mich immer überfliegen. Wie ich mittlerweile weiß, empfiehlt FS bei einem neuen Kite die Steuerleinen um 5cm einzukürzen(neuen Knoten auf den Vorlaufleinen setzen). Ich hatte das bei mir nach ca 10 Flugstunden wieder rückgängig gemacht, aber dann gleich wieder geändert. Mit den kürzeren Steuerleinen ist das Lenkverhwlten viel direkter und man kann ihn in Böhen viel besser am überfliegen hindern. Einzig bei absoluten Leichtwind muss man darauf achten das man ihn durch zu viel anpowern in den Backstall zwingt.

Relaunch ist immer so eine Sache. Wenn man ihn nicht kontrolliert im Wasser absetzt ist immer auch ein bischen Glück dabei um ihn wieder sicher aus dem Wasser zu bekommen. Mit mehr Erfahruung geht es leichter. Auslösen sollte man eine Matte eher nicht, endet meist im Chaos was meist dazu führt das der Kite nicht wieder zu starten ist. Bei meinem Sonic bekomme ich eingedrehte Ohren (was der Soul beim Auslösen gerne macht) deutlich besser rausgewurschtelt.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 09:56   #29
Chainz
(Kite-)Benutzer
 
Dabei seit: 03/2014
Beiträge: 1.024
Standard

Ich bin selbst noch keinen Soul geflogen, aber so langsam kommen die ganzen Youtube-Videos von den ungesponsorten Kitern zum Vorschein mit Ihren individuellen Tests. Was mir in vielen Videos so auffällt (wenn Souls kleiner 15qm benutzt werden), ist, dass die Hangtime für eine Matte subjektiv nicht so der Brüller ist, wie man es sonst eher gewohnt ist.
Wie seht Ihr, die 12er und kleiner bereits geflogen sind, das Thema?

Ich war jetzt 1x an einem Spot wo 12er Tubes (medium AR + gestrecktere) und 10er Soul am rumhüpfen waren. Der 10er Soul kam an die Leistung eines 12er Tubes definitiv heran und war vergleichbar, aber eben auch hangtimeseitig ging dann auch nicht mehr als bei den Tubes. Bilde ich es mir nur ein oder hat man zur Entwicklung Richtung Stabilität und Tubefeeling eben diesen Punkt ungewollt mit "wegentwickelt"?

Ich hoffe am Wochenende mal an einen zum Testen zu bekommen und mir selbst ein Bild zu machen.
Chainz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 10:02   #30
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.253
Standard

Zitat:
Zitat von Chainz Beitrag anzeigen
Bilde ich es mir nur ein oder hat man zur Entwicklung Richtung Stabilität und Tubefeeling eben diesen Punkt ungewollt mit "wegentwickelt"?
aus eigener erfahrung kann ich dazu nicht wirklich was sagen,
dazu springe ich viel zu selten und schlecht.

ein kumpel der voll auf oldschool ist und früher sonic 2 gefahren ist
ist vom 12er und vor allem vom 15er soul extrem angetan auch von den
sprungleistungen her....

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 10:08   #31
plasma180
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2004
Beiträge: 246
Standard

Wenn ein 10er Soul mit 2qm weniger die gleiche Leistung hat wie ein 12er Tube beim Springen dann ist das schon sehr ordentlich finde ich!
plasma180 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2018, 10:37   #32
lolzi
Urlaubskiter :D
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Nürnberg
Beiträge: 324
Standard

Zitat:
Zitat von plasma180 Beitrag anzeigen
Wenn ein 10er Soul mit 2qm weniger die gleiche Leistung hat wie ein 12er Tube beim Springen dann ist das schon sehr ordentlich finde ich!
Naja, sind ja auch ganz andere Konstruktionen und Kite.

Foilkites haben Vor und Nachteile

Mein 15ner Soul wird im Winter Einzug halten.

Den 10ner teste ich mal, sofern ich jemanden damit am Spot sehe
lolzi ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flysurfer Sicherheitsmitteilung - bitte beachten! oase-news Kitesurfen 31 10.08.2013 12:20
Flysurfer Sicherheitsmitteilung - Austauschprozedere für das QR2.0 oase-news Kitesurfen 1 10.08.2013 10:39
Verkaufe Flysurfer Speed 3 15m² - Speed3 JoachimSiebert Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 12.04.2013 09:30
Eindrücke zum Flysurfer Psycho 4 in 6 und 8? daffy Kitesurfen 17 29.01.2009 08:22
Flysurfer Extacy 13.0 fast NEU! butthead Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 1 05.06.2005 21:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.