oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2015, 09:25   #1
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Ausrufezeichen Slingshot Twin Tips 2016

alle slingshot 2016 produkte (kites, boards uvm)
http://surfforum.oase.com/showpost.p...73&postcount=9

Boards 2013
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=126118

Boards 2014
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=137344

Boards 2015:
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=148492



alle fragen zu fremde boots und metrische u zollschrauben usw. hier beantwortet:

http://surfforum.oase.com/showthread...88#post1157588

ich werde nach und nach ein paar infos zu den 2016er boards einfügen/posten.
hier einmmal der anfang, im laufe der zeit mit den neuen boards wird mir sicher noch einiges einfallen
daher ändere/ergänze ich später bestimmt noch ein paar sachen.

um meßfehler zu vermeiden:
zum rocker messen habe ich 2 verschiedene tischplatten (mit alurichtlatte ausgesucht) benutzt u. nur mitte unterseite tip gemessen mehr nicht.
die dicke mit einer ordentlichen schiebelehre aus meiner lehrzeit als maschinenbauer.
gewicht 2 verschiedenen waagen: 1x normale tanita körperfettwaage und eine andere sehr genaue die soll auf das gramm genau gehen ^^
gemessen komplett mit finnen pads+straps ohne griff der eine beleidigung anderer boardsportarten (wie andre phillip schon zu recht sagt) ist.

unten in den bilder:
wenn man den kite bei sehr wenig wind hoch genug fliegt, eine turbine + großes misfit hat, geht es auch bei leichtwind
flo mit dem komplett neuen refraction. aktuelle und vorgänger boards am see.

meine persönliche "pop-hierarchie":

1. asylum (wakestyle, kabbelwasser, hackwind) rocker R:56mm 141er /49mm 138er
2. refraction (park + wakestyle) R:54mm
3. vision (der bestseller all in one 138x42) R: 44mm
4. widomaker ( freestyle,freeride, edle karbonschnitte) R: 43mm
5. misfit (freeride, lowend, speed, binnensee) R:29mm 136er / 31mm 142er

[IMG]




SLINGSHOT BOLT-ONS 6.0 vk 149.- 1,17kg
http://www.slingshotsports.de/kite/k.../bolt-ons.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Bolt-Ons

ich habe nur die bolt-ons 6.0, sie sind weicher als die dually und lassen sich
im winter mit 5mm handschuhen leichter verstellen, ok wenn jemand richtig komplizierte
füße hat sind die dually nicht schlecht. mir sind die einfachen bolt-ons mit nur einen klett lieber als die dually mit 4 kleinen kletts.

will man die bolt-ons sehr klein stellen (barfuß gr.37 eng) ist es wichtig das wie im bild 2 die neoprenummantelung in den strap rutscht
und das blaue strap links seitlich am pad runter geht siehe rote pfeile (bild 2).
das gleiche auch auf der anderen seite des straps (bild3)
so lassen sich die teile eng genug für gr. 37 barfuß stellen, nach oben kein problem für schugröße 47+5mm neoprenschuhe im winter .
wer richtig große füße hat und mit neoprenschuhen fährt ist mit den bolt-ons besser drann.


DUALLY 2.0 4x4 vk: 159.- 1,07kg
http://www.slingshotsports.de/kite/k...ds/dually.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Dually

die dually, sollen weicher sein als ihre vorgänger( hab keine bestellt.)


R.A.D. 2,4kg (44er)
http://www.slingshotsports.de/wake/boots/rad-boots.html
http://www.slingshotsports.com/Boots

für die 2015er RAD hier lesen
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=148492
http://surfforum.oase.com/showthread...=148492&page=2
die 2016er kommen erst im spätherbst






MISFIT 2016

http://www.slingshotsports.de/kite/k...ds/misfit.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Misfit



rocker: 142er R:31mm, 135er R:29mm, dicke 97mm
preis: 565.- (incl. finnen+griff ohne pads/straps)
gewicht: 135we 4,1 kg mit bolts-on straps , 142er 4,16kg mit bolts-on straps

wie gehabt symmetrisches fast track zum wechseln der rails (pads 180grad drehen) falls mal eine kante kaputt geht.
keine erkennbaren oder erkitebare unterschiede zum 2015er (vergleich zum vorgänger bild 1-3) das fasttrack soll anscheinend verstärkt worden sein.
2013 auf 2014 hat es mal eine änderung im rocker und tip-channels gegeben. da hatten wir am 2014er bischen mehr speed mit gps
als beim vorgänger messen können.

das misfit 2016:
gleitet extrem früh an, ist super schnell, zieht sehr gut höhe, hat ein richtig geiles design bekommen.
super für beginner/kiter die mit dem angleit und höhelaufproblemen zu kämpfen haben (da empfielt sich besonders das 142er )
oder für kiter die auf schwachwind revieren kiten und trotzdem lieber ein kleines board fahren.

abstriche beim komfort im kabbelwasser bei leichten kitern unter 75kg, härtere landungen bei hohen loops, weniger pop als das asylum
will man aber z.b. bei hackwind im kabbelwasser hohe loops springen aber auch verlässlich den absprung finden und sehr weich landen,
ist man mit einem rockerboard wie das asylum 138x42 besser bedient.

das sich so gut wie nix geändert hat hier nocheinmal genauer nachzulesen:
misfit 2015
http://surfforum.oase.com/showpost.p...0&postcount=14

misfit 2015 (mit boots > für lulu wind)
bin heute am thermikspot bei uns (schwacher wind) mit refraction 143x44cm + RAD boots nicht ordentlich ins fahren gekommen.
mit dem misfit 142x42cm + strapse war ich dann immer am fahren.
http://surfforum.oase.com/showpost.p...4&postcount=18


1.

2.

3.

4.

5.








VISION 2015

der bestseller läuft ja noch bis nextes jahr drum hier rein kopiert.
der rocker beim 138er 47mm ist ein bischen flacher als beim asylum 138 49mm
gewicht vision 3,0kg (nackt)

http://surfforum.oase.com/showpost.p...7&postcount=52
http://surfforum.oase.com/showpost.p...2&postcount=67

die neuen boards im neuen video:
https://youtu.be/Dy-_Rm83y5g
behind the brand:
http://www.iksurfmag.com/issue52/?page=71


lg tom
www.kiteshop.at
https://www.facebook.com/kiteshop.at
https://www.facebook.com/SlingshotAustria
https://instagram.com/slingshotaustria/

Geändert von ripper tom (18.07.2016 um 20:55 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 09:26   #2
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

REFRACTION 2016 143x44cm (board für 3fachen triple s gewinner sam light)
(gibt es auch kleiner für mädels oder sehr leichte fahrer 135x41,6 cm, board für karolina winkowska)

rocker: 54mm, dicke: 12mm, gewicht: 4,6 kg (incl. dually 2.0 4x4 pads/straps u. serienmäßige parkfinnen)
gewicht komplett mit R.A.D. boots (2,4kg) 5,98 kg, preis:619.- incl. finnen (pads/straps kosten extra)
lt kb.de wurde das von slingy als erster am wasser eingesetzte fast track system nochmals verstärkt (weis aber nicht ob diese angabe stimmt)

http://www.slingshotsports.de/kite/k...ction-sam.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Refraction

bin massiv beeindruckt vom neuen refraction alleine die optik und haptik ist für sich schon eine ansage.
auch komplett andere u. viel fettere materialien bei der grindbase als beim asylum. in summe ein massives wakestyle+park board.

in der mitte hat es einen kiel (spine) der sich über die ganze unterseite zieht (3.bild)
nicht so einen extreme konvexe wie das wainman joke aber dennoch genug um in parks das board auf obstacles schön gedreht zu bekommen
und das wasser bei harten landungen schön zu teilen und weich einzusetzten.

im vergleich zum größten asylum 2016 141x 43:
ist es um 1,5mm dicker (bild nr. 8) u. hat 2mm weniger rocker (fast gleich bild 8), es ist ein wenig größer u. breiter (bild 7+9)
da es weniger channels als das asylum hat die den wasserstrom bremsen wird es schneller, beschleunigt schneller und gleitet auch etwas früher an.

gepaart mit den parkfinnen dadurch recht loose abgestimmt. pop, kabbel, landung gleich wie beim asylum 1a wie solles es bei einem rockerboard auch anders sein.
lässt sich ohne finnen fahren wie alex fox sein asylum:
https://www.youtube.com/watch?v=Dy-_...ature=youtu.be

so wie es ausschaut wurde sam light dem mehrfachen triple s gewinner ein board speziell für den triple s auf den leib geschnitzt: https://vimeo.com/131762809
auch für karolina winkowska mehrfache weltmeisterin ein board speziell für sie und den world cup.
steht den beiden auch zu.

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.








ASYLUM 2016

http://www.slingshotsports.de/kite/k...ds/asylum.html
http://www.slingshotsports.com/2016-Asylum

3 größen:


preis 565.- (incl. finnen ohne pads/straps)
rocker: 138er 49mm, 141er 56mm.
dicke:138er 10,8mm, dicke 141er: 10,5mm
gewicht 138er: 3,1kg (solo) 4,4 kg komplett mit dually pads und 5cm g10 finnen
gewicht 141er: 4,55 kg komplett mit dually pads und 5cm g10 finnen


das neue asylum ist ein bischen dicker als der vorgänger aber die unterschiede sind so minimal nicht der rede wert.
einzig die bischen dickere rail fällt auf (bild 2,3,4) ansonsten alles gleich zum vorgänger. anscheinend stärkeres fast track schinensystem.

dem normalen kiter werden keine unterschiede zum vorgänger auffallen, testmedien werden
gewaltige unterschiede fesstellen um einen kaufanreitz auszulösen. das rot ist wirklich so kräftig wie auf den pixs.


bild1 da liegt das größte asylum 141 auf dem refraction. schön zu sehen die andere tipform (refraction länger und auch breiter)
asylum wie gehabt:
massivster pop, butterweich in landungen u kabbel, kein sooo brutaler rocker wie manch andere wakestyle boards,
daher akzeptable angleitleistung (für ein wakestyleboard gesehen) von der extrem guten angleit, speed+höhe leistung eines misfits doch ein gutes stück entfernt.

hier nochmal genauer: http://surfforum.oase.com/showpost.p...2&postcount=22
mit dem unterschied: das 138x42 nehme ich mit 83kg für hack für hohe loops mit strapse am binnensee,
der absprung ist bei kabbelwasser auch sehr gut zu finden.
das 141er mit boots zum aushaken (gleich wie carlos mario ^^) das leichtgewicht, der damit dieses jahr schon 2 tour stops gewonnen hat.

es lässt sich durch die vielen channels auch ohne finnen fahren wie z.b. alex fox im video:
https://www.youtube.com/watch?v=Dy-_...ature=youtu.be

ist aber dadurch auch kein schnelles board. will man sehr schnell in einen trick rein fahren braucht er schon ein bischen druck im kite.


1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.




lg tom
www.kiteshop.at
https://www.facebook.com/kiteshop.at
https://www.facebook.com/SlingshotAustria
https://instagram.com/slingshotaustria/

Geändert von ripper tom (10.11.2015 um 10:23 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 11:34   #3
goege
CORE is wech
 
Dabei seit: 11/2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.222
Standard

Auf: http://www.kingofwatersports.com

kann man schon ein paar neue 2016 Modelle bestaunen:

Asylum - https://vimeo.com/132737947
Misfit - https://vimeo.com/132490793
Refraction - Karolina Winkowska - https://vimeo.com/132715309
Refraction - Sam Light
goege ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 11:44   #4
goege
CORE is wech
 
Dabei seit: 11/2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.222
Standard

Bolt On 2016 - https://vimeo.com/132506123
Dually 2016 - https://vimeo.com/128295378
goege ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 09:55   #5
snapback
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2015
Beiträge: 169
Standard

Dann wurde das Vision schon wieder gestrichen?
snapback ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 10:35   #6
PhoenixGT
...
 
Dabei seit: 12/2011
Beiträge: 2.255
Standard Account gelöscht

Xxx

Geändert von PhoenixGT (10.11.2017 um 15:03 Uhr). Grund: Account gelöscht
PhoenixGT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 17:13   #7
Guido.s
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 967
Standard

schöne Pads auf den Waveboards!

generell sehr schick die Teile, muss ich schon wieder tauschen
Guido.s ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2015, 22:58   #8
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

Zitat:
Zitat von snapback Beitrag anzeigen
Dann wurde das Vision schon wieder gestrichen?
schön blöd wären`s wenn sie den eigenen bestseller von slingy aus den programm nehmen würden. kommt erst nextes jahr wie phoenix schreibt.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 09:18   #9
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

....

Geändert von ripper tom (22.08.2015 um 20:43 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2015, 17:10   #10
snapback
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2015
Beiträge: 169
Standard

Zitat:
Zitat von ripper tom Beitrag anzeigen
misfit 2016
https://youtu.be/sJNp89m-t8w

asylum 2016
https://youtu.be/1O8ZpVyoM8M

refraction 2016
https://youtu.be/bFQnz0ETt4c

hu refraction schaut mich gut an ! bin gespannt....
refraction sieht sogar sehr gut aus! wird es das in grösserer stückzahl geben oder werden die meisten shops das nicht bestellen können?
snapback ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2015, 11:32   #11
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

weil immer die fragen kommen passen andere pads/strapse auf slingy boards ?

unten in den bildern slingy widomaker 140x43, alte NTT, bionix pads, north board 41er breite

am bsp NTT
die nuggets (inserts) der NTT passen nicht ins fast track von slingy.
man muss ss inserts u schrauben verwenden UND andere beilagscheiben (senkkopfbeilagscheiben) siehe bilder unten.
und auch dann lassen sich die NTT nicht weit genug zur heelside verschieben.
bei kleineren boards kein problem wenn pads dann mittig nur 42er breite aufwärts ist dann ZU mittig montiert.

am bsp:
pads von two.ag lotus oder spleene bionix heißt die serie:
funktioniert NUR mit inserts u schrauben von slingy siehe bilder unten.


Geändert von ripper tom (22.08.2015 um 22:29 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2015, 11:39   #12
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

....

Geändert von ripper tom (22.08.2015 um 20:35 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 08:26   #13
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

....

Geändert von ripper tom (22.08.2015 um 20:39 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2015, 17:45   #14
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

....

Geändert von ripper tom (22.08.2015 um 20:36 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2015, 14:00   #15
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

...

Geändert von ripper tom (22.08.2015 um 20:24 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2015, 19:29   #16
Design
ZEN
 
Dabei seit: 11/2008
Beiträge: 48
Standard

Sehr geil, danke Tom! Erstmal lesen....

e: Ach und wenn du schon gemessen hast, Tom... Wie dick sind denn Asylum und Refraction? Würde das gerne mal mit dem 15er Whip vergleichen. Danke :>

Geändert von Design (19.08.2015 um 17:02 Uhr).
Design ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2015, 21:34   #17
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

....

Geändert von ripper tom (22.08.2015 um 20:36 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 09:00   #18
snapback
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2015
Beiträge: 169
Standard

hab gerade ein Asylum 2015 im Ausverkauf ergattert, da mir das Refraction etwas zu parklastig rüber kam. Wenn es aber früher angleitet und schneller ist wärs ja nicht mal schlecht. wie siehts aus mit höhe laufen?
snapback ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2015, 21:40   #19
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

beide boards haben für ein wakestyleboard einen gemäßigten rocker und nicht eine so arg runde outlinie wie andere boards. beide laufen deshalb unter "normalen" bedingen komplett ausreichend höhe. nochdazu haben die großen mit über 140cm sowieso eine "lange kante".

trifft aber wie so oft: ein übergewichtiger fahrer mit einem freestyle kite auf wenig wind und muss ständig angepowert fahren, dementsprechend bewegt sich der kite auch nicht aus der powerzone (also nicht zum windfenster) heraus und fährt damit nach lee. der kite zieht schlecht höhe, das board zieht schlecht höhe bla bla bla.. anstatt ein paar kilos abzunehmen um den kite früher depowern zu können und schon wandert der kite zum windfensterrand.

hab ja auch 83kg und will gerne mit fuel/rpm bei wenig wind am binnensee fahren.das geht nicht immer. deshalb schraub ich mir manchmal die boots auf den extrem frühgleiter misfit 142. 50 % weniger pop dafür immer am fahren und höhe ziehen. man kann nicht alles haben....

oberhalb unter "pop-hirarchie" steht auch der rocker dabei.
umso kleiner der rocker desto früher geht das teil los u. zieht dann auch mehr höhe. weniger channels helfen auch dabei das board schneller zu beschleunigen.
outlinie spielt auch mit. immer auf die jeweilige größe halt bezogen. vielleicht verkauft sich das vision auch deshalb so gut es liegt so in der mitte.
hat keine extreme wie das misfit und das asylum.

nachtrag: gestern war wenig wind am binnesee bei uns u. bin mit dem refraction 143x44cm + RAD boots nicht ordentlich ins fahren gekommen.
mit dem misfit 142x42cm (gerader rocker, wenig flex, gerade outlinie ) + strapse war ich dann immer am fahren u. höhe ziehen. 70 % beim angleiten liegt noch immer am board.

Geändert von ripper tom (24.08.2015 um 12:11 Uhr). Grund: nachtrag
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 10:29   #20
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.702
Lächeln

Wie so oft sehr gute Beiträge Tom. Gut, dass es letztes Jahr noch kein Refraction gab sonst wäre mir der Wahl zwischen Refraction und Asylum sehr schwer gefallen.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2015, 09:57   #21
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

hab jetzt oben in den ersten beiden beiträgen noch einiges eingefügt.
bei neuen erkenntnissen werde ich noch einiges anfügen aber so einmal als erste richtung.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2015, 18:59   #22
peda
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2009
Ort: Salzburg
Beiträge: 164
Standard

Wie immer perfekt danke Tom.
peda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2015, 19:18   #23
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

leichtwind freestyle setup: turbine & misfit 142 & R.A.D.



ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 16:01   #24
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

surf expo 2016 twin tips:

zu sehen auch neue widomaker + vision.
alex vox teilt wohl auch meine begeisterung zum vision als universalboard.

https://youtu.be/QliajM2yPxg

sam light über sein refraction:

https://youtu.be/3oaOvqqxvpY
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 16:01   #25
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

....

Geändert von ripper tom (01.11.2015 um 14:19 Uhr). Grund: beitrag der boots zusammengefasst
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 16:01   #26
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

war heute ein bischen überpowert mit fuel 11qm 2016 gute 6 bft

wie sam light sagt, ein board für alles > ab 3:45 https://vimeo.com/139595191

solange man es mit boots fährt ist es auch nicht zu groß, auch überpowert nicht.
null problem die kante zu halten bei dem riesen teil

es ist schneller und drehfreudiger als andere reine wakestyle boards weil eben die ganzen channels, bevels
uvm nicht drauf sind, jetzt bremst das teil auch nicht so (wasserstrom geht ja quer übers board)

bin über einen felsen mit der kante extrem rüber- geschrammt > NIX das board hält wirklich sehr sehr viel aus !
genau das richtige für mich ^^

katalog:
http://issuu.com/slingshotsports1/do...refraction_pro



ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2015, 01:49   #27
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.702
Standard

Hier stand grober Unfug

war wohl zu lange wach gestern. hab aus irgendeinem grund geglaubt das ding wiegt mit RAD 7.98.

Geändert von zournyque (09.10.2015 um 12:45 Uhr).
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2015, 09:45   #28
Mondscheinkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 987
Reden Komplizierte Rechenmaschinen....

Vielleicht noch mal nachrechnen...

Lieber Gruß
MOndscheinkiter
Mondscheinkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2015, 14:19   #29
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

BOOTS 2016:
http://www.slingshotsports.de/wake/boots/rad-boots.html

jewel 2016 boots > (doch geiler arsch)
https://youtu.be/jakkyvaJD6k

KTV 2016 besser als shredtown weil leichter u. niedriger gebaut
https://youtu.be/Im5vT3bi6kQ

option 2016 boots super leicht ! aber leider nicht cool ^^
https://youtu.be/zv_ks9ojpzM




R.A.D. 2016

http://www.slingshotsports.de/wake/boots/rad-boots.html

produktvideos:
https://vimeo.com/139168958
https://vimeo.com/slingshotwake/videos





R.A.D.
änderungen:
teilw. hier beschrieben: http://www.slingshotsports.de/wake/boots/rad-boots.html
es wurden teilw. andere materialen eingesetzt. das gewicht wurde um ca 300 g veringert.
auf der hinterseite ist jetzt eine größere schlaufe zum ziehen montiert.
das design sieht real porno-mäßig aus

gewicht:
das gewicht wurde um ca 300 g veringert: eur 46,5er/ us 12 wiegen jetzt 2,3 kg
ergibt + 1,1 kg zu den bolt on strapse/pads, die mir lieber sind als die dually straps/pads.
der gewichtsunterschied fällt bei kleineren stiefelgrößen natürlich geringer aus...



ich mag die R.A.D. weil ich extrem schnell rein und wieder raus komme.
auch für boots-einsteiger oder auflandingen wind eine feine sache.

sie machen sehr weit auf und man kann somit auch im winter mit neoprensocken von camaro oder mystic kiten.
die bänder gleiten in plastikhülsen, so lässt sich alles mit einem zug festziehen oder aufmachen.




versch. schrauben, montage anderer boards u. boots etc >>>>>>> http://surfforum.oase.com/showthread...09#post1157709
im lieferumfang dabei: links die metrischen und rechts die zollschrauben.





nachträglicher anbau an den kletts:

durch einschläge oder spritzwasser kann es vorkommen das der klett zur hälfte aufgeht (in sehr seltenen fällen ganz).
da der klett bei slingy nicht angenäht ist (austauschbar !) einfach den klett umdrehen+tauschen so, dass er nach innen aufmacht !
so kann er sich nicht mehr öffnen.

das hat den vorteil das die kletts nicht aus den schlaufen rutschen können und die stiefel immer mit einer hand geschlossen werden können.
somit steht er in wenigen sekunden mit verschlossenen boots im wasser.
wichtig dabei:
löcher mit einem lötkolben soweit wie möglich beim leder brennen und auch die 2 löcher weit genug auseinader durchbrennen.
damit das ganze nicht ausreisst. den knoten auch ganz dicht zur schlaufe setzen!



slingy boardbag: > http://www.slingshotsports.de/stuff/taschen.html
mit einer schere ausschneiden (könnte man schöner machen haha) und mit powertape einfassen.
ein boardbag kann er sich beim refrection aber sparen:
1. ist der wake prügel fast unkaputtbar 2. die plastik parkinnen stumpf






am foto sieht man auch die 2 lochreihen auf einer seite der schuhe.
somit passen die boots auf jedes board und auch solche ohne wakeinserts.
ohne wackeligen adapter.



größen:
39,5 / 40,5 / 42 / 43,5 / 44,5 / 46 / 48

46er (12er) passen mir mit gr.45,5 (bei normalen schuhen genau), die 44,5er sind mir zu klein da stehe ich an.
sehr dünne neo socken sind bei mir möglich. boots weiten sich ein wenig aber nicht viel.

preis:
469.- bam


lg tom
www.kiteshop.at
www.facebook.com/kiteshop.at
www.facebook.com/SlingshotAustria
http://instagram.com/slingshotaustria
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2015, 07:55   #30
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

Vision 2016 & SuperGrom 2016 & Crisis 2016

https://vimeo.com/147542518
https://vimeo.com/148050571
https://vimeo.com/147541713
http://www.slingshotsports.com/Twin-Tips
http://www.slingshotsports.de/kite/kiteboards.html
http://www.slingshotsports.de/wake/w...supergrom.html

pix: andre magarao



später mehr dazu
lg tom
www.kiteshop.at

Geändert von ripper tom (17.12.2015 um 15:20 Uhr).
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 17:23   #31
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

wer sich das neuen vision kauft kann dann doppelte handlepasses springen
praktisch includiert beim kauf

https://youtu.be/Dv_4IVthLnU
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 11:40   #32
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.702
Lächeln

Verstehe ich das richtig, dass man nur bei den Shredtown aus den Bindungungen Aussteigen und mit den Linern rumlaufen kann?
Sonst müsste ich immer noch ein paar Neoprenschuhe mitführen um mir nicht die Füße zu zerschneiden :/

Wie ist der Gewichtsunterschied RAD vs Shredtown?

Merkt man beim Fahren deutliche Unterschiede?

Lohnt es sich die 2016 Shredtown zu holen?

(2015 gefallen mir optisch besser und ich bekomme sie günstiger.)
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 14:26   #33
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

Kann dir nur die RAD empfehlen die sind wesentlich besser als die Shredtown.
Besserer Halt, haltbarer, schneller einsteigen und losfahren !

Bei den Shredtown brauchst du ewig bis alle Kletts zu sind.
Die meisten machen dann auch nie alle Kletts auf zum Einsteigen und so ist der Innenschuh durch die Gewalt und ärgern auch bald kaputt.

Gewicht der RAD steht in diesen Beitrag, Gewicht der Shredtown musst du bei den alten Beiträgen suchen ganz oben die Links 2015, 2014, 2013 etc...

Die Shredtown sind bischen leichter soviel ich noch weis. Es gibt aber noch ein anderes Modell mit Innneschuh zum Herumlaufen die KTV:
http://www.slingshotsports.de/wake/boots/ktv.html
Die sind nochmals leichter als die Shredtown du kommst auch schneller rein.
Also wenn schon mit dem beschissenen Innenschuh und den vielen nervtötenden Kletts dann den KTV nehmen und nicht den Shredtown.

Für Leute die einen leichten, sehr beweglichen Schuh mit Innenschuh für den Park suchen.
Alle Slingy Pros fahren den RAD: Carlos Mario, Alex Fox, Andre Phillip, sogar 3 facher Triple S Gewinner u. Wakestyler in Parks Sam Light.
Ich bin happy mit den RAD u möchte keine Shredtown mehr. Für den Winter habe ich sehr dünne Neoprensocken.
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 14:45   #34
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.702
Lächeln

Danke Tom.

Sicher, dass der KTV auch Schuhe zum Rumlaufen hat? Slingshot wirbt nicht damit und bei Kitescoop listen sie das als Unterschied zwischen KTV und ST.

Hmm an einigen Spots wo ich bisher unterwegs war konnte man halt nicht direkt vom Ufer loskiten und sollte besser nicht barfuß laufen. Wie handelst du das? Könnte auch hinten am Trapez noch ein paar Badeschlappen anbringen für den ultimativen Style :P
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 14:54   #35
snapback
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2015
Beiträge: 169
Standard

wieso dann nicht gleich hyperlite systems? da hast du einen richtigen schuh mit sohle und kannst den super anziehen am strand und im wasser dann mit den "snowboardbindungen".

fahre auch die RAD's und find sie super fürs schnelle einsteigen usw. werde mir aber wohl systems drauf machen wenn meine rads das zeitliche segnen.
snapback ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 15:02   #36
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

Da hast du wohl recht, bleibt nur über das er der Leichteste u Beweglichste ist.
Ja solange keine Seeigel u Korallen im weg sind gehe ich immer Barfuß oder halt Refraction Board benutzen und drüber shredden...
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 16:20   #37
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.702
Lächeln

Zitat:
Zitat von snapback Beitrag anzeigen
wieso dann nicht gleich hyperlite systems? da hast du einen richtigen schuh mit sohle und kannst den super anziehen am strand und im wasser dann mit den "snowboardbindungen".
Darüber habe ich auch auch schon nachgedacht, aber die Bindung sieht so aus als gibt sie den Kiteleinen jede Menge mögliche Punkte zum Hängenbleiben :/
Ist halt ein Wakeboard kein Kiteprodukt bisher.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 09:52   #38
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

Slingshot Vision 140x43 & 198x58

ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 20:19   #39
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

VISION 2016

Infos / Produktvideo:
http://www.slingshotsports.de/kite/kiteboards.html
http://www.slingshotsports.com/Twin-Tips

Preis Board only (incl. Finnen, Inserts, Handle) > 565.-
Bindungen: Bolt-Ons 2016 149.- / Dually 2016 159.-
Gewicht 138er solo: 3,25kg/5cm G10 Finnen incl. Schrauben 200g/Dually Pads incl Schrauben +Inserts 1,0kg /komplett: 4,58 kg mit
Längen: 134x41 / 138x42 (Rocker 45mm) Dicke: 98mm / 140x43,1 (Rocker 47mm)

Das Board ist ident mit dem 2015er. Den einzigen Unterschied den ich festellen konnte ist der etwas härtere Flex
(der somit noch mehr Komfort bringt) u. die Dicke des Boards stieg von 94mm auf 98mm. Stufenlose Stanceverstellung mit dem von Slingshot als erster bei Kiteboards eingesetzten Fastrack Schienensystem. Damit ist auch ein drehen des Boards um 180 Grad möglich für gleichmäßige Abnutzung oder wenn ein Rail zerstört wird.

Das 2016er ist wieder mit einer Grindbase ausgestattet, wenn auch nicht so unverwüstlich wie das massive Wakestyle/Parkboard Refraction. Minimale Konkave von nur 1-2mm, keine Channels, Konkave, Bevels, Spine oder sonstige Sachen, die den Wasserstrom, der quer über das Board läuft, bremst.

Das hat den Effekt das dieses Rockerboard früher los geht, schneller beschleunigt u. eine höhere Endgeschwindigkeit bekommt als zb vergleichsweise das Asylum. Die lasergeschnittenen "NACA TECH“ Channels in den Tips sind schräg in der „Wasserstromrichtung“ in das Board geschnitten und sollen so den Wasserstrom kanalisieren und nochmals beschleunigen. Ich weis nicht ob das stimmt, haha, aber der Endspeed u. die Beschleunigung ist für das Rockerboard wirklich gut. Gerade für Tricks die mit höheren Speed angefahren werden müssen, wie z.b ein Mobe ist das bei weniger Wind oder am Binnensee vorteilhaft.

Dafür kann man das Vision nicht komplett ohne Finnen (wie z.B. das Asylum oder Refraction) fahren, sehr kurze Parkfinnen funktionieren mit dem Board ganz gut,wenn auch mit weniger Grip. Ich werde aber wieder die original G10 Finnen montieren die passen perfekt.

Für schwere Fahrer oder am Binnesee ist das Vision sicherlich besser geeignet als das Asylum.
Es beschleunigt schneller, bekommt eine höhere Endgeschwindigkeit, zieht ein bischen besser Höhe (breitere Tips) u. ist etwas leichter.
Für leichte Kiter die mit windreichen Spots gesegnet sind ist das Asylum mit seinem massiven Grip sicher eine Option.

Für mich ist das Vision das Universalboard bei Slingshot gleich gut geeignet für Beginner bis Pro, gut für Freerider,Wakestyler u Kitelooper.
Bei meinen 83kg u. am Binnesee ist das Vision das beste Board um alles abzudecken.
Ich fahre das 140x43 mit Boots und das 138x42 mit Strapse, bei Hack für hohe Loops mit weichen Landungen und für meine Frau am See mit 53kg.

Negativ-Flex:
Das Board hat wie alle Slingy Boards schon immer (ausgenommen Karbonboard Widomaker) fast keinen negativen Flex (Druck von hinten aufs Unterwasserschiff).
Das bringt bei Rockerboards wie: Asylum, Refraction u. Vison viel Komfort im Kabbelwasser u. super weiche Landungen.

Hat ein Board negativen Flex wird es bei harten Wakestyle oder Kitelooplandungen platt/gerade gedrückt.
1. sind die Landungen dann härter u. 2. flext das Board zurück u. schindet somit die Wirbelsäule, Hüft, Kniegelenke usw.
Also wer wirklich Probleme mit den Gelenken oder Wirbelsäule hat sollte auf Boards mit negativen Flex (zb Widomaker) verzichten.
Boards mit negativen Flex bringen nur beim hin u her fahren im kabbelwasser Komfort. Wer aber ein bisschen agressiver unterwegs ist für den bringt ein Board wie Widomaker u die viele anderen Karbonschnitten oder normale Boards mit negativen Flex am Markt Nachteile.

Ein Universalboard mit fetten Pop, weichen Landungen, viel Komfort u. null Spritzwasser.
Mein Lieblingsboard von Slingshot.

www.kiteshop.at
https://www.facebook.com/kiteshop.at
https://www.facebook.com/SlingshotAustria
http://instagram.com/slingshotaustria










ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 20:24   #40
ripper tom
Salzburg
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 7.839
Standard

Slingshot x FCS II

https://youtu.be/6mYQxMKIRNw
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[G] Testkites 2011 / Slingshot/ Cabrinha tomusd Archiv - Kitesurfen [B] 1 16.10.2011 11:55
Slingshot Fuel 04 vs slingshot fuel 05??? Hinkel Kitesurfen 11 25.02.2006 21:54
X3 Modifikation - Stabilisierung der Tips Tom Kitesurfen 20 28.09.2003 23:02
neue naish twin tips mc-tube Kitesurfen 1 19.05.2003 10:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.