oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2005, 16:12   #1
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard Testbericht Best Svirrel Bar und Takoon Bar 2005

Testbericht Best Svirrel Bar und Takoon Bar 2005

Nach zwei Wochen Test in El Gouna und drei Wochen Kapstadt kann ich nun meine Eindrücke von den neuen Bars schildern.
Erwartungsvoll blickte ich auf die neue 05er Best Bar, da ich vorher die 04er Best Bar gefahren bin.
Zum Vergleich habe ich auch die neue Takoon 05er Bar gestestet.



Best Bar:
Sofort fällt die farbige Unterteilung der Bar auf. Gegenüber der alten Bar ist das sehr angenehm. Bei der alten Bar gab es nur auf der linken Seite einen Best Schriftzug und somit war beim Ausdrehen der Bar nach Rotationen bzw. in kritischen Situationen ein Überblick sehr schwer.

Die neue Bar ist in der Mitte quadratisch, das ermöglicht ein blindes Greifen an der Bar, ich finde es sehr angenehm, denn man fühlt sofort wo sich die Hände befinden- hilfreich ist dieses vor allem beim unhooked fahren, weil man dadurch sofort weiß wo man sich mit den Händen bzw. mit der hand befindet.
Die Best-Bar hat einen angenehmen Belag, jedoch ist dieser nicht so gut wie bei der Takoon Bar. Ein Aufscheuern der Hände oder Blasen sind bei beiden Bars nicht aufgetreten.
Die Takoon Bar hat eine Profilierung, dadurch wird das Greifen wesentlich angenehmer, jedoch läüft sie in der gesamten Länge gleich aus, das quadratische wie bei der Best fehlt. Somit sei es dahingestellt, was besser ist, es ist für mich eine reine Geschmacksfrage.

Der Chickenloop ist bei der Best endlich mit einem durchsichtigen Schlauch versehen, dieses ermöglicht eine optische Kontrolle, ob er noch in Ordnung ist.
Bei der Takoon ist er ebenfalls durchsichtig. Anzumerken ist aber, das bei meiner Takoon Bar, dieser schon langsam milchig wird, also nicht mehr durchsichtig- das kann also dazu führen das der Vorteil bald nicht mehr da ist.
Darüber kann ich aber nur spekulieren, da beide Bars ca. 30 Tage gefahren wurden.
Der ChickenLoop ist bei der Takoon Bar viel zu klein, sehr schwierig sich ein und auszuhängen, dafür verdreht er kaum.
Bei der Best ist der Chickenloop größer, könnte einen Tick größer sein, aber besser als bei der Takoon. Der Best Chickenloop ist nicht steif, Klebeband hilft hier und tut niemanden weh.

Das Drehgelenk bei der Best Bar macht einen sehr hochwertigen Eindruck und es ist kein Versanden wie bei dem alten System bei mir vorgekommen.
Es sieht wirklich super aus.
Das Takoon Gelenk ist sehr einfach gehalten und es ist fraglich ob es lange hält.
Der Vorteil bei der Takoon ist aber der, das man einfach ein neues herstellerunabhängiges einsetzen kann.

Die Not-Auslösung funktioniert bei beiden Systemen tadellos.
Bei Best kann man den Auslöser super greifen, er ist steif und schnell auszulösen. Bei der Takoon gibt es einen Griff, kombiniert mit einem Klett.
Wie stark die Klettkräfte variieren werden, weiß ich nicht, bei mir funktionierte alles ohne Bedenken super.
Die Auslösung gefällt mir bei der Takoon besser, da ich bei der Best Bar oberhalb der Bar greifen muß um den Kite an einer Leine auswehen zu lassen.
Bei der Takoon greift man an den Griff unterhalb der Bar und der Kite weht an einer Leine los.

Der Vorteil bei der Takoon liegt dann im Detail, durch das System ist ein einfaches Zusammenbauen nach einer Notauslösung möglich, bei Best leider nicht.
Hier muß man sich aber auch fragen, wie oft der Notgriff verwendet wird.

Ein Vorteil bei allen Systemen die unter der Bar beide Auslösungen haben ist der, dass die neuen HP-Leashes besser funktionieren.
Bei der Best hatte ich nur die Möglichkeit, den oberen Auslösemechanismus außer Kraft zu setzen und die durchlaufende Leash direkt an die Toddo Leash anzuknüpfen. Dafür hatte mir Toddo eine Leine mit Gummizug zum Testen gegeben.
Auch hier muß man sich fragen wie viele Leute sich überhaupt aushaken und wie die Technik verfeinert wird.
Ich habe das neue Toddo-System am Land öfter ausprobiert und es nicht geschafft die Fernauslösung zu greifen, hier bedarf es meiner Meinung nach noch einer einfachen Auslösung direkt am Trapez, die ich auch realisiert habe.

Der Depowerweg erschien mir bei der Best Bar mit 16cm zu kurz für einen 21er Schirm, jedoch muß ich sagen, das dieser optimal gewählt wurde und perfekt für die von mir geflogenen Größen Yarga 21,5 und 13,5 und 9 und 7 passte.

Bei der Takoon kann man den Tampen einfach kürzen und beliebig einstellen.
Beide Bars lassen sich also für Stopp End Fahrer super nutzen und perfekt über den Adjuster trimmen.

Fazit:
Die Best Bar hat sich wesentlich verbessert zu der Bar aus dem Vorjahr.
Es ist eine gute Bar zu einem guten Preis.
Was mir jedoch ein Rätsel bleibt, ist der viel zu kurze Schutzschlauch für den Depowertampen; er ist ca. 2 cm zu kurz und die Bar scheuert somit den Tampen oben auf und die Schutzwirkung ist nicht mehr gegeben.

Die Takoon Bar hat sich auch gegenüber 04 wesentlich verbessert, da sie nun ein Drehgelenk hat. Der Mechanismus gefällt mir besser, weil bei einem Depowertampenriß die Bar nicht gleich komplett wegfliegt und ein x-beliebiger Depowertampen genutzt werden kann. Nervig ist aber das Ausdrehen nach den Rotationen, das geht bei der Best Bar wesentlich leichter.

Bei beiden Bars würde ich jeweils an einer Backline noch einen Ring mit einer Schlaufe einsetzen, damit bei einem Leinenriß der Steuerleinen ein Halten des Kites möglich ist.

guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2005, 12:13   #2
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard nachtrag

nachtrag:
bei der takoon ist mir die schlaufe vom depowertampen gerissen, fabrikationsfehler!, die naht ist zu kurz.
ich habe es selbst nicht gesehen, weil man nicht sieht, wie weit der tampen umgelegt wird.
war wieder mal ne scheiß fahrt....
bei der best immer noch kein verschleiß am tampen.
greets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 10:13   #3
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard nachtrag2

hi,
bei der takoon hab ich mir jetzt einen anderen loop für 10 euro ranngemacht.

bei der best ist es super wichtig, den roten auslösemechanismus nach jedem fahren mit wasser auszuspülen und zu entsanden bzw. zu entsalzen.
wenn man es nicht tut ist er schwergängig, bzw. könnte nicht auslösen.

sonst keine probleme,

greets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 10:35   #4
sk8ter
check ikite.de
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Flensburg / Meldorf
Beiträge: 190
Standard

sag mal...hast du den roten auslösemechanismus zum hochschieben am chickenloop? denn den wird/ bzw. gibt es jetzt nicht mehr. BEST hatte hiermit zu viele reklas.
greets
sk8ter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 11:41   #5
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard

hi,
welche rekla??
mir ist nur bekannt, daß der rote griff ausgetauscht wurde zugunsten des in der länge einstellbaren depowerweges.
dieses ging mit der roten griff lösung nicht.
welche rekla??
habe drei bars von denen und keine lust in einer notsituation kleben zu bleiben!
greets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2005, 13:01   #6
sk8ter
check ikite.de
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Flensburg / Meldorf
Beiträge: 190
Standard

moin
also ich meine das rote ding über dem chickenloop, welches man nach oben schieben muss, damit der kite dann komplett "wegfliegt". das wird nicht mehr ausgeliefert, weil es nach aussagen von BEST, bzw. meinem händler zu leicht in dutt geht. ich poste noch mal nen bild von meiner bar, damit wir nicht aneinander vorbeireden.
greets
sk8ter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2005, 14:48   #7
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Daumen runter Teil der Safety verloren

Moin...
am WE wollte ich meinem Kumpel demonstrieren wie toll die BEST-Swivel-Bar auslöst! So und da habe ich im Stehtiefen ausgelöst. Klappte auch, jedoch dieses rote Ding rutschte vom Depowertampen ins dunkel Nordseewasser und ging sofort unter. Bei ablaufendem Hochwasser war das Ding trotz Blitzreaktion nicht mehr zu orten. Sch#&%e!!! Das WE war gelaufen... kein Surfshop in der Nähe und es war erst Samstag.

Ich habe meinen Händler schon informiert und das Ersatzteil geordert. Habe Ihn auch auf die von Euch erwähnte Rekla.-Rate bzw. den Austausch angemailt. Bin mal gespannt.

Hat jemand schon vorab 'ne Info? famous frank vielleicht?

Grüße
Frank
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2005, 15:22   #8
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.356
Standard

@Frank-Do

Meinst Du die große rote Hülse für die 2. Safety-Stufe (also direkt über dem Depower-Loop)?
Mir ist nicht klar wie man die verlieren kann.
Welches Safety wurde ausgelöst, oben am Adjuster oder unter über eben diese Hülse? Und wo ist sie abgerutscht?
Bei der Version die ich hier liegen habe kann sie bei korrekt montiertem System nicht verloren gehen!

Das aktuelle System ist anders aufgebaut und hat diese Hülse nicht mehr.

Gruss Frank
http://famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2005, 15:37   #9
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von Frank Rosin
@Frank-Do

Meinst Du die große rote Hülse für die 2. Safety-Stufe (also direkt über dem Depower-Loop)?
Mir ist nicht klar wie man die verlieren kann.
Welches Safety wurde ausgelöst, oben am Adjuster oder unter über eben diese Hülse? Und wo ist sie abgerutscht?
Bei der Version die ich hier liegen habe kann sie bei korrekt montiertem System nicht verloren gehen!

Das aktuelle System ist anders aufgebaut und hat diese Hülse nicht mehr.

Gruss Frank
http://famousfrank.com
Hi Frank,

genau die Hülse über den Depower-Loop meine ich. Ich habe diese zur Demo (Kite war durch 3. Person gesichert) hochgeschoben. Dann nur kurz an die Bar und den Loop gegriffen und die Hülse war weg. Wie die runterrutschen konnte, kann ich Dir auch nicht beantworten.
Das System hatte man mir im Mai als aktuellste Ausführung verkauft (Shop). Wie funzt denn das aktuelle System ohne Hülse. Tauscht BEST das, wie oben beschrieben tatsächlich aus? Und ist es überhaupt besser?

Fragen über Fragen...
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2005, 19:55   #10
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.356
Standard

Das ist sehr seltsam, bei denen die ich hier noch habe kann es nicht verloren gehen wenn alles korrekt montiert ist.

Das neue System hat keine Hülse über dem Adjuster zur Auslösung, sondern ein Stiftsystem an einer Seite des Depowerloops, dieser wird dadurch deöffnet.
Beide Systeme sind bei der Swivel Bar nur die 2. Safety-Stufe!

Welches besser ist kann man nicht klar sagen, einige bevorzugen das eine, andere das andere System.

Das alte wird nicht einfach ohne Grund von Best gegen das neue ausgetauscht.
Warum auch...?

Wenn noch Fragen sind kannst Du Dich auch gerne direkt an mich wenden.

Gruss Frank
http://famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 09:51   #11
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard

hi,
also ich fahre das system seit feb. und kann es auch nicht nachvollzeihen.

wenn du das system richtig montiert hast, kannst du die rote hülse nicht verlieren, dat geht nicht, außer bei einem leinenriß!!

wir haben uns sogar hingesetzt und noch einen drauf gesetzt, und eine selbstausdrehende safty dran gebaut.

leider konnte ich diese noch nicht testen, kommt aber.

ich finde das system mit der roten hülse wesentlich besser als das andere, aber es ist geschmackssache, der eine findet das besser und der andere das.

lierum larum, ein kumpel hat gestern bei einer gewitterboe auch auslösen müssen und da war volle pulle druck auf den leinen und hat nix verloren.

ich finde das system sehr gut, weil man es einfach wieder zusammenbauen kann und nix herumschlackert.

greets
guidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 14:42   #12
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Standard

Ich zeig auch 'mal wie der das ganze jetzt aussieht (sozusagen: mein Rest von Best).

Auch bei der Auslösung der 1. Stufe gab es ein kleines Problem: und zwar ist die Bar bis zum 1. Knoten (Leine an Bar) der Depowerleine gerutscht und hat dann es gehakt???
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Größenänderung PIC00292_klein.jpg
Hits:	279
Größe:	18,9 KB
ID:	482  
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 14:49   #13
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard

aber wie konntest du die hülse verlieren?
nach unten kann sie nicht und nach oben auch nicht?
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 14:52   #14
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard

"Auch bei der Auslösung der 1. Stufe gab es ein kleines Problem: und zwar ist die Bar bis zum 1. Knoten (Leine an Bar) der Depowerleine gerutscht und hat dann es gehakt???"

verstehe ich nicht, welcher 1. knoten??, den eizigen knoten der in frage kommt ist der am ring, wo die kugel sitzt und der ist so klein das er locker durch die bohrung paßt???
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 16:39   #15
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.356
Standard

@guidog
Wenn ich mir das richtig überlegt habe funktioniert Deine Ausdrehlösung nur solange man keine Leash in die 5te-Leine einhängt... oder!?

Gruss Frank
http://www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 16:56   #16
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von guidog
aber wie konntest du die hülse verlieren?
nach unten kann sie nicht und nach oben auch nicht?
Tja... was soll ich sagen? Wie Du siehst, siehst nix!!! Ich scheine wohl der 1. mit diesem Problem zu sein.
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 16:59   #17
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von guidog
"Auch bei der Auslösung der 1. Stufe gab es ein kleines Problem: und zwar ist die Bar bis zum 1. Knoten (Leine an Bar) der Depowerleine gerutscht und hat dann es gehakt???"

verstehe ich nicht, welcher 1. knoten??, den eizigen knoten der in frage kommt ist der am ring, wo die kugel sitzt und der ist so klein das er locker durch die bohrung paßt???
Passte er bei mir eben nicht! Woran liegt das? Hat mir mein Shop (ich werde den Namen n i c h t nennen - um weiter ganz wertneutral nach der Ursache zu suchen) das System nicht sachkundig vor-installiert? Er hat dies ganz bewußt angeboten um Fehler bei dem Set_up zu vermeiden?
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 18:36   #18
Frank Rosin
www.famousfrank.com
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.356
Standard

@Frank-Do
schwer so zu beurteilen, dafür müsste man das System am besten in den Händen halten.

Die einzige Möglichkeit wie die Hülse sich bei dem abgebildeten System verabschiedet haben könnte, ist dass sie irgendwie gebrochen ist, bzw. das Loch oben dran zu groß war, so dass der Metallstift des Safety-System da durchgepasst hat...
Sind allerdings reine Spekulationen... nur anders geht es halt nicht, das siehts Du ja auch selbst.
Dein Händler sollte Dir aber Ersatz oder das neue System liefern können.

Gruss Frank
http://www.famousfrank.com
Frank Rosin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2005, 23:16   #19
xworxkiteboarding
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2004
Beiträge: 604
Standard

Hi Ihr,

Ich kann mir auch nicht erklären, wie Du die Granate verloren haben kannst.
Meine Vermutung wäre gewesen, Du hast ausgelöst und hast dann an der Granate festgehalten und der Tampen konnte durch den Zug des Kites durchrutschen. Wie auch immer, man muss schon etwas kräftig daran ziehen, damit die Granate flöten geht. oder es ist, wie Frank sagt, gebrochen bzw. fehlerhaft gewesen. Ich hätte allerdings auch gedacht, dass das Ding schwimmt.
Allgemein sind die Meinungen zu dem System sehr gespalten, einige schwören darauf, andere bevorzugen dass neue System mit Stift am CL.
Die meisten fanden die Granate aber gut weil sie sehr griffig ist, und das System sehr simpel aber effektiv ist. Man muss es jedoch pflegen, mit viel Sand wird es etwas schwergängig!
Dein anderes Problem hat auch schon vor einiger Zeit jemand im Kiteforum geschildert. Wir haben das sehr ernst genommen und an allen unseren in Gebrauch befindlichen Bars bis zum erbrechen getestet, und es hat sich nicht einmal etwas verklemmt. Falls Dein Händler die Bar vorinstalliert hat, hat er evt. den Knoten verändert und somit zu dick gemacht.
Du solltest Dich an Ihn wenden, er sollte Dir das Teil ersetzen/austauschen.
Gruß,
Tim
xworxkiteboarding ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2005, 08:50   #20
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von xworxkiteboarding
Hi Ihr,

Ich kann mir auch nicht erklären, wie Du die Granate verloren haben kannst.
Meine Vermutung wäre gewesen, Du hast ausgelöst und hast dann an der Granate festgehalten und der Tampen konnte durch den Zug des Kites durchrutschen. Wie auch immer, man muss schon etwas kräftig daran ziehen, damit die Granate flöten geht. oder es ist, wie Frank sagt, gebrochen bzw. fehlerhaft gewesen. Ich hätte allerdings auch gedacht, dass das Ding schwimmt.
Allgemein sind die Meinungen zu dem System sehr gespalten, einige schwören darauf, andere bevorzugen dass neue System mit Stift am CL.
Die meisten fanden die Granate aber gut weil sie sehr griffig ist, und das System sehr simpel aber effektiv ist. Man muss es jedoch pflegen, mit viel Sand wird es etwas schwergängig!
Dein anderes Problem hat auch schon vor einiger Zeit jemand im Kiteforum geschildert. Wir haben das sehr ernst genommen und an allen unseren in Gebrauch befindlichen Bars bis zum erbrechen getestet, und es hat sich nicht einmal etwas verklemmt. Falls Dein Händler die Bar vorinstalliert hat, hat er evt. den Knoten verändert und somit zu dick gemacht.
Du solltest Dich an Ihn wenden, er sollte Dir das Teil ersetzen/austauschen.
Gruß,
Tim
@tim und frank: vielen dank erstmal, daß Ihr über meine Probs ernst nachdenkt!

Ich werde das Thema mit dem Knoten noch prüfen und diesen ggf. straffer zuziehen. Meinen Händler habe ich bereits am Montag kontaktiert, erst telefonisch und zusätzlich per Mail - er wollte sich darum kümmern - bis k e i n e Antwort.

Grundsätzlich hatte mich das System durch das einfache Handling überzeugt, ich würde es gerne weiter nutzen. Die Pflegeintensität ist kein Mehraufwand, da ich meinen Stuff grundsätzlich mit Süßwasser spüle und auf Wartung viel Wert lege.
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2005, 10:02   #21
guidog
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.074
Standard

@frank
ich checke es ab....müßte aber funzen....
ausprobieren ausprobieren, wenn heute wind kommt sach ich bescheid,
weiß noch nicht ob wir morgen hochfahren oder hierbleiben.

ps: die 23m mit kick funzen super mit dem 9er
20er wären wohl noch geiler
bin mal gespannt wie die größeren yarga funzen

greets
guzidog
guidog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2005, 15:38   #22
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von Frank-Do
@tim und frank: vielen dank erstmal, daß Ihr über meine Probs ernst nachdenkt!

Ich werde das Thema mit dem Knoten noch prüfen und diesen ggf. straffer zuziehen. Meinen Händler habe ich bereits am Montag kontaktiert, erst telefonisch und zusätzlich per Mail - er wollte sich darum kümmern - bis k e i n e Antwort.

Grundsätzlich hatte mich das System durch das einfache Handling überzeugt, ich würde es gerne weiter nutzen. Die Pflegeintensität ist kein Mehraufwand, da ich meinen Stuff grundsätzlich mit Süßwasser spüle und auf Wartung viel Wert lege.
So das Ersatzteil kam heute per Post, leider kommentarlos... dafür mit Rechnung (€ 19,90 inkl. Versand).
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 09:03   #23
Frank-Do
Windsurf-Comebacker
 
Dabei seit: 08/2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 188
Standard

So... ich habe die neue Hülse montiert. M.E. kann diese auf keinen flöten gehen, da die Bohrung für die Depower kleiner ist als der Splint. War bei meiner 1. Version scheinbar das Loch zu groß???


Egal... Hauptsache funzt
Frank-Do ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 16:44   #24
Planet-Kiteboarding
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Hamburg Germany
Beiträge: 388
Standard Bar

Hi,

wer möchte kann die Swivel & Carbon & Kickbar gerne in Workum wenn wir dort sind testen. Bis Anfang Oktober müssten wir bei Wind mit den Bar´s & Kites dort sein.

www.planet-kiteboarding.com


Aloha

Denis
Planet-Kiteboarding ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Best Carbon Swivel Bar – mein kurzer Testbericht guidog Kitesurfen 14 09.08.2005 21:28
best swivel 2005!! Kite@Rossi Kitesurfen 13 11.03.2005 11:20
BEST Bar 2005 MichiMS Kitesurfen 14 27.01.2005 17:48
@ Guidog Best Bar 2005 Markus H Kitesurfen 3 26.01.2005 15:21
takoon bar=beste bar? MirkoBreckner Kitesurfen 2 14.05.2004 11:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.