oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2008, 16:32   #1
William
Gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 371
Standard Dax unter 5000 Punkte?

Hi Leute,

was meint ihr, wielange dauert es noch bis der Dax die 5000 Punkte Marke erreicht. Hätte ich das Geld lieber in neues Surfmaterial investiert. Der Wertverlust ist ähnlich.

Grüße
William
William ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 16:55   #2
darocki
back to the roots
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: NRW / Browersdam
Beiträge: 2.729
Standard

weiss der geier wies in in ein paar wochen aussieht

das gute der ölpreis geht auch runter ( noedsee-öl liegt bei 83,10$ )

aber was durch den kursverfall alles resultiert .. ka

darocki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 16:59   #3
x-liquid
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 135
x-liquid eine Nachricht über ICQ schicken
Ausrufezeichen $$$ $$$

Surfmaterial ist ja in jedem fall ziehmlich gut,
aber warscheinlich geht er nicht runter auf die 5000
[paaaaaaannnnnnnnnik safety release ]
positiv ist doch der gesunkene Ölpreis und das der dollar sich gegenüber dem euro verbilligt hat
können doch vielleicht billig Kites in den USA kaufen
x-liquid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 17:45   #4
William
Gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Zitat von x-liquid Beitrag anzeigen
Surfmaterial ist ja in jedem fall ziehmlich gut,
aber warscheinlich geht er nicht runter auf die 5000
[paaaaaaannnnnnnnnik safety release ]
positiv ist doch der gesunkene Ölpreis und das der dollar sich gegenüber dem euro verbilligt hat
können doch vielleicht billig Kites in den USA kaufen
Kann das sein, dass du mit dem Dollar da was verdreht hast? Oder sehe ich das falsch.

Der Dollar ist momentan sehr schwach. D.h. wir können Kites in den USA die ganze Zeit schon billig einkaufen, oder? Heute steht der Dollar bei rund 1,35. Vor kurzem war er noch bei 1,50. Die Entwicklung ist zum Einkaufen also Käse.
William ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 18:18   #5
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 904
Standard

Dax fällt bis 5200 max. meine Prognose aber ist doch ein bisserl falsches Forum hierfür oder?
Trotzdem keine Panik, gute Titel erholen sich auch wieder, Börse ist Langfristinvestment. War schon immer so und wird immer so sein.
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 18:40   #6
x-liquid
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 135
x-liquid eine Nachricht über ICQ schicken
Pfeil

William da hasste natürlich recht aber wir haben doch auch hier gute Marken
und unser Geld soll ja sicher sein
Könnt ja Gold kaufen oder einfach zum Kiten fahren
und nicht an den Misst denken !!!
x-liquid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 22:17   #7
William
Gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Zitat von COOLMOVE Beitrag anzeigen
Dax fällt bis 5200 max. meine Prognose aber ist doch ein bisserl falsches Forum hierfür oder?
Trotzdem keine Panik, gute Titel erholen sich auch wieder, Börse ist Langfristinvestment. War schon immer so und wird immer so sein.
Naja, so ein wenig Off Topic ist doch ok oder? Mir kam halt nur der Gedanke, hätter ich mir lieber ordentliches Surfmaterial gekauft anstatt das Geld an der Börse zu verlieren.
William ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 22:24   #8
MST
was weis ich...
 
Dabei seit: 06/2001
Ort: Rastatt
Beiträge: 4.921
Standard

Ärgerlicher ist das Leute die mit Spekulation nix am Hut haben jetzt auch Geld wegen den Börsen verlieren weil der Staat jetzt mit Steuergeldern einspringen muss...
MST ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2008, 22:37   #9
phen
Onlinesurfer
 
Dabei seit: 06/2006
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.823
Standard

Zitat:
Zitat von MST Beitrag anzeigen
Ärgerlicher ist das Leute die mit Spekulation nix am Hut haben jetzt auch Geld wegen den Börsen verlieren weil der Staat jetzt mit Steuergeldern einspringen muss...
im moment fließt da ja noch kein echtes geld. es ist ja nur eine bürgschaft. aber trotzdem: ich hoffe diese elenden zocker von den börsen gehen alle unter. was da lief ist so unter aller sau..

ich zitiere mal aus dem spiegel, was das erfolgsrezept der banco santander ist, die von der krise eigentlich nichts mitbekommt denn ihre Regeln sind:

Zitat:
"Wenn Sie ein Finanzinstrument nicht verstehen, kaufen Sie es nicht. Wenn Sie das Produkt nicht selbst kaufen würden, versuchen Sie auch nicht, es jemand anderem zu verkaufen. Und wenn Sie Ihren Kunden nicht sehr genau kennen, leihen Sie ihm kein Geld."
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,581463,00.html

Wäre doch gar nicht so schwer gewesen, oder?
phen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 04:34   #10
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.749
Standard

Zitat:
Zitat von COOLMOVE Beitrag anzeigen
Dax fällt bis 5200 max. meine Prognose aber ist doch ein bisserl falsches Forum hierfür oder?
Trotzdem keine Panik, gute Titel erholen sich auch wieder, Börse ist Langfristinvestment. War schon immer so und wird immer so sein.
Im Grundsatz stimmt das. Allerdings wird das Kreditvergabeverhalten der Banken jetzt auf Jahre oder Jahrzehnte konservativer sein was das Wachstum bremsen wird. Solche Scherbenhaufen aufzukehren dauert (siehe Japan ab 87). Aber den Spiegel-Titelbild und New York Times Indikator kennst du ja vielleicht, demnach muss man 30 Tage nachdem ein Anlagethema die Medien auf den Titelseiten beherrscht genau die andere Richtung einschlagen, damit liegt man in mehr als 90% richtig. Leider fällt das genau dann besonders schwer deshalb verlieren eben auf Dauer fast alle Kleinanleger.

Das letzte prominente Beispiel war der Verfall der Rohstoffe nachdem Öl die Medien beherrscht hatte und es auf die Titelbilder mit 200$ Prognosen geschafft hatte.
Gold wird bald das gleiche Schicksal teilen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 06:55   #11
rager
Chop-Hopper
 
Dabei seit: 09/2007
Ort: Allgäu
Beiträge: 957
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Gold wird bald das gleiche Schicksal teilen.
Ich verstehe nicht, dass Gold als Spekulationsgut angesehen wird.
Für mich ist ein ideales Spekulationsgut, was jeder braucht.
Drum hab ich in Öl(wird zumindest noch benötigt) und Wasseraktien investiert.

Chris
rager ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 07:23   #12
William
Gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Zitat von phen Beitrag anzeigen
im moment fließt da ja noch kein echtes geld. es ist ja nur eine bürgschaft. aber trotzdem: ich hoffe diese elenden zocker von den börsen gehen alle unter. was da lief ist so unter aller sau..

ich zitiere mal aus dem spiegel, was das erfolgsrezept der banco santander ist, die von der krise eigentlich nichts mitbekommt denn ihre Regeln sind:



http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,581463,00.html

Wäre doch gar nicht so schwer gewesen, oder?
Tja, eigentlich schon verständlich...
...wenn da diese menschliche Profitgier nicht wäre.
William ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 07:25   #13
William
Gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Zitat von rager Beitrag anzeigen
Ich verstehe nicht, dass Gold als Spekulationsgut angesehen wird.
Für mich ist ein ideales Spekulationsgut, was jeder braucht.
Drum hab ich in Öl(wird zumindest noch benötigt) und Wasseraktien investiert.

Chris
Wasseraktien? Jaja, wenn alle auf dem trockenen liegen hast du noch Wasser zum Surfen. Ich hoffe doch, du lässt uns dann auf deinem Wasser mitsurfen.
William ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:02   #14
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 904
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Das letzte prominente Beispiel war der Verfall der Rohstoffe nachdem Öl die Medien beherrscht hatte und es auf die Titelbilder mit 200$ Prognosen geschafft hatte.
Gold wird bald das gleiche Schicksal teilen.
Selbst meine Mutter mit ihren 75 Jahren erzählte gestern etwas über Gold und wie gut es gewesen wäre Gold zu besitzen.
Das bedeutet Gold: Strong Sell!
Das Ende des Crashes ist nicht mehr weit.
Porsche wäre für mich ein Kauf aber ich besitze keine Aktien sondern nur Fonds.
Meiner Meinung kann man jetzt anfangen gute Titel einzusammeln und bei weiterem Verfall nachkaufen. Ich bin überzeugt in 5-10 Jahren lachen wieder alle über den Crash und stehen vor dem nächsten.
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:08   #15
SomaBay08
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 47
Standard

Dax fällt bis 5200 max. meine Prognose aber ist doch ein bisserl falsches Forum hierfür oder?


Da war die Prognose wohl falsch..der Dax-Future ist gerade bei 5150 Punkten nachdem der Nikkei schlappe 9,5% gefallen ist!

Bin gespannt was VOW heute wieder veranstaltet...das kapiert kein Mensch mehr, was da los ist!!
SomaBay08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:11   #16
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Nicht kalkulierbar.
Gefühlsmäßig 3 - 4.000 würde ich mal sagen.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:20   #17
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 904
Standard

Zitat:
Zitat von SomaBay08 Beitrag anzeigen
Dax fällt bis 5200 max. meine Prognose aber ist doch ein bisserl falsches Forum hierfür oder?


Da war die Prognose wohl falsch..der Dax-Future ist gerade bei 5150 Punkten nachdem der Nikkei schlappe 9,5% gefallen ist!

Bin gespannt was VOW heute wieder veranstaltet...das kapiert kein Mensch mehr, was da los ist!!

Wissen kann es natürlich niemand wo die Reise hingeht. Man kann nur sagen wo man das ganze Chaos eingepreist sieht und eine Überreaktion ist halt immer drinne.
Da wird heute wohl wieder gemetzelt.
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:22   #18
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Ottensen / Hamburg
Beiträge: 6.976
Standard

Tja, meiner Meinung nach geht es ebenfalls noch tiefer...
Die Stimmung ist grottig(könnte da zig Stories aus dem täglichen Alltag(Bank) erzählen), die Leute ziehen reihenweise Geld ab, Gold wird bestellt( extrem große Nachfrage) und die Versicherungen sind die nächsten, die Probleme bekommen.

Auch wenn ich grundsätzlich ein Optimist bin, aber bei der aktuellen Lage ist dies nicht angebracht.
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:35   #19
SomaBay08
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 47
Standard

@ Basti

Hm..also mein Reuters sagt 9203.32 Punkten (-9,38%).

Ist ja eigentlich auch egal..auf jeden Fall verdammt tief und die Dax und Stoxx50E Indikation macht auch schon wieder keinen Spaß!

Bis das Vetrauen in die Banken wieder aufgebaut wird, das wird Jahre dauern und vorallem der Zertifikatemarkt wird nicht mehr das, was es einmal war...
SomaBay08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:41   #20
goddy
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Ort: Bönningstedt bei Hamburg
Beiträge: 2.057
goddy eine Nachricht über MSN schicken goddy eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Das sind ja nur die direkten Auswirkungen der Finanzkrise.

Ich habe da eher Angst vor den indirekten. Man horche was fast alle Autokonzerne verkünden: "totaler Zusammenbruch der Nachfrage".

Unsere Volkswirtschaft hängt zu 30% an der Automobilindustrie (Autohäuser, Werkstätten, Hersteller, Zulieferer, Maschinenhersteller, DIenstleister....)

Ich glaube der echte Hammer kommt erst noch. So knapp wie Geld im Moment ist war es noch nie seit dem 2ten Weltkrieg. Und das obwohl Wahnsinns Geldbestände vorhanden sind. Gefährliche Mischung. Bin froh, daß mein Geld in unserem Haus steckt. Wen ich jetzt meinen Job nicht verliere, ist alles gut. Her mit 10% Inflation, schneller kann ich garnicht tilgen!

Was glaubt Ihr passiert, wenn es erstmal China und den Rest Asiens trifft? Keine neuen Fabriken, keine Export für uns. Keine Fabriken, keine Waren. Keine Waren, Preissteigerungen. Wir steuern mit Vollgas in die Rezession, und zwar mit einer Geschwindigkeit die die Welt noch nicht gesehen hat.

Krank ist, daß die Krise importiert ist und die Amis machen fröhlich weiter mit Ihrem Leben auf Pump.

Aber was macht die Bundesregierung? Spricht Garantien für Spareinlagen aus. Das ich nicht lache. Wie wollen die das denn finanzieren, wenn tatsächlich Billionen fällig werden sollten? Was ist mit den Geldern, die in Verischerungen stecken, die staatlich gefördert wurden (Riester und co.), Lebensversicherungen, Bausparverträge?

Ich will nicht schwarzmalen, aber ich glaube auch Optimismus ist nicht angebracht.

Martin
goddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:49   #21
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Wenn Billionen fällig werden, (was hoffentlich niemals passieren wird ) ist alles zusammengebrochen und die Inflation hat Ausmaße erreicht die dann Billionen zu Millionen machen.
Somit ist es ein leichtes Garantien abzugeben.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:51   #22
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Ottensen / Hamburg
Beiträge: 6.976
Standard

Zitat:
Zitat von SomaBay08 Beitrag anzeigen
@ Basti

Hm..also mein Reuters sagt 9203.32 Punkten (-9,38%).

Ist ja eigentlich auch egal..auf jeden Fall verdammt tief und die Dax und Stoxx50E Indikation macht auch schon wieder keinen Spaß!

Bis das Vetrauen in die Banken wieder aufgebaut wird, das wird Jahre dauern und vorallem der Zertifikatemarkt wird nicht mehr das, was es einmal war...

Sorry, hast recht, mein BIS hat gestreikt (hatte es direkt festgestellt und deswegen auch wieder gelöscht!)

Sind ja sogar 9,4 % geworden...
So, genug mir Schreiben, irgendjemand muss ja Handeln
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 08:56   #23
SomaBay08
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 47
Standard

Jo, habe ich gesehen!

Wir haben den Markt noch zu. Eigentlich machen wir Indices um 8 Uhr auf aber in den letzten Tagen erst ab 9 Uhr. Die Arbitrage macht einem das Leben auch nicht gerade leichter!

Aber gleich geht's ja los!
SomaBay08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 09:02   #24
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Da die Mehrheit glaubt das es noch weiter runter geht und eventuell eine Geldentwertung ansteht frage ich mich was man tun kann um sich zu schützen.

Gold ist klar, aber entsteht da nicht auch gerade ein Blase?

Was ist mit ( guten) konservativen Immobilienfonds? Ein paar zeigen keine Veränderung und steigen nach wie vor.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 09:11   #25
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Ottensen / Hamburg
Beiträge: 6.976
Standard

Ich würde es aktuell konservativ auf ein Fest-oder Tagesgeldkonto legen, die Zinssätze sind interessant.

Wir haben aktuell zwar auch noch einen Immobilienfonds in der Analgestrategie, aber ich denke, dass man auch da nicht völlig an der Kriese vorbeikommt!(ist aber nur meine Meinung )
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 09:25   #26
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.749
Standard

Zitat:
Zitat von SomaBay08 Beitrag anzeigen
Bin gespannt was VOW heute wieder veranstaltet...das kapiert kein Mensch mehr, was da los ist!!
ja, das ist wirklich spassig. Hab gestern VW geshortet.
Eine Bank hatte Porsche offensichtlich ungedeckte Calls verkauft und muss nun eindecken. Eine Bank hat damit einen 2-stelligen Milliardenbetrag verzockt, ich weiss leider nicht welche...
Es ist klar, daß VW wieder unter 200 landet, die Frage ist nur wann, und welche irsinnigen Spitzen vorher noch erreicht werden, ich wage aber mal die Prognose das Hoch gestern wird für die nächsten 10 Jahre Bestand haben.

Es gab ja auch viele Zertifikate die auf eine Angleichung der Stämme zu den Vorzügen spekulierten. Wie immer ist das Ausgeben von solchen Spezial-Zertifikaten ein pefekter Kontraindikator, damals war VW Stämme bei 150, man hätte auf einen sich weiter ausweitenden Spread wetten sollen...

Der beste Trade momentan ist 30-Jährige Staatsanleihen in USA shorten und 2 Jahre warten, wird man sich eine goldene Nase verdienen...
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 09:25   #27
goddy
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Ort: Bönningstedt bei Hamburg
Beiträge: 2.057
goddy eine Nachricht über MSN schicken goddy eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Da die Mehrheit glaubt das es noch weiter runter geht und eventuell eine Geldentwertung ansteht frage ich mich was man tun kann um sich zu schützen.

Gold ist klar, aber entsteht da nicht auch gerade ein Blase?

Was ist mit ( guten) konservativen Immobilienfonds? Ein paar zeigen keine Veränderung und steigen nach wie vor.
Auch die werden durch deutlich höhere Anschlussfinanzierungen früher oder später im Ergebnis Dellen ausweisen. Es sei denn es sind geschlossene Fonds deren gesamte Laufzeit abgesichert ist (eher unwahrscheinlich).

Auch weisen viele dieser Fonds Renditen durch die Veräußerung von Objekten aus. Wenn aber keiner Objekte kauft, weil die Finanzierungen zu teuer werden, sinken auch im Immobiliensektor die Preise. Zudem ist die Wurzel des Übels auch noch in überteuerten Immobilien verankert.

Das sieht man schon jetzt, das Preise deutlich kritischer beäugt werden. (ich versuche gerade für meinen Chef ein Zinshaus in Düsseldorf zu verkaufen).

Was die Garantien angeht hast Du natürlich Recht. Wenn es dazu käme wär eh alles egal.

Martin

Martin
goddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 09:30   #28
goddy
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Ort: Bönningstedt bei Hamburg
Beiträge: 2.057
goddy eine Nachricht über MSN schicken goddy eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von goddy Beitrag anzeigen
...Wie wollen die das denn finanzieren, wenn tatsächlich Billionen fällig werden sollten? ...
Ich lese gerade es sind "nur" Garantien in Höhe von 568 Mrd., na dann.

2 Jahreshaushalte der BRD
goddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 09:34   #29
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.749
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
Da die Mehrheit glaubt das es noch weiter runter geht und eventuell eine Geldentwertung ansteht frage ich mich was man tun kann um sich zu schützen.
das werden 2 Phasen. In der ersten Phase die kurz sein wird wird Geld an Wert gewinnen weil wir in eine Deflation reinlaufen verbunden mit einer Rezession, daß die kommt ist mal 100% sicher. Die Zinsen werden am kurzen Ende auf Null fallen, am langen Ende aber nicht. Dann wird das gesamte jetzt in den Markt gepumpte frisch gedruckte Geld seine Wirkung entfalten und zu einer Inflation führen (Zinsen steigen, alle Anleihen schwach). Das ist der Moment an dem dann wieder Sachwerte gefragt sind (Aktien, Immobilien, Rohstoffe etc.). Dann droht die Gefahr von Staatsbankrotten weil die Schuldenlast bei steigenden Zinsen nicht mehr bedient werden kann.

Der ideale Zeitpunkt zum Einstieg ist wohl irgendwann innerhalb der nächsten 3-12 Monate. Aber das ist nur meine Meinung, kann natürlich falsch liegen.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 09:58   #30
SomaBay08
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Beiträge: 47
Standard

[quote=ShortSqueeze;560270]ja, das ist wirklich spassig. Hab gestern VW geshortet.

Wo?? Bei 440€?? Schön wär's oder?
SomaBay08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 10:03   #31
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Ottensen / Hamburg
Beiträge: 6.976
Standard

Der Threaderöffner hat ja vor ein paar Min. eine Antwort erhalten

VW ist ein Ding für sich, da bleibe ich lieber bei den Shorts auf Versicherungstitel
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 10:38   #32
Micha
wasn hier los?
 
Dabei seit: 10/2000
Ort: Goch
Beiträge: 3.990
Micha eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

jo da ist espassiert..
DAX heutzeitiger Tieftstand 4780 Punkte.... aktuell immernoch unter 5000.


Gold ist darum interessant, weil Gold knapp wird...(angeblich) Hab nen Interview gesehen wo es jemand erzählt hat... Darum wird Gold teurer. Ist ja auch ein Naturprodukt.

Das kann natürlich auch eine Blase wie mit dem ÖL sein..
Micha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 10:38   #33
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.749
Standard

[quote=SomaBay08;560283]
Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
ja, das ist wirklich spassig. Hab gestern VW geshortet.

Wo?? Bei 440€?? Schön wär's oder?
nein, leider nicht. Ich hab ab 320 geshortet aber schon bei 350 waren bei IB keine Aktien mehr shortbar (die müssen ja immer einen suchen der die Aktien stellt) und so musste ich dem Treiben ab da tatenlos zusehen, war zeitweise natürlich total im Minus aber ich mach solche Zocks immer nur so daß ich solche Spitzen aussitzen kann.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 10:53   #34
William
Gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 371
Standard

So, nun isses soweit. Der DAX ist unter 5000

Das ist alles Lug und Betrug. Die, die das verbockt haben sollte man im Juli einen 20er Kite in die Hand drücken. Kabelbinder verstärken dann da Trapez und ab gehts.

Oh man, ich könnte nur noch kotzen...
William ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 10:56   #35
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Zitat:
Zitat von William Beitrag anzeigen
So, nun isses soweit. Der DAX ist unter 5000

Das ist alles Lug und Betrug. Die, die das verbockt haben sollte man im Juli einen 20er Kite in die Hand drücken. Kabelbinder verstärken dann da Trapez und ab gehts.

Oh man, ich könnte nur noch kotzen...
VERBOCKT haben es auch die Aktionäre.
Die wollten immer mehr Profit.

Man stelle sich vor, vor 2 Jahren hätte eine Bank gesagt, wir machen nur sichere defensive Geschäfte. Der Vorstand wäre abgesetzt worden. Heute erhielte dieser für die gleiche Leistung das Bundesverdienstkreuz))

Bis Du auch Aktionär gewesen? Dann hätte ich noch einen zwanziger für dich)
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 11:23   #36
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

Zitat:
Zitat von Bazzat Beitrag anzeigen
VERBOCKT haben es auch die Aktionäre.
Die wollten immer mehr Profit...
aha, hier haben sich die Wirtschaftsweisen eingefunden

ich sehe das ganz anders.
- warum sollen Aktionäre schuld sein? Die wollen nur mehr Profit wie jeder andere auch. Menschen, Arbeiter, Angestellte, Unternehmen, Gesellschaften, Länder, Staaten usw.. Alle wollen das und richten Handeln danach aus. (Die sozialen Stabilisierungsmassnahmen mit drin)

- Am Verspekulieren ist eigentlich nichts schlimmes, es werden keine realen Werte vernichtet. Ob A oder B Geld hat ist eigentlich egal.

- Problematisch sind reale Werte die vernichtet werden und dabei bilanziell nicht berücksichtigt oder ausgewiesen werden

Als die USA das Unternehmen "Irakkrieg" aus der Taufe hob, hat hier niemand einkalkuliert dass irgendwer die Rechnung dafür bezahlen muss. Es ist eben in einer vernetzten Weltwirtschaft so, dass man US-Steuerzahler und EU-Seuerzahler nicht strikt trennen kann.
Das "Wundern" über die US-Aussenhandelsbilanz und das Ignorieren dieses Bilanzpostens funktioniert nur so lange, bis mal jemand ne Inventur macht und nachzählt ob die geführten Werte in den Papieren der Finanzinstitute tatsächlich alle da sind...

Jetzt sind erst mal alle im Keller und zählen nach
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 11:57   #37
William
Gesperrt
 
Dabei seit: 07/2007
Beiträge: 371
Standard

Gute Ausführung, Switch!

Außerdem, so schlimm ist es ja nun auch wieder nicht. 6-7 % am Tag ist doch nicht viel.
William ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 12:07   #38
Kiterkater
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 120
Standard

Ihr müsst das mal positiv sehen:
In Zukunft sind die Spots nicht mehr so überlaufen! Zumindest die im Ausland.

Negatives Beiwerk:
An den Heimischen fahren zukünftig die ganzen Arbeitslosen.
Kiterkater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 12:13   #39
switch
unabhängiger User
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 1.846
Standard

Ich sehe es auch nicht so schlimm, zumal das alles vorher bekannt war...

Aber die Spekulanten und Anleger als Schuldige auszurufen ist eine gefährlich Vertuschaungstaktik der Politik und Finanzinstitute.

Mit Spekulation (beinhaltet das Wort ja schon), kann man nicht sicher Profit machen. Sicher Profit machen kann man mit der Königsdiziplin in der Kriminalität, dem falschen Bilanzieren.

Das die Hypotheken von Spekulanten über Realwert gesehen wurden spielt überhaupt keine Rolle.
Nimmst du eine vereinfachte Weltwirtschaft mit einem Konzen der Autos baut und hat und einem der Lebensmittelkörbe macht und baut. Das Geld der einzigen Währung wird dem Realwert angepasst. Der Realwert sind Autos, Menschen (Arbeitsleistung) und Lebensmittelkörbe. Steigt der Realwert, wird mehr Geld gedruckt.
Inwieweit die Leute untereinender spekulieren wie viel Wert Autos und Mehl wohl haben, interessiert nicht die Bohne, denn das Zeugs ist da und hat genau den Wert den es durch seine mögliche Verwendung hat. Will keiner mehr Autofahren haben Autos an der Börse keinen Wert, aber der Realwert bleibt erhalten, man kann mit der Scheisse autofahren wenn man wollte..

Geht jetzt der Autokonzern und der Lebensmittlkonzern hin und behauptet er habe die 10 fache Menge dessen im Lager was wirklich da ist, dann wird mehr Geld gedruckt und alle wfahren zwei Autos und backen Kuchen ohne Ende weil sie gleuben es ist ja genug da. Wenn ein paar Jahre später rauskommt das Autos alle sind und kein Mehl mehr für Kuchen da ist, dann entseht ein tatsächliches Problem für die Wirtschaft.

Genau DA sind die Kriminellen und Schuldigen, und bilanziert wird nicht nur in Unternehmen sondern auch in Finanzinstituten und Politik.

Profitgier von Börsen und Spekulanten ist bei der Schuldfrage hier völlig uninteressant..
switch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2008, 12:19   #40
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.547
Standard

Zitat:
Zitat von switch Beitrag anzeigen
Ich sehe es auch nicht so schlimm, zumal das alles vorher bekannt war...

Aber die Spekulanten und Anleger als Schuldige auszurufen ist eine gefährlich Vertuschaungstaktik der Politik und Finanzinstitute.

Mit Spekulation (beinhaltet das Wort ja schon), kann man nicht sicher Profit machen. Sicher Profit machen kann man mit der Königsdiziplin in der Kriminalität, dem falschen Bilanzieren.

Das die Hypotheken von Spekulanten über Realwert gesehen wurden spielt überhaupt keine Rolle.
Nimmst du eine vereinfachte Weltwirtschaft mit einem Konzen der Autos baut und hat und einem der Lebensmittelkörbe macht und baut. Das Geld der einzigen Währung wird dem Realwert angepasst. Der Realwert sind Autos, Menschen (Arbeitsleistung) und Lebensmittelkörbe. Steigt der Realwert, wird mehr Geld gedruckt.
Inwieweit die Leute untereinender spekulieren wie viel Wert Autos und Mehl wohl haben, interessiert nicht die Bohne, denn das Zeugs ist da und hat genau den Wert den es durch seine mögliche Verwendung hat. Will keiner mehr Autofahren haben Autos an der Börse keinen Wert, aber der Realwert bleibt erhalten, man kann mit der Scheisse autofahren wenn man wollte..

Geht jetzt der Autokonzern und der Lebensmittlkonzern hin und behauptet er habe die 10 fache Menge dessen im Lager was wirklich da ist, dann wird mehr Geld gedruckt und alle wfahren zwei Autos und backen Kuchen ohne Ende weil sie gleuben es ist ja genug da. Wenn ein paar Jahre später rauskommt das Autos alle sind und kein Mehl mehr für Kuchen da ist, dann entseht ein tatsächliches Problem für die Wirtschaft.

Genau DA sind die Kriminellen und Schuldigen, und bilanziert wird nicht nur in Unternehmen sondern auch in Finanzinstituten und Politik.

Profitgier von Börsen und Spekulanten ist bei der Schuldfrage hier völlig uninteressant..

Na, jetzt bist Du aber ganz der allwissende Wirtschaftsweise
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 20:31
5000 Quadratmeter Kites für Frachter! Götzi Kitesurfen 29 28.09.2007 20:55
ZEHN PUNKTE FÜR SICHERES KITESURFING Sylt Rider Kitesurfen 13 13.12.2002 02:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.