oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2003, 23:29   #1
<n00b>
 
Beiträge: n/a
Frage

Heyho!

Ich bin guter anfänger, habe bisjetzt einen kurs gemacht.
Die theorie habe ich voll drauf, nur mit der praxiseinheit hat es ein wenig gehapert
Es war sehr wenig und böiger wind und konnte so nur den kite (ohne board) benutzen.
Nach dem kurs habe ich einen AB sehr güntig bekommen und frage mich jetzt, ob es die richtige entscheidung für einen anfänger war !!

Soll ich weiter mit diesem kite üben oder besser einen intermediat/anfängerkite kaufen und den AB erst später benutzen, wenn ich ihn wirklich gebrauchen kann ?!

Bis jetzt bin ich mit dem AB nur auf die nase gefallen: entweder war zu wenig wind und er viel einfach vo himmel, oder es war zuviel wind und ich musste ihn sofort wieder runter nehmen (danke nochmal an den helfer ).

Nach den erfahrungen habe ich jetzt ein bissl schiss und würde gerne mal wissen was ihr davon haltet, was ich am besten tun soll.


schon mal danke im vorab!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2003, 08:33   #2
Steffenjoerg
Ich brauch mehr Wind
 
Dabei seit: 06/2003
Beiträge: 1.572
Beitrag

Hi Anfänger,

ich habe selbst die ganze Palette Airblast vom 8,4 bis zum 16,4 gefahren. Nimm einen Intermediat. Der Airblast ist ein super Schirm, gehört aber in die Hände eines Fortgeschrittenen Kiters.

Du machst dir das Lernen unnötig schwer.

- Der Airblast geht sehr spät los.
- Ein Sinusen mag der Airblast gar nicht, er mag angestellt geflogen werden.
- Der Airblast ist sehr trimmsensibel, zu viel Zug auf den Backlines und du hast null Druck im Schirm
- Der 8,4 hat eine sehr hohe Fluggeschwindigkeit und überfordert einen Anfänger sehr schnell.
- An den 20iger Leinen fliegt er so schnell auf und ab, dass das Beschleunigen für einen Anfänger unmöglich ist.

Mit meinen 85 kg brauch ich mit einem 150 Twin an die 18 bis 20ig Knoten (35 bis 38 km/h), dass der Kite so richtig ins rutschen kommt.

Ich hab letztens einen 12er CO2 in der Hand gehabt und mich gewundert, wieviel Druck er schon bei wenig Wind aufbaut. Mit einem Intermediat wie dem 12er CO2 ist es auch ohne Probleme möglich den Kite zu sinusen, Der Airblast verliert im Wendepunkt extrem viel Druck und will beim Auf und Abfliegen gezielt über das Depower beschleunigt werden. Dass heist beim Lenken anpowerden, beim Beschleunigen Depowern und wenn du dann beim Anstellen des Kites nicht den Richtigen Punkt findest, fällst du aus dem gleiten.

Mein Tipp also ganz klar zum Intermediat greifen. Du lernst viel schneller und hast einfach mehr Spaß dabei.
Steffenjoerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2003, 22:45   #3
n00b
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 1
Böse

Verdammt!!
Kann ich den typ verklagen ?!?!

Ne aber mal im ernst:
Kann das denn sein das mir ein Kitesurfinstructor so ne "waffe" verkaufen kann/darf ??
Da ist es doch auch kein wunder das die medien so über die sportart herziehen und das so viele schlimme unfälle passieren !!

*kopfschüttel*

Was könnt ihr mir denn so für gute Einsteigerkites empfehlen ??

MfG

Mister SaUeR
n00b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2003, 23:37   #4
langa
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2003
Ort: Kiel
Beiträge: 286
Beitrag

hi
naja, so ne waffe ist das auch nicht. hab auch mit nem AB gelernt. ist halt schwer zu fahren, aber dafür eine der effektivsten depowers wo gibt! und das ist auch ne art sicherheit. order dir halt nen intermediate, tut sich mittlerweile im endeffekt eh nicht viel. cabrinha, north, naish...bis man an den punkt kommt, an dem man wirklich was über das material sagen kann, das dauert. laß dich nicht verrückt machen, nimm was wo die kohle zu reicht. dein airblast funzt aber auch!
beste grüße
daniel
langa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2003, 23:45   #5
ottopromille
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 13
Beitrag

Hi,
habe auch mit einem 8,4er Airblast angefangen, bzw. gelernt. Der Kite ist wirklich gut, geht aber wie schon gesagt spät los. Dafür kannst du ihn auch nach oben raus lange fahren. Ich kann auch nicht sagen, dass der problematischer als andere Kites fliegt.
Wenn du damit Probleme beim Landen hattest, dann liegt das bestimmt nicht am Kite. Vermutl. hast du ihn im falschen Windbereich eingesetzt, sowas schreibst du ja auch selbst.
Das Teil ist auch keine Waffe, sondern ein Hochleister, aber auch nicht unbeherrschbar.
Also ruhig Blut, geh relaxed an die Sache ran und lass dir mal von deinen "Mitkitern" am Strand helfen.

Ich an deiner Stelle würde den AB behalten und für weniger Wind einen Intermediat um die 16qm zulegen. Viele schwören auf den Cabrinha CO2, kann ich aber nix zu sagen. Bin den noch nie geflogen.
Gruß
ottopromille ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2003, 06:31   #6
Sebastian_Kroll
ichfindsguenstiger
 
Dabei seit: 10/2001
Ort: Altona / Hamburg
Beiträge: 7.184
Beitrag

Also die "Intermediats" von 2003 kommen an die Leistung vom Airblast aber meiner Meinung nach schon recht nahe.
Vorteile von Intermediats sind halt das Wasserstartverhalten(was du am Anfang schon noch etwas öfter benötigst)und das die auch mal Fehler verzeihen.
Kauf dir nen Intermediat von diesem Jahr und du wirst viel Freude mit ihm haben.
Ein Co2 würde ich dir allerdings nich umbedingt empfehlen,seine Leisung sind zwar super,jedoch wurde an der Verarbeitung an den Tips ein bisschen "geschlampt"
Sebastian_Kroll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2003, 09:57   #7
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

Zitat:
Zitata ist es doch auch kein wunder das die medien so über die sportart herziehen und das so viele schlimme unfälle passieren !!
Aber die unfälle passieren bestimmt nicht, weil jemand einen Airblast fliegt, das Argument kann man dementieren: nur weil ein kite schnell durch die Powerzone fliegt entstehen keine Unfälle, die Unfälle entstehen wenn dann überhaupt eher dadurch, dass ein kite langsam durch die Powerzone fliegt und währenddessen die ganze Zeit immensen druck ausübt und den kiter hinterherschleift. Da wäre es sogar vorteilhaft einen AB zu haben.

Die Unfälle enstehen i.d.R. durch einen zu grossen Kite, böigen Wind, fahren ohne Prallschutz/Helm und mangelhaftes Sicherheitssystem.

All das hat mit einem Airblast nichts zu tun.

Ich sehe das genauso wie meine Vorredner: Intermediates sind für den Anfang schon besser, weil die Fluggeschwindigkeit eines ABs schon immens ist.

Allerdings startet ein 8,4er AB schon ganz OK und er hat den Vorteil vielen vielen anderen Kites gegenüber:

Er lässt sich sogut wie immer noch neutral stellen und dadurch ist die Gefahr verblasen zu werden im Vergleich zu vielen anderen Kites sehr gering. Das liegt zum einen an dem geringen Profil, dass er hat (ein Aero oder ein Rhino haben dagegen davon jede Menge) und zum anderen an dem riesen Depowerweg der Wipika Bar (ca. 1 m insgesamt) dem die bars anderer Hersteller manchmal sogar nur 20 cm entgegenzusetzen haben). Nach 20 cm schlägt die bar an und der Fahrer ist überfordert den Restzug des Kites zu kontrollieren (konnte man dieses WoE ganz häufig beobachten, weil der Wind sher böig war).

Eine weitere Lösung für dich wäre einen Intermdiate Kite mit Profil (Toro, Aero, Co2) mit einer Bar mit grossem Depower zu kombinieren (Wipikabar, Takoonbar).

Das hilft auch.

Und dann noch: den 11.8er kann man keinem Anfänger empfehlen, das wäre verkehrt, ein 8,4er geht dagegen schon noch so einigermassen, weil er gut restartet und halt die o.g. Eigenschaften hat.

thats all
niko

[ 06. Okober 2003, 11:42: Beitrag editiert von: niko ]
niko ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitereise nach Fortaleza im Januar, ab Zürich super günstig! lumera-surfing Kitesurfen 2 31.12.2004 17:21
Ab wieviel Knoten mit Airblast 11.8 bei 55kg rouvstyler Kitesurfen 7 05.09.2003 20:29
Ab wieviel Bft. fliegt ein 14er Aero I an Land? hangmany Kitesurfen 4 19.03.2003 19:49
10,0 zu 11,8 AB totaler unterschied??? Platinium Kitesurfen 4 01.07.2002 17:40
ab mi wind hccv Süd 6 04.04.2002 20:21


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.