oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2019, 12:15   #1
adrianDiver
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 55
Standard Levitaz Cruizer: welcher Mast? Vergleich zu Duotone Spirit Surf?

Hallo zusammen,

als Foil-Anfänger hat mich das Fieber gepackt

Ich möchte mir mein erstes Foil kaufen. Als Board habe ich bereits das Duotone Hybrid. Das macht in der Welle viel Spass und reicht für meine Zwecke völlig aus.

Nun suche ich ein Foil, welches anfängerfreundlich ist, früh losgeht, strapless gefahren werden kann und mit dem kleinere Wellen mitgenommen werden können. Ohje, eine eierlegende Wollmichsau High-Performance, etc. wird derzeit nicht gebraucht.

Es gibt ja eine riesige Auswahl an Herstellern und Foils. Bei meiner Recherche bin ich bei dem Levitaz Cruizer gelandet und finde es sehr ansprechend, da es (zumindest in der Werbung) genau meine Ansprüche erfüllen würde. In diesem Forum gab es für dieses Foil auch den einen oder anderen Beitrag, der sich gut liesst.

Nun habe ich noch ein paar Fragen:

1.) Kann ein Besitzer oder ausgiebiger Tester bestätigen, dass es sich für meine Wünsche gut eignet?
2.) Welcher Mast wäre besser? Der 80er oder das 96er? Ich habe gelesen, dass der 96er Voll-Carbon ist.
3.) Kann ich später den Wing einfach gegen ein anderes Modell austauschen, wenn ich Lust auf was schnelleres bekommen?
4.) Hat jemand möglicherweise einen Vergleich zwischen diesem Foil und dem Duotone Spirit Surf? Das wird ja auch mit der gleichen "Leistung" beworben.

Danke Euch!

Viele Grüße,
Adrian
adrianDiver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 15:08   #2
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.802
Standard ...

hallo,

bei levitaz kannst du prinzipiell jeden flügel auf jeden masten und jedes
fuselage schrauben, manche kombis sind halt weniger sinnvoll.
ein cruizer foil mit einem schnelleren frontwing geht auf jeden fall,
wenn du keine echten race ambitionen hast wirst du das aber eher nicht
brauchen....

ich denke ein cruizer wäre sehr gut für dich.

ich fahr selber cruizer - habe vor 5 jahren mit einem aspect (ex race flügel) gelernt, dann ein element (schneller freeride flügel) gekauft,
aktuell bin ich seit 2 jahren total mit dem cruizer happy.
der cruizer kann verdammt schnell gemacht werden, schneller wie die
allermeisten freeride flügel.

ich habe einen full carbon mast, kann dir aber sagen daß auch der
hybrid mast in 80 zum normalen foilen auf jeden fall reicht.
er ist supersteif und relativ leicht.
lediglich wenn du viel in relativ großen dünungswellen foilst hat ein
längerer mast deutliche vorteile...

ich bin obwohl ich relativ viele verschiedene foils schon getestet habe
nach wie vor total begeistert vom cruizer...

fairerweise muß ich dazu sagen daß sowohl der foil designer als auch
der shaper (boards) von levitaz gute freunde von mir sind....
dennoch bin ich natürlich 100 % objektiv.... (sag ich mal...).

lg wolfgang

ps das north hab ich noch nicht getestet !
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 01:27   #3
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 2.155
Standard

Hallo Adrian,

1.) Der Cruizer ist tatsächlich uneingeschränkt bis 100 kg und selbst darüber für Anfänger geeignet und selbst für mich mit 63 kg kein langweiliger bzw. kein langsamer Flügel und auch noch gut zu springen. Gleichzeitig lassen auch die Upgrade-Möglichkeiten bei Levitaz wenig Wünsche offen bei einer Palette aus 7 sehr gut entwickelten Flügeln und 5 Jahren Erfahrung der Marke. Einzige Einschränkung sehe ich für Anfänger bei der höheren Empfindlichkeit des Carbonmastes in Kombination mit dem Preis:
Wenn Du gerne über Dein Zeug stolperst oder es fallen läßt wäre ein Alufoil für die erste Zeit die bessere Wahl bis Du im Umgang sicher bist.

2.) Ich würde eher zum 96er Mast tendieren, aber der 80er kann auch möglich sein, je nach Lerngeschwindigkeit und Anforderungsprofil.


3.) Ja

4.) Ich glaube ich bin nur das duotone Spirit sehr kurz gefahren, das aber auch schon recht gut war, trotzdem ziemlich sicher nicht an das ähnlich große Cruizer heran reicht, allerdings auch nicht im Preis was wieder ein Argument wäre, genauso wie der Alumast für den Einstieg. Die aktuelle Palette von duotone ist aber deren erster erfolgreicher Versuch (insgesamt Nr. 3) und ich würde hoffen, dass die weitere Entwicklung hiermit kompatibel bleibt. Die Schlaufenposition des Hybridboards hatte nach meiner Errinnerung nicht zum Foil-Druckpunkt gepasst, mit 2-Schlaufen-Setup aber ohnehin fürs Foil ein arger Kompromiss, ohne Schlaufen entsprechend Wurst.
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 19:49   #4
adrianDiver
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 55
Standard

Hallo ihr Beiden,

besten Dank, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt auf meine Fragen zu antworten. Eure Einschätzung hilft mir sehr, sodass es auf jeden Fall das Levitaz Cruizer wird. Einzig bei dem Mast bin ich wirklich noch unsicher, aber das lasse ich jetzt erstmal auf mich wirken.

Freue mich schon, wenn ich den 10er Soul mit Foil ausprobieren kann

Viele Grüße,
Adrian
adrianDiver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2019, 22:12   #5
foilbert
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2019
Beiträge: 37
Standard

ich, aufsteiger 95kg, fahre nun seit einem jahr den cruiser mit 96er mast.
das foil eignet sich sehr gut zum lernen. es geht sehr früh los ist sehr stabil und fehlerverzeihend, und man macht damit sehr schnell vortschritte. es wird auch nicht langweilig wenn du dann besser bist. ich habe damit locker die geflogene halse gelernt, und ich denke das der fusswechswel damit auch gut zu lernen ist. ich habe auch probiert damit strappless zu fahren, was aber wegen der sehr schweren fuselage am anfang schon eine herausforderunge ist. wenn ich mir andere foils anschaue, die bleiben auf der seite liegen, aber durch die sehr schwere fuselage richtet sich das levitaz foil sehr schnell wieder auf, was den strappless wasserstart schon erschwert.
ich bin bis jetzt nur dem 96er mast geflogen und kann zum 80er nichts sagen. auch das duoton teil kenne ich nicht. die karbonteile sind aber sehr empfindlich, wenn du da irgendwo anstossen solltes hast du ne macke drinn. aber das wird bei anderen karbonfoils auch nicht anders sein.
foilbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2019, 07:39   #6
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.802
Standard

Zitat:
Zitat von foilbert Beitrag anzeigen
die karbonteile sind aber sehr empfindlich, wenn du da irgendwo anstossen solltes hast du ne macke drinn. aber das wird bei anderen karbonfoils auch nicht anders sein.
dazu muß man sagen: das carbon bei levitaz ist massiv und extrem hoch
verdichtet.
das hilft an den tips weniger, richtige massive schläge weiter innen vertragen
diese foils aber vergleichsweise extrem gut.
bin mal mit meinem aspect mit halbwegs speed gegen eine buhne gefahren,
am flügel war praktisch nix zu sehen...der impact war weiter innen am front flügel.
ich wurde vom board runter geräumt, als ob ich gegen eine wand gefahren wäre.
ich weis nicht wie das bei einem wald und wiesen foil ausgegangen wäre...

lg wolfgang

Geändert von wolfiösi (26.09.2019 um 07:56 Uhr).
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NKB / Duotone Wam oder Pro Surf 5´8" oder 5´10" arnie Kitesurfen [S] 1 22.10.2018 09:38
JN Foilboard La Mouette mit Levitaz Cruizer Foil 80cm mit zusätzl. Element Flügel lui Kitesurfen [B] 0 17.09.2018 23:49
Foilboard 135-155 für Levitaz Cruizer - Empfehlungen? ST Cirrus (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 0 01.11.2017 10:52
Exo oder Transformer zum Levitaz Cruizer? sundevit (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 7 11.07.2017 22:10
Vergleich Levitaz zu anderen Foils ? Dani-freestyle Kitesurfen 0 09.09.2016 11:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.