oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2019, 10:50   #1
robrobsn
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2019
Beiträge: 2
Idee Welchen Leichtwindkite mit Linx Bar fliegen?

Hallo liebes Forum,

ich suche schon einige Zeit in diversen Foren, konnte aber keine für mich zufriedenstellende Antwort finden. Daher möchte ich es einmal hier versuchen.

Ich wiege rund 90 kg, kite seit rund 4 Jahren und bin mit Bandits in den Größen 7,9 und 12 ausgestattet. Geflogen werden alle mit der Linx Bar.

Mit den Bandits bin ich soweit zufrieden, allerdings fehlt mir noch ein größerer Kite.

Ich dachte dabei an einen 15er?! Den gibt es wiederum nicht als Bandit und ohnehin sollen die LW Eigenschaften eher bescheiden sein.

Also: Ich suche einen guten Leichtwindkite den ich, optimalerweise, auch mit der Linx Bar fahren kann?

Hat da jemand Tipps was da in Frage kommt und mit welchen Kites anderer Marken die Linx Bar nutzen kann?

VIELEN DANK SCHONMAL!
robrobsn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 12:36   #2
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 2.576
Standard

Moin,

sehe ich das richtig, das die Linx Bar eine ganz normale Vierleiner mit SFS und tiefem V ist? Dann passt da so gut wie jeder Kite ran. Für wirklichen Leichtwind macht aus meiner Sicht nur eine Matte Sinn, schon mal darüber nachgedacht.

Bei deinem Gewicht macht ein 15er über dem 12er eigentlich für Leichtwind keinen Sinn, eher was um die 17/18m².
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 19:41   #3
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 292
Standard

Zitat:
Zitat von set Beitrag anzeigen
Moin,

Bei deinem Gewicht macht ein 15er über dem 12er eigentlich für Leichtwind keinen Sinn, eher was um die 17/18m².
Sehe ich anders.
Wiege 95 kg und habe Rebels in 9 und 12.
Wenn ich nur 11 bis ca 16 Knoten habe, nehme ich gerne meinen Juice in 15 mit einem größeren Board.
Da der Juice nur 3 Struts hat, ist der Unterschied zum Rebel mit 5 Struts groß.

Ich habe vorher 17er und 18er Tubes und größere Matten getestet. Die sind mir alle zu träge. Der Juice macht noch richtig Spaß.
Der Juice passt für mich als Ergänzung zum 12er perfekt. Unter 11 Knoten lass ich es halt sein.
Ob der Juice mit deiner Bar harmoniert, weiß ich leider nicht. Der Juice wird mit einem hohen V geflogen.
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 08:42   #4
logotomie
Rügen-NW
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 19
Standard

ich (90kg) finde einen 15er oberhalb des 12er Bandit auch sinnvoll. Das hauseigene Modell waehre ja der Breeze, aber zu dem kann ich nichts sagen.
Tatsaechlich hab ich mir einen North Juice in 15 gebraucht dazu gekauft. Da F1 4xSchlaufe an den Leinen hat, North aber 2xKnoten und 2xSchlaufe am Kite hat muss man etwas basteln, ist aber simpel. Zum Flugverhalten kann ich noch nichts sagen das Setup erst gestern fertig gemacht hab, sollte imho aber passen.
logotomie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 13:00   #5
robrobsn
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2019
Beiträge: 2
Standard

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

@set: Ja die Bar hat SFS - das V kann man verstellen (low oder high).
Über eine Matte habe ich tatsächlich noch nicht nachgedacht. Eine Tube im 17/18er Bereich bin ich mal als Leihgabe geflogen, fand ich aber nicht so berauschend, da er unheimlich träge war.

@flightsurver: Den Juice hatte ich auch schon ins Auge gefasst. Eben weil er weniger Struts hat und evtl. eine gute Erweiterung wäre. Aber ist das nicht ein 5-Leiner? Das hohe V wäre kein Problem.

@logotomie: Vom Breeze wurde mir vom F1 Pro Shop eher abgeraten. Deswegen schau ich mich gerade nach anderen Marken um. Das hört sich interessant an dein Setup. Bitte berichte einmal, wenn du es probiert hast. Danke.
robrobsn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 13:24   #6
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 292
Standard

Zitat:
Zitat von robrobsn Beitrag anzeigen
Aber ist das nicht ein 5-Leiner?
Der Juice kann sowohl als 4 als auch als 5 Leiner geflogen werden. Im Gegensatz zum alten Rebel ist es keine loaded fünfte.
Ich habe beides ausprobiert. Als 4 Leiner gefällt er mir besser. Dann hat er mehr Lowend.

Die einzige Matte, die mir gefallen hat, ist der Soul in 15 qm. Ist aber träger als mein Juice. Die komplizierte Waage bei den Matten macht mich nervös...
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 14:55   #7
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 1.107
Standard

Zitat:
Zitat von robrobsn Beitrag anzeigen
Eine Tube im 17/18er Bereich bin ich mal als Leihgabe geflogen, fand ich aber nicht so berauschend, da er unheimlich träge war.
Glaubst du Matten sind da anders????
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 15:49   #8
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.934
Standard

Zitat:
Zitat von flightsurver Beitrag anzeigen
Der Juice kann sowohl als 4 als auch als 5 Leiner geflogen werden. Im Gegensatz zum alten Rebel ist es keine loaded fünfte.
Ich habe beides ausprobiert. Als 4 Leiner gefällt er mir besser. Dann hat er mehr Lowend.

Die einzige Matte, die mir gefallen hat, ist der Soul in 15 qm. Ist aber träger als mein Juice. Die komplizierte Waage bei den Matten macht mich nervös...
Wenn es keine loaded 5th ist wieso sollte er dann mit 5 Leinen anders fliegen / mehr Lowend haben? Theoretisch muesste der Kite durch die zusaetzliche Leine mit Luftwiderstand hoechstens etwas tiefer im WF stehen.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 16:24   #9
flightsurver
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 292
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Wenn es keine loaded 5th ist wieso sollte er dann mit 5 Leinen anders fliegen / mehr Lowend haben? Theoretisch muesste der Kite durch die zusaetzliche Leine mit Luftwiderstand hoechstens etwas tiefer im WF stehen.
Der Juice hat für den 4 Leiner Modus andere Anknüpfpunkte als im 5 Leiner Modus. Bei 4 Leinen wird dichter am Kite angeknüpft.

Erklären kann ich es nicht. Er kommt mE mit 4 Leinen mit weniger Wind aus.
Die 5. hängt bei 5 Leinen sowieso nur schlapp durch. Ggf bessere Safty und die Möglichkeit mit der 5. leichter einen Wasserstart hin zu bekommen. Da ich ihn unter 11 Knoten nicht nutze geht der Wasserstart auch mit 4 Leinen gut.

Es ist lediglich mein persönliches Empfinden, dass er mit 4 Leinen besser performent ist
flightsurver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 08:31   #10
Heese1
NordischKiteboarding
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 88
Standard

Ein 15er Edge oder ne Turbine sind am besten für Leichtwind. Lassen sich beide mit der linx Bar fliegen, wenn Du pigtails nimmst und die Frontleine aus der öse, die das Y hält
Heese1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 13:34   #11
lars914
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Hannover
Beiträge: 2.861
Standard

Die Frage ist doch was willst du mit dem kite machen. Willst du Foilen oder Twintip fahren ?


Bei 90kg braucht du für Twintip schon richtig Power, da fallen die meisten 15er 3-Struter schon eher raus.
Einer der wenigen der da ganz gut + trotzdem wendig waren, und den es auch in 15qm gibt ist der alte RRD Obsession MK 8 und MK 9 im deltashape (sollte es sogar noch neu geben und ist preislich erschwinglich).

Tendenziell ist aber nen 17er spassiger, wenn man auch mal etwas Airtime haben will bei 10-14kn. Nach meinen Erfahrungen ist der Abstand zum 12er kein Problem. Da man die neueren 17er an die 20kn ranfahren kann, je nach Modell und Gewicht.
Bei Interesse kann ich dir einen neuen Argo 17m² (Modell 2015) für 500€ anbieten den ich noch eingeschweißt rumliegen habe. Ist ein 4 Struter ähnlich dem bekannten Best Kahoona mit Turbinen ähnlicher Power.
Sieht genau aus wie dieser hier:
http://forum.oase.com/showthread.php?t=162890

Geändert von lars914 (25.06.2019 um 13:54 Uhr).
lars914 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 11:51   #12
befreelive
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 05/2015
Beiträge: 1
Standard

Moin,
also der Breeze von F–one ist für die Bedingungen für die er konzipiert ist denke ich echt gut. Habe mir ( 83 kg ) selbst gerade nen günstigen Gebrauchten 13er von 2018 ( also noch V1 ) geholt. Ich hab ihn auch letztens in Gold auf das Lowend testen können. Er steht echt gut am Himmel, laut Meßwerten vom Wulfener Hals ging es zu der Zeit bis auf 9 Knoten runter, so wie er auch beworben wird. Da musste ich dann aber auch ordentlich Sinus fliegen. Aber wie lars914 schon sagte hängt es davon ab was du damit machen willst. Er ist halt für voluminöse Bretter / Foils gedacht. Du kannst ihn nicht wie nen Bandit, fahr die auch von 7–11, fliegen. Es ist schon eine kleine Umgewöhnung, da natürlich viel träger. Ich flieg ihn dann auch nur mit nem Strappless Board. Für nen normal großes Twintip hätte ich auch mindestens den 15er gebraucht. Allerdings hab ich auch keinerlei Vergleiche zu anderen Leichtwindkites, da ich bisher nur diesen bei so wenig Wind geflogen bin. Das aktuelle Modell ( V2 ) soll nochmal deutlich besser sein laut Testberichten. Und laut Videos kannst du ihn auch rückwärts aus dem Wasser starten. Das war auch einer der Hauptgründe für mich nicht nen 14er Bandit zu nehmen, der sich bei schwächelnden Wind nur noch schlecht aus dem Wasser starten lässt.
befreelive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 22:03   #13
logotomie
Rügen-NW
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 19
Standard

hat jetzt doch ne Weile gedauert, aber Heute hab ich den Juice dann endlich mal geflogen. Hat sich an der Linx bar für mich nicht anders angefühlt als an der North 4 liner bar. Geht also gut.
logotomie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2019, 05:16   #14
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.263
Standard

Als langjähriger Matten-Liebhaber und Oldschooler mit Affinität zum Springen würde ich doch nochmal das Thema Matte in den Ring werfen.
F-ONE Halo, FS Soul, FS Speed5, Concept Air Pulsion, Peter Lynn Nova, Ozone Hyperlink und der gerade erscheinende Duotone Capa sind moegliche Aspiranten als Matten-Einsteiger.

Selber kann ich was zum FS Speed, Soul sowie Pulsion was sagen, die anderen Genannten spielen jedoch in der Liga, verhalten sich insgesamt recht aehnlich.

Der FS Speed5/Soul z.B. dreht sicher in groesseren Radien als ein gleichgrosser Tube (der Pulsion etwas enger)
haben jedoch allesamt auch locker soviel Dampf wie ein 18er Tube (oder mehr). Insofern sollte man die Dreheigenschaften auch eher mit so ner Tubegroesse vergleichen - dann relativiert sich die Aussagen zum Drehen auch wieder etwas.

Der große Vorteil der genannten Matten besteht darin, dass man bereits im unteren Windbereich (ab ca. 10kn) mit einem BiDi richtig mit Spaß fahren -, d.h. auch schon ansehnliche Spruenge machen kann je nach Gewicht. Dazu gesellen sich dann aber noch die herausragenden Hoehelaufeigenschaften bei derart geringen Windstaerken, die einem die staendigen Sprungeinlagen ueberhaupt erst ermoeglichen. Auch der Wasserstart funzt noch wenn mit Tube schon lange nix mehr geht - sicherlich ein Thema bei wenig Wind, denn nach wenig Wind kommt ganz ganz wenig Wind...
Was die sicherlich besseren (aber nur!!!engeren) Dreheigenschaften betrifft - wozu braucht man denn bei 7- 12 kn einen quirligen Kite? - Fuer die Welle ist das eh zu dünn - kein Mensch geht mit nem 15er in die Welle und auf Flachwasser geht bei dem Wind mit nem 15er Tube auch kaum ein Move, der eines schnell drehenden Kites beduerfte. In dem Windbereich zaehlen doch eher Gleiten, Hoehehalten /-laufen, und falls moeglich etwas Springen und den wenig frequentierten Spot geniessen.
Matten drehen aber garnicht schlechter , dieGestreckten Modelle etwas weiter, dafür aber viel runder und - das ist der springende Punkt - mit massiver Kraftenfaltung, weshalb man die dann auch schoen kraftvoll und somit mit viel mehr "Horido" loopen kann.

Wenn ich bei 10 -14kn mit meinem 15er unterwegs bin, dann fahren um mich herum auch schon viele mit gleich grossen Tubes, die dann aber je nach Wind schon noch oft sinusen muessen (...da wirkt sich dann die hoehere Agilitaet sicherlich positiv aus... ) waehrend ich mich schon 5-6m raushauen kann und dann wieder wie mit der Zahnradbahn hoehelaufe.

Also insgesamt kann ich nur sagen - gerade im unteren Windbereich mit BiDi ist das Adrenalinpotenzial mit so nem Lappheimer deutlich groesser als mit nem gleichgrossen Tube.
Nachteile: Man muss den Umgang mit Matte erstmal verinnerlichen und sich mit dem Matten-Thema mal beschaeftigen. Die kompliziertere Waage erfordert etwas gewissenhafteres Auslegen vor dem Starten, ist sonst aber voellig "unsichtbar" im Handling. Dafuer kann man immer alleine starten, braucht keine Pumpe/ Gepumpe, muss nie Bladdern flicken und hat ein kleineres/leichteres Packmaß.

Wer sich darauf einlaesst und die anfänglichen Hürden hinter sich gebracht hat wird dann viel Spaß haben, der stetig zunimmt, je besser man mit dem System vertraut wird.

Ahsoo - die Bar...
Wenn du das V ganz nach unten einstellst geht das mit der Matte natürlich auch.
Allerdings würde ich die Bar angeknuepft lassenn, so kann man den Kite binnen weniger Minuten starten.

Geändert von sixty6 (15.09.2019 um 09:40 Uhr).
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 13:39   #15
kitedirk
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2018
Beiträge: 7
Standard Riesenvogel

Hallo,

Am ehesten kann ich dir den BULL NAKED mit 14qm empfehlen. Der hat unglaublich viel Power, dreht aber schnell für einen Riesenvogel.

D.
kitedirk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2019, 14:24   #16
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 1.263
Standard

Zitat:
Zitat von kitedirk Beitrag anzeigen
Hallo,

Am ehesten kann ich dir den BULL NAKED mit 14qm empfehlen. Der hat unglaublich viel Power, dreht aber schnell für einen Riesenvogel.

D.
14er tube - Riesenvogel !?
Hm - für Küstenjungs vielleicht ein Riesenvogel, für Binnen-Fuzzis ein eher kleiner Kite.
Musst mal meinen 21er in die Hand nehmen ...
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Slingshot RPM 2016 ripper tom Kites 45 07.07.2017 10:03
Slingshot Rally 2016 ripper tom Kites 48 07.07.2017 10:03
Slingshot Fuel 2016 ripper tom Kites 27 07.07.2017 10:02
Slingshot SST Wave Kite 2016 ripper tom Kites 61 07.07.2017 10:02
Singshot Turbine 2016 ripper tom Kites 16 10.11.2016 21:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.