oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots > Reiseberichte / Erfahrungsberichte > Südamerika
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Südamerika Reiseberichte / Erfahrungsberichte

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.09.2019, 12:18   #1
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 656
Standard Brasilien: Vila Aloha in Patos (Zwischen Icarai/Moitas und Ilha do Guajiru)

Dank des Reiseberichts von Ohropax bin ich auf diese Unterkunft aufmerksam geworden und habe den Kitespot in Brasilien Mitte August 2019 einen 3-tägigen Besuch abgestattet.

Anfahrt:
Die Anfahrt war einfach, da Google Maps das Ziel samt Staubstraße kannte. Die Strecke ist problemlos mit jedem Auto machbar.
Wir mussten einmal durch ein große Pfütze, welche sich über die gesamte Straße streckte - sah jedoch tiefer aus als es war.

Unterkunft:
Von den vier Bungalows (in Bauphase 1) waren zum Zeitpunkt unseres Besuchs drei fertiggestellt. Beim Vierten war der Innenausbau noch nicht abgeschlossen.
Die Zimmer und die dazugehörigen Bäder sind wirklich sehr schön und geräumig. Weit über dem Standard bei diesem Preis.

Das Bett ist groß und sehr bequem. Dank der korrekten Ausrichtung der Fenster ermöglicht die natürliche Lüftung (bei Wind) eine angenehme Temperatur zum Schlafen.
Eine Air-Condition gibt es nicht - ist auch nicht vonnöten.
Für den Fall das der Wind nachts einmal nicht bläst steht ein Standventilator bereit. Mücken gab es keine!

Das einzige Problem war der Nachbar mit seinen Hühnern bzw. mit seinen 2 Hähnen. In der ersten Nacht krächzte das Sauvieh von 04:00 bis 06:00 geradezu durch.
Konnte in der Zeit nur mehr an Ohropax bzw. an eine scharfschneidige Machete denken. In den folgenden zwei Nächten war es besser, aber von durchschlafen konnte leider nicht die Rede sein.



Blick vom Bungalow zum Hauptgebäude



Blick vom Hauptgebäude zum Bungalow

Essen:
Das reichhaltige und leckere Frühstück ist selbstverständlich inklusive. Abends haben wir im benachbarten Restaurant gegessen. Das war typisch brasilianisch - sprich gut & günstig.
Beispiel: Camarao aglio olio (geschält) mit Beilagen für 2 Personen BRL 80. Frango mit Beilagen für 2 Personen BRL 60.
Der Wirt ist besonders Stolz auf seine große Auswahl an Bieren und er hat sich, während ich gegessen habe, mal einfach neben mich gesetzt und auf seinem Handy rumgedrückt - wie gesagt, typisch brasilianisch

Kiten:
Die umliegenden Spots habe ich auf der Karte mit Zahlen markiert und einzeln kurz beschrieben.



1 Direkt vor der Pousada
Vermutlich nur bei high tide und gleichzeitigem Vollmond möglich. Als wir vor Ort waren fehlte das Wasser dazu.

2 Flussmündung
Oliver bringt dich dorthin mit dem Buggy kostenlos rauf. Funktioniert am besten 2-3 Stunden vor bis 2-3 Stunden nach high tide. Bei Ebbe ist dort zu wenig/niedrig Wasser.

3 Flachwasser
Ab/bis 1 Stunden vor/nach Flut. Mir (habe mir bereits 2x in Brasilien die Zehen/Mittelfuß gebrochen) war es größtenteils zu shallow. Für Anfänger bestimmt sehr gut geeignet aber nicht für einen verkackten Big Air.
Auch hierhin ist der Transfer kostenlos.

4 Süßwassersee
Die Größe des Sees ist abhängig von der Menge an Regen während der Regenzeit (Jänner - Juni).
Ich war im August 2016 bereits einmal dort (damals von Moitas aus losgefahren). Damals war es ein kleiner See - nichts Aufregendes. Aber dieses Mal konnte ich meinen Augen kaum trauen.
Das Ding war riesig und dahinter ging es noch mit einem zweiten See weiter. Unendlich Platz und doch allein auf dem (Süss-)Wasser. Da dies mein erste Kitetrip mit einem (strapless) Waveboard war,
nutzte ich die Abstinenz von Wellen, um fleißig den Fußwechsel zu üben. Da die Anfahrt offroad quer durch das Gelände mit dem Buggy gut 20 Minuten in Anspruch nimmt,
kostet der Trip eine Kleinigkeit pro Person. Wie bereits erwähnt, die Fahrt zu den anderen zwei Hauptspots ist für lau.

Natürlich kann man auch jederzeit direkt im Meer kiten. Allerdings ist das 400-500 Meter von der Unterkunft entfernt und viel Welle gab es dort aber nicht.

Fazit:
Vila Aloha ist ein wirklich toller, abwechslungsreicher aber auch tidenabhängiger Spot. Oliver kümmert sich gewissenhaft und ausführlich um seine Gäste und ist (gezwungenermaßen) für alles,
außer der Reinigung der Zimmer zuständig. Das ist auch überhaupt kein Problem, solange man sein einziger Gast ist. Problematisch wird die One-Man-Show,
wenn mehrere Gäste zugegen sind und der eine möchte zum See, während der andere zum Fluss will. Naturgemäß kann sich Oliver nicht teilen und es liegt an den Gästen einen Kompromiss zu finden.
Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir ihm erneut einen Besuch abstatten, wenn auch mit Ohropax oder einer Machete im Gepäck.

Geändert von miker (20.09.2019 um 07:58 Uhr). Grund: Bilder added
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 17:40   #2
Ohropax
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 336
Standard

Zitat:
Zitat von miker Beitrag anzeigen
Dank des Reiseberichts von Ohropax bin ich auf diese Unterkunft aufmerksam geworden und habe den Kitespot in Brasilien Mitte August 2019 einen 3-tägigen Besuch abgestattet.

...

Konnte in der Zeit nur mehr an Ohropax bzw. an eine scharfschneidige Machete denken. In den folgenden zwei Nächten war es besser, aber von durchschlafen konnte leider nicht die Rede sein.
Tja, der Name ist bei mir Programm... Aber schön, dass es Dir trotz des Hahnes gefallen hat. Nächstes Mal einfach die Ohropax nicht vergessen und alles ist tutti. Bin dieses Jahr wahrscheinlich auch wieder für ein paar Tage dort. Der Spot ist einfach zu gut.
Ohropax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2019, 12:48   #3
miker
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: Schluchtenscheißercountry
Beiträge: 656
Standard

Zitat:
Zitat von Ohropax Beitrag anzeigen
Tja, der Name ist bei mir Programm
Das eine muss ich klar stellen. Wenn ich Ohropax schreibe, dann meine ich die Dinger für das Ohr. Ich habe also in den schlaflosen Momenten an die Ohrstöpsel gedacht und nicht an dich

Oliver ist ein sehr netter Zeitgenosse und ich hoffe, dass es sich positiv für ihn entwickelt. Spot ist für Flachwasserliebhaber sicher top und man hat Platz ohne Ende.
miker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brasilien - Ilha do Guajiru - Erfahrungen? Schlunsen Reisen und Spots 30 23.11.2016 08:14
Die Wahrheit über Die Ilha Do Guajirú zoom Südamerika 67 15.06.2015 00:04
Saisoneröffnung: 7 Beaufort - Ilha do Guajiru / Brasilien 7bft-brasil.com News - von Herstellern, Shops, ... 1 04.07.2011 22:50
Brasilien cumbuco und Ilha do guajiru ? kielerKiter Reisen und Spots 5 15.07.2010 12:47
Ilha do Guajirú Brasilien nespresso Reisen und Spots 22 03.12.2009 13:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.