oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2012, 15:21   #1
matze123
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 86
Standard Erfahrungen mit RRD Fatal Wave Classic 2010 5,8 ?

Hallo zusammen,

mich würden eure Erfahrungen mit dem RRD Fatal Wave Classic 2010 5,8 interessieren. Habe noch keine Erfahrungen mit Waveboards, würd mir aber gern mal eins zulegen. Einsatzbereich wäre denk ich hauptsächlich Kabbelwasser und kleine bis mittlere Wellen. Denke aber auch, dass ein Waveboard ohne Wellen Spaß machen sollte, weil ich mir davon ein anderes Fahrfeeling verspreche. Also würde mich interessieren, wenn jemand seine Erfahrungen mit dem Board mitteilen würde und vor allem mir sagen könnte, ob es für meine Einsatzbereiche geeignet ist.

Gruß
Matze
matze123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 08:41   #2
Dr. Kitestein
 
Beiträge: n/a
Standard

Meinen Thread zu dem Board hast aber schon gelesen, oder? Findest unter der passenden Rubrik hier im Forum.

Es gibt noch einen guten Test vom 6er im Kiteworld Mag (online-Version). Musst mal suchen.

Ich bin mit dem Board weiterhin sehr zufrieden und werde es wohl fahren, bis es bricht.... Was evtl nicht so sehr lange dauern wird.

Waveboard ohne Wellen....? Naja, macht schon Spass. Sinnvoll aber meiner Meinung nach nur zum Fußwechsel-üben, damit das dann auch irgendwann in Kabbel / Wellen klappt. Sonst wird´s irgendwann doch langweilig im Glattwasser.

Gruß, DrK
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 20:36   #3
matze123
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 86
Standard

Hi Drk,

danke für die Antwort und ja hab deinen Bericht gelesen und auch darauf geantwortet, allerdings wurde das, nachdem das Forum offline war, gelöscht. Deswegen hab ich gedacht ich schreib hier mal vielleicht haben noch mehr Erfahrungen mit dem Board. Nach deiner Aussage zu schließen scheint es nicht das stabilste zu sein? Das Board gibt es zur Zeit in einem Onlineshop neu für 350,-, was ich relativ billig finde und deswegen am überlegen bin. Wie ist deine Einschätzung für einen absoluten Waveboardanfänger mit dem Brett?

Gruß
Matze
matze123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 08:33   #4
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 2.686
Standard

Ich finde das es ein schönes Board ist aber meiner Meinung nach nicht für Anfänger geeignet. Da würde ich noch ein paar Euro drauflegen statt 350 zu versenken. Z.B. den Fish oder noch besser das Domingo von RRD.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2012, 22:40   #5
Dr. Kitestein
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich denke, dass es nicht sehr stabil ist, weil man schon durch kräftigen Daumendruck Dellen reindrücken kann (außerhalb des verstärkten Standbereichs). Ist halt die klassische Surfbrett-Bauweise. Und der Oberlack löst sich fast von allein ab, d.h. schon beim leichten Scheuern z.B. beim Tragen kratzt der ab. Hat aber keine Funktion, ist nur Optik.
In einigen Tests wird das Board als besonders robust beschrieben - das kann ich nicht nachvollziehen.
Wenn man es vorsichtig behandelt, hält es sicher auch recht lange. Es sollte Dir aber auf dem Parkplatz nicht mal zufällig umfallen auf harten Steinboden. Dann ist es wahrscheinlich ordentlich ramponiert.
Problem in der Welle ist aber leider, dass es einem das Board schon öfter mal im Beachbreak bis zurück auf den Strand spülen kann wenn man´s verliert - und dabei wird das Board von den Wellen nicht gerade zimperlich behandelt, wenn Du weißt was ich meine Dann freut man sich übrigens sehr über auflandigen Wind!
Das hat es bei mir aber auch schon ein paar Mal mitgemacht ohne Schäden.

Ich hatte vorher einen North Freestyle Fish von 2009. Das Ding fuhr sich als Waveboard-Anfänger viel schwieriger, finde ich. War einfach in allen Eigenschaften besch.... im Vergleich zu dem Fatal Wave.
Also ich würde sagen, dass Du mit dem Fatal Wave schon als Anfänger fahren kannst. Aber es ist - wie gesagt - eine krasse Umstellung vom Bidi. Aber das ist mit jedem Waveboard so. Geduld, kann ich da nur sagen
Ich würde mir kein zu breites Board kaufen (z.B. Domingo). Damit hast Du in richtigen Wellen glaube ich keinen Spass mehr, weil das Board eher mit Dir fährt als Du mit dem Board.

Hab´s auch für 350 € gekauft. Mehr ist es aber keinesfalls wert, finde ich (vom Material und der Bauweise her). Fahren tut´s sehr gut. Obwohl ich zu viel zu zahlreichen Boards neige, werde ich mir erstmal kein anderes Waveboard zulegen.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 19:14   #6
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 703
Standard

Zitat:
Zitat von matze123 Beitrag anzeigen
Hi Drk,

danke für die Antwort und ja hab deinen Bericht gelesen und auch darauf geantwortet, allerdings wurde das, nachdem das Forum offline war, gelöscht. Deswegen hab ich gedacht ich schreib hier mal vielleicht haben noch mehr Erfahrungen mit dem Board. Nach deiner Aussage zu schließen scheint es nicht das stabilste zu sein? Das Board gibt es zur Zeit in einem Onlineshop neu für 350,-, was ich relativ billig finde und deswegen am überlegen bin. Wie ist deine Einschätzung für einen absoluten Waveboardanfänger mit dem Brett?

Gruß
Matze
wie schwer bist du denn und bei welchem wind willst du das brett fahren?
grundsätzlich lernst du die basics mit einem größeren brett schneller, als mit einem kleineren.
tipp: schau mal nach gebrauchten brettern (in den kleinanzeigen und im forum), da kannst du auch billigere und gut geeignete bretter finden.
arnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 19:24   #7
matze123
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 86
Standard

Hey Drk danke für die ausfühliche Infos.
@ Arnie zur Zeit 82 kg und vom Wind her würd ichs gerne sehr vielseitig einsetzen, viel Seen, aber auch im Urlaub, nächster Trip beispielsweise ist nach Sardinien geplant. Denke einfach, dass es vom Felling her nochmal cooler ist als ein Twintip, selbst wenn man mal keine Wellen hat und mein Ziel wäre schon früher oder später in Wellen unterwegs zu sein.
matze123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2012, 19:26   #8
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 703
Standard

Zitat:
Zitat von matze123 Beitrag anzeigen
Hey Drk danke für die ausfühliche Infos.
@ Arnie zur Zeit 82 kg und vom Wind her würd ichs gerne sehr vielseitig einsetzen, viel Seen, aber auch im Urlaub, nächster Trip beispielsweise ist nach Sardinien geplant. Denke einfach, dass es vom Felling her nochmal cooler ist als ein Twintip, selbst wenn man mal keine Wellen hat und mein Ziel wäre schon früher oder später in Wellen unterwegs zu sein.
hast ne pm
arnie ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
RRD Fatal Wave Wood oder LF Rawson Skate? Nordic Kitesurfen 1 01.01.2012 20:15
Erfahrungen zu RRD Hypertype 2 10m² ? (für Anfänger) Lucky_Fragger Kitesurfen 1 13.09.2010 11:58
Final Results 2005 Starboard Aloha Classic Wave Championships oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 0 15.11.2005 03:06
Bilder vom Westcoast Wave Classic 2005 Frank Rosin Kitesurfen 2 30.08.2005 20:51
Westcoast Wave Classic 2005 joe Kitesurfen 0 10.08.2005 00:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.