oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2017, 10:53   #1
Thomas1801
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Beiträge: 210
Standard Sportgepäck AirFrance - Erfahrungen?

Hallo zusammen,

wollte Euch mal nach Eurer Erfahrung zwecks Sportgepäck mit der AirFrance fragen.
Fliegen von Hamburg auf ein französisches Überseedepartment, quasi Inlandsflug. (Karibik)

Ich habe dort gerade telefonisch versucht mein Sportgepäck anzumelden.
2 Sachen fand ich sehr komisch:

Sie konnte mir nicht sagen was dies kostet ("wird von der Fachabteilung geprüft und 48Std vor Abflug mitgeteilt". Aber angeblich sind 23kg kostenlos -> ich habe extra drauf hingewiesen, dass ich ein zusätzliches Gepäckstück aufgeben möchte)
wollte dann auch das Sportgepäck statt 23kg auf 32kg erhöhen. da meinte sie das ich die logistik von airfrance nciht verstanden hätte und ich ja nur economy fliege. schon klar, aber dies geht bei lufthansa etc. auch, dass man übergepäck anmeldet und auch zahlt.

und eine bestätigung der mitnahme des gepäcks erhalte ich erst 48std vor abflug. dann kann es also sein, dassi ch den kitekram zu hause lassen muss.

nun meine fragen: wussten die bei euch auch nicht was ein kitebag zusätzlich zum koffer (23 oder32kg) kostet?
was habt ihr gezahlt?
wie sicher geht das sportgepäck mit?

danke
Thomas1801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 12:35   #2
DigitalBlue
-.-
 
Dabei seit: 03/2012
Ort: Ostseeküste
Beiträge: 716
Standard

Fliegen auch mit Air France .. haben 2*23 kg Freigepäck.
Eins davon kann kostenlos Sportgepäck sein aber nur 23 kg .
.
Also Boards und anderer Kram ins kitegepäck und weitere Kites ins normale ..
online steht es eigtl auch sehr gut erklärt bei Air France. .
welchen "tarif" ich hatte konnte ich nicht einsehen, da ich über opodo gebucht hatte.. schien aber nicht eco zu sein da der flug länger ging

Bestätigung(Sportgepäck ) habe ich gleich bekommen ..kannst du bei checkmytrip einsehen obs geklappt hat.

Manchmal hilft es nochmal anzurufen da es immer wieder unfähige Mitarbeiter gibt.

Geändert von DigitalBlue (09.02.2017 um 12:50 Uhr).
DigitalBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 13:01   #3
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 2.817
Standard

... wegen französischer Arbeitsrechtsbedingungen wird kein Gepäckstück über 25 Kilo transportiert, da kannst Du Dich auf die Hinterbeine stellen. Der Versuch endet immer mit Umpacken in Paris, hatte ich schon mehrfach.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 17:13   #4
Thomas1801
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Beiträge: 210
Standard danke

dann muss ich da wohl nochmal anrufen bzw. online buchen und auf übergepäck verzichten....

danke
Thomas1801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 08:11   #5
Flysurfblub
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2010
Beiträge: 380
Standard

Bei meinem Flug damals habe ich unzählige Telefonate geführt.

Am Ende hatte ich zwar die Sportgepäck Bestätigung in den Händen, jedoch stand kein Preis drauf.

Am Schalter durfte ich dann 100€ pro Gepäckstück und pro Strecke zahlen. Am Telefon wurde mehrfach bestätigt, dass die 100€ für beide Strecken gelten.

All meine Telefonate später verliefen im Sand, die Summe habe ich zähneknirschend am Schalter bezahlt.

Dann kam noch ein technischer Defekt der Maschine hinzu, eine Übernachtung in Paris und der Spaß war perfekt. Ach ja : Als Abendessen im Hotel gab es von der Airline einen Pappkarton mit Fertignahrung.

Auch hier : Diskussionen verlaufen im Sand und plötzlich spricht am Flughafen Charles de Gaulle auch keiner mehr Englisch.

Wäre es nicht so traurig gewesen, ich hätte mich schlapp gelacht und die versteckte Kamera gesucht.
Flysurfblub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 17:25   #6
DigitalBlue
-.-
 
Dabei seit: 03/2012
Ort: Ostseeküste
Beiträge: 716
Standard

Sportgepäck mit 32 kg ist lt Webseite trotzdem möglich ?:/

Zitat:
Sie reisen mit Ihrem Sportgepäck? Gerne, das Höchstgewicht beträgt jedoch 23 kg (bzw. 32 kg in Business und La Première) und die Summe ihrer Maße darf höchsten 300 cm* betragen.
In bestimmten Fällen muss das Gepäck im Voraus über unseren Kundendienst angemeldet werden. Für Gruppen (ab 10 Personen) ist die Anmeldung immer Pflicht. Das Gepäck muss spätestens 48 Stunden vor Abflug angemeldet werden.
Quelle :
http://www.airfrance.de/DE/de/common..._airfrance.htm
DigitalBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 17:45   #7
TheLocalDude
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2016
Beiträge: 25
Standard

Meine Erfahrungen mit AF sind äußerst positiv, trotz gegenteiliger Aussagen habe ich am Ende für Sportgepäck in eco nichts bezahlt, auch nicht auf den Zubringerflügen nach CDG (mit Air Europa). Lag bei genau 23kg. Die neuen 777er sind echt topp für Langstrecke.

Wollte das nächste mal premium economy fliegen, weiß jemand, ob ich da statt normalen Koffer noch meinen Wellenreiter zusätzlich (zum Sportgepäck) mitnehmen kann? Es gilt dann 2x23kg. Meine 2 Tshirts und Unterhose bekomme ich auch ins Handgepäck.
TheLocalDude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2017, 17:45   #8
AlterMann
:-)
 
Dabei seit: 03/2013
Ort: BW
Beiträge: 27
Standard Kein Kitebag im Shuttlebus in Paris!?

Ich habe schon länger Guadeloupe von Frankfurt aus gebucht.
Vorab wurde mir telefonisch bestätigt, dass das 23kg Kitebag nur extra angemeldet werden müssen. Auch der Shuttlebus zwischen den Flughäfen in Paris sei kein Problem.
Nun warte ich schon zwei Wochen auf die Anmeldungsbestätigung, die man nur auf telefonische Nachfrage erhält und die angeblich, wie hier schon beschrieben, bis 48 STd. vor Abflug dauern kann.
Die Dame die ich heute dran hatte, meinte nun plötzlich, dass der Kitebag-Transport im Bus (neuer Name "Le Bus Direct") nicht möglich ist. Das ist ja wohl der Hammer.
Auf der Homepage vom Bus steht allerdings "keine Gepäckbegrenzung".
Was habt ihr für Erfahrungen?
Danke!

Geändert von AlterMann (23.05.2017 um 18:13 Uhr).
AlterMann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 08:21   #9
dimage
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2007
Beiträge: 534
Standard

Zitat:
Zitat von AlterMann Beitrag anzeigen
Die Dame die ich heute dran hatte, meinte nun plötzlich, dass der Kitebag-Transport im Bus (neuer Name "Le Bus Direct") nicht möglich ist. Das ist ja wohl der Hammer.
Auf der Homepage vom Bus steht allerdings "keine Gepäckbegrenzung".
Was habt ihr für Erfahrungen?
Danke!
Also bei mir ging es mit dem Le Bus Direct ohne Probleme. Unten reing mit dem Ding und eingestiegen. Die Frau am Telefon hat wohl mal wieder keine Ahnung.

Telefonieren endet leider all zu oft im Chaos...
dimage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2017, 10:40   #10
Thomas1801
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Beiträge: 210
Standard

Zitat:
Zitat von AlterMann Beitrag anzeigen
Ich habe schon länger Guadeloupe von Frankfurt aus gebucht.
Vorab wurde mir telefonisch bestätigt, dass das 23kg Kitebag nur extra angemeldet werden müssen. Auch der Shuttlebus zwischen den Flughäfen in Paris sei kein Problem.
Nun warte ich schon zwei Wochen auf die Anmeldungsbestätigung, die man nur auf telefonische Nachfrage erhält und die angeblich, wie hier schon beschrieben, bis 48 STd. vor Abflug dauern kann.
Die Dame die ich heute dran hatte, meinte nun plötzlich, dass der Kitebag-Transport im Bus (neuer Name "Le Bus Direct") nicht möglich ist. Das ist ja wohl der Hammer.
Auf der Homepage vom Bus steht allerdings "keine Gepäckbegrenzung".
Was habt ihr für Erfahrungen?
Danke!
Bei uns hatte dies vor Ort dann doch alles super geklappt.
Wir hatten online noch ein drittes Gepäckstück angemeldet und als Sportgepäck umgemeldet (Kitebag 23kg) und dies dann auch schriftlich durch
den Telefonsupport (im dritten Anruf hatte es dann eine Dame hinbekommen) bestätigen lassen.

Vor Ort wurde uns dann sogar noch der Handgepäckkoffer kostenlos aufgegeben.

Le Bus direct war auch absolut kein Problem. Da hätten wir auch mit 4 Kitebags ankommen können.

Nur ein Tipp: die Franzosen achten extrem auf das Gewicht und die Größe des Handgepäcks. Mussten noch etwas aus dem Koffer umgepacken und am anderen Schalter hatte wir Glück und wurden mit nem Augenzwinkern durchgelassen.

Die Probleme, die ich hier anfangs gelesen habe (Bustransfer ist stress, keiner kann Englisch etc.) kann ich nicht bestätigen.
WIr hatten jedenfalls Glück und alles hatte geklappt!

Bei weiteren Fragen, gerne PN.

Grüße
Thomas1801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 17:22   #11
AlterMann
:-)
 
Dabei seit: 03/2013
Ort: BW
Beiträge: 27
Standard

So,
nun meine Erfahrungen mit Frankfurt-Guadeloupe:

Auf dem Hinflug nach Paris hat AF mein Kitebag verschlampt und wir haben zusammen mit einer Verspätung von einer Stunde unseren Hauptflug verpasst und eine bezahlte Nacht in Paris/Orly (Hotel IBIS) verbringen müssen. Als Gepäckentschädigung gab es für uns drei Erwachsene jeweils 100,- Euro als Zusage zum Bekleidungseinkauf nach Quittungseinreichung (gerade erst durchgeführt). Einen Ausgleich für den Tag Verspätung habe ich natürlich auch angefordert. Mein Kitebag wurde dann noch zwei Tage später in unser Appartement nachgeliefert. Dass das Ganze mit viel Ärger und Stress verbunden war, brauche ich sicher nicht weiter aus zu führen.

Auf dem Rückflug klappte der LE BUS DIRECT-Bustransfer inkl. Kitebag problemlos. Die Bushaltestellen sind allerdings, vor allem die in CDG, nicht so einfach zu finden. Unser Frankfurt Flug war auch noch im Terminal G angesiedelt, für das man einen zusätzlichen Bus (N2) benötigt, der uns noch mind. 15 Minuten zusätzlich gekostet hat. Die Haltestellen sind auf verschiedenen Ebenen.
Die Zeit ist vor allem für den Hinflug recht knapp. Bei uns waren die Sicherheitskontrollen in Orly extrem langwierig (angezeigt 20 min, effektiv 60 min), so dass wir fast unseren Flug am nächsten Tag noch verpasst hätten.

Die AF-Geschichte endete in Frankfurt mit einer abgebrochenen Rolle an einem unserer Koffer...

Trotzdem war es ein toller Urlaub, genaueres hier.
AlterMann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 12:52   #12
SurferPhil
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 09/2017
Beiträge: 3
Standard

Hallo Zusammen,

obgleich der relativ alten Diskussion möchte ich einmal nachfragen wie es sich eurer Erfahrung nach bei Airfrance/KLM mit der Regelung "1 Kite inkl. Zubehör pro Kitetasche" verhält.

Mir wurde per Mail die Mitnahme je einer Kitetasche (kostenloses 2. Gepäck in der Economy Plus) zugesichert - jedoch mit dem Vermerk "Bitte beachten Sie, dass die Kitetaschen nur einen Kite und dessen Zubehör enthalten darf und keine weiteren persönlichen Gegenstände".

Nach erneuter Rückfrage, dass ein Kite pro Boardbag keinen Sinn macht und pro Tasche vermutlich 3 Kites enthalten sein werden kam folgende Antwort:
"Falls Sie in der Tasche die Ausrüstung für 3 Kitsurfer mitnehmen, werden Sie am Flughafen 3 Zusatzkoffer bezahlen müssten".

... bitte was?

Hat jemand von euch bereits in letzter Zeit Kitegepäck bei Airfrance/KLM mitgenommen und entsprechende Erfahrungen?

Ich werde es vermutlich darauf ankommen lassen und einfach 3-4 Kites + Board + Foil in die Tasche nehmen (natürlich solange alles im 23 KG Rahmen bleibt). Ich kann mir nicht vorstellen, dass der nette Herr (oder die nette Dame) am Sperrgepäckschalter in Düsseldorf meine Kite Tasche auf die Richtlinien der Airfrance prüft.

*Edit*
Es handelt sich um einen Interkontinentalflug nach Fortaleza (Hinflug: Joon!; Rückflug: KLM)

Viele Grüße
Phil
SurferPhil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 14:30   #13
Bastelwikinger
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.744
Standard

Zitat:
Zitat von SurferPhil Beitrag anzeigen
jedoch mit dem Vermerk "Bitte beachten Sie, dass die Kitetaschen nur einen Kite und dessen Zubehör enthalten darf und keine weiteren persönlichen Gegenstände".
Das schreibt fast jede Airline und fast jeder Kiter ignoriert die `ein Brett ein Kite` Regel. Manche machen das eben wissend, andere unwissend. Die Unwissenden schlafen besser


Zitat:
Zitat von SurferPhil Beitrag anzeigen
Nach erneuter Rückfrage, dass ein Kite pro Boardbag keinen Sinn macht und pro Tasche vermutlich 3 Kites enthalten sein werden kam folgende Antwort:
Wenn du mit Logik argumentierst, dann bitte nur bei Leuten die sowas nachvollziehen können und wollen.
Was soll der Airlineangestellte denn anderes sagen als das was in den Regeln steht? Diese Regeln machen Andere! Er hat nicht die Kompetenz die Regeln auszulegen oder gar zu ändern.

Was tun?
Kitezeug einpacken bis 23 Kg und wissen das du diese nominellen Regeln verletzt und bis jetzt niemand deshalb Probleme bekommen hat.

Kitefremde Sachen würde ich im Bag vermeiden. Man weiss ja nie welche Sachen Probleme machen. Und wenn du auffällst, wird man dir die Regeln zeigen, incl. der was in ein Kitebag darf (`ein Kite, ein Board`).

Ich hatte mal ein Paar Auto Bremsscheiben im Koffer, das gab vieleicht einen Aufstand, die haben mich aus dem Abflugbereich wieder zurückgerufen, 10min vor Abflug. Hätte ich gewusst das man so Teile nur ankündigen muss, wäre alles deutlich stressfreier gewesen.

Allgemein zu deinem Fall noch:
Achtung bei Umsteigeverbindungen, jede Airline kann eigene Regeln haben, Allianzen funktionieren bei Sperrgepäck oft nicht. Oft muss man mehrfach bezahlen, also jede Teilstrecke. Manche Airlines erkennen Sportgepäck als 2. Gepäckstück an, andere nicht. Manche erlauben 15kg, 18kg, 20 kg, 23 kg, 25 kg oder 32 kg.

Wenn möglich auch hin und zurück die gleiche Airline nehmen, das vermeidet Probleme und beruhigt (wenn es hin geklappt hat, dann gehts in der Regel auch zurück problemlos). Du hast so einen Mix ... Und Joon! klingt schon mal nicht so vertauenerweckend, weil noch nie gehört.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 14:30   #14
rio_joe
Warmduscher
 
Dabei seit: 12/2003
Ort: Köln
Beiträge: 1.053
Standard

Ich fliege auch mit AF nach Fortaleza.
Condor hatte Jahrelang vergleichbaren Mist in den Bestimmungen stehen und noch nie hat jemand gefragt was im Bag ist.
Die Leute wissen nicht worum es geht, lesen sinnlose Bestimmungen und geben sinnlose Antworten. Also gar nicht erst fragen !!!
Wenn du 12 Unterhosen oder 12 Golfschläger einpackst bezahlst Du dann auch für 12 Personen???
Es gibt in Icarazinho fast soviele französische Kiter wie deutsche an der Ilha. Was meinst Du wieviele Boardbags die pro Person bezahlen
rio_joe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 15:38   #15
TheLocalDude
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2016
Beiträge: 25
Standard

Hi, dazu kann ich als fleissiger Vielflieger was sagen:

Wenn alle Flüge von AF oder KLM durchgefuehrt werden, gibt es sicherlich keine Probleme. Ich bin die letzten Jahre nur noch AF/KLM mit Sportgepaeck (CPT, MRU) geflogen, gab selbst auf den Zubringerflügen kein Stress. Bei Transavia als 1. Flug koennte man Pech haben, da LCC und kein SkyTeam Mitglied. Wenn es um den Anschlussflug geht, interessiert das niemanden.
Beim letzten Flug vor 2 Wochen gab es eine kurze Diskussion wegen der Länge der Bags, aber die Dame hat auch "Freiwillige" gesucht, da der Flug ueberbucht war. Ging dann trotzdem problemlos.

Wuerde jetzt auch nur Kitesachen ins Gepaeck packen, bis halt die 23kg voll sind.
Wenn du AF/Joon economy premium fliegst, hast du noch bessere Karten, weil andere cabin class.
Du koenntest dann auch 2 x Kitegepaeck statt 1 x Koffer und 1 x Kitekram mitnehmen, Klamotten dann in Bordtrolley + kleinen Rucksack.

Kann AF/KLM zumindest was die Surferfreundlichkeit angeht nur bestens bewerten.

Joon fliegt mit den alten A340 von AF, aber Sitze und IFE sind topp.
TheLocalDude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 18:55   #16
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 1.712
Standard

Condor ist zudem so schräg drauf, (theoretisch) mit 60cm eine mit den meisten Windsurfbrettern gar nicht einhaltbare Surfbag-Breitenbegrenzung zu haben
und bei den Windsurfern ist die unsinnige Begrenzung auf (theoretisch) 1 Mast 1 Segel noch drin, die sie bei den kitern längst auf sinnvolle 2 Boards und 3 Kites angehoben haben

23kg bei AF ist für Windsurfer aber echt zu knapp
aurum ist gerade online   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sportgepäck bei Flug mit TUIfly - Erfahrungen? Hilli86 Treffpunkt 6 07.05.2013 15:17
Sportgepäck bei der Lufthansa - Erfahrungen? Sebastian_Kroll Reisen und Spots 22 06.01.2013 18:37
Air Arabia Sportgepäck - Erfahrungen? YKite Reisen und Spots 2 25.06.2012 15:36
Sportgepäck (Small) Lufthansa - Erfahrungen? julianf. Reisen und Spots 8 29.03.2012 09:10
Erfahrungen mit RRD Fatal Wave Classic 2010 5,8 ? matze123 Kitesurfen 7 08.02.2012 19:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.