oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Wellenreiten und SUP
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2017, 11:42   #1
trsd2008
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 21
Standard Pumpen Schwierigkeiten 15-22 PSI?

Servus,

ich bekomme mein iSUP Ride 10,8 mit Müh und Not auf 15 PSI und das obwohl ich knapp 85 Kilo wiege und mich durchaus als muskulös bezeichnen würde.. der Händler hat mir 20 PSI empfohlen.. Auf die komme ich aber eher nicht weil dann die Pumpe kaum mehr zu bewegen ist. Pumpe scheint aber generell in Ordnung zu sein - dicht und leichtgängig.. trotzdem neue Pumpe kaufen?

Grüße
trsd2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 12:23   #2
samoht
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2007
Ort: NRW
Beiträge: 125
Standard

Hi,
Du musst die Arme beim Pumpen gestreckt lassen und das Körpergewicht auf den Kolben übertragen. So bekommt es auch eine 50kg Person auf 18-20 psi.
Ist der Doppelhub ausgeschaltet?
Gruß Thomas

www.isup-verleih-nrw.de
samoht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 12:58   #3
trsd2008
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 21
Standard

Servus, danke für die schnelle Rückmeldung.
Also das Körpergewicht auf die Pumpe hat der Händler mir so auch gezeigt, deswegen habe ich auch mein Kampfgewicht genannt.
Doppelhub hat die Pumpe nicht, es ist die günstige vom iSUP Ride, hätte ich besser gleich schreiben sollen, mein Fehler.

(das hier -> LINK)

Kann heute abend nochmal ein Foto der Pumpe machen und hochladen, aber m.E. gibt es da nix ausser Pumpen, da ist nix verstellbares..
trsd2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 13:17   #4
schwupp
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 184
Standard

Oh die sieht ganz schön fett aus, wie eine Pumpe der ersten Generation, da muss man schon etwas arbeiten und gut festhalten das sie einem nicht wegflitscht bei der nötigen Kraft. Was hat die für nen Durchmesser? Moderne Pumpen sind bei 7,5cm, bewegen zwar weniger Luft aber dafür angenehmer und leichter..
schwupp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 13:37   #5
SirAdrianFish
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 512
Standard

@trsd2008

Sieht ja schon fast antik aus...

Tue dir selber einen gefallen und investiere in eine "vernünftige", soll heißen moderne und funktionelle, Pumpe. Diese kosten nicht mehr die Welt und es lohnt sich wirklich - es sei denn, du stehst auf Selbstkasteiung.

Als Beispiel:

http://gongsupshop.com/epages/box170...N5SAVINFDAPOMP

http://gongsupshop.com/epages/box170...N5SAVINFDAPUMP
SirAdrianFish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 14:27   #6
Beachcomber
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 40
Standard

oder diese hier
https://www.decathlon.de/handpumpe-s...d_8387655.html
Beachcomber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 17:49   #7
Michi M
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 91
Standard

Ich habe seit 2 Monaten die Elektropumpe von Decathlon

https://www.decathlon.de/elektropump...t=pumpe+itiwit

Funktioniert bisher einwandfrei, betreibe sie von meinem 12 V Anschluss (Zigarettenanzünderstecker) im VW California aus. In der Gebrauchsanweisung steht bei laufendem Motor benutzen, ist unnötig und wäre für mich ein Nogo. Dauert ca. 10 Minuten bis 15 psi. Reicht meiner Meinung nach für das Red paddle Ride. Ansonsten noch mit der Handpumpe 2-3 Minuten nachpumpen.
Michi M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 17:52   #8
Michi M
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 91
Standard

Ich vergaß: bei Decathlon 365 Tage Rückgaberecht, kann man nichts falsch machen.

Bestell Dir die Handpumpe mit dazu, probier beide aus, schicke kostenlos zurück, was Dir nicht gefällt.

P.S. ich arbeite nicht bei Decathlon
Michi M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 18:08   #9
schwupp
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 184
Standard

Zitat:
Zitat von Michi M Beitrag anzeigen
Dauert ca. 10 Minuten bis 15 psi. Reicht meiner Meinung nach für das Red paddle Ride. Ansonsten noch mit der Handpumpe 2-3 Minuten nachpumpen.
Eh ich mir 10 Minuten den Lärm antue pumpe ich ein Board unter 12' lieber selber in 3 Minuten auf.

Eine Pumpe die mir gefällt ist die "Starboard SUP V8 Double Action", Ventile sind etwas größer als bei den Standardpumpen, was es noch geschmeidiger macht und der Standfuß ist extra groß und abnehmbar womit man die Pumpe besser verstauen kann, je nach dem was für Prioritäten man hat.
schwupp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 20:00   #10
Michi M
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2015
Beiträge: 91
Standard

Lautstärke ist halb so wild und in 10 Minuten kann man gemütlich Paddel zusammenbauen, sich umziehen und nochmal Wasser lassen

die Starboard fand ich auch gut, aber mir sind zwei hintereinander an den kleinen Ventilstegen gebrochen. War frustrierend.

3 Minuten? Bist du auf der Flucht?
Michi M ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 08:40   #11
trsd2008
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 21
Standard

Es ist eine Redpaddle Ezeee Pump - also erste Generation richtig?

Elektrisch würde ich mal ausschließen, da ich das Pumpen auch als kleine körperliche Anstrengung nicht lästig empfinde und ich nicht immer mit dem Auto an den SUP Spot fahren werde.

Lockert sich bei der Decathlon der Schlauch noch immer so schnell wie in den Rezensionen bemängelt? Für den Preis ist die ja sonst konkurrenzlos oder?
trsd2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 10:37   #12
adstagnum
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2017
Beiträge: 15
Standard

Ich habe mir bei decatholon besagte orange Doppelhubpumpe gekauft, musste diese Pumpe aber auch zurückschicken, weil der Schlauch nicht im Ventil hielt. Scheint vielleicht kein Einzelfall zu sein.
adstagnum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 10:47   #13
schwupp
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2013
Beiträge: 184
Standard

Ist halt Billigkram, um die 60 € darf ne gute Pumpe schon kosten..

Wobei Ventile trotzdem kaputt gehen könne oder auch der Plastikkolben wenn man am Ende des Pumpen Weges zu stark anschlägt..
schwupp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 10:56   #14
Beachcomber
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2016
Beiträge: 40
Standard

Ich habe die E-Pumpe von Decathlon und kann bisher nichts negatives dazu sagen. Für den Preis bisher top.
Beachcomber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 07:55   #15
der willi
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 74
Standard

Ich habe seit zwei Jahren die Starboard V8 Double Action und bin immer noch top zufrieden. Ich brauche für mein Croslake Grand Tour 12'6 ca. 6 Minuten zum aufpumpen. In normalem Tempo wohlgemerkt.
Ein weiterer großer Vorteil für mich ist, dass ich mit dieser Pumpe die Luft auch wieder aus dem Board ziehen kann. Die Red Paddle Titan Pumpe habe ich auch noch. Aber seit der Starboard liegt sie als Ersatz im Schrank.
der willi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 10:51   #16
o.kn
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 350
Standard

Ich hab die neueste Pumpe von Gong. 25€!
Besser als die meisten Pumpen die mitgeliefert werden.
Steht aus meiner Sicht der Starboard V8 in nichts nach.
Ein 12,6er krieg ich auch in der o.g. Zeit damit aufgepumpt.

Um auf die Eingangsfrage zurückzukehren:
Mit ner elektrischen Pumpe die bis 15psi geht vorpumpen und den Rest von Hand. Das geht ganz gut, da man sich n Haufen Kraft gespart hat.

Die Pumpen die bis 20psi elektrisch können sind einfach viel zu teuer und Erfahrungswerte zeigen, das sie diesem Preis nicht gerecht werden.
o.kn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 12:44   #17
trsd2008
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von o.kn Beitrag anzeigen
Ich hab die neueste Pumpe von Gong. 25€!
Besser als die meisten Pumpen die mitgeliefert werden.
Steht aus meiner Sicht der Starboard V8 in nichts nach.
Ein 12,6er krieg ich auch in der o.g. Zeit damit aufgepumpt.

Um auf die Eingangsfrage zurückzukehren:
Mit ner elektrischen Pumpe die bis 15psi geht vorpumpen und den Rest von Hand. Das geht ganz gut, da man sich n Haufen Kraft gespart hat.

Die Pumpen die bis 20psi elektrisch können sind einfach viel zu teuer und Erfahrungswerte zeigen, das sie diesem Preis nicht gerecht werden.
Das wäre dann die gelbe hier oder die schwarze hier?
trsd2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2017, 14:41   #18
o.kn
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 350
Standard

Die schwarze
o.kn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 12:58   #19
SUPshop24-7.com
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 576
Standard Set

https://www.denk-outdoor.de/red-padd...Co1UQAvD_Bw E

Das Set für den Preis ist ... "das Board" und dann auch nur 4,7'' dick, ein 3tl.Alu Paddel und diese alte Pumpe dazu ... wow! Da bekommt man zu dem Preis schon viel besseres! Sry aber passt auf Leute was ihr kauft!
SUPshop24-7.com ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 15:44   #20
trsd2008
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2016
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von SUPshop24-7.com Beitrag anzeigen
https://www.denk-outdoor.de/red-padd...Co1UQAvD_Bw E

Das Set für den Preis ist ... "das Board" und dann auch nur 4,7'' dick, ein 3tl.Alu Paddel und diese alte Pumpe dazu ... wow! Da bekommt man zu dem Preis schon viel besseres! Sry aber passt auf Leute was ihr kauft!
Für den preis den der Webshop aufruft gibts sicher bessere Hardware.
Wir haben zwei Vorführboards für je 425€ beim lokalen SUP Händler bekommen.
Für den Kurs kann ich die alte Pumpe verkraften und eine neue kaufen..

Abgesehen vom Kurs, die Dicke des Boards (das 10,6er und 10,8er ist übrigends 12cm dick) ist ja in der Größe auch eher Geschmackssache .. ?

Geändert von trsd2008 (06.11.2017 um 15:54 Uhr).
trsd2008 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 18:09   #21
Dodgecruiser89
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2017
Beiträge: 26
Standard

Also abgesehen von dem überzogenen Preis und dem vermutlichen Alter ( Lieferzeit ca. 10 Tage lässt aber auch auf ein veralteten Eintrag schließen von vor 2-3 Jahren) des Boards, müssen 4.7" Dicke nicht gleich schlecht sein. Mein 2016er hat keinerlei Stabilitätsabstriche (Belastung bis 150Kg getestet) und manch einer mag auch nicht den runden Shape und das baumstammartige eines 6ers. Natürlich bekomme ich schneller nasse Füße...wenn ich kipple, da steht ein 6" nun einfach höher im Wasser und verzeiht mehr Schräglage
Dodgecruiser89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2017, 17:47   #22
SUPshop24-7.com
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2011
Beiträge: 576
Standard

@trsd2008 ... ok der Kurs ist dann schon anders und wundert mich dann auch nicht warum eine ältere Pumpenversion dabei ist!
Teste mal ein längeres Board mit 6'' dicke und dann deines.... 12cm ist momentan eher noch zum SUP surfen bei ISUPs ein Thema und auch da sind die meisten etwas dicker!

@Dodgecruiser89... Was für ein Board hast du da? Ich bin davon überzeugt wenn du auf einem guten 6'' Board viel paddelst dann nimmst kein 4'' mehr! Es ist einfach Steifer!!! Es gibt auch unter den 6'' dicken viele Unterschiede von der Steifigkeit zb.! Steifer = schneller und besseres Feeling am Board! Hartboard ähnlicher und nicht Luftmatratze ähnlicher

Einfach mal bei Gelegenheit gute Boards testen ... was ist ein Gutes Board ? ... einfach mich Fragen ... ich mach im Herbst fast nichts anderes als Boards zu testen für die nächste Saison! Aber nur im 12,6 und 14er Bereich! Cheers
SUPshop24-7.com ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 17:20   #23
Dodgecruiser89
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2017
Beiträge: 26
Standard

ich fahre das '16er 10.8 Ride Allround MSL, für mich allein steif wie nix und wie gesagt selbst mit Dame zu meinen Füßen kommen höchstens Wellen von Booten drüber geschwappt. Im Vergleich ein 10.? Fanatic Fly Premium steht halt einfach höher und man hat auch nicht das Gefühl des "Surfens", also einer Kante welche man nutzen kann gegen Strömungen oder bei engen Surf-Wenden.
Dodgecruiser89 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pumpe bis 25 psi - Empfehlungen? Drachengonzo Wellenreiten und SUP 1 11.01.2016 10:20
Pumpen, pumpen, pumpen (Starboard Air Plane 2015 Inflatable Windsurf Slalom Freeride Board) surfred007 Windsurfen 3 29.07.2015 16:38
Gaastra Hatch 2013, wieviel Druck (PSI) ? TSK Kitesurfen 10 29.11.2013 07:53
North Rebel - 6 psi reichen? TapfererToaster Kitesurfen 21 05.07.2013 15:46
Wer kennt den Unterschied dieser beiden ISUP Pumpen? (Mistral Bravo BTP 12 und Bravo Btp 12) morpheus1978 Wellenreiten und SUP 3 01.07.2013 16:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.