oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2004, 12:47   #1
simcar
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 08/2004
Beiträge: 4
Böse

Jetzt weiß ich langsam gar nicht mehr, was ich mir zulegen soll.
Die ganze Zeit habe ich micht informiert, welcher Tubekite für mich der richtige ist und habe mich jetzt eigentlich für einen 14´er Cabrinha-CO² entschieden.

Aber irgendwie spricht jeder von Flysurfer. Psycho, Psycho2 Voodoo .....
Sind die denn wirklich besser.

90% der Kiter fahren doch Tubekites!!!!!!!

Sicherer, leichter zu starten, besser bei Leichtwind,.....
Warum fährt sie dann nicht jeder, wozu brauchen wir noch Tubekites??????
simcar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 13:38   #2
petair
www.boardway.org
 
Dabei seit: 05/2001
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.223
petair eine Nachricht über Skype™ schicken
Lächeln

hi simcar


weißt du, deine frage kannst du am besten selbst beantworten. du musst einfach mal testen (aber dann mindestens 1-2stunden) und dann schaun, was dir besser gefällt. ich denke über die einzelnen vorteile (und vorurteile) hast du dich schon informiert...

und zu den 90% tubekitern: das kommt daher, dass es tubes schon länger gibt. ich rate dir eines und das gilt nicht nur bei der kitewahl: gehe deinen eigenen weg. ich habe mich nie an der masse orientiert und genieße es.
die kiter, die mit einem großen board und prähistorischem kite gerade am wasserstart üben, gerade mal 500m am stück fahren können und mit einem breiten lächeln und feuchten augen vom wasser kommen haben wesentlich mehr begriffen als diejenigen, die mit nagelneuen prestigehochleistern nobelboards superteurer stylerbüx handlepasses springen, immer besser als alle anderen sein wollen und mit verschränkten armen am strand stehen und einfach nur zu cool für diese welt sind. es ist eben nicht so wichtig, was du fliegst, sondern wer du bist.

was die masse macht ist doch unwichtig (trotzdem ist es für viele das hauptargument für tubekites geworden... warum auch immer). und genauso, was die pros machen. du suchst einen schirm, mit dem DU zufrieden bist. und denjenigen, die "alle fliegen tubes" als argument anführen möchte ich einfach mal unterstellen, dass das sehr einfach, wenig oder überhaupt nicht gedacht ist.

zu den psycho2: ich finde die einfach nur geil, entspannt, komfortabel, powervoll, praktisch uvam. und will in gegen keinen anderen kite tauschen. aber da musst du selber testen, und ein procenter in deiner nähe wird dir da die möglichkeit bieten.

grüße

Peter
petair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 13:45   #3
Kitemaan
www.Kitemaan.de
 
Dabei seit: 03/2004
Ort: Köln/und im Bus
Beiträge: 1.184
Kitemaan eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

jawol das meine ich auch
du mußt einfach mal selbst testen.....für den Psycho² rate ich dir den mal 2-3 Tage zu fliegen.....ich habe auch nach einem Wochenende mit dem PS² alle meine Tubes verkauft.
und Fliege auch nur noch PS².
Kitemaan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 15:13   #4
Adrian
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2001
Beiträge: 355
Idee

Hi Peter,
endlich mal eine gute und sehr sinnvolle Antwort. ich hatte schon gedacht, das gibt mal wieder eine sinnlose Diskussion.

@simcar
Wirklich einfach testen. Ich fliege den Psycho1 und bin voll zufrieden. Bin vorher einen Naish geflogen. Es hilft nur probieren und sich dann entscheiden. Es gibt kein falsch und richtig nur einen eigenen Geschmack.
Und wie Peter schon richtig gesagt hat: Es ist nicht wichtig was du fliegst, sondern wer du bist. Und die glänzenden Augen zählen.

Viel Spaß beim Testen, egal ob Tube oder Matte

Gruß Adrian
Adrian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 16:28   #5
maxreimann
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: MH
Beiträge: 1.793
Beitrag

Stimmt!Du must dich selbst entscheiden.Teste am besten beide kites!Es ist bei jedem kiter verschieden.Bei mir war es so,dass ich nen Kurs
mit flysurfer gemacht hab.Jedoch fand ich Flysurfer nicht so toll und bin glücklich mit Tubes. Teste am besten beides.
Gruß Max
maxreimann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 19:46   #6
mattenkiter
Mattenkiter
 
Dabei seit: 10/2003
Beiträge: 24
Blinzeln

hallo simcar!
Da ich in österreich wohne, ist bei mir das kiten auf dem wasser nicht das ganze jahr möglich, trotzdem will ich es ganzjährig ausführen. Somit bin ich im frühen frühjahr und ende herbst mit dem buggy unterwegs, im winter am eis oder schnee mit den skiern.Sollte dies auch eine alternative für dich darstellen, dann würd ich dir ebenfalls raten den psycho2 in erwägung zu ziehen. Du kannst dann denselben schirm sowohl auf dem wasser als auch auf dem land ohne bedenken einsetzen und hast den vorteil das ganze jahr den gleichen kite in den händen zu halten was dir punkto schirmhandling (schirmbeherrschung) enorme vorteile bringt.

Viel spass beim kiten (egal mit welchem system)!!!
MATTENkiter
mattenkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 19:59   #7
crazy-pike
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 104
Beitrag

Einen Psycho -P 2 kann man und sollte man nicht einfach nur für 1-2h testen. Man bekommt in dieser Zeit zwar einen Grundeindruck,jedoch erfährt man nicht die enorme Leistungssteigerung,die sich nach minimalem umtrimmen ,z.b. der WAC Leine -zum Minus hin -ergibt.Gefühl eines anderen Kites, Tub-ähnlicher.
Mit anderen Worten :Testen im Testcenter -entweder bei Jens Siegert(Kiteschule com),oder bei Peter(ram air)-beide auch Tub-kite-schuler !

Gruß J.-P.
crazy-pike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 20:53   #8
s4nc3zz
Bremerkiter.de
 
Dabei seit: 11/2003
Beiträge: 1.817
Beitrag

so wie ich das verstanden habe und auch in einem früheren thread gelesen habe (glaub ich zumindest) ist simcar noch Anfänger. Ist da ein Psycho2 vielleicht nicht ein bissl Heikel ? bei den tubes fängt man normalerweise ja auch nicht bei den hochleistern an. da ich jedoch noch keine matten geflogen bin, halt ich mich da raus. wollte nur sagen, dass es auch noch einsteigerfreundlicherer matten (auch von flysurfer) gibt. würde aber auch einfach mal testen.

@ simcar: ein weiterer grund wieso so viele tubes fliegen ist, dass die Matten langsamer reagieren. wenn man sich dran gewöhnt hat, geht das bestimmt. wollte es nur mal gesagt haben. also teste einfach.


gruß Max

(tubes und matten gleichen sich sowieso immer mehr an)
s4nc3zz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2004, 21:34   #9
petair
www.boardway.org
 
Dabei seit: 05/2001
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.223
petair eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Zitat:
Zitat:Original erstellt von s4nc3zz:
so wie ich das verstanden habe und auch in einem früheren thread gelesen habe (glaub ich zumindest) ist simcar noch Anfänger. Ist da ein Psycho2 vielleicht nicht ein bissl Heikel ? bei den tubes fängt man normalerweise ja auch nicht bei den hochleistern an. (...) wollte nur sagen, dass es auch noch einsteigerfreundlicherer matten (auch von flysurfer) gibt.
nur zur info: Der Psycho2 ist sowohl schulungskite als auch hochleister! keineswegs ist der heikel. ich habe die erfahrung gemacht, dass sogar schüler besser mit einem ps2 klarkommen als mit einem voodoo und als mit einem titan sowieso. das ist ja das schöne: die vorteile eines intermediates/schulungskites und eines hochleisters in einem kite.

grüße

Peter
petair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 09:46   #10
klick.mich
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Beiträge: 70
Beitrag

hab vor drei jahren auch mit flysurfer angefangen und hatte bis gestern keinen tube in der hand.

damals konnte man im erstfall die bar loslassen/auslösen, sodass der kite mehr oder weniger entspannt runterkam und sich anschließend im wasser auch wieder recht easy starten ließ. angenehm emtfand und empfinde ich noch immer, dass es keinen start&landehelfer braucht und der kite so schnell auf, wie abgebaut ist. bei tubes war das noch nicht so.

und wie gesagt, gestern gabs die erste session mitm 17er co2 (thanx an ralf ) erst dachte ich, der will mich damit umbringen, aber es ließ sich herrlich höhe drücken und switchn. es hat jede menge spaß gemacht. zudem gibts auch im tubesektor weiterentwicklung...siehe recon.

anfänger oder fortgeschritten, soft cruisen oder in den dritten stock springen. jeder muss für sich selbst klar machen, was er will, wie er kiten will und sollte daraufhin sein wahl treffen. da sollte man dann vielleicht auch drei euro mehr ausgeben, denn der spruch, den ich mal laß trifft nur zu gut zu: das leben ist zu kurz, um mit schlechtem material zu kiten.

für mich ist klar, dass ich nur noch zeug kauf, was ich auch mal probiert habe. kein test in keinem magazin ist von mir gemacht worden und kann somit nicht mehr als ein anhaltspunkt auf der suche nach dem richtigen material sein.
klick.mich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 10:08   #11
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.158
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Zitat:
Zitat:Original erstellt von crazy-pike:
z.b. der WAC Leine -zum Minus hin -ergibt.Gefühl eines anderen Kites, Tub-ähnlicher.

Gruß J.-P.
Fand ich besonders nett Tube ähnlicher? warum denn das
Kleiner Scherz.....Mir gefallen die Softkites speziell von Flysurfer auch, aber noch bin ich begeisterter Tubler.

Gruß Marco
HeiterKiterMarcoPE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 10:20   #12
Mikki
Enfant terrible
 
Dabei seit: 12/2002
Beiträge: 3.479
Mikki eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Zitat:
Zitat:Original erstellt von petair:
die kiter, die mit einem großen board und prähistorischem kite gerade am wasserstart üben, gerade mal 500m am stück fahren können und mit einem breiten lächeln und feuchten augen vom wasser kommen haben wesentlich mehr begriffen als diejenigen, die mit nagelneuen prestigehochleistern nobelboards superteurer stylerbüx handlepasses springen, immer besser als alle anderen sein wollen und mit verschränkten armen am strand stehen und einfach nur zu cool für diese welt sind.
Sehr gut geschrieben Das paßt einfach.

Probier ruhig auch mal einen Peter Lynn Kite, z.B. die Bomba.
Die Kites von Peter Lynn vereinen einige Elemente von Tubes und Matten miteinander, was mir persönlich sehr entgegen kommt.
Ich fahre aber schon immer beides, Lynns und Tubes.
Und gestern bin ich mal einen ganzen Tag einen 13er Psycho 2 gefahren. Man muß sich sicher etwas darauf einstellen, er ist auch viel mehr Matte als jeder Peter Lynn Kite (der vom Feeling eher einem Tube gleicht). Mir persönlich liegen die Lynns etwas mehr, aber ich kann mir gut vorstellen, daß ein Fahrer, der immer Psycho2 fliegt und sich darauf ein gestellt hat, viel Spaß damit hat.
Ich glaube übrigens auch, daß gerade ein Tubefahrer, der einen Psycho2 testet, lieber länger als 1-2 Stunden damit fahren sollte, um eine Aussage über den Kite zu machen, gerade jede weitere Stunde bringt IMHO schon ne ganze Menge. Spaß macht der Psycho2 auch vorher schon, aber mit etwas Gewöhnungszeit machts danach noch etwas mehr Spaß.

Grüße

Mikki
Mikki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 10:27   #13
holden
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 844
Beitrag

danke petair für dein erstes reply. du hast mir aus der seele gepostet.
holden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 10:39   #14
Kiteschlampe
 
Beiträge: n/a
Daumen runter

Original erstellt von petair:

die kiter, die mit einem großen board und prähistorischem kite gerade am wasserstart üben, gerade mal 500m am stück fahren können und mit einem breiten lächeln und feuchten augen vom wasser kommen haben wesentlich mehr begriffen als diejenigen, die mit nagelneuen prestigehochleistern nobelboards superteurer stylerbüx handlepasses springen, immer besser als alle anderen sein wollen und mit verschränkten armen am strand stehen und einfach nur zu cool für diese welt sind.

@ peter

sorry, das ist Bullshit. Was hat denn derjenige mehr begriffen? Dass es immer wieder Leute gibt, die sich selber in einem Clan sehen und die anderen sind Scheisse?

Also, was ich begriffen habe ist, dass wir alle Sportler sind und dieser Sport einfach geil ist. Zusammen ein Bier mit Leuten, die ich nicht mal kenne und nach 5 Minuten fachsimpeln. Was Du machst, ist Negativ- Propaganda. Sorry, ätzend. Mach mal wieder Urlaub und lass Dir den Besen aus dem Arsch operieren, danach darfst Du mich im Brasilien besuchen und ich geb Dir einen aus

@ all, die Peters Statement loben (auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache)

Ihr Nasen findet das Reply auch noch gut? Na Bravo!!!!! Schaltet bitte mal euer Hirn ein und überlegt, ob wir diese Art wirklich brauchen. Gerade jetzt im Zeitalter der Kiteverbote ist Zusammenhalt angesagt.

Achja, ich habe auch beide Systeme probiert und mir liegen die Tubes besser, weil die Matten speziell bei Transisitons einfach zu langsam und profilinstabil sind. Ist aber schon ein Jahr her und es kann sein, dass die moderneren Systeme diesen Effekt nicht mehr haben.

Ausserdem passen die Tubes besser zu meiner Stylerbüx
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 10:49   #15
JonnyFrech
Gesperrt
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 328
Beitrag

Matten sind doch scheisse
JonnyFrech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 11:16   #16
frank2
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 3.051
frank2 eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Zitat:
Zitat:Original erstellt von JonnyFrech:
Matten sind doch scheisse
Das war doch wirklich der schlaueste Beitrag
den ich seit langen gelesen habe.
Hier schreiben Leute die beide Systeme nutzen
Vor und Nachteile beider Systeme kennen.

und dann sowas....

geh auf´s wasser mit was auch immer
aber schreib bitte nicht so einen unkonstruktiven
Müll....


gruß
frank²
frank2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 12:00   #17
Tscho
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2002
Beiträge: 40
Cool

@Kiteschlampe
Ich hoffe nicht, Du willst das falsch verstehen:
Es geht Petair bestimmt nicht darum, jedem "Könner" vorzuwerfen er sein ein Poser. Es geht doch nur darum, dass die Leute glänzende Augen haben sollten egal wieviele am Strand zusehen. Das passt doch auch schön dazu, dass ein echter Sportler sich selbst immer weiter verbessern will und neue Dinge ausprobiert, egal auf welchem Level. Nur wer das kapiert wird nicht verschränkten Armen am Strand stehen und die Anfänger(zu denen ich mich auch zähle) belächeln. Nur dann gibt´s eine Gemeinschaft, die den Sport weiterbringt, übrigens egal ob Matte oder Tube. Wenn Du in Combuco bist, dann können wir das ja gerne bei einem Bier durchphilosophieren
Der Thread ist eh schon OT genug...

@simcar
Ich habe im Winter mit Matten das "Powerkiten" begonnen. Damals waren die aber im Vergleich zu Tubes für´s Kitesurfen nicht so brauchbar. Bin dann zum Lernen auf Tubes umgestiegen und in diesem Stadium hängengeblieben. Inzwischen spiele ich aber mit dem Gedanken auf Psycho2 umzusteigen. Als Gleitschirmflieger kann ich mich mit dem Mattensystem einfach besser anfreunden und die besonderen Flugzustände, wie Stall bei einer Safety-Auslösung und Relaunch finde ich viel definierter. Allerdings finde ich Recon und 5th-Element in der Theorie zumindest sehr interessant, d.h. die ersten wirklichen Ansätze das Verhalten der Tubes in diesen Fällen verlässlicher zu machen. Wenn Du die Möglichkeit hast die Systeme im Test zu vergleichen wäre das top. So einen richtig neutralen Systemvergleich gibt´s wohl einfach nicht, wobei Thisl hier das schon immer ziemlich neutral hält und vor kurzem ein gutes Statement zu den Vor- und Nachteilen abgelassen hat.

Tscho
Tscho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 12:03   #18
petair
www.boardway.org
 
Dabei seit: 05/2001
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.223
petair eine Nachricht über Skype™ schicken
Lächeln

ach ja, was wäre komunikation ohne missverständnisse..

Zitat:
Zitat:Original erstellt von Kiteschlampe:


@ peter

sorry, das ist Bullshit. Was hat denn derjenige mehr begriffen? Dass es immer wieder Leute gibt, die sich selber in einem Clan sehen und die anderen sind Scheisse?

Also, was ich begriffen habe ist, dass wir alle Sportler sind und dieser Sport einfach geil ist. Zusammen ein Bier mit Leuten, die ich nicht mal kenne und nach 5 Minuten fachsimpeln. Was Du machst, ist Negativ- Propaganda. Sorry, ätzend. Mach mal wieder Urlaub und lass Dir den Besen aus dem Arsch operieren, danach darfst Du mich im Brasilien besuchen und ich geb Dir einen aus

@ all, die Peters Statement loben (auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache)

Ihr Nasen findet das Reply auch noch gut? Na Bravo!!!!! Schaltet bitte mal euer Hirn ein und überlegt, ob wir diese Art wirklich brauchen. Gerade jetzt im Zeitalter der Kiteverbote ist Zusammenhalt angesagt.


Ausserdem passen die Tubes besser zu meiner Stylerbüx
hi kiteschlampe.

du hast mich da etwas missverstanden. Ich habe nichts gegen prestigehochleister, tubes etc und wenn du eine teure büx hast und handlepasses springst, ist doch super, aber ich wollte was anderes sagen: dieses rumgehacke auf matten ist sinnlos (genauso das rumgehacke auf tubes, wenn es jemand macht). und ich wollte genau das ausdrücken: der sport ist geil und es bleibt der gleiche sport, egal ob pumpen oder nicht.
Was diese Leute mehr verstanden haben? dass es beim kiten mehr um spaß geht als um selbstprofilierung. und es geht nur darum, den kite zu finden auf dem man selbst am meisten spaß hat.
ich bin viel mehr deiner meinung, als du es beim lesen meines postings gedacht hast, würde ich sagen ich bin auch für mehr zusammenhalt. ich denke die meisten haben das auch so verstanden. also keine negativpropaganda und kein besen im arsch. brasilien? da will ich bald mal hin!!!

ich habe einfach etwas gegen das "ich bin vieeel toller" oder den verkrampften "schneller-höher-weiter-cooler-wettkrampf", der auf grundlage des "ich bin besser-prinzips" basiert. wenn eben der spaß deswegen auf der strecke bleibt oder manche ausgegrenzt werden wegen oberflächlicher dinge, dann habe ich was dagegen.


grüße

Peter
petair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 12:07   #19
Tscho
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2002
Beiträge: 40
Beitrag

Hallo nochmal,

der Link zum angesprochen Topic http://www.oase.com/cgi-bin/ubb6/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=2&t=008749&p=2#0000 45

Tscho
Tscho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 12:10   #20
Talamos
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2002
Ort: Kiel-Wik
Beiträge: 165
Beitrag

Also ich steh immer nur mit verschraenkten Armen am Strand, weil ich kalte Finger habe ...
Talamos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 12:15   #21
petair
www.boardway.org
 
Dabei seit: 05/2001
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.223
petair eine Nachricht über Skype™ schicken
Lächeln

oh... tscho hat das auch schon recht passend formuliert...
petair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 13:51   #22
DaHipster
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2004
Beiträge: 344
Beitrag

Zusammenhalt, ja.

Und gerade da trifft es petair´s Beschreibung ungewollt sehr gut.
Ich habe schon oft einen guten Zusammenhalt unter "normalen" Kitern und Surfern erlebt. Und dann habe ich auch erlebt, dass besonders diese Poser-Typen mal grad noch ihrem Kumpel und sonst aber auch absolut niemandem mehr helfen.

Inzwischen spreche ich Leute mit neuem North-Kram (North = BMW?!), Stylerbüx und Sonnenbrille schon gar nicht mehr an. Blöd, solche Vorverurteilungen, aber irgendwie isses so.

Dabei tun wir´s doch, weil wir für uns selbst Spass haben wollen. Es geht doch nicht darum, der Geilste, Tollste, Coolste zu sein.
DaHipster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 14:01   #23
Bleichi
No Fear
 
Dabei seit: 12/2000
Ort: Schweiz, Appenzell
Beiträge: 32
Lächeln

Als Matte mit seiner Tube gegen Tube mit seiner Matte wetteiferte, lachte Matte Tube aus, weil dem Tube seine matte Matte nun trotzdem nicht schachmatt war.

Oder:

Sogar mit seiner matten Matte konnte Tube Matte's Tube locker schachmatten.
Bleichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 15:19   #24
DaHipster
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2004
Beiträge: 344
Beitrag

Uhhh, jetzt bin ich aber echt tubo mattelich!
DaHipster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2004, 22:17   #25
JonnyFrech
Gesperrt
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 328
Beitrag

Frank2 mach mich bitte nicht an Du Pupsgesicht!
JonnyFrech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 08:37   #26
simcar
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 08/2004
Beiträge: 4
Daumen hoch

Ich danke euch allen, die eine sinnvolle Meinung dazu abgegeben haben.

Mein Fazit:
Ich werde mir trotzdem einen Tubekite (CO2) kaufen, wie ich es eh schon vor hatte,
... und wenn ich dann etwas mehr Erfahrung habe (nächstes Jahr), werde ich mal einen Flysurfer testen. Es scheint mir so, als ob auch ich langfristig an einem Psycho2 o.ä. nicht vorbei komme, aber momentan muß ich erst mal mein Können verbessern und dann werde ich sehen.
simcar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 09:38   #27
petair
www.boardway.org
 
Dabei seit: 05/2001
Ort: Greifswald
Beiträge: 2.223
petair eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

hi simcar

noch ne kleine bemerkung von mir.
erstmal schade, dass die diskussion wieder so abgeglitten ist, ich habe das versucht zu verhindern, geht aber wohl nicht...
wichtig ist: Bitte behalte deine Aufgeschlossenheit bei und habe deinen spaß womit auch immer. Ich hoffe dass diese Sprüche und das rumgehacke bald aufhört. jedenfalls wünsche ich dir viel spaß in deiner kitekarriere mit deinem eigenen material. vielleicht haben wir ja mal eine gemeinsame session oder vielleicht willst du ja auch hier mal testen.

grüße

Peter
petair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 10:06   #28
Dr. Kite
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 74
Blinzeln

Hallo Simcar,

Laß dich nicht verunsichern. Hier findest Du die geballte Kompetenz zum Thema Flysurfer – böse Zungen behaupteten schon früher, dies ist das „Flysurfer-Forum“. Dies ist nicht negativ gemeint, offensichtlich sind hier alle glücklich mit dem, was sie haben (deshalb haben sie es sich wohl auch gekauft). Damit ist das dann nicht wirklich eine Entscheidungshilfe. Ich hatte mal genau das gleiche Problem.

Ende 2001 reifte bei mir der Entschluß, mit dem Kitesurfen zu beginnen, da Windsuren erst bei mindestens mittleren vier bis untere fünf Windstärken Spaß macht. Da ich selber schon einige Matratzendrachen genäht hatte kamen für mich aus Leistungsgründen nur Matten in Frage, (Welcher Gleitschirmpilot würde schon mit einem Tube vom Berg hüpfen?), und es gab auch noch Auswahl: Windtools (Mossi und Stamos), Fanatic, The gun und andere hatten Matten zum Kiten im Programm. Ich habe dann einen Flysurfer Speedair erstanden. Diverse Tests in den Mags zeigten, daß diese Matte mit Abstand die Beste ist. Außerdem habe ich den Kite auch schon mal auf dem Wasser gesehen. Hervorgehoben wurden insbesondere das effektive Depowern, die Saftyfunktion und das problemlose Startverhalten.

Einem ersten Probefliegen auf der Wiese folgte dann auch gleich die Ernüchterung. So schön, wie damals auf der Flysurfer Homepage beschrieben, mit Profilverwölbung und so, funktionierte das Depowern denn doch nicht. Im Prinzip wird nur die „Bremse“ gezogen. Durch den erhöhten Widerstand fällt der Kite im Windfenster etwas zurück und hat damit einen größeren Anstellwinkel zum Wind (und eben auch mehr Auftrieb). Will mann aber den Kite depowern, löst man die Bremse, der Kite fliegt nach vorne gegen den Wind und entwik-kelt dabei dann kurzfristig sogar mehr power.

Die Saftyfunktion funktioniert tatsächlich einwandfrei, allerdings hat der Kite (auf dem Was-ser liegend) noch einen erheblichen Restzug. Der Start in der Powerzone ist auch nicht oh-ne.

Als ich dann einen Kite-Kurs besuchte konnte ich Tubes kennenlernen. Bis man die in Start-position gebracht hat dauert es im Vergleich schon wirklich lang, denn er muß erst mal um-klappen und an den Windfensterrand krabbeln. Dann aber erhebt er sich wie ein Luftballon ohne großen Zug in die Luft. Bis dahin hatte eigentlich kein System große Vor- oder Nachtei-le.

Mein erster Tag im Watt machte sie aber deutlich: Der Start des Flysurfers in der Powerzone führe unweigerlich dazu, daß ich mich nicht mehr auf den Füßen halten konnte und einen Bodydrag hinlegte. Das darunter die Kontrolle litt, liegt auf der Hand. Bei den Startversuchen wurde dann auch der Kite des öfteren gedroppt, jeder Startversuch endete mit einem großen Höhenverlust. Das ist natürlich gerade für Anfänger besonders ärgerlich, da man da ja noch nicht Höhelaufen kann. Lass dich nicht täuschen der „drucklose Start in der Powerzone“, wie er auf einem FS Video gezeigt wird, ist nicht drucklos, sondern hat einen erheblichen Rest-zug. Es gibt auch ein Video von einem Powerzonenstart, da kann man schön erkennen wie der Kiter über den Strand geschleift wird. Ich will hier nicht unerwähnt lassen, daß auch mit FS Matten ein Start am Windfenster möglich ist (Video) allerdings muß der Kite hierzu auf der Nase liegen, was er aber bei auslösen der Safty nie tut. Es wird sogar damit geworben, daß der Kite immer gleich liegt, fertig zum Start auf der Hinterkante in der Powerzone.

Daher mein persönliches Fazit:

FS sind sicher gute Kites bei denen sich in den letzen zwei Jahren viel getan hat, aber ich werde mich zukünftig nach Tubes umgucken. Alternativ gibt es aber auch gute Kites, die man nicht relaunchen muß, weil sie oben bleiben: die ARC’s. Als Mattenfan finde ich das Konzept obergeil, habe aber auch gelernt, daß eine Matte eben nicht zwangsläufig das non-plus-ultra ist. Tubes haben einen Entwicklungsvorsprung, das sagen ja auch immer die Mat-tenproduzenten, also warum sollte man diesen nicht nutzen?

Ich denke deine Entscheidung ist richtig.
Dr. Kite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 10:20   #29
souljibe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 109
Beitrag

Zitat:
Aber irgendwie spricht jeder von Flysurfer. Psycho, Psycho2 Voodoo .....
Sind die denn wirklich besser.
90% der Kiter fahren doch Tubekites!!!!!!!

Warum spricht denn jeder von Flysurfer???
Weil erstens Tubefahrer genau wissen was Sache ist und Tubes nicht promoten müssen, Tubes
sind nun mal die aggressiveren Schirme...
zweitens 80% hier im Forum (die regelmäßig posten) im Binnenland wohnen und daher auch viele ne MAtte fahren und drittens dieser Typ Mensch (weil selten Wind im Binnenland), vorm PC sitzt,
während dessen Küstenkiter einfach kiten gehen.

Und nun nochmal ne Frage zum Revue passieren lassen: Wie viele Kiter kennt ihr die von Tube auf Matte umgestiegen sind (abgesehen von Bedingungswechsel - z.B. Umzug von Küste ins Binnenland)???

So long, immer wieder ein sehr nettes Thema...doch Jungs, ich geh jetzt lieber kiten bei 12Knoten zunehmend!!!
souljibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 10:27   #30
JonnyFrech
Gesperrt
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 328
Beitrag

Hallo petair mein Freund...Wir haben schon oft genug gesehen wie ihr die Matten in der Powerzone gestartet habt und erst mal über den Strand gerobbt seit!und das war mehr als nur einmal!!Außerdem finde ich sieht eine Matte im Himmel einfach besch.... aus..und fuer den Preis bekommt mann 2 geile Tubes..Es kann sein das mann auf Binnenseen bessere Vorteile damit hat aber nicht bei uns hier...Ich kann mir auch niemals Vorstellen das irgend jemand von den Profis von der Weltspitze in Kapstadt oder meinnetwegen auf nem Contest sagt..."Matten sind Hammerteile"...vergiss es..und ich kenne genug Leute und Kiteshop-Inhaber die den Leuten sagen "kauft euch bloss keine Matte"ein Tube dreht doch viel schneller und hat auch besseren Lift...und das ist meine Meinung und die werde ich immer haben,auch wenn keiner außer mir hier schreibt,weis ich doch,das viele so dennken
JonnyFrech ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 10:49   #31
sgt.salty
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2003
Beiträge: 231
Beitrag

Ich finde das Thema echt geil!!! Immer wieder Spass. Wie schon früher geschrieben würde ich gerne mal nen Flysurfer testen. Ist aber etwas jämmerlich wie sich die die Matten hier so weinerlich verteidigen. Dabei macht Peter ja die Matten selbst schlecht:
Zitat:
Zitat:Original erstellt von petair:
...ich habe einfach etwas gegen das "ich bin vieeel toller" oder den verkrampften "schneller-höher-weiter-cooler-wettkrampf", der auf grundlage des "ich bin besser-prinzips" basiert.
Entschuldigung, aber ich will mich aber immer weiter steigern, d.h. höher, weiter, coolere Moves. Waldorfschule??? Ich weiss das er das nicht meint, aber es hört sich so an als ob man ne Matte nimmt wenn man damit zufrieden ist was man so draufhat. Das werde ich allerdings nie sein, wenn ja würde ich wohl mit dem kiten aufhören. Oder sind Matten etwa einfach keine Wettkampfmaschinen?

PS: Kennt ihr den: Treffen sich 2 Matte-Fahrer,... *LOL*

PSS: Auch wenn es ein vieldiskutiertes Thema ist sollte man den Humor nicht verlieren, bei JonnyF. war doch klar wie er es meinte, die sind halt einfach scheisse )
sgt.salty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 11:04   #32
frank2
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 3.051
frank2 eine Nachricht über Skype™ schicken
Reden

Zitat:
Zitat:Original erstellt von JonnyFrech:
Frank2 mach mich bitte nicht an Du Pupsgesicht!
wer macht hier wen an?

Ich kann nichts für Dein "Scheuklappen" Denken
oder für mangelnde Soziale Intteligenz.
Das Dein Post unkonstruktiv war haben ja alle gesehen.
Wegen Dir werden solche Beiträge immer wieder
abgleiten....
Schade fürs Forum...

Ich fliege übrigens auch beide Systeme.
Habe mit beiden Systemen Spaß .
Inzwischen 90% Matte weil ich einfach das aufpumpen satt hatte...


Gruß
frank²
frank2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 11:09   #33
Oberlausitzer
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2002
Beiträge: 1.000
Beitrag

... und ewig lockt der Mattenstreit.

@ Dr. Kite: hast Du Deinen Beitrag/Dein Erfahrungen wirklich komplett auf den Speedair bezogen? He, die Entwicklung ist nicht stehengeblieben. Moderne Matten haben nichts mehr mit dem Speedair gemeinsam, außer dem Namen.
Matten lassen sich heute sehr wohl drucklos "machen" und ein Start am Winfensterrand bedingt nicht, das der Kite auf der Nase liegt.

@ Souljibe: Du gibst Dir die Antwort selbst. Viele Binnenkiter fahren eine Matte, weil Sie da Ihrer Meinung nach sicherer und komfortabler unterwegs sind.
Deine Aussage mit dem wenig Wind und am PC sitzen + Küstenkiter gehen kiten ist unterste Schublade, eigentlich sollten wir uns alle nicht auf dieses Niveau begeben.

Schon oft gesagt... schade das sich dieses Thema immer so hochschaukelt und teilweise auf der emotionalen Ebene gepuscht wird. Eigentlich müßten überzeugte Tube-Fahrer über diesen Dingen stehen bzw. eben sachlich richtige Statments setzen. Davon lebt unser Forum.


Grüße, Oberlausitzer
Oberlausitzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 12:11   #34
Jan-Marionettensurfer
omega A2 diamant !
 
Dabei seit: 12/2002
Ort: 200m von der Ostsee entfernt
Beiträge: 1.633
Jan-Marionettensurfer eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Moin - was für ein generve - Matte vs. Tube

Habe beides.
Bin damit glücklich.
Gaaanz großer Fehler:
Viele vergleichen die aktuellen Tubes mit alten Psychos. Oder Speedairs, Mastairs...Psycho 1ern
Da ich immer auf der Suche nach dem - für mich!!!- besten Material bin, heißt es Testen was immer ich in die Finger kriege.
Die aktuellen Psychos sind Fett. Ich mag den Style. Vor allen den 21er.
Nochmal? Ich mag den Style. Das heißt nicht das ich sage das iss der Überdrachen für jeden. Den gibt es nicht. Oder heißt iss der Golf ein tolles Auto ist - nur weil den alle haben ?
Am besten tief mit bunten Lampen drunter- und bum bum ---haha
Geiler Lift, Stressfrei, keine Sorgen ums Material. Für MICH toll.
Hab mal aus versehen nen Fs im Stacheldraht gelandet. und? danach einfach weitergefahren.
Iss doch egal was ihr fliegt - Hauptsache es rockt. Und die AKTUELLEN Ps2 habe Leistung genug. Frage ist nur, ob der Style gefällt. Und der Preis.
Oder haha- ob der Schirm am Himmel toll aussieht haha-
Stylerscheiß

Hol mir nächste Woche mal nen 18er Phantom, nur mal so --> um zu testen!

Stylerscheiß
Selber testen - nicht immer der Freund vom Kumpel hat gesagt....oder der Drachen liegt immer im Wasser - Warum denn ? Wer hat an den Strippen gezogen?
Selber testen.

Moin - ach ja - muß nächste Woche mal Blade fahren.
Jan-Marionettensurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 12:15   #35
souljibe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 109
Beitrag

@frank2
...das argument zieht aber gar nicht!
dann hol dir nen 2004er fuel und ne E-Pumpe und den rest pumpst du kurz mit ner pumpe nach.
wenn du jetzt sagst wegen den aufwendigen Schlauchflickereien würd ichs verstehen, weil das nervt wirklich mit der zeit....doch trotzdem würd ich mir nieeeeemals deswegen ne matte holen!
souljibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 12:36   #36
souljibe
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 109
Beitrag

@Oberlausitzer
...hört sich zwar krass an mit dem vorm pc sitzen
, ist aber trotzdem sehr objektiv betrachtet. schau dir doch einfach mal das forum hier an wo die meisten herkommen, wie oft sie drin sind und zu welchen zeiten...was glaubst du weshalb hier so viele mattenpostings drin sind im verhältnis tube zu matte, welches dt.weit würd ich sagen mind 80:20 beträgt. viele tubefahrer an der küste
haben einfach generell kein bock auf so viel theorie "gequatsche", gehen viel lieber und öfter aufs wasser rocken und sitzen dann lieber mit friends am beach anstatt vorm pc...mir gehts genauso, doch bei so nem thema kann ich nicht nein sagen.

@sgt.salty
...gebs zu karsten, du verkaufst deine tubes weil du auf flysurfer umsteigst!

jetzt überlass ichs euch, viel spaß noch, ich geh jetzt rocken.
souljibe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 12:39   #37
Dr. Kite
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 74
Beitrag

Hallo Oberlausitzer,

genau so, wie oben beschrieben, ist es mir ergangen - mit dem 12er Speedair.

Ich will ja nicht sagen der Speedair sei modern, ich möchte aber klarstellen, daß eben nicht alles so ist, wie in den Mag's und der FS Werbung beschrieben.

FS Kits mögen ja gut sein wenn man(n)'s kann, mich hat aber insbesondere der Start umgehauen, verbunden mit enormem Höhenverlust. Daher kann ich diese Dinger nicht für blutige Anfänger empfehlen. Wer den Wasserstart beherscht, kann dann sicher gut Matten fahren. Insbesondere bei Leichtwind haben die so einige Vorteile.

Nur der Vollständigkeit halber hier noch zwei Beispiele aus der Werbung:

Das autostabile Profil: Gibt es in der Aerodynamik nicht. Profile mit positivem Momentenbeiwert heißen Eigenstabil, da sie bei richtiger Auslegung des Flugzeugs kein Leitwerk benötigen.

Die Jet-Flaps: Sie machen sich hervorragend in der Werbung, verbreiten den Flair von High-Tech aus dem Windkanal und werden (von FS) als die Innovation gefeiert. Ich will und kann hier keinen Vortrag über Aerodynamik halten, aber eines kannst Du mir glauben: FS hat offensichtlich keinen blassen Schimmer von dem, was die da machen. Klappenspalte sind so ziemlich das Schlimmste, was Du machen kannst. Sie erhöhen den Widerstand dramatisch, daher überfliegen die neuen Kites auch nicht mehr. Flaps machen nur Sinn, wenn die Tragfläche sich am maximalen Auftriebsbeiwert bewegt, dies ist aber bei keinem mir bekannten Kite so.

FS hat einen super Repräsentanten mit Armin gefunden. Immer vor Ort, eben ein Kumpeltyp. Und eine super PR Abteilung haben die auch.

Ich bin überzeugt, Matten können wesentlich leistungsfähiger als Tubes sein, aber nur bedingt tauglich für Anfänger. Leistungsmäßig kann FS auch nicht mithalten. Jedesmal, wenn FS darauf angesprochen wird, heißt es nur "wir machen kites für die breite Masse".

Gruß

Dr. Kite
Dr. Kite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 12:54   #38
Mikki
Enfant terrible
 
Dabei seit: 12/2002
Beiträge: 3.479
Mikki eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Zitat:
Zitat:Original erstellt von Dr. Kite:
Ich bin überzeugt, Matten können wesentlich leistungsfähiger als Tubes sein, aber nur bedingt tauglich für Anfänger.
Hi Dr. Kite,

schonmal nen Peter Lynn Kite (S-ARC, Bomba, Guerilla I) in der Hand gehabt? Sicher nicht, sonst wüßtest Du das besser
Auch, was Leistung angeht, die Guerilla II oder die Phantom können locker mit aktuellen Tubes mithalten. Da ich immer schon Lynns und Tubes fliege, kann ich das eigendlich ganz gut beurteilen.
Andererseits ist eben auch fraglich, ob man einen Lynn als Matte bezeichnen möchte. Jedenfalls braucht man nicht pumpen, aber die Charakteristik im Flug ist eher tubeähnlich.

Grüße

Mikki
Mikki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 13:29   #39
LordofBoard
 
Beiträge: n/a
Blinzeln

90 % fahren Tubes weil sie funktionieren.

Nicht weil die Masse sie fährt.
Probier es aus, was dir besser gefällt.

Sonst gehe mal über die Suchfunktion.

Übrigens scheinen hier mehr Mattenfahrer zu sein als bei KK.
Also hol dir da auch ein paar Meinungen ein!!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2004, 13:31   #40
Dr. Kite
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2003
Beiträge: 74
Beitrag

Moin Mikki,

hatte noch nie einen Arc in der Hand, aber man hört nur Gutes. Die würde ich nicht direkt zu den (klassischen) Matten zählen, das Konstruktionsprinzip ist doch deutlich anders.

Die Arc's sollen ja kaum zu droppen sein (auch für Anfänger?) im Gegenzug soll das Relaunchverhalten aber auch sparsam sein. Vielleicht ist das der Weg der Zukunft?

Gruß

Dr. Kite
Dr. Kite ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergleich matte vs. Tube kite? Bitte um hilfe Maarc Süd 6 20.06.2004 16:39
neue Matte / Tube-Kite Diskussion NasaRene Kitesurfen 41 18.02.2004 21:50
2 Tubes oder 1ne Matte ? anda Kitesurfen 10 12.05.2003 22:30
Suche beschädigten Tube AB 6,3 oder vergleichbar! R a i n e r Kitesurfen 0 22.04.2002 07:21
Matte oder Tube Chriss Kitesurfen 16 06.10.2001 09:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.