oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2018, 23:27   #1
StarttheKite
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 43
Standard TwinTip Kiteboard Bau

Hallo zusammen

Nachdem ich mit meinen Fragen immer wieder mal genervt habe, hier die Vorstellung meines ersten Kiteboards inkl Rockertable Baus.
Um es gleich vorweg zu nehmen:
- Ja, es hat Fehler (Lufteinschlüsse, welliger Boden)
- Ja, die Farbe ist würg, das Design nicht vorhanden
- Ja, die 135 wurde magisch zu 138
- Ja, die 60min des Epoxy wurden extrem knapp
- Ja, ich musste 3mal Epoxy nach mischen, weil ich viel zu wenig bereit gemacht habe.
- Ja, das Vacuum wollte und wollte nicht, bis plötzlich....wow
- Ja, die Kanten mit Heissleim zu füllen, war nicht super schlau. Diesen Kunstoff kann man kaum schleifen

aber...
- alles selber gezeichnet (vielleicht auch darum die magische Grössenverwandlung von 135->138 )
- der Flex ist super
- das Laminieren unter Vacuum hat schlussendlich geklappt
- mein verstellbarer Rocker Table funktioniert
- die Inserts habe ich super freibekommen.
- die Finnen, die Fussschlaufen, der Griff passen
- das Gesamtgewicht: 1.4kg (mein altes Board hatte 2.8kg) (WOW!!)
- die Zusammensetzung:
100g/m2 Glas
100g/m2 Glas
200g/m2 Unidirect Glas
2x 10cm Querstreifen aus 200g/m2 Unidirect Glass (von links oben nach rechts unten und von rechts oben nach links unten)
Kern: Hartschaum aus dem Baumarkt (1cm dick, am Rand runter geschliffen aus 5mm)
Inserts von http://www.marinakiteshop.com/Insert...ox-6-5x18.html (nein habe keine Aktien dort)
(unten das gleiche wie oben)

Ich habe viel gelernt und das zweite Board ist bereits im Vacuum... und heute habe ich es rausgenommen und geschliffen. Was wurde besser:
- Kanten habe ich mit Epoxy gefüllt
- statt 2x 100g/m2 habe ich 1x 100g/m2 und 1x 160g/m2 genommen. => Flex ist immer noch gut, aber ein bisschen härter.
- Lufteinschlüsse sind praktisch weg.
- 2cm mehr Rocker
- grössere Flächen für die Bohrungen der Finnen.
- Generell ist die Oberfläche viel schöner geworden, allerdings immer noch ohne Design.

Was wurde schlechter ....
- Ich habe dieses Mal den Kern mit mit Epoxy eingestrichen (habe nur den Rand ausgiebig gefüllt), bevor ich in auf die unteren Lagen gelegt habe. Dadurch hatte es Stellen mit zu wenig Epoxy zwischen Kern und Glas.
- Mit dem Vacuum hatte ich wieder Probleme... 20min Suche im Stress macht einfach keinen Spass.

Ich freue mich auf die weiteren Versuche. Was ich beim nächsten Mal ändere:
- Kern wird definitiv mit Epoxy eingestrichen, bevor ich ihn auf die unteren Lagen Glas lege.
- Ich werde ein Board ohne Kanten machen und die Grösse wirklich auf 135x41 reduzieren.
- Den Shape des Boardes werde ich leicht anpassen (runde Tips, keine Hörnchen mehr)
- Design: Endlich soll es auch nach etwas aussehen.
- Vacuum: ich arbeite an einem Vacuum Sack, welche ich wiederverwenden kann, einfach zu verschliessen ist und von Anfang an dicht ist. Ich weiss zwar noch nicht, wie ich ihn über die Form stülpe oder ob ich das nasse Kiteboard "reinschiebe".... mal schauen. (Vielleicht hat jemand von euch Ideen)

Viel Spass beim lesen....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fullsizeoutput_7.jpeg
Hits:	75
Größe:	44,5 KB
ID:	53954  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fullsizeoutput_8.jpeg
Hits:	69
Größe:	22,9 KB
ID:	53955  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fullsizeoutput_9.jpg
Hits:	75
Größe:	96,5 KB
ID:	53956  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fullsizeoutput_f.jpeg
Hits:	133
Größe:	329,4 KB
ID:	53957  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fullsizeoutput_10.jpeg
Hits:	118
Größe:	322,7 KB
ID:	53958  
StarttheKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 23:35   #2
StarttheKite
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 43
Standard Rockertable

Hier noch ein paar Bilder zum verstellbaren Rockertable:

Grundsätzlich sind es zwei Better, welche in der Mitte zusammengeschraubt sind. Das obere ist eine Spanplatte, welche an den Enden durch Schrauben nach oben gedrückt wird und damit die Biegung (Rocker) entsteht.
Auf der Spanplatte habe ich eine Folie drauf, welche selbsttrennend ist und eine glatte Unterfläche gibt.

Vorteil:
- Einfach zu bauen
- verstellbar von flach bis zum Punkt wo das obere Brett bricht

Nachteil:
- Viele Ecken und Kanten. Ich musste alles sauber abschleifen, weil der Plastik für das Vacuumt daran hängen blieb.
- Ich wollte einen Vacuum Tisch draus machen. Aber mit der Höhe der Form (durch die verstellbaren Schrauben) ist das nicht so einfach.
- Ein Vacuum Sack über das ganze zu führen, wird ebenfalls zum Kraft Akt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0022.jpg
Hits:	77
Größe:	117,5 KB
ID:	53959  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0029.jpg
Hits:	70
Größe:	105,8 KB
ID:	53960  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0030.jpg
Hits:	61
Größe:	113,6 KB
ID:	53961  

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0038.jpg
Hits:	68
Größe:	121,7 KB
ID:	53962  
StarttheKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 00:21   #3
Juppl
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 205
Standard

Hast du da Zeitungen in der Unterseite mit eingebacken? Sieht irgendwie geil aus

Also nochmal hier: Respekt, es gibt immer was zu verbessern, aber ist das nicht auch das gute daran?
Juppl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 10:42   #4
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 916
Standard

Hi,

erstmal Glückwunsch zu deinen ersten sebstgebauten Boards.
Das ganze schon auf gutem Niveau.

Was mir allerdings aufgefallen ist: Das Board wäre sehr sehr leicht!
Da kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit den Materialien und dem Aufbau den Du verwendet hast, lange hält!

Also bevor Du Dich ans nächste Brett machts, fahre erst mal ein bisschen und belaste es. Ich denke der Baumarktkern ist nicht geeignet! Zu geringe Dichte/ Druckfestigkeit. Zusammen mit dem dünnen Laminat müsste es eigentlich beulen und schnell brechen. Aber schön wenn es dann doch klappt.

Halte uns auf dem laufenden...

Jörn
joern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 14:19   #5
StarttheKite
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 43
Standard

Du hast vermutlich recht. Ich nehm beide Bretter mit nach Ägypten und werde sie ausprobieren ( zur Sicherheit kommt noch mein gekauftes mit )
Ich werde euch dann schreiben mit wievielen „Splitboards“ ich zurückkomme.

Zitat:
Zitat von joern Beitrag anzeigen
Hi,

erstmal Glückwunsch zu ...

Geändert von joe (20.04.2018 um 10:00 Uhr). Grund: störenden Vollquote entsorgt
StarttheKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 14:21   #6
StarttheKite
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 43
Standard

Ja, Zeitungen habe ich zwischen die 100g Lagen gelegt. Habe aber geschaut, dass es nur Text ist, da Farbe oder grosse Schwarzflächen evtl Probleme geben könnten.
Zitat:
Zitat von Juppl Beitrag anzeigen
Hast du da Zeitungen in der Unterseite mit eingebacken? Sieht irgendwie geil aus

Also nochmal hier: Respekt, es gibt immer was zu verbessern, aber ist das nicht auch das gute daran?
StarttheKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 15:34   #7
12mpopey
dasbernd
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 268
Standard

Zum Vakuumsack: Leg ein großes Folienstück auf den Tisch, darauf das nasse Board. Anschließend ziehst du eine Acryl Wurst einmal rundherum und legst dann eine weitere Folie oben drauf. Das ist günstig, immer dicht und wiederverwenbar.
12mpopey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 18:20   #8
StarttheKite
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 43
Standard

sorry, ich hab leider nur die Hälfte verstanden...
- Folienstück, nasses Board ... ist klar, bzw was für eine Folie?
- Acryl Wurst? Ist das eine Acry Folie?
- Folie obendrauf... was für eine?

Wie wird das ganze dicht?

Sorry, dass ich das nicht kapiert habe

Zitat:
Zitat von 12mpopey Beitrag anzeigen
Zum Vakuumsack: Leg ein großes Folienstück auf den Tisch, darauf das nasse Board. Anschließend ziehst du eine Acryl Wurst einmal rundherum und legst dann eine weitere Folie oben drauf. Das ist günstig, immer dicht und wiederverwenbar.
StarttheKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 18:52   #9
12mpopey
dasbernd
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 268
Standard

Du baust dir mit meiner Beschreibung einen eigenen Vakuumsack, und die Acrylwurst (Acryl aus der Tube ) ist deine Abdichtung. Stell es dir so vor, dass du deinen Vakuumsack aufschneidest, und die beiden Sackhälften wieder mit Acryl wieder abdichtest.
Falls du es nicht verstehst wie ich das meine, können wir gern mal telefonieren.
12mpopey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 21:48   #10
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 1.043
Standard

Geht aber nicht zum Pressen auf dem Rockertabel?
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 08:19   #11
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.836
Standard

Zitat:
Zitat von StarttheKite Beitrag anzeigen
- Folie obendrauf... was für eine?
PE Baufolie z.B.
Manche nehmen für die Glätte der Unterseite auch andere Folien, PET Folie, Polycarbonat Platten, Acrylglasplatten (Plexi-Glas), Bleche. Oben wird fast immer normale PE Folie genutzt.

Alles halbwegs gasdicht, jedenfalls ausreichend für diesen Zweck.

Zitat:
Zitat von StarttheKite Beitrag anzeigen
Wie wird das ganze dicht?
PE Folie ist dicht, das Acryldichtmaterial aus der Presskatusche als `Wurst` aufgebracht auch. Das Vakuum zieht das Ganze zusammen. Die Acrylwurst muss vorher NICHT aushärten.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2018, 18:01   #12
StarttheKite
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2017
Beiträge: 43
Standard

das Brett hat 2h gehalten. Ein „hängenbleiben in der Welle hat es aber geknickt (siehe Bilder vorher/nachher). Aber das Gefühl war mega
Zitat:
Zitat von joern Beitrag anzeigen
Halte uns auf dem laufenden...

Jörn
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	D3043AD8-069B-42B6-A6B9-BD2975BF0301.jpeg
Hits:	75
Größe:	280,9 KB
ID:	53981  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	A53BC2BA-91D7-4A33-BB51-F808FC7E373F.jpg
Hits:	98
Größe:	109,1 KB
ID:	53982  
StarttheKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2018, 22:46   #13
joern
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 916
Standard

ok, Lehrgeld bezahlt.

Wenn das Brett vorrangig günstig sein soll : (Baumarkt- ) Paulownia-Holzkern nehmen
joern ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kiteboard Testcenter KiteLaden News - von Herstellern, Shops, ... 3 25.05.2017 22:28
Kiteboard Eigenbau (Twintip) Red_Rock Bauen - Reparieren - Basteln 26 15.05.2017 15:26
Kiteboard 160x40 (älteres Brunotti Twintip) svenplass Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 21.06.2013 21:44
Unterschied zwischen Wakeboard und Twintip Kiteboard? Doug Havernan Kitesurfen 24 08.05.2010 11:31
was haltet Ihr von dem Board (Naish Kiteboard TwinTip 5.2) ? darkshadow1978 Kitesurfen 1 21.08.2008 00:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.