oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2020, 08:31   #1
Goo
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: Kritzmow
Beiträge: 131
Standard LF Mission Control V2 vs V3 ?

Hallo,

gibt es bei den oben genannten Bars einen Unterschied? Speziell interessiert mich die Leinenqualität und die Beweglichkeit bei vollem Bareinschlag. Oder ist der Unterschied nur farblich?
Goo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 09:39   #2
soho0711xx
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2018
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Goo Beitrag anzeigen
Hallo,

gibt es bei den oben genannten Bars einen Unterschied? Speziell interessiert mich die Leinenqualität und die Beweglichkeit bei vollem Bareinschlag. Oder ist der Unterschied nur farblich?
hier wird einiges erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=E8uZR597M64

Hast du Problem mit der v2?
soho0711xx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 10:31   #3
Konza
Benutzter
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.697
Ausrufezeichen

Von der Bar kann man mit den Teufelbergerleinen (die gleichen wie Duotone) eigentlich nur abraten (s.u.). Das ist schade weil sie an sich sehr gut ist. Wenn der Preis wirklich gut ist (Gebrauchtkauf), kann man darüber nachdenken einfach die Leinen zu tauschen (z.B. gegen 4xDC300/200 20+3m). Kostet so 120-150€.




Weiterführende Informationen:

http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=176260

https://www.wetestkites.com/2018/12/22/duotone-lines/
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 13:09   #4
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 1.288
Standard

Zitat:
Zitat von Konza Beitrag anzeigen
Von der Bar kann man mit den Teufelbergerleinen (die gleichen wie Duotone) eigentlich nur abraten (s.u.).
So pauschal kann man das nicht sagen, da gibt's schon unterschiedlichge Leinen von Teufelberger und Teil des Problems bei Duotone war/ist auch das nicht optimale Spleißen.

Ich habe zwei richtig alte Bars von JN mit optisch gleich aussehenden Leinen wie bei damals bei North und jetzt bei Duotone - sind stark verschlissen die Bars, Depowerlines schon mehrfach getauscht, ein QR musste ich auch schon tauschen, aber an den Flugleinen ist nichts. Schaue die regelmäßig genau an.

Es gibt auch unterschiedliche Leinen von Teufelsberger - im Rahmen der Diskussion zu dem Thema wurde gesagt, Duotone nimmt das die "billigen", die schlechter geeignet sind laut Teufelsberger - keine Ahnung, ob die optisch gleich aussehen wie die "guten"?

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 13:36   #5
Alex T
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 195
Standard Teufelberger und die neue Bar

Hi, also ich kann nur sagen die neuen Leinen auf der 2020er V3 Bar sind von guter Qualität- und auch nicht die dünnsten, was mir für Welle und Co mehr Vertrauen gibt da da nicht der Hispeed und Luftwiderstand zählt; das Problem bei anderen Herstellern mit Teufelberger Leinen ist halt dort das billigste zu kaufen und paar Euros einzusparen- denn die echten Einkaufspreise kennen wir nicht; wenn man da paar tausend M bezieht wird da wohl noch was zu machen sein beim Preis...

lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 13:58   #6
Kite-Burger
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2018
Beiträge: 21
Standard

Hallo
Bei der V3 ist noch ein High-Y Splitter dabei. Ansonsten sehen die, bis auf die Farbe, genau gleich aus.
Habe grade bei YLI eine V2 bestellt und eine V3 bekommen
Burger
Kite-Burger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 14:12   #7
Goo
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2015
Ort: Kritzmow
Beiträge: 131
Standard

Zitat:
Zitat von Kite-Burger Beitrag anzeigen
Hallo
Bei der V3 ist noch ein High-Y Splitter dabei. Ansonsten sehen die, bis auf die Farbe, genau gleich aus.
Habe grade bei YLI eine V2 bestellt und eine V3 bekommen
Burger
Mal sehen ob mir gleiches passiert.
Goo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 14:20   #8
Karsten09
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2009
Beiträge: 452
Standard

Die neuen Farben haben schon einen kleinen Vorteil:
Das Türkis der V2 wurde recht schnell dreckig.
Das fällt bei der rot-schwarzen V3 nicht so sehr auf.


Und der Schlauch ist wesentlich flexibler. Dadurch kann man die Bar besser aufrollen und besser in die Tasche packen.

Der Leinen-Splitter ergibt auch durchaus Sinn.

Ansonsten ist meine ich alles gleich.
Eine schöne aufgeräumte und funktionale Bar, kann ich nur empfehlen!
Karsten09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 15:44   #9
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 903
Standard

Ich habe beide: V2 und V3. Außer dem Splitter ist der wesentliche Unterschied die Farbe.

Ich habe aber auch beide umgebaut / angepasst - jetzt sind sie perfekt

Angepasst: Leinenspleiß prüfen --> http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=176260
War bei V3 nicht mehr so schlimm

Dann habe ich den Schlauch rausgenommen und einfach einen Marlowtampen reingeschlauft - damit rutscht die Bar super auch voll eingeschlagen, ist nicht leichter. Der Verschleiß ist gering, da die Holmöse relativ groß ist.
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2020, 16:07   #10
Bagalutenkiter
Doktor Dude
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 162
Standard

Zitat:
Zitat von wallhalla Beitrag anzeigen
Ich habe beide: V2 und V3. Außer dem Splitter ist der wesentliche Unterschied die Farbe.

Ich habe aber auch beide umgebaut / angepasst - jetzt sind sie perfekt

Angepasst: Leinenspleiß prüfen --> http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=176260
War bei V3 nicht mehr so schlimm

Dann habe ich den Schlauch rausgenommen und einfach einen Marlowtampen reingeschlauft - damit rutscht die Bar super auch voll eingeschlagen, ist nicht leichter. Der Verschleiß ist gering, da die Holmöse relativ groß ist.
Könntest du mir deinen umbauten mal per Mail schicken? Insbesondere die Entfernung des Schlauches. Darin verhakt sich nämlich sehr gerne der Bugee der Safety.
Ich habe selber eine MC V1 und bin kurz davor die Leinen zu tauschen und mir noch eine zweite Bar zu kaufen. Aufgrund der doofen Leinen dachte ich hier jedoch an eine bar von Kiteattitude.
Habe dir die E-Mail Adresse per PN geschickt.
Bagalutenkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020, 00:07   #11
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.948
Standard

Zitat:
Zitat von Konza Beitrag anzeigen
Von der Bar kann man mit den Teufelbergerleinen (die gleichen wie Duotone) eigentlich nur abraten (s.u.).
http://surfforum.oase.com/showthread.php?t=176260

https://www.wetestkites.com/2018/12/22/duotone-lines/
LF kauft hochwertigere Leinen bei TB als Duotone, zu den Duotone Lines gibt es ja dieses denkwuerdige TB interview mit dem Autovergleich.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020, 09:24   #12
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 903
Standard

Zitat:
Zitat von Bagalutenkiter Beitrag anzeigen
Könntest du mir deinen umbauten mal per Mail schicken? Insbesondere die Entfernung des Schlauches. Darin verhakt sich nämlich sehr gerne der Bugee der Safety.
Ich habe selber eine MC V1 und bin kurz davor die Leinen zu tauschen und mir noch eine zweite Bar zu kaufen. Aufgrund der doofen Leinen dachte ich hier jedoch an eine bar von Kiteattitude.
Habe dir die E-Mail Adresse per PN geschickt.
ich schau mal, dass ich ein paar Fotos mache,

Der Umbau ist nicht so schwierig.
Das Quickrelease geht mit 2 Schrauben auf, Safety raus, den dünnen Depowertampen, der im Schlauch läuft lösen, und dann das ganze oben an der Klemme rauslösen. Danach in der Klemme prüfen, ob da keine scharfen Stellen sind, ggfs abfeilen. Und dann habe ich einen 4mm Marlowtampen genommen. Quasi eine große Schlaufe (etwas länger als der Schlauch) mit einem Palsteak gebildet, die dann von oben durch die Klemme durch. das lange Ende dann durch die Rolle und durch die Schlaufe geführt und mit der Klettschlaufe vom Original gesichert. fertig. Durch die Größe des Palsteaks kann man dann auch noch die Position der Klemme bestimmen.

Seitdem bin ich super zufrieden mit der Bar und habe das schon bei 3 Bars gemacht.
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020, 09:27   #13
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 1.288
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
LF kauft hochwertigere Leinen bei TB als Duotone,
Das hatte ich auch vermutet, aber weißt Du es genau?

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020, 09:39   #14
Konza
Benutzter
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.697
Standard

Ich weiss es genau, weil ich nachgefragt habe. Wörtlich:

"We are using the same lines that Duotone is using." Stand 08/2019.

Danach hab ich mir die V2 als Wavebar trotzdem gekauft, weil ich finde, dass sie an sich sehr gut ist und der Preis super war. Der Teufelberger Schrott ist runtergeflogen und liegt als Notfallleinenset parat. Stattdessen ist jetzt 4x20m Liros drauf.
Kann ja jeder machen wie er will.
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020, 12:06   #15
Alex T
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 195
Standard verwirrung

hi, also im produktvideo hat sich wer anscheinend verredet 13:15 http://<br /> https://www.youtube.co...?v=4rkLCjaUGbY und redet von fl 15 oder 50 die es nicht gibt, habe soeben vom distributor in at bestätigt bekommen das da FL-14 verarbeitet wurden, nach dem obengenannten autovergleich wurde nachgefragt und die bessere qualität bestätigt worden...die sind 1,7 mm und 400kg lt
https://www.teufelberger.com/pub/med...5-2016_web.pdf

hab ich mir vor kauf der bar nämlich auch angesehen, sollte also kein wechsel notwendig sein
lg
lxt
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020, 12:46   #16
Konza
Benutzter
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.697
Standard

Ich kann da nur das wiedergeben, was ich von offizieller Seite (die Anfrage wurde von einem Blaine Baker beantwortet) erfahren habe. Ich hatte auch spezifisch nachgefragt, ob für V2 und V3 die FL Tarifa (die Leinen von Duotone) oder eine bessere Variante (angegeben als FL Maui) verbaut werden.

Da eben die genannte Antwort kam und auch auf der dann trotzdem gekauften Bar mit Sicherheit keine 1.7mm Leinen drauf waren, habe ich auch keinen Grund die Aussage anzuzweifeln. Möglich bzw. äußerst wünschenswert, dass sich das inzwischen geändert hat.
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2020, 21:10   #17
soho0711xx
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2018
Beiträge: 22
Standard

Zitat:
Zitat von Konza Beitrag anzeigen
Ich kann da nur das wiedergeben, was ich von offizieller Seite (die Anfrage wurde von einem Blaine Baker beantwortet) erfahren habe. Ich hatte auch spezifisch nachgefragt, ob für V2 und V3 die FL Tarifa (die Leinen von Duotone) oder eine bessere Variante (angegeben als FL Maui) verbaut werden.

Da eben die genannte Antwort kam und auch auf der dann trotzdem gekauften Bar mit Sicherheit keine 1.7mm Leinen drauf waren, habe ich auch keinen Grund die Aussage anzuzweifeln. Möglich bzw. äußerst wünschenswert, dass sich das inzwischen geändert hat.
auf meiner v3 sind wohl 1.7mm Leinen drauf - dürfte für mich aber auch nicht den riesen Unterschied machen
Bar habe ich jetzt seit Dez. ich berichte mal über die Haltbarkeit.
soho0711xx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 10:39   #18
Alex T
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2013
Beiträge: 195
Standard Nachtrag

Hi, habe auch gefragt ob der Tube bei V3 V2 geändert wurde- hier wurde anscheinend bei v3 anderes Material welches trocken nicht so hohe Reibung hat genommen;: mir ist es derzeit noch nicht negativ aufgefallen..kann aber nur für v3 reden; bei v1 waren ja noch ganz andere Leinen drauf bzw. kein Schlauch...werde ebenfalls berichten ob ich ein Thema mit Leinenverschleiss orten kann; werde mal gespannte leinen mit Schublehre auf Durchmesser prüfen..

lg
LXT
Alex T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 19:22   #19
moewe
LF WOW Adiccted
 
Dabei seit: 07/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.273
Standard

Zur MC V3:


Der Schlauch ist aus einem anderen Material. Dieser ist dünner, viel weicher und weniger empfindlich gegen Knicke, zudem gleitet er trocken besser als der in der V2 verwendeten Version.



Die Leinen sind weiterhin von Teufelsberger.



Ich habe vorletzte Woche erst 6 Bars und Leinen die in der Schulung in Ägypten seit März verwendet worden sind, auf sicht geprüft und konnte nichts feststellen. Auch nichts am oder unter dem Y Versteller.


Die Steurleinen Schrinken nach einiger Zeit lassen sich aber easy wieder auf länge ziehen.

An der V2 war das gefühlt extremer.



Bei LF sind alle Leinen gleich lang wenn der Adjuster etwa 2cm gezogen ist.
Die Bar wird also mit einer leichten backstall Tendenz ausgeliefert. Was einige Kunden insbesondere un den USA fürs Springen, Downwinder oder beim Foilen gene mögen.



Andere Leinen zu verwenden kann man machen. Man sollte aber beachten das die Teufelsberger besser "dämpfen" als zB. Liros. Das merkt man besonders wenn der Kite hart aufgepumpt ist. Mit Liros wirkt ein LF oder Duotone Kite etwas ruppiger in Böen.





Schalömchen Willy
moewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 20:38   #20
Bagalutenkiter
Doktor Dude
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 162
Standard

Zitat:
Zitat von wallhalla Beitrag anzeigen
ich schau mal, dass ich ein paar Fotos mache,

Der Umbau ist nicht so schwierig.
Das Quickrelease geht mit 2 Schrauben auf, Safety raus, den dünnen Depowertampen, der im Schlauch läuft lösen, und dann das ganze oben an der Klemme rauslösen. Danach in der Klemme prüfen, ob da keine scharfen Stellen sind, ggfs abfeilen. Und dann habe ich einen 4mm Marlowtampen genommen. Quasi eine große Schlaufe (etwas länger als der Schlauch) mit einem Palsteak gebildet, die dann von oben durch die Klemme durch. das lange Ende dann durch die Rolle und durch die Schlaufe geführt und mit der Klettschlaufe vom Original gesichert. fertig. Durch die Größe des Palsteaks kann man dann auch noch die Position der Klemme bestimmen.

Seitdem bin ich super zufrieden mit der Bar und habe das schon bei 3 Bars gemacht.
Das wäre Mega gut.

Ich habe ja noch eine V1 und wollte mal schauen ob ich jetzt eine V3 preiswert erwerben kann. Denn die Evolution ist da schon deutlich. Alleine der "Schlauch" ist es mir schon wert ein Upgrade durchzuführen.
Bagalutenkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2020, 14:43   #21
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 903
Standard

Also ich habe den Schlauch ja ganz rausgenommen. Leinen rutschen halt noch besser als irgendein Schlauch.
Und durch die große Öse habe ich kaum Verschleiß. Die Bar auf dem Foto habe schon für meine Verhältnisse viel genutzt
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20200201-WA0009.jpg
Hits:	76
Größe:	93,8 KB
ID:	56850  
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2020, 08:52   #22
TSK
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2013
Beiträge: 24
Standard

ich habe eine V3 seit Juni 2019, ca. 300 Kitestunden
Die Leinen sehen aus wie neu, kein Mangel erkennbar
Der Service von LF ist super, habe im Oktober ein Ersatzteil benötigt, wurde binnen 2 Tagen aus Dänemark gesendet, war kein Defekt, ich wollte die Barbreite auf dem Wasser verstellen, da ist mir der Klemmstein ins Wasser gefallen...
TSK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 13:14   #23
Bagalutenkiter
Doktor Dude
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 162
Standard

Zitat:
Zitat von wallhalla Beitrag anzeigen
Also ich habe den Schlauch ja ganz rausgenommen. Leinen rutschen halt noch besser als irgendein Schlauch.
Und durch die große Öse habe ich kaum Verschleiß. Die Bar auf dem Foto habe schon für meine Verhältnisse viel genutzt
Danke, was hast du noch für ein Material für die Safety genommen? Immer noch ein Bungee oder etwas anderes? Wie lang ist der Marlow Tampen? Werde den Umbau auch machen. Der Schlauch an der V1 und V2 ist echt nervig.

Bei den Surfpirates gibt es die MC V3 für einen guten Kurs. Werde da zuschlagen und mir noch eine kurze kaufen.
Bagalutenkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 15:41   #24
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 903
Standard

Als Safety habe ich die Originalsafety weiter verwendet, funktionert super.

Länge vom Marlowtampen weiß ich nicht mehr - grob:
2* Schlauchlänge + Adjusterlänge + Buffer.

Genau: Preis ist im Moment kaum schlagbar und nach dem Umbau die Leistung auch nicht
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 15:08   #25
Bagalutenkiter
Doktor Dude
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 162
Standard

Danke.

MC V3 ist bestellt und auf dem Weg.

Die V1 wird nach deinen Vorgaben umgebaut. Ich werde die Depowerlänge dann evtl noch anpassen. Ich habe sehr lange Arme und könnte daher noch mehr Weg auf dem Tampen nutzen. Pigtails für die Steuerleinen habe ich sogar noch.
Bagalutenkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 08:34   #26
Kite-Burger
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2018
Beiträge: 21
Standard

Zitat:
Zitat von Bagalutenkiter Beitrag anzeigen
Danke.

MC V3 ist bestellt und auf dem Weg.

Die V1 wird nach deinen Vorgaben umgebaut. Ich werde die Depowerlänge dann evtl noch anpassen. Ich habe sehr lange Arme und könnte daher noch mehr Weg auf dem Tampen nutzen. Pigtails für die Steuerleinen habe ich sogar noch.
Pigtails brauchst du eigentlich nicht. Die V3 hat KombiSchlaufen mit Knoten am Ende. Gehen also alle 4 für Knoten und Schlaufe.

Wo hast du bestellt?
Welcher Kurs?
Kite-Burger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 13:48   #27
Bagalutenkiter
Doktor Dude
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 162
Standard

Zitat:
Zitat von Kite-Burger Beitrag anzeigen
Pigtails brauchst du eigentlich nicht. Die V3 hat KombiSchlaufen mit Knoten am Ende. Gehen also alle 4 für Knoten und Schlaufe.

Wo hast du bestellt?
Welcher Kurs?
@ Kite-Burger Doch ich brauche längere Pigtail als die Momentan verbauten. Denn wenn ich den Depowerweg verlängere, muss ich ja die Steuerleinen um genau diesen Wert verlängern, damit alle Leinen gleich lang bleiben. Und es geht ja um die MC V1. Da ich nur LF Kites fliege, brauche ich auch keine andere Kombi an Knoten und Schlaufen

Die Surfpirates in Flensburg verkaufen die Bar gerade für 299 EUR im Sale. Das ist ein guter Kurs finde ich. Wenn man bedenkt, dass andere Hersteller zum Teil 400 bis 600 EUR für eine simple Bar ohne Klick und Knack aufrufen.

Geändert von Bagalutenkiter (05.02.2020 um 13:50 Uhr). Grund: Nachtrag
Bagalutenkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 14:53   #28
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 903
Standard

oder Du verkürzt im Gegenzug den Adjusterweg.
Ich finde den Depowerweg eigentlich schon recht groß und bin auch über 190.
Aber klar, das mit den Pigtails oder Mini Verlängerung geht auch immer.
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2020, 10:14   #29
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.948
Blinzeln

Ich hatte die MC-v3 nun einmal in den Händen. Die Bar ist schön leicht, ich finde den Belag angenehm und ich finde es sind mit der simplen Breitenverstellung und dem zuegig einstellbaren Y einige interessante Ideen verbaut.

Allerdings wurde ich mit dem klobigen QR nicht richtig warm. Auch vermisse ich, dass der CL beim Unhooken arretiert und die Verstellung des CD stelle ich mir auf dem Wasser muehsam vor. Für eingehaktes Kiten sind all diese subjektiven Kritikpunkte wohl nicht wirklich relevant.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2020, 11:48   #30
moewe
LF WOW Adiccted
 
Dabei seit: 07/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 2.273
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Ich hatte die MC-v3 nun einmal in den Händen. Die Bar ist schön leicht, ich finde den Belag angenehm und ich finde es sind mit der simplen Breitenverstellung und dem zuegig einstellbaren Y einige interessante Ideen verbaut.

Allerdings wurde ich mit dem klobigen QR nicht richtig warm. Auch vermisse ich, dass der CL beim Unhooken arretiert und die Verstellung des CD stelle ich mir auf dem Wasser muehsam vor. Für eingehaktes Kiten sind all diese subjektiven Kritikpunkte wohl nicht wirklich relevant.

Hab da ein paar Fragen:


Klobig? Welches QR ist den deutlich kleiner?



Meinst du den Standart CD oder den vom Freestyle Loop?

Der Wave Loop hat je keinen.



Warum soll der CL arretieren? Er hat doch genug wiederstand im Swivel über dem CL das er sich beim aushaken doch gar nicht verdreht.


Für Unhooked hat Liquid Force zudem die AMP Bar. Die fahre ich auch wegen der weichen Barenden in der Welle mit 5 und 7er Kites allerdings mit dem Optionalen Waveloop)
moewe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 12:04   #31
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.948
Blinzeln

"Klobig? Welches QR ist den deutlich kleiner?"
SS Guardian


"Meinst du den Standart CD oder den vom Freestyle Loop?"
Standard CD

"Warum soll der CL arretieren?"
Zum bequemen wiedereinhaken"

" Er hat doch genug wiederstand im Swivel über dem CL das er sich beim aushaken doch gar nicht verdreht."
Hmm der den ich in der Hand hatte hat sich verdreht..vll noch nicht genug Sand drin


"Für Unhooked hat Liquid Force zudem die AMP Bar. Die fahre ich auch wegen der weichen Barenden in der Welle mit 5 und 7er Kites allerdings mit dem Optionalen Waveloop)
Jau cooles Teil
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liquid Force Mission Control Bar V2 SYHR Kitesurfen [B] 6 07.10.2018 08:55
LF Mission Control Bar 2017 SYHR Kites 14 21.10.2017 21:36
Liquid Force Mission Control Bar 2017 Uwe Schröder Kitesurfen 2 07.05.2017 21:48
LF Response Control Bar, Knotenleiter? FunKite Kitesurfen 10 17.06.2016 12:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.