oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2017, 12:17   #1
Torben
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: Kreis RD
Beiträge: 533
Standard Probleme mit Rippenprellung

Hallo,
ich hatte letztes Jahr im August eine Rippenprellung beim kiten bekommen. Habe eine Sprung verkackt und bin genau auf eine Welle gestürzt. Habe sofort gemerkt das was nicht stimmt und ziemliche schmerzen gehabt.
An dem Tag direkt noch ins Krankenhaus und geröntgt worden. Es war nix gebrochen und habe nur Schmerzmittel bekommen. Es war ungefähr eine Woche starke schmerzen, bin aber nach 3 Wochen wieder kiten gegangen.
Danach dann wieder richtig schmerzen und Bereich geschwollen und blau, also wieder zum Arzt, noch mal röntgen aber blieb bei einer Prellung. Dann 6 Wochen Sport verbot, was ich auch eingehalten habe. Kiten ging danach auch wieder, schmerzen waren aber immer wieder danach da, wenn auch nicht so doll.

Habe die Rippen auch im Winter im Fitnessstudio immer mal wieder gespürt. Jetzt war ich am ersten Mai zum ersten mal seid 5 Monaten wieder kiten und die Rippe tut wieder weh.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich habe ein Ion Apex Hüfttrapez und glaube das es Montag auch etwas hochgerutscht ist, da sich die Gurte im trockenen Zustand nicht wirklich verstellen lassen. Ebenso trage ich immer eine Prallschutzweste, wobei ich jetzt gemerkt habe das die Schmerzen direkt auf der Höhe eines Polsters sind. Deshalb werde ich die Weste erst mal wecklassen.

Weiss jetzt nicht was ich machen kann. Denkt Ihr ein Sitztrapez würde erst mal Besserung bringen, da keine Belastung am Brustkorb ansetzt?
Torben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 12:36   #2
kitesven
gitano
 
Dabei seit: 12/2001
Ort: meist im womo :)
Beiträge: 13.207
kitesven eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Sitztrapez wäre meine Empfehlung gewesen
kitesven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 13:12   #3
Chris H
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 349
Standard

hatte mir eine Rippe angebrochen und bin 2 Wochen später mit Sitztrapez gekitet. War ok mit Einschränkungen. Nach 5 Monaten sollte aber ein Hüfttrapez wieder gehen würde ich sagen. Ich hab damit keine Probleme mehr...
Chris H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 14:45   #4
Traildigger02
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Beiträge: 73
Standard

Habe dasselbe hinter mir:
bis dahin über Jahre immer Hüfttrapez. Hatte mir damit zwar auch mal einfachere Prellungen eingefangen, aber nach wenigen Wochen war alles wieder gut.
Vor 2 Jahren aber ein wesentlich heftigerer Aufschlag. Sprung versemmelt und seitlich mit Zug aufgeschlagen. Nach 5 Wochen dann doch zum Röntgen, denn die Schmerzen waren immer noch nicht wirklich weg. Auf dem Röntgenbild war kein Bruch zu sehen. Der Arzt vermutete leichten Anriss. Bei bestimmten Belastungen war es auch nach 12 Monaten noch zu spüren. Liegt wohl am fortschreitenden Alter...
Zur Sicherheit auf Sitztrapez gewechselt. Das kommt nicht mehr in die Nähe meiner Rippen. Anlegen ist natürlich weniger einfach und die Gurte im Schritt können unangenehm sein. Wohl auch weniger cool - aber für mich weniger Risiko. Die Schmerzen über Wochen brauche ich nicht noch mal.
Aloha
Traildigger02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 19:34   #5
Torben
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: Kreis RD
Beiträge: 533
Standard

Dann werde ich mir wohl mal ein Sitztrapez kaufen.
Heute nochmal 2 Stunden gekitet und es tut wieder weh.
Bei Sprüngen und switch fahren drückt das Hüfttrapez direkt in den linken Rippen bogen, wo auch die Verletzung war.
Torben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 20:22   #6
firehawks55
holidaykiter
 
Dabei seit: 12/2013
Beiträge: 157
Standard

Ich hatte auch ne Rippenprellung (evtl. auch ne angebrochene), die ich längere Zeit unbehandelt mit mir rumgeschleppt hatte (zugezogen 1-2 Tage vor Urlaubsende) und sooo schlimm war es ja nicht
Nachdem beim nächsten Urlaub (3 Monate später) es direkt wieder mit Schmerzen losging (auch einigermaßen aushaltbar), habe ich es danach vom Arzt checken lassen. Empfohlen wurde damals im wesentlichen Ibuprofen in Entzündungshemmender Dosierung. Um nicht immer wieder daran anzuknüpfen hatte ich auch ~1,5 Jahre ein Sitztrapez. Danach ging auch ein Hüfttrapez wieder problemlos.
firehawks55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 21:40   #7
baronbully
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 350
Standard Probier mal...

... eine Trapezhose. Z.B. die von ION, von der kann ich sprechen.
In meinen Augen unschlagbar hinsichtlich Komfort. Da rutscht nichts, und es zwickt auch nichts im Schritt oder sonst irgendwo. Bekommt man aus älteren Jahrgängen neu immer mal wieder zum Schnäppchenpreis.
Über die Optik lässt sich streiten, aber allemal besser als ne Windel. Wenn Du nicht dauernd unhooked unterwegs bist, die optimale Lösung.
Habe gerade noch jemandem in Ägypten damit den Urlaub gerettet, der mit seinem Manera aufgrund von Schmerzen nicht mehr fahren konnte. Mit meinem Teil aus 2009 hatte er keine Probleme mehr. Über Haltbarkeit brauche ich dann wohl auch nichts mehr sagen.
Saludos...
baronbully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2017, 22:53   #8
MacKyter
mit TaschenmesserApp
 
Dabei seit: 01/2015
Ort: LE
Beiträge: 790
Pfeil

Zitat:
Zitat von baronbully Beitrag anzeigen
aber allemal besser als ne Windel
...was für ein Stuss!
Was sollen Höhenarbeiter, Baumkletterer sagen, für mich ist der Anblick ganz normal und ich habe keine solche eingebildeten Assoziationen...
MacKyter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 08:04   #9
Chris H
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Beiträge: 349
Standard

vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit
http://www.mysticboarding.com/produc.../#color_000000
Chris H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 10:10   #10
Nosedive
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 210
Standard

Auweeeh, dies kenne ich. Habe auch eine Rippenprellung hinter mir. Das waren wochenlange höllische Schmerzen, bei mir ging gar nichts mehr. Manche Ärtze sagen ja eine Prellung ist schnerzhafter und langwieriger als Bruch.

Hüfttrapez konnte ich getrost vergessen, der Druck auf unteren Rippenbogen ging gar nicht. Mit Sitztrapez ging es.

Ist jetzt über ein Jahr her, kite natürlich schon länger wieder mit Hüfttrapez, aber der Schmerz ist latent immer noch da ...
Nosedive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2017, 12:51   #11
Torben
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2003
Ort: Kreis RD
Beiträge: 533
Standard

Danke für Eure ganzen Antworten.
Vorallem das einige die gleichen Probleme haben bzw hatten, hat mich beruhigt.

Ich habe mir das ION B2 geholt und gestern auch 2 Stunden getestet und auch keine Probleme mit den Rippen gehabt.
Beim unhookt aber eine umgewöhnung.
Danach noch mit dem Waveboard unterwegs gewesen und hatte erst Problem immer wieder auf das board zu kommen. Das erfordert eine andere Technik.
Torben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2017, 09:22   #12
kitecomedy
auf'm Sonnendeck
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 652
Standard

Hatte auch mal probleme mit den rippen beim kiten nach sturz. Das ging mindestens ein jahr. Geholfen hat mir letztlich eine Osteopathin. 1-2 mal hin, dann war es weg...
kitecomedy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 19:04   #13
Jassy
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2016
Beiträge: 7
Standard

Zitat:
Zitat von kitecomedy Beitrag anzeigen
Hatte auch mal probleme mit den rippen beim kiten nach sturz. Das ging mindestens ein jahr. Geholfen hat mir letztlich eine Osteopathin. 1-2 mal hin, dann war es weg...
Hallo, kannst du Übungen schildern? Bin zur Zeit im Ausland und finde hier keine guten Ärzte. Habe leider nun schon zum zweiten Mal arge Beschwerden innerhalb von 2,5 Monaten. Beste Grüße
Jassy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 23:11   #14
Lars1982
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: S.-H.
Beiträge: 156
Standard

Kann dir das Ion x-cite empfehlen, ist ne Hybrid Geschichte.
Sitz und Bewegungsfreiheit fast wie‘n hüfttrapez mit 2 zusätzlichen beinstraps gegen hochrutschen.
Hab‘s mir zwar wegen bandscheibenproblemen und nicht geprellter Rippe geholt aber ich find‘s genial und rutscht garantiert nicht bis zu den Rippen.

Gruß Lars
Lars1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 17:37   #15
ripatec
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2014
Beiträge: 291
Standard

Habe mir mit einem ION Hüfttrapez zwei Rippen angebrochen ..... zum Glück am Ende des Urlaubes, danach habe ich gleich ein Sitztrapez von Prolimit gekauft. Sieht nicht so coooooool aus, funktioniert aber super. Seither keine Probleme mehr. Beim Diri kiten hat es eine kleine Bewegungseinschränkung, wenn ich die Wellen extrem abreite, aber daran gewöhnt man sich ..... hauptsache meine Rippen bleiben ganz .......

Gute Besserung
ripatec ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 12:48   #16
seltenkite
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 180
Standard

...rippenprellung ist eh der klassiker!
...kennt das nicht jeder?
...das Thema berührt mich irgendwie...

...hatte ich bisher geschätzt jedes Jahr einmal.

...ich bin auf Sitztrapez umgestiegen, mindert m.E. das Rippenprellungsrisiko und schont den Bereich wenns mal wieder soweit ist... meine Prallschutzweste sieht dabei eher nur nach Schutz aus...
...wer keinen raushaut, ist definitiv weniger gefährdet.

...tut bei jeder Bewegung weh, husten, lachen, rufen .. führt im camper bei mir nachts zu platzangst, da man sich nicht drehen kann/will .. am besten hilft Bewegung .. am Schirm und auf dem Board .. soweit alles nicht so schlimm .. schlimm ist, dass mental was bleibt .. man macht sich nämlich manchmal schon gedanken um`s verkacken bevor es soweit ist .. und das ist nicht gut .. dann kommt´s so wie man gedacht hat und nicht so wie´s gewollt war...

...wie also heilt ihr die Birne in diesem Fall, das ist meine Frage??
seltenkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 14:54   #17
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 2.124
Idee

Zitat:
Zitat von seltenkite Beitrag anzeigen

...wie also heilt ihr die Birne in diesem Fall, das ist meine Frage??
Das heilt man nicht, das ist gut so. Schmerzvermeidung ist die `Lebensversicherung` deines Körpers. Der Mechanismus verlängert dein Leben, es geht um nicht mehr oder weniger.

Rippenprellungen gibts Solche und Solche. Bei meiner half es sich nicht ruckartig zu bewegen, nicht zu lachen, nicht zu schreien oder heftig zu atmen. Vieleicht solltest du auf deinen Körper grundsätzlich mehr hören. Der Körper sagt dir das du mit einer Rippenprellung Kiten und anderen Sport erstmal lassen sollst. Hör auf ihn! Tritt kürzer nach einer Verletzung! Vermeide den Schmerz dabei in der Heilungsphase. Nimm ggf. Schmerzmittel um das Schmerzniveau weiter abzusenken, ohne aber Aktivitäten zu machen die die Schmerzdämpfung wieder kontrakarieren.

Wenn du merkst du hast Schmerzen im Bus mit Campingbett, dann musst du halt nach Hause auf die Federkernmatratze oder ins Hotelbett. Auch wenn der Urlaubsabbruch ggf. `weh` tut.

Fazit:
So hast du dein Hirn jetzt quasi traumatisiert mit den Schmerzen und deinen Vermeidungswiderstand damit kräftig höher gelegt.


Danach:
Was kann man noch tun, preventiv?

Effektive Weste tragen, Tricks irgendwie anders üben oder vorbereiten, insgesamt weniger Risiko eingehen. Letzteres diktiert dir dein Hirn ja jetzt sowieso unablässig ...
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 14:57   #18
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 3.111
Standard

Nach Rippenprellungen verbleiben oft chronische Blockierung der Rippenwirbelgelenke. Wie hier schon beschrieben ist dann osteopatische- oder einfach Chirotherapie notwendig.
Selbsmobilisation: Rückenlage mit der Hand der schmerzenden Seite an den gegenüberliegenden Rand der Liege greifen und den Körper dagegen drehen. Zweitens kann man die Rippe auch mobilisieren indem man sie beim ein- und ausatmen festhält.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 15:28   #19
seltenkite
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 180
Standard

@ bastelwi...

...wenn man´s so sieht ist was dran an Deiner Theorie!

...aber wenn man dann morgens die Augen auf macht und die Bäume biegen sich .. sind die Entscheidungen wieder eher reflexartig...

...anders lernen ist auch nicht so einfach .. der punkt an dem du´s dann machst kommt unweigerlich .. am Ende kann es einem keiner "beibringen" .. theoretisch analysieren, no-gos definieren und dann selbst versuchen, da bist du am Ende ganz allein zwischen bar und board .. oder?

...es entspannt mich schon, dass ich nicht der einzige bin mit den klapprigen rippen.

...als urlaubskiter ohne wohnsitz an der see, da hast du recht, bleibt man vielleicht ruhiger und freut sich einfach mal über das, wass man beherrscht .. zu beherrschen meint ...es ist Januar, ich werd es mir das mal vornehmen .. Dein Ansatz jedenfalls ist es Wert überdacht zu werden...

und allgemein Danke für´s Thema .. beschäftigt mich!

...schöne windreiche saison und prellungsfreie moves.

(...ich habe dieses Jahr mal eine Fähre nach Lefkada gebucht)
seltenkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2018, 19:22   #20
ripper tom
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 8.949
Standard

Prellung ist scheiße, wenn es blöd kommt kann es bis zu 1 Jahr dauern bist du komplett schmerzfrei bist, meist aber max 6 Monate.

Sitztrapez oder bei Hüft ein Ride Engine
ripper tom ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
North NTT Bindung verursacht Probleme (zu viel Druck auf dem Spann) - Tipps? thomasg Kitesurfen 6 25.07.2014 21:13
JN Wildthing NG Relaunch Probleme? Straider Kitesurfen 5 18.11.2013 00:39
probleme mit den Kronjuwelen Neyer Kitesurfen 7 10.03.2008 09:55
Probleme am Windfensterrand/ stark flatterndes Tuch boerne Kitesurfen 10 30.10.2007 09:50
kiten mit Rippenprellung ? Lasar Kitesurfen 20 14.06.2005 00:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.