oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2006, 20:57   #1
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Testbericht Nobile 666

Nobile 666
Maße: 132 x 41
Preis: 666.- EUR


Von Nobile gibt es das 666 natürlich auch noch in anderen Größen und es gibt auch noch andere Typen. Für jeden Geschmack ist was dabei.
Weiter Infos unter:
http://www.nobile-kiteboards.de/



Im Oktober 2006 hab ich das 2007er Nobile 666 in der Soma Bay 11 Tage bei verschiedensten Windbedingungen Probe gefahren.

Wasser:
choppy Kabelwasser und absolutes Flachwasser

Wind:
9-20 Knoten mit 16er Rhino6
13-25 Knoten mit 12er Rebel07
18-30 Knoten mit 9er Rebel07

Bilder:
Ich habe nur Bilder von dem Board in Action, weil es zum hinstellen viel zu schade ist



Ich denke es ist für die meisten Kiter überhaupt nicht wichtig was in dem Kiteboard drin ist. Früher hat mich das immer brennend interessiert, aber ist es echt wichtig?
Wichtig ist für mich vielmehr:
Wie fährt es?
Wie ist es von außen verarbeitet?
Wie stabil ist es?
Wie haltbar ist es in Sachen Kratzer?
Welche Pads und Schlaufen sind drauf?
Ok wie sieht es aus?

Verarbeitung:

Bei dem Board sieht man sofort, daß es aus einer Firma kommt die mehrere hunderte Boards im Jahr baut und nicht nur eine Hand voll.
Da ist alles einwandfrei.
Was mir besonders gefallen hat ist, daß die Unterseite wohl aus einem ganz speziellem Material hergestellt ist. Kann man schlecht beschreiben, aber diese Fläche ist total kratzfest.
Ich behaupte jetzt und hier einfach mal dass das Board quasi unkaputtbar ist. Ich habe in dem Urlaub andere Boards durchgetreten und das Nobile wesentlich härter ranngenommen. Das bricht sicher nicht!
Sehr gut hat mir die Aussage von Michi (Mitarbeiter Element Sport - Distributor Nobile Deutschland) gefallen als ich gefragt habe: Mhhh ich habe aber Angst daß ich es durchtrete!
Michi meinte: Wenn Du über einen Stein oder Riff fährst ist es Dein Board. WEnn du es durchbrichst gehört es Nobile und DU bekommst ein neues Brett!
DAs ist wohl eine eindeutige Aussage!
Pads + Schlaufen:
Sind aus einer Einheit gebaut! Das heißt daß Pads und Schlaufen ein Bauteil sind und man alles auf einmal festschrauben kann! Macht eine Montage natürlich sehr bequem. Die Kombo ist super angenehm und kann man von wirklich sehr klein auf sehr groß verstellen. Man hat einen super Halt in dem Board und kommt aber auch schnell raus und rein.

Fahrverhalten:
Also das Board gleitet wirklich unglaublich früh an.
Direkten Vergleich hatte ich zum neuen North Jaime in L. Das Nobile geht deutlich früher los. Das North Jaime hat andere gute Eigenschaften auf die ich aber hier nicht eingehe .
Ein RL Board in der Grösse 142x43 geht minimal früher los.
Das 666 gleitet super geil an und man kann schon bei sehr wenig Wind super Höhe laufen. Das liegt wohl daran, daß das Board ingesamt sehr flach am Wasser auf der Kante liegt. Sogar so flach dass in choppy Whater die vordere Finne ins Wasser greift. Stört aber das Fahrverhalten überhaupt nicht.
Erwähnenswert ist wohl daß ich die orginal 6cm Finnen gegen 5cm Finnen getauscht habe weil mir im Allgemeinen 6cm Finnen nur für wirkliche Anfänger und Geradeausfahrer geeignet erscheinen. Gerade für Kiter die viel Switchen, in Blind gehen, also das Board viel drehen sind die 5cm Finnen weit besser.

Bei wenig Wind läuft das Board unglaubliche Höhe. Kitekollegen meinten das ist doch nicht normal wie das Board Höhe zieht! Ja das macht das Board wirklich und man braucht nur wenige Meter um die durch einen Sprung verloren Höhe wieder gut zu machen. Mehr Höhe, weniger Zeitverlust, mehr Sprünge also mehr Training!

Die Länge von 132 ist locker ausreichend um die Querkräfte eines großen C Kites in Höhe umzusetzen und einen sauberen Absprung hinzubekommen.

Bei meinem Gewicht von 85kg gab es keine Situation in der ich durch Überpower die Kante verloren hätte weil das Board vielleicht zu breit oder zu lang wäre.
Das Board bringt wirklich richtig Druck auf die Leinen und man kann damit Oldschool sehr sauber und definiert abspringen! Da gibt es quasi kein verschlagen kurz vorm Absprung, es sei denn man macht eindeutige Fahrfehler.
Loaded Jumps klappen mit dem Board viel viel leichter als mit einem vergleichbaren anderen Board. Das 666 hat einen unglaublichen POP und man muß die Technik nicht einwanfrei beherrschen um Raileys wie auf meinem Bild oben hinzubekommen.

In Choppy Whater fährt sich das Board sehr angenehm. Das 555 von Nobile schneidet in dieser Disziplin aber etwas besser ab. Das 555 ist insgesamt weicher und mehr auf Komfort ausgelegt. Mehr kann ich aber zu dem Board nicht schreiben weil ich es dazu viel zu kurz gefahren bin.
Das Problem bei Boards wie das 666 die relativ hart sind um guten Pop zu haben ist da gerade in solchen Bedingungen der Komfort auf der Strecke bleibt. Wirklich, das 666 schneidet sich super durch Choppy Whater und schlägt kaum. Bei anderen Boards tun einem da sehr schnell die Gelenke weh.
Für mich eine gelunge Lösung aus Komfort und Pop.

Einen Nachteil gibt es für mich allerdings doch bei dem Board.
Man merkt die Größe wirklich in keiner Situation beim Kiten und man denkt ständig ein wirklich kleines Schnittchen an den Füssen zu haben!
Außer man landet sehr sehr schnell und hart dann macht sich die Fläche doch bemerkbar und die Landungen gehen so ziemlich auf die Knochen wie die Knie oder Hüfte. Außerdem kann einem schonmal das Board bei solchen Landungen wegrutschen.
Für mich ist diese Grösse aber in Zukunft ein One and Only Board. So nehme ich den Vorteil des Durchgleitens in Windlöchern eher in Kauf als das nicht 100%ige landen bei viel Power.
Wer obenrumm noch ein grössere Board fährt kann ja ohne weiteres das 666 eine Nummer kleiner nehmen.

Fazit:

Für mich ein Traumboard, Es geht super super früh los, ok 1-2 Knoten werde ich mehr brauchen als mit einem absolutem Leichtwindgleiter und ich kann es bis Open End fahren. Wer nur ein Board fahren will sollte sich das Board kaufen. Wer mehrere haben will natürlich auch

Nungut, ich konnte nur feststellen wie sich das Board fährt und was es für einen Eindruck macht, aber warum das so ist weiß ich nicht! Vielleicht schreibt ja Willi hier noch rein warum das so ist.

Ciao Marco
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 08:55   #2
Agent S
 
Beiträge: n/a
Standard

Excellenter Bericht!

Danke!

Wenn ich nicht schon ein 666 hätte (2006) und somit die gleichen Fahreigenschaften, dann würde ich mir jetzt eins holen.

Aber was Du schreibst kann ich zu 100% für mein 2006er mit unterschreiben!

  Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 09:04   #3
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

bin das Board auch gefahren in der Soma Bay. Gefällt mir als one-Board Lösung sogar noch besser als mein 2006'er 555 Nobile 128cm. Läuft erheblich besser Höhe und gleitet früher an, dennoch merkt man kaum die 3cm mehr Länge, zumindest für mich hat es sich nicht nachteilig bemerkbar gemacht. Weniger Komfort in der Kabbelwelle konnte ich nicht feststellen, aber vielleicht bin ich da auch zu unsensibel.
Die Pads und Schlaufen Kombi gefällt mir auch von fast allen Brettern am besten. Super Halt.
Im Vergleich zu meinem RL Leichtwindboard 140 hat das 132'er Nobile trotz der erheblich kürzeren Länge kaum Nachteile im Leichtwindbereich (würde sagen absolut Gleichstand), macht aber eben bei mehr Wind trotzdem noch Spaß. Aber natürlich kostet das Nobile auch erheblich mehr (Faktor 2) und da darf man auch ein Mehr an Leistung erwarten.

Meine neue 2-Board Strategie wird das 128'er Nobile 555 und das 135'er 666 (was ich aber vorher testen werde).

Philipp

P.S. Ich werde nicht gesponsert, habe das auch nicht nötig und schreibe immer meine freie Meinung...
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 15:38   #4
Element Sports
Nobile-Himaya-Bern
 
Dabei seit: 09/2001
Beiträge: 567
Standard

der größte Unterschied 2006 zu 07 ist die Rockerline vom Board..

hier ein Auszug aus der Board-Beschreibung..

Hydrodynamic Rockerline

Aerodynamik und Hydrodynamik haben viele Gemeinsamkeiten. Viel wird über die Aerodynamik der Kites gesprochen aber kaum bei den Boards. Ein effizienter Rocker am Board sollte sich wie eine Tragfläche verhalten.

Ein konventioneller Rocker mit seinem flacheren Mittelteil und zunehmender Aufbiegung zum Tail zwingt das Wasser zur Beschleunigung da es einen weiteren Weg hat. Diese verursacht Wiederstand.

Der Hydrodynamische Rocker enthält den größten Radius in der Mitte des Boards. Wenig Rocker zum Tail hin ermöglicht dem Wasser wenig Wiederstand und die kürzeste Distanz. Durch weniger Wiederstand gleitet das Board schneller an und erreicht eine höhere Endgeschwindigkeit.
Element Sports ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 16:45   #5
Konza
LF/UOS
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.604
Standard

@Element Sports:

Sind auf dem 07er Board neu konzipierte Schlaufen und Pads, oder sinds die alten mit neuem "Anstrick"?

Wenn nicht, lassen sich die neuen kleiner einstellen?
Meine vom 06 find' ich trotz Schuhgröße 45-46 irgendwie etwas groß, obwohl sie sehr bequem sind.


mfG,
Konza
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 21:22   #6
Element Sports
Nobile-Himaya-Bern
 
Dabei seit: 09/2001
Beiträge: 567
Standard

hallo konza, noch mal copy dann uß ich nicht so viel tippen..

Integrated Footbed System
2007 stellen wir das Integrated Footbed System vor um Komfort und Funktionalität zu verbessern.
Die Plates werden in einem Stück montiert. Such dir den Abstand aus und schraub sie fest, kein weiteres montieren ist nötig da sogar die Schrauben bereits im Pad sind.
Pad und Strap in einer Einheit zu fertigen ermöglicht es uns Torsion am Fixierungspunkt vollständig zu beseitigen, ein Punkt der sonst oft zu einem schwammigen Fahrgefühl geführt hat.

haben bis jetzt sehr gutes feedback zum neuen System bekommen. Merkt man auch da die Shops sie schon separat bestellen um sie auch einzeln bzw zum nachrüsten zu verkaufen. die wesentliche Neuerung ist die Verstellung von beiden Seiten, da bei der einseitigen herkömmlichen Verstellung die breite Stelle nach oben wandert und dann nicht mehr optimal am Rißt anliegt. Dadurch werden auch alle Fußgrößen von 37 -46 mit Schuh abgedeckt.
Bilder gibts auf der Nobile Seite www.nobilekiteboarding.com (bald auch in html)
Element Sports ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2006, 09:51   #7
herculare
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.548
Standard

@HeiterKiterMarcoPE: wie schwer bist du?
warum nimmst nicht das 129x39?

wenn ich, als guter 70kg Fahrer das 129x39 nehmen würde, wäre diese Größe optimal?

oder doch das 132x41?

Klaus
herculare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2006, 10:08   #8
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von herculare
@HeiterKiterMarcoPE: wie schwer bist du?
warum nimmst nicht das 129x39?

wenn ich, als guter 70kg Fahrer das 129x39 nehmen würde, wäre diese Größe optimal?

oder doch das 132x41?

Klaus
85kg
Ja ich wuerde an deiner STelle das 129x39 nehmen.

Zu Hause an Binnenseen brauch ich einfach etwas mehr Flaeche zum durchgleiten.

Ciao Marco
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2006, 22:47   #9
Sven Niclas
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2000
Beiträge: 638
Standard

Moin,
hast du dagegen mal das Underground Flx32 gefahren? Welches Board zieht mehr bzw.einfacher Höhe. Welches Brett fährt sich komfortabler?? Welches startet früher??

Gruß Sven
Sven Niclas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2006, 22:57   #10
AWAKE
1xKiten=immer kiten!
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 135
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze
bin das Board auch gefahren . Gefällt mir als one-Board Lösung sogar noch besser als mein 2006'er 555 Nobile 128cm. Läuft erheblich besser Höhe und gleitet früher an, dennoch merkt man kaum die 3cm mehr Länge, zumindest für mich hat es sich nicht nachteilig bemerkbar gemacht. Weniger Komfort in der Kabbelwelle konnte ich nicht feststellen, aber vielleicht bin ich da auch zu unsensibel.
Die Pads und Schlaufen Kombi gefällt mir auch von fast allen Brettern am besten. Super Halt.
Im Vergleich zu meinem RL Leichtwindboard 140 hat das 132'er Nobile trotz der erheblich kürzeren Länge kaum Nachteile im Leichtwindbereich (würde sagen absolut Gleichstand), macht aber eben bei mehr Wind trotzdem noch Spaß. Aber natürlich kostet das Nobile auch erheblich mehr (Faktor 2) und da darf man auch ein Mehr an Leistung erwarten.

Meine neue 2-Board Strategie wird das 128'er Nobile 555 und das 135'er 666 (was ich aber vorher testen werde).

immer meine freie Meinung...
das kann ich stumpf so bestätigen .


TIP.........====> selber einmal fahren <====...........
AWAKE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2006, 09:17   #11
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Sven Niclas
Moin,
hast du dagegen mal das Underground Flx32 gefahren? Welches Board zieht mehr bzw.einfacher Höhe. Welches Brett fährt sich komfortabler?? Welches startet früher??

Gruß Sven
hi ich bin das 32 im Sommer ein paar Tage in Cabarte gefahren. Für mich auch ein sehr geiles Board. Leider hatte das Brett für meinen Geschmack auch zu große Finnen drauf und so war der Spaß getrübt! Mußt ich aber fahren weil mein Board durchgebrochen war Nein kein Nobile

Ich glaube das 32flx ist eher mit dem 555 von Nobile zu vergleichen. Wenn ich mich noch so recht erinnere fährt sich das 32 weicher. Also weicher als das 666. Denke aber daß das 666 von Nobile mehr Höhe zieht!

Ciao
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2006, 13:49   #12
Koogaa
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2002
Beiträge: 17
Standard Geniales Teil

Servus Zusammen,

ich habe das 132er 666 vor zwei wochen in El Gouna auch fahren dürfen und wollte es direkt nicht mehr hergeben.
Ich war vorher von meinem F-One Style überzeugt, werde es aber unverzüglich verkaufen und mir das 666 zulegen.

cu

Ps. braucht jemand ein 138x35 F-One Style 2005
Koogaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2006, 19:32   #13
maui7301
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2006
Beiträge: 43
Standard 666 vs shinn

@heiterkiter

Interessanter Bericht! Danke.
Mich wuerde interessieren, ob Du auch das Shinn '07 kennst? Ich wiege 92 kilo und hoffe, mit dem Shinn 133 x 42 noch eine etwas bessere Vielseitigkeit und bessere top end control als mit dem 666 zu bekommen (wegen des staerkeren rocker sollte es beim waveriding auch etwas besser sein). Ich bin es aber noch nicht gefahren und habe vor dem naechsten urlaub, vor dem ich die anschaffung machen muss, leider auch keine testmoeglichkeit mehr. Hast Du Erfahrung mit dem Shinn Board?

tim
maui7301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 15:04   #14
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hi Tim,

Leider bin ich das Shinn 07 noch nicht gefahren. Kann Dir deshalb auf deine Frage keine passende Antwort geben.
Gruß Marco
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2006, 23:31   #15
Stardude
 
Beiträge: n/a
Standard

Durch deinen Test hast du mir das Board in meine engere Auswahl gebracht.
Bin gerade auf der Suche nach einem Board, das mich, 98kg, auf der Nordsee begleiten soll. Fange gerade richatig an zu springen und sollte möglichst eine 1 Boardalternative sein.
Bis jetzt hatte ich mich für Imperator III in 130x42, Tantrum 130x42, Twintail Pocketbomb 132x43,5 und F-One Demon 130x41 interessiert, nun machst du mir es noch schwerer, da ich keine Chance zum testen habe.
Falls du irgendwelche vergleiche anstellen kannst, wäre ich dir sehr dankbar!!!

Greets Richi
windgeschichten.de
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2006, 22:42   #16
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

hi Richi!

Leider fehlt mir der Vergleich zu den Boards die du hier genannt hast!
Servus
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2006, 10:46   #17
Mikel
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 43
Standard

Hab mir (87 Kg, glaube ganz guter Level) das 666 132x41 als Leichtwindbrett geholt ... fantastisches Board, kann alles im o.g. Testbericht geschriebene nur bestaetigen ... aber fuer mich ist es definitiv trotzdem keine One-Board- Solution. Es ist perfekt mit dem 16er und mit dem 12er bis vielleicht 20 Knots oder so, aber wenns dann richtig blaest fahr ich mit dem 12er und dem 9er mein RSC 129x37,5 ... auf echtem Flachwasser macht das 666 sicher auch bis 30 Knots Spass, aber nicht in heavy Chop.

Just my EUR 0,02


Mikel


P.S. Hab mir das Board auch mit 50er Finnen geholt, ist erfreulicherweise deutlich looser als gedacht.
Mikel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2006, 21:00   #18
HyFly
einer von vielen
 
Dabei seit: 05/2006
Beiträge: 26
Pfeil nobile 666`07 135 x 44

hi leutz,

hat evtl auch jemand erfahrungen mit der grösse 135 x 44 gemacht,wollte mir das board holen bei einem abtropfgewicht von rund 100kg.
fahre als grosses board noch ne tür ,hätte das schnittchen gern für den stärkeren wind haben wollen,hmm sagen wir mal 18-30 evtl 35 knoten......
glaubt ihr das funzt,oder soll ich dann doch eher zum 132 x 41 greifen?
hmm fahrkönnen, aufsteiger, cruisen ,strassenbahnwende,switch fahren ist mein revier....... was glaubt ihr? kurze info wäre nett

meine
Grüsse
HyFly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2006, 13:35   #19
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.864
Standard

stehe exakt vor dem gleichen Problem.
Als Leichtwindbrett stehen bei mir zur Diskussion 666 135'er oder das 666 EXT oder das Session 141.
Mich würde echt interessieren wieviel das EXT gegenüber dem 135'er noch bringt.

Philipp



Zitat:
Zitat von HyFly
hi leutz,

hat evtl auch jemand erfahrungen mit der grösse 135 x 44 gemacht,wollte mir das board holen bei einem abtropfgewicht von rund 100kg.
fahre als grosses board noch ne tür ,hätte das schnittchen gern für den stärkeren wind haben wollen,hmm sagen wir mal 18-30 evtl 35 knoten......
glaubt ihr das funzt,oder soll ich dann doch eher zum 132 x 41 greifen?
hmm fahrkönnen, aufsteiger, cruisen ,strassenbahnwende,switch fahren ist mein revier....... was glaubt ihr? kurze info wäre nett

meine
Grüsse
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 15:52   #20
Pascal
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 71
Daumen hoch Super Bericht

@ HeiterKiterMarcoPE
Ich habe bei kiteforum gelesen daß das Model 06 Wasser ins Gesicht gesprizt hat.
ist das Problem erledigt für das Model 07?
Pascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 16:04   #21
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Pascal
@ HeiterKiterMarcoPE
Ich habe bei kiteforum gelesen daß das Model 06 Wasser ins Gesicht gesprizt hat.
ist das Problem erledigt für das Model 07?
Hi Pascal,
Das 666 aus 2007 spritzt auch etwas. Aber ganz ehrlichgesagt im absolut akzeptablem Bereich.
In meinen Augen hat das mehrere Gründe.

Das Board hat eine relativ gerade Outline was das Höhelaufen begünstigt
Das Board liegt recht flach mit viel Kantenlänge bis nach vorne im Wasser.
Auch die vordere Finne greift oft das Wasser verursacht so ein leichtes spritzen.

Wie gesagt in meinen Augen nicht störend sondern im völlig normalen Bereich.

Hoffe das hat Dir ein wenig geholfen!

Ciao Marco
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 17:55   #22
Pascal
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2003
Beiträge: 71
Daumen hoch

Danke dir Marco.
Mir interessiert das Modell 129X39 als einzieges Board für meinen 75kg.
Ich denke daß diese Grösse für mich ganz ok ist.

Gruß

Pascal
Pascal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 18:00   #23
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Pascal
Danke dir Marco.
Mir interessiert das Modell 129X39 als einzieges Board für meinen 75kg.
Ich denke daß diese Grösse für mich ganz ok ist.

Gruß

Pascal
Denke auch perfekt!
Wirst deine Freude haben!
Ciao
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 18:01   #24
Agent S
 
Beiträge: n/a
Standard

zum 06er,

ja es spritzt..

aber nicht so das Du nix mehr siehst.. das is ungefähr so wie wenn man dir den witz der 1000 regentropfen erzählt.

mit der zunge und so.

wird halt leicht feucht.. aber nich das du nix mehr siehst und nur noch am schnauben bist. und dir dauernd das gesicht wischen musst.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 23:22   #25
Jacomo
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 42
Standard nobile / imperator

kann jemand das nobile 666 zum carved imperator 3 vergleichen ??
Jacomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2006, 23:28   #26
herculare
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.548
Standard

und bei mir bitte im vergleich zu f-one boards wie das trax

also ich denke der flex sollte beim nobile666 gut sein....das war mir schon bei den f-one boards wichtig...carved war mir da immer zu hart...

Klaus
herculare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 08:43   #27
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von herculare
und bei mir bitte im vergleich zu f-one boards wie das trax

also ich denke der flex sollte beim nobile666 gut sein....das war mir schon bei den f-one boards wichtig...carved war mir da immer zu hart...

Klaus
Hey Leute ich bin noch nicht alle Bretter dieser Welt gefahren, aber ein paar Dinge kann ich doch zu deinem Satz anmerken Klaus.
Wenn mich nicht alles täuscht bist du Neusiedler See Local oder?
Wie schwer bist du? Ich würde Dir empfehlen vielleicht das 555 zu testen, das dieses Board eher auf Komfort ausgelegt ist und sich auch wesentlich weicher fährt.
Das 666 ist schon relativ hart. Aber für mein Gewicht passt das auch wieder.
Dafür hast eben mit dem 666 super Pop für Loaded Jumps was mir sehr wichtig war.

Ciao Marco
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 09:27   #28
herculare
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.548
Standard

Zitat:
Zitat von HeiterKiterMarcoPE
Hey Leute ich bin noch nicht alle Bretter dieser Welt gefahren, aber ein paar Dinge kann ich doch zu deinem Satz anmerken Klaus.
Wenn mich nicht alles täuscht bist du Neusiedler See Local oder?
Wie schwer bist du? Ich würde Dir empfehlen vielleicht das 555 zu testen, das dieses Board eher auf Komfort ausgelegt ist und sich auch wesentlich weicher fährt.
Das 666 ist schon relativ hart. Aber für mein Gewicht passt das auch wieder.
Dafür hast eben mit dem 666 super Pop für Loaded Jumps was mir sehr wichtig war.

Ciao Marco
ja neusiedlersee & 70kg!

ist da wirklich so viel mehr flex im 555, als im 666er. 666er wirklich hart?

und pop: da gehen die meinungen auseinander, aber meiner meinung nach ist "härter = mehr pop" blödsinn....ich denke ein gewisser flex begünstig eher guten pop und es ist auch form & breite/größe des boards, welches pop begünstigt...

Klaus, der jetzt krübelt ob 555 oder 666
herculare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 09:43   #29
HeiterKiterMarcoPE
0851 98837805
 
Dabei seit: 09/2003
Ort: Passau
Beiträge: 10.162
HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über MSN schicken HeiterKiterMarcoPE eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von herculare
ja neusiedlersee & 70kg!

ist da wirklich so viel mehr flex im 555, als im 666er. 666er wirklich hart?

und pop: da gehen die meinungen auseinander, aber meiner meinung nach ist "härter = mehr pop" blödsinn....ich denke ein gewisser flex begünstig eher guten pop und es ist auch form & breite/größe des boards, welches pop begünstigt...

Klaus, der jetzt krübelt ob 555 oder 666
hi Klaus,
Das ist natürlich ein Zusammenspiel von vielen Dingen.

Denke aber auch daß das Körpergewicht und das Fahrkönnen eine große Rolle spielen.
Um ein härteres Board zum poppen zu bringen ist es notwendig die Technik super zu beherrschen oder zumindest schwer zu sein.
Denke ein schwerer guter Fahrer hätte mit dem 555 keinen besonderen Spaß.

Gibts bei euch am Neusiedler See keinen Shop der Nobile verkauft und Dir eine Testmöglichkeit bietet?

Ciao Marco
HeiterKiterMarcoPE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 09:47   #30
herculare
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2005
Beiträge: 1.548
Standard

ja, ja shop mit testmöglichkeit gibts eh....derzeit aber winterpause

Klaus
herculare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 09:53   #31
oele
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2007
Beiträge: 32
Standard zum 666-er allgemein

moin zusammen,

wenn ich eure Artikel zum 666 lese, könnte ich als Aufsteiger (unterer Kategorie) mich glatt dafür interssieren, aber der Testbericht in der Kiteboarding Januar 07 besagt, das ein höhers Fahrkönnen sinnvoll ist. Könnt Ihr das bestätigen oder ist das Panikmache... Ich würde sonst als Allwetterboard das Shine 130/40 von Nobile bevorzugen. Weiß darüber jemand etwas??

als Frühgleiter habe ich die Door (what else) nun suche ich einen 2. Untersatz für die besseren tage.
oele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2007, 18:41   #32
kiterrobby
motorprofi.de
 
Dabei seit: 08/2005
Beiträge: 332
kiterrobby eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich bräuchte mal eure Hilfe.

Ich habe eine Door für Leichtwind und ein North Dragon L.
Ich selber wiege 96 Kg.
Da ich aber sehr oft auf Böhigen Binnengewässern unterwegs bin , habe ich mir gedanken gemacht, bzl meiner Board`s . Die Door ist für leichtwind fast nicht zu schlagen. Mein Dragon fahre ich bis ca 30 kto. So und nun mein Problem.

Wenn ich mit der Door draussen bin und der Wind doch etwas auffrischt, dann habe ich öffters das Problem , der Board kontrolle.Ich kann die Kante dann einfach nicht mehr halten.
Aber ich habe dann noch ein Loch zu meinem Dragon.Um mit ihm vernünftig zu fahren, brauche ich etwas mehr Wind bei meinem Gewicht.
Ich bin nun am Überlegen , ob ich das Problem mit einem Dritten Board in den griff bekommen kann.

Ich dachte so an das Nobile EXT. Aber welches.Wenn ich mir das kleinere zulege, habe ich die Befürchtung , nicht weit genug durch windlöcher durchzugleiten.
Wenn ich das Grössere nehme , denke ich halt , dass es zu nahe an der Door ist und vieleicht wieder nicht halten kann.
Ich dachte mir das so.
Das Nobile sollte ich halt auch mal bei einem Wind der auch mal über 20 kto auffrischt halten können.
Wenn dann der Wind noch mehr werden sollte , steige ich dann sowieso auf mein Kleineres um.

Ich bin mit meinem Latein am Ende.

Übrigens , ich fliege PS3 17, 13, 10.

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiter Helfen.

gruß robby
kiterrobby ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
testbericht nobile snowkiteboard online... leinad Snowkiten / Landkiten 61 16.11.2007 22:48
Nobile Skimboard Hinkebein Kiteboards 0 15.10.2006 15:25
Testbericht Nobile 666 Xl Thomas Riedl Kiteboards 17 03.09.2006 20:43
Testbericht Nobile 124 und 115 Thomas Riedl Kiteboards 0 07.10.2005 09:19
BoardTest Nobile HeiterKiterMarcoPE Kitesurfen 3 19.04.2004 10:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.