oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Snowkiten / Landkiten
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2017, 10:53   #1
janne
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 126
Standard Flysurfer Sonic2 6qm als Leichtwind-Snowkite ?

Hi,

fuer mehr Wind habe ich einen Psycho 4 in 10qm.

fuer weniger Wind einen Speed 3 Normaltuch in 15qm.

.. bei dem 15er Speed 3 fuehle ich mich aber gerade bei eisigen aber sehr gut rutschigen Verhaeltnissen auf Schnee praktisch sofort ueberpowered sobald dieser fliegt. Es gibt nur eine sehr kleine Windrange zwischen "laesst sich gerade so am Himmel halten" und "sobald man fahrt aufnimmt ist zuviel Power da", und gerade am Low-Limit muss man ja eh komplett depowered den kite in der Luft halten da anpowern == landen bei Lowwind ist


Daher jetzt meine aktuelle Ueberlegung welcher Kite denn der beste ist bei sehr wenig wind. Ich vermute ja fast das sich der 6er Sonic2 dafuer sehr gut eignet, wird sich relativ schnell drehen lassen und so durch aktives Bewegen in der Luft halten und genuegend Zug zum Snowkiten entwickeln. Der 9er ist schon wieder viel langsamer, oder wie seht ihr das?

Wer hat noch andere Vorschlaege was ich benutzen koennte? Ist der Speed 4 Lotus merklich leichter als der Speed 5?

Bis dahin schoene Feiertage!

Janne
janne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 12:23   #2
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.965
Standard

Schon mal einen Sonic geflogen? Bin langsam kann da eigentlich keine Rede sein. Dein Gewicht wäre vielleicht noch interessant. Ein 15er Speed3 in Normaltuch ist ja nun nicht wirklich der Leichwindkite. Schweres Tuch ist halt nicht von Vorteil. Evt. Könntests du ihn noch anders trimmen damit er Leichtwindtauglicher wird.

Ein 6er Sonic ist eher ein Sturmkite, es sei denn du wiegst so um die 40/50 kg. Der 11er ist so mein Universalkite. An langen Leinen (27m) gut Leichtwindtauglich und an kurzen (15m) auch bei etwas mehr Wind noch gut zu Händeln. Die Depower von Sonic ist eh besser als beim Speed3.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 13:16   #3
Marc66
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 578
Standard

Ich hab einen Speed 5 15 und einen 8er Lotus (sp4).
Der Lotus startet bei deutlich weniger Wind (hatten nie über 10 Km/h beim Versuch mit Landkiten, eher 4-8 Km/h, da fliegt der 5er gar nicht und der Lotus auch nur wenn man unzart an den Leinen reisst). Mit der kleineren Fläche dreht der Lotus "spassiger" als der SP5, war deutlich auch zu merken bei grenzwertigen Verhältnissen auf dem Wasser (hab den SP5 noch nie geloopt beim Start, beim Lotus war das kein Problem und macht sogar richtig Spass, was natürlich auch an der kleineren Grösse hängt).

Haben neu auch noch einen SP5 in 6m (war ebenfalls fürs Snowkiten für den Nachwuchs vorgesehen), aber bei unseren Windverhältnissen bin ich unsicher ob wir den jemals brauchen werden, selbst mit etwas mehr Wind (bis knapp 10 Knoten in Böen) konnte der Nachwuchs mit knapp über 40 Kilo den 8er Lotus noch angstfrei in der Luft halten, da ist auch noch Luft für mehr (haben den Adjuster noch nicht benutzt). Wollte den 6er für erste Versuche der "Kleinen" auf dem Wasser wenn's mal "normalen" Wind hat, aber so wie es aussieht wird's nichts mit Kite-Ferien und so eine gestreckte Matte ist für die ersten Versuche im Wasser vielleicht doch etwas über-ambitioniert (mit dem Lotus sehe ich da weniger ein Problem, der schält sich auch bei sehr wenig Wind irgendwie raus wenn man ihn ins Wasser geflogen hat, der SP5 ist mir da doch öfter schon mal unstartbar liegen geblieben).

Beim Snowkiten finde ich, dass ein wenig gestreckter Schirm der schnell dreht spassiger ist als eine gestreckte Matte. Um auf dem Wasser kilometerweit rumzudüsen sind die Dinger OK (wobei: könnte dann auch mal sehr lange Schwimmeinlagen geben ), aber so als reines Spassgerät zum rumblödeln und den Schirm ab und zu ins Wasser zu werfen, ist das (zumindest für mich) nicht ganz das richtige und wenn man einen SP5 an Land auslöst (z.B. in Hammerböen wo man nicht mal Zeit hat an den Adjuster zu greifen und wirklich nur noch auslösen vor einem Mega-Abflug schützt), ist doch sehr fraglich ob man den wieder gestartet bekommt (ich jedenfalls nicht, musste immer Board ausziehen und den Schirm neu sortieren). Schon klar, miese Bedingungen bleiben mies, auch mit einem anderen Schirm, aber ich finde hier den Lotus dann doch stressfreier, mit der grossen Streckung und dem dünnen Profil dürfte das beim Sonic2 schnell mal viel Arbeit geben den in der Luft zu halten. Alternative wäre natürlich ein super leichter Open-Cell Schirm (z.B. der Peak), der fliegt auch dann noch, wenn alles andere schon lang am Boden liegt und ist auch "sicherer" wenn man den Schirm mal landen muss (z.B. aufkommender Schneesturm o.ä., da nervt der SP5 mit der viel zu kleinen Entlüftung, das dauert ewig bis da mal die Luft raus ist und man ihn zusammenpacken kann).

Mein Tipp wäre, sich nach einem Lotus umzusehen, gibt's ja in allen Grössen und je nach Zustand zu unterschiedlichsten Preisen. Grösser als 15 dürfte an Land kaum nötig sein, mit Ski auf härterem Untergrund könnte sogar ein 12er reichen.
Marc66 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 17:02   #4
janne
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 126
Standard

Ein Peak3 .. daran hatte ich noch garnicht gedacht, danke fuer den tipp ich werde mich mal belesen was der so kann. Die lowend windrange ist laut fs schonmal beeindruckend.

Auch sollte es vermutlich doch ein 9er sein.

Wer kann mir sagen warum das highend im wind soooviel niedriger als bei den double-skins ist?

gruss

janne
janne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 18:08   #5
Marc66
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2012
Ort: Ostschweiz
Beiträge: 578
Standard

Weil das Lowend der Openceller in der Regel sehr tief ist und das Profil weniger verstärkt, das fällt bei Single Seins halt gleich doppelt ins Gewicht. Solltest so ein Ding aber testen vor dem Kauf, reagiert doch deutlich anders als z.b ein Speed. Ist halt anders, manche finden es ok, andere können sich nicht damit abfinden. Preislich interessant wäre auch Hq, vom Setup natürlich auch Ozone, der neue Hyperlink würde sich hier für Wasser und Schnee anbieten oder aber auch die ul Varianten welche die Marke anbietet, bis hin zum chrono V2 der mit dem Lotus verglichen werden kann.
Marc66 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 18:26   #6
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 1.937
Standard Leichtwind 6er Sonic² @ 4 knts? Yes, you can! :-)




Hallo Janne,

kann mich den Vorrednern größtenteils anschließen.
Das Konzept 6 m² Sonic² als Leichtwindkite ist zwar nicht völlig daneben, hängt aber primär vom Gewicht und dem Untersatz ab. Ohne Gewichtsangabe kann man dazu wenig intelligentes sagen.
Bei 40/50 kg und bei sehr sehr niedrigem Fahrwiderstand, kann es aber aufgehen.
Ich (62 kg) bin die Tage bei relativ hartem gut laufendem Schnee bei etwas mehr Wind um 6-16 knt den 9er Sonic² gefahren und das geht, ok. Aber auch nur wenn man extrem aktiv fährt und jede Kuppe, Böe nutzt und alle Kraft aus dem Kite raus arbeitet. Lieber wäre mir hier aber ein 11er und vor allem für schwereren Schnee werde ich wohl wieder meinen 15er reaktivieren.

Auch die kleinen Sonics haben ein sehr kleines Flächengewicht, womit sie tatsächlich auch um die 5 knt fliegen. Oder wenn man ab und an selbst etwas in die Pedale tritt auch bei weniger, wenn alles andere am Boden liegt.
Gefühlte Geschwindigkeit, Range, Stabilität und Einsatz auf Schnee bestimmt aber auch viel die Leinenlänge. Mir ist mein 9er hier auch bei nur 12 knt fast schon zu schnell in der Reaktion, wenn die Leinen kurz sind, aber da muss jeder seine Reflexe selbst kennen.

Kleine Hochleister sind eben prinzipiell sehr spezielle Kites, die einen sehr aktiven Fahrer verlangen. Ziemlich genau das Gegenteil ist das auch ganz eigene Konzept der Peaks. An diese Kites musst Du Dich nur hinhängen und sie ziehen dich hinterher, nicht so viel Upwind und nicht besonders zu Springen, aber den meisten Rest machen sie an Land sehr gut.

Die Single Skin Peaks haben sehr viel Kraft pro Fläche, gegenüber PS4 und Sp3 kannst Du hier sicher von 1/3 mehr Kraft oder weniger benötigter Fläche ausgehen, deswegen und wegen ihrer weniger breiten Range kannst Du sie bei stärkerem Wind auch längst nicht so lange halten.

Abgesehen von Deinem Gewicht, musst Du natürlich auch wissen wo Du sonst hin willst.
Eine Range bei der der kleinste Kite das kleinste Flächengewicht hat und für wenig Wind ist und dabei der extremste Hochleister mit den höchsten Anschaffungskosten, ist eher sehr unkonventionell, normalerweise sollte das auf den größten Kite zutreffen, den man am meisten nutzt.
Der 15er Sp3 mit Normaltuch ist im Übrigen auch ein sehr guter Kite für sein Alter und Gebrauchtwert, allerdings eher für Leute oberhalb von 80 kg, bei denen das Eigengewicht in seiner Windrange weniger auffällt.

Ansonsten kann man bei einem Speed Lotus am wenigsten von allen falsch machen. Gelungenste Größe ist hier IMHO der 10er

Einige Eindrücke von den kleinen Sonics bei tatsächlich meist wenig Wind von 6-16 knt, findest Du hier:
https://www.youtube.com/channel/UC3o...NO125vtVnXGs-Q
und bei 4 knt hier https://www.youtube.com/watch?v=qmcLNpDi90U
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kitejunkie Sonic2-6m Unicycle Kite.jpg
Hits:	522
Größe:	182,1 KB
ID:	53288  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kitejunkie-Sonic2-6m-Munikiteln.jpg
Hits:	38
Größe:	204,6 KB
ID:	53289  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kitejunkie-Sonic2-6m-Monofoil.jpg
Hits:	49
Größe:	311,5 KB
ID:	53290  

Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 19:05   #7
janne
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 126
Standard

Wie istn das tuch so vom speed5 oder sonic2? Laut fs homepage sind speed 3 normaltuch identisch zu speed 5 ab 6 knoten im zenit parkbar. Der lotus und sonic2 ab 5 kn.

Dann waere der speed 5 also im lowend auch so schwer wie der speed 3 normaltuch. Ist der 3er deluxe also besser in dieser hinsicht?

janne
janne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 19:55   #8
janne
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 126
Standard

Ok, ich habe selber mal gerechnet:

Sonic2 9 2kg 8,6qm projected 4,3qm/kg
Speed5 9 2,2kg 7,2qm projected 3,27qm/kg
Peak3 9 1,4kg 7,6qm projected 5,4qm/kg
Speed4 Lotus 8 1,7kg 6,8qm projected 4qm/kg

D.h. der Lotus und der Sonic sind im lowend besser als der speed5, wenn der peak nicht gut upwind ziehen kann will ich den auch nicht, aber ein speed5 wirds wohl auch nicht nach dieser rechnung
janne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 20:51   #9
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.965
Standard

Zitat:
Zitat von janne Beitrag anzeigen
Wie istn das tuch so vom speed5 oder sonic2? Laut fs homepage sind speed 3 normaltuch identisch zu speed 5 ab 6 knoten im zenit parkbar. Der lotus und sonic2 ab 5 kn.

Dann waere der speed 5 also im lowend auch so schwer wie der speed 3 normaltuch. Ist der 3er deluxe also besser in dieser hinsicht?

janne
Keine Ahnung, wo diese Zahlen her hast, aber bei 6 KN parkt kein Speed3 mit Normaltuch im Zenit. Ich würde diese Zahlen auch nicht überbewerten. 90% des Potentials eines Kites hängt an dem anderen Ende der Leinen.

Wenn man mit einem Sonic gut umgehen kann ist der im untersten Windbereich sicher im Vorteil. Bei ihm kann man mehr Kraft aus der Bewegung generieren, während der Speed eher gestellt geflogen wird. Allerdings ist der Speed deutlich stabiler in Böigen Verhältnissen.

Der Speed in Loutustuch ist im Lowend besser als ein Speed5, allerdings auch deutlich empfindlicher. Einmal falsch gedropt und du kannst ein Kammerplatzer haben.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 21:04   #10
janne
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 126
Standard

Danke fuer alle Antworten, ein sonic2 in 6 oder 9 wirds wohl werden
janne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 00:00   #11
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 1.937
Daumen hoch Beide eine gute Wahl,

für das was Du vor hast, sofern Du 45 kg wiegst und Erfahrung mit Hochleistern hast.
Und falls der 9er mal zu langsam ist, kannst Du auf 15 m Leine kürzen, dann wirds schon gehen
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 07:55   #12
janne
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 126
Standard

Also der Sonic 2 erinnert mich von der Streckung her an den guten alten 13er Speed 1, ich vermute mal nur mit etwas mehr Depower im Vergleich
Erfahrung bringe ich daher genug mit, nicht zuletzt in Form einiger kleinerer Schrammen, aber 80kg sind es schon.

Wie gesagt will ich den kite aktiv bewegen, sinussen, 8ern und loopen und vermute ein 11er ist zu gross dafuer und will eher gestellt werden.


Ps: die zahlen sind alle von der fs homepage aus den technischen und windrange angaben, aka 6kts beim speed 3 siehe: https://flysurfer.com/de/project/speed3/
janne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 09:41   #13
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.965
Standard

Zitat:
Wie gesagt will ich den kite aktiv bewegen, sinussen, 8ern und loopen und vermute ein 11er ist zu gross dafuer und will eher gestellt werden.
Nein ist er nicht. Ich benutzte den 11er auch im Kitebuggy. Da ist ein schneller agiler Kite immer von Vorteil und das ist der 11er durchaus. Dort fahre ich ihn an 15 Meter langen Leinen und er kann richtig schnell und radikal bewegt werden.

Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann ist, du suchst einen Kite der über dein 10er Psycho passen soll und kommst auf einen 6er Sonic.
Vielleicht solltest du dir erst noch mal deinen Speed genauer angucken. Bei 80 kg sollt es eigentlich kein Problm sein mit ihm auch mal ein paar Böen im Schnee wegzudrücken. Mit meinm 21er bekomme ich das jedenfalls gut hin.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 11:48   #14
Horst Sergio
Mattenfundamentalist
 
Dabei seit: 07/2005
Ort: im Schoße des bayerischen Seenlandes
Beiträge: 1.937
Standard Wir nähern uns der tatsächlichen Frage ...

wie set sagt, ist dein 15er Sp3 normal Tuch immernoch ein guter Schirm auch ohne viel Abstriche im Lowend. Tausch ihn bloss nie gegen einen mit altem Deluxe, denn das wird inzwischen bei den allermeisten durch sein, wohingegen Dir Dein alter noch ewig Spass bringen kann.
Die Kombi deines Gewichts mit den geschilderten Problemen deutet lediglich darauf hin das der Trimm komplett vergurckt ist. Prüfe erstmal wie stark Backlines verkürzt sind und kompensier das mit Knoten über Trimmer, dann Mixertest und dann noch die querlaufende Tipleine am Connector um pauschal mind. 15 cm verlängern. Details zu den Themen findest Du hier reichlich.
Horst Sergio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 12:23   #15
janne
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 126
Standard

Ok danke, werde mal ausführlich trimmen, weggeben werd ich ihn auf keinen fall, hatte ich auch nicht vor.
janne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 18:09   #16
8nemo0
Pulsion*Diablo*Soul
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von janne Beitrag anzeigen
...wenn der peak nicht gut upwind ziehen kann will ich den auch nicht...
Wie kommst du zu der Aussage, dass der Peak3 nicht gut Höhe zieht!?
https://youtu.be/mQti9yF5jaw
https://youtu.be/OyfDWGfAhQ8

Sogar der alte konnte das schon https://youtu.be/bBHB5hwFnW0
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 08:24   #17
Boardbuilder
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2017
Ort: Ulm
Beiträge: 16
Standard

Also was sich bei mir als absoluter Leichtwindkite etabliert hat, ist der GIN Shaman in 9m².
Er hat 7,4m² projeziert bei einem Gewicht von 1,31kg also 5,64m² pro kg!

Ferner hat der Shaman dann auch noch je zwei Zellen (also Kammern) an beiden Tips,die den Kite extrem Stabil egal wo du ihn hinstellst.
Höhe laufen stellt auch kein Problem dar.

Am letzten We Snowkiten HQ Montana 14m² mit leichtem Tuch hob nicht ab,
fahren mit Gin Shaman 9m² mit Skiern war möglich.

Lg Rüdi
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_18611.jpg
Hits:	75
Größe:	147,2 KB
ID:	53502  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_18651.jpg
Hits:	61
Größe:	102,3 KB
ID:	53503  
Boardbuilder ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flysurfer Sonic2 - Tech Talk mit Benni Bölli (Link auf Video geht nicht, bitte neu posten) Ganesha Kitesurfen 3 24.04.2016 18:57
OZONE FRENZY 13 qm SNOWKITE LEICHTWIND Dr zhivago Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 16.09.2014 15:35
Welche Flysurfer Größe als Leichtwind Erweiterung? Briddle Kitesurfen 27 20.04.2014 08:48
Snowkite / Landkite Flysurfer COOL Größe 6qm wie neu msp0401 Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 0 28.01.2009 20:16
Flysurfer Extacy 13.0 fast NEU! butthead Archiv - Kitesurfen (eBay-Auktionen) 1 05.06.2005 21:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.