oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2019, 13:53   #121
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.467
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Oute mich auch als Niedrig Druck Kiter...
Packt jeder Tube 10 Bar?
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 14:00   #122
peligrosso
switchbladed
 
Dabei seit: 07/2004
Ort: Peine bei Hannover
Beiträge: 1.422
Lächeln

Zitat:
Zitat von psi Beitrag anzeigen
Das kann man hier wirklich gar nicht häufig und laut genug sagen!

Ich sehe und höre in dem Video eigentlich nur zwei Typen, die gemeinsam geistig onanieren (der hinter der Kamera vielleicht sogar physisch, man weiß es nicht...).
Mag Aluula überhaupt nicht schlecht reden. Aber das was der Kommentator hier abliefert ist nur ein ganz schlechter Fake-Produkt-Porn, der heiß machen soll auf seine Aluula-preorder-Rabatt Aktion in seinem Onlineshop. Mit seinen Kommentaren disqualifiziert er sich in meinen Augen als ernstzunehmender Händler.

Man möchte fast kotzen, besonders weil es tatsächlich Leute gibt, die auf solche schlechten Influencer reinfallen!
Der Vorname des ShopKontaktes bietet Raum für Spekulationen

Please email or Whatsapp me for more info gerrit@kiteoutlet.eu 0031 6 26712462

i love it, alles ein Monopol

Nein, natürlich nur Zufall

peligrosso
peligrosso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 14:02   #123
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.445
Standard

Ist ja aber in der Tat auch so, dass sehr hohe Drücke (10 PSI, nicht Bar) das Material stressen. Ich selbst fahre meine Kites so zwischen 7 PSI (13er) und 10 PSI (5er). Bei dicken Fronttubes wäre ich vorsichtig.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 14:17   #124
cor
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Beiträge: 943
Standard

Zitat:
Zitat von Thisl Beitrag anzeigen
Packt jeder Tube 10 Bar?
10 BAR? Ich würd mal sagen, KEIN Tube packt das.
cor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 14:59   #125
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 3.090
Standard

Der benötigte Druck hängt von der Konstruktion des Kites ab. Kites von Dutone und Core benötigen 7 PSI und mehr bring da auch keine wesentliche Verbesserung. Bei anderen Herstellern z.B. RRD oder LF werden sehr hohe Drücke benötig, sonst geht da gar nichts.
Scheinbar muss man dort die Strukturschwäche der Kites mit hohem Druck kompensiert werden. Aber irgendjemand wird sicher wieder Argumente haben warum das besser ist.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 16:05   #126
Exal
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2019
Beiträge: 74
Standard

Zitat:
Zitat von Thisl Beitrag anzeigen
Oute mich auch als Niedrig Druck Kiter...
Packt jeder Tube 10 Bar?
Falls du einen kite von Duotone hast kann ich den Artikel empfehlen: https://www.ralfgroeseldesign.com/bl...-my-kite-right
Exal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 18:33   #127
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.445
Standard

Zitat:
Zitat von Exal Beitrag anzeigen
Falls du einen kite von Duotone hast kann ich den Artikel empfehlen: https://www.ralfgroeseldesign.com/bl...-my-kite-right
Interessant, dass hier der Druck bei allen Größen gleich ist. Denn der größere Durchmesser der Fronttube bei größeren Kites erlaubt laut Fassformel direkt proportional größere Drücke, um die selbe Spannung im Material zu erreichen.

D.h. wenn beim 6er 6 PSI erlaubt sind, hat der 12er mit doppelt so dicker Fronttube (Annahme) bei 6 PSI nur halb soviel Spannung im Material.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 09:26   #128
niko12
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2004
Beiträge: 12
Standard

Zum normalen Fahren reichen bei den meisten Kites 6-7 PSI, Bei starken Lastwechseln wie bei Kiteloops oder Ausleiten der Darkslide haut es dir das Profil zusammen. Ich fliege alle 3 Strut-Freeride-Freestyler daher mit mind. 10 PSI. Regelmaessig kontrollieren musst du die Naehte der Fronttube, die verabschieden sich bei einigen Kitemarken regelmaessig.
niko12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 09:56   #129
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von FunKite Beitrag anzeigen
D.h. wenn beim 6er 6 PSI erlaubt sind, hat der 12er mit doppelt so dicker Fronttube (Annahme) bei 6 PSI nur halb soviel Spannung im Material.
Interessant, das würde dann vielleicht auch erklären, wieso ich beobachte, dass ich bei meinen größeren Kites auch mehr Druck BRAUCHE um vergleichbares verhalten zu kriegen? Habe WT3 10,14 und 16,5. Bei allen steht drauf maximal 7PSI (oder waren es 6? bin gerade nicht sicher). Beim 10er reicht das auch locker. Aber beim 14er und noch mehr beim 16,5 wird schon der Restart immer schwieriger, weil der Kite schon dabei zusammenklappt. Bei stärkerem Wind faltet sich der 14 in Böen "kurz zusammen", kolabiert, was ich beim 10er so nie gesehen habe.

Praktisch gebe ich beim 14er 0,5PSI zu und bei 16,5er 1PSI. Ist schon besser aber immer noch ein Kompromiss.

Wenn dieser Zusammenhang (Faßformel) stimmt, könnte ich ja ohne größere Bedenken auf +1PSI und +2PSI gehen? Die Konstruktion und Materialien sind bei den drei Größen sonst identisch. Die Tubes bei den WT3 sind vergleichsweise dünn, aber die größeren haben schon auch größeren Durchmesser...

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 10:08   #130
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.926
Blinzeln

Imho laesst sich das Ganze gut durch die Kesselformel abbilden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kesselformel

-> Je, dicker eine Fronttube desto weniger muss man sie fuer gleiche Festigkeit aufpumpen. Vergleiche auch MTB und Rennradreifen.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 10:30   #131
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von zournyque Beitrag anzeigen
Imho laesst sich das Ganze gut durch die Kesselformel abbilden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kesselformel

-> Je, dicker eine Fronttube desto weniger muss man sie fuer gleiche Festigkeit aufpumpen. Vergleiche auch MTB und Rennradreifen.
Ja, mag sein, aber in der Kombination mit dem langen Hebel durch größeren Kite knicken bei mir dennoch die Tubes von den großen Kites leichter um und ich brauche mehr Druck... Schon 0,5PSI mehr (beim 14er) macht den Unterschied, ob ich relaunchen kann oder nicht.
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 10:47   #132
Kuestenjunge456
Windkind
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Kiel
Beiträge: 459
Standard

Zitat:
Zitat von Smeagle Beitrag anzeigen
Ja, mag sein, aber in der Kombination mit dem langen Hebel durch größeren Kite knicken bei mir dennoch die Tubes von den großen Kites leichter um und ich brauche mehr Druck... Schon 0,5PSI mehr (beim 14er) macht den Unterschied, ob ich relaunchen kann oder nicht.
Macht Euch das Leben doch nicht so schwer mit den Manometern. Das sind eh nur Schätzeisen. Nen Kite muss man einfach vollknallen bis man ihn nicht eindrücken kann. Lieber zuviel als zu wenig Druck. Die Schnippmethode muss nen helles `Ping`ergeben.
Kuestenjunge456 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2019, 11:11   #133
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von Kuestenjunge456 Beitrag anzeigen
Die Schnippmethode muss nen helles `Ping`ergeben.
Genau deshalb habe ich mir eine Pumpe mit exaktem Manometer geholt. Die Ping Methode funktioniert nicht. Ab ca. 4PSI macht es Ping, danach ändert sich nix mehr wirklich was. Habe das mehrfach durch. Habe ich auch experimentell erprobt mit fortgeschrittenen Kitern am Beach. Die habe ich um Rat gefragt wieviel Druck und die haben "blind" (ohne Manometer zu sehen) getestet und sagten beide bei 4-5PSI "es reicht". Wo ich genau wußte, dass ich damit nicht relaunchen kann. Und am Geräusch ändert sich nix mehr. Abknicken kann man die relativ dünne Tube bei 5 genauso wie bei 7 wiviel Kraft GENAU man nun zum abknicken aufwenden muss kann man nur sehr ungenau messen/reproduzieren...

Ich glaube, das ist ein spezielles Problem bei Kites mit dünner Tube, bei meinem Kahoona mit viel dickerer Fronttube habe ich da null Probleme.

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Endspurt! Colagte World Cup Sylt steht vor der Tür! gkswc Windsurfen 0 30.08.2006 13:10
Gard Kitesurf World Cup 2006: 12. – 20. August, St. Peter-Ording oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 2 09.08.2006 13:02
Gard Kitesurf World Cup 2006 - St. Peter Ording oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 2 29.05.2006 11:48
Nivea World Cup Sylt - 23.09. bis 03.10.2005 Johannes Windsurfen 0 09.09.2005 01:22
World Cup Sylt - 23.09. bis 03.10.2005 oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 0 03.08.2005 12:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.