oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2017, 15:42   #1
Eure Herrlichkite
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 431
Standard Liquid Force Boardpalette 2018

Liquid Force Boardpalette 2018

Neues Video zum lecker machen auf die neuen Produkte: https://www.youtube.com/watch?v=FUrCF_dWGAU



Neue Infos kompakt:
- UVP zu 2017 gleich! (449€ Drive; 529€ Echo; 599€ Element; 699€ Carbon-Drive)
- Neue Größen (Größenabstufung tlw auf 2 pro Board reduziert)
- Neues Benchmark Guisela Pulido Pro Model (Freestyle/Freeride) für Mädels in 130 & 135cm
- Echo mit Grindbase und Flextips
- Carbon-Drive neu entwickelt. Vorgänger war baugleich wie Drive-Holzvariante, nur Carbon-Material, Nachfolger hat ein wenig mehr Rocker und angedeutete Rails, zudem leichter
- 2 Foildecks je 2 Größen (Happy 4'5; 4'10; Rocket 5'0; Foils: Thruster (Glass und Carbon), Happy, Rocket V2; 2 Mastlängen 60/98cm
- Jetzt 3 Mutanten Spaßboards Space Craft 144; Moon Patrol 146 und Lunar Lander 142

Allgemein:
- Grundsätzlich mittige Inserts. Pads&Boots beidseitig montierbar falls eine Kante beschädigt ist; M(etrisch)6 Inserts
- Alle Board weisen einen relativ geringen bis normalen Rocker auf; Keine Rockerexoten!
- Pro Pads (VK 189€); Phase (VK 99€); Fusion X2 (VK 179€); Solo (VK 139€)
- LFK Boots /Bindung Aloha; White Orange, Blue (VK 369€)

LF Carbon Drive 2018
136x40.5: schwarz/blau
139x41.5: schwarz/grau
Gewicht Carbon Drive: wird nachgereicht
Rocker: Reiche ich nach
UVP: 699€ inkl. Finnen


Beim Vorgänger waren Drive und Drive Carbon noch bis aufs Material identisch! Weiterhin der Easy-Going unkomplizierte Frühgleiter für die breite Masse (wie zB North Select). Jetzt noch mehr Komfort durch leicht erhöhten Rocker plus die smoothe, rundere Outline, dadurch gut für Kabbel und hat ein lebhafteres carviger/loosers Gefühl (leichteres Switchen etc).Gute Rückstellkräfte, eingehakt gute Sprungperformance und das mit Abstand leichteste Board in der Produktpalette, macht Spaß für Oldschool!
Produktinfo (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=wJqn93qp_jo

LF Echo 2018
137x42 lila
142x42,5 blau
Gewicht: wird nachgereicht
Rocker: wird nachgereicht
UVP: 529€ inkl. Finnen

Weiterhin das Wakestylebrett von Brandon Scheid in der mittlerweile 4. Generation. Outline und Unterwasserschiff gleich zum Vorgänger, neu sind die Größen, die Flextips und die Grindbase. Generell Ausgeprägte Triple-Channels in den Tips. Board hat in der Palette den meisten Grip auch bei Kabbel. Kann ohne Finnen gefahren werden. Ab 2017 wurde der Rocker leicht erhöht, 2018 erscheint mir der Rocker gleich geblieben zu sein. Trotzdem kein High Rocker Board wie Flow, Asylum usw. Insgesamt auch ein eher weicheres Board mit härterem Mittelteil und weicheren neuen Flextips. Diese sorgen dafür, dass die Tips bei Presses mehr nachgeben, dh. das Board geht weiter in die Biegung, negativer Flex wird dennoch gering und Pop hoch gehalten durch den härteren Mittelteil. Tips fühlen sich lebhafter/explosiver an, d.h. sie geben mehr nach aber besitzen eine hohe Schnellkraft/Rückstellkraft. Pop dadurch mMn leicht über dem Niveau des Vorgängers. Unten wurde nocheine extra Grindbase-Schicht angebracht, habe leider keine Info, wie dick diese ausfällt. Empfehlung für das 142er ab 75-80 KG mit Boots. Weiterhin auch für Binnenland-Wakestyler eine klare Kaufempfehlung, da das Board gut angleitet und eine überdurchschnittlich hohe Endgeschwindigkeit für ein Board in diesem Segment hat.
Produktinfo (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=Qm5pWl8F_x8

LF Benchmark 2018
130x40 weiß grau türkis
135x41 weß grau pink
Gewicht: wird nachgereicht
Rocker: wird nachgereicht
UVP: 499 inkl. Finnen

Neu für dieses Jahr ist das Pro-Model von Guisela Pulido (10 fache Weltmeisterin, die das Kitesurfen mit der Babymilch aufgesogen hat). Rausgekommen ist ein harmonisches Universalboard für Mädels, welches "mitwächst", und keine kompromisslose Freestyleplanke. Sie selber ist wohl aber auch super happy mit dem Board, also scheint wohl beides gleichermaßen vereinbar zu sein! Von der Bauart her ist es grob an das Echo angelehnt, d.h. der gleiche Holzkern usw., jedoch deutlich dünner/nicht so massiv. Outline ist auch spezieller: Bauchiger Mittelteil und dann ein stärkerer Einschnitt auf verhältnismäßig dünne Tips. Dadurch schlägt es bei Kabbel nicht so und wirkt sehr komfortabel. Rocker ist auch sehr gemäßigt und liegt im unteren Mittelfeld, zusammen mit der Monokonkave zeigt das Board ein frühes Angleiten und eine hohe Endgeschwindigkeit. Weiter sind leichte Rails zu den Kanten angedeutet aber keine im Freestylesektor gängigen Channels zu den Tips hin. Auch ist das Board nicht zu straff ausgelegt, sondern zeigt auch dort viel Komfort. Damit ist dieses Board nicht nur in der größeren Variante für ambitionierte Mädels mit Boots ausgelegt, sondern "every girls choice" auch mit Straps. Pop ist ausgehakt gut, liegt jedoch unter dem des Element aufgrund der strafferen Abstimmung und der breiteren Tips. Mädels mit Straps empfehle ich das Benchmark, Mädels mit Boots bis ca 60KG das 135er Benchmark, darüber das 137er Element.
Produktinfo (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=piPgIaktJRo&t=52s

LF Element 2018
137x41,2 mint
142x42,6 gelb
Rocker: Reiche ich nach
Gewicht: Reiche ich nach
UVP: 599€ inkl. Finnen

Freestyle-Board von Christophe Tack. Neue Größen, ansonsten baugleich. Holzboard mit Carbon-Netz auf der Unterseite. Flacher Mittelteil, um schnell in Fahrt zu kommen und gute Upwind-Leistungen zu haben. Zu den Tips hin mehr Rocker. Breitere Tips mit ausgeprägten Channels. Baugleich 2016/2017. Im Vergleich zum 2015er knapp 0,5cm mehr Rocker bekommen dadurch mehr Grip, gerade bei Überpower und komfortabler bei Landungen und Kabbel. Gleitet dadurch einen Tick später als das 2015er und erreicht nicht die Endgeschwindigkeit, dafür mehr Kontrolle. Straffe Abstimmung aber nicht bretthart (im Gegensatz zum 2013er). Auch bei Landungen ohne Kiteunterstützung kein negativer Flex festzustellen. Hat zusammen mit dem Echo den besten Pop. Bei Boots würde ich ab ca. 75-80 KG das 142er empfehlen.
Produktinfo (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=qPLTQgPaRhk

LF Legacy 2018
136x41,7: weiß
141x43: blau
Rocker: wird nachgereicht
Gewicht: wird nachgereicht
UVP: 649€ inkl. Finnen

Holzboard mit Carbon- Netz auf Unterseite von Jason Slezak. Unverändert zu 2016/2017 aber mit neuen Größen! Nachfolger vom beliebten Influence. Markant sind die „Schwalben-Tips“. Super Allrounder für Freestyle und Freeride. Rundere Outline als das Element, dadurch angenehmer im Kabbel, hinzu ein wenig weicher. Rails im Unterwasserschiff. Im Vergleich zum 2015er marginal leichter durch das Carbon-Netz, ansonsten identisch. Pop liegt unter dem Element/Echo aber über dem Drive, ein Board für alle Einsatzbereiche.
Produktinfo (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=4htubIdwPtI

LF Over-/Drive 2017/2018
Drive: 134 X 39.5 / 137 X 40.5 / 140 X 41.5 / 143 X 42 CM
Overdrive: 142 X 45 / 148 X 45.5 CM
Gewicht Drive: 2,9kg (140cm)
Rocker Drive: 3,3 cm
Gewicht Overdrive: 3,3kg (142cm)
Rocker Overdrive: 3,3cm
UVP. Drive: 449€ inkl. Finnen; Overdrive 469€ inkl. Finnen

Günstiges Einsteigerbrett zum einfachen Höhelaufen. 2017/2018 gleich bleibend. Sehr geringer Rocker und runde Outline. Single-Konkave im Unterwasserschiff. Das Overdrive kommt in Überbreite und ist härter, verglichen mit dem Drive. Kein Doorfeeling; auch für schwere Kiter sehr gut geeignet.
Produktinfo Drive (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=kgbAzilBUVE
Produktinfo Overdrive (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=qnICWlespZI

LF Libre 2017/2018
150x45 mint
160x50 rot
Rocker: wird nachgereicht
Gewicht: wird nachgereicht
UVP 569€

Große Door mit sehr flacher Rockerlinie. Korsett-förmige Outline: Breiter an den Tips, schmaler im Mittelteil. Holzkern-Board mit asymmetrischem Aufbau, dadurch Heel-und Toeside. Insert asymmetrisch angeordnet, dicker/mehr Material an der Heelside, asymmetrische Konkave auf der Unterseite, asymmetrische Finnenanordnung: An der Heelside mehr nach außen, an der Toeside mehr zur Mitte hin. Harter Mittelteil, wird weicher zu den Tips hin.
Produktinfo (engl.): https://www.youtube.com/watch?v=qnICWlespZI

Geändert von Eure Herrlichkite (04.10.2017 um 21:35 Uhr). Grund: Rest folgt in den nächsten Tagen
Eure Herrlichkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 14:00   #2
Eure Herrlichkite
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 431
Standard Hippy Sticks / Funboards /Retroboards

Hippy Sticks / Funboards / Retroboards
- Grundsätzlich Twin-Tip Konstruktion
- Spaßboards mit Retro / Snowboard / Carve Feeling
- Nose und Tail unterschiedlich gestaltet; Beidseitig fahrbar, bei Welle würde ich die Pads dementsprechend montieren. Bei Flachwasser auf die "Schokoladenseite" aber beidseitig gleichermaßen nutzbar! Man kann die Pads auch weiter nach hinten verlagern wie beim Snowboard.
- Asymetrisch: Mehr Rocker vorne als hinten
- Unterschiedliche Outline: runder vs eckiger
- Lunar Lander teurer mit Carbon-Anteil und anderem Unterwasserschiff
- Kommen mit 5cm Finnen (Lunar Lander mit 4x4cm und 2x5cm Finnen)


Moon Patrol
146x42,1 weiß/rot/holz
Rocker:
Gewicht:
UVP: 469€

Outline wie ein schmaler Fish bzw ein Powder Snowboard, dadurch das carvigste Feeling in der Funboardpalette! Holzkernbauweise und mit Monokonkave ausgestattet. Geht früh los, auch als spaßige Leichtwind-Alternative. Ideal für das Abfahren kleinerer Kabbelwelllen. Gute Endgeschwindigkeit. Man kann die Pads auch weiter nach hinten verlagern wie beim Snowboard. Machen generell auch bei den nicht perfekten Bedingungen sehr viel Spaß!
Produktinfo Moon Patrol & Space Craft (engl.):https://www.youtube.com/watch?v=RjYkVjTA8BE

Space Craft
144x?? grau/rot/holz
Rocker:
Gewicht:
UVP: 469€


Gleiches Unterwasserschiff und Bauweise wie beim Moon Patrol aber eine eckigere Outline, dadurch spurtreuer. Insgesamt minimal schmaler, nicht ganz so carvig. Mehr Twin-Tip-Feeling als beim Moonpatrol. Auch als Leichtwind-Freestyleboard mit Straps eine spaßige Alternative!

Lunar Lander
142x??
Rocker:
Gewicht:
UVP: 649€

Kleinstes Board mit größerem Twintip-Feeling als beim Moon-Patrol. Stark an das Legacy angelehnt mit der Doppelkonkave. Durch Carbon-Netz insgesamt steifer/mehr Rückstellkräfte und teurer.
Produktinfo (engl.): https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=BAWT1Gjl2_o

Geändert von Eure Herrlichkite (04.10.2017 um 14:12 Uhr).
Eure Herrlichkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 14:37   #3
Eure Herrlichkite
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 431
Standard Foil-Decks / -Sets / Einzelteile

Foil-Decks / -Sets / Einzelteile


Infos kompakt:
- Kampfansage mit 799€ / 899€ für Foil Kit Rocket V2 / Thruster
- Foil-Komponenten sind untereinander kompatibel. Bspw.: Happy Deck mit Rocket Foil Kit; Mastlängen variabel;
- Thruster-Flügel als Glass oder Carbon-Variante
- 2 Mastlängen: Shortmast 60cm (UVP: 139€); Standard 98cm (UVP: 149€)
- Fuselage 71cm Standard (239€); 100% Carbon (299€);

Galaxy Foil Decks
Größen: 4'8 (20,2L
UVP: 749€


Happy Foil Decks
Größen: 4'10 (22,9L); 4'5 (19,4L)
UVP: 699€


Rocket Foil Decks
Größen: 5'0; 4'8
UVP: 499€


Impulse Carbon Foil
UVP: 1399€
Im Set entweder mit kurzem 60cm Mast oder Standard 95cm Mast.
Ursprünglich als Surf-Foil entwickelt. "Extreme low aspect Ratio"-Foil. Geht brutal früh los bzw. kommt extrem früh in die Flugposition. Geiles Foil in Grenzbedingungen! Braucht nur minimalen Kitezug. Bei Welle hinter dem Boot und bei guten Wellen kommt es sogar ganz ohne Kite aus..


Foil Kit Thruster
UVP: 899€
Gute Geschwindigkeitsrange, leider selber noch nicht ausprobiert!


Foil Kit Rocket V2
UVP: 799€
Low aspect Ratio Flügel geht früh in die Flugposition und gleitet dementsprechend früh und lange. Schön zum Freeriden, Carven. Ein robustes und preisgünstiges Foil. Ideal auch zum Üben in Verbinden mit dem kurzen Mast. Wurde aktuell als super Einsteigerfoil getestet, welches auch Auffsteigern noch am längsten Spaß macht. Ein Foil, welches mitwächst!


Happy
Kommt später aus dem Wasser als die anderen Foils, hat dafür seine Stärken bei höheren Geschwindigkeiten. Bin ich bisher selber nur 1x kurz gefahren.

Geändert von Eure Herrlichkite (08.05.2018 um 09:20 Uhr).
Eure Herrlichkite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 10:11   #4
Eure Herrlichkite
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 431
Standard

Impulse Carbon Foil

Im Zusammenarbeit mit Cloud IX gebaut. Ursprünglich als reines Surf-Foil konzipiert. Extrem niedriger low apect ratio Flügel. Extrem groß/viel Volumen. Beide Flügel nach unten gewölbt. Super stabil im Wasser, neue Bestmarke in Sachen lowend!



Meine Erfahrungen: Nachdem ich mit dem Rocket V2 und kurzem Mast angefangen habe, bin ich nach etwa 10 Sessions auf das Impulse gewechselt. Kurze Um- bzw. Eingewöhnung, da es sofort hochkommen will. Start-hoch-los..Effizienter geht es nicht.. Mast erst weiter nach hinten gesetzt und mich dann langsam an die perfekte Position herangetastet.

Was mir sofort auffiel: Super stabil für sämtliche Manöver. Schießt nicht leicht nach oben hinaus durch die nach unten gewölbten Flügel. Lowend ist brutal! Kite im Vergleich 2-4qm!! kleiner!! Es wird nur ein kleiner Anfangsimpulse benötigt! Sicherlich in den richtigen Bedingungen auch als reines Surffoil ohne Kite nutzbar!

Super Test / Lowendstärkster Flügel lt. Gleiten.tv: https://gleiten.tv/index.php/video/a...2993/page/475/

Geändert von Eure Herrlichkite (09.06.2018 um 10:26 Uhr).
Eure Herrlichkite ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liquid Force Wow 3 Modell 2018 Hein Mück Kites 2 04.11.2017 18:20
Liquid Force NV (Envy) 2018 Eure Herrlichkite Kites 0 31.08.2017 13:32
BIETE: Liquid Force HiFi in 7 / 9 / 11 qm und Liquid Force KAOS Board 136x41,5 Fr1d@Y Kitesurfen [B] 0 01.12.2013 12:33
Kites, boards, harnesses etc...! (Takoon Furia 7m, Fuel 7m, LF Envy 4/12m, LF Nirvana 9/11m, ...) eightsmileys Archiv - Kitesurfen [B] 9 14.08.2012 19:10
Liquid Force 5'11" & Cohete 5'10" Surfboard eightsmileys Archiv - Kitesurfen [B] 4 02.07.2012 12:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.