oase.surf - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Treffpunkt
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Treffpunkt Bereich zum Plaudern, OffTopic, Zeitvertreib, Freestyle, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2020, 10:26   #5721
kitefrog 69
"Gibt´s da an Wind?"
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 1.431
Standard

Zitat:
Zitat von 901red Beitrag anzeigen
Das Szenario, dass er da beschreibt wäre sehr unschön... Frage ist, wie hoch wohl die Eintrittswahrscheinlichkeit ist, bin in den Systemmechanismen nicht fit.
Jo, danach habe ich gefragt. Er beschreibt ja nicht nur ein Szenario, sondern begründet es recht ausführlich. Also reden kann der Dirk Müller echt gut
Kann denn hier einer der Kenner ernsthaft dagegen argumentieren ? Oder ist die Abneigung gegen Müller so gross, daß sich keiner die ganze Stunde angesehen hat ?
Ich habe kaum Kenntnisse über den Finanzmarkt, aber doch ein Gefühl dafür, wie dreckig das Spiel der Big Player ist und immer war. Und als einer der Wenigen schlägt er genau in diese Kerbe.
kitefrog 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 16:49   #5722
molli81
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2012
Beiträge: 39
Standard

Noch einmal ein kurzes Statement von mir:

Ich glaube es kann in den nächsten Tagen nur nach unten gehen.
Warum?

Italien und Spanien waren schlecht vorbereitet bzw. haben (im Vergleich zu Deutschland) zudem ein schlechteres Gesundheitswesen. Die Zahlen werden sich mMn erst einmal nicht signifikant bessern.

Die Infektionszahlen, sowohl in den USA als auch in Deutschland werden massiv steigen.

In den USA ist das denke ich offensichtlich. Die fangen mit dem Spass ja auch erst gerade an.

In Deutschland geht der Trend dahin deutlich mehr zu testen. Wer mehr testet bekommt auch mehr Ergebnisse...folglich mehr Infizierte. Hört sich dramatisch an, ist aber längst nicht so schlimm wie im europäischen Ausland (weil die längst nicht so viel testen).

Wer hat Gründe warum die Aktienwerte steigen sollten?
molli81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 17:17   #5723
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 407
Standard

Und was wäre, wenn die 100 tausende Tote schon eingepreist wären und allen Marktteilnehmern letzte Woche schon klar war, das Italien, Spanien und USA problematisch werden würde?

Ich glaube für die meisten ist das keine Ueberraschung. Eine moderate Rezession ist sicherlich auch schon eingepreist.

Folgende Aspekte können sicherlich noch stärker durchschlagen:
- lockdown der großen Nationen wird um 3 Monate verlängert
- ein Medikament wird gefunden
- ein Impfstoff wird gefunden
- die Pleitewelle ist stärker als erwartet
- große Banken werden zahlungsunfähig
- der Virus verändert sich und es werden prozentual plötzlich deutlich mehr tote oder deutlich weniger tote
-...
granini ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 17:17   #5724
Wassermann
Follow your passion
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Perth & München
Beiträge: 329
Standard

Weil momentan nichts dramatisches passiert. Die Karten liegen doch jetzt erstmal auf dem Tisch und jeder der nicht mit Scheuklappen durch die Gegen läuft kann sich in etwa ausrechnen was in den nächsten Tagen bzw. Wochen passiert. In Europa ist klar, das die jetzigen Maßnahmen bis Ostern bestehen bleiben. In USA auch bis Ostern. China fährt zwar wieder an, das geht aber auch nicht von jetzt auf gleich.

Solange nicht die nächste BigBang Meldung über den Ticker läuft wird es denke ich nur seitwärts gehen. Immer schön zwischen 5-10% rauf und runter.

Erst wenn es wieder mal irgendwo richtig knallt, bzw. sich der ganze Nebel etwas lichtet und besser einschätzbar wird wie lange das Ganze wirklich dauert und was da noch unbekanntes kommt wird es eine deutliche Bewegung geben.

Das in D die Anzahl der positiv getesteten nichts mit der tatsächlich Anzahl der Infizierten zu tun haben dürfte ja mittlerweile jedem klar sein.
Auch das die täglichen Zahlen Updates eigentlich unsinnig sind, da die Zahlen immer min. 7-10 Tage hinter der Realität sind.
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 17:33   #5725
molli81
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2012
Beiträge: 39
Standard

Zitat:
Zitat von granini Beitrag anzeigen
Und was wäre, wenn die 100 tausende Tote schon eingepreist wären und allen Marktteilnehmern letzte Woche schon klar war, das Italien, Spanien und USA problematisch werden würde?

-...
Das "ist schon eingepreist" ist ja ein Totschlagargument - da kann ich nichts erwidern.

Und ich glaube trotzdem dass es für viele Anleger (nicht die Institutionellen) trotzdem eine Überraschung sein wird!

Ihr glaubt aber doch nicht ernsthaft dass es nach Ostern in den USA wieder normal weiter geht? Das geht mMn erst richtig los dann!
molli81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 17:34   #5726
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 4.560
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
Weil momentan nichts dramatisches passiert. Die Karten liegen doch jetzt erstmal auf dem Tisch und jeder der nicht mit Scheuklappen durch die Gegen läuft kann sich in etwa ausrechnen was in den nächsten Tagen bzw. Wochen passiert.
ja, die Zahl der Toten oder Infizierten juckt an der Börse keinen mehr.
Es sind eher die Entscheidungen die nun getroffen werden und die man nicht unbedingt immer so vorhersehen kann.
Wirklich übel z.B. in DE die Sache mit der Mietstundung. Addidas macht ja sofort Gebrauch davon. Das ist ein verheerendes Signal für z.B. den Markt für Gewerbeimmos.
Es verursacht eine Kettenreaktion durch die komplette "Nahrungskette" bis rauf zu den Banken.
Völlig unverständlich wieso die Deutsche Politik meint, daß die Liquidität der Mieter unbedingt so vorrangig vor der der Vermieter ist.
Aber hier gehts wohl um Wählerstimmen, da liegt die Mehrzahl bei den Mietern.
Noch son paar Dinger von der Politik und wir haben eine komplette Willkür und Corona Rechtfertigungskultur warum man seine Rechnungen aktuell nicht mehr bezahlen muss.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2020, 17:59   #5727
Marche
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2014
Beiträge: 36
Standard

Zitat:
Zitat von ShortSqueeze Beitrag anzeigen
Wirklich übel z.B. in DE die Sache mit der Mietstundung. Addidas macht ja sofort Gebrauch davon. Das ist ein verheerendes Signal für z.B. den Markt für Gewerbeimmos...
Noch son paar Dinger von der Politik und wir haben eine komplette Willkür und Corona Rechtfertigungskultur warum man seine Rechnungen aktuell nicht mehr bezahlen muss.
Sehe ich ähnlich, falsche Signale...



zusätzlich mein Statement:

Interessant wird:

- China: Infektionszahlen unglaubwürdig-> kommt da ne Zweite Welle
- USA: da fehlt mir die Vorstellungkraft, Amis unter Quarantäne zu stellen, die sind nicht so obrigkeithörig wie Chinesen oder Deutsche. Wenns im Supermarkt knapp wird stellen die sich in eine Reihe oder holen sie die Pumpgun aus dem Kofferraum
Dazu keine flächendenkende Krankenversicherungen, kein Hartz4...

Warum die Aktienkurse steigen sollten?
Weil es billig ist und weil langfristig nicht nur das alte sondern auch zusätzlich das frisch gedrucke Geld in die Märkte fließt.

Wie es kurzfristig kommt - keine Ahnung, es bleibt volatil und ab unter 9000 fällt es nochmal deutlich, ist aber ein Bauchgefühl...
Marche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 07:38   #5728
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.762
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

https://www.finanzen.net/aktien/corona-aktien
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 22:25   #5729
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.951
Standard

Ich wuerde gerne etwas in Silber investieren, bin mir aber noch nicht ganz klar mit welchem Vehikel. Gold mache ich ueber Euwax Gold II, habt ihr fuer silber eine aehnliche Empfehlung? Ohne Lagergebuehren, am besten auch 1:1 physisch besichert?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:25   #5730
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Ostösterreich
Beiträge: 2.162
Standard

Wenn eine GmbH silber kauft, bekommt sie die 19% Vorsteuer zurück, wie bei jeder anderen Ware auch.

Wie funktioniert das, wenn sie das Silber an einen Edelmetallhändler später wieder verkauft? Schreibt sie eine Rechnung mit Mehrwertsteuer? Schreibt der Händler eine Gutschrift?
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 00:42   #5731
aurum
Windsurfer
 
Dabei seit: 07/2009
Beiträge: 2.056
Standard

sie schreibt eine Rechnung (oder der Ankäufer macht es im Namen der Gmbh)
tscha, die mehrwertsteuer

ziemlich kompliziert
früher: Rechnung mit Mehrwertsteuer
Ankäufer zahlt brutto und Verkäufer zahlt die Mehrwertsteuer ans Finanzamt

heute wohl reversecharge
also nettorechnung wie bei Goldbarren

und Ankäufer muß selbst die Mehrwertsteuer ans Finanzamt abführen, was aber nicht passiert, wenn sie als Vorsteuer eh wieder mit eingenommener Mehrwertsteuer verrechnet wird



was für ein Käse statt daß Firmen untereinander einfach für jede Ware Nettorechnungen schreiben
aber warum einfach, wenns auch kompliziert geht? eben
aurum ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:38   #5732
Wassermann
Follow your passion
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Perth & München
Beiträge: 329
Standard

Zitat:
Zitat von molli81 Beitrag anzeigen
Der erste Teil: 100% Treffer!

Warten wir mal den Montag ab...
Ich schätze das ich mich da wohl verschätzt habe.... Sieht so aus, als wenn es heute eher zur Seite bzw. sogar nochmal leicht abwärts geht.

Was sind eure Trades die ihr in dieser Woche unter Beobachtung habt ?

Irgendwelche aussergewöhnlichen Einzelwerte, die man normalerweise nicht auf dem Schirm hat ?

Meinungen zu Adidas ?

Was denkt ihr wird der Dow in den nächsten Tagen machen, nachdem Trump gestern verkündet hat das die Massnahmen in USA nun doch mind. bis 30.April bestehen bleiben werden und das er mit 100 Tsd. Todesfällen rechnet.
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 10:45   #5733
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.605
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
Ich schätze das ich mich da wohl verschätzt habe.... Sieht so aus, als wenn es heute eher zur Seite bzw. sogar nochmal leicht abwärts geht.

Was sind eure Trades die ihr in dieser Woche unter Beobachtung habt ?

Irgendwelche aussergewöhnlichen Einzelwerte, die man normalerweise nicht auf dem Schirm hat ?

Meinungen zu Adidas ?

Was denkt ihr wird der Dow in den nächsten Tagen machen, nachdem Trump gestern verkündet hat das die Massnahmen in USA nun doch mind. bis 30.April bestehen bleiben werden und das er mit 100 Tsd. Todesfällen rechnet.
Mich wundern die Indizies bis jetzt.
Hab mit deutlichen Abschlägen gerechnet.
Kann mir aber vorstellen das das ab 15 Uhr anders aussieht.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 11:00   #5734
Wassermann
Follow your passion
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Perth & München
Beiträge: 329
Standard

Kann sein das es im DAX abwärts geht wenn die USA eröffnen.... Aber der DOW liegt vorbörslich ja auch nur bei -0,54%
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 11:55   #5735
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 10.605
Standard

Zitat:
Zitat von Wassermann Beitrag anzeigen
Kann sein das es im DAX abwärts geht wenn die USA eröffnen.... Aber der DOW liegt vorbörslich ja auch nur bei -0,54%
Kann sein ..........?

Möglich ist das. Sicher keineswegs.

Statusänderungen gibt es eigentlich nicht.

Das Schlechte ist eingepreist.
Hoffnung auch
Das was noch kommt ist bekannt.

Tjs.

Könnte langweilig heute werden.
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:39   #5736
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 407
Standard

Mal etwas zum Nachdenken:

Je mehr getestet wird, desto mehr Fälle findet man, ohne dass die tatsächliche Gesamtzahl an Infektionen steigt. Auszug aus dem rki Bericht vom 26.03. für den Zeitraum vom 9.3.-22.3.. siehe Anhang.

Die Steigerung der Neuinfektionen für den Zeitraum liegt bei 1%. Nivelliert man das ganze auf das Testniveau der Vorwoche kommt man auf eine Steigerung von 1200 Fälle im Wochenvergleich bundesweit oder 2300 wenn man das Testniveau der Folgewoche nimmt und eben nicht auf eine Steigerung von 15.000 Fällen, wie offiziell dargestellt.

Damit sind die Änderungen der Eingangsvoraussetzung für die Zulassung zum Test (Wegfall des Aufenthalts in einem Risikogebieten) nicht mit eingerechnet, die automatisch zu höheren Fallzahlen führen.

Ich denke die Information hilft um die aktuellen Statistiken besser einordnen zu können.

Interessant wäre natürlich zu erfahren wieviele Tests in kw 13 gemacht wurden oder auf täglicher Basis die gemeldeten Fälle in Relation zu durchgeführten Tests zu stellen. Denn nur das gibt ein klares Bild über die aktuelle Entwicklung.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9492762D-D4BC-4110-917A-D8F010A7AE63.jpg
Hits:	10
Größe:	148,5 KB
ID:	57149  
granini ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 08:57   #5737
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Beiträge: 4.560
Standard

Zitat:
Zitat von granini Beitrag anzeigen
Mal etwas zum Nachdenken:

Je mehr getestet wird, desto mehr Fälle findet man,
du hast vollkommen recht !
Die Krise ist in einigen Ländern nicht mehr das, als was sie dargestellt wird.
Das wird auch den Politikern inzwischen klar sein. Aber die merken auch, was für ein unglaubliches Kapital man aus dieser Krise ziehen kann.
Siehst du an den Umfragewerten von Söder etc.
Es schadet also nichts, die Krise weiter zu dramatisieren auch dann, wenn man eigentlich erkennt daß es nicht so schlimm ist. Umso heldenhafter ist es dann, wenn man diese teilfiktive Krise gelöst hat.
Anderswo geht die Post noch besser ab. Orban z.B. in Ungarn, der jetzt ein reinrassiger Diktator sein darf. Für den war Corona ein Geschenk.
Und sogar Trump, der wirklich alles falsch gemacht hat, steigt jetzt in den Umfragewerten. Man kann also machen was man will, Hauptsache die Bevölkerung hat genug Angst. Das ist die Stunde der starken Männer.
Ich fühl mich immer mehr wie der im Cartoon:


Ändert aber nichts daran, daß die wirtschaftlichen Folgen leider alles andere als fiktiv sind.
Die Aktienmärkte spielen aber momentan wohl bereits die Tatsache, daß sich die Fallzahlen kontrollieren lassen und nicht irgendwo ins Chaos gehen.
Daher steigen sie.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 09:04   #5738
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.762
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Musst nicht verzweifeln.
Die Meinung kippt, aus dem ganz einfachen Grund, daß niemand wirklich Haus und Hof verlieren will-aber wird wenn es so weiter geht.
Ist wie beim Klima: Jeder will es retten, aber keiner will ein Windrad vor der Türe oder gar mehr Steuern zahlen.
Bei Klima und bei Corona dürfte auch parallel sowieso es so kommen wie es kommt
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 10:47   #5739
Wassermann
Follow your passion
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Perth & München
Beiträge: 329
Standard

Wenn sich jetzt alle die nächsten 3 Wochen mehr oder weniger dran halten, wird es nicht mehr lange so weiter gehen mit der Ausgangsbeschränkung. Das läßt sich dann weder politisch noch ethisch weiter argumentieren.

Österreich macht ja schon den ersten Schritt und eins muss man dem Kurz lassen. Er hat verstanden wie Politik funktioniert:

Erst mal die steile These verbreiten: "Jetzt kennt fast jeder Österreicher 1 Person die an Corona gestorben ist"

Dann die nächste Massnahme verkünden:"wir machen es zur Pflicht eine Schutzmaske zu tragen"

Natürlich werden sich jetzt alle die Maske aufsetzen

Bemerkung am Rande: in Österreich sind bisher 108 Menschen an Corona verstorben. Ich bezweifle doch stark das die restlichen 8,8 Mill. alle einen von diesen 108 kannten.....

Zurück zum Thema: Dax heute früh locker über die 10 Tsd. Hürde gesprungen. Wie ist eure Prognose für die restliche Woche ?

Ich sage Mi Abend/Do früh sehen wir 10.500 und dann am Freitag die Gewinnmitnahmen -> 9.600
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:13   #5740
granini
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: München
Beiträge: 407
Standard

Wenn ich mir die Zahlen ansehe, bin ich gespannt mit welchen Argumenten sie die Ausgangsbeschränkungen bis zum 20.04. rechtfertigen wollen.

Mein Tip:
- Beschränkungen, werden vorzeitig für alle nicht Risikogruppen aufgehoben.
- Für die Älteren und Gefahrengruppen, wird die Beschränkung bis zum 20.04. bleiben, mit Prüfung auf Verlängerung.

Kann natürlich auch sein, dass irgendetwas aus dem Hut gezaubert wird um das Gesicht nicht zu verlieren.
granini ist gerade online   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 12 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 11)
granini
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahl zur Sportlerin des Jahres go-travel-more Windsurfen 3 24.11.2007 20:31
5000 Quadratmeter Kites für Frachter! Götzi Kitesurfen 29 28.09.2007 20:55
ZEHN PUNKTE FÜR SICHERES KITESURFING Sylt Rider Kitesurfen 13 13.12.2002 02:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.