oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Bauen - Reparieren - Basteln
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Bauen - Reparieren - Basteln Boardbau, Modifikationen am Material, ...

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2018, 20:58   #1
Finne
G10
 
Dabei seit: 11/2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 70
Standard Kerndicke Foilboard - Tipps?

Hallo, ich bräuchte mal ein paar Tipps. Ich bin gerade dabei ein einfaches Foilboard ohne viel Volumen zu bauen. Die Grundform ist wie das Shinnster von Shinn. Der Kern ist aus Paulownia in 18 mm Stärke. Zu den Rändern wollte ich den Kern auf 10mm ausdünnen im Stehbereich 18mm dick lassen. Die Kante ist schon gegossen und auf 10mm runtergefräst.
Meint ihr das reicht um die Kräfte des Foils aufzunehmen? Soll ohne Schlaufen gefahren werden. Oder könnte ich noch weiter ausdünnen um etwas Gewicht zu sparen?
Als Laminataufbau dachte ich an oben und unten jeweils 2Lagen 250g Kohle und im Foilaufnahmebereich unten eine 3. Lage mit 5cm Überstand zur Mastplatte.
Schonmal vielen Dank für eure Hilfe. Ich werde auf jeden Fall ein paar Bilder vom Fortschritt poste!
Viele Grüße, Finne
Finne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 23:17   #2
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 1.032
Standard

Hi Finne
Mein erstes Foilboard bestand aus zwei 9mm verklebten Pauliplatten, hatte ohne Laminat zu viel Flex, hatte zuerst nur ein Quadrat 450g triax Kohle im Bereich der Platte. Dann mit einem Längsstreifen ca 25cm breit wieder mit 450g Triax ergänzt. Dann wurde es bocksteif. Bei 145x54 wiegt der Panzer mit 2 Schlaufen und großem Pad ca 4.5 kg.
Oben nur eine dünne 80g Glaslage. Große Beilagscheiben für die Gewindehülsen.Unkaputtbar aber zu schwer.


Ich denke Pauli ausdünnen bringt kaum Gewichtersparnis,dafür Flex, aber oben u unten nur eine Lage 250g Kohle statt zwei, wird mit Verstärkung reichen und das macht am Gewicht richtig viel aus



Hab mir jetzt ein leichtes XPS,Doppelpaulistringer, mit 2-3 mm Pauli nur oben mit 300g Tiax Kohlelaminat oben und unten und 2 Eichenholz-Kohle Rails gebaut.
Naggig nur mit Epoxi Primer, 138x48 bei 2,3 cm unter 3kg
Fahr und Bildbericht folgen nach dem Urlaub, bin gespannt.
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2018, 23:25   #3
wolfiösi
kellerkind
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: upper austria
Beiträge: 2.402
Standard ...

bei entsprechend laminat sind 18 mm mehr als genug in der mitte.

ich habe ein 20 mm airex kern board allerding mit holz verstärkungen
für die foil aufnahme, und recht dick laminiert.
es hält gut bisher, strapped und springen...kein problem.

siehe:
http://surfforum.oase.com/showthread...ight=foilboard

lg wolfgang
wolfiösi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie aufs Foilboard kommen? Incognito (Kite-) Hydrofoil - Foilen - Foiling 18 18.08.2018 11:12
Tipps für Atins und Macapa ? capric Reisen und Spots 3 20.12.2017 08:22
Kern für Foilboard - Tipps? Kiteaddict Bauen - Reparieren - Basteln 17 22.04.2017 19:13
Flysurfer Boost als Foilboard Kite wolfiösi Kites 7 08.06.2015 09:57
Tipps für Kapstadt gesuch! Unterkunft? Mietwagen? Tipps? boardfeeling Reisen und Spots 10 30.11.2010 19:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.