oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2015, 10:56   #1
wallerchris
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 09/2006
Beiträge: 1
Standard Kitesurfen in Sri Lanka

Liebe Kite Gemeinde,

Ich wollte euch mal meine Eindrücke und Erfahrung von Sri Lanka beschreiben.

Zum ersten Mal war ich im letzten Sommer für 7 Wochen dort. Mit im Gepäck nur einen 7er und 9er Kite. Mehr Material brauchte ich nicht, da es jeden Tag zwischen Juli und September mit ca 20 bis 27 Knoten aus konstanter Südwest Richtung ballert. Das war definitiv neu für mich, nicht mehr im Windfinder nach den Bedingungen schauen zu müssen um ne Kite-session zu planen.

Am ersten Tag waren wir zum „ einkiten" in der Kappalady Lagune. Der Spot liegt direkt am Meer, umgeben von Kokospalmen. Es hat dort genug Platz auf dem Sandstrand zum Starten und Landen. Der Spot hat mir sehr gut gefallen. Wir waren den ganzen Tag auf dem Wasser und haben uns mit dem 9er ausgetobt. Zwischendurch mal ne Pause mit einer leckeren Kokosnuß, die ich beim freundlichem Ilfan für wenige Rupies kaufen konnte.

Nach ein paar Tagen in der Lagune wurde es mir persönlich zu langweilig und ab und zu auch zu voll. In einem so wunderschönem Land wie Sri Lanka wollte ich noch mehr sehen.
O.K. einen Downwinder im Meer! Mit dem TukTuk die Küste hoch und an einem schönen naturbelassenen Strand rein ins Wasser. Der Einstieg war nicht einfach, da die Wellen direkt am Strand brechen. Beim 2. Versuch hat es dann geklappt und es ging mit side-onshore Bedingungen los, Richtung Kappalady Lagune.

Nach ca. einer halben Stunde haben wir das Ziel erreicht. Auf dem Weg sind wir am Fischerstrand mit seinen bunten Booten vorbeigekommen und haben uns an der Optik naturbelassener Strände erfreut. Mir war aber das Meer ein wenig zu wellig, da mir das Kiten im flachen, glatten Wasser einfach mehr Spaß macht.

Was gibt es hier noch zu sehen?

Klar, die Kalpitiya Lagune. Nächste Session wurde dort geplant. Wir fanden den Spot an einem sehr schönen Sandstrand mit malerischen Fischerhütten aus Palmenblättern. Der Wind kommt side-onshore vom Meer und weht über den Strand auf die Lagune. Dadurch ist er an einigen Stellen etwas böig. Die Kalpitya Lagune bietet wesentlich mehr Platz wie die Kappalady Lagune, jedoch ist das Wasser ein teilweise kabbelig. Es war viel Betrieb auf dem Wasser, was jedoch nicht gestört hat, da genug Platz vorhanden ist.

Wir wollten mehr! Freeriden, Downwinder und neue Spots entdecken.

Was ist denn eigentlich mit der Puttalam Lagune? Die ist doch riesig. Warum kitet dort niemand?

Uns wurde gesagt das der Wind durch die Palmen geblockt wird und man mit einem Boot rausfahren muß um dort Kiten zu können.

Das wollten wir nicht glauben und suchten mit unserem Tuk Tuk nach einer möglichen Einstiegstelle.

Durch Zufall fanden wir einen Platz und konnten bei böigem und ablandigem Wind aufs Wasser.

Nach ca. 300 Meter downwind fanden wir perfekte Kitebedingungen mit spiegelglattem Wasser und außer ein paar sehr freundlichen einheimischen Fischern hatten wir diesen Riesenspielplatz für uns ganz alleine.

Wir hatten Blut geleckt und von dem Tag an waren wir täglich in der Puttalam Lagune unterwegs und erweiterten schließlich unsere Touren in die Dutch Bay und Portugal Bay.

Zuerst Downwind oder Crosswind fahren um neue Spots mit sehr unterschiedlichen Bedingungen zu finden und gegen Abend upwind prügeln um zurück zu kommen.

Schnell kam die Idee auf die Puttalam Lagune, Dutch Bay und Portugal Bay für jedermann stressfrei und sicher zugänglich zu machen.

Deswegen machten wir uns im Winter wieder auf den Weg nach Sri Lanka und fanden ein passendes Resort an der Puttalam Lagune von wo wir unsere „Best off" Touren starten können.


Was dabei rausgekommen ist könnt ihr euch auf unserer Homepage ansehen: www.freeriderskitetours.com

Ein großes Lob und vielen Dank möchte ich auch noch meinem guten Freund Micha aussprechen der fast rund um die Uhr am PC sitzt, seinem Beruf nachgeht und abends unsere Homepage gestaltet hat.

Ach ja, wer jetzt denkt uns reicht das. Wir haben noch viele verrückte und spannende Downwind Kite Touren in Planung und freuen uns schon tierisch darauf sie in der kommenden Saisonendlich in Angriff nehmen zu können.
wallerchris ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitesurfen in Sri Lanka Fuechsle Asien/Australien/Neuseeland und Pazifische Inseln 2 12.06.2014 17:02
Studie: Sportverletzungen beim Kitesurfen kitediver Kitesurfen 18 22.11.2005 15:25
wie entfernt man die Fronttube vom Aero 2 ? grisu Kitesurfen 6 20.11.2005 22:08
Toro2 wirklich so schlecht?? Flipmode Kitesurfen 11 17.02.2004 17:41
to flying toni niko Kitesurfen 9 26.08.2003 11:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.