oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Archive - archives > Kitesurfen Archiv 2000 - 2003 Auszüge
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Archiv 2000 - 2003 Auszüge Hier steht eine Auswahl von "sinnvollen" Beiträgen aus den Jahren 2000 - 2003 drin (Bereich Kitesurfen). Logischerweise ist "sinnvoll" relativ. Wer einen Beitrag aus dem Gesamtarchiv hier drin sehen möchte, der sage Bescheid.

     « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2002, 14:00   #1
Guenther
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2004
Beiträge: 14
Daumen runter

Warum müssen Kite-Surfer eigentlich grundsätzlich an Windsurf-spots aufs Wasser? Beispiel Ostsee: Kilometerweit eine Buhne neben der anderen, überall die gleichen Bedingungen. Wo gehen die Kiter aufs Wasser? Genau zischen den beiden Buhnen, wo auch die Windsurfer unterwegs sind. Warum? Reines Rumgepose sage ich. Viele Kiter sind wohl ehemalige Windsurfer und müssen unbedingt zeigen, daß sie nun höher fliegen können oder früher gleiten. Windsurfen ist schon ein Poser-Sport aber Kiten topt echt alles in der Richtung.
Die Frage, die sich mir auch stellt: Wißt Ihr überhaupt, wer da wann Vorfahrt hat? Und wie sehr ihr andere gefährdet? Ich habe echt keinen Bock von irgendwelchen unkontrolliert umherschwirrenden Kevlar-Schüren zerschnitten zu werden. Noch nicht mal die Profis unter den Kitern könnten behaupten, daß sie ihr Gerät so im Griff haben, daß sie niemanden gefährden.
Deshalb: Fahrt doch eine Buhne weiter und alles ist peacig.
Guenther ist offline  
Alt 14.06.2002, 14:18   #2
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 3.957
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Hallo Guenther,
da bin ich ja fast in Versuchung zu sagen, verpiss dich selber.
Gut, ums diplomatisch auszudrücken:

Das Wasser gehört allen.
Natürlich gibts Vorfahrtsregeln, die
alle beachten müssen.
Kevlarschnüre werden nicht verwendet und sind geächtet. Wir fliegen mit Dyneema, das wesentlich ungefährlicher ist!!!

Hier am See ist eher so, daß wir kiter nur sehr wenig Spots haben, ihr Windsurfer könnt doch überall rein.

Gefährden will niemand jemand anderen, und jeder vernünftige Mensch hält Abstand.
Das gilt für Kiter und für Windsurfer.

Mit vernünftiger Kommunikation vor Ort lassen sich Brennpunkte entschärfen, aber nicht mit Themen wie "verpisst Euch"!
Und auch nicht mit "Windsurfer surfen hier seit 20 Jahren, also haben wir(WSurfer) Vorrang".
Diesee Argumentation begegnet mir ständig,
aber danach wären wir auf den straßen immer noch mit Pferdekutschen unterwegs.

An meinem Homespot bau ich nur auf, wenn wenig oder keine Surfer da sind.
Aber wenn schon etlich Kites draßussen sind, habe ich noch nie einen Windsurfer gesehen,
der sein Materiel im/aufm Auto lässt!


Also Toleranz und Verständnis bitte,
was natürlich beinhaltet, Rowdies zurechtzuweisen.

gruß,
Thisl
Thisl ist offline  
Alt 14.06.2002, 14:33   #3
B
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2002
Beiträge: 24
Beitrag

He Guenther, was soll denn das sein? Revierkämpfe auf dem Wasser oder was?
Erinnert mich an die Zeit als die Inlineskates aufgekommen sind und die Skater meinten sie müssten jetzt die Skateparks und Strassen verteidigen.
Junge, wenn du schon Kritik anbringen willst, probiers doch mal mit Diplomatie...
Einen Thread mit dem Titel Verpisst euch zu posten mag ja deinem Ego gut tun, der Sache an sich, der Verständigung und dem Miteinander der Wassersportler aber, hilft das garantiert nicht allzu viel. Auch du als Windsurfer müsstest das doch verstehen. Ich war selbst jahrelang Surfer und weiss, dass der Sport in den Anfangsjahren nicht gerade angesehen war.
Du hast schon recht, wenn du sagst (oder es zumindest so meinst) das ein gewisser Abstand nötig ist. Aber doch nicht nur zwischen Kitern und Windsurfern, sondern allgemein.
Und zu deinem Vorfahrt gelabere kann ich nur sagen, dass mindestens die Hälfte der Windsurfer selbst nicht wissen wann wer wo Vorfahrt hat.
Es ist ja nicht so, dass man einen Surfschein braucht um auf dem Meer surfen zu dürfen.
Also, um es nochmal festzuhalten...
Kritik ist ja schön und gut, aber doch bitte in einer Art, bei der man zuhört und darüber nachdenkt und sich nicht nur über das beleidigte Gelaber eines Freaks aufregt, der es nicht ertragen kann, jetzt nicht mehr der fette Hahn im Strandkorb zu sein.

:::....B....:::

---Wer Wind sät wird Sturm ernten---
B ist offline  
Alt 14.06.2002, 14:38   #4
M.
 
Beiträge: n/a
Rotes Gesicht

Sowas scheint es echt immer zu geben, wenn eine neue Sportart kommt. Habe vor rund 15 Jahren mit Snowboarden begonnen und kann mich noch gut erinnern, wie sich Skifahrer und Snowboarder wie Hund und Katze verhalten haben. Und zeitweise noch immer tun. Weiss noch, wie wir zu Fuss den Berg hoch sind, weil man uns mit den Lift nicht fahren hat lassen. Immer das Gleiche! Warum eigentlich?
Wenn wir alle aufeinender Ruecksicht nehmen, dann klappt es auch.

Ciao Mike
 
Alt 14.06.2002, 14:43   #5
Jüürgen
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Ja, Du hast recht, warum müssen die Kiter genau zwischen den Surfern rumdonnern?
Geht mir selbst als Kiter auf den Sack.
Warum??? Weil beide Seiten nicht zu 100% Spass haben. Und Kiter brauchen nicht zu schleppen. Also sollten die wirklich eine
Buhne weitergehen!
Das hat mit Reviergehabe nichts zu tun!
 
Alt 14.06.2002, 14:44   #6
Niki
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Tja, man muss aber zugeben dass sich wirklich immer alles auf ein paar Meterchen konzentriert, während links und rechts davon ewig Platz wäre.

Wenn alle (Windsurfer, Kitesurfer) sich ein bisschen verteilen wirds auf jeden Fall sicherer für alle Beteiligten. Auch wenn dann das posen weniger Spaß macht

Anfeindungen tragen jedoch nicht zu einem besseren Miteinander bei. Auch wenn das Posting von Guenther inhaltlich teilweise seine Berechtigung hat, wäre eine neutralere Formulierung des Titels schön gewesen.

Viele Grüße,
Niki
 
Alt 14.06.2002, 15:08   #7
B
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2002
Beiträge: 24
Beitrag

Also Guenther, Thisl, M., Jüürgen und Niki ich würde vorschlagen, wir trinken jetzt gemeinsam einen virtuellen Freundschaftstrunk oder rauchen die virtuelle Friedenspfeife und fangen einfach mal mit dem nett sein und Rücksicht nehmen an.
---Zum Wohle--- Prost auf die Kommunikation.

Grüsse an euch alle,

:::....B....:::
B ist offline  
Alt 14.06.2002, 15:09   #8
liliuoka
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Bayerns schönster Rundumblick
Beiträge: 1.636
Beitrag

guenther: wieso müssen die autofahrer die grad mal den führerschein gemacht haben auf den strassen fahren auf denen wir PROFIS fahren??????? nichtmal die supermänner haben ihr auto so im griff dass keine unfälle mehr passieren....tzzzz....

achso, vergesst nicht wie wild zu hupen und den blinker links zu setzen...

vorfahrt??? wie? sowas gibts????
liliuoka ist offline  
Alt 14.06.2002, 15:16   #9
Karsten
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2000
Beiträge: 558
Beitrag

Danke für die netten Worte. Ich denke sie sind an eine bestimmte Gruppe gerichtet. Leider gibt es wie überall einige Angeber.
Letztlich müssen sich doch alle auf dem Wasser verstehen.
Mit "verpißt euch" wirst Du nicht viel erreichen. Besser gesagt " liebe Kiter geht nach Lee !" und wir Windsurfer bleiben in Luv (was für Windsurfer wohl einfacher ist)
Karsten ist offline  
Alt 14.06.2002, 15:23   #10
faceplant
 
Beiträge: n/a
Beitrag

hi
dann spiel doch schach und halt die fresse, oder fahr selbst ne bune weiter wenn du platz willst!!

ich war an wochenenden auch schon mit nem haufen windS. auf dem wasser.
bislang hat sich noch keiner verletzt und beschwert schon drei mal nicht!
klappt super, wenn jeder ein bisschen rücksicht nimmt und gerade offensichtlichen anfängern ein bisschen raum zum üben lässt.
du bist warscheinlich zu deutsch. auf jeden fall gibt es da in nl keine probleme.

cu andré
 
Alt 14.06.2002, 15:27   #11
niko
Frei Zeit Keiter :o)
 
Dabei seit: 06/2002
Ort: Tarifa - Renesse - Fehmarn
Beiträge: 4.206
Beitrag

mal allen ernstes: ER HAT TOTAL RECHT !
gut - ich bin seit 16 Jahren Surfer und Kite erst seit 1 -2 Jahren: aber:
am Grünen Brink auf Fehmarn war letzten Samstag der teufel los: und die die vorfahrtsregeln NULL beachtet haben waren die Kiter: mich hat einer in den allgen Schmodder gezwungen, wo ich meinen Kite gedropt habe, weil er mir die Vorfahrt genommen hat und dann auch noch zusätzlich die Kontrolle über sein Board verloren hat.
Da sagste nix mehr.
Ich finde auch, dass "wir" Kiter von vornherein "etwas höher" surfen sollten als die surfer. Dazu gehört dann einen meter weiter laufen. OK.
Vor allem: BITTE LERNT DIE VORFAHRTSREGELN ! ALLE ! Nur so ist ein gemeinsames Miteinander (Auch Kiter unter Kitern) möglich.
Und ich wette, dass 70 % die nicht beherrschen!!
trotzdem: immer locker hängen
niko
niko ist offline  
Alt 14.06.2002, 15:28   #12
KaiT
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2003
Beiträge: 78
Beitrag

Also ehrlich auf diese Diskussion hab ich nur gewartet, Kiter vs Windsurfer, is so albern, ehrlich. Gibts nich genug Gemeinsamlkeiten um sich zusammenzuraufen oder was !!!
KaiT ist offline  
Alt 14.06.2002, 15:38   #13
Helena
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Warum müssen Männer immer den Drang haben ihr Revier zu markieren... Nennt man das bei euch auch Stutenbissigkeit oder doch lieber Revierbissigkeit oder...
 
Alt 14.06.2002, 15:46   #14
Jüürgen
 
Beiträge: n/a
Beitrag

@Liebe Helena, darum geht es seit letzten
Freitag nicht mehr! Es geht darum, das Kiter
keine anderen einschränken oder gefähden sollten. Optimal wäre kiten ohne jeden Verkehr auf dem Wasser. Je mehr so ist, desto gefährlicher wird es für alle. Also was solls, wenn genügend Platz ist, warum dann nicht ein Stück weitergehen?
Und dem Surfer empfehle ich doch mal es mit Kiten zu versuchen. Bringt eindeutig mehr Spass als Windsurfen, es sei denn, Du surfst an der Nordsee, da ist es dann Spassgleich???
Aber sonst, kaufe dir einen Kite!
 
Alt 14.06.2002, 16:09   #15
Helena
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Hey Jüüüüüüüüüürgen,

reagiere doch nicht gleich so BISSIG. War nicht böse von mir gemeint! Sorry, wenn ich dich mit meiner Äusserung angegriffen habe. Na nun, lach mal wieder.

Helena
 
Alt 14.06.2002, 16:39   #16
Jüürgen
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Helena, war wirklich nicht bissig gemeint! - Sorry!
Ääääähhhh.......Aber ich habe gerade nochmal dein Posting gelesen. Wenn mein Posting bissig war, war deines etwas...?...nennen wir es...... zickig!? Gruss und schönes We


 
Alt 14.06.2002, 18:23   #17
liliuoka
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2001
Ort: Bayerns schönster Rundumblick
Beiträge: 1.636
Beitrag

ach, noch was guenther....ich kann mich noch sehr gut an meine windsurfzeiten zurück erinnern - ist ja noch nicht so lange her - die leute, die immer eine freche lippe riskiert haben, sich über kiter aufgeregt haben und an allem was auszusetzen hatten (das natürlich immer in einer ordinären art und weise)....also das waren bei uns immer die sogenannten schönwettersurfer ....konnten nix ausser dummschwätzen (und natürlich posen!!!!)....hatten eine ausdrucksweise die zum k.... war und wenn mal keine kiter unterwegs waren, nörgelten sie dann an den windsurfanfängern rum. und? wartest grad auf besseres wetter???
liliuoka ist offline  
Alt 14.06.2002, 20:49   #18
daishi5
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Hi,
ich komme gerade aus Fuerte. Da gibt es einen abgetrennten Bereich für Kiter und Windsurfer.
Und jetzt rate mal, wer sich nicht an die Grenzen gehalten hat .......

Gruss
Micha
 
Alt 16.06.2002, 13:00   #19
Foxi
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Garmisch-Partenkirchen
Beiträge: 1.329
Beitrag

als ich letztes Jahr in Capetown war, bevor ich mit Kiten anfing, sind 80% der Kiter ab Mitte 6 Bft und big waves auf´s Waveboard umgestiegen, die meisten hatten ein Kite-Quiver für Leicht-/Mittelwind und ein Surfquiver für Starkwind. Nachdem ich diese Snowboarder/Skifahrer-Kiste schon miterlebt hatte war ich einigermaßen happy, daß man scheinbar, ohne uncool sein zu müssen und heimlich nur das eine oder andere machen zu können, sich zu 2 superschönen Sportarten, die sich obendrein hervorragend ergänzen, "bekennen" kann ..
Für meinen Teil kann ich nur sagen, daß ich mich mit dem Kite zwischen Surfern, zu denen ich selber explizit AUCH gehöre, unwohl fühle, weil noch zu wenig Verständnis füreinander da ist. Das können wir Kiter aber selbst verbessern, indem wir mit Surfern reden. Ihnen zum Beispiel sagen, daß sie immer scheller sein werden als wir ! Das braucht uns keiner zu bestätigen - ist aber oft der Grund zur "Annäherung" .. Ich find´s herrlich beim Kiten rauszugehen und wie beim snowboarden den reinen Soul zu spüren - verheizen ist einfach kein Thema hier!! Kiten ist neuer als surfen, aber nicht WIRKICH cooler. Langfristig. Das wird uns zwar von der Marketingmaschinerie eingetrichtert, aber in ein paar Jahren wird sich der Verhältnis zwischen Surfern und Kitern genauso normalisiert haben, wie´s bei Skifahrern und Snowboardern mehrheitlich eingetreten ist. Diejenigen, die beides können, haben die Polarisierung eh nie wirklich verstanden.

aloha

HT

Foxi ist offline  
Alt 16.06.2002, 14:06   #20
rentin
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2002
Beiträge: 21
Frage

kurze blöde frage:
ich gehe mal davon aus, dass auch beim kiten/surfen lee vor luv gilt, oder?
rentin ist offline  
Alt 17.06.2002, 10:56   #21
Krille_k
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Ja, Lee vor Luv und übrigens auch "Backbord-Bug vor Steuerbord-Bug", was beim Kiten Bedeutet,dass der, der den Rechten Arm in Fahrtrichtung hat, Vorfahrt hat. Korrigiert mich, wenn ich lüge...
 
Alt 17.06.2002, 12:13   #22
Killerlooper
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2001
Ort: Barmstedt, S.Holstein
Beiträge: 804
Daumen hoch

...deswegen
(rechte Hand in Fahrtrichtung=Vorfahrt)
ist die "alte Wipi-Bar" mit den rot grünen Softgrip ja auch so praktisch !! Fährste in die "grüne Richtung" haste Vorfahrt , fährtse Richtung rot heißt es Vorfahrt gewähren !
PS. Vorfahrt haben heißt aber auch, das man KURSHALTEPFLICHTIG ist !Das scheinen viele nicht zu wissen und dadurch kommt es oft zu gefährlichen "wilden" Ausweichmanövern in letzter Minute !
Killerlooper ist offline  
Alt 17.06.2002, 12:27   #23
Karsten
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2000
Beiträge: 558
Beitrag

Hi Killerlooper,

ich muß auch mal fragen !
wenn 2 Kiter sich entgegenkommen. Was muß dann der Lee-Fahrer machen ? Weiter nach Lee ziehen ??

Beispiel 1)

Kiter 1 (luv)

=====> Wind

^
Kiter 2 (lee)


Beispiel 2)

Kiter <=======
1 (luv) WIND


Kiter 2
(LEE) fährt aber rechts vorne

Danke Karsten


------------------
Karsten ist offline  
Alt 17.06.2002, 12:36   #24
tomasR
 
Beiträge: n/a
Beitrag

Also Karsten, ich hab in irgendeinem topic gelesen Du bist Lehrer (irgendwas von wir hatten viele Mädels im Kurs usw.)
da solltest Du das aber wissen. . . .!!!!
 
Alt 17.06.2002, 14:39   #25
Karsten
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2000
Beiträge: 558
Beitrag

Hi Tomas,

sorry, das hast Du falsch verstanden. Ich helfe einen Freund (VDWS-Lehrer) beim Unterricht, damit jede Gruppe permanente Unterstützung hat. Ich (Kitelehrer-Assi) habe die ersten Stufen der Kitesurf-Lizenz.

Da in der Praxis (wie oben genannt) die Vorfahrtsregeln kaum durchgeführt werden, wollte ich das Thema von anderer Seite mal für alle beschrieben haben.

K.



Karsten ist offline  
Alt 17.06.2002, 15:06   #26
michel
Boardabnutzer
 
Dabei seit: 12/2000
Ort: Maria Enzersdorf
Beiträge: 278
Beitrag

hi karsten,
die regeln in kurzform findest du auf: http://www.kitesurfing.at/frame/schu...ichregeln.html

bye mic
michel ist offline  
Alt 17.06.2002, 17:53   #27
joe
Administrator
 
Dabei seit: 03/1999
Beiträge: 4.699
Beitrag

Hi Karsten,

wenn zwei Kiter sich entgegenkommen, dann gilt doch Backboardbug vor Steuerboardbug. Da hat Lee und Luv erstmal nix mit zu tun. Der auf Backboardbug ist kurspflichtig und der andere muss ausweichen.

Wenn beide auf gleichem Bug sind, dann kommt die Regelung Lee vor Luv.

Naja, beim Kiten ergibt sich aus den Leinen sowieso, dass man Vorfahrtsstress vermeiden muss, da kurzfristige Ausweichtaten sehr in die Hose gehen können.

Gruss
Johannes
joe ist offline  
Alt 17.06.2002, 22:20   #28
jogiboarder
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2002
Beiträge: 391
Daumen hoch

ich würd sagen, dass das ausweichen nich das problem sein solllt. klar muss man vorfahrtsregeln einhalten aber ich denke , dass man doch eigentlich den kite nur mal kurz in den zenit fliegen muss und schon kommt man aneinander vorbei. sollte doch nicht das problem sein oder?

bis denn
cruise fast hang high
jogiboarder ist offline  
Alt 18.06.2002, 03:41   #29
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 3.957
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag

Naja, wenn jemand in Lee vor Dir den Kite im Zenit parkt, und Du bist unterpowert, dann nervts halt doch, weil Du keinen Sinus ziehen kannst.Vorfahrtsregeln sind schon sinnvoll.
Gruß,
Thisl
Thisl ist offline  
Alt 18.06.2002, 16:12   #30
Karsten
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2000
Beiträge: 558
Beitrag

Hi Joe und alle anderen,

soweit klar. Ich wollte es nur für alle
anderen noch mal erklärt haben. Weil viele insbesondere (Einsteiger) eben die Begriffe: Backboard und Steuerboard noch nicht verinnerlicht haben. Leider lassen auch viele Hersteller jetzt die Farben an der Bar weg, so dass ich immer wieder Falschanschlüße der Leinen beobachte.

Gruß
Karsten
Karsten ist offline  
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verpisst Euch! Guenther Kitesurfen 29 18.06.2002 16:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.