oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2011, 09:51   #41
soulsurfer01
XR2/Imperator/MTrain
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: Nußloch - ja da wo es auch Handtaschen gibt
Beiträge: 663
Standard Airush Sector 60 1x im Wasser zuverkaufen

http://surfforum.oase.com/showthread...851#post894851

Preis VHS

Fahrbericht und Bild:
Gefahren bei ca. 20 Knt. mit 10qm Riot XR und 90Kg.
Spot: Hindeloopen NL. Wind Südwest.

Es fühlt sich gar nicht so groß an.
wenn man vom Windsurfen kommt, finde ich ist es als Surfbrett richtig klein.
Etwas Gewöhung war nötig da man bei SWwind direkt auf die Welle fährt.
Der breite Rumpf schlägt dann gegen den Wellenberg.
Da muß man die Technik etwas anpassen, dann gehts gut.

Mir viel das Starten etwas schwer. Mit Schuhen in die Bindung und das Brett flach legen ist nicht so einfach wie mit einem Bidi.

Das Lowend konnte ich bei 20 - 25 Knt. nicht so gut testen

Vor der Geschwindigkeit hatte ich vorm Fahren etwas die Befürchtung, das es superschnell sein wird.
Man kann den Speed aber gut dosieren.
Gestehe mir aber ein, das meine Technik noch nicht so gut ist um das Potenzial des Brettes annäherend zu nutzen.
Wahrscheinlich in 1-2 Jahren. Schau mer mal wie oft ich Wind habe zum Üben.
Deshalb wir er wieder zum Kauf angeboten.

Geändert von soulsurfer01 (19.07.2011 um 09:40 Uhr).
soulsurfer01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 09:39   #42
soulsurfer01
XR2/Imperator/MTrain
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: Nußloch - ja da wo es auch Handtaschen gibt
Beiträge: 663
Ausrufezeichen Bilder vom Sector 60

Modell 2010 aber Modifizierte Ausführung.
Unterschiede:
Großes Pad wie 2011.
Fußschlaufen verstellbar! (2010 Fix)
Weiße Fläche des Boards deckend weiß. (2010 geschliffenes Design-grau/weiß)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0001.JPG
Hits:	65
Größe:	82,3 KB
ID:	28135  Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0002.JPG
Hits:	48
Größe:	61,8 KB
ID:	28136  
soulsurfer01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 10:31   #43
micraman
micraman
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Neusiedler See / Austria
Beiträge: 292
Standard Start und Geschwindigkeit

Das Starten geht ganz einfach. Es kommt darauf an, mit welcher Hand du die Bar hältst. Wenn du mit der rechten Hand die Bar und der Linken das Board hältst und Backboardkurs (links) startest, so nimm das Brett mit der linken Hand an der vorderen Fußschlaufe, führe das Board etwas seitlich links von dir (mit dem Bug im Wind) und kante es etwas auf und steige mit dem rechten Fuß in die hintere Fußschlaufe. Danach lass mit der linken Hand aus und steige mit dem linken Fuß in die vordere Fußschlaufe. Durch das Aufkanten des Boards mit der Hand über die Fußschlaufen kommst du leichter in die Fußschlaufe.
Fährst du Steuerboardkurs (rechts) weg, nimm das Board mit der linken Hand an der hintern Fußschlaufe, kante es auf (dabei zeigt der Bug in Richtung Raumschot) und steig mit dem rechten Fuß in die vordere Fußschlaufe und danach in die hintere Fußschlaufe, nachdem du mit der linken Hand los lässt.

Solltest du die Bar mit der linken Hand halten, sollte es in umgekehrter Reihenfolge funktionieren.

Übrigens, das Board wird bei Leichtwind bereits relativ schnell, wird aber bei stärkerem Wind kaum schneller. Ich habe bis dato auch nur Maximalgeschwindigkeiten minimal über 40 km/h geschafft und das bei 6 bis 7 Beaufort und einem 11 er Kite. Das habe ich auch mit einem 21er bei 3 bis 4 Beaufort erreicht. Vieleicht reicht auch mein Fahrkönnen nicht aus um mehr zu schaffen. Mit Twintipps habe ich bei solchen Bedingungen über 50 km/h erreicht.
micraman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 11:39   #44
mezzn
www.lockerbaumeln.at
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 620
Standard

Zitat:
Zitat von micraman Beitrag anzeigen
Übrigens, das Board wird bei Leichtwind bereits relativ schnell, wird aber bei stärkerem Wind kaum schneller. Ich habe bis dato auch nur Maximalgeschwindigkeiten minimal über 40 km/h geschafft und das bei 6 bis 7 Beaufort und einem 11 er Kite. Das habe ich auch mit einem 21er bei 3 bis 4 Beaufort erreicht. Vieleicht reicht auch mein Fahrkönnen nicht aus um mehr zu schaffen. Mit Twintipps habe ich bei solchen Bedingungen über 50 km/h erreicht.
dies kann ich bestätigen - bei 43,3 km/h war Schluss bei mir (mit anschließendem "Schleudersturz", weil ichs vermutlich mit dem Raumwindkurs ein wenig übertrieben hab und den Abgang nicht mehr verhindern konnte)
ich sollte mal ein reines Raceboard zum Vergleich heranziehen..
mezzn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 11:45   #45
AXXI
¯`•.¸¸.¤´¯`¤.¸¸.•´¯
 
Dabei seit: 05/2010
Ort: Österreich südlich von Wien
Beiträge: 2.124
Pfeil Speed

Zitat:
Zitat von mezzn Beitrag anzeigen
lt. aufzeichnungen meiner gps-uhr liegt mein top-speed nun bei 43,3 km/h mit meinem sector 60 v2 mit 10m² tubekite bei extrem raumwindkurs!
nach oben hin ist aber nicht mehr viel möglich - auf dem kabbeligen neusiedlersee!
Ich war auch mal neugierig und hab mein GPS mitgenommen. Ich war bei recht viel Wind (höhere Kabbelwellen) mit einem 10m² Kite und normalem Bidi unterwegs.



Ich hatte max. 42km/h erreicht. Bei dieser Geschwindigkeit Plattelt man von Welle zu Welle und stürzt leicht. Ich vermute, dass ich bei weniger Wind (kleine Kabbelwellen) mit dem Speed3 21m² schon deutlich schneller unterwegs war.

Am sanftesten bremse ich bei hoher Geschwindigkeit in der Luft, indem ich den Kite einfach zurück lenke und leicht anpowere. So mache ich einen sehr weiten niedrigen Sprung und landet bei fast 0 km/h wieder. So zu bremsen macht auch Spaß!

Die Entfernung die ichzurückgelegt hatte, hat mich überrascht: In 4 Stunden bin ich über 70 km weit gefahren (in der Zeit in Bewegung war auch der Fußmarsch zum Strand dabei).

LG AXXI
AXXI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2011, 15:38   #46
micraman
micraman
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Neusiedler See / Austria
Beiträge: 292
Standard alt schneller als neu

Ich selbst fahre das 2011 Modell. Bei direkten Vergleichsfahrten mit einem 2010er, war dieses immer etwas schneller. Vieleicht hängt dies mit dem schmälern Heck und den kürzeren Finnen des 2010er zusammen.
micraman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2011, 20:26   #47
naishdude
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2008
Ort: Benelux
Beiträge: 839
Standard

habe jetzt auch den 2011, den unterschied mit den 2010er ist , das brett fulht sich mehr racy an...den 2010 war einfacher zu halsen.

Geschwindigkeit liegt etwas gleich nür den gefuhl ist anders es fuhlt viel stabiler an..deswegen fuhlt es langsamer meine ich.
Habe auch mit gps und die geschwingkeit liegen gleich.

Sonnst einen top brett um bei leichten wind mit grossen kite zu cruisen!
Frank
naishdude ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2011, 11:31   #48
micraman
micraman
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: Neusiedler See / Austria
Beiträge: 292
Standard

Hatte gerade vor 2 Tagen bei uns am Neusiedler See viel Spaß mit dem Sector 60 und dem 21er Speed. Bin gefahren wo die anderen nur zusehen konnten.
micraman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2011, 21:35   #49
mezzn
www.lockerbaumeln.at
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 620
Standard ..gespannt wie ein Gummiringerl!!

hab schon mehrmals darüber nachgedacht, mein Sector mit kleineren Finnen zu probieren..

nun habe ich von meinem alten Naish-Mutant (welches jetzt zu Deko-Zwecken die Wand verziehrt) die Finnen abmontiert und diese auf meinem Sector montiert:



bin echt schon gespannt, wie es sich mit kleineren finnen fährt!

"Erfahrungsbericht" folgt (wenns mal wieder Wind hat!)
mezzn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2011, 15:12   #50
artbrushing
Bladekites etc...
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Neusiedlersee, Austia
Beiträge: 4.530
artbrushing eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Schon getestet
strapless.
War recht witzig aber auf Dauer definitiv nix für mich.
Das Board ist dafür einfach nicht gebaut bzw. machts mit Schlaufen und großen Finnen einfach mehr spass.
Bin gespannt wie Deine Meinung dazu ist.
artbrushing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2011, 22:39   #51
mezzn
www.lockerbaumeln.at
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 620
Standard

das sector "strapeless" hab ich schon probiert - dafür hat mir mit den großen finnen aber ein wenig die "wendigkeit" gefehlt..

kleine finnen mit schlaufen - mal sehen ob dies die optimale lösung bei stärkerem wind sein wird (?!)
..fürchte nämlich, dass bei sprüngen - ob mit, oder ohne kiteunterstützung - zu viel druck auf die finnen (speziell mit großen finnen) einwirkt und diese schließlich irgendwann einmal samt mt-box herausbrechen..?!? -> hat diesbezüglich schon jemand erfahrungen gemacht?

kurze zwischenfrage an die "sector-user": vor kurzem wurde ich am strand von einem angeblichen Sector-Dealer angesprochen und gefragt, ob ich denn schon probleme mit meinem Sector habe/hatte? da er schon mehrere reklamationen hatte (angeblich weiche stellen am board.. oder ähnliches?)
mezzn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 10:38   #52
artbrushing
Bladekites etc...
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Neusiedlersee, Austia
Beiträge: 4.530
artbrushing eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wenn man mit dem Sector "sauber" springt gibts keine Finnenprobleme. Sauberer Sprung: Es wird beim Absprung angekantet und bei der Landung mit dem Heck zuerst aufgesetzt und das perfekt downwind, möglichst sanft und viel vom Körpergewicht über die Knie rausfedern.
So mach ich es immer auch wenn ich kleine Loops mit Rotation usw. springe. Landung IMMER Raumschotkurs.

Das Board ist wie ein Windsurfboard verarbeitet daher kann es bei oftmaligem Springen durchaus auch weichgetreten werden, vor allem da das Deck sehr flach ist. Mich würds nicht stören wenns etwas schwerer aber dafür stabiler verarbeitet wäre. Für mich ist es das geilste Leichtwindboard ever
Für Anfänger halt eher nix, auch wenns 100x einfacher fährt wie ein Racer.

Strapless und kurze Finnen ist echt witzig aber halt auf Dauer nix für mich.
Wer war denn der Airush Dealer? Am See gibts ja ned viele (gerne auch per PN)
artbrushing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 13:41   #53
wallhalla
Brett unterm Fuss
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 771
Standard Finnentuning

Moin,

der Sector faziniert auch mich. Als alter Windsurfer weiß ich, dass man mit Finnentuning eine Menge aus dem Bretter herauskitzeln kann.

Wie sind denn nun die Erfahrungen beim Sector?

Wenn ich es richtig sehe ist einer der Unterschiede vom Original Sector zu V2 dass V2 größere Finnen mit einem geringeren Winkel hat. Wie fährt sich denn der der Original Sector mit den V2 Finnen? Ist das sinnvoll, sogar besser oder Blödsinn?

Was für Finnen haben sich als kleinere bewährt?

Danke und Gruß
wallhalla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2011, 19:04   #54
artbrushing
Bladekites etc...
 
Dabei seit: 08/2007
Ort: Neusiedlersee, Austia
Beiträge: 4.530
artbrushing eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ich hab mein Schatzi gestern wieder jemanden testen lassen (ehem. Windsurfer) und der war ultimativ geflasht, Megagrinser etc.
Das Brett ist einfach super genial. Ich hab das 2010er (möchte es auch nicht gegen 2011 tauschen) und bin nach einer ganzen Saison in der ichs sehr oft gefahren hab immer noch super zufrieden.

Ich würde mir keinen Kopf über Finnentuning machen sondern einfach das Board genießen.
Es gibt schnellere, es gibt Boards die besser upwind sind oder früher losgehen aber trotzdem ist es für mich allover das beste Leichtwindboard der Welt

Wenn du Tips zu Finnentuning haben willst schreib den Davor hier im Forum an der hat sich das 2010er mit größeren Finnen getuned.


Kite4Fly
artbrushing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Airush 2011 Phil Kitesurfen 46 07.02.2011 16:51
Surfpirates und Airush Wolle's News - von Herstellern, Shops, ... 2 09.03.2009 09:22
Wipika Matrix 06, Airush Lift 06, Airush Reactor 05 DiXONE Archiv - Kitesurfen [B] 0 14.11.2008 17:03
Komplette Palette: Airush Lift 10+14, Slingshot Fuel 17 willwind Archiv - Kitesurfen [B] 2 11.08.2008 21:35
AIRUSH - ab sofort im Direktvertrieb oase-news News - von Herstellern, Shops, ... 0 27.05.2008 14:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.