oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Produkte: Testberichte - Erfahrungsberichte - Reviews > Kiteboards
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2011, 17:28   #1
hai777
ProBoarding.de
 
Dabei seit: 03/2004
Ort: Insel Rügen / Thiessow
Beiträge: 790
Pfeil Slingshot Tyrant 2011 - Bilder und erster Eindruck



Die Amerikaner, sie machen es einem nicht einfach… cool waren sie schon immer und jetzt sehen sie auch noch blendend aus. So gut das man emotional schwach wird und sagen möchte ich nehme sie alle und mal zwei. Die Rede ist von den Slingshot-Wave-Boards 2011, ein Gesamtkunstwerk was sehr dekorativ im Wohnzimmer Überwintern kann und die restliche Zeit auf`s Wasser gehört. Dieses Board ist das Ergebnis jahrelanger und stetiger Weiterentwicklung des Shapes und der Materialien. Herausgekommen ist ein Wave-Board was in Sachen Technologie, Shape und Design das Maß der Dinge sein könnte.

Angleiten: Der Tyrant 6`1″ gleitet mit mittlerem Kitezug frei und flüssig an.

Durchgleiten: Plan-gestellt ist ein Durchgleiten selbst größerer Windlöcher problemlos möglich.

Höhelaufen: Die in der Mitte etwas flachere Boden-Kurve und die harmonisch verlaufend gestreckte Outline verhelfen dem Tyrant zu guten Am-Wind Eigenschaften.

Kontrolle: Die perfekte Gesamtabstimmung verleiht dem Board eine hervorragende Kontrolle sicherlich auch durch die variabel einzustellenden Fuß-Schlaufen.

Laufruhe: Auch Kabbelwasser zwischen den Wellen bringen das Board nicht aus seiner Laufruhe, man gleitet drüber hinweg. Länge läuft, und das setzt der 6`1″ er bestens um.

Geschwindigkeit: Das Zusammenspiel, aus zum Tail hin auslaufender Konkave, ca. 183 cm Länge und idealer Skoop-Rockerline lassen eine sehr hohe Geschwindigkeit zu.

Komfort: Flache Pads mit Struktur sorgen sicherlich nicht für Sofa-Feeling, dafür überzeugt das gesamte Flex-Verhalten des Tyrant.

Drehen: Das Board lässt jeden gewünschten Radius rund und weich zu.

Cutback: Mit ausreichend Druck auf dem hinteren Fuß lassen sich Cutbacks mit mittleren Radien Zirkeln.

Bottom Turn: Der 6`1″ er beschleunigt im Turn und hält dann lange seine Geschwindigkeit. In mittleren Radien fährt er fast ohne Speed-Verlust präzise in den nächsten Cutback.

// Fazit: http://www.proboarding.de/2011/02/sl...t-tyrant-2011/





hai777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 18:36   #2
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.020
Standard

So ein Zufall gerade heute 6.2 Tyran und 5.10 Dealer zugelegt

Hast Du mal den Rocker gemessen vom 6.1, dass 6.2 hat 3,5cm was nicht viel ist.
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 22:06   #3
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 992
Standard

Ich hab mir vor ein paar Wochen den 6´1er und den aktuellen Celeritas gekauft. Bislang bin ich allerdings fast nur den Celeritas gefahren. Bislang vier mal, immer ohne Schlaufen. Den Tyrant hab ich nur einmal bei zwar super 2-3 Meter Wellen aber Wind nur knapp für den 9er getestet. Der dreht natürlich viel einfacher in den großen Wellen, trotzdem hab ich auch an dem Tag hauptsächlich das Celeritas benutzt, wohl wegen des schwachen Windes.

Das Tempo des Tyrant ist denke ich Konzept-entsprechend. Im Vergleich zum Celeritas kommt es einem allerdings vor wie eine lahme Kröte. Ich fahr jetzt zwei Wochen nach Fuerte. Da lass ich das Celeritas schweren Herzens zu Hause und hoffe, ich habe da ein paarmal gute Bedingungen für das Tyrant.

Ich habe momentan (seit nicht ganz einem Jahr) keine Lust mehr auf Schlaufen. Und seitdem bin ich noch dankbarer, wenn ich möglichst wenig Zug vom Schirm brauche. Vorher hatte ich das großartige Airush Converse. Mit kleinem Schirm und ordentlich Wind fand ich das bis zum Schluss super, ich vermute, so wird es mir auch mit dem Tyrant gehen, nach dem kurzen Eindruch, den ich davon habe. Bei wenig Wind wird das Celeritas wohl deutlich häufiger zum Einsatz kommen. Das hab ich jetzt auch schon ein paarmal bei sehr winig Wind (15-20 Knoten) mit meinem 6er Rally gefahren. Ging super! Mit dem Tyrant hätte ich in den Bedingungen mit dem kleinen Schirm keinen Spaß gehabt. Da hätte ich wohl den 9er nehmen müssen. Und der ist dann wieder so träge, dass ich Schwierigkeiten gehabt hätte, die kleinen kurzen Wellen zu nutzen.

Mit Schlaufen sieht das alles natürlich etwas anders aus. Da kann man einfach besser stärkeren Schirmzug wegstecken.

Sehr geile Bilder übrigens!
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 08:45   #4
Blackened
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 152
Standard

Moin Jungs! Vielen dank für den Hinweis @ ulx. Hab das celeritas und bekomme die unterlegscheiben nicht vor die Mutter, zum befestigen der Schlaufen?! Habt ihr da einen Trick?! Vielen dank schonmal!!
Blackened ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 19:11   #5
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.020
Standard

Trick! Schlaufe anfeuchten und erst ohne Scheibe montieren. Nach ca. 1 Stunde bekommst Du die Scheibe locker drunter

P.S. celeritas 5.8 eignet sich sehr gut als one Board Lösung. 6.2 Tyrant ist das cross over Board für alle Bedingungen. 6.1 Tyrant hat etwas mehr Rocker und ist schmaler als das 6.2. Daher macht es Sinn das 6.1 mit celeritas oder dealer zu kombinieren. 6.2 Tyrant hat als einziges Board auch Carbonrails .
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 16:05   #6
Wassermann
Life the search
 
Dabei seit: 10/2008
Ort: Western Australia
Beiträge: 130
Standard Und was ist mit Pit ?

Moin zusammen,

hat schon einer von Euch das Pit 5'3'' gefahren ?

Ich hatte in Australien kurz die Gelegenheit es in die Hand zu nehmen, allerdings hat der Wind an dem Tag leider nicht zum testen gereicht.

Ich suche ein Board was auch mit viel Schirmdruck und bei wenig Wellen Spaß macht, zudem habe ich nur 64 Kg und habe Angst das ich dann bei 20 Kn und Kabbel ein größeres Board nicht mehr kontrolliert fahren kann.

Was meint Ihr ?
Wassermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2011, 19:57   #7
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.020
Standard

Mit 64 Kilo ist das Pit nicht nur für den oberen Windbereich. Denke das passt optimal zu Deinem Gewicht. Bei der Grösse wird es allerdings auch schwer Testwerte von dem Board zu bekommen.

Grüsse

Andreas
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 10:31   #8
hai777
ProBoarding.de
 
Dabei seit: 03/2004
Ort: Insel Rügen / Thiessow
Beiträge: 790
Pfeil Slingshot PIT 5,3" Bericht ab März2011

Hallo zusammen,

wir haben das Slingshot PIT 5,3" geordert und es kommt im März wieder nach Deutschland. Testbericht folgt dann sofort. Das Board habe ich (74KG) als Spielzeug für mich bestellt. Letztes Jahr hatte ich selbst noch das 5,4"er Celeritas von daher denke ich dass das PIT radikaler in der Welle gefahren werden kann.

Viele Grüße von der Insel Rügen

Haiko

Geändert von hai777 (16.02.2011 um 09:44 Uhr).
hai777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 10:59   #9
Blackened
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 152
Standard Tyrant 6´2 oder Celeritas

Danke für die info mit den Schlaufen @ Kiter- Yak

Würdet Ihr für Australien ecke Sydney das Tyrant 6´2 oder das Celeritas nehmen???

Beste Grüsse Hauke
Blackened ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 13:51   #10
acid_77
ja, ne - is' klar
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: ca. Rendsburg .........
Beiträge: 900
Standard

@ hai777:
Eure Tests gefallen mir sehr gut, immer ein schöner Anhaltspunkt.
Lediglich die jew. Boardgewichte trocken fehlen, ist doch auch nicht unerheblich für die Fahreigenschaften eines Waveboards. Herstellerangaben hierzu konnte ich bislang nicht finden.

Weiter so
Uwe
acid_77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2011, 14:29   #11
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 992
Standard

Zitat:
Zitat von Blackened Beitrag anzeigen
Würdet Ihr für Australien ecke Sydney das Tyrant 6´2 oder das Celeritas nehmen???
Hierfür könntest du auch mal im australischen Forum gucken. Vielleicht findest du zu dem Thema was oder frag einfach in die Runde.
http://www.seabreeze.com.au/forums/Kitesurfing/General/
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 13:05   #12
hai777
ProBoarding.de
 
Dabei seit: 03/2004
Ort: Insel Rügen / Thiessow
Beiträge: 790
Pfeil Slingshot Tyrant Gewicht

Zitat:
Zitat von acid_77 Beitrag anzeigen
@ hai777:
Eure Tests gefallen mir sehr gut, immer ein schöner Anhaltspunkt.
Lediglich die jew. Boardgewichte trocken fehlen, ist doch auch nicht unerheblich für die Fahreigenschaften eines Waveboards. Herstellerangaben hierzu konnte ich bislang nicht finden.

Weiter so
Uwe
Hallo Uwe, vielen Dank. Wir brauchen noch eine bessere Waage dann geht das sicher. Die Idee ist echt gut. Man könnte sogar "trocken und in gebrauch" Gewicht vergleichen... mal sehen. Danke für dein Feedback.

Beste Grüße von der Insel Rügen

Haiko
hai777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 21:32   #13
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.020
Standard

Gewicht
Tyrant 6.2 komplett 4,9 Kilo
Dealer 5.10 nur mit Finnen 4 Kilo

Also optimal für ein Waveboard

Ganz wichtig! bei der Montage der Schlaufen etc.erst alles zusammenbauen.
Dann eine Nacht liegen lassen und am nächsten Tag die Schraube etwas lösen und rucki zucki lassen sich vordere Schlaufe mit Pad und die hintere Schlaufe in das Schienensystem einführen. Alles auch mit den beiliegenden Unterlegscheiben. Zusammenfassend muß erst einmal alles gequescht werden , dann geht es sekunden schnell.

Grüsse

Andreas www.united-ocean-sports.de
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 22:48   #14
Blackened
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 152
Standard

Danke nochmal für die Tips!! Als Feedback, wurde mir für Australien das Tyrant empfohlen... Falls es jemanden interessiert! Aber was ich da so gelesen habe ist das celeritas auch sehr beliebt, also alles so um die 6'... Ist ja auch immer etwas Geschmacksache und in Australien sind auch nicht alle Wellen gleich!
Blackened ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2011, 22:40   #15
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 992
Standard

so, jetzt kann ich auch noch mal ein bisschen senf zugeben. leider kaum wind hier auf fuerte für das tyrant zur zeit. meistens knapp für 9er und dafür hätte ich das celeritas genommen, wenn ich es hier hätte, so habe ich dafür meinen 6´6er Wellenreiter genommen. Obwohl die Wellen relativ groß waren.

heute war endlich mal wieder mehr wind. ich habe meinen 6er rally genommen, war allerdings der einzige mit so einem kleinen schirm. sonst habe ich nur zwischen 9 und 12 meter gesehen. auch mit wellenreitern. mit dem tyrant ging das aber super. musste den schirm zwar viel bewegen, hat aber gut gereicht. und ich war sehr von den höhelauf-eigenschaften des brettes beeindruckt. war wirklich null problem. ich hatte fast das gefühl, noch besser als mit dem celeritas, aber das glaube ich nicht so recht. das wird an den unterschiedlichen strömungs-verhältnissen liegen, in denen ich die beiden bretter gefahren bin.

in engen radien musste ich mich erst an das tyrant gewöhnen, nachdem ich in letzer zeit nur flache shapes mit breitem heck gefahren bin. nach kurzer zeit fand ich es dafür aber super. ein großer unterschied zum celeritas hier ist, dass es zwar jeden radius mitmacht und fast nie ausbricht, aber es verliert dabei durch das schmale heck auch sehr viel geschwindigkeit. beim celeritas hab ich immer das gefühl, das brett ist kaum aus dem gleiten zu kriegen. beim tyrant geht das in turns ziemlich einfach. dafür gräbt sich das heck aber so richtig schön in die kurve. ein echter hammer ist vor allem, wie sicher das teil in großen wellen lange relativ schnelle turns fährt. super geil. 2-3 meter hatten die wellen heute. mit dem celeritas sind solche turns etwas tricky. es ist nicht leicht, das breite heck für sowas richtig zu belasten und nicht aus der kurve zu fliegen. das tyrant zieht da seelenruhig durch in dem radius, den man haben will. super!

ich müsste das tyrant nochmal länger mit meinem 9er fahren, um beurteilen zu können, ob ich damit auch richtig spass habe. in guten wellen und nicht unterpowert kann das gut sein. ansonsten denke ich, in unseren ostsee- und nordseebedingungen wird das celeritas bei mir deutlich häufiger zum einsatz kommen. egal ob mit 9er oder 6er. das braucht einfach extrem wenig schub von welle und wind und dreht super in engen turns und bringt auch viel spass zum springen mit kleinen rampen. saubere 2m oder höhere wellen haben wir bei uns ja kaum mal. bei kleineren wellen sind auch gestreckte turns mit dem celeritas kein problem.

ach ja, ich bin beide bretter bislang nur stapless gefahren. kann also zu fahreigenschaften mit schlaufen nichts sagen. ich war allerdings froh über den tip, die schlaufen am tag vorher schon mal vorzumontieren. ich war nicht sicher, ob ich heute welche montieren wollen würde. hab ich dann doch nicht. aber wenn ich mir vorstelle, ich komme mit dem brett an den strand und will schnell schlaufen montieren und dann schnell aufs wasser, wird mir ganz anders. mal eben schnell geht da ja gar nicht. schon gar nicht mit einem gewachsten brett. aber wahrscheinlich ist das ja was anderes, wenn sich die pads an den entsprechenden stellen ein bisschen abgeflacht haben.

mir ist auch aufgefallen, dass das tyrant deutlich runder ist auf dem deck. schade eigentlich. das celeritas ist oben relativ flach. finde ich sehr angenehm. keine ahnung, ob die rundung auch irgendwelche vorteile hat.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 23:11   #16
Kiter-Yak
United-Ocean-Sports
 
Dabei seit: 06/2004
Beiträge: 2.020
Standard

Die Rundung (Domdeck) bringt mehr Auftrieb. Für Ostsee ist das Celeritas besser geeignet, sobald es aber an die Nordsee geht finde ich das Tyrant besser. Höhe läuft es auch nach meinem Empfinden etwas mehr wobei mit Rally zieht alles gnadenlos nach Luv

Grüsse

Andreas

P.S. http://www.united-ocean-sports.de/in...d=3&Ite mid=4
Kiter-Yak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2011, 20:01   #17
Bodo
Surfer
 
Dabei seit: 12/2002
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 989
Standard Tyrant 6´2

Moin
hab das Tyrant 6´2 seit Dezember und dieses ausgiebig in Kapstadt fahren können. Das Brett gleutet sehr früh an, ist extrem laufruhig, bin das meist mit nem 5er oder 7er Kite gefahren. Brett läuft Höhe wie die Sau, selbst wenn der Kite noch in Sinuskurven fliegt, bin daher meist sehr kleine Kite gefahren. An der Welle entwickelt es enormen Speed, bleibt aber selbst in Spots wie Haagkat ( masthoche Wellen ) laufruhig. Frontside airs und radikal CutBAcks nor problem......kann es nur loben................

aaaaaaaaaber ein Punkt , die Schauben der Fussschlaufen sind Scheisse, stehen rd 1 cm hoch, beim Fusswechsel oder zwischenzeitlichen unstrapped fahrn hab ich mir ewig oft wehgetan. Abhilfe schaffte dann in diese abzupolstern.
Und die originalen Schlaufen waren mir zu hart, Füsse waren schnell Wund, habe dann die 2011er Schlaufen von North draufgebaut.
Nun nobody ist perfect, das Brett aber fast

6´2 ist perfekt, bin 174 cm & 73 kg , Brett geht in allen Bedingungen gut.

Geändert von Bodo (03.04.2011 um 20:03 Uhr). Grund: vergessen
Bodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 18:09   #18
Nosedive
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 201
Standard

Könnt Ihr mir nochmals bei der Abgrenzung des

- Celeritas 5'8''
- Tyrant 6'1''
- Tyrant 6'2''

behilflich sein ?

Welches der Boards wäre denn nun am ehesten als One-Solution Board für Haupteinsatzgebiet Ost-/Nordsee (Urlaub vielleicht mal Cape Town) bei 78kg geeignet? (bevorzugter Style eher Surf-Kiten)

Und wie würde sich eine Kombi Celeritas mit Tyrant 6'1'' oder 6'2'' von dieser Empfehlung unterscheiden?
Nosedive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 12:16   #19
hai777
ProBoarding.de
 
Dabei seit: 03/2004
Ort: Insel Rügen / Thiessow
Beiträge: 790
Standard Entscheidungshilfe Celeritas,Tyrant 2011

Tach Nosedive,

Vielen Dank für Dein Interesse an den wirklich gelungenen Boards. Vorab möchten wir aber darauf hinweisen das die Empfehlungen persönlicher Art sind. Für eine ein Board Lösung bei 78 kg, Surf-Kiten und Haupt-Einsatzgebiet Nord-Ostsee, empfinden wir das Celeritas 5,8 als besonders geeignet. Es besitzt den unkompliziertesten Charakter und kommt mit nahezu allen Bedingungen zurecht. Es ist aufgrund seiner Länge und seiner Fahreigenschaften sehr handlich und leicht zu Beherrschen. Außerdem führt einen das Celeritas über einen gewissen praktischen Zeitraum an den ursprünglichen Surf-Style heran. Für das Tyrant, egal ob 6,1 oder 6,2 benötigt man schon etwas größere bzw. schöner ausgeformte Wellen um das Potenzial vollständig abzurufen. Der Tyrant ist ein Board bei dem der Begriff Surfen stärker ausgeprägt ist als beim Celeritas. Die Kombination mit beiden Boards klingt gut, in der Praxis allerdings würde ich sagen das der Tyrant im Vergleich zum Celeritas zu kurz kommt. Und wenn dann die richtig guten Tage kommen, fährt man das Board auf das man sich eingeschossen hat, und das wird wahrscheinlich das Celeritas sein und der Tyrant liegt im Auto. Wäre schade
hai777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 14:13   #20
hai777
ProBoarding.de
 
Dabei seit: 03/2004
Ort: Insel Rügen / Thiessow
Beiträge: 790
Standard Slingshot Weller-Reiter

Nachtrag,

Zwischen dem Celeritas 5,8 und Tyrant 6,1-6,2 befindet sich noch eine sehr interessante Alternative. Dialer 5,10 ist ein schöner Fish Shape mit vier Finnen, der so viel Höhe läuft das man mit dem Abreiten kaum hinterher kommt. Absolut easy in der Handhabung und Spaß ab der ersten Minute, egal ob Nord oder Ostsee.
hai777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 11:56   #21
ulx
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 992
Standard

ich habe die combi aus celeritas und 6´1er tyrant. ich finde das super. wechsele ständig hin und her. bin grad in tarifa. bei wenig wind und kleinen wellen celeritas. bei wellen, die etwas mehr druck haben, und/oder bei viel wind immer den tyrant. der ist in unruhigem wasser viel angenehmer zu fahren (alle persönlichen eindrücke zu den beiden boards nur strapless), er braucht aber mehr schub. bei weniger starken wellen ist das celeritas also besser um möglichst viel die welle und möglichst wenig den schirm zu benutzen. die antwort auf -welches brett für surfstyle- ist stark von den bedingungen abhängig.
ulx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 09:32   #22
Nun doch Kiten
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2010
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 215
Standard

Zitat:
Zitat von hai777 Beitrag anzeigen
Tach Nosedive,

Vielen Dank für Dein Interesse an den wirklich gelungenen Boards. Vorab möchten wir aber darauf hinweisen das die Empfehlungen persönlicher Art sind. Für eine ein Board Lösung bei 78 kg, Surf-Kiten und Haupt-Einsatzgebiet Nord-Ostsee, empfinden wir das Celeritas 5,8 als besonders geeignet. Es besitzt den unkompliziertesten Charakter und kommt mit nahezu allen Bedingungen zurecht. Es ist aufgrund seiner Länge und seiner Fahreigenschaften sehr handlich und leicht zu Beherrschen. Außerdem führt einen das Celeritas über einen gewissen praktischen Zeitraum an den ursprünglichen Surf-Style heran. Für das Tyrant, egal ob 6,1 oder 6,2 benötigt man schon etwas größere bzw. schöner ausgeformte Wellen um das Potenzial vollständig abzurufen. Der Tyrant ist ein Board bei dem der Begriff Surfen stärker ausgeprägt ist als beim Celeritas. Die Kombination mit beiden Boards klingt gut, in der Praxis allerdings würde ich sagen das der Tyrant im Vergleich zum Celeritas zu kurz kommt. Und wenn dann die richtig guten Tage kommen, fährt man das Board auf das man sich eingeschossen hat, und das wird wahrscheinlich das Celeritas sein und der Tyrant liegt im Auto. Wäre schade
Hallo @hai777: Habt Ihr das 6'2 auch gefahren und könnt Ihr was zum Unterschied im Vergleich zum 6'1 sagen? 6'1 bin ich schon gefahren und fand das sehr schön als Allrounder, und auch schon zum mit gestelltem Kite fliegen. Ist aber nicht mehr erhältlich, 6'2 aber schon noch. Einsatzgebiet wäre Nordsee, aber auch Ostsee, kleine bis mittlere Wellen <2,50, im Urlaub auch Gebiete mit sauber laufenden Wellen, 78kg.
Nun doch Kiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 12:42   #23
hai777
ProBoarding.de
 
Dabei seit: 03/2004
Ort: Insel Rügen / Thiessow
Beiträge: 790
Pfeil Slingshot Tyrant 6,1

Tach "Nun doch Kiten", der Unterschied zwischen beiden Größen 6,1 und 6,2 im Bereich Fahrverhalten bezieht sich lediglich auf das Gewicht des Fahrers. Das 6,1 ist etwas schmaler und einen Tick agiler und unserer Meinung nach für Fahrer bis 85 kg geeignet. Das 6,2 ist zur Nose hin etwas breiter gestaltet worden, und macht sich Fehler verzeihend bei zu viel Gewicht auf dem vorderen Fuß bemerkbar. Ab 85 kg+ würden wir das 6,2 empfehlen. Du kannst aber auch gerne vorbei schauen um die Boards selber zu testen. Melde dich einfach
hai777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 11:43   #24
Nun doch Kiten
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2010
Ort: Ruhrstadt
Beiträge: 215
Daumen hoch

Vielen Dank für Eure Einschätzung!
Nun doch Kiten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 20:29   #25
andib2
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 534
Standard

bin gestern das 6,2 für etwa 5 Stunden strapless in Holland in Wijk an zee gefahren.
Das 6,1 hatte ich dieses Jahr einmal in Canos de Mecca für ein paar Stunden gefahren.
Mit meinen ca 82kg konnte ich nicht den großen Unterschied in der Zeit festellen.
Einzig das das 6,2 ist etwas einfacher zu fahren ist ( Halsen , leicht laufruhiger und etwas fehlerverzeiender ).
Das liegt wahrscheinlich auf den leicht höheren Volumen des 6,2.
Das 6,2 würde ich eher einen beginner > 75 kg empf. und das 6,1 eher den mehr Fortgeschrittenen .
Das 6,2 hat noch einen Vorteil denn es kann besser als reines Surfboard eingesetzt werden.
Das Celeritas 5,8 habe ich auch und fahre es seit fast zwei jahren mit voller Begeisterung geht bei fast allen Bedingungen super.
Was mich an den neuen Slingshotboards stört ist die olle Schiene .
Da ich jetzt am liebsten nur noch strapless ( Knie im Arsch )fahre trenne ich mich von mein 6,2 Tyrant und werde diese durch ein Custom Board ersetzen ,welches dann etwas bessere Eignung zum Wellenreiten haben soll.
Falls wer inter. steht jetzt bei Kleinanzeigen zum verkauf.

Gruß Andy
andib2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 22:04   #26
Blackened
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2011
Beiträge: 152
Standard

Hab auch das celeritas und muss dir recht geben mit der schöne! Allerdings kommen bei den 2012 ein paar boards ohne fasttrack und alle boards haben fcs kompatible finnenboxen! Find ich ziemlich cool! Beste Grüße! Ps da kommen auch noch ein paar ziemlich interessante shapes, hab ein Foto von nem Board mit fishtail und ohne fasttrack gesehen... Bin gespannt!

http://www.kiteforum.com/viewtopic.php?f=1&t=2371335

Geändert von Blackened (08.08.2011 um 22:48 Uhr).
Blackened ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 07:46   #27
Bazzat
Lord logger
 
Dabei seit: 03/2007
Beiträge: 9.746
Standard

Für die Schienen sollte es Abdeckungen geben.
Gibt es die???
Bazzat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 12:10   #28
acid_77
ja, ne - is' klar
 
Dabei seit: 09/2005
Ort: ca. Rendsburg .........
Beiträge: 900
Standard

Zwei Schienenabdeckungen aus weichem 'Gummi' sind bei Lieferung dabei.

Diese als Ersatzteil bei SS zu ordern ist wahrscheinlich fragwürdig, die können ja nicht mal MT-Ersatzfinnen für ihre wirklich tollen Boards liefern.

Gruß Uwe
acid_77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2011, 17:53   #29
Auge
Benutzer
 
Dabei seit: 04/2005
Beiträge: 44
Standard

Moin Uwe
mir wurde in SPO gesagt das mann alle Boards ohne Schiene bestellen kann.
Also wer nur strapless unterwegs ist,für den ist es eine Option.
Auge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 19:01   #30
andib2
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2008
Beiträge: 534
Standard

die Board von 2011 sind mir zum strapless aber ein wenig zu schwer geworden.

Andy
andib2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bilder Santa Croce vom WE - die italienische Slingshot RPM Show am Vatertag Surfhombre Kitesurfen 41 02.06.2009 22:46
Kleiner Eindruck von meinem WE (Bilder Mallorca) LanceOcean Snowkiten / Landkiten 6 13.04.2009 10:21
slingshot turbodiesel2 bilder pewe Kitesurfen 1 07.02.2007 20:49
Bilder zum neuen Slingshot Link Northkiter Kitesurfen 14 08.09.2006 12:26
Bilder Brombachsee Sonntag grisu Süd 8 06.04.2006 19:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.