oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Windsurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.02.2018, 10:13   #1
marcimarc
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 4
Frage Materialfrage für Boca Grandi (Aruba) - welches Board mitnehmen?

Hallo, war schon mal einer von euch in Boca Grandi? Das ist auf der Ostküste von Aruba.

Ich frage mich, ob ich lieber mit einem Tabou 3S 116L, 3S 96L oder einem Pocket Wave 86L dahin fliegen sollte.

Mitte März soll es los gehen und auf der Westküste würde ich zwischen 116L und 96L tendieren...
marcimarc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 20:28   #2
Lars1982
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: S.-H.
Beiträge: 143
Standard

Ohne bereits an dem Spot gewesen zu sein, wird man dir wohl ohne weitere Angaben wie z.b. Körpergewicht, Fahrkönnen/Ambitionen (freeride/Freestyle/Wave), segelrange nur schwer helfen können.

Generell würde ich im Frühjahr in der Süd-Karibik bei knapp 80Kg zu nem Board mit knapp 100l greifen (Freewave, erfahrung auf El Yaque bezogen) Mal ganz pauschal ohne weitere Kenntnisse deiner Vorlieben.
Kleiner/Größer dann notfalls leihen.
Lars1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 21:31   #3
marcimarc
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 4
Standard

Hallo Lars, hast natürlich recht. Die Angaben waren was dürftig Also mit meinem 78kg würde ich auf der Westküste (Fishermans Hut) von Aruba 116L mit 5.7qm fahren. Da ist es aber auch durch die Hotels sehr böig. An der Ostküste soll es aber bis zu 3m Welle geben soll und da frage ich mich, ob ich nicht besser kleineres Wave-Material dort fahren kann bzw. sollte...

Zu den Ambitionen:
Nachdem jetzt der Helitack einigermaßen sicher klappt, steht Duckjibe und Vulcano bei mir ganz oben auf der Todo-Liste. Dafür werde ich wahrscheinlich zusätzlich ein Fanatic Skate 112L mitnehmen. Aber zwischendurch würde ich auch mal schauen, wie weiter draussen die Wellen ankommen...

Material leihen geht an der Ostküste wahrscheinlich nicht, da es dort keine Infrastruktur gibt
marcimarc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 22:09   #4
Lars1982
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: S.-H.
Beiträge: 143
Standard

Ok, also ohne dir zu nahe treten zu wollen, aber von der Beschreibung her, schätze ich dich jetzt mal als ambitionierten Aufsteiger ein...
Wenn noch keine duckjibe sitzt, klingt es nicht so, als ob eine 3 m Welle dein geeignetes Revier wäre.
Egal, kommt ja auch sicher nicht jeden Tag. Ich denke mit dem 96er 3s bist du gut beraten...
Lars1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 22:46   #5
marcimarc
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 4
Standard

Tja, wahrscheinlich hast du recht. Das mit dem Duckjibe ist schon peinlich . Aber mit 7.5qm (auf dem Baggersee) kann man das aber auch schlecht üben
Meine Tendenz war auch zum 3S 96L, damit ich nicht draussen absaufe
marcimarc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 08:28   #6
Lars1982
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: S.-H.
Beiträge: 143
Standard

Peinlich ist das überhaupt nicht, wir haben alle mal angefangen...

Es klingt nur nicht so, als ob du schon viel Erfahrung im Waveriding hast.
Eine tatsächliche 3m Welle (und ich rede nicht von Düngung) ist nicht ohne...
Lars1982 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 11:32   #7
COOLMOVE
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 926
Standard

Zitat:
Zitat von marcimarc Beitrag anzeigen
Aber mit 7.5qm (auf dem Baggersee) kann man das aber auch schlecht üben
Vielleicht nicht optimal aber dennoch geht es. Sollte nur kein Racesegel mit vielen Cambern sein. Freeridesegel gehen in allen Grössen vernünftig durch die DJ. Nur eine Timingsache. Eigentlich einfacher als ne normale Halse
COOLMOVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 08:10   #8
ShortSqueeze
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Regensburg
Beiträge: 3.786
Standard

als ich vor vielen Jahren Windsurfen in Aruba war, war bei 2 Versuchen in Boca Grandi zu fahren der Wind dort so schwach, daß wir wieder nach Fishermans Hut zurück gefahren sind, wo es dann wieder problemlos mit 5.5'er ging.
3m Wellen waren es aber nicht, eher 1.5m max.
ShortSqueeze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 08:36   #9
marcimarc
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 02/2018
Beiträge: 4
Standard

Hm, ich hatte gehofft, dass in Bocca Grandi der Wind etwas stabiler und evtl. 1-2 Knoten stärker als in Fishermans Hut ist... Okay, dann fällt das Pocket 86L wohl schon mal raus
marcimarc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cumbuco - kann jemand einen Kite und 1 Board von D mitnehmen? kitelin Reisen und Spots 0 06.09.2012 00:03
Sal Kapverden, Board Transport ab 20.02 ? Wer kann zwei Boards mitnehmen? netsrak Reisen und Spots 7 18.02.2012 13:59
Hilfe gesucht - suche jmd der in ca. 14 Tagen ein Board 135x42 nach El Gouna mitnehmen kann peter vom kitesyndikat Reisen und Spots 8 28.04.2011 17:13
Fliegt einer nach Teneriffa? (und kann ein Board mitnehmen?) guidog Reisen und Spots 0 16.06.2009 21:11
welches f-one board nach cumbuco/brasilien mitnehmen herculare Kitesurfen 21 15.11.2005 15:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.