oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Spezielles > Reisen und Spots
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Reisen und Spots Rund um das Thema Reisen und Spots.

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.06.2015, 17:57   #1
tom5002
Späteinsteiger
 
Dabei seit: 09/2014
Ort: Pforzheim
Beiträge: 130
Standard WORKUM - Kite und Familienurlaub auf dem Campingplatz

Kurz zu mir, ich bin 44 Jahre, habe letzten Sommer in Sankt Peter Ording Anfänger und Fortgeschrittenenkurs gemacht. Bin voll angefixt vom Kiten, wohne aber in Süddeutschland. War aber dieses Jahr an Ostern schon wieder 3 Tage in SPO.

Damit sich das neue Hobby mit der Familie (meine Frau und zwei Jungs 6 und 8) vereinbaren lässt und weil wir eh schon dran waren, haben wir uns nen Wohnwagen gekauft. Nach Recherche im Internet und hier im Forum habe ich Workum, Ijsselmeer als Pfingsturlaubsziel ausgeschaut und wir waren dort auf dem Campingplatz It Soal.

Ich muss sagen, da mir Workum von allen Seiten empfohlen wurde, auch in Bezug auf Familienurlaub, waren die Erwartungen sehr hoch. Vorneweg, der Campingplatz ist echt der Hammer. Total toll, es sind immer so ca. 10 Plätze zusammen, bzw. umwachsen von Bäumen/Büschen/Hecken. Quasi Parzellenmässig, das fängt den Wind und bringt Schatten und macht es total gemütlich. Die Holländer, alle die ich getroffen habe, waren total nett. Egal ob im Supermarkt, Campingplatzangestellte, im Surfshop, am Hafen, bei ner Bootstour, usw. Alle nett. Das fällt total auf.
Meine Kids waren direkt nach der Ankunft weg, kamen am ersten Tag nur noch wenn Sie Hunger oder Durst hatten. So solls sein!
Nun aber zum Eigentlichen. Der Kitespot. Ich schätze der Strand ist 700-800m breit. Tief ist er aber nur ca. ne Leinenlänge. Mal mehr mal weniger. Das Stehrevier geht bis zur vorgelagerten Sandbank, geschätzte 300m vom Strand entfernt.
Es gibt div. Bojen im Wasser, die den Schwimmbereich/Badebereich den Windsurfbereich und den Kitebereich vorgeben. Eigentlich ist gedacht, dass vom Strand bis zu den Bojen Badebereich ist, ausserhalb der Bojen auf der linken Seite ist der Windsurfbereich, dann der Korridor durch den man vom Strand nach draussen kommt und auf der rechten Seite hinter den Bojen ist der Kitebereich. Der Kitebereich endet am Schilf, ich meine das ist Naturschutzgebiet. Mir wurde von einem anderen "Urlaubskiter" gesagt, dass diese Regelung aber erst ab dem 01.06. des Jahres gelten würde. Hätte ja gepasst, denn es war exakt am 1. als ich den fragte. Da gab es aber keinerlei Regelung.
Kiter, Windsurfer und Schwimmer/Badegäste, auch Kinder, willkürlich gemischt überall im Wasser. Die PRO´s unter den Kitern fuhren ca. 2m von der Wasserkante entfernt bei "sicherem" auflandigem Wind am Strand entlang. Da ja Auflandig war, den Kite exakt mitten über dem Strand mal höher mal tiefer. Dazwischen weitere Profis am Strand die kreuz und quer Leinen legten und bei so manchem Startversuch fand sich der Kite danach in den Seilen der Katamarane die da in zweiter Reihe am Strand parkten.
In Spitzenzeiten waren geschätzte 150 Schirme am Himmel. Also habe ich erstmal meinen Kindern verboten alleine am Strand zu spielen, geschweige denn ins Wasser zu gehen.

An dem Strand haben sich Szenen abgespielt, da hätte man ne Vorabendserie drehen können. Hammer! Ein Wunder dass da nicht mehr Unfälle passieren. Ich hab so manchen "dummen" Kiter getroffen, habe aber auch mehrere total nette und sicherheitsbewußte Exemplare kennenlernen dürfen. Mir persönlich war der Wind immer etwas zu schwach, liegt aber auch an meinen 100kg und an meinem fahrerischen Können. Ausser an einem Tag, da war zu viiiiiel Wind.

Kurz gesagt, ist der Spot: ok, aber viel zu voll!

Ich bin dann an manchen Tagen um 6 aufgestanden damit ich mit der Erste auf dem Wasser war. Somit war die erste Session am Tag dann etwas entspannter.

Wir werden da auch wieder hin gehen, aber für mich ist klar dass ich dann frühmorgens kiten gehe und tagsüber mit der Familie was unternehme, aber nicht am Strand.

Bevor hier nun die Diskussionen losgehen, ich habe oben extra geschrieben wie alt ich bin und mit Familie und so. Als ich 20 war, habe ich auch coole und hirnlose Sachen gemacht. Aber heute möchte ich gerne dass meine ganze Familie wieder gesund nach Hause kommt.
In diesem Sinne, ist und bleibt mein Lieblingskite und Urlaubsstrand, der von Sankt Peter.
Ach ja, fast vergessen. Es gibt in Workum keinerlei Badeaufsicht oder sowas. Zumindest nicht vergangene Woche.
Grüße von Tom
tom5002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2019, 18:21   #2
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 968
Standard

Hallo,

Vielen Dank für den Bericht

Ich will Ende September auch mal IT SOAL / Workum probieren...

Zwei Probleme habe ich: Wie hier geschildert soll es sehr, sehr voll sein. Andererseits habe ich aber auch viele Videos gefunden, wo es sehr leer war? Auch bei Wind. Zu welchen Zeiten ist es denn so voll wie hier geschildert?

Die andere Sorge: Ich habe mehrere eindringliche Warnungen gefunden, man könne dort nicht fahren, weil es viel zu flach wäre. "Knöcheltief" hiess es da!? Und man könne auch nicht über die Sandbank, weil man sonst stecken bleibt...

Ich will mein "neues" FreeRace-Board erstmalig fahren dort, 25cm Finnen... Und evtl. an Starkwindtagen auch mal Windsurfen, Finne dann ~40cm. Im Starkwind fühle ich mich noch nicht sicher mit Kitematerial.

Wie schlimm ist es? Komme ich damit über die Sandbank? Abgesehen von den ersten Versuchen, bis das losfahren gut klappt, will ich eigentlich nicht im Stehbereich fahren, ist mir zu gefährlich, im tiefen Wasser fühle ich mich sicherer...

Gibt es bessere Spots für meine Anforderungen?

Danke,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2019, 18:56   #3
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 220
Standard

Man sollte halt Ostern und Pfingsten meiden, sowie alle Brückentage und Ferien in NRW.
Wenn man hinter die Sandbank raus fährt, hat man aber fast immer den Spot für sich, oder teilt ihn mit Leuten, die auch fahren können.
Da kann man auch mit langem Mast foilen, muss aber bis zur Sandbank dann rauslaufen.
Bin oft vor Ostern und ende September, anfang Oktober dort und da ist wenig los.
Ach ja: Die Bojenkette am Schilf zum "Naturschutzgebiet" sollte man immer beachten, da dort auch immer Zugvögel rasten und übernachten.
Nur für die coolsten Kiter gelten natürlich keinerlei Regeln.
Zu den Zeiten, wenn ich immer dort bin, war aber noch nie ein Verlangen nach einer Badezone und die Kleinkinder spielen immer schön in der Kitezone zwischen den Leinen der Kites, anstatt am Badestrand.

Geändert von Durlo (27.08.2019 um 19:25 Uhr).
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2019, 23:13   #4
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 968
Standard

Hallo,

Danke schon mal für den Input!

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Wenn man hinter die Sandbank raus fährt, hat man aber fast immer den Spot für sich, oder teilt ihn mit Leuten, die auch fahren können.
Ob ich's kann? Ich fahre seit einem Jahr, aber klappt nicht schlecht Aber die Frage ist, kann ich mit meinen genannten Finnen (25 an FreeRace und 40 am Windsurfer, falls der denn zum Einsatz kommt) rausfahren? Oder muss ich bis zur Sandbank laufen? Wie weit ist das?

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Da kann man auch mit langem Mast foilen, muss aber bis zur Sandbank dann rauslaufen.
OK, also weniger als ~1m...

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Bin oft vor Ostern und ende September, anfang Oktober dort und da ist wenig los.
Dann ist mein Termin ja nicht so schlecht Was kann ich an Wind erwarten in der Zeit? 20.09.-4.10. wird es wahrscheinlich.

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Zu den Zeiten, wenn ich immer dort bin, war aber noch nie ein Verlangen nach einer Badezone und die Kleinkinder spielen immer schön in der Kitezone zwischen den Leinen der Kites, anstatt am Badestrand.
Wie meinst Du das? Positiv ausgedrückt "Man kann den ganzen Strand nutzen"?

Ah noch eine Frage, auf dem Übersichtsplan ist ganz im Süden eine Windsurfer-Symbol und ganz im Norden. Bei dem im Norden (was auf dem Plan unten ist) ist zusätzlich noch ein Kite-Symbol, aber mehr so ein Kinderkite... Kann man auf beiden Seiten Kiten und Windsurfen? Oder tatsächlich den ganzen Strand nutzen? Geht auch um die Entscheidung, welchen Bungalow ich nehmen will

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2019, 23:41   #5
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 220
Standard

Mit den 25er Finnen kommst du bis kurz vor die Sandbank, mit den 40ern halt nicht.
Wasserstand schwankt auch, sodass die Sandbank manchmal komplett unter Wasser ist und manchmal rausschaut.
Am südlichen Ende ist es etwas tiefer und dort steigen auch meist die Surfer ein.
Ende September kanns unter der Woche aber auch so ruhig sein, dass du froh bist, wenn du am nördlichen Eck, wo auch die Kite und Surfschule ist, jemanden zum Starten hast.
Ist halt etwas belebter dort und gibt auch nen heissen Kaffee in der Pause.
Mitten in der Badezone sollte man nicht unbedingt starten, auch, wenn da keiner badet, aber ist halt so und braucht man auch nicht.
Wind hatte ich schon alles um die Zeit, auch mal 40kn mit dem 6er.
Kann aber auch mal nix sein, da steckste halt nicht drin.
Wenn ich da bin, werd ich mal nach langen Finnen ausschau halten.
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 09:15   #6
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 968
Standard

Super,

Danke sehr - dann bin ich gerüstet Hast Du sonst noch allgemeine Tipps? z.B. Einkaufen im Camping oder ist das sehr teuer?

Gruß,
- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 16:18   #7
Andre23
Dacronstreifen...
 
Dabei seit: 04/2003
Beiträge: 382
Standard

Im Herbst wird der Wasserstand abgesenkt, Oktober bis in den April rein hat man dort die Sandbank größtenteils trocken. Also entweder sehr kurze Finne (Du siehst dort überwiegend Seegras oder Wave Finnen) oder bis hinter die Sandbank laufen. Ferien NRW undbedingt meiden, ist einfach zu voll.
Der Campingplatz an sich ist schön und der Spot mit dem langen Strand und dem großen Stehbereich auch, daher halt so überlaufen. Einkaufen nur in Workum, Fahrrad oder Auto brauchst da schon.
Bessere Windsurf Spots in der direkten Nähe sind Makkum (Camping Holle Poarte) und Stavoren.
Andre23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2019, 20:56   #8
Durlo
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2010
Beiträge: 220
Standard

Also ich kaufe immer alles im Laden am Platz ein.
Der hat alles, was man braucht und noch viel mehr, die Maid, die den Laden schmeisst ist supernett, und die Preise sind nicht höher, wie im örtlichen Supermarkt.
Gibt auch nen Aldi im Ort, aber ich unterstütze lieber den kleinen Laden, das Bier ist immer kalt, Brötchen frisch gebacken und O-Saft frisch gepresst.
Zu Fuss sinds 15-20 Minuten nach Workum rein.
Wenn ich nicht an die anderen Spots fahre, wegen Windrichtung, oder Wassertiefe, bleit mein Auto normalerweise kalt.
So unterschiedlich kann man das sehen.
Durlo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 09:36   #9
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 968
Standard

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
So unterschiedlich kann man das sehen.
Das hört sich ja alles richtig gut an, Danke!

Jetzt fehlt mir nur noch ein Coffee Shop in der Nähe, hahaha...

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 13:44   #10
weihnachtsmann
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2014
Beiträge: 117
Standard

das wird sich während der Anfahrt wohl regeln lassen, du kommst ja wahrscheinlich durchs halbe Land...
weihnachtsmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 17:03   #11
-andre-
Patat Special!
 
Dabei seit: 08/2002
Ort: Münsterland / Andalusien
Beiträge: 1.770
Standard

hi,

Zitat:
Zitat von Durlo Beitrag anzeigen
Der hat alles, was man braucht und noch viel mehr, die Maid, die den Laden schmeisst ist supernett, und die Preise sind nicht höher, wie im örtlichen Supermarkt
Richtung Saisonende wird das Angebot meist etwas dünne !

Sonst halt ALdi oder Poiesz im Ort

hier hast du noch eine Karte mit allen Spots:
https://www.kitesurfvereniging.nl/nkv/spotbeheer/

(St)rauchwerk gabs früher im Heaven in Sneek.

gruß Andre
-andre- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 17:23   #12
Smeagle
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2015
Beiträge: 968
Standard

Zitat:
Zitat von -andre- Beitrag anzeigen
Sonst halt ALdi oder Poiesz im Ort

hier hast du noch eine Karte mit allen Spots:
https://www.kitesurfvereniging.nl/nkv/spotbeheer/
Hilfreich, ich Danke Dir!

- Oliver
Smeagle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
cabrinha contra 2014 - Erfahrungen? Pothead Kitesurfen 10 24.12.2013 09:43
Unabhängiger Testbericht Varikite - Condor 1 in 9m2 Jan-Tjark Kites 14 31.01.2011 15:51
Suche MFG von FFM nach Workum am WE 22./23.10 (Kite & Grill) Mehr Meer Archiv Mit(fahr/reise)gelegenheiten 3 25.10.2005 13:08
Guerilla ARC Test 2 Sascha Jung Kitesurfen 30 10.06.2003 22:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.