oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2016, 08:34   #401
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Wakesytel Board diskutieren wir auch immer wieder mal. Bis jetzt haben wir uns aber noch nicht durchringen können es umzusetzen. Es gibt immer zu viele andere Projekte die mit Liebe und Schweiß fertig werden müssen.

Liebe Grüße aus China, Armin

Geändert von Armin Harich (11.09.2016 um 01:31 Uhr). Grund: Ein W hat gefehlt :-).
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 09:05   #402
disi
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2010
Beiträge: 146
Standard

Zitat:
Zitat von Armin Harich Beitrag anzeigen
... Es gibt immer zu viele andere Projekte die mit Liebe und Scheiß fertig werden müssen...
ich hoffe der Anteil von "Liebe" überwiegt
disi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 22:49   #403
8nemo0
Pulsion*Diablo*Soul
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.244
Standard

Zitat:
Zitat von disi Beitrag anzeigen
ich hoffe der Anteil von "Liebe" überwiegt
Ich vermute da fehlt ein "w"
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 12:51   #404
FunKite
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2008
Beiträge: 2.015
Standard

Was nicht schlecht wäre, wären Self-Rescue-Handles an den Enden der Fronttube bei den Boosts. Ich habe das nach 9 Jahren nun das erste Mal benötigt, weil ich relativ weit draussen eine Leine um ein Tip hatte nach einem missglückten Downloop-Turn. Der 9er war so gut angeblasen, dass er Anstalten machte zu Starten. Um Schäden zu vermeiden, habe ich mehrmals ausgelöst und wieder zusammengebaut, ohne das Problem dadurch lösen zu können. Beim dritten Mal Auslösen hat sich ein Leinensalat an der Bar entwickelt und ich musste zusammenpacken.

Da ich die Schlaufen an den Enden der Fronttube für Handles hielt, habe ich mich lehrbuchmäßig daran festgehalten, eine ist aber sofort ausgerissen. Wäre toll, wenn die stabil genug verstärkt wären, denn das anschließende Festhalten an der Tube ohne Schlaufe war nach einer halben Stunde, die das gedauert hat, bis ich wieder am Ufer war, extrem anstrengend (und ich hab vom Klettern jetzt schon Kraft in den Händen)... Nicht, dass es super wichtig wäre, ich brauche es wohl erst 2025 das nächste Mal, aber wenn man es braucht, ist man froh drum.
FunKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 16:20   #405
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.377
Standard Boost - Querstruts verweigern die Luft rauszulassen

Ich schließe die Schlauchklemmen nie bei meinen Boosts. Beim Öffnen des großen Ventils geht die Luft schnell aus der Fronttube, aber aus den Querstrutts nicht. Klemme etwas auf dem Schlauch verschieben hilft auch nicht. Nun habe ich mal die Neoprenhülle von einer Klemme bei Seite geschoben, um mir die Sache mal genauer anzusehen. Nach eingehender Betrachtung würde ich sagen, dass die Neoprenhüllen die Klemmen zu halten. Die Fixierung der Klemmen in der Offen-Stellung, wie bei anderen Kites schon praktiziert, ist bei diesen Klemmen leider nicht möglich.
Ich werde jetzt die Klemmen entfernen oder durch andere mit besagter Fixierung ersetzen, wünsche mir aber für die Zukunft eine bessere Lösung.
Hier die Klemme ohne Neohülle:


Hier schon so gut wie geschlossen, wenn die Hülle drüber ist:


Und so sieht es bei der Konkurenz aus:



Geändert von Schonkiternochsurfer (12.10.2016 um 21:35 Uhr).
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 16:36   #406
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 460
Standard Again & Again -

Einen Speed 5 in wendig!

Ich vermeide mal das offensichtlich vorbelastete Thema "Psycho5".

Aber viele wollen einfach einen schnellen wendigeren Kite als den Speed 5.
Vergessen wir einfach mal Attribute wie Wavekite oder Freestylekite.

Baut einfach einen dünn-profiligen und somit schnellen Kite mit geringerer AR als der Speed und somit besseren Manövereigenschaften. Mit allem Firlefanz den der Speed 5 auch hat wie Profilstäbchen, dünneres!!! Profil kürzere Waage ... usw.
Hauptziel: Schnelles und direktes Drehen für Manöver jedweder Art.

So ein Kite funktioniert dann automatisch auch hervorragend für 90% der Kiter in der Welle und beim Manöverlernen/Freeriden. Also die Hauptzielgruppe aller Kiter (das wären die, die auch North Rebell/F-One Bandid/Slingsh. Rally...) fahren.

Als neuen Namen schlage ich "FW" vor (Free Wave)

WIE KANN MAN EUCH NUR ZU EUREM GLÜCK ZWINGEN!?!?!!!?
Stellt mich ein und ich design Euch so ein Ding!!!
Der wird sich verkaufen wie "geschnitten Brot"...
))

Aloha & Grüße
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2016, 17:43   #407
Strand-Frank
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 349
Standard

Jaaa!!
Dem schließe ich mich auch noch einmal an.
Ich bin vom Speed5 schon ziemlich begeistert. Vor allem in den unteren Windbereichen gefällt er mir sehr gut. Aber drehfreudiger, gerade auch in den oberen Windbereichen würde ich mir auch wünschen.
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 13:05   #408
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo.

Danke, für das Feedback zum Boost. Wir werden für zukünftige Produkte drauf achten das die Luft besser in die Struts und zurück fließen kann und die Handles noch reißfester sind. Bei Problemen steht wie immer unsere Serviceteam zur Verfügung.

An einem Foilkite mit weniger Streckung bin ich gerade dran einen ersten Proto zu bauen. Wir forschen mal, was hier möglich ist. Da mein Entwicklungsteam schon in Süd Afrika ist und ich im November hinterher komme, können wir es dort auch sehr gut testen und weiterentwickeln.

Im Thema Drehfreude, gerade gedepowert, ist ein Tubekite schon einfach sehr gut. Bei Softkites ist das systembedingt nicht so einfach umzusetzen, aber wir sind ständig dran es so gut wie möglich hinzubekommen.
Beim Sonic und SPEED 5 haben wir das mit mehr Gleitzahl ganz gut kompensiert.

Liebe Grüße, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 13:48   #409
Strand-Frank
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 349
Standard

Jippiii!!!!
Freut mich seeeehr das zu hören.

Hab mal unter dem Thema Gleitzahl nachgeschaut (Gleitzahl =zurückgelegte Strecke / verloren Höhe) im Gleitflug. Falls mir jemand in einfachen Worten erklären kann wie sich durch eine hohe Gleitzahl fehlende Wenigkeit ausgleichen lässt würde ich mich freuen.

Musst Du nicht machen Armin

LG Frank
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2016, 20:06   #410
Kitelehrling
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2003
Ort: Radevormwald
Beiträge: 1.432
Kitelehrling eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Vielleicht so ?:
Ist die Gleitzahl höher, kann der Kite vergleichsweise kleiner gebaut werden und ist somit normalerweise wendiger.
Kitelehrling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2016, 10:19   #411
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Sorry, das ich etwas zu kompliziert Rede.

Das Verhältnis von Auftrieb zu Widerstand bei einem Fluggerät wir als Gleitzahl gezeichnet. In Grad angegeben auch Gleitwinkel.
Beim Kite ist das der Winkel zwischen maximal möglichen Windfenster was bei +-90 Grad liegt und dem realen.
Je größer die Gleitzahl, desto schneller fliegt der Kite durch die Powerzone und zieht auch entsprechend mehr. Mann kann ihn also auch kleiner als sonst wählen und hat dann einen agileren Kite.
Das schnellere Fliegen außerhalb des Windfensterrandes wird oft auch beim bewegen des Schirmes als schnelleres drehen wahrgenommen.

Das ein Sonic z.B: auch auf der Stelle tellern kann, kann auch als schnelles drehen interpretiert werden. Viele finden schnelles drehen aber nur gut/nutzbar, wenn der Kite dabei noch "ausreichend" zieht. Softkites ziehen im allgemeinen beim Loopen extrem, da der Äußenflügel nicht wie beim Tubekite flattern und damit den Auftrieb praktisch komplett auf 0 reduzieren kann.
So ziehen Softkites grundsätzlich beim Kiteloop entweder richtig an oder sie tellern. Den Übergang weicher hinzubekommen ist beim Softkite nicht so einfach. Für eine Wave oder Wakestyle kite ist das aber ein gewünschte und gute Eigenschaft.

Ich hoffe, ich habe nun nicht noch mehr Verwirrung gestiftet.

Liebe Grüße, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 14:13   #412
Strand-Frank
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 349
Standard

Vielen Dank für die Antwort!
Scheint so als wenn die Idee vom Kitelehrling den Kern trift.

Richtig spannend finde ich die Aussage zur Kraftentfaltung bei loopenden Matten. Ich glaube das ist das was die Psycho Fans an ihrem Psycho so lieben. Der entwickelt bei harten Lenkimpulsen oder beim loopen hat unglaublich Power die ich tatsächlich bei Tubes so bisher nicht habe finden können. War mir nicht so klar dass das dies typisch für Matten ist.

Matten haben allgemein ja wohl eher den Ruf eher fürs langsame hin und her cruisen oder für den Leichtwind sinnvoll zu sein. Das was mich bei Matten reißt ist vor allem die Power und Dynamik die sich durch harte Lenkimpulse damit erzeugen lässt.

Ich freu mich riesig auf nen neue drehfreudige Matte!!!!!! Jipppiiii!!
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 16:54   #413
derthomas
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2004
Beiträge: 363
Standard wunschliste...

moin,
ich hätte gerne eine Matte mit mehr Drehfreudigkeit, weniger Streckung, der dafür aber besser mitschwebt wenn man bei Onshore die Wellen runtereiert.

der unity tat das gant gut, der Speed 4 auch noch, man hatte einen super Druckpunkt ( der leicht zu finden gewesen ist) , der es ermöglicjhte den kite bei durchhängenden Leinen mitschweben zu lassen ohne dass er gross Zug entwickelte.
Man konnte prakisch auf Vorwind hinterherfahren,
die Speed 5 ( 9 & 6 ) hingegen fallen ehert zusammen oder entwickeln sofort ZUg;
der Druckpunkt ist gegenüber Speed 5 deutlicher "auf den Punkt" gebracht, dann geht es auch knackig mit viel Power los, während Speed 4 da einen konstanteren indirekten ( aber nicht schwammigen) Zugaufbau generierte.

so das pers. empfinden.
Flysurfer Fahrer seit 10 / 11 Jahren.....

Ein 6er oder 8ter muss auch nicht unbedingt ein hangtimer sein....,
denke mal das ist eher ein "Nebeneffekt" aus der hohen Streckung beim Speed 5.....
wenn dann noch die Tips sich besser beim starten befüllen und die waageleinen sich nicht ums tip wickeln.....( sollte bei einem Kite mit weniger Streckung realisieren lassen

oder:
eine ergänzende kitelinie für Nord und Ostsee bei Welle.
In 10-8-6
oder 11-9-6

wäre auch ein guter ersatz für viron 8

der dann bei weiniger Wind als schulungskite taugen würde, weil weniger Streckung, weniger agressiv, besseres handling, so mehr easy going

hätte was..,
vg, der Thomas
derthomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 21:46   #414
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Danke, Thomas.

Dein Feedback deckt sich sehr mit dem was wir auch denken. Davor steht wie immer erstmal viel Arbeit die wir anpacken.

Schönes Wochenende, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 22:02   #415
set
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 1.965
Standard

Ich hätte noch was ganz einfaches.

Den Barholm der Infinty 3.0 Bar wieder in Rot/Schwarz. Bei meinem Erstflügen am WE mit meinem neuen Boost2 habe ich mehrmals nach der schwarzen Seite mit der rechten Hand gegrriffen - so rein aus Gewöhnung und Intuiton. Mit dem Grün kann ich so garnichts anfagen.

Habe gestern erst mal noch mal den Barholm der Infintiy 2.0 bestellt. Der ist ja wie gewohnt in Rot/Schearz.
set ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 09:44   #416
Ganesha
Benutzer
 
Dabei seit: 12/2006
Beiträge: 960
Standard Qualität der Spleisse der Flugleinen.

Leinenriß nach konservativ geschätzten 30 Flugstunden.Rißstelle stimmt mit Spleissende überein.
Wahrscheinliche Ursache: Gepleisstes Leinenende ist nicht ausgedünnt/ schräg geschnitten/ getapert.
Durch den Abrupten Dickenübergang wahrscheinlich schlechtere Resistenz.
Habt ihr doch bestimmt getestet?


Beim Einbau der neuen Leine ist mir aufgefallen , daß der Spleiss der FLS Schlaufe nach unten in die Flugleine geführt wird, also 180° knickt.
Eintrittsöffnung der FLS in die Flugleine schaut nach kurzem geweitet und Anordnung der Einzelstränge der FL schauen nicht optimal aus.
Um Zug an der FLS zu vermeiden ist ja das Bungee da, könnte man es etwas länger machen? Verdrillung und Eindrehen der FLS um die FL verkürzen doch sehr und führt zu sehr ungünstigen Lastverteilungen auf die FLS Anschlaufung.Ich wette das diese Vertrimmung sehr oft unbemerkt vorkommt( siehe Mondschein). Das Einstellen FLS-FL-BL über Floater und Palstek ist mühsam. Ebenso FLS Entdrillen. Das gutgemeinte "Tool- Schürchen" funktioniert nicht , einfach zu kurz.( Inf2 Bar).
Springe blöderweise Rotationen und Landeloops einseitig.
Habe Vertrauensprobleme in die Leinen nach dem Riß, da die Leinen optisch noch gut waren.

PS ist es so schwer eine schwimmende Bar zu bauen? Floaterlänge anpassen?
Wobei der Begriff Floater auch in Absaufverlangsamer umbennant gehört

Das FS Barsystem ist okay. Bei dem Verkaufspreis erwarte ich als Kunde zukünftig ein cleanes, schnörkelloses Bardesign. Da müsst ihr mM was tun.
Ganesha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 10:49   #417
Mondscheinkiter
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 961
Cool FLS vertrimmt den Kite.....

[quote=Ganesha;1281829..... Verdrillung und Eindrehen der FLS um die FL verkürzen doch sehr und führt zu sehr ungünstigen Lastverteilungen auf die FLS Anschlaufung.Ich wette das diese Vertrimmung sehr oft unbemerkt vorkommt( siehe Mondschein).. ......[/QUOTE]

Zu kurze FLS

Die Unterstellung,
ich wäre mit zu kurzer FLS gefahren,
ist nicht richtig.
Wenn bei offenem Adjuster die FLS an der Frontline anliegt,
überprüfe ich immer,
ob bei leicht gezogenem Adjuster z.Beispiel 2cm,
(habe ich eh meistens)
die FLS dann schon durchhängt.
Das war definitiv immer der Fall.
Das Bungee in der FLS hat bei mir 6-6,5 cm Dehnungsweg.
Erst danach ist eine Einflussnahme
auf die Frontline möglich.

Mehr als 2-3cm würde ich aber nicht zubilligen

Die 50g Gummizug des Bungee haben 100% keinerlei Einflussnahme
auf das Fahrverhalten bei kpl offenem Adjuster.

Nach ca. 50-100 Std., wenn die Backstallneigung zunimmt,
verkürze ich eh die Mittelleinen am gemeinsamen Knoten unten
um 4-5cm.
Im gleichen Verhältnis verlängert sich damit die FLS
zu den Frontlinen.


Lieber Gruß
MOndscheinkiter
Mondscheinkiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 09:57   #418
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Wahrscheinliche Ursache: Gepleisstes Leinenende ist nicht ausgedünnt/ schräg geschnitten/ getapert.
Durch den Abrupten Dickenübergang wahrscheinlich schlechtere Resistenz.
Habt ihr doch bestimmt getestet?
Unsere Leinen sind schräg abgeschnitten, bevor sie gespleißt werden. Aber trotzdem ist hier eine leichte Reduzierung der Burchlast. Genauso wie am Loop Ende, wo man eine andere Leine einschlauft. An den 2 Stellen reißt die Leine meist zuerst.

Es ist aber richtig, eine zu kurze FLS bei älteren Bars gar keine Ausnahme ist. Wir überlegen weiter, was uns für einen Nachfolger noch einfällt.
Leinen Ohne Last kürzen sich einfach. Ummantelte Leinen sind da besser, aber sind nicht so einfach Spleißbar, ...

Die FLS-Schlaufe (kleine weiße Leine) muss in Verlängerung der FLS-Endline von unten nach oben in die Flugleine einspleißt sein. Ansonsten musst du die Flugleine umdrehen. Schicke mit aber gerne ein Bild zu oder melde dich bei uns im Workshop bei Bene.

Wir versuchen auch die Bar eher leichter zu bekommen um das Schwimmen zu verbessern. Floater größer geht auch immer. Leichter währe aber die schönere wenn auch teurere Lösung.


Zitat:
Zu kurze FLS
1cm unterschied am Mixer ist da aber sicher im Flugverhalten mehr zu spüren als eine paar cm zu kurze FLS-Endleine (ohne Last gemessen).

Bei einer etwas zu kurze FLS Endline dehnt sie sich unter Last bis die Frontleine auf Zug kommt. In der Summe ist die Dehnung der Front und FLS-Endline aber weniger als eine Frontleine zusammen. Auch Einschlaufung der FLS-Endline zur Frontleine wird dauerhaft belastet, was sagen wir mal, nicht von Vorteil ist.

Bei 2cm alles noch kein besonderes Thema.

Abgesehen davon gibt es aber auch verschiedene Geschmäcker. Kein Schirm gefällt ausnahmslos jedem.

Wir versuchen das möglichst viele lange Spaß mit unseren Schirmen haben. Alle werden wir aber einfach nicht mit einem Modell glücklich machen können.

Liebe Grüße, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 21:23   #419
LarsKite
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2014
Beiträge: 94
Standard Neues quickrelease

Zum Thema Bar würde ich gerne auch noch etwas ansprechen. Ich habe 2 Infinity 3 Bars eine 50er und eine 60er mit dem neuen quickrelease. Bei beiden Bars ist die ausdrehfunktion leider im Gegensatz zu, 2.0 Release erheblich schwergängiger, was dazu führt dass der ohnehin hohe Verschleiß von Tampen und Safety noch höher ist. Gibt es eine Emphelung was man am besten tuen kann? Wd40?
LarsKite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 21:24   #420
Waschndolos
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2013
Beiträge: 70
Idee Boardanbauteile

Hi,

ich hab zwar kein Plan ob das technisch möglich ist, aber ich hatte erst letzte Woche die Situation wo ich so etwas gebraucht hätte.

Wenn man im Urlaub ist und nur ein Board dabei hat (aus welchen Gründen auch immer. Platz, Mecker von der Freundin weil das Auto wieder voll mit Kitezeug ist, Fluggebühren oder einfach nur weil man keine Lust hat sein kompletten Fuhrpark mitzuschleppen) fände ich es cool wenn man so "Boardvergrößerungsteile" mit hätte, die aus einem Radical eine Door o.ä. machen. Vielleicht auf Basis der Technik des Splitboards?

Wenn der Wind doch nicht ganz reicht um locker von A nach B zu fahren oder wenn die 3 Burger vom Vortag zu schwer im Magen liegen, könnte man die Anbauteile dran montieren und man hätte größeren Auftrieb.

Vielleicht ne blöde Idee, aber ich hätte sie gebraucht letzte Woche

(Wahrscheinlich kam sowas schon in den ersten 5 Seiten dieses Threads, aber ich war zu faul es jetzt zu lesen )

Gibts sowas vielleicht schon?
Waschndolos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 09:21   #421
Robby89
auf Windsuche
 
Dabei seit: 10/2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 906
Robby89 eine Nachricht über ICQ schicken Robby89 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Waschndolos Beitrag anzeigen
.... die aus einem Radical eine Door o.ä. machen. Vielleicht auf Basis der Technik des Splitboards?
Armin wird dir raten eine Door zu nehmen und eine Flex einzupacken...
Ich errinnere mich da noch an so einen Worldcup
Robby89 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2016, 22:32   #422
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ja, Boards kleiner machen per Flex haben wir schon öfters gemacht. .

Aber konkreter zu der Idee. Es geht ja darum, den Windeinsatzbereich zu vergrößern. Für das vergrößern der Fläche haben wir keine wirklich gute Lösung im Kopf.
Am Board experimentieren wir auch immer wieder z.B. mit Finnen ähnlich zum Flyrace. Damit kann man die Leistung erweiteren. Aber es ist einfach nicht so wirklich einfach zu fahren.
Ein Hydrofoil ist da einfach besser. Mehr Windrange und auch nicht wirklich schwerer wie Boards mit Schwertern zu fahren.

Das neue QR sollte auch nicht schlechter als das alte drehen. Rufe sonst mal bei uns in der Werkstatt Bene an.

Liebe Grüße, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 16:29   #423
aveal
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2010
Beiträge: 374
Standard

Also mal nochmal zum Wunschkonzert.


Die Farbe beim 12er Speed 5 geht ja mal garnicht

Evtl. bringt ja noch ne andere Farbe für das ding weil Fliegen tuht er ja super.

Aber ich kann ihn mir wegen dieser "Lila" Farbe echt nicht kaufen
aveal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2016, 19:36   #424
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.377
Standard

Einen Wunsch hab ich auch noch. Ist ja bald Weihn..
Macht doch mal aus eurem Mattenrucksack, den ihr auch mit den Tubekites verkauft einen Tubekiterucksack. An einen solchen gehören unten an der Seite 2 Gummischlaufen für die Pumpe, die vermisse ich jedes Mal bei meinem Boost.
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2016, 20:42   #425
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Danke für beide Wünsche. Sie sind schon auch auf unserer Wunschliste.
Es geht aber eher in Richtung Weihnachten 2017 .

Liebe Grüße, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2016, 21:05   #426
aveal
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2010
Beiträge: 374
Standard

:-o
aveal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 10:20   #427
sixty6
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2014
Beiträge: 460
Standard

Zitat:
Zitat von Armin Harich Beitrag anzeigen
Danke, Thomas.

Dein Feedback deckt sich sehr mit dem was wir auch denken. Davor steht wie immer erstmal viel Arbeit die wir anpacken.

Schönes Wochenende, Armin
Lieber Armin
Bitte alle Speed 5 features in den P5!!!
Der sollte dann auch deutlich dünneres Profil haben und diese plastikspangen. Dadurch wird er schneller und allein deswegen besser drehen.
ich beobachte genau die Beiträge und es besteht allgemein der Wunsch nach einer matte die sehr schnell und direkt dreht und fliegt.
Viron ist für Anfänger und zu lahm.
der Speed und der somic sind tolle kites für Performance orientierte.
Die allergrößte Zielgruppe an. Kitern mit fortgeschrittenen skillsl und dem Wunsch nach einer rassigen schnell drehenden matte lässt ihr verhungern...
Gerade nach dem grossen Erfolg des Speed V werden sicher viele die diesen Kit in den größeren groessen als leichtwind Waffe haben ihre kleineren tubes zugunsten einer drehenden matte ersetzen.
sixty6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2017, 11:06   #428
btheb
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2012
Beiträge: 1.046
Standard

Zitat:
Zitat von sixty6 Beitrag anzeigen
Die allergrößte Zielgruppe an. Kitern mit fortgeschrittenen skillsl und dem Wunsch nach einer rassigen schnell drehenden matte lässt ihr verhungern...
Gerade nach dem grossen Erfolg des Speed V werden sicher viele die diesen Kit in den größeren groessen als leichtwind Waffe haben ihre kleineren tubes zugunsten einer drehenden matte ersetzen.
Jede Wette da wird es eher einen zusätzlichen Tube bei Flysurfer geben der das erfüllen soll
btheb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 13:15   #429
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Hallo.

Wir wissen, das ein große Nachfrage nach schnell drehenden Softkites wie einem Psycho Nachfolger besteht. Ich nehme mich persönlich der Herausforderung an. Dieses Jahr wird es aber sicher noch nichts.
Tubekites haben hier Systembedingt einfach einen Vorteil bei engeren Drehradien. Dafür haben Softkites andere Vorteile. Aber ein PSYCHO Nachfolger währe schon klasse.

Technisch is es so, das der engste Drehradius ohne Tellern=Strömungsabriss am Innenflügel durch die Fähigkeit des Außenflügels den Auftrieb massiv zu reduzieren vorgegeben wird.
Der Tubekite kann durch Flattern den Auftrieb je nach Auslegung bis auf praktisch 0 reduzieren. Die steife Vorderkante verhindert das Einklappen.

Der Psycho war ja auch schon teilweise recht klapprig an den Tipps, um das gute drehen überhaupt zu ermöglichen.

Durch hohe Gleitzahl, kann die Fluggeschwindigkeit gesteigert werden was ihn auch schneller, aber nicht enger drehen läßt. Leider ist die projizierte Streckung einer der der wichtigste Faktor für Gleitzahl. Gestrecktere Kites können aber nicht mehr so eng drehen.

Einfach ist es also nicht. Aber sonst währe es ja auch langweilig.
Aber wir lassen uns schon immer wieder was einfallen.

Im Tubekite Bereich sind wir intensiv und erfolgreich dran, unter den Boost noch was sehr schönes zu bauen was das erfüllen wird.

Liebe Grüße, Armin
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 16:57   #430
Strand-Frank
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2011
Beiträge: 349
Standard

Jaaa!!! Jippiii!!!
Das freut mich sehr, dass Du dass als persönliche Herausforderung ansiehst.

Das mit den losen Tips beim Psycho finde ich sehr interessant. Ich hatte das Gefühl das die Dynamik des Psychos so ist, dass er sich in einem richtig harten engen Turn zusammenzieht und kurz nach dem Turn wieder öffnet und somit unmittelbar nach dem Turn noch mal Kraft abgibt. Die Kraft kommt dann kurz nach der Powerhalse genau dann wenn man sie braucht um nen Sprung anzuschließen oder ähnliches.

Macht das Sinn?? Ist ein Teil der Dynamik des Psychos so zu erklären?

Wenn ja, das hätte ich gerne beibehalten. Das macht den Schirm für mich einzigartig.

Liebe Grüße

Frank
Strand-Frank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 20:54   #431
Smolo
Benutzer
 
Dabei seit: 01/2012
Ort: München
Beiträge: 333
Standard

@Armin
Was mir letztens bei meinem Sonic 2 aufgefallen ist, dass ihr das Tuch in der Entlüftungsöffnung wieder in Schwarz genommen habt hat das irgendwelche speziellen Gründe?! Ich finde es bei meinen Lotus Schirmen sehr gut das hier mit einer anderen Farbe gearbeitet wurde, so erkennt man immer sofort ob die Entlüftung verschlossen ist.
Smolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 20:35   #432
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Ja. Bein Anpowern, wird die projezierte Fläche wieder größer. Die Vorderkante bekommt wieder mehr Spannung und das einbeulen der Nase der Kurveninnenseite "popt" wieder raus. Das ist aber alles nicht immer so ganz einfach, das gerade ein gealterter Kite dann nicht auch mal leichter die Ohren anlegt als im Neuzustand.

Der Sonic 2 hat eine Farbe an der Hinterkante. Das Auslass Ventil ist dann wieder schwarz und hat dann einen schönen Kontrast.

Liebe Grüße, Armin.
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 12:37   #433
matlud
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2003
Beiträge: 69
Standard

Hallo, ich habe schon vor ca. 10 Jahren die jetzt von Cabrinha realisierte "fireball" Trapezeinhängung als Idee gehabt und als Bastler nach dafür verwendbaren Teilen gesucht. Doch da ich als Privatperson weder die Kohle für eine Patentsicherung habe noch ein Hersteller bin, der das selbst umsetzen kann, musste ich nun so lange warten bis jemand das verwirklicht. Was mich verwundert ist, dass nicht Flysurfer als innovatives Unternehmen das entwickelt hat. Wie steht Flysurfer zu diesem System und gibt es Absichten eine solche Lösung unzusetzten?
matlud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 00:34   #434
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Danke, für die Blumen.

In der Anfangszeit des kiten, haben fast alle nach Alternativen zum Windsurftrapezhaken gesucht und gebastelt.
Ich bin anfangs mit einer Gleitschirm Stoff-Schleppklinken (hatte ich damals als erster beim DHV zugelassen) und Handles gefahren.
Die Wichardschäkel waren modern (z.B. X-Shooter Bar). Alex Korb hat eine GS Koch Klinke umgebaut und an ein Trapez gemacht. Hatte alles seine Vor- und Nachteile.

Mit dem Trend für unhooked Fahren und das doch fast jeder aus Kompatibilitäts- oder Faulheitsgründen ein Haken hatte hat den Markt dann doch den Haken als System aufgedrückt.

Wir beobachten die ganzen Sogenannten "Game changer". Ich bin aber skeptisch, ob die Marktmacht langt das System durchzudrücken.
Bei der Bar mit Backleinentrimmer haben wir vor 10 Jahren uns auch einige Gedanken gemacht. Aber sie doch alle letztendlich verworfen. Wobei die Bedienung durch drehen an einer Stelle am Holm schon cool wäre.

Wir sind aktuell im Trapetzbereich nicht aktiv und für uns währe es noch schwerer so etwas am Markt zu etablieren.

Wir auch immer. Jetzt haben wir erstmal den Singleskin Peak in der dritten Generation an den Markt gebracht. Fliegt nochmal deutlich schöner.
Hier noch ein Entwickler Video von Benni und Maxi dazu: https://vimeo.com/198971112

Sonntag gehts endlich raus Snowkiten .

Liebe Grüße, Armin.

Geändert von Armin Harich (15.01.2017 um 22:39 Uhr). Grund: Rechtschreibkorrektur
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2017, 12:21   #435
matlud
Benutzer
 
Dabei seit: 11/2003
Beiträge: 69
Standard

Danke, Armin, für den Rückblick in die Entwicklungsgeschichte und die Einschätzung der "fireball" Lösung.
Zum Thema Gleitschirmschleppklinke erinnere ich mich auch noch an eine "Thermik" Messe, als du mir an deinem Stand deine neue Minimal-Schleppklinke aus nur Leinen vorgestellt hast.
In dem von dir verlinkten Peak 3 Video spricht Maxi von einer neu entwickelten Bar für den Peak 3. Welche ist das?

Viele Grüße, Matthias
matlud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 00:10   #436
Armin Harich
MR. FLYSURFER
 
Dabei seit: 11/2000
Ort: DREIEICH
Beiträge: 2.002
Armin Harich eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Es wird eine Airstylebar mit Clamcleat-adjuster. Wurde hier ja auch oft sich gewünscht. Bald ist es so weit.
Armin Harich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 09:44   #437
FelixG
Benutzer
 
Dabei seit: 05/2007
Ort: München
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Zitat von Armin Harich Beitrag anzeigen
Es wird eine Airstylebar mit Clamcleat-adjuster. Wurde hier ja auch oft sich gewünscht. Bald ist es so weit.
Hi Armin,
da es ein Wunschkonzert ist, wünsche ich mir dann den Clamcleat-Adjuster als Umbaukit für die aktuelle Airstyle Bar. Wird es das geben?

Danke und viele Grüße
Felix
FelixG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 16:30   #438
faulezone
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 117
Standard

Zitat:
Zitat von FelixG Beitrag anzeigen
Hi Armin,
da es ein Wunschkonzert ist, wünsche ich mir dann den Clamcleat-Adjuster als Umbaukit für die aktuelle Airstyle Bar. Wird es das geben?

Danke und viele Grüße
Felix
Das wäre super

Lg christoph
faulezone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 18:39   #439
Schonkiternochsurfer
Benutzer
 
Dabei seit: 10/2009
Beiträge: 1.377
Standard

Zitat:
Zitat von FelixG Beitrag anzeigen
den Clamcleat-Adjuster als Umbaukit
Ausführliche Anleitung mit Bezugsquellen:
http://forum.oase.com/showthread.php?t=161319
Schonkiternochsurfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2017, 19:38   #440
8nemo0
Pulsion*Diablo*Soul
 
Dabei seit: 12/2008
Ort: rectalcity
Beiträge: 1.244
Standard Clamcleat

Das originale Clamcleat habe ich nur direkt bei Flysurfer bekommen. Die im Netz sind irgendwie alle anders...
8nemo0 ist offline   Mit Zitat antworten




Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flysurfer Sicherheitsmitteilung - bitte beachten! oase-news Kitesurfen 31 10.08.2013 12:20
Flysurfer Sicherheitsmitteilung - Austauschprozedere für das QR2.0 oase-news Kitesurfen 1 10.08.2013 10:39
Flysurfer 2013: Optimiertes Gesamtpaket/-Lösung - Ein Wunschkonzert...oder Traum? FlyMax Kitesurfen 9 28.09.2011 21:45
Verkaufe Flysurfer Speed 10qm mit Bar TOP Zustand ! Gallardo Archiv - Kitesurfen [B] 2 21.03.2011 21:21
5 Fakten zu Flysurfer Kites Rainer Kitesurfen 20 28.03.2001 12:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.