oase.com - surfers world
      

Zurück   [oase.com-Forum] > Hauptbereich > Kitesurfen
Registrieren Regeln Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Kitesurfen Achtung: Bitte Vorgaben beachten!

Antwort    « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »  
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2018, 16:48   #1
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.704
Standard Marken Surfboardfinnen von Future und FCS - lohnt sich der Aufpreis?

Ich fahre momentan immer Chinafinnen, bzw. Chinafinnen die von Kiteherstellern gelabelt wurden. Lohnt sich in Euren Augen der Aufpreis für Markenfinnen von Future oder FCS oder sind das einfach Chinafinnen mit deren Label drauf?

Ich habe bisher nur ein Set Original Futures (allerdings aus einer günstigeren Baureihe) und kann da nicht so wirklich einen qualitativen Unterschied herausfahren. Die Finnen fahren sich anders aber nicht besser.
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 16:52   #2
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 778
Standard

Geht mir wie dir.
Wenn wir den Unterschied nicht merken, dann lohnt sich mMn der teils sehr hohe Aufpreis / Mehrpreis nicht.
Ist vielleicht bei anderen anders.(?)
arnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 17:48   #3
kitebolle
lalala
 
Dabei seit: 05/2013
Ort: am Wasser
Beiträge: 288
Standard

Lohn sich definitiv!!!! Mein F one Mitu ist gleich ein ganz anderes Brett wie mit den "orginal" F One Plastik Finnen. Ein gutes Finnen Set lohnt sich!
kitebolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 18:07   #4
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.205
Standard

ich investiere im Jahr ca. 300-500€ in meine Finnen aber nicht ohne Grund, lohnt sich auf jeden fall!!
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 18:23   #5
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.704
Blinzeln

Warum lohnt es sich für euch (nicht für den Finnenhersteller )? Was bekommt ihr an Gegenleistung?

Ja, meine Frage ist eher was koennen Markenfinnen von Future FCS besser als die entsprechenden Honey Comb Modelle vom Chinesen?
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 18:37   #6
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von kitebolle Beitrag anzeigen
Lohn sich definitiv!!!! Mein F one Mitu ist gleich ein ganz anderes Brett wie mit den "orginal" F One Plastik Finnen. Ein gutes Finnen Set lohnt sich!
Um die Plastikfinnen geht es nicht, sondern um die "chinesischen Nachbauten" aus GFK, Karbon, Honey Comb ...

Frage mich auch, ob da der Unterschied sooo groß ist ... Material ähnlich, Shape, Rake, Profil zumindest ähnlich ...
arnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 09:50   #7
DieWelle
Benutzer
 
Dabei seit: 02/2015
Beiträge: 654
Standard

Alle Finnen sehen "ähnlich" aus. Auch alle Finnen von Futures oder FCS.
Also: Billigsten Billigschrott kaufen, der auch ähnlich aussieht. Hauptsache Carbon-Optik!
DieWelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 10:01   #8
zournyque
Neuer Benutzer
 
Dabei seit: 06/2010
Beiträge: 1.704
Blinzeln

Die Optik ist mir relativ egal, solange da keine Hakenkreuze oder ähnliches drauf sind. Klingt als hätten Markenfinnen für Dich einen Mehrwert?

Soviel Geheimniskrämerei.. Wenn es so weiter geht kaufe ich mir mal ein Set Jordys und zersäge es und schaue ob irgendwo "Secret Sauce" herausläuft

Meine Befürchtung ist die kommt bei dem entstehenden Staub wenn überhaupt aus meiner Nase.

Geändert von zournyque (11.12.2018 um 10:11 Uhr).
zournyque ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 10:05   #9
Thisl
Mattenfuzzi
 
Dabei seit: 07/2002
Ort: Muc
Beiträge: 4.069
Thisl eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Je kleiner die Finne desto wurscht.
Am kleinen TT mit winzigen Finnen kannst Dir auch nen Plastikkeil drunterschrauben...da zählt eher Position und Grösse.
Bei Waveboardfinnen macht Qualität Sinn.
Die sind halt auch-zumindest bei mir-mechanisch beansprucht,
schon beim normalen fahren, aber erst recht bei Riffkontakt.
Glaube aber auch nicht, daß es von den Fahrleistungen soo große Unterschiede macht, welche Marke.
Thisl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 10:12   #10
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.867
Standard

Zitat:
Zitat von SE_SURF_1 Beitrag anzeigen
ich investiere im Jahr ca. 300-500€ in meine Finnen aber nicht ohne Grund, lohnt sich auf jeden fall!!
Das wären hochgerechnet 4000 Euro in 10 Jahren für Kiteboard (directional) Finnen?

Oder meinst du mit `nicht ohne Grund` eine etwas abrasiven Fahrweise ...

Oder hast du einen Verleih für Anfängermaterial an einem Riffrevier?
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 10:41   #11
mondiaux
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2011
Beiträge: 166
Standard

Finnenkauf ist eine emotionale Sache - wie fast alles (bei mir)
Ich habe ein Set billige honeycomb Finnen auf meinem Mitu und merke kaum einen Unterschied zu den (bereits zerstörten) Plastik-Serienfinnen.
Ich hab mir jetzt aber ein teures Set von FCS gekauft und da war der Kauf schon ein Erlebnis - im Shop! Ich hab sie angefasst und abgewogen, die Verpackung bewundert und Werkzeug ist auch dabei.
Und was soll ich sagen: sie fahren genauso, nur hab ich ein besseres Gefühl und sie sehen auch einfach geiler aus! Und aufpassen tu ich jetzt auch besser
mondiaux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 10:47   #12
Konza
LF/UOS
 
Dabei seit: 07/2005
Beiträge: 3.603
Standard

In Anbetracht der Tatsache, dass meine Chinafinnen nach fast 3 Monaten immer noch nicht angekommen sind, würde ich jederzeit wieder FCS ausm Shop nebenan kaufen.
Konza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 11:04   #13
Matwin22
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2009
Beiträge: 2.889
Standard

Ich konnte keinen Unterschied zwischen den Honeycombfinnen von FCS und denen aus China feststellen. Ich vermute mal, dass die aus der gleichen Fabrik kommen.
Auch wenn es der Preis vermuten lässt, wird FCS die Teile nicht in den USA per Hand feilen lassen.
Matwin22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 11:46   #14
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.474
Standard

Zitat:
Zitat von Matwin22 Beitrag anzeigen
Ich konnte keinen Unterschied zwischen den Honeycombfinnen von FCS und denen aus China feststellen. Ich vermute mal, dass die aus der gleichen Fabrik kommen.
Auch wenn es der Preis vermuten lässt, wird FCS die Teile nicht in den USA per Hand feilen lassen.
Moin,

wenn dem so wäre würde das Board auch nach einer Seite ziehen. Ich hatte 4 Mal einen Leihwagen in den USA.

Ich hatte aber auch schon einen chinesischen Chef. Ich kann nun nicht genau sagen was schlimmer war. Die Mietwagen die immer im Arsch waren oder der Idiot.

tks

Kosta

P.S

Technisch gesehen ist es bei dem kleinen Hebel Latte aus was die Finne ist. Finnen sind Verschleissteile. Knatterst du damit wo drauf, würde ich immer die billige Lösung nehmen. Die fliegt davon. Der Rest macht dir vielleicht richtig aua im Brett.
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 12:33   #15
fs-kiter
Benutzer
 
Dabei seit: 03/2005
Ort: weit weg !
Beiträge: 1.888
fs-kiter eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Bei mir hat sich so langsam ein riesen spektrum an Finnen in der Garage angesammelt;

Aliexpress,
FCS, FCS2,
Kite Herstellern,
Scarfini (durch die Kapstadturlaube)
die neusten sind K4

Systeme:
Future, FCS, FCS2, ...

Ich kann euch die K4 Finnen empfehlen, bei Windsurfern sehr hoch im Kurs einfach eine super Finne. Schrabt man mal über ein Riff oder einen Stein, nimmt man am Strand das Feuerzeug, erwärmt die Finne und zieht sich das Material wieder grade mit einem Schraubenziehen/Waxkam/Feuerzeugrückseite oder was ihr sonst grade zur Hand habt.

K4 Finnen gibt es derzeit nur in Future und FCS1 (XS/S/M/L/XL)
fs-kiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 14:18   #16
Nosedive
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 203
Standard

jetzt mal blöde Frage, aber was versteht Ihr unter "China-Finnen" und was soll damit denn gemeint sein?

Meine RRD sind gelabelt und ich finde sie superklasse. Thruster-Set (Carbon) kostet auch € 115,- (grad nachgekauft) Schön steife Dinger und in den Tips trotzdem flexy, sehr dünn und mega leicht...

Sind das nun "böse" China Finnen oder wie?

Ich find die genauso geil wie die FCS, Future oder Scarfini in Carbon.
Nosedive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 14:27   #17
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.867
Standard

Zitat:
Zitat von ubuntu Beitrag anzeigen
Technisch gesehen ist es bei dem kleinen Hebel Latte aus was die Finne ist.
Mit Finnen knattert man nicht irgendwo drauf. Die Teile sind wichtig und auch deren Oberfläche ist wichtig für die Funktion, besonders die Vorderkante.

Zitat:
Finnen sind Verschleissteile. Knatterst du damit wo drauf, würde ich immer die billige Lösung nehmen. Die fliegt davon. Der Rest macht dir vielleicht richtig aua im Brett.
Also wir sind hier im Directional Bereich, da sind die Dinger mehr als nur Abstandshalter zwischen Sand und Brettunterseite (Twintip?).
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 14:34   #18
coresince84surf
kitefundbuero.de
 
Dabei seit: 01/2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 884
coresince84surf eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard

Also meine Future Fins von AliExpress sehen etwas aus wie B-Ware der original Futures (habe ich auch da in gleicher Optik). Aber haptisch genau gleich. Original gebraucht 120€, AliExpress 25€. Wer viel fährt hat eh schnell mal derbe Macken oder fährt eine ab, sehe absolut keinen Mehrwert das 5-6 fache zu zahlen.
coresince84surf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 14:45   #19
Bastelwikinger
Genuss-Rutscher
 
Dabei seit: 10/2012
Beiträge: 1.867
Standard

Zitat:
Zitat von Nosedive Beitrag anzeigen
jetzt mal blöde Frage, aber was versteht Ihr unter "China-Finnen" und was soll damit denn gemeint sein?
sowas z.B. würde ich als China Finne ordentlicher Qualität bezeichnen:

https://www.ebay.de/itm/FCS-Base-Thr...jQg:rk:78:pf:0
https://www.ebay.de/itm/Shapers-Fins... E:rk:127:pf:0
hier schon jeweils belabelt.


Die gibts auch mit einem Carbonstreifen:

hier ein direktimport aus China:
https://www.ebay.de/itm/3Pcs-Set-Per...g/372080061819
(beim Bestellen kommen ggf. noch 20 % Umsatzsteuer drauf und ein Besuch beim Zoll um das zu zahlen, da über 22 Euro Gesamtpreis.)


ähnliches Modell, europäisierter Preis:
https://www.ebay.de/itm/FCS-Surf-Boa...UAAOSwF1tb2JQ-




Billigste Spritzgussfinnen meinen wir nicht.
Bastelwikinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 15:01   #20
Nosedive
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2005
Beiträge: 203
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
sowas z.B. würde ich als China Finne ordentlicher Qualität bezeichnen:
https://www.ebay.de/itm/FCS-Base-Thr...jQg:rk:78:pf:0
https://www.ebay.de/itm/Shapers-Fins... E:rk:127:pf:0
hier schon jeweils belabelt.
Die gibts auch mit einem Carbonstreifen:
hier ein direktimport aus China:
https://www.ebay.de/itm/3Pcs-Set-Per...g/372080061819
(beim Bestellen kommen ggf. noch 20 % Umsatzsteuer drauf und ein Besuch beim Zoll um das zu zahlen, da über 22 Euro Gesamtpreis.)
ähnliches Modell, europäisierter Preis:
https://www.ebay.de/itm/FCS-Surf-Boa...UAAOSwF1tb2JQ-
Billigste Spritzgussfinnen meinen wir nicht.
ahh, okay. Danke schön, nun weiss ich Bescheid.

Habe gerade mal bei Aliexpress nach FCS 2 Performer PC Carbon in Medium gesucht (steht grad an) und doch tatsächlöich welche gefunden die auf dem Bild genau gleich aussehen, nur eben ohne FCS Logo, für € 27,72,-, krasse Sache ...

Geändert von Nosedive (11.12.2018 um 15:18 Uhr).
Nosedive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 15:03   #21
ubuntu
Benutzer
 
Dabei seit: 08/2008
Ort: BRA
Beiträge: 1.474
Standard

Zitat:
Zitat von Bastelwikinger Beitrag anzeigen
Mit Finnen knattert man nicht irgendwo drauf. Die Teile sind wichtig und auch deren Oberfläche ist wichtig für die Funktion, besonders die Vorderkante.



Also wir sind hier im Directional Bereich, da sind die Dinger mehr als nur Abstandshalter zwischen Sand und Brettunterseite (Twintip?).
Ja wenn man nicht kitet knattert man auch nirgends wo drauf.

Im Vergleich zu einem Surfbrett ist der Hebel Finne - Kasten bei einem Diri. ich habs gerade bei einem Wam nachgemessen, lächerlich.
Die Finnen haben 10.5cm.
Du möchtest mir jetzt nicht weiss machen das es einen Flex whatsoever bei 10cm gibt.
Ich behaupte mal das in der Blindverkostung keiner unterscheiden kann ob da eine günstige Finne oder die neuste Guru Guru Finne drunter ist.
+ ich bin sogar so ketzerisch, würde es den Finnensatz aus Spitzguss geben, hätte wohl der Eine oder Andere ein Problem damit festzustellen was was ist.

Der "Wackeldackel" im Kasten für welche Leistung auch immer ist da eher relavant, als die Frage des Guru Guru Finnensatzes für eine Zillion €'s

Ich bin dann mal hier draußen.

tks

Kosta
ubuntu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 15:48   #22
Jan:)!
Benutzer
 
Dabei seit: 09/2002
Beiträge: 3.369
Standard

Zitat:
Zitat von Nosedive Beitrag anzeigen
ahh, okay. Danke schön, nun weiss ich Bescheid.

Habe gerade mal bei Aliexpress nach FCS 2 Performer PC Carbon in Medium gesucht (steht grad an) und doch tatsächlöich welche gefunden die auf dem Bild genau gleich aussehen, nur eben ohne FCS Logo, für € 27,72,-, krasse Sache ...
Solche hab ich mal gekauft, haben zwei Tage gehalten.
Das ist das eigentliche Problem bei den "billigen" Finnen.

Manchmal ist kein Unterschied zu den Markenfinnen und manchmal bekommst du einfach Schrott.
Gehen nicht rein, wackeln oder brechen ab.

Wenn du schon gut funktionierende Billigfinnen hast, sehe ich keinen Grund neue Futures Finnen zu kaufen. Glaube nicht, dass du durch die Bauweise da einen Unterschied raus fährst.


Bin mit meinen Futures aber total zufrieden, das eine Set fahr ich jetzt durchgehend seit drei Jahren und die sind immer noch super.
Das ist für mich überhaupt kein Kostenfaktor im Vergleich zu dem Restmaterial.


Da dann ein paar Euro zu sparen und dafür noch zum Zoll zu laufen, macht für mich keinen Sinn mehr.
Vor allem, wenn du dann noch nicht mal weißt, was du bekommst.
Jan:)! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 15:53   #23
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.205
Standard

die china finnen brechen halt sehr schnell ab. ich nehm lieber gute und kann meine sessions genießen (natürlich brechen mir meine fcs auch immer wieder mal ab)

hab erst gestern wieder ein paar neue sets bekommen das wichtigste ist sowieso das sie farblich perfekt zu meinen custom boards passen

ps: FCS ll ist mein absolutes lieblingssystem auch wenn die finnen relativ teuer sind vor allem die quads, aber super easy ohne werkzeug zu wechseln ist schon top!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2486058D-9075-40B5-87FC-8ECD15EF5D6E.jpg
Hits:	32
Größe:	83,6 KB
ID:	55089  
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 16:18   #24
arnie
Benutzer
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 778
Standard

Zitat:
Zitat von SE_SURF_1 Beitrag anzeigen
die china finnen brechen halt sehr schnell ab. ich nehm lieber gute und kann meine sessions genießen ...
Wie die Chinafinnen brechen sehr schnell ab? Kompeltt? Wo? Wie?
Bin mit den einen wie den anderen schon an Korallenriffen, Steinen o. ä. hängengeblieben. Haben alle mehr oder weniger das gleiche Schrammenbild.
Originale Naish Hex Core mit Bambuseinlage waren schon komplett gespalten.
Vieles kann man wieder reparieren ...
FCS I und Futures verliert man auch ab und zu wenn man entsprechend auf´s Riff brettert. Immer noch besser, als ein beschädigter Finnenkasten bzw. Brett.
arnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 16:23   #25
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.205
Standard

Zitat:
Zitat von arnie Beitrag anzeigen
Wie die Chinafinnen brechen sehr schnell ab? Kompeltt? Wo? Wie?
meiner Erfahrung nach da wo du sie montierst!
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 16:27   #26
henr1k
Benutzer
 
Dabei seit: 06/2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 162
Standard

Ich finde abbrechende Finnen wären tatsächlich ein Kaufargument!

Lieber breche ich mir eine Finne ab, als dass die Finnenbox kaputt geht.

Ich habe im Hinterkopf, dass die FCSII eine solche Sollbruchstelle haben sollen, aber ich finde keine Quelle dazu. Ist also vielleicht doch nur Strandwunschdenken.
henr1k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2018, 17:04   #27
SE_SURF_1
zanzibarkiteparadise
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Zanzibar
Beiträge: 1.205
Standard

ich habe schon einige futures, fcs und fcsll abgebrochen und nur ein einziges mal leicht den finnen kasten beschädigt. also das ist bei allen finnen normal kein problem
aber wenn eine finne bricht zb. fcs da nach 5mal schraube reinschrauben die schraube sich durch das material bohrt ist das halt nicht so toll.
SE_SURF_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einbauhöhe Finnebox - Future und FCS II Sytem ? daMichl Bauen - Reparieren - Basteln 2 18.09.2014 19:15
Core GTS2 ist online ... Kitinghenn Kitesurfen 175 18.06.2012 09:58
Triggernaut Transmission orange Gläser - lohnt der Aufpreis? Seven Kitesurfen 4 17.11.2011 13:06
Underground Future 2011 hai777 Kiteboards 0 08.05.2011 00:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 4.2.3
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.